Tradition Archives - Aktuelle Veranstaltungen im Ruhrgebiet

LWL-Freilichtmuseum Hagen

Posted by on September 11th, 2017  •  0 Comments  • 

Der obere Museumsplatz. Foto: LWL/Nielinger

LWL-Freilichtmuseum Hagen – Traditionelles Handwerk live erleben

Ein Ausflug in die Vergangenheit des Ruhrgebiets – Das ideale Ausflugsziel für Familien und Schulklassen

Das Freilichtmuseum Hagen, auch Westfälisches Landesmuseum für Handwerk und Technik genannt, befindet sich im südöstlichen Ruhrgebiet im Hagener Stadtteil Selbecke. Das LWL-Freilichtmuseum Hagen eignet sich besonders für einen Familienausflug mit Kindern im Schulalter. Betritt man das Museumsgelände, fühlt man sich sogleich in die Vergangenheit zurückversetzt. In zahlreichen Fachwerkhäusern und Werkstätten arbeiten verschiedene Handwerker gemäß traditioneller Handwerkskunst noch wie vor zweihundert Jahren. Träger des Museums ist der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL).

Unter den interessierten Blicken der Museumsbesucher, fertigen diese ohne Einsatz von moderner Technik und Computern Textilien, Lederwaren, Keramikprodukte, Nägel und sogar Papier. Auch Lebensmittel werden in diesem Freiluftmuseum traditionell weiterverarbeitet. Hier wird Brot aus Sauerteig gebacken, Mehl gemahlen und Kaffe geröstet. Ja sogar Bier wird in diesem Museumsdorf gebraut. Wie Zigarren gerollt werden, interessiert vor allem die erwachsenen Besucher. Natürlich können im LWL-Freiluftmuseum Hagen auch zahlreiche Produkte erstanden oder gleich vor Ort gegessen werden.

 

Kleinschmieden am Sensenhammerteich im LWL-Freilichtmuseum. Foto: LWL

Kleinschmieden am Sensenhammerteich im LWL-Freilichtmuseum. Foto: LWL

 

Durch die Besonderheit, Handwerkern hier live bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen zu können und traditionelle Herstellungsweisen und teils sogar bereits fast in Vergessenheit geratene Techniken zu erleben, ist dieses Museum Hagen auch als Ausflugsziel für Schulklassen äußerst beliebt. Kann man hier doch die in der Schule über alte Handwerkskunst erlernte Theorie praktisch zum anfassen erleben. In dem Museum werden das ganze Jahr über interessante Workshops angeboten.

Doch nicht nur die museumspädagogischen Angebote locken Familien zu diesem Ausflugsziel Hagen. Die idyllische Lage im grünen Mäckingerbachtal lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Hier kann man der Großstadt entfliehen und die Landschaft und die Natur der Region Westfalen-Lippe genießen.

 

Ausstellungen im LWL-Freilichtmuseum Hagen

Neben den Darbietungen in den Handwerkerhäusern sorgen auch interessante Dauerausstellungen sowie wechselnde Sonderausstellung für Staunen bei den Besuchern des Museums. Noch bis zum 31. Oktober 2017 ist die Sonderausstellung „NEUE KIRCHEN NEUES SILBER Aufgaben für Silberschmiede nach 1945“ zu besichtigen. Die Präsentation im Goldschmiedehaus im LWL-Freilichtmuseum Hagen rückt hier den Beruf des Silberschmieds in den Fokus, dessen Aufgaben sich deutlich von denen eines Goldschmieds unterscheiden, obwohl die beiden Berufe eng miteinander verwandt sind. Ebenso bis zum 31. Oktober 2017 ist die Sonderausstellung „Läuft wieder!“ in Hagen zu sehen. In dieser Ausstellung zur Geschichte des Kfz-Handwerks können Besucher durch eine KFZ-Werkstatt der 1960er Jahre gehen.

 

Der Röster prüft den Röstgrad der Kaffeebohnen. Foto: LWL

Der Röster prüft den Röstgrad der Kaffeebohnen.
Foto: LWL

 

Veranstaltungen im Freilichtmuseum Hagen

Die Events im LWL-Freilichtmuseum Hagen dürfen im Veranstaltungskalender Hagen nicht unerwähnt bleiben. Insbesondere Familien mit Kindern finden hier interessante Führungen, Workshops und Mitmach-Angebote. Wie wird Papier hergestellt? Und wie wird eigentlich Mehl gemahlen? Wie röstet  man Kaffee? Viele solcher Fragen können bei den Angeboten im Freilichtmuseum Hagen nicht nur theoretisch beantwortet werden, nein sie werden praktisch erfahrbar gemacht. Hier darf nicht nur zugeguckt sondern teilweise auch kräftig mit angepackt werden. Jeden Sonntag erwartet die Besucher in diesem Museum Hagen eine kostenfreie Führung sowie kostenfreie Mitmach-Aktionen. In den Ferien NRW wartet auf die Museumsbesucher außerdem eine Vielzahl von besonderen Angeboten und Ferienaktionen.

 

Workshop in der Blaudruckerei des LWL-Museums. Foto: LWL/Walter

Workshop in der Blaudruckerei des LWL-Museums.
Foto: LWL/Walter

 

Öffnungszeiten LWL-Freilichtmuseum Hagen

Da es sich beim Westfälischen Landesmuseum für Handwerk und Technik um ein Freiluftmuseum handelt, hat dieses in den Wintermonaten November bis einschließlich März geschlossen.

Vom 1. April bis 31. Oktober hat das Museum dienstags bis sonntags sowie an allen Feiertagen
(feiertags auch montags) ab 9 Uhr für Besucher geöffnet.

Die Häuserbesichtigung ist dienstags bis samstags bis 17:30, sonntags bis 18 Uhr möglich.  Der letzte Einlass erfolgt um 17:00 Uhr.

 

Eintrittspreise LWL-Freilichtmuseum Hagen

Kinder bis zum 6. Lebensjahr: Eintritt frei
Kinder, Jugendliche (bis einschl. 17 Jahre) sowie Schüler 2,00 Euro, im Klassenverband 1,60 €
Erwachsene 7,00 Euro, ermäßigt 3,50 €
Familientageskarte 15,00 €

 

Anfahrt und Adresse LWL-Freilichtmuseum Hagen:

LWL-Freilichtmuseum Hagen
Westfälisches Landesmuseum für Handwerk und Technik
Mäckingerbach
58091 Hagen

 

Wenn Sie auf der Suche nach weiteren interessanten Museen für Kinder, Familien und Erwachsene sind, dann schauen Sie doch einmal auf unserer Seite Ausflugsziele – Museen im Ruhrgebiet vorbei.

Beitragsbild: Der obere Museumsplatz.
Foto: LWL/Nielinger

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Mäckingerbach