Kamp-Lintfort Archives - Aktuelle Veranstaltungen im Ruhrgebiet

Kamper Freilichttheater

Posted by on April 11th, 2018  •  0 Comments  • 

Kamper Freilichttheater – Theater Open-Air in Kamp Lintfort

Nach der Kamper Nacht 2017 geht es 2018 mit der beliebten Theater Open Air-Reihe Kamper Freilichttheater vor der traumhaften Kulisse des Klosters Kamp weiter.  Beide Veranstaltungen Kamp-Lintfort gehören zu den kulturellen Highlights der Stadt und finden jährlich im Wechsel statt. Dieses Jahr steht das Kamper Freilichttheater unter dem Motto „Erlebnis, Freude und Genuss“ auf dem Programm.  An insgesamt drei Tagen im Juli begeistern drei engagierte Theater mit humorigen und skurrilen Inszenierungen.

Dazu wird auf dem historischen Abteiplatz eine unbedachte Tribüne mit circa 400 Sitzplätzen aufgebaut. Bleibt zu hoffen, dass an allen drei Veranstaltungstagen das Wetter mitspielt denn die Veranstaltung findet auch bei Regen statt – Freilichttheater halt.

 

Programm 2018 Kamper Freilichttheater – Erlebnis, Freude und Genuss

Zwei der drei Theater stammen übrigens aus dem Ruhrgebiet. Den Anfang macht das Landestheater Burghofbühne aus Dinslaken mit dem besonders unter Kabarett-Fans bekannten Stück „Die Känguru-Chroniken“ von Marc-Uwe Kling am Freitag, 13. Juli. Einen Tag später amüsiert das Theater Freudenhaus aus Essen das Publikum mit einer lustigen Eigenproduktion: „Voll verstopft“, einer „sanitären“ Komödie aus der Feder von Sigi Domke. Am Sonntag den 22.07.2018 wird das NN Theater aus Köln mit einer frechen Inszenierung von „Ich fürchte nichts… – Luther 2018“ für beste Unterhaltung unter freiem Himmel sorgen.

Doch auch für den kulinarischen Genuss wird an allen drei Veranstaltungstagen gesorgt sein. In Pagodenzelten mit Sitzgelegenheiten darf man sich an der „Kamper Wurstküche“ von Welling`s Parkhotel erfreuen. Ein seltener Genuss ist auch das von Johannes Lehmbruch  selbstgebraute „Geilings Bräu“. Aber natürlich gibt es auch Wein und diverse alkoholfreie Getränke. So lässt sich, angelehnt an Stehtische, bei hoffentlich gutem Wetter der Sommer vollends genießen. Das kulinarische Angebot steht sowohl vor und nach der jeweiligen Vorstellung als auch in den „Genusspausen“ bereit. Nach der Vorstellung lässt sich hier auch das ein oder andere Pläuschchen mit den Schauspielern halten.

 

Freitag, 13. Juli 2018 „Die Känguru-Chroniken“, Landestheater Burghofbühne Dinslaken

Samstag, 14. Juli 2018 „Voll verstopft“, Theater Freudenhaus Essen

Sonntag, 22. Juli 2018 „Ich fürchte nichts… – Luther 2018“, NN Theater Köln

 

Die Theatervorstellungen beginnen jeweils um 20:00 Uhr. Die kulinarischen Stände sind bereits ab 18 Uhr für Sie geöffnet. Alle Sitzplätze sind frei wählbar. Getränke können gegen Pfand mit zum Platz genommen werden.Die Veranstaltung endet gegen 22:15 / 22:30 Uhr. Ein entspanntes Ausklingen bis 23:00 Uhr ist vorgesehen.

 

Vorverkaufsstellen Kamper Freilichttheater:

 

Eintrittskarten für das Kamper Freilichttheater sind bereits im Vorverkauf erhältlich. Der Eintrittspreis für alle Vorstellungen kostet 17,75 Euro inklusive Vorverkaufsgebühren sowie 19,- € an der Abendkasse sofern noch Restkarten verfügbar sind.

