Open-Air Archives - Aktuelle Veranstaltungen im Ruhrgebiet

Beat-Club Open Air Festival Bottrop

Posted by on Juli 5th, 2018  •  0 Comments  • 

Beat-Club Open Air

Die Musik einer Generation mit Live-Band von Tankred Schleinschock

Mitte der 60er Jahre tut sich etwas. Während Mama und Papa Foxtrott tanzen, entdecken ihre Kinder die Beatmusik. Mit harten Rhythmen, verzerrten Gitarren, dröhnenden Bässen und hämmerndem Schlagzeug bringen sie die versteinerten Verhältnisse des Wirtschaftswunderlandes zum Tanzen.

Im Fernsehen und im Radio läuft allerdings fast ausschließlich deutsche Schlagermusik. Doch gibt es in diesem Meer des Schmalzes und der Langeweile einige wenige Inseln der Glückseligkeit. Englische und amerikanische Soldatensender, Piratensender wie Radio Caroline, schicken von Schiffen aus illegal Beatmusik in den Äther. Und auf der Kirmes gibt es die Raupe, das einzige Fahrgeschäft, das ausschließlich Beatmusik spielt. Am 25.9.1965 ist es endlich soweit: Die erste Folge des „Beat-Clubs“ von Radio Bremen geht auf Sendung. Erstmals ein Fernsehprogramm mit Beatmusik und ausschließlich für junge Leute. Doch vorab entschuldigt sich der Ansager noch höflich bei den älteren Zuschauern und bittet um ihr Verständnis. Aber dann geht es los mit „Halbstark“ von den Yankees. Zwischen 1965 und 1972 werden 83 Folgen des „Beat-Clubs“ ausgestrahlt. Ein großartiges Stück Zeitgeschichte.

The Who, The Rolling Stones, The Beatles und The Kinks, Jimi Hendrix, CCR, Canned Heat, Santana, Beach Boys, The Hollies, Procol Harum, Manfred Mann, Cream und und und …
Und dann die Moderatoren, allen voran Uschi Nerke. Aber auch Dave Lee Travis, Dave Dee und Manfred Sexauer gaben dieser im deutschen Fernsehen einzigartigen Show unter der genialen und innovativen Regie von Mike Leckebusch ein unverwechselbares Gesicht. Kult!

 

Termin: 30. Juni, 01. Juli, 02. Juli, 04. Juli, 05. Juli 2018 von 20:00 bis 22:00 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr
Eintrittspreis: 30,00€ pro Person / Schüler und Studenten 18,00€

Ort
BergArena, Halde Haniel
Fernewaldstraße
46242 Bottrop

Quelle: www.bottrop.de, Kulturamt der Stadt Bottrop


Beat-Club Open Air Festival Bottrop

Posted by on Juli 4th, 2018  •  0 Comments  • 

Beat-Club Open Air

Die Musik einer Generation mit Live-Band von Tankred Schleinschock

Mitte der 60er Jahre tut sich etwas. Während Mama und Papa Foxtrott tanzen, entdecken ihre Kinder die Beatmusik. Mit harten Rhythmen, verzerrten Gitarren, dröhnenden Bässen und hämmerndem Schlagzeug bringen sie die versteinerten Verhältnisse des Wirtschaftswunderlandes zum Tanzen.

Im Fernsehen und im Radio läuft allerdings fast ausschließlich deutsche Schlagermusik. Doch gibt es in diesem Meer des Schmalzes und der Langeweile einige wenige Inseln der Glückseligkeit. Englische und amerikanische Soldatensender, Piratensender wie Radio Caroline, schicken von Schiffen aus illegal Beatmusik in den Äther. Und auf der Kirmes gibt es die Raupe, das einzige Fahrgeschäft, das ausschließlich Beatmusik spielt. Am 25.9.1965 ist es endlich soweit: Die erste Folge des „Beat-Clubs“ von Radio Bremen geht auf Sendung. Erstmals ein Fernsehprogramm mit Beatmusik und ausschließlich für junge Leute. Doch vorab entschuldigt sich der Ansager noch höflich bei den älteren Zuschauern und bittet um ihr Verständnis. Aber dann geht es los mit „Halbstark“ von den Yankees. Zwischen 1965 und 1972 werden 83 Folgen des „Beat-Clubs“ ausgestrahlt. Ein großartiges Stück Zeitgeschichte.

