Veranstaltungen Bottrop Archives - Aktuelle Veranstaltungen im Ruhrgebiet

Halloween Highlight Tage Grusellabyrinth NRW

Posted by on November 11th, 2017  •  0 Comments  • 

Märchenhafter Gruselspaß im Grusellabyrinth NRW - Bottrop Foto: Erlebniswelt Grusellabyrith NRW

Halloween Highlight Tage Grusellabyrinth NRW

DIE HIGHLIGHT-TAGE | 5 Tage noch mehr Programm

An Halloween und den vier nächstgelegenen Samstagen (Sa 21.10., Sa 28.10., Di 31.10., Sa 04.11., Sa 11.11.) legt das Grusellabyrinth NRW wie gewohnt noch eine weitere Schippe drauf und zelebriert Halloween mit allen Ehren.

Neben den Halloween-Attraktionen gibt es spektakuläre Walking-Acts, Stelzenläufer, Kleinkünstler und einen Fotopunkt mit dem Horror-Clown „Booka“.

 

Quelle und Foto: Foto: Erlebniswelt Grusellabyrith NRW

 

Weitere Infos zu den Halloweenwochen im Grusellabyrinth

Weitere Veranstaltungen im Ruhrgebiet rund um Halloween findet ihr auch auf unserer Sonderseite Halloween im Ruhrgebiet

 


Halloween Highlight Tage Grusellabyrinth NRW

Posted by on November 4th, 2017  •  0 Comments  • 

Märchenhafter Gruselspaß im Grusellabyrinth NRW - Bottrop Foto: Erlebniswelt Grusellabyrith NRW

Halloween Highlight Tage Grusellabyrinth NRW

DIE HIGHLIGHT-TAGE | 5 Tage noch mehr Programm

An Halloween und den vier nächstgelegenen Samstagen (Sa 21.10., Sa 28.10., Di 31.10., Sa 04.11., Sa 11.11.) legt das Grusellabyrinth NRW wie gewohnt noch eine weitere Schippe drauf und zelebriert Halloween mit allen Ehren.

Neben den Halloween-Attraktionen gibt es spektakuläre Walking-Acts, Stelzenläufer, Kleinkünstler und einen Fotopunkt mit dem Horror-Clown „Booka“.

 

Quelle und Foto: Foto: Erlebniswelt Grusellabyrith NRW

 

Weitere Infos zu den Halloweenwochen im Grusellabyrinth

Weitere Veranstaltungen im Ruhrgebiet rund um Halloween findet ihr auch auf unserer Sonderseite Halloween im Ruhrgebiet

 


Halloween Highlight Tage Grusellabyrinth NRW

Posted by on Oktober 31st, 2017  •  0 Comments  • 

Märchenhafter Gruselspaß im Grusellabyrinth NRW - Bottrop Foto: Erlebniswelt Grusellabyrith NRW

Halloween Highlight Tage Grusellabyrinth NRW

DIE HIGHLIGHT-TAGE | 5 Tage noch mehr Programm

An Halloween und den vier nächstgelegenen Samstagen (Sa 21.10., Sa 28.10., Di 31.10., Sa 04.11., Sa 11.11.) legt das Grusellabyrinth NRW wie gewohnt noch eine weitere Schippe drauf und zelebriert Halloween mit allen Ehren.

Neben den Halloween-Attraktionen gibt es spektakuläre Walking-Acts, Stelzenläufer, Kleinkünstler und einen Fotopunkt mit dem Horror-Clown „Booka“.

 

Quelle und Foto: Foto: Erlebniswelt Grusellabyrith NRW

 

Weitere Infos zu den Halloweenwochen im Grusellabyrinth

Weitere Veranstaltungen im Ruhrgebiet rund um Halloween findet ihr auch auf unserer Sonderseite Halloween im Ruhrgebiet

 


Halloween Highlight Tage Grusellabyrinth NRW

Posted by on Oktober 28th, 2017  •  0 Comments  • 

Märchenhafter Gruselspaß im Grusellabyrinth NRW - Bottrop Foto: Erlebniswelt Grusellabyrith NRW

Halloween Highlight Tage Grusellabyrinth NRW

DIE HIGHLIGHT-TAGE | 5 Tage noch mehr Programm

An Halloween und den vier nächstgelegenen Samstagen (Sa 21.10., Sa 28.10., Di 31.10., Sa 04.11., Sa 11.11.) legt das Grusellabyrinth NRW wie gewohnt noch eine weitere Schippe drauf und zelebriert Halloween mit allen Ehren.

Neben den Halloween-Attraktionen gibt es spektakuläre Walking-Acts, Stelzenläufer, Kleinkünstler und einen Fotopunkt mit dem Horror-Clown „Booka“.

 

Quelle und Foto: Foto: Erlebniswelt Grusellabyrith NRW

 

Weitere Infos zu den Halloweenwochen im Grusellabyrinth

Weitere Veranstaltungen im Ruhrgebiet rund um Halloween findet ihr auch auf unserer Sonderseite Halloween im Ruhrgebiet

 


Halloween Highlight Tage Grusellabyrinth NRW

Posted by on Oktober 21st, 2017  •  0 Comments  • 

Märchenhafter Gruselspaß im Grusellabyrinth NRW - Bottrop Foto: Erlebniswelt Grusellabyrith NRW

Halloween Highlight Tage Grusellabyrinth NRW

DIE HIGHLIGHT-TAGE | 5 Tage noch mehr Programm

An Halloween und den vier nächstgelegenen Samstagen (Sa 21.10., Sa 28.10., Di 31.10., Sa 04.11., Sa 11.11.) legt das Grusellabyrinth NRW wie gewohnt noch eine weitere Schippe drauf und zelebriert Halloween mit allen Ehren.