– CTS-Ticketsystem-Vorverkaufsstellen

– direkt übers Internet: www.eventim.de

– Artz-Reisebüro, Hardenbergstr. 1, Telefon: 02842 91390

– Buchhandlung Am Rathaus, Moerser Str. 239,Telefon: 02842 921779

– Juwelier Hüls, Moerser Str. 309, Telefon: 02842 10578

 

 

Weitere Veranstaltungen Kamp-Lintfort

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Abteipl.

Sommerleseclub mit Manga-Workshop

Posted by on August 9th, 2017  •  0 Comments  • 

Sommerleseclub Kamp-Lintfort mit Manga-Workshop

Seit Wochen bereiten Mitarbeiter und Ehrenamtler der Mediathek den Sommerleseclub für Kinder und Jugendliche in Kamp-Lintfort vor. In diesen letzten Wochen vor den großen Ferien kommen fast täglich Schulklassen, die mit ihrem Besuch die neue Mediathek kennenlernen und sich gleichzeitig zum Sommerleseclub anmelden wollen. Hier in der neuen Kinderbücherei mit dem super tollen Lesenetz  und der „Teensecke“, die zum „Wegschmökern“ einlädt, lassen sich prima entspannte Sommertage verbringen. Dabei die drei erforderlichen Bücher zu lesen, um eine Urkunde vom Sommerleseclub zu bekommen, wird sicherlich einfach sein. Mittlerweile gibt es fast 200 neue Bücher, die nur für die Clubmitglieder angeschafft wurden.

Am 08. und 09. August findet außerdem ein Manga-Zeichen-Workshop mit der Comic-Künstlerin Jen Satora für Clubmitglieder statt.

An zwei Tagen von 10 bis 15 Uhr führt sie die Teilnehmer in die Zeichenkunst ein, lässt sie aus einer Idee um eine eigene Mangafigur eine kleine Szene entwickeln und diese zeichnen. Wer beim Workshop mitmachen will, kann sich entweder am Samstag 1. Juli von 10 bis 12 Uhr im SCI-Jugendcafe, Moerser Str. 265b, anmelden oder in der Mediathek, Freiherr-vom-Stein-Str. 26, ab Donnerstag, 6. Juli anmelden.

Seit 2006 beteiligt sich die Stadtbücherei Kamp-Lintfort mit Hilfe des Vereins LesART Kamp-Lintfort an dem landesweiten Projekt zur Leseförderung. Ursprünglich von der Stadtbibliothek Brilon, die sich von einem Projekt in den USA inspirieren ließ, initiiert, wird das Projekt nun vom Kultursekretariat Gütersloh landesweit koordiniert.

Die Spielregeln besagen, dass alle Clubmitglieder in den Ferien mindestens drei Bücher lesen. Die besonderen Bücher können nur Clubmitglieder aus dem Sonderregal ausleihen. Sie tragen in ihr Leselogbuch die Buchtitel ein. Bei der Rückgabe am Clubtisch beantworten sie den Helfern drei Fragen zum Buch. Dafür gibt es einen Stempel. Am Ende der Sommerferien gibt jedes Clubmitglied sein Leselogbuch in der Mediathek ab. Sind darin mindestens drei Stempel, gibt es die Urkunde über diese freiwillige Leistung in den Ferien bei der großen Abschlussparty. Die Klassenlehrer im neuen Schuljahr sehen auf der Urkunde das freiwillige Engagement der Clubmitglieder und tragen dies auch auf dem Zwischenzeugnis ein.

Übrigens können auch Erwachsene das Leseevent unterstützen, in dem sie dem Club Bücher spenden. Dazu gibt es einen Geschenktisch in der Buchhandlung am Rathaus, Moerser Str. 236. Hier kann man einfach eines der dort präsentierten Wunschbücher kaufen und der Mediathek für den Sommerleseclub schenken.