The Who, The Rolling Stones, The Beatles und The Kinks, Jimi Hendrix, CCR, Canned Heat, Santana, Beach Boys, The Hollies, Procol Harum, Manfred Mann, Cream und und und …
Und dann die Moderatoren, allen voran Uschi Nerke. Aber auch Dave Lee Travis, Dave Dee und Manfred Sexauer gaben dieser im deutschen Fernsehen einzigartigen Show unter der genialen und innovativen Regie von Mike Leckebusch ein unverwechselbares Gesicht. Kult!

 

Termin: 30. Juni, 01. Juli, 02. Juli, 04. Juli, 05. Juli 2018 von 20:00 bis 22:00 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr
Eintrittspreis: 30,00€ pro Person / Schüler und Studenten 18,00€

Ort
BergArena, Halde Haniel
Fernewaldstraße
46242 Bottrop

Quelle: www.bottrop.de, Kulturamt der Stadt Bottrop


Beat-Club Open Air Festival Bottrop

Posted by on Juli 2nd, 2018  •  0 Comments  • 

Beat-Club Open Air

Die Musik einer Generation mit Live-Band von Tankred Schleinschock

Mitte der 60er Jahre tut sich etwas. Während Mama und Papa Foxtrott tanzen, entdecken ihre Kinder die Beatmusik. Mit harten Rhythmen, verzerrten Gitarren, dröhnenden Bässen und hämmerndem Schlagzeug bringen sie die versteinerten Verhältnisse des Wirtschaftswunderlandes zum Tanzen.

Im Fernsehen und im Radio läuft allerdings fast ausschließlich deutsche Schlagermusik. Doch gibt es in diesem Meer des Schmalzes und der Langeweile einige wenige Inseln der Glückseligkeit. Englische und amerikanische Soldatensender, Piratensender wie Radio Caroline, schicken von Schiffen aus illegal Beatmusik in den Äther. Und auf der Kirmes gibt es die Raupe, das einzige Fahrgeschäft, das ausschließlich Beatmusik spielt. Am 25.9.1965 ist es endlich soweit: Die erste Folge des „Beat-Clubs“ von Radio Bremen geht auf Sendung. Erstmals ein Fernsehprogramm mit Beatmusik und ausschließlich für junge Leute. Doch vorab entschuldigt sich der Ansager noch höflich bei den älteren Zuschauern und bittet um ihr Verständnis. Aber dann geht es los mit „Halbstark“ von den Yankees. Zwischen 1965 und 1972 werden 83 Folgen des „Beat-Clubs“ ausgestrahlt. Ein großartiges Stück Zeitgeschichte.

The Who, The Rolling Stones, The Beatles und The Kinks, Jimi Hendrix, CCR, Canned Heat, Santana, Beach Boys, The Hollies, Procol Harum, Manfred Mann, Cream und und und …
Und dann die Moderatoren, allen voran Uschi Nerke. Aber auch Dave Lee Travis, Dave Dee und Manfred Sexauer gaben dieser im deutschen Fernsehen einzigartigen Show unter der genialen und innovativen Regie von Mike Leckebusch ein unverwechselbares Gesicht. Kult!

 

Termin: 30. Juni, 01. Juli, 02. Juli, 04. Juli, 05. Juli 2018 von 20:00 bis 22:00 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr
Eintrittspreis: 30,00€ pro Person / Schüler und Studenten 18,00€

Ort
BergArena, Halde Haniel
Fernewaldstraße
46242 Bottrop

Quelle: www.bottrop.de, Kulturamt der Stadt Bottrop


Beat-Club Open Air Festival Bottrop

Posted by on Juli 1st, 2018  •  0 Comments  • 

Beat-Club Open Air

Die Musik einer Generation mit Live-Band von Tankred Schleinschock

Mitte der 60er Jahre tut sich etwas. Während Mama und Papa Foxtrott tanzen, entdecken ihre Kinder die Beatmusik. Mit harten Rhythmen, verzerrten Gitarren, dröhnenden Bässen und hämmerndem Schlagzeug bringen sie die versteinerten Verhältnisse des Wirtschaftswunderlandes zum Tanzen.

