Shanty-Chor Archives - Aktuelle Veranstaltungen im Ruhrgebiet

Wind, Wellen und Meer

Posted by on Juli 16th, 2017  •  0 Comments  • 

Wind, Wellen und Meer

Eine weitere Premiere in dieser Saison in der „Kulturzeit im Kurpark“: Chormusik wurde zwar von Beginn an großgeschrieben, doch erstmalig ist am Sonntag, 16. Juli, um 15 Uhr ein echter Shanty-Chor im Musikpavillon zu Gast: die Geinegge-Knurrhähne.

Nicht nur an Land wurde früher bei der Arbeit gesungen, auch auf den großen Handels- und Fischfangschiffen erschallten die Gesänge der Matrosen. Dabei ging es weniger um musikalische und sprachliche Aspekte, als in erster Linie darum, die Arbeit der Seeleute zu unterstützen und einen gemeinsamen Takt zu halten: z. B. beim Segel setzen, Wechsel der Segelrichtung oder Anker lichten.
Heute wird auf See eher selten gesungen, dafür erfreuen sich Shantys und Seemannslieder an Land großer Beliebtheit. Zahlreiche Formationen, meist in der Nähe von Hafen- oder Küstenstädten, pflegen das traditionelle Liedgut.

Doch auch „auf dem platten Land“ sind sie zu finden – wie die „Geinegge-Knurrhähne“. 1959 wurde der Chor von einigen Mitgliedern der Marinekameradschaft Bockum-Hövel unter dem klingenden Motto „Lieder von der Waterkant singen wir im Binnenland“ gegründet. Im Laufe der Zeit schlossen sich zahlreiche neue Sänger an und mittlerweile ist der Chor weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Musikalisch wird die Formation von Akkordeons, Gitarren und einer Bassgitarre begleitet. Gesungen wird von Sehnsucht, Freiheit, Fernweh und Heimweh, von der Liebe und von der rauen See, dazu passend im „Traumschiff“-Look gekleidet. Auch der Name kommt nicht von ungefähr: bei den „Knurrhähnen“ handelt es sich um eine Familie bodenbewohnender Meeresfische, die tatsächlich knurrende Geräusche von sich geben.

Quelle: Pressestelle der Stadt Hamm

Foto: © Nina Vester