Neben den Halloween-Attraktionen gibt es spektakuläre Walking-Acts, Stelzenläufer, Kleinkünstler und einen Fotopunkt mit dem Horror-Clown „Booka“.

 

Quelle und Foto: Foto: Erlebniswelt Grusellabyrith NRW

 

Weitere Infos zu den Halloweenwochen im Grusellabyrinth

Weitere Veranstaltungen im Ruhrgebiet rund um Halloween findet ihr auch auf unserer Sonderseite Halloween im Ruhrgebiet

 


Vater Theater Bottrop

Posted by on Oktober 9th, 2017  •  0 Comments  • 

Vater – Eine Tragikomödie von Florian Zeller – Theater Bottrop

Ein alter Mann, für den sich der Alltag mehr und mehr in ein verwirrendes Labyrinth verwandelt, auf der Spurensuche nach sich selbst: Der 80jährige André merkt, dass sich etwas verändert. Noch lebt er allein in seiner Pariser Wohnung und versucht, vor Anne, seiner älteren Tochter, den Eindruck aufrecht zu erhalten, alles sei in Ordnung. Wobei ganz offensichtlich ist, dass er allein nicht mehr zurechtkommen kann. Also organisiert sie für ihn Pflegehilfen, mit denen er sich aber ständig zerstreitet. Da seine Wahrnehmung sich immer mehr verschiebt, gerät er in eine Welt, in der seine Biografie nicht mehr gilt, weil die Welt, in der sie entstanden ist, verlöscht …

Das Besondere an „Vater“ ist die ungewöhnliche Erzählstruktur. Erlebt wird die Handlung nämlich nicht chronologisch oder logisch, sondern aus der Erlebniswelt des zunehmend verwirrten 80-Jährigen: Wenn er bestimmte Personen z.B. nicht mehr erkennt, erkennen sie die Zuschauer ebenfalls nicht, weil sie durch andere Schauspieler dargestellt werden. Bald können weder André noch das Publikum unterscheiden, was Realität, was Wahn- oder Wunschvorstellung, was Halluzination oder fixe Idee ist. Das klingt nach einem traurigen Theaterabend? Das Gegenteil ist der Fall. Zellers Text provoziert das Lachen.
Die komödiantische Dynamik ergibt sich aus den abrupten Stimmungsschwankungen der Hauptperson.

 

Termin: 09. Oktober 2017 um 19:30 Uhr

Einlass: 19:00 Uhr
Eintrittspreis: 19 – 20 – 21 € (Ermäßigt 12,00€)

Aula des Josef-Albers Gymnasiums
Zeppelinstraße 20
46236 Bottrop

Quelle: www.bottrop.de, Kulturamt der Stadt Bottrop


Hühnerei und Entengrütze Figurentheater Bottrop

Posted by on September 21st, 2017  •  0 Comments  • 

Bottroper Figurentheatertage – Hühnerei und Entengrütze

Theater mit Tisch- und Handfiguren in einem stimmungsvollen Garten für Menschen ab 3 Jahren – Papperlapapp Puppenspiel Leipzig

Der Frühling ist da! Im Garten grünt und blüht es. Auch ein Hühnchen und ein Entchen wachsen heran. Freudig entdecken sie die Welt, spielen und singen jeden Tag miteinander – bis die Mütter das gemeinsame Spielen verbieten, denn „Hühner und Enten sind zu verschieden. Da kann man nicht befreundet sein.“
Kommt mit in den Garten und lasst euch erzählen vom Wachsen und Werden und einer Freundschaft, die so groß ist, dass sie Grenzen überwindet.

 

Termin: Donnerstag 21. September 2017 um 15:00 Uhr

Spieldauer: ca. 40 Minuten
Eintritt: 7,00€ pro Person (mit der ELE-Card 6,00€)

Ort
Kulturzentrum Hof Jünger
Wellbrauksweg 4
46244 Bottrop

Quelle: www.bottrop.de, Kulturamt der Stadt Bottrop, Papperlapapp Puppenspiel Leipzig


Kunstpause mit Baby

Posted by on Juni 26th, 2017  •  0 Comments  • 

für Familien mit Säuglingen im Museum Quadrat Bottrop © RuhrKunstMuseen

Kunstpause mit Baby

Aktuelle Ausstellungen gemeinsam mit dem Baby entdecken – Ein Angebot für frisch gebackene Eltern im Ruhrgebiet

Die Geburt eines Babys verändert das vorherige Leben wie kaum ein anderes Ereignis im Leben der frisch gebackenen Eltern. Das Neugeborene schenkt den Eltern viele wunderschöne und unbezahlbare Momente, fordert aber auch gleichzeitig immens viel Zeit und Aufmerksamkeit. Häufig verändern sich dadurch vor allem die Freizeitaktivitäten der jungen Eltern. Für bisherige Hobbys fehlt meistens die Zeit oder diese sind mit Baby oder auch Kleinkind erst einmal nicht umsetzbar.

Mit Baby ins Museum scheint erst einmal unmöglich. Die bloße Vorstellung, eine Ausstellung, in der es meist so leise ist, dass man sich bereits über die quietschenden Gummisohlen der Schuhe ärgert, mit einem Baby zu besuchen, welches jederzeit und unvermittelt losbrüllen könnte, löst in den meisten Eltern bereits extremen Stress aus. Also verlagert man solche Besuche doch lieber auf später und sehnt den Eintritt in den Kindergarten herbei oder sucht sich einen zeitlich sehr flexiblen Babysitter.