Informationen zum Sommerleseclub 2017 in Kamp-Lintfort:

Anmeldung ab sofort, auch online unter www.sommerleseclub.de,
Ausgabe von Logbuch und Clubkarte: ab 06.07.2017 in der Mediathek
Start der Buchausleihe: Donnerstag, 13.07.2017 ab 14.30 Uhr
Buchrückgabe: Täglich in den Sommerferien während der Öffnungszeiten der Mediathek. (Achtung: Nicht zu den Öffnungszeiten des Bistro26. Es hat in den ersten Wochen Betriebsferien)
Mangaworkshop: 08. – 09.08.2017, 10-15 Uhr. Beitrag: 15 € (für Verpflegung)
Logbuchabgabe: Ab drei Stempel für gelesene Bücher bis 26.08.2017, 13 Uhr.
Abschlussparty mit Ausgabe der Urkunden in der Mediathek: 01.09., 17 Uhr

Quelle: Pressestelle der Stadt Kamp-Lintfort

Foto: Pressestelle der Stadt Kamp-Lintfort


Sommerleseclub mit Manga-Workshop

Posted by on August 8th, 2017  •  0 Comments  • 

Sommerleseclub Kamp-Lintfort mit Manga-Workshop

Seit Wochen bereiten Mitarbeiter und Ehrenamtler der Mediathek den Sommerleseclub für Kinder und Jugendliche in Kamp-Lintfort vor. In diesen letzten Wochen vor den großen Ferien kommen fast täglich Schulklassen, die mit ihrem Besuch die neue Mediathek kennenlernen und sich gleichzeitig zum Sommerleseclub anmelden wollen. Hier in der neuen Kinderbücherei mit dem super tollen Lesenetz  und der „Teensecke“, die zum „Wegschmökern“ einlädt, lassen sich prima entspannte Sommertage verbringen. Dabei die drei erforderlichen Bücher zu lesen, um eine Urkunde vom Sommerleseclub zu bekommen, wird sicherlich einfach sein. Mittlerweile gibt es fast 200 neue Bücher, die nur für die Clubmitglieder angeschafft wurden.

Am 08. und 09. August findet außerdem ein Manga-Zeichen-Workshop mit der Comic-Künstlerin Jen Satora für Clubmitglieder statt.

An zwei Tagen von 10 bis 15 Uhr führt sie die Teilnehmer in die Zeichenkunst ein, lässt sie aus einer Idee um eine eigene Mangafigur eine kleine Szene entwickeln und diese zeichnen. Wer beim Workshop mitmachen will, kann sich entweder am Samstag 1. Juli von 10 bis 12 Uhr im SCI-Jugendcafe, Moerser Str. 265b, anmelden oder in der Mediathek, Freiherr-vom-Stein-Str. 26, ab Donnerstag, 6. Juli anmelden.

Seit 2006 beteiligt sich die Stadtbücherei Kamp-Lintfort mit Hilfe des Vereins LesART Kamp-Lintfort an dem landesweiten Projekt zur Leseförderung. Ursprünglich von der Stadtbibliothek Brilon, die sich von einem Projekt in den USA inspirieren ließ, initiiert, wird das Projekt nun vom Kultursekretariat Gütersloh landesweit koordiniert.

Die Spielregeln besagen, dass alle Clubmitglieder in den Ferien mindestens drei Bücher lesen. Die besonderen Bücher können nur Clubmitglieder aus dem Sonderregal ausleihen. Sie tragen in ihr Leselogbuch die Buchtitel ein. Bei der Rückgabe am Clubtisch beantworten sie den Helfern drei Fragen zum Buch. Dafür gibt es einen Stempel. Am Ende der Sommerferien gibt jedes Clubmitglied sein Leselogbuch in der Mediathek ab. Sind darin mindestens drei Stempel, gibt es die Urkunde über diese freiwillige Leistung in den Ferien bei der großen Abschlussparty. Die Klassenlehrer im neuen Schuljahr sehen auf der Urkunde das freiwillige Engagement der Clubmitglieder und tragen dies auch auf dem Zwischenzeugnis ein.

Übrigens können auch Erwachsene das Leseevent unterstützen, in dem sie dem Club Bücher spenden. Dazu gibt es einen Geschenktisch in der Buchhandlung am Rathaus, Moerser Str. 236. Hier kann man einfach eines der dort präsentierten Wunschbücher kaufen und der Mediathek für den Sommerleseclub schenken.

