Festival Archives - Aktuelle Veranstaltungen im Ruhrgebiet

8. Int. Jazzfest Hamm: Ohne Rhythmus geht es nicht

Posted by on April 15th, 2018  •  0 Comments  • 

8. Int. Jazzfest Hamm: Ohne Rhythmus geht es nicht

Der Countdown läuft: vom 12. bis 15. April dreht sich im Kurhaus Bad Hamm wieder alles um Jazz.
So unterschiedlich wie die Vorlieben und Interessen seiner Zuhörer ist auch der Jazz selbst: viele Stile, Formationen und Künstler werden in diese Schublade einsortiert.

Genau diesen Abwechslungsreichtum hat sich auch das Line-Up des mittlerweile 8. Internationalen Jazzfestes im April 2018 im Hammer Kurhaus auf die Fahnen geschrieben: Nationale wie europäische Größen und Neuentdeckungen zeigen dann ihr Können.

Den Auftakt macht eine Hommage an einen der ganz großen Komponisten und Sänger des vorigen Jahrhunderts – Michael Jackson steht bei Rüdiger Baldaufs Jackson Trip am 12. April um 19.30 Uhr im Zentrum des Abends. In den folgenden drei Tagen gibt es nachdenkliche Klänge, ohrwurmträchtige Melodien, erdig-markanten Soul, einschlagende Grooves, traditionelle Jazz-Skills und mehr – von aufstrebenden Talenten wie etablierten Künstlern.

Der Freitag steht ganz im Zeichen der Frauen, die klar den Takt vorgeben. Zunächst präsentiert die Berliner Sängerin Jessica Gall Auszüge aus ihrem jüngsten Album „Picture perfect“. Ihre Songs atmen Stille und Tempo, haben Tiefgang und ausgeprägte Melodien und kreisen thematisch um das Bild eines sich stetig im Wandel befindlichen Lebens. Weiter geht es mit Saxofonistin Angela Puxi und ihrer Band, deren Musik für einen vielschichtigen, hypnotischen und eigenständigen Sound steht – mit lässigen Grooves, witzigen Arrangements, einem großartigen Klang und nicht zuletzt dem Hang zu starken, ohrwurmhaften Melodien. Den Abschluss des Abends gestaltet die „schwärzeste Stimme Skandinaviens“ – die Schwedin Ida Sand mit ihrer Hommage an die kanadische Singer-Songwriter-Legende Neil Young. Young-Klassiker ertönen in jazzig-souligen Interpretationen, die die Tiefe und Ausdruckskraft der Originale nicht vermissen lassen, aber ihnen eine entspannt-lässige Wendung geben.

Am Samstag dominieren hingegen die Männer. Zum Auftakt zieht Andrew „The Bullet“ Lauer mit druckvollen Bass-Lines die Zuhörer in seinen Bann. Er atmet, fühlt und verkörpert die erzeugten Töne und sorgt mit seiner Band für beste Stimmung. Im Gepäck hat er sein brandneues Album, „The 2nd journey“, stimmliche Unterstützung kommt von Rapper Jermaine Dobbins. Der Hammenser Dominik Korte hat anschließend ein Heimspiel: gemeinsam mit seinem Quartett spielt er traditionelle Jazz-Skills im modernen Gewand. Die abwechslungsreichen Eigenkompositionen lassen allen genügend Raum für Improvisationen. Den Abend beenden schließlich Max Mutzke und monoPunk mit einem handgemachten Mix aus gefühlvollem Soul und mitreißenden Harmonien. Die perfekte Symbiose aus Emotion und Energie, mit englischen und deutschsprachigen Texten.

Zum Abschluss des Festivals laden Götz Alsmann und Band zu einer Reise nach Rom ein, das Konzert ist allerdings bereits ausverkauft.

Die Konzerte im Überblick:

12. April, 19.30 Uhr, Großer Saal: Rüdiger Baldaufs Jackson-Trip
13. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Jessica Gall: „Picture perfect“
13. April, 20 Uhr, Spiegelsaal: Angela-Puxi-Band
13. April, 21 Uhr, Großer Saal: Ida Sand: „Young at heart“
14. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Andrew „The Bullet“ Lauer & Band: „The 2nd journey“
14. April, 20 Uhr, Spiegelsaal: Dominik-Korte-Quartett
14. April, 21 Uhr, Großer Saal: Max Mutzke & monoPunk
15. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Götz Alsmann … in Rom

Quelle: Pressestelle der Stadt Hamm

Foto: Rüdiger Baldaufs Jackson Trip_Jazzfest 2018 © Frank Nowak


8. Int. Jazzfest Hamm: Ohne Rhythmus geht es nicht

Posted by on April 14th, 2018  •  0 Comments  • 

8. Int. Jazzfest Hamm: Ohne Rhythmus geht es nicht

Der Countdown läuft: vom 12. bis 15. April dreht sich im Kurhaus Bad Hamm wieder alles um Jazz.
So unterschiedlich wie die Vorlieben und Interessen seiner Zuhörer ist auch der Jazz selbst: viele Stile, Formationen und Künstler werden in diese Schublade einsortiert.