Kunstpause mit Baby – Eine ganz besondere Pause vom Alltag im Museum Quadrat in Bottrop

Das Museum Quadrat in Bottrop bietet nun ab Sommer 2017 ein ganzes neues Format an Ausstellungsbesuchen. Unter dem Titel “ Kunstpause mit Baby “ richtet es sich an frisch gebackene Eltern, die gemeinsam mit ihrem Baby einen Museumsbesuch wagen wollen. An jedem zweiten Montag im Monat findet vormittags eine etwa 45 Minuten dauerndes Kunstgespräch in Form einer Führung statt, bei der das Baby nach Herzenslust brabbeln kann und auch mal schreien darf, denn die Ausstellung wird zu dieser Zeit ausschließlich für die genannte Zielgruppe geöffnet. Die Führung widmet sich jedes Mal einem anderen Thema, so dass der Museumsbesuch bei Gefallen auch zu einem festen Bestandteil im Familien-Veranstaltungskalender werden kann.

Kunstpause mit Baby richtet sich an Eltern mit Kindern im Alter von 0-1 Jahr. Die Veranstaltung findet erst ab einer Mindestteilnehmerzahl von drei Elternteilen statt und ist auf eine Höchstteilnehmerzahl von 15 Personen beschränkt. Daher wird um vorherige Anmeldung gebeten. Diese kann direkt im Museum oder unter der Telefonnummer 02041-29716 erfolgen.

Die Kosten betragen 2,-€ pro Elternteil.

Wenn möglich, wird die Verwendung eines Tragetuchs empfohlen, da dies die größtmögliche Flexibilität bietet. Außerdem werden die Eltern gebeten, das Stillen und Wickeln selbst einzuplanen.

Kunstpause mit Baby – Termine 2017:

26. Juni 2017: Tobias Pils. Untitled (Room) & Marfa Paintings

10. Juli 2017: Bottrop im Mittelalter

14. August 2017: Skulpturenpark

11. September 2017: Bronzezeit

9. Oktober 2017: Axel Hütte. Frühwerk

13. November 2017: Josef Albers

 

Noch weitere tolle Veranstaltungen für Kinder und Familien,  finden Sie in unserem Kinderprogramm Ruhrgebiet.


Verkaufsoffener Sonntag Bottrop-Kirchhellen

Posted by on April 30th, 2017  •  0 Comments  • 

Verkaufsoffene Sonntage im Ruhrgebiet und NRW - Aktuelle Termine und Öffnungszeiten - Verkaufsoffener Sonntag im Veranstaltungskalender NRW

Verkaufsoffener Sonntag Bottrop-Kirchhellen – Spargelsprießen

Am 30.04.2017 findet in der Zeit von 13-18 Uhr ein verkaufsoffener Sonntag in Bottrop statt.

Anlass ist das „Spargelsprießen“.

 

Weitere verkaufsoffene Sonntage im Ruhrgebiet


Bücherflohmarkt Bottrop

Posted by on März 28th, 2017  •  0 Comments  • 

Bücherflohmarkt Ruhrgebiet und NRW - aktuelle Termine der Bücherflohmärkte in der Region Foto: Fotolia zix777

Bücherflohmarkt Bottrop – neuer Lesestoff für die Osterferien

An diesem Wochenende finden in Bottrop gleich mehrere Bücherflohmärkte statt.  Wer also auf der Suche nach neuem Lesestoff für die Osterferien ist, sollte sich das Wochenende vom 31.03. – 02.04.2017 rot im Kalender anstreichen.

Die Stadtbibliothek Bottrop verkauft am Freitag und Samstag in ihrer Hauptfiliale im Kulturzentrum August Everding Kinderbücher, Romane und Sachbücher zum Kilopreis von 1,50€. Auch CDs, DVDs und Spiele werden angeboten. Diese werden zum Stückpreis von 1,50 € verkauft. Die Bücher und die digitalen Medien stammen aus dem Bestand der Stadtbibliothek, welcher regelmäßig erneuert wird.

Außerdem findet am Samstag und Sonntag ein Bücher- und Antikmarkt auf dem Gelände rund um das Tierheim Bottrop statt. In der Zeit von 11-17 Uhr lockt ein Osterbasar mit tollen Schnäppchenangeboten. Hier findet man neben Literatur aus allen Sparten auch weitere antike Artikel und Trödel. Der Erlös kommt natürlich den tierischen Bewohnern im Tierheim Bottrop zu Gute.

 

Termine Bücherflohmarkt Bottrop:

Freitag, 31.03.2017 von 10-18 Uhr

Samstag 01.04.2017 von 10-14 Uhr

Zentralbibliothek Bottrop | Böckenhoffstr. 30 | 46236 Bottrop

 

Samstag  01.04.2017 von 11-17 Uhr

Sonntag  02.04.2017 von 11-17 Uhr

Tierheim Bottrop | Wilhelm-Tell-Str. 65 | 46240 Bottrop
Weitere Termine in Bottrop und Umgebung finden Sie auch in unserer Rubrik Bücherflohmärkte.

Weitere Bücherflohmärkte NRW

 

 


Fidolino Kinderkonzerte

Posted by on Februar 23rd, 2017  •  0 Comments  • 

Fidolino Kinderkonzerte sind bunt, abwechslungsreich und manchmal auch ein wenig magisch wie hier beim Hexeneinmaleins Foto: Sabrina Voss

Fidolino Kinderkonzerte

Konzerte mit klassischer Musik speziell für Kinder entwickelt

Wer denkt klassische Musik sei nur etwas für Leute ab 40, der irrt sich gewaltig. Auch Kinder lassen sich für Werke von Mozart und Bach durchaus begeistern, wenn sie richtig präsentiert werden. Die Konzertreihe Fidolino Kinderkonzerte kombiniert klassische Musikstücke mit kindgerechten Geschichten.