Im Fernsehen und im Radio läuft allerdings fast ausschließlich deutsche Schlagermusik. Doch gibt es in diesem Meer des Schmalzes und der Langeweile einige wenige Inseln der Glückseligkeit. Englische und amerikanische Soldatensender, Piratensender wie Radio Caroline, schicken von Schiffen aus illegal Beatmusik in den Äther. Und auf der Kirmes gibt es die Raupe, das einzige Fahrgeschäft, das ausschließlich Beatmusik spielt. Am 25.9.1965 ist es endlich soweit: Die erste Folge des „Beat-Clubs“ von Radio Bremen geht auf Sendung. Erstmals ein Fernsehprogramm mit Beatmusik und ausschließlich für junge Leute. Doch vorab entschuldigt sich der Ansager noch höflich bei den älteren Zuschauern und bittet um ihr Verständnis. Aber dann geht es los mit „Halbstark“ von den Yankees. Zwischen 1965 und 1972 werden 83 Folgen des „Beat-Clubs“ ausgestrahlt. Ein großartiges Stück Zeitgeschichte.

The Who, The Rolling Stones, The Beatles und The Kinks, Jimi Hendrix, CCR, Canned Heat, Santana, Beach Boys, The Hollies, Procol Harum, Manfred Mann, Cream und und und …
Und dann die Moderatoren, allen voran Uschi Nerke. Aber auch Dave Lee Travis, Dave Dee und Manfred Sexauer gaben dieser im deutschen Fernsehen einzigartigen Show unter der genialen und innovativen Regie von Mike Leckebusch ein unverwechselbares Gesicht. Kult!

 

Termin: 30. Juni, 01. Juli, 02. Juli, 04. Juli, 05. Juli 2018 von 20:00 bis 22:00 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr
Eintrittspreis: 30,00€ pro Person / Schüler und Studenten 18,00€

Ort
BergArena, Halde Haniel
Fernewaldstraße
46242 Bottrop

Quelle: www.bottrop.de, Kulturamt der Stadt Bottrop


Kamper Freilichttheater

Posted by on April 11th, 2018  •  0 Comments  • 

Kamper Freilichttheater – Theater Open-Air in Kamp Lintfort

Nach der Kamper Nacht 2017 geht es 2018 mit der beliebten Theater Open Air-Reihe Kamper Freilichttheater vor der traumhaften Kulisse des Klosters Kamp weiter.  Beide Veranstaltungen Kamp-Lintfort gehören zu den kulturellen Highlights der Stadt und finden jährlich im Wechsel statt. Dieses Jahr steht das Kamper Freilichttheater unter dem Motto „Erlebnis, Freude und Genuss“ auf dem Programm.  An insgesamt drei Tagen im Juli begeistern drei engagierte Theater mit humorigen und skurrilen Inszenierungen.

Dazu wird auf dem historischen Abteiplatz eine unbedachte Tribüne mit circa 400 Sitzplätzen aufgebaut. Bleibt zu hoffen, dass an allen drei Veranstaltungstagen das Wetter mitspielt denn die Veranstaltung findet auch bei Regen statt – Freilichttheater halt.

 

Programm 2018 Kamper Freilichttheater – Erlebnis, Freude und Genuss

Zwei der drei Theater stammen übrigens aus dem Ruhrgebiet. Den Anfang macht das Landestheater Burghofbühne aus Dinslaken mit dem besonders unter Kabarett-Fans bekannten Stück „Die Känguru-Chroniken“ von Marc-Uwe Kling am Freitag, 13. Juli. Einen Tag später amüsiert das Theater Freudenhaus aus Essen das Publikum mit einer lustigen Eigenproduktion: „Voll verstopft“, einer „sanitären“ Komödie aus der Feder von Sigi Domke. Am Sonntag den 22.07.2018 wird das NN Theater aus Köln mit einer frechen Inszenierung von „Ich fürchte nichts… – Luther 2018“ für beste Unterhaltung unter freiem Himmel sorgen.

