Natur Archives - Ruhrgebiet aktuell

Siedlungstour und Familienspaziergang

Posted by on September 8th, 2017  •  0 Comments  • 

Siedlungstour und Familienspaziergang

Das Wochenende im LWL-Industriemuseum Zeche Hannover

Begegnungen mit Fuchs und Fledermaus – die Biologische Station Östliches Ruhrgebiet, der RVR und das LWL- Industriemuseum Zeche Hannover laden am Freitag (8.9.) von 20 bis 22 Uhr zu einer Wanderung in der Vollmondnacht ein. Bei dem Familienspaziergang über den Erlebnispfad „Glück auf Natur“ können sich Kinder ab acht Jahren mit ihren Eltern auf nachtaktive Tiere freuen. Anmeldung unter Tel.: 02323/55541. Die Teilnahme kostet 3 Euro für Kinder und 5 Euro für Erwachsene.

Geschichte erleben können Teilnehmer bei einer Tour, zu der der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Samstag (9.9.) um 15 Uhr in sein Industriemuseum Zeche Hannover nach Bochum einlädt. Der Rundgang unter dem Motto „Wohnen auf der Seilscheibe“ startet am Zechenvorplatz. In den Arbeiterhäusern am Rübenkamp wohnten ab 1890 Bergleute mit ihren Familien und Kostgängern. Der weitere Weg führt durch die Eickeler Kolonie, die Siedlung Dahlhauser Heide sowie zu den „Montagehäusern System Schneider“, die während der Wohnungsnot in der Nachkriegszeit entstanden. Wo war die Post? Wie weit vom Zechengelände war die nächste Gaststätte entfernt? Was ist aus dem alten Bahnhof Hordel-Eickel geworden? Während der Führung werden diese Fragen und noch viele weitere beantwortet. Die Teilnahme kostet 2,50 Euro. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 0234 6100-874.

Am Sonntag (10.9.) können Besucher das Industriedenkmal gemeinsam mit dem Förderverein Zeche Hannover entdecken. Um 12 und 15 Uhr starten die Erlebnisführungen, deren Höhepunkt die Schauvorführung der historischen Dampffördermaschine von 1893 ist. Sie ist das älteste Exemplar, das im Ruhrgebiet an einem Originalstandort erhalten geblieben ist. Die Teilnahme ist kostenlos.
Für die kleinen Besucher hat die „Zeche Knirps“ zum freien Spielen samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

 

Quelle: LWL-Industriemuseum Zeche Hannover

Foto: LWL/Hudemann


Bochum Natur-Denkmal-Kunst

Posted by on August 20th, 2017  •  0 Comments  • 

Park-Promenade: Natur-Denkmal-Kunst

Am kommenden Sonntag, 20.08. um 11 Uhr, lädt die Kunsthistorikerin Elisabeth Kessler-Slotta Interessierte zu einer Park-Promenade „Natur – Denkmal – Kunst“ ein.

Der Bochumer Stadtpark, 1876 im Stil eines englischen Gartens angelegt, zählt
zu den ältesten Landschaftsgärten im Ruhrgebiet. Ein Spaziergang eröffnet
Einblicke in die Historie, in die außergewöhnliche Bepflanzung und führt zu den
unterschiedlichen Kunstwerken.

Die Teilnehmer treffen sich im Foyer des Kunstmuseums
Bochum, Kortumstr.147, 44787 Bochum. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.
Das Angebot ist kostenfrei.

Quelle: Referat für Kommunikation Stadt Bochum

Bild: Stadt Bochum


Westfalenpark Dortmund

Posted by on Juli 20th, 2017  •  0 Comments  • 

Der Westfalenpark in Dortmund zählt zu den schönsten Parks und Gärten im Ruhrgebiet Bildnachweis: Anneke Wardenbach, Stadt Dortmund

Der Westfalenpark Dortmund bietet mit seinen spektakulären Highlights und faszinierenden Attraktionen auch im Jahr 2018 die Chance auf einzigartige Erlebnisse

Innerhalb des Ruhrgebiets ist der Dortmunder Westfalenpark der Liebling der Masse. Durch seine abwechslungsreich gestalteten Wege und Felder lockt er tausende Besucher an und zählt zu den beliebtesten Parks im Ruhrgebiet

Sobald man den Westfalenpark betritt und über die ineinander verschlungenen, von Buchen und Eichen gesäumten Wege entlangspaziert, fühlt es sich an, als würde man nicht mehr durch einen der beliebtesten Parks im Ruhrgebiet, sondern durch einen magischen, verwunschenen Wald laufen, in welchem Wunder wahr werden können.