Anders als  bei anderen Konzerten werden die Kinder bei Fidolino aktiv mit ins Geschehen einbezogen. So darf mitgesungen, geklatscht, geschnippt oder gestampft werden. Auch muss man nicht mucksmäuschenstill im Theatersessel sitzen. Die Musiker fordern gezielt dazu auf auch einmal aufzustehen und sich rhythmisch zu bewegen.

 

Fidolino Kinderkonzerte bringen Kindern im Vorschul- und Grundschulalter klassische Musik auf kindgerechte Art und Weise näher Foto: Detlef Güthenke

Fidolino Kinderkonzerte bringen Kindern im Vorschul- und Grundschulalter klassische Musik auf kindgerechte Art und Weise näher
Foto: Detlef Güthenke

 

Das Konzept welches hinter den Fidolino Kinderkonzerten steht, wurde von Flötistin Claudia Runde, nach ihrem Zusatzstudium „Musikvermittlung-Konzertpädagogik“ entwickelt. Es richtet sich an Kinder im Alter von ca. 4-7 Jahren. Im Mittelpunkt steht das Erfahren von Musik und das Kennenlernen verschiedener Instrumente sowie des klassischen Gesangs. Viele Elemente, die auch in der musikalischen Früherziehung in der Musikschule erarbeitet werden, finden sich hier wieder. Jedes Konzertprogramm hat sein eigenes Thema. Bekannte Melodien und unbekannte Stücke werden gekonnt miteinander kombiniert und im ausgewählten Rahmenthema präsentiert. Dabei stehen Solostücke ebenso auf dem Programm, wie Werke für kleine Ensembles.

 

Fidolino Kinderkonzerte finden regelmäßig an verschiedenen Veranstaltungsorten im Ruhrgebiet statt Foto: Sabrina Voss

Fidolino Kinderkonzerte finden regelmäßig an verschiedenen Veranstaltungsorten im Ruhrgebiet statt
Foto: Sabrina Voss

 

Konzertprogramme und Termine der Fidolino Kinderkonzerte in NRW

„Monster gibt es nicht! Monsterklänge aber schon“, „Blechschaden – Unterwegs mit Trompete, Posaune und Co.“, „Bachblüten – Musik und Geschichten über Johann Sebastian Bach“, „Spanien, olé!- Musik und Tanz aus Spanien“,  „Hexeneinmaleins – Hexentanz und Zaubermusik“ und  „Auf die Plätze – Fertig – Los! Olympische Spiele im Konzertsaal“ sind nur einige Titel aus der Fülle an bereits erschienenen Konzertprogrammen.

Fidolino Kinderkonzerte finden in verschiedenen Theatern und Konzertsälen im Ruhrgebiet sowie in weiteren Städten in NRW statt. Regelmäßig im Veranstaltungskalender steht das Kinderprogramm in folgenden Einrichtungen:

 

  • Kulturzentrum August Everding Bottrop
  • Forum Alte Sparkasse Dülmen
  • Mathias-Jakobs-Stadthalle Gladbeck
  • Scharounschule Marl
  • Friedenskapelle Münster

 

Weitere Termine in Ahlen, Gütersloh, Wiedenbrück und Viersen.

Die einzelnen Konzerte dauern ca. eine Stunde (ohne Pause) und finden mit wenigen Ausnahmen sonntags im Vormittagsbereich statt.

Alle Termine sowie Informationen zu den Stücken finden Sie unter http://www.fidolino-konzerte.de/konzerttermine/

 

Fidolino Konzerte für Kinder in NRW

Fidolino Konzerte für Kinder in NRW

 

Fidolino Konzerte für Kinder "Bachblüten - Musik und Geschichten über Johann Sebastian Bach“ Foto: Detlef Güthenke

Fidolino Konzerte für Kinder
„Bachblüten – Musik und Geschichten über Johann Sebastian Bach“
Foto: Detlef Güthenke

 

 

Weitere Veranstaltungen für Kinder

 


Grusellabyrinth NRW

Posted by on Februar 7th, 2017  •  0 Comments  • 

Grusellabyrinth NRW – Eine schaurig schöne Erlebniswelt mitten im Ruhrgebiet

Als neuester Freizeitpark NRW begeistert das Grusellabyrinth in Bottrop ganz Nordrhein-Westfalen.

Das besondere an diesem Erlebnispark NRW ist, dass er das ganze Jahr über, völlig unabhängig vom Wetter besucht werden kann. Egal ob es draußen regnet, blitzt und donnert oder schneit – im Grusellabyrinth NRW bleiben Sie trocken. So bietet das Grusellabyrinth in Bottrop mal eine echte Alternative zu anderen Freizeitparks, deren Besuch, sich nur bei schönem Wetter eignet. Sollten Sie dennoch einmal leicht durchnässt aus dem Grusellabyrinth kommen, so könnte es an Ihren eigenen Ausdünstungen liegen, denn so manchem Besucher treibt es den Angstschweiß nicht nur auf die Stirn.

Gruseln ist im Grusellabyrinth NRW, wie der Name des Erlebnisparks schon sagt, Programm. Denn anders als in Spukschlössern anderer Freizeitparks oder den altbekannten Geisterbahnen auf der Kirmes, schocken äußerst lebendige Monster, Hexen und andere furchterregende Wesen die Besucher höchstpersönlich. Zu diesen Walking-Acts gehört auch der Tod persönlich. Auf einer Fläche von rund 6000 Quadratmetern wandern die Besucher durch Europas größte Grusel-Erlebniswelt mit verschiedenen Themenräumen und furchteinflößenden Special-Effects.