Genau diesen Abwechslungsreichtum hat sich auch das Line-Up des mittlerweile 8. Internationalen Jazzfestes im April 2018 im Hammer Kurhaus auf die Fahnen geschrieben: Nationale wie europäische Größen und Neuentdeckungen zeigen dann ihr Können.

Den Auftakt macht eine Hommage an einen der ganz großen Komponisten und Sänger des vorigen Jahrhunderts – Michael Jackson steht bei Rüdiger Baldaufs Jackson Trip am 12. April um 19.30 Uhr im Zentrum des Abends. In den folgenden drei Tagen gibt es nachdenkliche Klänge, ohrwurmträchtige Melodien, erdig-markanten Soul, einschlagende Grooves, traditionelle Jazz-Skills und mehr – von aufstrebenden Talenten wie etablierten Künstlern.

Der Freitag steht ganz im Zeichen der Frauen, die klar den Takt vorgeben. Zunächst präsentiert die Berliner Sängerin Jessica Gall Auszüge aus ihrem jüngsten Album „Picture perfect“. Ihre Songs atmen Stille und Tempo, haben Tiefgang und ausgeprägte Melodien und kreisen thematisch um das Bild eines sich stetig im Wandel befindlichen Lebens. Weiter geht es mit Saxofonistin Angela Puxi und ihrer Band, deren Musik für einen vielschichtigen, hypnotischen und eigenständigen Sound steht – mit lässigen Grooves, witzigen Arrangements, einem großartigen Klang und nicht zuletzt dem Hang zu starken, ohrwurmhaften Melodien. Den Abschluss des Abends gestaltet die „schwärzeste Stimme Skandinaviens“ – die Schwedin Ida Sand mit ihrer Hommage an die kanadische Singer-Songwriter-Legende Neil Young. Young-Klassiker ertönen in jazzig-souligen Interpretationen, die die Tiefe und Ausdruckskraft der Originale nicht vermissen lassen, aber ihnen eine entspannt-lässige Wendung geben.

Am Samstag dominieren hingegen die Männer. Zum Auftakt zieht Andrew „The Bullet“ Lauer mit druckvollen Bass-Lines die Zuhörer in seinen Bann. Er atmet, fühlt und verkörpert die erzeugten Töne und sorgt mit seiner Band für beste Stimmung. Im Gepäck hat er sein brandneues Album, „The 2nd journey“, stimmliche Unterstützung kommt von Rapper Jermaine Dobbins. Der Hammenser Dominik Korte hat anschließend ein Heimspiel: gemeinsam mit seinem Quartett spielt er traditionelle Jazz-Skills im modernen Gewand. Die abwechslungsreichen Eigenkompositionen lassen allen genügend Raum für Improvisationen. Den Abend beenden schließlich Max Mutzke und monoPunk mit einem handgemachten Mix aus gefühlvollem Soul und mitreißenden Harmonien. Die perfekte Symbiose aus Emotion und Energie, mit englischen und deutschsprachigen Texten.

Zum Abschluss des Festivals laden Götz Alsmann und Band zu einer Reise nach Rom ein, das Konzert ist allerdings bereits ausverkauft.

Die Konzerte im Überblick:

12. April, 19.30 Uhr, Großer Saal: Rüdiger Baldaufs Jackson-Trip
13. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Jessica Gall: „Picture perfect“
13. April, 20 Uhr, Spiegelsaal: Angela-Puxi-Band
13. April, 21 Uhr, Großer Saal: Ida Sand: „Young at heart“
14. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Andrew „The Bullet“ Lauer & Band: „The 2nd journey“
14. April, 20 Uhr, Spiegelsaal: Dominik-Korte-Quartett
14. April, 21 Uhr, Großer Saal: Max Mutzke & monoPunk
15. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Götz Alsmann … in Rom

Quelle: Pressestelle der Stadt Hamm

Foto: Rüdiger Baldaufs Jackson Trip_Jazzfest 2018 © Frank Nowak


8. Int. Jazzfest Hamm: Ohne Rhythmus geht es nicht

Posted by on April 14th, 2018  •  0 Comments  • 

8. Int. Jazzfest Hamm: Ohne Rhythmus geht es nicht

Der Countdown läuft: vom 12. bis 15. April dreht sich im Kurhaus Bad Hamm wieder alles um Jazz.
So unterschiedlich wie die Vorlieben und Interessen seiner Zuhörer ist auch der Jazz selbst: viele Stile, Formationen und Künstler werden in diese Schublade einsortiert.