Doch besitzt der Westfalenpark in Dortmund nicht nur diese verwunschene Seite; auch bietet er seinen Besuchern zahlreiche Attraktionen, Veranstaltungen und kulturelle Höhrpunkte, welche den zahlreichen Besuchern den Tag versüßen und jeden Besuch des Parks zu einem unvergesslichen Ereignis werden lassen.

 

Wer Dekoratives für Haus und Garten sucht, sollte den Herbstmarkt im Dortmunder Westfalenmarkt auf keinen Fall verpassen. Bildnachweis: Anja Kador, Dortmund-Agentur

Wer Dekoratives für Haus und Garten sucht, sollte den Herbstmarkt im Dortmunder Westfalenmarkt auf keinen Fall verpassen. Bildnachweis: Anja Kador, Dortmund-Agentur

 

 

Märkte im Westfalenpark laden zum bummeln und trödeln ein

Das Angebot von Märkten ist innerhalb des Westfalenparks Dortmund sehr vielseitig und deckt jedes Interessengebiet gekonnt ab.

Der Frühlingsmarkt, welcher alljährlich die lauschigsten Ecken des Parks heimsucht, gibt seinen Besuchern die Gelegenheit, neben dem Erwerb von Dekoration und Schmuckstücken auch die Sinne kulinarisch zu verwöhnen. Neben köstlichen Gemüsepflanzen können Kuchen, Wein und Flammkuchen zum Verzehr erworben werden. Der Eintritt beträgt 6€ für erwachsene Personen, für 12€ kann eine Familienkarte erworben werden. Termin Frühlingsmarkt 2018: 13.05.2018

Auch der Herbstmarkt findet jedes Jahr im Westfalenpark statt. Hier wird die kommende Herbst- und Winterzeit duch den Verkauf von herbstlichen und winterlichen Accessoires und Dekoration eingeläutet, auch sind auf diesem Markt einige Künstler anwesend sein, die die Besucher auf Bitten hin gekonnt beraten und Ihnen helfen, Ihre Behausung stilvoll für die folgenden Wochen einzurichten.

Doch nicht nur an den Jahreszeiten orientierte Märkte finden großen Anklang bei den Besuchern des Parks; auch Floh- und Trödelmärkte sind nicht selten im Dortmunder Westfalenpark zugegen und locken Kunst- und Kulturliebhaber an. An den Ständen, welche für einen Preis von 17,00€ gemietet werden können, wird von Büchern über antike Möbel bis hin zu schmackhaften Crêpes und anderer Verpflegung alles angeboten, was das Herz begehrt. Diese Veranstaltung finden Sie unter dem Namen Flo(h)rian: Flohmarkt im Westfalenpark im Veranstaltungskalender. Termine 2018: 22.04.2018 und 08.07.2018

 

Feste und Festivals im Westfalenpark Dortmund

Während die Märkte dem Park das ganze Jahr über Lebendigkeit und Lebenslust einhauchen, geben die besonderen Feste dem Westfalenpark eine Seele.

Lichterfest Dortmund

Ganz besonders durch das Lichterfest, werden Groß und Klein wieder in Staunen versetzt werden. Nicht nur der Anblick der zahlreichen auf Wiesen und Feldern verteilten Kerzen und Lampions, sondern auch die pyrotechnischen Meisterwerke und die auf Stelzen oder jonglierend durch den Park laufenden Artisten lassen die Herzen der Besucher höher schlagen. Bekannte Bands werden dieses Fest musikalisch untermalen, auch für Verpflegung  in dem Bereich nah des Flamingoteichs ist gesorgt. Das Lichterfest beginnt um 18:00 Uhr und endet um 20:00 Uhr, der Einlass beginnt um 15:00 Uhr. Der Preis für eine Karte beträgt 12,50€. Es können auch Familienkarten gegen einen Preis von 25;00€ erworben werden.