 

Im Bann der Finsternis

Seit dem Tod ihrer Mutter, wird die kleine Marie von angsteinflößenden Alpträumen geplagt, aus denen sie sich aus eigener Kraft nicht mehr zu befreien vermag. Als Besucher dieses familienfreundlichen Grusel-Events, wandert man mit dem Butler der Familie durch das mystische Haus. Mit Hilfe der Wahrsagerin Madame Lyuba gilt es, Marie aus ihrer Alptraumwelt zu befreien. Doch Vorsicht – schneller als man denkt verliert man sich selbst und gelangt schließlich durch ein Traumportal auf die Dunkle Seite, auf der noch ganz andere Gefahren lauern.

Madame Lyuba mit Marie und dem finsteren Traumwandler - Im Bann der Finsternis - Foto: Grusellabyrinth NRW

Madame Lyuba mit Marie und dem finsteren Traumwandler – Im Bann der Finsternis – Foto: Grusellabyrinth NRW

Die Hauptattraktion „Im Bann der Finsternis“ ist die familienfreundliche Variante, für Familien mit Kindern ab einem Mindestalter von 8 Jahren (empfohlen ab 10 Jahren). Diese ist generell ganzjährig innerhalb der geltenden Öffnungszeiten zu besichtigen. 2017 wird diese jedoch ab Pfingstdienstag für Renovierungsarbeiten und – umbauten geschlossen um dann pünktlich vor Beginn der Sommerferien NRW mit noch mehr gruseligen Effekten und unheimlichen Showräumen wieder zu öffnen.

Der Einlass erfolgt in Besuchergruppen mit einer Gruppengröße von maximal 25 Personen. Kinder im Alter von 8 bis 15 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden. Empfohlen wird der Besuch der Hauptattraktion jedoch eher ab einem Alter von 10 Jahren. Kinder unter 8 erhalten keinen Eintritt. Für den Besuch der Hauptattraktion “ Im Bann der Finsternis “ sollten circa 100 Minuten plus Wartezeit eingeplant werden.

 


 

2017 wartet das Grusellabyrinth mit einigen Neuerungen auf


 

Schacht 13

Das Horror-Labyrinth Schacht 13 ist die gruseligste Attraktion im Erlebnispark und sollte daher auch erst von Besuchern mit einem Mindestalter von 16 Jahren besucht werden. (In Begleitung der Eltern ist dies auch für ganz mutige 14- und 15-Jährige möglich.) Nach den bahnbrechenden Erfolgen während der Halloween-Wochen 2016, bleibt diese Attraktion nun nach einer sündhaft schönen Erweiterung ab dem 10. Februar 2017 als dauerhaft geöffnetes Horror-Erlebnis bestehen.

Horrorschock im Schacht 13 im Grusellabyrinth NRW in Bottrop - Freizeitparks im Ruhrgebiet und NRW Foto: Tobias Witte Fotografie

Horrorschock im Schacht 13 im Grusellabyrinth NRW in Bottrop Foto: Tobias Witte Fotografie

Wie furchtbar lang 8 Minuten sein können, erfahren Sie im Horror-Labyrinth Schacht 13. In einer Kleingruppe von maximal 8 Personen, geht es 1000 Meter hinab in die Tiefe. Der Steiger gewährt Ihnen Einlass in den Fahrstuhl, der hinab in das Grauen führt und dessen Fahrt allein mit zahlreichen Spezial-Effekten wie Wind und Vibration bereits für Gänsehaut sorgt. Doch der wahre Alptraum beginnt erst mit dem Ausstieg.

Für den Besuch der Attraktion Schacht 13 wird das ALL-IN-TICKET benötigt, welches ebenfalls für die Hauptattraktion gilt.

 

Magic Quest

Am 24. März 2017 öffnet in Europas größter Gruselerlebniswelt eine neue Attraktion, die auch Kinder und Jugendliche besonders ansprechend sein dürfte. Anders als bei den anderen Attraktionen im Grusellabyrinth gibt es beim Magic Quest keine Schockmomente. Dafür sind Geist und Verstand gefragt, denn bei Magic Quest gilt es viele Rätsel zu lösen und einem Meisterdieb aus die Schliche zu kommen. Es handelt sich um eine magische Adventure-Rallye quer durch Bottrop, welche interaktiv und mit einem eigenen PKW bewältigt werden muss. Mit Hilfe von traditionellen Hilfsutensilien wie Kompass und Fernglas gilt es, ein spannendes Abenteuer rund um den geheimnisvollen Kobold-Orden „Ordo in Abscondo“ zu durchleben. Damit das Erlebnis so authentisch wie möglich bleibt werden die Handys der Teilnehmer vor der Rallye weggeschlossen und weitere Hilfsmittel sind ebenfalls nicht erlaubt.

Zur Geschichte von Magic Quest: Der versteckte Orden wurde vor mehreren hundert Jahren von den Kobolden für Wesen mit außergewöhnlichen magischen Fähigkeiten gegründet. Die Menschen verabscheuten diese Wesen und verfolgten sie viele viele Jahre. Es gab kein Verständnis für ihre Begabungen und die Menschen fürchteten sich. Um das Potential dieser Wesen jedoch für das Gute zu nutzen gründete man den „Ordo in Abscondo“. Er hält das magische und unnatürliche im Verborgenen, um es vor dem Hass der Menschen zu schützen. Als Anwärter für diesen Orden begebe sich die Teilnehmer auf eine magische Reise durch die Stadt Bottrop. Auf einer spannenden Jagd nach dem Meisterdieb begegnen sie einigen kuriosen Gestalten der magischen Parallelwelt.