Informationen zum Sommerleseclub 2017 in Kamp-Lintfort:

Anmeldung ab sofort, auch online unter www.sommerleseclub.de,
Ausgabe von Logbuch und Clubkarte: ab 06.07.2017 in der Mediathek
Start der Buchausleihe: Donnerstag, 13.07.2017 ab 14.30 Uhr
Buchrückgabe: Täglich in den Sommerferien während der Öffnungszeiten der Mediathek. (Achtung: Nicht zu den Öffnungszeiten des Bistro26. Es hat in den ersten Wochen Betriebsferien)
Mangaworkshop: 08. – 09.08.2017, 10-15 Uhr. Beitrag: 15 € (für Verpflegung)
Logbuchabgabe: Ab drei Stempel für gelesene Bücher bis 26.08.2017, 13 Uhr.
Abschlussparty mit Ausgabe der Urkunden in der Mediathek: 01.09., 17 Uhr

Quelle: Pressestelle der Stadt Kamp-Lintfort

Foto: Pressestelle der Stadt Kamp-Lintfort


30. Stadtschützenfest Kamp-Lintforts

Posted by on Juli 8th, 2017  •  0 Comments  • 

30. Stadtschützenfest steht vor der Tür

Am Samstag, 08. Juli, haben die Schützen wieder Kamp-Lintforts Innenstadt im Visier. Denn dann schießen die Könige und Königinnen aller örtlichen Bruderschaften und Schützenvereine um die Stadtkönigswürde. Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt empfing am Donnerstag, 22.06., die Königspaare, Brudermeister und Vorsitzenden der Schützenvereine und Bruderschaften beim traditionellen Schützenempfang im Rathaus. „Das bürgerschaftliche Engagement in Kamp-Lintfort ist vielfältig. Das Schützenwesen ist ein lebendiger Teil davon, in dem sich viele Menschen ehrenamtlich engagieren. Dafür meinen herzlichen Dank“, so der Bürgermeister.

In diesem Jahr schießen folgende Königspaare und Königinnen um die Stadtwürde:

·         Schützenverein Eintracht Altfeld-Saalhoff 1911 e.V.: König Hans-Dieter Krausner mit Ursula Krausner

·         St. Bernhardus-Bruderschaft-Rossenray e.V. 1296: Kaiser Adolf Dormann mit Renate Dormann Stadtkönigin Agnes Brugmann

·         Bürgerschützenverein Eintracht Bönninghardt-Vierquartieren 1885 e.V.: König Hans-Dieter Pattberg mit Kerstin Pattberg

·         St. Michael schützenbruderschaft Saalhoff 1520 e.V.: König Christian van Rennings mit Lara Stark

·         Schützenverein Freischütz Kamperbruch 1927 e.V.: König Andre Schliffke mit Mirjam Wulfert

·         St. Josef Bruderschaft Kloster Kamp 1449 e.V.: König Georgios Caragiovanis mit Nadine Caragiovanis in Vertretung von Königin Susanne op de Hipt

·         St. Johannes Nepomuk Bruderschaft Alt-Lintfort 1753 e.V.: König Johannes Verhülsdonk mit Rosi Verhülsdonk

·         St. Sebastianus Camperbruch: Königin Monika Schmid

Das Stadtschützenfest startet am Samstag um 13 Uhr mit dem traditionellen Festumzug der Königpaare am EK3.

Mit musikalischer Unterstützung des Bundesschützenspielmannszugs Xanten geht es über die Moerser Straße zum Prinzenplatz. Der Wettbewerb um die Stadtkönigswürde mit der Armbrust beginnt um 14 Uhr. Wenn der Vogel schließlich fällt, wird der neue Stadtkönig oder die neue Stadtkönigin feierlich inthronisiert. „Wir freuen uns sehr, dass wir wie in den Vorjahren wieder die Volksbank Niederrhein, die Sparkasse Duisburg und die Firma Partner Gerüstbau als Unterstützer gewinnen konnten“, betonte Willi Gelen, Vorsitzender der Initiative Stadtschützenfest. Ein buntes Beiprogramm und das Fahnenschwenken runden die traditionelle Veranstaltung ab.

Quelle: Pressestelle der Stadt Kamp-Lintfort

Foto: Pressestelle der Stadt Kamp-Lintfort