 

Rosenfest im Westfalenpark

Ein weiteres, sehr schönes, leider nicht mehr innerhalb dieses Jahres zu erlebendes Fest ist das Rosenfest. Das meistens zu Beginn des Sommers stattfindende Spektakel gibt Groß und Klein die Chance, hunderte Blumen in ihrer ganzen Pracht blühen und zum Leben erwachen zu sehen. Zu sehen, wie die zart schimmernden Blüten sich vorsichtig öffnen, lässt es um das Herz eines Jeden warm werden und eine Vorfreude auf die Frühlings- und Sommerzeit aufkommen. Für musikalische Untermalung ist natürlich gesorgt. Der Eintritt ist in der Regel kostenlos. 2018 findet das Rosenfest am 17.06.2018 statt.

 

Juicy-Beats-Festival

Das Juicy-Beats-Festival bringt frischen Wind in den Westfalenpark Dortmund. Am 27. und 28. Juli 2018 kehren zahlreiche berühmte Sänger und Bands auf die Bühnen des Parks ein. Auf den Nebenbühnen, die bestimmten Genres zugeordnet sind, werden die Besucher mit exotischen, entspannten und nostalgischen Klängen verwöhnt. Zum Beispiel „Alle Farben“, welche bereits einen weiteren Chartstürmer produziert haben, geben am Samstagabend einige ihrer Songs zum besten.

Doch ist der ganze Abend nicht ausschließlich den Künsten der Musik gewidmet: Auf der „Sounds & Poetry Stage“ geben einige berühmte Poetry-Slammer, welche sich innerhalb der letzten Jahre mit ihren tiefgreifenden und emotionalen, aber auch unterhaltsamen Texten ein hohes Ansehen in dieser Branche erkämpften, ein paar ihrer ezellentesten Werke zum Besten. Auch House-, Reggea- und HipHop-Fans werden in den jeweiligen Bereichen, welche auch „Floors“ genannt werden, in den Genuss ihrer geliebten Musik kommen. An zahlreichen Ständen werden Getränke und Speisen unterschiedlichster Art verkauft, so dass auch auf kulinarischer Ebene ein abwechslungsreiches Wow-Erlebnis garantiert ist. Der Eintritt für Kinder bis einschließlich 5 Jahre ist frei. Kinder zwischen 6 und 11 Jahren bezahlen 3,50€, bis zu ihrem 1. Lebensjahr kann ein Teen-Ticket erworben werden. Der Preis für ein Tagesticket beträgt 41,40€.

 

Seilbahn im Westfalenpark Bildnachweis: Anja Kador, Dortmund-Agentur, Stadt Dortmund

Nicht nur die Seilbahn im Westfalenpark verspricht Spaß für die gesamte Familie, denn es locken viele weitere Freizeitaktivitäten im Park. Bildnachweis: Anja Kador, Dortmund-Agentur, Stadt Dortmund

 

Attraktionen im Dortmunder Westfalenpark

Auch wenn die Märkte und Festivals dem Park von Zeit zu Zeit besondere Größe verleihen, ist der Westfalenpark Dortmund auch darüber hinaus mit zahlreichen Attraktionen ausgestattet, welche von den großen und kleinen Besuchern das ganze Jahr über genutzt werden können.

 

Tiere und Pflanzen im Naturschutzhaus entdecken

Das Naturschutzhaus des Dortmunder Westfalenparks beherbergt unter anderem Reptilien und Amphibien, aber vor allem Tiere und Pflanzen, welche besonderen Schutz benötigen. Durch die verantwortungsbewusste und intensive Pflege, welche die ehrenamtlichen Arbeiter liebevoll und sorgsam durchführen, können die Lebewesen artgerecht gehalten werden. Kinder können im Rahmen einer Schatzsuche spielerisch den Informationen nacheifern und mehr über die Bewohner des Naturschutzhauses erfahren. Besonders geeignet ist dieser Ort auch für Grundschulklassen und Kindertagesstätten, welche einen abwechslungs- und lehrreichen Tag verleben möchten. Der Eintritt ist kostenfrei. In der Sommerzeit hat das Haus unter der Woche von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Am Wochenende kann es von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr besucht werden. In der Winterzeit verkürzt sich die Öffnungszeit um eine Stunde, da es bereits um 17:00 Uhr seine Pforten schließt.