Genau diesen Abwechslungsreichtum hat sich auch das Line-Up des mittlerweile 8. Internationalen Jazzfestes im April 2018 im Hammer Kurhaus auf die Fahnen geschrieben: Nationale wie europäische Größen und Neuentdeckungen zeigen dann ihr Können.

Den Auftakt macht eine Hommage an einen der ganz großen Komponisten und Sänger des vorigen Jahrhunderts – Michael Jackson steht bei Rüdiger Baldaufs Jackson Trip am 12. April um 19.30 Uhr im Zentrum des Abends. In den folgenden drei Tagen gibt es nachdenkliche Klänge, ohrwurmträchtige Melodien, erdig-markanten Soul, einschlagende Grooves, traditionelle Jazz-Skills und mehr – von aufstrebenden Talenten wie etablierten Künstlern.

Der Freitag steht ganz im Zeichen der Frauen, die klar den Takt vorgeben. Zunächst präsentiert die Berliner Sängerin Jessica Gall Auszüge aus ihrem jüngsten Album „Picture perfect“. Ihre Songs atmen Stille und Tempo, haben Tiefgang und ausgeprägte Melodien und kreisen thematisch um das Bild eines sich stetig im Wandel befindlichen Lebens. Weiter geht es mit Saxofonistin Angela Puxi und ihrer Band, deren Musik für einen vielschichtigen, hypnotischen und eigenständigen Sound steht – mit lässigen Grooves, witzigen Arrangements, einem großartigen Klang und nicht zuletzt dem Hang zu starken, ohrwurmhaften Melodien. Den Abschluss des Abends gestaltet die „schwärzeste Stimme Skandinaviens“ – die Schwedin Ida Sand mit ihrer Hommage an die kanadische Singer-Songwriter-Legende Neil Young. Young-Klassiker ertönen in jazzig-souligen Interpretationen, die die Tiefe und Ausdruckskraft der Originale nicht vermissen lassen, aber ihnen eine entspannt-lässige Wendung geben.

Am Samstag dominieren hingegen die Männer. Zum Auftakt zieht Andrew „The Bullet“ Lauer mit druckvollen Bass-Lines die Zuhörer in seinen Bann. Er atmet, fühlt und verkörpert die erzeugten Töne und sorgt mit seiner Band für beste Stimmung. Im Gepäck hat er sein brandneues Album, „The 2nd journey“, stimmliche Unterstützung kommt von Rapper Jermaine Dobbins. Der Hammenser Dominik Korte hat anschließend ein Heimspiel: gemeinsam mit seinem Quartett spielt er traditionelle Jazz-Skills im modernen Gewand. Die abwechslungsreichen Eigenkompositionen lassen allen genügend Raum für Improvisationen. Den Abend beenden schließlich Max Mutzke und monoPunk mit einem handgemachten Mix aus gefühlvollem Soul und mitreißenden Harmonien. Die perfekte Symbiose aus Emotion und Energie, mit englischen und deutschsprachigen Texten.

Zum Abschluss des Festivals laden Götz Alsmann und Band zu einer Reise nach Rom ein, das Konzert ist allerdings bereits ausverkauft.

Die Konzerte im Überblick:

12. April, 19.30 Uhr, Großer Saal: Rüdiger Baldaufs Jackson-Trip
13. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Jessica Gall: „Picture perfect“
13. April, 20 Uhr, Spiegelsaal: Angela-Puxi-Band
13. April, 21 Uhr, Großer Saal: Ida Sand: „Young at heart“
14. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Andrew „The Bullet“ Lauer & Band: „The 2nd journey“
14. April, 20 Uhr, Spiegelsaal: Dominik-Korte-Quartett
14. April, 21 Uhr, Großer Saal: Max Mutzke & monoPunk
15. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Götz Alsmann … in Rom

Quelle: Pressestelle der Stadt Hamm

Foto: Rüdiger Baldaufs Jackson Trip_Jazzfest 2018 © Frank Nowak


8. Int. Jazzfest Hamm: Ohne Rhythmus geht es nicht

Posted by on April 14th, 2018  •  0 Comments  • 

8. Int. Jazzfest Hamm: Ohne Rhythmus geht es nicht

Der Countdown läuft: vom 12. bis 15. April dreht sich im Kurhaus Bad Hamm wieder alles um Jazz.
So unterschiedlich wie die Vorlieben und Interessen seiner Zuhörer ist auch der Jazz selbst: viele Stile, Formationen und Künstler werden in diese Schublade einsortiert.

