Dietmar Bunse - Glanzlichter des Franzikusweges - Aktuelle Veranstaltungen im Ruhrgebiet

Veranstaltungen Ruhrgebiet und NRW – Die schönsten Events und Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Metropole Ruhr und Umgebung finden Sie in unserem Veranstaltungskalender Ruhrgebiet VIP Ruhrgebiet – Der smarte Event-Guide an der Ruhr

Nutzen Sie die Filteroption in unserem Veranstaltungskalender um das für Sie passende Event zu finden. Suchen Sie nach Kategorien, Schlagwörtern oder bestimmten Veranstaltungsorten.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Dietmar Bunse – Glanzlichter des Franzikusweges

1. Januar 1970 *00:00

Liebe Literaturfreunde, liebe Reisefreunde,

wir freuen uns Euch Dietmar Bunse und seinen Vortrag „Glanzlichter des Franziskusweges – Vom Felsenkloster La Verna nach Assisi“ vorzustellen.

Inhalt:

Der Franziskusweg steht hoch im Kurs. Nicht nur bei passionierten Pilgern, sondern auch bei gewöhn-lichen Wanderern. Und das völlig zu Recht. Die kurze Distanz von rund 200 Kilometern (La Verna nach Assisi) innerhalb einer einzigartigen Naturkulisse potenziert ihn zu einer begehrten Pilgerroute. Ein Weg, der nicht nur durch die stille, unberührte Hügellandschaft des Apennins, verschlafene Dörfer und quirlige Städtchen führt, sondern auch die Auseinandersetzung mit der franziskanischen Ge-schichte sucht.

Doch was verleiht ihm seine verlockenden Reize und welche Geheimnisse hütet er? Wo lauern seine Tücken und welche Strapazen bürdet er den Wanderern auf? Welche Rolle spielt Spiritualität unter-wegs? Dietmar Bunse findet die richtigen Antworten. Ob die Mystik des Klosters auf dem heiligen Berg La Verna oder die Vollkommenheit der überhängenden Felsen am flüsternden Wasserfall von Montecasale, die vielen Einzelheiten machen den multimedialen Vortrag aus. Ausgesuchte, wunder-schöne Fotos wecken nicht nur Fernweh, sondern schüren ebenso die Lust aufs Wandern. Interessierte erhalten zudem wertvolle Tipps für ihre geplante eigene Wanderung über den Franziskusweg. Passagenweise wird Dietmar Bunse aus seinem neuen Buch „Das Sonnenlied des Franziskusweges“ vorlesen und auch sein musikalisches Talent unter Beweis stellen. Zum Schluss wird er zwei selbst-komponierte Lieder – unter anderem das „Sonnenlied“ – auf seiner Gitarre vortragen.

Der Autor über sich selbst:

Jahrgang 1953, Bankfachwirt, 30 Jahre Führungskraft einer Großbank. Neben meiner Leidenschaft zu schreiben – sie ist für mich die Schokolade meines Lebens – , treibe ich maßvoll Sport, spiele gerne Gitarre und interessiere mich für Oldtimer.

36 Jahre habe ich mit großer Hingabe für eine Großbank geackert. Meine Laufbahn begann 1975. Ich war hungrig auf Karriere und durstig nach einem schnellen Aufstieg. Die Interessen der Bank bestimmten meinen Lebensrhythmus und überlagerten mein Privatleben. Ich war erfolgreich und lebte ein ausgeprägtes Corporate Identity. Weltwirtschaftliche Veränderungen, Krisen, neue Vorstände. Nichts ist so beständig wie die Veränderung! Und nichts ist unbeständiger als die Geschäftspolitik der Banken. Verkauf und Profitgier standen zunehmend im Vordergrund. Für mich ein Grund, um mich aus der Finanzwirtschaft zu verabschieden.

Und dann? Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen! Das hatte mir einmal eine honorige alte Dame in gut gemeinter Absicht zugesteckt. Neu orientieren, mich sortieren, anders organisieren, neu aufstellen. Das wollte ich. Lust wegzulaufen? Lust neue Wege zu gehen? Oh ja! Von dieser ewigfrischen Sehnsucht war ich schon seit meiner Kindheit befallen. Auf den Pilgerwegen konnte ich sie endlich stillen.

Der Jakobsweg rief 2011, der Franziskusweg 2015 nach mir. Während meiner Wanderungen wurde ich gut durchgeschüttelt, auseinandermontiert, wieder zusammengeschraubt und gleichzeitig mit frischer unverdünner Lebenswärme geflutet. Den Geist von heiligen Wegen erfahren zu können, bedeutet für mich großes Glück, ihn für den Rest seines Lebens als inneres Credo in sich tragen zu dürfen, Erfüllung.

Wann: Donnerstag, den 16. November 2017
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 22:00 Uhr

Veranstalter: SCALA Kulturspielhaus

Vorverkauf ab dem 01.03.2017: 6,00 €
Abendkasse: 8,00 €

Vorverkaufsstelle 1:
Stadtinformation / Weseler Verkehrsverein e.V.
Großer Markt 11
46483 Wesel
Tel. 0281 – 24498

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 10:00 – 13:00 Uhr
13:30 – 17:00 Uhr
Samstag: 10:00 – 13:00

Vorverkaufsstelle 2:
Mo´s Jump-In
Grünstr. 2
46483 Wesel
Tel. 0281 – 1636677

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 07:00 – 20:00 Uhr
Samstag: 08:00 – 20:00 Uhr
Sonntag: 09:00 – 20:00 Uhr

Vorverkaufsstelle 3:
Mayersche Buchhandlung
Hohe Straße 20-22
46483 Wesel
Tel. 0281 – 147931-0

Öffnungszeiten:
Montag-Freitag 10:00 – 19:00 Uhr
Samstag: 10:00 -18:00 Uhr

Vorverkaufsstelle 4:
Lotto Tabakwaren Winkelmann
Wilhelmstraße 12
46483 Wesel
Tel. 0281 – 21342

Montag – Freitag 08:00-13:00 und 15:00-18:30 Uhr
Samstag 09:00-13:00 Uhr
Sonntag Geschlossen

Vorverkaufsstelle 5:
Druckundso
Schepersweg 103
46485 Wesel
Tel. 0281 – 46090551

Montag – Freitag 09:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch von 09:00 – 12:00 Uhr
Samstag von 09:00 – 15:00 Uhr

Vorverkaufsstelle 6:
Weinzeit
Großer Markt 2
46483 Wesel
Tel. 0281 – 1643604

Dienstag – Donnerstag 09:30 – 18:30 Uhr
Freitag von 09:30 – 22:00 Uhr
Samstag von 09:00 – 16:00 Uhr

oder direkt per mündliche Vorbestellung, per SMS oder WhatsApp (Ticket-Abholung an der Abendkasse zum VVK Preis) oder per Überweisung unter Angabe des Veranstaltungsnamen (Ticket Versand) zzgl. Versandkosten von 3,00 €) über
Karin Nienhaus
k.nienhaus@scala-kuturspielhaus.de
Tel. 0176 – 801 76 380

Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen und interessanten Abend.

Euer SCALA Kulturspielhaus Team

Details

Datum:
1. Januar 1970
Zeit:
00:00
Veranstaltungskategorie:
Website:
Tickets

Veranstaltungsort

Nordrhein-WestfalenDeutschland+ Google Karte

Aktuelle Termine, Freizeit- und Ausflugstipps aus den Bereichen Kinderprogramm, Ausgehen sowie Kunst und Kultur auf einem Blick

Sie sind auf der Suche nach Ausgehtipps fürs Wochenende? Oder möchten mal wieder gemeinsam mit ihren Kindern etwas unternehmen? Ganz gleich ob Sie spannende Action oder ruhige Unterhaltung suchen – in unserem Veranstaltungskalender VIP Ruhrgebiet finden Sie Top-Veranstaltungen, aktuelle Termine und Events im Ruhrpott für alle Altersgruppen und jedes Wetter.

Unvergessliche Ausflüge, aufregende und spannende Veranstaltungen in Bochum, Dortmund, Oberhausen, Essen, Bottrop, Duisburg, Mülheim an der Ruhr, Gelsenkirchen und vielen weiteren Städten in der Region warten darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Ganz gleich ob Musikveranstaltungen wie Konzerte, Musicals NRW, Opern, Festivals und Open-Air-Konzerte , Shows und Varieté oder Kulturveranstaltungen wie Theater, Ballett, Kunstausstellungen und Industriekultur – planen Sie Ihre Freizeitaktivitäten im Ruhrpott aus ausgewählten Veranstaltungstipps in der Metropole Ruhr. Auch für Kinder gibt es hier eine Menge zu entdecken. Ein ausgewähltes Kinderprogramm mit Bastelangeboten, speziellen Führungen, Bilderbuchkino, Kindertheater, Ausstellungen und Erlebnistouren versüßt den tristen Alltag.

Die Metropole Ruhr – vom Bergbau zum Kulturgebiet

Das Ruhrgebiet ist es, das sich zur Kulturmetropole Europas mauserte und ein Publikumsmagnet geworden ist. Aus Industrielandschaften sind Kulturzentren und Konzerthallen geworden. Einem gut gelungenen Strukturwandel der letzten 20 Jahre sei Dank. Glück auf!

Sie suchen weitere Infos oder Ausflugsziele im Ruhrgebiet? Dann schauen Sie doch auch einmal auf unseren anderen Unterseiten vorbei. Hier finden Sie zum Beispiel Burgen und Schlösser mit hinreißenden Schlossgärten und Burgmuseen oder Parks und Gärten zum Spazieren und Relaxen. Entdecken Sie auch beliebte Ausflugsziele für Kinder wie z.B. einen der zahlreichen Freizeitparks in NRW oder die Zoos und Tierparks in der Region – angefangen beim kleinen Streichelzoo bis hin zu riesigen Erlebniswelten. Oder nehmen Sie an einer informativen Stadtrundfahrt teil – der Ruhrpott lässt sich sowohl vom Wasser aus, als auch von Land aus entdecken. Angeboten werden verschiedene Stadt- und Ausflugsfahrten im Ruhrgebiet angefangen bei nostalgischen Zugfahrten und gemütlichen Schifffahrten über informative Touren mit dem Cabriobus und sogar Wanderungen mit dem Nachtwächter.