Die neue Attraktion „Magic Quest“ ist ein Event für die ganze Familie Foto: Tobias Witte Fotografie

Die neue Attraktion „Magic Quest“ ist ein Event für die ganze Familie Foto: Tobias Witte Fotografie

Dieses Event ist nur online buchbar und kann auch unabhängig von der Hauptattraktion im Bann der Finsternis gebucht werden. Der Online-Vorverkauf der Tickets für diese Rätsel-Rallye durch eine fantastische Welt startet demnächst. Weitere Infos dazu erhalten Sie auf www.grusellabyrinth.de

Teilnehmen dürfen wie auch bei der Hauptattraktion, Erwachsene und Kinder im Alter von 8-15 Jahren in Begleitung durch einen Erwachsenen. Die maximale Gruppengröße beträgt 10 Personen. Für die mystische Rallye sollten circa 2 Stunden Zeit eingeplant werden.

 

Weitere Highlights im Grusellabyrinth und weitere Freizeitparks NRW

Bereits 2016 begeisterten die Special-Events zu Halloween und Weihnachten das Publikum in NRW. Auch 2017 werden die Halloweenwochen in Bottrop wieder tausenden von Besuchern einen eiskalten Schauer über den Rücken laufen lassen. Die Creepy Christmas Special-Tage bieten eine schaurig-schöne Alternative zum Weihnachtsmarktbesuch.

2017 feiert das Grusellabyrinth 15-jähriges Jubiläum. Denn bevor es 2015 ins Ruhrgebiet zog, begeisterte es bereits tausende Besucher im Norden Deutschlands, in Kiel. Der Entschluss, den Standort zu wechseln, wurde vor allem aus zwei Gründen gefällt – man wollte sich erweitern und ein größeres Publikum erreichen. Und wo könnte man dies besser als im bevölkerungsdichtesten Bundesland Deutschlands – Nordrhein Westfalen. Die Erlebniswelt hat in der alten Waschkaue der Zeche Prosper Haniel II in Bottrop sein neues Zuhause gefunden.

Mit dem Grusellabyrinth NRW entwickelt sich Bottrop zur Hochburg für Freizeitvergnügen der besonderen Art im Ruhrgebiet. Bereits seit 1996 bietet der Movie Park Germany in Bottrop-Kirchhellen, früher bekannt als Warner Bros. Movie World Spaß und Action für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Ein Freizeitpark, der sich insbesondere an Kinder im Vorschul- und Grundschulalter richtet, ist der Freizeitpark Schloss Beck, der sich nur wenige Meter vom Movie Park entfernt befindet. Somit hat Bottrop nun wirklich Freizeitparks für alle Altersstufen zu bieten und entwickelt sich mehr und mehr zu einem spannenden Ausflugsziel für die ganze Familie.

Logo Grusellabyrinth NRW

 

Öffnungszeiten Grusellabyrinth NRW

Die Öffnungs- und Einlasszeiten variieren je nach Jahreszeit. Mit Ausnahme der Ferien NRW und einigen Feiertagen hat die Freizeitattraktion Grusellabyrinth montags bis donnerstags geschlossen. Am Freitag und am Wochenende variieren die Öffnungszeiten zwischen 14 und 20 Uhr. Es empfiehlt sich daher, die genauen Öffnungszeiten vor dem geplanten Besuch auf der Internetseite des Grusellabyrinths www.grusellabyrinth.de nachzuschauen. Der Einlass erfolgt fortlaufend circa alle 10-30 Minuten.

 

Tickets an der Tageskasse und im Vorverkauf

Die Tageskasse öffnet ca. 30 Minuten vor dem ersten Einlass.

ALL-IN Tickets für Erwachsene ab 16 Jahren sind zum Preis von 25,-€ pro Person an der Tageskasse erhältlich. Das ALL-IN Ticket beinhaltet den Eintritt für die Hauptattraktion „Im Bann der Finsternis“ sowie für das Horror-Labyrinth „Schacht 13“.

Personen, die lediglich die Hauptattraktion besuchen möchten, zahlen 22,-€ pro Erwachsenem. Kinder zwischen 8 und 15 Jahren zahlen 19,50 €. Kindern unter 8 Jahren ist der Zutritt ins Gruselparadies untersagt.

Online-Tickets sind jeweils 2,- € teurer, umfassen dafür aber bereits eine reservierte Einlasszeit und verhindern somit unnötige Wartezeiten. Diese sind jedoch online frühestens 12 Stunden vor dem geplanten Wunschtermin buchbar.

Für angemeldete Gruppen gelten Sonderpreise.

 

Anfahrt und Parken Grusellabyrinth NRW

Das Grusellabyrinth NRW befindet sich in der denkmalgeschützten, ehemaligen Waschkaue der Zeche Prosper II in Bottrop. Direkt vor dem Gebäude sind zahlreiche kostenfreie Parkplätze vorhanden. Die Adresse für das Navigationsgerät lautet Knappenstraße 32 in 46238 Bottrop. Die nächste Autobahnausfahrt ist Bottrop-Süd (Ausfahrt 12) der A 42. Aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die gruselige Erlebniswelt bestens zu erreichen. Die Bushaltestellen „Malakoffturm“ und „Knappen-/ Prosperstraße“ der Buslinien 268 und 263 sind nur wenige Meter vom Freizeitpark entfernt. Der S-Bahnhof Bottrop befindet sich ca. 2 Kilometer entfernt. Bottrops Busbahnhof ZOB befindet sich in ca. 2,4 km Entfernung.

Grusellabyrinth NRW
Knappenstr. 36
46238 Bottrop
www.grusellabyrinth.de

 

Freizeitparks in NRW

 

 

 

Beitragsbild: Foto Inga Luebke

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Knappenstraße 36

Kulturzentrum Hof Jünger Bottrop

Posted by on Oktober 27th, 2016  •  0 Comments  • 

Das aktuelle Programm im Kulturzentrum Hof Jünger in Bottrop

Das Kulturzentrum Hof Jünger bietet ein abwechslungsreiches Programm an Veranstaltungen Bottrop für Menschen aller Altersklassen

Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren erweitern den Veranstaltungskalender Bottrop.

