Veranstaltungen Münster

Münster ist eine kreisfreie Stadt im Herzen des Münsterlandes. Von 1815 bis 1946 war sie die Hauptstadt der damaligen preußischen Provinz Westfalen. Münster liegt zwischen den Städten Dortmund und Osnabrück. Mit über 300.000 Einwohnern gehört Münster zu den 20 größten Städten Deutschlands und außerdem zu den 10 größten Universitätsstädten. Mit ca. 55.000 Studierenden pro Jahr ist Münster eine der Studentenhochburgen in Deutschland. Den offiziellen Status einer Großstadt bekam Münster 1915. Zudem ist Münster als Fahrradstadt bekannt und für seine nach dem zweiten Weltkrieg rekonstruierte Altstadt. Durch verschiedene Städtepartnerschaften pflegt Münster Beziehungen nach Großbritannien, Frankreich, Norwegen, Tunesien, Israel, USA, Russland, Thüringen in Deutschland und Polen. 

Münster - Ausflugsziel vieler Deutscher

Münster ist vor allem als Ausflugsstadt an sich sehr beliebt. Neben vielen historischen Gebäuden prägt vor allem auch das Studentenleben die Stadt. Durch die zahlreichen Studenten entsteht eine lässige Atmosphäre welche sich vor allem im Vergleich zur Stadtgröße an den zahlreichen Cafés, Kneipen und Klubs im Hansaviertel, aber auch in den restlichen Stadtteilen auszeichnet. Außerdem ist Münster nicht umsonst als "Die Fahrradstadt" bekannt. Auf die ca. 300.000 Einwohner kommen 500.000 Fahrräder. Ebenfalls ein Wahrzeichen Münsters ist die Promenade, eine Ringstraße, die ausschließlich für Fahrradfahrer und Fußgänger zugelassen ist und die Altstadt umrundet. Die Promenade ist ca. 4,5km lang und dient den meisten Einwohnern als Alternative zu den befahrenen Straßen. In Münster gibt es zwei ehemalige Industriegebiete, die heute Raum für Galerien, Gastronomie und alternatives Leben bieten. 

Architektur in Münster

Münster steckt voller architektonischer Wiedersprüche. Während man die Stadt vor allem wegen ihrer historischen Altstadt kennt, steht diese im Kontrast zu Gebäuden aus der Nachkriegszeit im postmodernem Stil. Hierbei ist vor allem Interessant, dass es keine klare Abgrenzung zwischen historischer und moderner Stadt gibt. Die modernen Gebäude wurden teilweise unmittelbar neben den alten erbaut. Besonders an der Altstadt ist auch, dass sich der Wiederaufbau im Gegensatz zu vielen anderen Städten vor allem am alten Stadtbild orientiert hat. Zum Beispiel hat man im Bereich des Domplatzes und des Prinzipalmarkts die schmalen Straßen beibehalten und nicht verbreitert, wodurch größtenteils die mittelalterliche Stadtstruktur erhalten wurde. 

Wahrzeichen Münsters - Reste der Stadtbefestigung

Unter den historischen Gebäuden besonders zu erwähnen ist auch der Zwinger. Dieser befindet sich unmittelbar an der Promenade und hatte im Laufe der Geschichte viele verschiedene Funktionen. Erbaut wurde er als Festungsbauwerk. Später wurde er umgebaut und von den Jahren 1732 bis 1734 als Gefängnis benutzt. Zur Zeit des Nationalsozialismus wurde er als Kulturheim für die Hitler-Jugend umfunktioniert und ab 1944 missbrauchte man ihn als Inhaftierungs- Folter- und Hinrichtungsstätte der Gestapo. Mittlerweile dient der Zwinger als Mahnmal und Ausstellungsstätte des zeitgenössischen Kunstwerkes "Das gegenläufige Konzert". Die Künstlerin Rebecca Horn ist eine der wenigen, die sich mit Ihren Kunstwerken auf einen bestimmten Ort bezieht und hat mit Ihrem Werk die Öffnung des bis dahin als Verboten geltenden und ummauerten Ortes erzwungen. Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist der Buddenturm der ein Überbleibsel der ehemaligen Stadtbefestigung ist. Er wurde nach Abriss der Stadtmauer als Wasserturm umfunktioniert. 

Moderne Architektur in der Studentenstadt

Während Münster vor allem für seine historische Architektur bekannt ist gibt es hier auch viele moderne Gebäude zu entdecken, die vor allem für die Nachkriegszeit stehen. Zu den nennenswerten Gebäuden zählt vor allem auch der Theaterneubau für die Städtischen Bühnen Münster. Besonders berühmt aber auch viel kritisiert ist die Stadtbücherei von 1993. Das Gebäude hat die Form eines Schiffes und das metallene Eingangsportal stammt aus einer Rostocker Werft. Viele weitere moderne Bauwerke prägen das Stadtbild und stehen nach wie vor im Kontrast zum historischen Stadtkern. 

Theater und Schauspiel in Münster

Münster hat ein ausgedehntes Freizeit- und Kulturangebot, dass ausgiebig von den Einwohnern der Stadt genutzt wird. Dazu zählen natürlich auch die Theater der Stadt. Nennenswert sind hier vor allem das Stadttheater Münster, das mit seinem großen und kleinen Haus nördlich der Altstadt an der Neubrückenstraße liegt. Das Angebot erstreckt sich von Musiktheater über Schauspiel und Tanztheater bis hin zum Jungen Theater Münster. Außerdem ist das Programm ausgeschmückt mit Gastspielen, Vorträgen und Veranstaltungen der Niederdeutschen Bühne. Neben dem Stadttheater gibt es noch das Wolfgang Bochert Theater und das Theater im Puppenhaus. Während das Wolfgang Borchert Theater das älteste private Theater Deutschlands ist und mit seinem eigenen Ensemble eigenwillige Klassikerinszenierungen und moderne Dramen der auch Musik- und Tanztheater aufführt, ist das Theater im Puppenhaus das erste freie Theater in Nordrhein-Westfalen. Es widmet sich vor allem der Produktion für und mit Jugendlichen. 

