Kunsthalle Recklinghausen Archives - Aktuelle Veranstaltungen im Ruhrgebiet

Trickfilm-Workshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren

Posted by on Mai 25th, 2018  •  0 Comments  • 

Trickfilm-Workshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren

Während der Pfingstferien bietet die Kunsthalle Recklinghausen, Große-Perdekamp-Str. 25-27, in der Woche von Dienstag, 22. bis Freitag, 25. Mai täglich von 10 bis 14 Uhr einen Trickfilm-Workshop mit Dr. Johanna Beate Lohff und SARIDI. an.

Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren entdecken die Kunstausstellung der Ruhrfestspiele >auf< von Gert & Uwe Tobias in der Kunsthalle und lernen in der Abteilung „Der Bergbau in der Region“ im Institut für Stadtgeschichte „Retro-Station“ Wissenswertes über die Zeit der Kohleförderung in Recklinghausen und im Vest. Davon ausgehend entwickeln sie eine eigene kleine Geschichte, die sie zu einem selbst erstellten Trickfilm weiterverarbeiten. Gearbeitet wird mit der stop-motion-Technik an einer Trickbox. Das Projekt schließt mit einer Vorführung des Films in der Kunsthalle.

Termin: Dienstag, 22. bis Freitag, 25. Mai 2018, jeweils 10 bis 14 Uhr
Leitung: Dr. Johanna Beate Lohff, SARIDI.
Kosten: 25 Euro

Getränke und ein Snack sind von den Kindern selbst mitzubringen.

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter Telefon (02361) 50-1935 oder info@kunst-re.de.

Quelle: Pressestelle der Stadt Recklinghausen


Trickfilm-Workshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren

Posted by on Mai 24th, 2018  •  0 Comments  • 

Trickfilm-Workshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren

Während der Pfingstferien bietet die Kunsthalle Recklinghausen, Große-Perdekamp-Str. 25-27, in der Woche von Dienstag, 22. bis Freitag, 25. Mai täglich von 10 bis 14 Uhr einen Trickfilm-Workshop mit Dr. Johanna Beate Lohff und SARIDI. an.

Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren entdecken die Kunstausstellung der Ruhrfestspiele >auf< von Gert & Uwe Tobias in der Kunsthalle und lernen in der Abteilung „Der Bergbau in der Region“ im Institut für Stadtgeschichte „Retro-Station“ Wissenswertes über die Zeit der Kohleförderung in Recklinghausen und im Vest. Davon ausgehend entwickeln sie eine eigene kleine Geschichte, die sie zu einem selbst erstellten Trickfilm weiterverarbeiten. Gearbeitet wird mit der stop-motion-Technik an einer Trickbox. Das Projekt schließt mit einer Vorführung des Films in der Kunsthalle.

Termin: Dienstag, 22. bis Freitag, 25. Mai 2018, jeweils 10 bis 14 Uhr
Leitung: Dr. Johanna Beate Lohff, SARIDI.
Kosten: 25 Euro

Getränke und ein Snack sind von den Kindern selbst mitzubringen.

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter Telefon (02361) 50-1935 oder info@kunst-re.de.

Quelle: Pressestelle der Stadt Recklinghausen


Trickfilm-Workshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren

Posted by on Mai 23rd, 2018  •  0 Comments  • 

Trickfilm-Workshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren

Während der Pfingstferien bietet die Kunsthalle Recklinghausen, Große-Perdekamp-Str. 25-27, in der Woche von Dienstag, 22. bis Freitag, 25. Mai täglich von 10 bis 14 Uhr einen Trickfilm-Workshop mit Dr. Johanna Beate Lohff und SARIDI. an.

Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren entdecken die Kunstausstellung der Ruhrfestspiele >auf< von Gert & Uwe Tobias in der Kunsthalle und lernen in der Abteilung „Der Bergbau in der Region“ im Institut für Stadtgeschichte „Retro-Station“ Wissenswertes über die Zeit der Kohleförderung in Recklinghausen und im Vest. Davon ausgehend entwickeln sie eine eigene kleine Geschichte, die sie zu einem selbst erstellten Trickfilm weiterverarbeiten. Gearbeitet wird mit der stop-motion-Technik an einer Trickbox. Das Projekt schließt mit einer Vorführung des Films in der Kunsthalle.

Termin: Dienstag, 22. bis Freitag, 25. Mai 2018, jeweils 10 bis 14 Uhr
Leitung: Dr. Johanna Beate Lohff, SARIDI.
Kosten: 25 Euro

Getränke und ein Snack sind von den Kindern selbst mitzubringen.

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter Telefon (02361) 50-1935 oder info@kunst-re.de.

Quelle: Pressestelle der Stadt Recklinghausen


Künstlergespräch zur aktuellen Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen

Posted by on März 18th, 2018  •  0 Comments  • 

Künstlergespräch zur aktuellen Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen

Im Rahmen der Ausstellung „Dark Crash Sound“ zeigt die Kunsthalle Recklinghausen noch bis zum 8. April etwa 50 teils monumentale Ölbilder des in Recklinghausen geborenen Malers Markus Willeke. Am kommenden Sonntag, 18. März, um 11 Uhr lädt die Kunsthalle zu einem Künstlergespräch mit Markus Willeke und der Vorstellung des Katalogs zur Ausstellung in die Kunsthalle Recklinghausen, Große-Perdekamp-Str. 25-27, ein. Der Eintritt ist frei.

Zusätzlich findet am Nachmittag um 15 Uhr eine öffentliche Führung durch die Ausstellung statt. Die Führung ist kostenlos, es fällt aber das Eintrittsgeld in Höhe von 5 bzw. 2,50 € ermäßigt an.

Markus Willeke wurde 1971 in Recklinghausen geboren. Von 1992 bis 2000 studierte er Malerei an der Kunstakademie Münster und lebt heute in Berlin. Seine Motive spiegeln die Macht medialer Bilder und den kulturellen Einfluss Amerikas auf die Symbolik unseres Alltags und besitzen auf Grund ihres bisweilen riesigen Formats und der Wucht der malerischen Geste eine große physische Präsenz und suggestive Kraft.

Quelle: Pressestelle der Stadt Recklinghausen


Führungen durch die Kunsthalle Recklinghausen

Posted by on September 17th, 2017  •  0 Comments  • 

Führungen durch die Kunsthalle

Die Kunsthalle Recklinghausen an der Große-Perdekamp-Straße bietet am Sonntag, 10. September, um 11 Uhr eine Führung an.

Kunsthistoriker Christof Belmann-Weinrich zeigt dabei die Höhepunkte der aktuellen Ausstellung Rosemarie Koczÿ. Eine Woche später, am Sonntag, 17. September, übernimmt Kunsthistoriker Eric Blanke die Führung.

Der Eintritt beträgt jeweils fünf Euro (ermäßigt 2,50 Euro). Zusätzliche Kosten durch die Teilnahme an den Führungen entstehen nicht.

Quelle: Pressestelle der Stadt Recklinghausen


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 13th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 12th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 11th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 10th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 9th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 8th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 7th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 6th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 5th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 4th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 3rd, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 2nd, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 1st, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 31st, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 30th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 29th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 28th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 27th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 26th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 25th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 24th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 23rd, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 22nd, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 21st, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 20th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 19th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 18th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 17th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 16th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 15th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 14th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 13th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 12th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 11th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 10th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 9th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 8th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 7th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 6th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 5th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 4th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 3rd, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 2nd, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 1st, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juni 30th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW