Schlägel & Eisen Archives - Aktuelle Veranstaltungen im Ruhrgebiet

Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Juli 18th, 2021  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Juli 4th, 2021  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Juni 20th, 2021  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Juni 6th, 2021  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Mai 16th, 2021  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Mai 2nd, 2021  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on April 18th, 2021  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on April 4th, 2021  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on März 21st, 2021  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on März 7th, 2021  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Februar 21st, 2021  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Februar 7th, 2021  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Januar 17th, 2021  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Januar 3rd, 2021  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Dezember 20th, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Dezember 6th, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on November 15th, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on November 1st, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Oktober 18th, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Oktober 4th, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on September 20th, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on September 6th, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on August 16th, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on August 2nd, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Juli 19th, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Juli 5th, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Juni 21st, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Juni 7th, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Mai 17th, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Mai 3rd, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on April 19th, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on April 5th, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on März 15th, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on März 1st, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Februar 16th, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Februar 2nd, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Januar 19th, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Januar 5th, 2020  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Dezember 15th, 2019  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Dezember 1st, 2019  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on November 17th, 2019  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on November 3rd, 2019  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Oktober 20th, 2019  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Oktober 6th, 2019  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on September 15th, 2019  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on September 1st, 2019  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on August 18th, 2019  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on August 4th, 2019  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Juli 21st, 2019  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel


Führungsangebot Zeche Herten

Posted by on Juli 7th, 2019  •  0 Comments  • 

Neues Führungsangebot auf der Zeche Schlägel & Eisen

Angebot der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Ganz unterschiedlich und doch unzertrennlich ragen die beiden Fördergerüste über Schacht 3 und 4 der Zeche Schlägel & Eisen in die Höhe. Wer Genaueres über die markanten Industriedenkmäler in Herten-Langenbochum erfahren möchte, hat ab sofort zweimal im Monat die Gelegenheit dazu. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur startet ab Juni 2017 mit ihrem regelmäßigen Führungsangebot, das zukünftig an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat stattfinden wird.
Wie verlief der Arbeitsalltag eines Bergmanns auf der Zeche Schlägel & Eisen? Wie kam es zu der auffällig unterschiedlichen Konstruktion der Fördergerüste? Und was ist heute auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 3/4/7 los?

Bei der Führung der Industriedenkmalstiftung erfahren die Besucher allerhand Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der Zeche Schlägel & Eisen. Auf dem Areal kann ein weiter Bogen der Bergbau-Geschichte gezogen werden. Das Fördergerüst Schacht 3 stammt aus dem Jahr 1897, das graue, kastenartige Fördergerüst über Schacht 4 ist fast 100 Jahre später errichtet worden und markiert den modernisierten, optimierten Fördergerüstbau seit 1960. Mit dazu gehören die beiden Grubenlüfter aus den Jahren 1972/73. Welche Aufgabe sie zu erfüllen hatten wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit der Entwicklung im Gerüstbau.

 

Führungen Zeche Schlägel & Eisen

Ab Juni 2017: Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
Dauer: ca. 90 Minuten
Adresse: Westerholter Straße, Herten-Langenbochum
Treffpunkt: Fördergerüst Schacht 3 (Rotes Gerüst)
Kosten:

Der Kostenbeitrag für die Führung beträgt 5 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil)

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.industriedenkmal-stiftung.de oder unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33.

Da es sich bei den Führungen um regelmäßig stattfindende Termine handelt (jeden 1. und 3. Sonntag im Monat), empfehlen wir, sich vor Ihrem Besuch der Zeche noch einmal unter der Telefonnummer (02 31) 93 11 22 33 nach möglichen Terminverschiebungen und Ausfällen aufgrund von Feiertagen oder ähnlichem zu erkundigen.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten

Foto: Werner J. Hannappel