Das Kulturzentrum liegt in zentraler Lage im Ortsteil Kirchhellen. Das westfälische Bauernhaus von 1769 auf dem Gelände des ehemaligen Hofs Jünger wurde ausgiebig renoviert und wird nun als Veranstaltungsort für unterschiedliche kulturelle Events genutzt. Der Bürgerverein Hof Jünger kümmert sich als anerkannter gemeinnütziger Verein in Kontakt mit dem Kulturamt der Stadt Bottrop um die Organisation verschiedener Kulturangebote.

Zu dem Veranstaltungsprogramm im Kulturzentrum Hof Jünger gehören Konzerte, Filmvorführungen, Ausstellungen, Kindertheater-Vorführungen mit dem Clown Ugolino und vieles mehr. Das aktuelle Programm finden Sie hier bei VIP Ruhrgebiet sowie in unserem Veranstaltungskalender NRW.

 


Das aktuelle Veranstaltungsprogramm Kulturzentrum Hof Jünger:


 

Film ab im Hof: More Than  Honey

FSK: ab 0 Jahren

Mittwoch, 1. März 2017 20.00 Uhr

Vorprogramm:    Diavortrag des Imkers Werner Gahlen 19.30 Uhr, Einlass 18.30 Uhr

Die Biene ist eines der fleißigsten und für den Menschen nützlichsten Tiere. Sie fliegt verlässlich von Blüte zu Blüte und sorgt mit ihrer Beharrlichkeit in vielen Industriezweigen für volle Geldbeutel. Sie ist die Ernährerin der Menschen. Albert Einstein soll einmal gesagt haben: „Wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen aus.“ Der Anfang seiner unheilvollen Prognose ist bereits in Gange, denn seit mehreren Jahren ist ein vermehrtes Bienensterben rund um den Globus zu beobachten. Das harmonische Gleichgewicht ist bedroht, denn Bienen sorgen nicht nur für Honig, sondern liefern durch Bestäubung auch die Grundlage für Obst- und Gemüseanbau. Die Dokumentarfilmer beleuchten das Phänomen des Bienensterbens sowie die weitreichenden und gravierenden Auswirkungen. www.filmstarts.de

Haus 2, Theatersaal

Eintritt  5 €  (nur Abendkasse)


 

Konzert Von mild bis stürmisch wild – Bach, Beethoven, Bruch, Curtis

Ensemble Nel Vento

Simone Hauprich – Klarinette, Katrin Steinfeld – Fagott, Eri Uchino – Klavier

 

Sonntag, 5. März 2017, 17.00 Uhr

Foyer und Ausschank sind ab 16.00 Uhr geöffnet

 

 

Nel Vento, das sind Simone Hauprich (Klarinette), Katrin Steinfeld (Fagott) und Eri Uchino (Klavier).  Die Musikerinnen fanden zu einem Kammermusikensemble in außergewöhnlicher Besetzung zusammen. Die musikalische Bandbreite des Ensembles reicht von Barock über Klassik bis hin zum Jazz. Unter dem Motto “Von mild bis stürmisch wild“ präsentieren die Musikerinnen einen abwechslungs-und klangfarbenreichen Konzertabend mit Werken von Bach, Bruch und Beethoven.

 

Eri Uchino erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von vier Jahren an der Yamaha- Musikschule in Japan. 2006 absolvierte sie ihr Bachelor-Studium im Fach Klavier an der Japan-Universität in Tokio bei Prof. Yo Reitei. Für Ihre hervorragenden Leistungen wurde ihr der Rektor-Preis verliehen. Danach folgte ihre weitere musikalische Ausbildung in Wuppertal an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, wo sie 2007-2010 ihren Diplom-Studiengang im Fach „Künstlerische Instrumentalausbildung“ bei Prof. Josef Anton Scherrer und danach 2010-2012 ihr Master-Studium im Fach Liedbegleitung bei Prof. Ulrich Rademacher mit Auszeichnung absolvierte. Als Kammermusikerin erhielt Eri Uchino mehrere Preise, u.a. den 1. Preis beim „Cantando-Parlando-Liedwettbewerb“ in St. Augustin sowie den 2. Preis beim „12. Wuppertaler Musikwettbewerb“. 2014 war sie als Lied-Duo mit der Sopranistin Aikaterini Koufochristou live zu Gast beim WDR3 in der Reihe „Open-Auditions“.

Sie wurde 2010 Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbands. In den letzten Jahren konzertierte sie in verschiedenen Kammermusik-Ensembles, und 2015 begann ihre eigene kammermusikalische Konzertreihe mit dem Titel „Gespräch“ in Chiba/Japan. Als Korrepetitorin unterrichtete sie bei mehreren internationalen Meisterkursen und ist seit 2015 an der Bergischen Universität Wuppertal tätig.

 

Katrin Steinfeld nahm ihr Fagottstudium an der Folkwang-Hochschule Essen bei Professor David Tomàs-Realp und Professor Malte Refardt auf. Nach dem Abschluss als Diplom-Musikpädagogin begann sie ihre künstlerische Ausbildung bei Professor Thomas Ludes an der Hochschule für Musik und Tanz Köln Standort Wuppertal. Im Anschluss an die künstlerische Reifeprüfung setzte sie ihr Studium bei Oscar Bohorquéz fort und legte 2009 ihr Konzertexamen ab. Gleichzeitig erwarb sie am Orchesterzentrum NRW, Dortmund, das Orchesterexamen. Meisterkurse bei renommierten Professoren begleiteten ihren musikalischen Werdegang. Ihre Kompetenzen erweitert sie durch Studien im Bereich Barockfagott bei Wouter Verschuren, Den Haag.