Genau diesen Abwechslungsreichtum hat sich auch das Line-Up des mittlerweile 8. Internationalen Jazzfestes im April 2018 im Hammer Kurhaus auf die Fahnen geschrieben: Nationale wie europäische Größen und Neuentdeckungen zeigen dann ihr Können.

Den Auftakt macht eine Hommage an einen der ganz großen Komponisten und Sänger des vorigen Jahrhunderts – Michael Jackson steht bei Rüdiger Baldaufs Jackson Trip am 12. April um 19.30 Uhr im Zentrum des Abends. In den folgenden drei Tagen gibt es nachdenkliche Klänge, ohrwurmträchtige Melodien, erdig-markanten Soul, einschlagende Grooves, traditionelle Jazz-Skills und mehr – von aufstrebenden Talenten wie etablierten Künstlern.

Der Freitag steht ganz im Zeichen der Frauen, die klar den Takt vorgeben. Zunächst präsentiert die Berliner Sängerin Jessica Gall Auszüge aus ihrem jüngsten Album „Picture perfect“. Ihre Songs atmen Stille und Tempo, haben Tiefgang und ausgeprägte Melodien und kreisen thematisch um das Bild eines sich stetig im Wandel befindlichen Lebens. Weiter geht es mit Saxofonistin Angela Puxi und ihrer Band, deren Musik für einen vielschichtigen, hypnotischen und eigenständigen Sound steht – mit lässigen Grooves, witzigen Arrangements, einem großartigen Klang und nicht zuletzt dem Hang zu starken, ohrwurmhaften Melodien. Den Abschluss des Abends gestaltet die „schwärzeste Stimme Skandinaviens“ – die Schwedin Ida Sand mit ihrer Hommage an die kanadische Singer-Songwriter-Legende Neil Young. Young-Klassiker ertönen in jazzig-souligen Interpretationen, die die Tiefe und Ausdruckskraft der Originale nicht vermissen lassen, aber ihnen eine entspannt-lässige Wendung geben.

Am Samstag dominieren hingegen die Männer. Zum Auftakt zieht Andrew „The Bullet“ Lauer mit druckvollen Bass-Lines die Zuhörer in seinen Bann. Er atmet, fühlt und verkörpert die erzeugten Töne und sorgt mit seiner Band für beste Stimmung. Im Gepäck hat er sein brandneues Album, „The 2nd journey“, stimmliche Unterstützung kommt von Rapper Jermaine Dobbins. Der Hammenser Dominik Korte hat anschließend ein Heimspiel: gemeinsam mit seinem Quartett spielt er traditionelle Jazz-Skills im modernen Gewand. Die abwechslungsreichen Eigenkompositionen lassen allen genügend Raum für Improvisationen. Den Abend beenden schließlich Max Mutzke und monoPunk mit einem handgemachten Mix aus gefühlvollem Soul und mitreißenden Harmonien. Die perfekte Symbiose aus Emotion und Energie, mit englischen und deutschsprachigen Texten.

Zum Abschluss des Festivals laden Götz Alsmann und Band zu einer Reise nach Rom ein, das Konzert ist allerdings bereits ausverkauft.

Die Konzerte im Überblick:

12. April, 19.30 Uhr, Großer Saal: Rüdiger Baldaufs Jackson-Trip
13. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Jessica Gall: „Picture perfect“
13. April, 20 Uhr, Spiegelsaal: Angela-Puxi-Band
13. April, 21 Uhr, Großer Saal: Ida Sand: „Young at heart“
14. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Andrew „The Bullet“ Lauer & Band: „The 2nd journey“
14. April, 20 Uhr, Spiegelsaal: Dominik-Korte-Quartett
14. April, 21 Uhr, Großer Saal: Max Mutzke & monoPunk
15. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Götz Alsmann … in Rom

Quelle: Pressestelle der Stadt Hamm

Foto: Rüdiger Baldaufs Jackson Trip_Jazzfest 2018 © Frank Nowak


8. Int. Jazzfest Hamm: Ohne Rhythmus geht es nicht

Posted by on April 13th, 2018  •  0 Comments  • 

8. Int. Jazzfest Hamm: Ohne Rhythmus geht es nicht

Der Countdown läuft: vom 12. bis 15. April dreht sich im Kurhaus Bad Hamm wieder alles um Jazz.
So unterschiedlich wie die Vorlieben und Interessen seiner Zuhörer ist auch der Jazz selbst: viele Stile, Formationen und Künstler werden in diese Schublade einsortiert.