 

Kinderprogramm im Regenbogenhaus

Besonders viel Wert auf die kleinen Besucher wird im Regenbogenhaus gelegt. Denn hier kann gespielt, gemalt, gebastelt und gezeichnet werden, kurzum alles, was das kleine Künstlerherz begehrt. Einige der vollendeten Werke werden dort ausgestellt und können von den Eltern bewundert werden. Dort ist auch das Kinderkulturcafé zu Hause. Dies ist ein Ort für zahlreiche kreative Ferienprogramme und Freizeitprogramme, wo zum Beispiel Theaterstücke oder andere kulturelle Glanzstücke erschaffen und auf die Bühne gebracht werden. Auf der Ton- und Holzbaustelle werden Mitmachaktionen, wie zum Beispiel Töpferkurse, angeboten.

 

Mondo Mio Kindermuseum – ein Ausflugsziel für die ganze Familie

Auch das Mondo Mio! Kindermuseum widmet sich in erster Linie – wie es bereits der Name verspricht – Kindern und Jugendlichen. Die Dauerausstellung des Museums zeigt den kleinen Gästen spielerisch Möglichkeiten alternativer Energien auf. Hierbei sind die Kinder dazu eingeladen, selbst kreativ zu werden und sich weitere Wege auszudenken, die Energieressourcen unseres Planeten möglichst wenig zu strapazieren. Eine weitere Dauerausstellung zeigt das Leben von Kindern rund um den Globus. So kommen die Gäste mit anderen Kulturen und Sitten in Kontakt. Neben der Tatsache, dass dies die Weltsicht erheblich erweitert, verspricht es aber auch mindestens genauso viel Spaß. Durch spannende Quizfragen und Aufgaben ist Spannung garantiert! Der Eintritt beträgt 2,50€ pro Kind. Auch Grundschulklassen und Kindergärten sind herzlich willkommen! Wer möchte,  kann im mondo mio! Dortmund auch Kindergeburtstage feiern!

 

Der Florianturm – Dortmund aus luftiger Höhe entdecken

Abenteuer in luftigen Höhen verspricht der Florianturm. Der 1959 erbaute Turm ermöglicht eine einzigartige Aussicht, welche sich einem Panorama gleich, über die Dächer Dortmunds erstreckt. Das Drehrestaurant, welches Speisen und Getränke anbietet, ist zurzeit leider nicht eröffnet. Es gibt jedoch bald bestimmt wieder die Möglichkeit, kulinarische Meisterwerke hoch über den Bäumen zu genießen. Der Turm hat von Mittwoch bis Freitag von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Wer die Aussicht über den Westfalenpark Dortmund am Wochenende genießen möchte, kann dies samstags und sonntags sowie auch an Feiertagen von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr tun. Die Turmauffahrt kostet pro Person 2,50€.

 

Spielplätze des Dortmunder Westfalenparks

 

Zahlreiche Spielplätze im Westfalenpark machen den Park zu einem beliebten Ausflugsziel für die gesamte Familie. Dort können sich die kleinen Besucher des Parks sich in wunderbarer Atmosphäre einmal so richtig austoben. Ganz gleich ob Kleinkind oder Schulkind – hier ist für jeden das richtige Spielgerät dabei.

Der Robinsonspielplatz ist ideal für kleine Abenteurer und Entdecker. Das große Piratenschff mit dem majestätisch gewölbten Bug und dem unmittelbar neben ihm gelegenen Tonnenteich lässt die tapferen Helden riskante Schlachten auf hoher See durchleben. Der Tarzanschwinger und die schwindelerregend hohen Klettergeräte erfordern außerordentlich viel Mut und Geschick von den großen Kriegern. Kurz gesagt: Diesr Spielplatz vespricht spannende Erlebnisse und unvergessliche Augenblicke.

Der Langnesespielplatz wiederum ist besonders für die ganz kleinen Besucher gedacht, welche sich schon lange nach einem märchenhaften Erlebnis gesehnt haben. Denn direkt neben der ausgedehnten Sandlandschaft, welche mit Baggern ausgestattet ist, trohnt erhaben und wunderschön ein Traumschloss, das die Kinder entdecken und phantasievoll mit Leben und Geschichten füllen können. Hier dürfen böse Drachen bekämpft und wunderschöne Prinzessinen gerettet werden.