Doch auch für den kulinarischen Genuss wird an allen drei Veranstaltungstagen gesorgt sein. In Pagodenzelten mit Sitzgelegenheiten darf man sich an der „Kamper Wurstküche“ von Welling`s Parkhotel erfreuen. Ein seltener Genuss ist auch das von Johannes Lehmbruch  selbstgebraute „Geilings Bräu“. Aber natürlich gibt es auch Wein und diverse alkoholfreie Getränke. So lässt sich, angelehnt an Stehtische, bei hoffentlich gutem Wetter der Sommer vollends genießen. Das kulinarische Angebot steht sowohl vor und nach der jeweiligen Vorstellung als auch in den „Genusspausen“ bereit. Nach der Vorstellung lässt sich hier auch das ein oder andere Pläuschchen mit den Schauspielern halten.

 

Freitag, 13. Juli 2018 „Die Känguru-Chroniken“, Landestheater Burghofbühne Dinslaken

Samstag, 14. Juli 2018 „Voll verstopft“, Theater Freudenhaus Essen

Sonntag, 22. Juli 2018 „Ich fürchte nichts… – Luther 2018“, NN Theater Köln

 

Die Theatervorstellungen beginnen jeweils um 20:00 Uhr. Die kulinarischen Stände sind bereits ab 18 Uhr für Sie geöffnet. Alle Sitzplätze sind frei wählbar. Getränke können gegen Pfand mit zum Platz genommen werden.Die Veranstaltung endet gegen 22:15 / 22:30 Uhr. Ein entspanntes Ausklingen bis 23:00 Uhr ist vorgesehen.

 

Vorverkaufsstellen Kamper Freilichttheater:

 

Eintrittskarten für das Kamper Freilichttheater sind bereits im Vorverkauf erhältlich. Der Eintrittspreis für alle Vorstellungen kostet 17,75 Euro inklusive Vorverkaufsgebühren sowie 19,- € an der Abendkasse sofern noch Restkarten verfügbar sind.

– CTS-Ticketsystem-Vorverkaufsstellen

– direkt übers Internet: www.eventim.de

– Artz-Reisebüro, Hardenbergstr. 1, Telefon: 02842 91390

– Buchhandlung Am Rathaus, Moerser Str. 239,Telefon: 02842 921779

– Juwelier Hüls, Moerser Str. 309, Telefon: 02842 10578

 

 

Weitere Veranstaltungen Kamp-Lintfort

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Abteipl.

Broicher Schlossnacht

Posted by on August 5th, 2017  •  0 Comments  • 

Kleinkunst mit viel Fantasie auf der Broicher Schlossnacht

Ein zauberhafter Sommernachtstraum

Staunenden Gästen jeden Alters eröffnet die Broicher Schlossnacht im Hof des Schlosses Broich am Samstag, 5. August, ab 19 Uhr fantasievolle Zauberwelten mit Tanz, Theater, Artistik und Musik! Das kunterbunte Kleinkunstfestival von Künstlerinnen und Künstlern mit und ohne Behinderung wird präsentiert von der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) in Kooperation mit Art Obscura e. V.
Spannende und mitreißende Veranstaltungen gibt es auf Schloß Broich das ganze Jahr über – doch die zauberhafte Perle unter den Events bei Hofe zeigt sich am 5. August, wenn sich die Tore der alten Karolingerfestung zur Broicher Schlossnacht öffnen! Die Petite Noblesse – Wolfgang Ockenfels und Silke Eumann als Graf und Gräfin – begrüßt die Gäste mit aristokratischem Charme wie damals an diesem Ort zu Zeiten von Prinzessin Luise.

Künstlerinnen und Künstler mit und ohne Handicap, regionale und internationale Acts, zeigen an diesem Abend ihre Talente, verblüffen mit ihrer Kreativität und entführen in eine Welt der großen Kleinkünste!

So setzt das von der Theodor Fliedner Stiftung initiierte Theater im Dorf erneut „Zeichen!“ und verbreitet einen Hauch von Montmartre-Flair – hier können sich neugierige Besucher einmal aus einer anderen Perspektive porträtieren lassen, mit unvorhersehbaren Ergebnissen und überraschenden Einblicken!
Ebenso einsichtsreich sind die Offenbarungen des Orakels, das im Schlosshof wieder einmal das Zelt aufschlägt und inspirierende Deutungen und individuelle Weisheiten parat hat.
Aus den Niederlanden kommen die drei Artisten des Bencha-Theaters und malen mit Unterstützung einer Opernsängerin bei ihrer Bencha „Luftartistik“ poetische Bilder in den Abendhimmel!

