Finesse Archives - Aktuelle Veranstaltungen im Ruhrgebiet

Echoes of Swing: Travelin’

Posted by on September 29th, 2018  •  0 Comments  • 

Echoes of Swing: Travelin’

Zwei Bläser, Schlagzeug und Piano: Seit nunmehr 20 Jahren konzertieren die „Echoes of Swing“ schon in dieser kompakten, wendigen Formation und dabei unverändert in derselben Besetzung

Eine Seltenheit im oft so schnelllebigen Musikbusiness. Größte harmonische Flexibilität haben sich die vier auf die Fahnen geschrieben, lassen sich Freiraum für ihr agiles, feinnerviges Zusammenspiel. Colin T. Dawson an der Trompete, Chris Hopkins am Altsaxofon, Bernd Lhotzky am Piano und Oliver Mewes am Schlagzeug sind ein gleichberechtigtes Team.

Ohne jede museale Nostalgie schöpft das Quartett beherzt aus dem riesigen Fundus des swingenden Jazz von Bix bis Bop, von Getz bis Gershwin, immer auf der Suche nach dem Verborgenen, dem Exquisiten. Das „Great American Songbook“, die meisterlichen Aufnahmen vorväterlicher Helden sowie Vorlagen aus Klassik, Folklore und Pop-Musik bilden den Nährboden für die Kreativität der Band. Diese schlägt sich in verblüffenden Arrangements, virtuosen Solobeiträgen und ausdrucksstarken Eigenkompositionen nieder und überschreitet längst alle gängigen Klischees und stilistische Grenzen. Wirft man dann noch ihre humorvolle Moderation und die enorme Bühnenpräsenz in die Waagschale, ist es kein Wunder, dass die vier mittlerweile weltweit gefragt sind. Diverse Auszeichnungen wie der Preis der Deutschen Schallplattenkritik, der Prix de l’Académie du Jazz oder der Grand Prix du Disque de Jazz zeugen von dieser Qualität.

Mit seinem jüngsten Album, „Travelin‘“, feiert das Quartett am Samstag, 29. September, um 19.30 Uhr im Kurhaus seine 20 gemeinsamen Jahre und die unzähligen auf seinen Touren gewonnenen Eindrücke und Erlebnisse. Eine mitreißende musikalische Weltreise, gespickt mit Harmonie- und Tempowechseln. Da gibt es die rasante Piraten-Sturmfahrt, aber auch den entspannten Südsee-Ausflug, man ist mit dem Oldtimer oder dem Flugzeug unterwegs. Egal ob Eigenkomposition oder komplexes Arrangement, alle Stücke zeugen von profunder Kenntnis der Musikgeschichte. Und natürlich fehlt auch der feine Humor nicht, der schon ihre früheren Alben auszeichnete. Stil, Eleganz, Finesse, Improvisationsfähigkeit und Humor – die Essenz der Echoes of Swing.

Quelle: Kulturbüro der Stadt Hamm

Foto: Echoes Of Swing © Sascha Kletzsch