Ein Erlebnispfad, welcher ebenfalls einen elementaren Teil des Parks darstellt, gibt Gelegenheit, seine eigenen Sinne auf die Probe zu stellen. Der 1,8 Kilometer lange Pfad hält neben Klang- und Fühlwänden unter anderem auch Spiegelkabinette und Hüpf- und Laufplatten bereit, welche zum Staunen und Entdecken anregen. Lassen Sie sich das nicht entgehen!

Natürlich wird auch an die ganz kleinen Besucher gedacht, denn es befinden sich innerhalb des Parks Kleinkinderspielplätze, welche mit niedrigeren Klettergerüsten und sanften Rutschen sicheren Spaß für Kleinkinder und auch die etwas ängstlicheren Besucher garantieren.

 

Weitere Veranstaltungen Dortmund

 

Beitragsbild: Der Westfalenpark in Dortmund zählt zu den schönsten Parks und Gärten im Ruhrgebiet Bildnachweis: Anneke Wardenbach, Stadt Dortmund

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Westfalenpark

Wunder der Natur

Posted by on April 26th, 2017  •  0 Comments  • 

Montage "Wunder der Natur" im Gasometer Oberhausen Plakat: Uwe Loesch unter Verwendung des Fotos "Monkey" von Tim Flach

Wunder der Natur  – Aktuelle Ausstellung im Gasometer Oberhausen

Die Ausstellung „Wunder der Natur“ folgt dem Wachsen und Werden auf unserem Planeten. Rund 150 einzigartige großformatige Bilder international renommierter Naturfotografen und überwältigende Filmausschnitte zeigen die faszinierenden, schöpferischen Kräfte des Lebens.

Sie erzählen von ungewöhnlichen sinnlichen Fähigkeiten und genialen Strategien im Kampf ums Dasein, von sexuellen Ritualen, dem Reichtum sozialer Beziehungen und dem Vermögen, mit anderen Arten zusammen zu leben. „Der Erfolg zeigt uns, welche Faszination das Leben selbst in seiner Intelligenz und Vielfalt auf die Menschen ausübt – und wie erhaltenswert diese unglaublich genialen biologischen Systeme im Großen wie im Kleinen sind“, sagt Kurator Prof. Peter Pachnicke.
Höhepunkt der Ausstellung ist die Erde selbst. Der Rundgang durch die „Wunder der Natur“ gipfelt im Blick auf eine 20 Meter große Erdkugel, die im 100 Meter hohen Luftraum des Gasometers zu schweben scheint. Bewegte, hoch aufgelöste Satellitenbilder werden detailgenau auf diese Kugel projiziert. Der Besucher erlebt dadurch die faszinierenden Erscheinungen der Erdatmosphäre im Wechsel von Tag und Nacht und den Wandel der Jahreszeiten. „Die Fahrt im gläsernen Panoramaaufzug auf das Dach des Gasometers bietet anschließend einen Blick auf unseren Heimatplaneten, wie ihn sonst nur Astronauten erleben“, sagt Geschäftsführerin Jeanette Schmitz.

Quelle: Gasometer Oberhausen

Foto: Montage „Wunder der Natur“ im Gasometer Oberhausen
Plakat: Uwe Loesch unter Verwendung des Fotos „Monkey“ von Tim Flach

 

Weitere Infos zu Ausstellung finden Sie hier: Wunder der Natur

 

Eintrittspreise Ausstellung Wunder der Natur in Oberhausen

Erwachsene 10 EUR
Kinder, ermäßigt 7 EUR
Kinder bis 5 Jahre frei
Schüler und Lehrer im Klassenverband 4 EUR
Familienkarte (2 Erwachsene und max. 5 Kinder im Alter von 6 bis 17 Jahren) 23 EUR

 


Wildpark Granat

Posted by on März 10th, 2016  •  0 Comments  • 

Ausflugsziele Ruhrgebiet - Wildpark Granat in Haltern am See

Wildpark Granat – Ein Ausflugsziel für Jung und Alt

Wer einen Ausflug ins Grüne mit der ganzen Familie plant, dem sei der Wildpark Granat ans Herz gelegt.

Im Wildpark Granat kann man Rotwild und andere Tiere hautnah erleben

Im Wildpark Granat kann man Rotwild und andere Tiere hautnah erleben

Der Wildpark Granat liegt in Haltern am See an der Grenze zwischen Ruhrgebiet und Münsterland. Der Wildpark lädt zu ausgedehnten Spaziergängen durch Wald und Flur ein auf einer Fläche von 600.000 Quadratmeter ein. Neben der wunderschönen Natur können zahlreiche Wildtiere bewundert und teilweise auch gefüttert werden.