Poe-Er, Poe-Es, Poe-Sie – Marcus Jeroch jongliert sowohl mit Worten als auch mit Bällen: „Literarieté“ eben! Der extravagante Wortkünstler präsentiert charmant durchgeknallten Nonsens und tiefgründige Reflexionen über den Sinn und Unsinn des Daseins. Eine berührende One-Man-Show mit absolut mitreißender Jongleurskunst zaubert auch Martin Gérard, Mitglied der belgischen Theatergruppe „Cirque Ouille“, mit seinem Programm „Même pas Malle!“ aus dem Ärmel! Neben artistischen Meisterleistungen gibt das Duo Spot the Drop Einblicke in einen Alltag seltsamer Rituale und subtiler Komik, ausgedrückt durch meisterhafte Jonglage und Tanzmusik. Mit Koffer, Keule und Klappstuhl werden „Vorwürfe + Handgreiflichkeiten“ ausgepackt!
„Gemeinsam. Gemein sein.“ Dynamische Choreografien dreier Frauen zwischen Streit und Versöhnung inszeniert die tanzbar_bremen, deren Ensemble bereits zum dritten Mal zu Gast bei der Broicher Schlossnacht ist.

Trommeln, bis es qualmt! Die integrative Mülheimer Rockband Spirit Steps improvisiert mit „Qualm 4“ handgemachte Percus-sionklänge aus Schlagzeug, Kongas und elektronischen Sounds und sorgt für Wirbel im Schlosshof. Musikalisch „abgespaced“ kommen auch Los Santos daher: In Klangwelten, die noch nie ein Mensch zuvor erfahren hat, gibt es Country, Tex-Mex und „Surfsound“ vom Saturn, Twang-Gitarren vom Titan, Akkordeonklänge vom Aldebaran und Rhythmen vom Regulus.
Skurrile Gäste kommen zur Schlossnacht auch aus dem Ozean: „Die Wasserwesen“ von Art Obscura bevölkern als bunte Figuren den Schlosshof und geben Einblick in eine fantastische Tiefseewelt. Die freundliche Muschelnixe, der Krakenmann und der Schätze sammelnde Wracktaucher zaubern ein Lächeln auf die Gesichter kleiner und großer Besucherinnen und Besucher. Den wohl bizarrsten Friseursalon der Welt eröffnen die walisischen Maskenkünstler des Theater Hijinx auf Schloß Broich. Eigenwillig und interaktiv, nach dem Motto „Pin, Curl & Dyesome“!
Alter Falter! Kurios-kreative Papierfaltkunst formen Rue Pietonne mit „Origastelet“ – Tausend und eine Geschichte werden in Origami übersetzt und im Schlosshof „entfalten“ sich Bilder, die im Gedächtnis bleiben. Zum Schluss ein verträumter Abschiedsgruß aus der Luft: Die Art Obscura-Produktion „The Flying Wheelchair“ überwindet Grenzen und macht den Traum vom Fliegen wahr – wundersam vom Nachtwind getragen.

Imbiss- und Getränke-Stände mit Speis und Trank runden das bunte Schlossnacht-Programm ab.
Tickets sind sowohl im Vorverkauf als auch an der Abendkasse für 9,00 Euro erhältlich. Menschen mit Behinderung, Hartz IV-Emp-fänger und Kinder bis 16 Jahre haben nach Ausweis-Vorlage freien Eintritt.
Die Broicher Schlossnacht ist eine Veranstaltung der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) in Kooperation mit Art Obscura e. V., unterstützt von der Sparkasse Mülheim, gefördert von den MülheimPartnern – ein Zusammenschluss von Unter-nehmen, denen die Lebensqualität Mülheims am Herzen liegt. Dank ihres Engagements kann die Veranstaltung auf einem solch hohen Niveau ermöglicht werden.