Kinostadt und Musikhochburg

Aufgrund der zahlreichen Studenten in Münster hat die Stadt neben anderen auch den Titel Kinostadt. Die erfolgreichen Filme werden hier von ca. 80.000 Besuchern gesehen. Das größte Kino der Stadt ist das Cineplex in Hafennähe. Hier finden in insgesamt neun Kinosälen genau 2761 Menschen platz. Allerdings gehen die Studenten in ihrer Freizeit nicht nur ins Kino sondern viele Studenten wirken auch in musikalischen Einrichtungen, wie dem Studentenchor Münster, mit. Neben dem Studentenchor gibt es viele weitere Chöre in Münster und auch mehrere Orchester. 

Museen

Wer zum Thema Geschichte noch etwas lernen möchte ist in Münster genau richtig. Gleich drei Museen in Münster beschäftigen sich mit der historischen Vergangenheit. Das Archäologische Museum zeigt vor allem Stücke aus der griechischen und römischen Antike. Ein besonderes Highlight, auf das Münster sehr stolz ist, stellt das Mühlenhof-Freilichtmuseum da. Das unmittelbar in der Nähe des Allwetterzoos und des Aasees gelegene Museumsdorf ist eine Zusammenstellung aus 30 historischen Gebäuden, die von ihren ursprünglichen Standplätzen in das Museumsdorf verlegt worden sind. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Originalbauten. Wer etwas über die Geschichte der Stadt Münster an sich erfahren möchte sollte dem Stadtmuseum einen Besuch abstatten. 

Feste und regelmäßige Veranstaltungen in Münster

Der beliebte Wochenmarkt am Domplatz in Münster findet jeden Mittwoch und Samstag statt. Zudem ist eine sehr beliebte Anlaufstelle der Jahrmarkt Send, der dreimal jährlich stattfindet. Im Frühjahr, Sommer und Herbst gibt es hier neben zahlreichen Fahrgeschäften eine Haushaltswarenmarkt und am Freitag ein großes Feuerwerk vor dem Schloss. Ebenfalls weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt ist der Karnevalsumzug am Rosenmontag, der vor allem auch aus den Niederlanden viel Zulauf hat. Um bei den Traditionen zu bleiben, sollte auch das Hafenfest im Juni und das Rockfest Vainstream erwähnt werden, das jedes Jahr tausende Besucher in die Stadt lockt. Besondere Anerkennung verdient das JuWi-Fest, das jedes Jahr von Studenten organisiert wird. Ein Fest für Kunst und Kultur stellt der Schauraum da, der jährlich Anfang September aufgebaut wird. Besonders interessant für angehende Abiturienten ist der alljährliche Tag der offenen Tür sämtlicher Hochschulen in Münster.Dies sind die aktuellen Veranstaltungen Münster. Noch mehr Ausflugsziele und Events in Münster und in der Umgebung sind im Veranstaltungskalender zu finden. Verschiedene Ausflugsziele mit Kindern finden Sie in unserem Kinderprogramm.

Haie – Ungeheuer der Meere

Haie aus der Nähe betrachten Spezial-Tauchboot im LWL-Museum für Naturkunde   Das LWL-Museum für Naturkunde geht in der neuen Sonderausstellung „Wasser bewegt – Erde Mensch Natur“ auch dem Mythos vom Hai als blutrünstigem Monster auf den Grund. Ab dem 30. September können Besucher ein spezielles Tauchboot sehen, das zur Erforschung und Beobachtung Weißer Haie eingesetzt Mehr


Spezial -Tauchboot im LWL-Museum

Haie aus der Nähe betrachten Spezial-Tauchboot im LWL-Museum für Naturkunde Münster (lwl). Das LWL-Museum für Naturkunde geht in der neuen Sonderausstellung „Wasser bewegt – Erde Mensch Natur“ auch dem Mythos vom Hai als blutrünstigem Monster auf den Grund. Ab dem 30. September können Besucher ein spezielles Tauchboot sehen, das zur Erforschung und Beobachtung Weißer Haie Mehr


Deine eigenART - der Kreativmarkt tourt auch 2017 durch ganz Deutschland

deine eigenART Kreativmesse

Deine eigenART 2017 – die Kreativmesse tourt wieder durch NRW   Einen bunten Blumenstrauss aus kreativen Ideen und liebevoll hergestellter Handarbeit erwartet den Besucher  der Kreativmessen Essen und Münster im Frühlingsmonat März   DIY – Do it Yourself ist auf dem beliebten Kreativmarkt  Deine eigenART „Programm. Nach zwei erfolgreichen Jahren mit stetig steigender Besucherzahl tourt Mehr


Weihnachtsmarkt Münster

Weihnachtsmarkt Münster Auch dieses Jahr wird in Münster der Zauber der Weihnacht großgeschrieben Wenn in der Vorweihnachtszeit der Prinzipalmarkt in Münster in ein Lichtermeer getaucht ist, wenn Ihnen beim Bummeln durch die Stadt ein Duftgemisch aus Glühwein, Tannengrün, Zimt und gebrannten Mandeln entgegenkommt, dann ist Weihnachtsmarkt-Zeit. Mit gleich fünf Weihnachtsmärkten zieht das weihnachtliche Münster seine Mehr

© VIP Ruhrgebiet — Dargestellte Logos und Fotos und/oder Teile davon, sowie ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern. VIP Ruhrgebiet übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.