Die Wildschweine haben im Wildpark Granat viel Platz

Die Wildschweine haben im Wildpark Granat viel Platz

Zu Beginn des Rundwegs wandert man an (eingezäunten) Wildschweinen und Wölfen vorbei. Das Wolfsgehege wurde erst kürzlich erneuert. Die Wildschweine freuen sich über getrocknete Maiskörner, welche in kleinen Futterpäckchen an der Parkkasse erstanden werden können. Der Weg führt weiter an einem kleinen Spielplatz mit Schaukeln, Nestschaukeln, Wippen, Rutschen und einem Kletterparcours vorbei an Gehegen mit Kaninchen und Vogelvolieren.

Pfau im Wildpark Granat

Der Pfau schlägt sein Rad um die begehrten Weibchen zu beeindrucken – doch die gleiche Wirkung übt er auch auf die Parkbesucher im Wildpark aus

Auf der gegenüberliegenden Seite wird es exotisch: Kängurus, Guanakos und die südamerikanischen sowie australischen Laufvögel genannt Nandus und Emus können in ihrem riesigen Gehege bewundert werden. Das ein oder andere Hängebauchschwein aber auch Hühner und anmutige Pfauen laufen frei über den Spazierweg. Durch ein kleines Gatter erreicht man dann ein riesiges Wiesen- und Waldgrundstück, auf dem man auf freilaufendes Rot-, Dam- und Sikawild sowie Mufflons trifft. Auch diese können mit dem erstandenen Wildfutter gefüttert werden. Für Jung und Alt ist dies ein ganz besonderes Erlebnis, da weder Zäune noch Gitter die Besucher von den Rehen und Hirschen trennen.

Mufflons im Wildpark Granat

Die Tiere im Wildpark laufen den Parkbesuchern regelrecht vor die Kamera

Planen Sie Ihren Besuch im Wildpark Granat

Im ganzen Park verteilt finden sich Tische und Bänke, die zu einem Picknick mit selbst mitgebrachten Speisen und Getränken einladen. Am Kiosk an der Parkkasse können außerdem kleine Leckereien wie Süßigkeiten, Eis und Kuchen aber auch herzhafte Snacks wie Frikadellen und Bockwürstchen erstanden werden.

wildpark_granat_luchse©vip-ruhrgebietVor dem Besuch des Wildparks sollte möglichst noch einmal der Wetterbericht geprüft werden, da bei einem plötzlichen Wolkenbruch kaum Unterstellmöglichkeiten vorhanden sind. Ansonsten bietet sich der Parkbesuch jedoch zu jeder Jahreszeit an. Im Sommer spenden die Waldstücke angenehmen Schatten und auch im Frühling, Herbst oder Winter tut solch ein Spaziergang in der Natur einfach gut.

Der Park ist weitestgehend barrierefrei. Es sind keine Treppen vorhanden, jedoch müssen einige Steigungen im Gelände bewältigt werden, was mit einem Rollstuhl ein wenig anstrengend werden könnte.

Kostenfreie Parkplätze sind direkt vor dem Parkeingang vorhanden.

Veranstaltungen im Wildpark Granat

wolf_wildpark_granat_haltern©vip_ruhrgebietJeden Sonntag können Sie um 14 Uhr dem Wolfsgeheul lauschen, welches die Wölfe Mato und Luna gemeinsam mit ihrem „Vater“ Jos de Buin veranstalten.

Öffnungszeiten Wildpark Granat

Der Wildpark ist ganzjährig von 10:00 bis 18:00 Uhr auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet. Sonderöffnungszeiten gelten an Heiligabend und Silvester ( jeweils 10:00 – 16:00 Uhr).

In den Wintermonaten November bis März schließt der Park mit Einbruch der Dämmerung.

Eintritt:

Der Eintritt für Erwachsene beträgt 5,00 €.

Kinder (von 2 bis 12 Jahren) zahlen 3,00 €.

 

Hunde dürfen aus Rücksicht auf die freilaufenden Tiere im Park, nicht mitgebracht werden.

 

Zoos und Tierparks NRW

 

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Granatstraße