Katrin Steinfeld war Stipendiatin der Bayreuther Richard-Wagner-Stiftung. Orchestererfahrung sammelte sie in verschiedenen Orchestern, bei Konzerten im In – und Ausland sowie bei CD- und Rundfunkaufnahmen. Ihr Debüt als Solistin gab sie mit der Polnischen Kammerphilharmonie im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Auf Einladung des WDR nahm sie 2009 an den ersten Open Auditions teil. Regelmäßig konzertierte sie mit dem Fagottduo duobasston. Gemeinsam mit der Pianistin Enikö Miklos war das Ensemble 2013 live zu Gast in der Radiosendung WDR 3 TonArt.

 

Simone Hauprich erhielt ihren ersten Klarinettenunterricht im Alter von 9 Jahren an der Kreismusikschule Trier-Saarburg von Hans-Albert Schwarz. Nach kurzer Zeit wechselte sie zu Thomas Krautwig, der sie sowohl erfolgreich auf die langjährige Mitgliedschaft im Landes-Jugend-Blasorchester Rheinland-Pfalz, als auch auf die Aufnahmeprüfung an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf vorbereitete. Hier schloss Simone Hauprich bei Prof. Kerstin Grötsch ihr Instumentalpädagogik-Studium mit dem Diplom ab.

Anschließend wechselte sie an das Conservatorium in Maastricht zu Thorsten Johanns, wo sie 2013 erfolgreich das künstlerisches Aufbaustudium mit dem „Master of Performing Arts“ beendete. Ihre künstlerische Ausbildung wurde ergänzt durch zahlreiche Meisterkurse im In- und Ausland u.a. bei Prof. Ulf Rodenhäuser, Karl Leister und Prof. Marco Thomas. Neben ihrer Unterrichtstätigkeit konzertiert Simone Hauprich regelmäßig mit verschiedenen Orchestern und Ensembles. Konzertreisen führten sie beispielsweise nach Frankreich, die Niederlande und Südkorea. Darüber hinaus wirkte Simone Hauprich an verschiedenen CD- sowie Rundfunkproduktionen mit.

Homepage: www.nelvento.de

Haus 2, Theatersaal

Eintritt  15 € / 13 € (Schüler und Studenten), freie Platzwahl


 

KABARETT
Solo: Im Visier – Benjamin Eisenberg

Mittwoch, 8. März 2017, 19.30 Uhr

Foyer und Ausschank sind ab 18.30 Uhr geöffnet

Das politische Kabarett ist angeblich tot. Benjamin Eisenberg ist quicklebendig. Am 08.03.2017 betritt der Gastgeber von „Kabarett im Hof“ erstmalig allein die Bühne im Kulturzentrum Hof Jünger. Sind es doch sonst die Bürger, die zur Zielscheibe der Medien, der Politik oder der Wirtschaft werden, dreht Eisenberg den Spieß um und hat in seinem stets aktuellen Solo-Programm alles: „Im Visier“.

Im humoristischen Fokus: Regierung, Opposition, Bundeswehreinsätze, Ministerposten und Anti-Terror-Maßnahmen – nichts wird von dem Bottroper Kabarettisten vor Ironie und Sarkasmus verschont. Rechte, Salafisten und andere Demokratie-Feinde bekommen dabei natürlich ebenso ihr Fett weg wie das Establishment.

Bei seiner satirischen Analyse des Zeitgeschehens bringt Eisenberg auch immer wieder Parodien bekannter Persönlichkeiten mit ein, die seine zielsicheren Pointen untermauern. Den VHS-Schnellkurs „Wie parodiert man korrekt Angela Merkel?“ gibt es fürs Publikum gratis. Die Presse lobt: „Ein smarter scharfzüngiger Bursche in der Nachfolge eines Dieter Hildebrandt.“ (Die Welt)

Für Benjamin Eisenberg ist es der letzte Tour-Termin mit diesem Programm, das er in stets aktualisierter Form seit 2010 deutschlandweit spielt. Für die Dernière hat sich der Bottroper den Hof Jünger ausgesucht.

Haus 2 / Theatersaal

Eintritt  15 € / 13 € (Schüler und Studenten),  freie Platzwahl

 


 

 Ausstellungseröffnung

Geteilte Himmel – Sakrale Ansichten

Digitale Fotografie – Berta Walter-Hamza

 

Sonntag, 19. März 2017, 11 Uhr

 

Die Ausstellung ist außerdem zu folgenden Zeiten im Haus 1 des Kulturzentrums zu besichtigen:

So 19. März, 11 – 18 Uhr,
Sa 25. März, 15 – 18 Uhr,
So 26. März, 11 – 18 Uhr
Sa  1.  April, 15 – 18 Uhr,
So  2.  April, 11 – 18 Uhr

Haus 1 / Tenne

 


 

Konzert Oper légère

Carmen – brandgefährlich und äußerst unterhaltsam

Franziska Dannheim – Gesang

Jeong-Min Kim – Klavier

 

Sonntag, den 19. März  2017, 17.00 Uhr
Foyer und Ausschank sind ab 16 Uhr geöffnet

 

Haus 2 / Theatersaal

Eintritt  15 € / 13 € (Schüler und Studenten),  freie Platzwahl

 


Veranstaltungsort:

Kulturzentrum Hof Jünger
Haus 2 / Theatersaal
Wellbraucksweg 2 – 4
46244 Bottrop-Kirchhellen

VVK-Stellen: 
Bürgerverein Hof Jünger (sonntags: 11-13 Uhr), Humboldt Buchhandlungen in Bottrop-Kirchhellen, Bottrop-Mitte, Gladbeck

 

 

Quelle Veranstaltungsprogramm: Hof Jünger

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Wellbraucksweg 2