Quelle: Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST)

Foto:  © Vinvent D’Eaubonne


Juicy Beats Festival 2018

Posted by on September 19th, 2016  •  0 Comments  • 

Juicy Beats Festival 2018 Westfalenpark Dortmund

Das Juicy Beats Festival – saftige Rhythmen unter freien Himmel

Das Juicy Beats Festival hat mittlerweile schon Tradition. Bereits seit 1996 findet das riesige Open-Air-Festival jährlich im Westfalenpark in Dortmund statt. Das Juice Beats Festival ist eines der führenden Festivals für elektronische Musik in Deutschland und hat seine Wurzeln in einer Open-Air-Ausgabe des Club Trinidad als „Juicy Fruits“. Es fand damals mit ca. 2000 Leuten unter dem Sonnensegel des Westfalenparks statt. Der Club Trinidad zählte früher zu den wichtigsten Clubs des Musikgenres House.  Da das „Juicy Fruits“ bereits in seiner Anfangsphase einen unglaublichen Erfolg feierte wurde es von da an jeden Sommer veranstaltet. Das Angebot, und das Ausmaß des Festivals wuchs dabei von Jahr zu Jahr. Nach 10 Jahren war das Musik-Festival dann so groß geworden, dass man beschloss es auf eigene Beien zu stellen und so wird es seit 2007 von der Popmodern GmbH in Kooperation mit dem Verein  für urbane Popkultur und dem Jugendamt der Stadt Dortmund veranstaltet.

 

Die Festival Areas des Juicy Beats Festivals im Westfalenpark

Während des Juice Beats Festivals verwandelt sich der Westfalenpark in ein buntes Wunderland voller Musik, guter Laune und Unbeschwertheit. Der Dortmunder Park wird in mehrere Areas unterteilt, die alle nach Früchten benannt werden und durch bunte Wegweiser mit den jeweiligen Früchten darauf gekennzeichnet sind. Somit muss man im Festival-Wahn auch keine Schilder mehr lesen können, sondern nur noch den Fruchtbildern folgen. Der Stilmix des Festivals reicht von Electro über Indie, Alternative, Hip-Hop, House und Techno über Reggae bis hin zu Worldbeats. Eine Besonderheit des Festivals ist sicherlich, dass es nur zu Stande kommt, da es jedes Jahr über 100 ehrenamtliche Helfer gibt, die sich für das Festival engagieren.

 


Aktuelle News vom Juicy Beats Festival 2018


Zwei vollgepackte Festivaltage mit 200 Bands und DJs, sechs Live-Bühnen, über 20 Floors, etlichen Aftershow-Partys und einem außergewöhnlichen Rahmenprogramm – kaum ein anderes deutsches Festival kann mit der Programmfülle mithalten, die das Juicy Beats in Dortmund immer wieder vorlegt.

Dabei feiert es sich im weitläufigen Grün des Westfalenparks so entspannt, wie man es bei einem Großstadt-Festival mit bis zu 50.000 Besuchern nicht erwarten würde. Nach der ersten großen Bandwelle gab das Veranstalter-Team nun weitere Details zur 23. Auflage am Freitag, 27. und Samstag, 28. Juli bekannt. Unter anderem wird das Programm am Festival-Freitag ordentlich aufgestockt, die zweite Hauptbühne an beiden Tagen bespielt und ein zusätzlicher Floor geöffnet. Weitere Neuerungen sind der Brinkhoff’s DJ Autoscooter, eine Sport- und Funzone und ein Ticket-Upgrade für die neue VIP-Lounge oberhalb der Festwiese. Wer dabei alles mitnehmen möchte, richtet sich am besten direkt auf dem Festival-Campingplatz ein.

 

Der Vorverkauf für die begehrten Fantickets hat begonnen

Foto: chh_photographics
Der Vorverkauf für die begehrten Fantickets hat bereits begonnen

 

Vom Headliner bis zur Newcomer-Band-vom Top-DJ bis zur lokalen Clubgröße

Um die beiden Tage noch mehr zu einem Festival zusammenzuschnüren, wurde wieder besonders Wert auf ein ebenso hochkarätiges wie ausgewogenes Line-Up gelegt. Seit heute sind auch die Spieltage der einzelnen Bands bekannt. Die Headliner-Position am Freitag übernehmen Kraftklub, die im Herbst gleich zweifach mit der 1Live Krone ausgezeichnet wurden. Ebenfalls am Freitag spielen SXTN, Von Wegen Lisbeth, Grossstadtgeflüster und Yung Hurn. Die beiden letzteren treten auf der zweiten Hauptbühne auf, für die noch ein DJ-Headliner folgt. Auf der Electronic-Stage wiederum stehen 1Live Moderatorin Larissa Ries und das Team Rhythmusgymnastik an den Decks. Dazu kann auf dem Trap und Cloud-Rap-Floor der Baunz-Party und dem Techhouse-Floor der Tabula Rasa-Crew den ganzen Tag unter freiem Himmel getanzt werden. Auch eine Bühne mit neuen Acts aus Dortmund ist wieder geplant. Eben diese Mischung aus Headlinern und Newcomer-Bands, Top-DJs und lokalen Clubgrößen, Lieblingsacts und Neuentdeckungen ist es, die das Juicy Beats Line-Up so besonders macht.

