Heinrich Siepmann (1904-2002) - Aktuelle Veranstaltungen im Ruhrgebiet

Veranstaltungen Ruhrgebiet und NRW – Die schönsten Events und Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Metropole Ruhr und Umgebung finden Sie in unserem Veranstaltungskalender Ruhrgebiet VIP Ruhrgebiet – Der smarte Event-Guide an der Ruhr

Nutzen Sie die Filteroption in unserem Veranstaltungskalender um das für Sie passende Event zu finden. Suchen Sie nach Kategorien, Schlagwörtern oder bestimmten Veranstaltungsorten.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Heinrich Siepmann (1904-2002)

27. März 2018

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 12:00am Uhr beginnt und bis zum 2. April 2018 wiederholt wird.

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr

Heinrich Siepmann (1904-2002)

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr – 28. Januar bis 02. April 2018

Heinrich Siepmann, geboren 1904 und gestorben 2002 in Mülheim an der Ruhr, war ein Künstler der zweiten Generation des Konstruktivismus. 1925 begann Siepmann ein Studium an der Folkwangschule Essen. Dort wurde er von Josef Urbach, Maler Karl Kriete und Bildhauer Joseph Enseling gelehrt. Das Studium beendete er 1927. Nach 21 Jahren, nach der Rückkehr aus dem Zweiten Weltkrieg, gründete er mit fünf gleichgesinnten Künstlern die Künstlergruppe „junger westen“ in Recklinghausen. Sie waren alle durchweg auf der Suche nach einem künstlerischen Neuanfang. Siepmanns frühere Arbeiten aus den 1930er und 1940er Jahren waren durch einen strengen kompositorischen Bildaufbau gekennzeichnet. Die Welt von Industrie und Technik beeinflusste Siepmann in den frühen 1950er Jahren zu abstrakten Werken. Im Kontrast zu schwarz, erleuchten helle und bunte Farben seine Bilder. Der mit Mülheim eng verbundene Künstler schuf sich seinen Weg in die abstrakte, geometrisierende Vereinfachung. Durch die Beeinflussung seiner Künstlerkollegen verlor Siepmann kurzfristig seine formale Strenge. Daraufhin wandelte besondern zum Ende des Jahrzehnts, ab den 1970er Jahren, seine Formsprache. Farben und Formen auf der Leinwand zeigen eine harmonische und gleichgewichtige Anordnung. Seine Zeit im Kreise des „jungen westen“ gestern allerdings nach wie vor als fruchtbarste seiner Zeit.

Im Jahre 1948 erhielt Siepmann frühe Anerkennung und bekam den Kunstpreis „junger westen“. Diesen Preis nahm er 1954 bereits zum zweiten Mal in seine Obhut. Neben dem Kunstpreis „junger westen“ kann er insgesamt 36 große DKB-Ausstellungen im In- und Ausland verbuchen.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Siehe Halbjahresprogramm und Website des Museums
€ 2,00 / Person zuzüglich Eintritt
Gruppenführung
Maximal 25 Personen, € 40,00 zuzüglich Eintritt
Information und Anmeldung unter +49 (0)208.45 54 172

Eintrittspreise:

€ 4,00, ermäßigt € 2,00
Familienkarte € 8,00
Kinder (bis 6 Jahre) Eintritt frei
Mittwochs ab 14:00 Uhr ist der Eintritt frei

Veranstaltungsort:

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr

Synagogenplatz 1
45468 Mülheim an der Ruhr

Dieses Museum ist eingeschränkt barrierefrei

© Foto: Frank Vinken

 

 

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 

Aktuelle Termine, Freizeit- und Ausflugstipps aus den Bereichen Kinderprogramm, Ausgehen sowie Kunst und Kultur auf einem Blick

Sie sind auf der Suche nach Ausgehtipps fürs Wochenende? Oder möchten mal wieder gemeinsam mit ihren Kindern etwas unternehmen? Ganz gleich ob Sie spannende Action oder ruhige Unterhaltung suchen – in unserem Veranstaltungskalender VIP Ruhrgebiet finden Sie Top-Veranstaltungen, aktuelle Termine und Events im Ruhrpott für alle Altersgruppen und jedes Wetter.

Unvergessliche Ausflüge, aufregende und spannende Veranstaltungen in Bochum, Dortmund, Oberhausen, Essen, Bottrop, Duisburg, Mülheim an der Ruhr, Gelsenkirchen und vielen weiteren Städten in der Region warten darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Ganz gleich ob Musikveranstaltungen wie Konzerte, Musicals NRW, Opern, Festivals und Open-Air-Konzerte , Shows und Varieté oder Kulturveranstaltungen wie Theater, Ballett, Kunstausstellungen und Industriekultur – planen Sie Ihre Freizeitaktivitäten im Ruhrpott aus ausgewählten Veranstaltungstipps in der Metropole Ruhr. Auch für Kinder gibt es hier eine Menge zu entdecken. Ein ausgewähltes Kinderprogramm mit Bastelangeboten, speziellen Führungen, Bilderbuchkino, Kindertheater, Ausstellungen und Erlebnistouren versüßt den tristen Alltag.

Die Metropole Ruhr – vom Bergbau zum Kulturgebiet

Das Ruhrgebiet ist es, das sich zur Kulturmetropole Europas mauserte und ein Publikumsmagnet geworden ist. Aus Industrielandschaften sind Kulturzentren und Konzerthallen geworden. Einem gut gelungenen Strukturwandel der letzten 20 Jahre sei Dank. Glück auf!

Sie suchen weitere Infos oder Ausflugsziele im Ruhrgebiet? Dann schauen Sie doch auch einmal auf unseren anderen Unterseiten vorbei. Hier finden Sie zum Beispiel Burgen und Schlösser mit hinreißenden Schlossgärten und Burgmuseen oder Parks und Gärten zum Spazieren und Relaxen. Entdecken Sie auch beliebte Ausflugsziele für Kinder wie z.B. einen der zahlreichen Freizeitparks in NRW oder die Zoos und Tierparks in der Region – angefangen beim kleinen Streichelzoo bis hin zu riesigen Erlebniswelten. Oder nehmen Sie an einer informativen Stadtrundfahrt teil – der Ruhrpott lässt sich sowohl vom Wasser aus, als auch von Land aus entdecken. Angeboten werden verschiedene Stadt- und Ausflugsfahrten im Ruhrgebiet angefangen bei nostalgischen Zugfahrten und gemütlichen Schifffahrten über informative Touren mit dem Cabriobus und sogar Wanderungen mit dem Nachtwächter.