Die Festwiese am Samstag bestreiten die 257ers, Kontra K, die Editors und RIN während Feine Sahne Fischfilet, DUB FX, Bukahara, die Drunken Masters und Weekend auf der zweiten Hauptbühne an den Start gehen. Neben dem Radiosender Cosmo, der die angesagten Cloud-Rap Acts Trettman und Haiyti präsentiert, bespielt auch das Konzerthaus Dortmund wieder eine eigene Bühne. Dort treten die Indiefolker Fil Bo Riva und das Duo Otzeki aus London auf. Das Line-Up der vielen Floors verspricht wieder ein „Who is Who“ der regionalen Clubszene gespickt mit internationalen DJ-Namen. Darunter das Tech-House-Duo Format:B, die Kittball-Macher Tube & Berger sowie Juliet Sikora und Ante Perry.

 

Autoscooter, Fun-Zone, Trash-Bingo und Bällebad

Ob Bierdusche, Schaumschlacht, Silent Disco oder Bällebad, das Juicy Beats ist weithin bekannt für spektakuläre Aktionen und außergewöhnliche Programmpunkte. In diesem Jahr setzt die Festival-Crew noch einen drauf: Mit dem Brinkhoff’s DJ Autoscooter macht der Juicy Beats-Hauptsponsor einen Kirmes-Klassiker festivaltauglich. Den Soundtrack zum Cruisen auf dem neuen Hopfen-Floor liefert eine Best-Of-Auswahl der Juicy Beats-DJs. Jede Menge Action verspricht die Sport- und Fun-Zone, die das Jugendamt Dortmund mit verschiedenen Partnern am Festivalsamstag präsentiert: Hier findet sich ein 9-Meter-Kletterturm, ein Fußballdart, eine Streetkick-Anlage des Fanprojekts Dortmund, ein Baseball-Schlagkäfig und -Wurftunnel mit Betreuung durch die Dortmund Wanderers sowie eine Minirampe samt Skateboard-Verleih. Außerdem können die Funsportart Discgolf und das Fußballbillard Soccerpool ausprobiert werden. Neu dabei ist auch die Reihe „Bingolinchen“. Mit schräger Performance und trashiger Moderation machen die Jungs vom Team Rhythmusgymnastik den Altenheimklassiker Bingo zur Partygranate. Weitere Attraktionen sind die größte Silent Disco NRWs, das Urlaubsguru Bällebad, ein fahrbares Tuk Tuk Soundsystem, ein Hip-Hop-Camp mit Live-Graffiti, eine Poetry-Bühne und Videospiele auf Großleinwand.

 

Das Juicy Beats Festival 2018 im Westfalenpark wird präsentiert von Brinkhoffs und bietet Freizeitvergnügen der besonderen Art - 2018 sogar mit Autoscooter Foto © Brinkhoffs

Das Juicy Beats Festival 2018 im Westfalenpark wird präsentiert von Brinkhoffs und bietet Freizeitvergnügen der besonderen Art – 2018 sogar mit Autoscooter
Foto © Brinkhoffs

 

VIP-Upgrade mit bestem Blick über die Festwiese

Bei vielen anderen Festivals sind limitierte VIP-Tickets längst Standard. Nun zieht auch das Juicy Beats nach. Für 100 Euro zusätzlich zum Festivalticket bzw. 60 Euro Aufpreis für einzelne Tage können Gäste ihr Ticket upgraden und erhalten Zugang zur neuen VIP Lounge oberhalb der Festwiese. Neben einem hervorragenden Ausblick auf die Hauptbühne gibt es dort exklusive Bars und Foodstände, Getränkespecials und viele Überraschungen. Im Upgrade sind auch ein kostenloser Parkplatz und ein persönlicher Empfang an der VIP-Fastlane am Florianturm enthalten. Dort bekommt man zudem einen exklusiven Festival-Goodie-Bag. Das Upgrade ist auf 500 Personen limitiert.

 

Einzeltickets ab sofort erhältlich

Tickets sind auf der Festival-Homepage sowie bei vielen bekannten Vorverkaufsstellen und Systemen erhältlich. Ab sofort werden auch Karten für einzelne Tage angeboten. Kombitickets kosten 70 Euro zzgl. Gebühren im VVK – Einzelkarten für Freitag oder Samstag jeweils 37 Euro zzgl. Gebühren. Für Teenager zwischen 11 und 13 Jahren gibt es in Kürze wieder die Teen-Tickets für 40 Euro (Kombi) und 20 Euro (Einzel) zzgl. Gebühren. Die kostenlose An- und Abreise mit Bus und Bahn aus dem gesamten VRR-Gebiet ist bei allen VVK-Karten enthalten. Auch Zusatzkarten für den Campingplatz sind ab 30,- Euro (Ein Zelt/Zwei Personen) erhältlich.

Präsentiert wird das Festival von Brinkhoff’s No.1. Zudem unterstützen die Sparkasse Dortmund und die Fachhochschule Dortmund das Open Air. Veranstaltet wird Juicy Beats vom UPop e.V. in Kooperation mit der Popmodern GmbH und dem Jugendamt der Stadt Dortmund.

Weitere Informationen unter: www.juicybeats.net.

 

Das Juicy Beats Festival 2018 in Kürze

Fr. 27. und Sa. 28. Juli 2018
Westfalenpark, Dortmund

 

Freitag, 27. Juli, Ab 14 Uhr
4 Stages, 3 Floors, Aftershow Partys
Kraftklub – SXTN – Von Wegen Lisbeth – Grossstadtgeflüster – Yung Hurn – Team Rhythmusgymnastik – Larissa Riess – Mavi Phoenix – Ante Perry – Younotus – Lovra – und viele mehr

Samstag, 28. Juli, 12.00 Uhr – 04.00 Uhr
6 Stages, 15 Floors
257ers – Kontra K – Editors – RIN – Feine Sahne Fischfilet – Dub FX – Drunken Masters – Bukahara – Trettmann – Weekend – Fil Bo Riva – Neonschwarz – Haiyti – Format:B – Tube & Berger – Larissa Riess – Juliet Sikora- Otzeki – Gurr – Philib – Dash – Top Frankin Sound – und viele mehr

 

Kombi- und Einzeltickets:
Kombitickets (für beide Festivaltage):  70,- Euro zzgl. Gebühren
Einzeltickets Freitag/Samstag: jeweils 37,- Euro zzgl. Gebühren
VIP-Upgrade: 100,- Euro zusätzlich zzgl. des Kombitickets

auf www.juicybeats.net und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und Systemen.

 

VIP-Lounge-Upgrade:
VIP-Upgrade für beide Festivaltage: 100,- Euro (nur gültig in Verbindung mit einem Festival-Kombiticket)
VIP-Einzelticket-Upgrade für Freitag/Samstag: 60,- Euro (nur gültig in Verbindung mit einem Kombiticket oder dem jeweiligen Tagesticket)

Exklusiv unter: www.juicybeats.net

 

Campingtickets:
Camping-Tickets (Freitag bis Sonntag): 30,- Euro zzgl 10,- Euro Müllpfand
(Für bis zu 2 Personen und 1 Zelt von Freitag bis Sonntag)
Camping-Tickets (Freitag bis Sonntag): 45,- Euro zzgl 15,- Euro Müllpfand
(Für bis zu 3 Personen und 1 Zelt von Freitag bis Sonntag)
Campervan-Bundle (Freitag bis Sonntag): 46 Euro,- zzgl. 10,- Müllpfand (für 2 Personen und 2 Parkplätze für euren Campervan, Bulli, Wohnmobil oder Anhänger)

Exklusiv unter: www.juicybeats.net

Quelle – aktuelle News vom Juicy Beats Festival 2018:  Popmodern Veranstaltungs-GmbH, Martin Juhls Kulturservice Ruhr

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
An der Buschmühle 3