Genau diesen Abwechslungsreichtum hat sich auch das Line-Up des mittlerweile 8. Internationalen Jazzfestes im April 2018 im Hammer Kurhaus auf die Fahnen geschrieben: Nationale wie europäische Größen und Neuentdeckungen zeigen dann ihr Können.

Den Auftakt macht eine Hommage an einen der ganz großen Komponisten und Sänger des vorigen Jahrhunderts – Michael Jackson steht bei Rüdiger Baldaufs Jackson Trip am 12. April um 19.30 Uhr im Zentrum des Abends. In den folgenden drei Tagen gibt es nachdenkliche Klänge, ohrwurmträchtige Melodien, erdig-markanten Soul, einschlagende Grooves, traditionelle Jazz-Skills und mehr – von aufstrebenden Talenten wie etablierten Künstlern.

Der Freitag steht ganz im Zeichen der Frauen, die klar den Takt vorgeben. Zunächst präsentiert die Berliner Sängerin Jessica Gall Auszüge aus ihrem jüngsten Album „Picture perfect“. Ihre Songs atmen Stille und Tempo, haben Tiefgang und ausgeprägte Melodien und kreisen thematisch um das Bild eines sich stetig im Wandel befindlichen Lebens. Weiter geht es mit Saxofonistin Angela Puxi und ihrer Band, deren Musik für einen vielschichtigen, hypnotischen und eigenständigen Sound steht – mit lässigen Grooves, witzigen Arrangements, einem großartigen Klang und nicht zuletzt dem Hang zu starken, ohrwurmhaften Melodien. Den Abschluss des Abends gestaltet die „schwärzeste Stimme Skandinaviens“ – die Schwedin Ida Sand mit ihrer Hommage an die kanadische Singer-Songwriter-Legende Neil Young. Young-Klassiker ertönen in jazzig-souligen Interpretationen, die die Tiefe und Ausdruckskraft der Originale nicht vermissen lassen, aber ihnen eine entspannt-lässige Wendung geben.

Am Samstag dominieren hingegen die Männer. Zum Auftakt zieht Andrew „The Bullet“ Lauer mit druckvollen Bass-Lines die Zuhörer in seinen Bann. Er atmet, fühlt und verkörpert die erzeugten Töne und sorgt mit seiner Band für beste Stimmung. Im Gepäck hat er sein brandneues Album, „The 2nd journey“, stimmliche Unterstützung kommt von Rapper Jermaine Dobbins. Der Hammenser Dominik Korte hat anschließend ein Heimspiel: gemeinsam mit seinem Quartett spielt er traditionelle Jazz-Skills im modernen Gewand. Die abwechslungsreichen Eigenkompositionen lassen allen genügend Raum für Improvisationen. Den Abend beenden schließlich Max Mutzke und monoPunk mit einem handgemachten Mix aus gefühlvollem Soul und mitreißenden Harmonien. Die perfekte Symbiose aus Emotion und Energie, mit englischen und deutschsprachigen Texten.

Zum Abschluss des Festivals laden Götz Alsmann und Band zu einer Reise nach Rom ein, das Konzert ist allerdings bereits ausverkauft.

Die Konzerte im Überblick:

12. April, 19.30 Uhr, Großer Saal: Rüdiger Baldaufs Jackson-Trip
13. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Jessica Gall: „Picture perfect“
13. April, 20 Uhr, Spiegelsaal: Angela-Puxi-Band
13. April, 21 Uhr, Großer Saal: Ida Sand: „Young at heart“
14. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Andrew „The Bullet“ Lauer & Band: „The 2nd journey“
14. April, 20 Uhr, Spiegelsaal: Dominik-Korte-Quartett
14. April, 21 Uhr, Großer Saal: Max Mutzke & monoPunk
15. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Götz Alsmann … in Rom

Quelle: Pressestelle der Stadt Hamm

Foto: Rüdiger Baldaufs Jackson Trip_Jazzfest 2018 © Frank Nowak


8. Int. Jazzfest Hamm: Ohne Rhythmus geht es nicht

Posted by on April 13th, 2018  •  0 Comments  • 

8. Int. Jazzfest Hamm: Ohne Rhythmus geht es nicht

Der Countdown läuft: vom 12. bis 15. April dreht sich im Kurhaus Bad Hamm wieder alles um Jazz.
So unterschiedlich wie die Vorlieben und Interessen seiner Zuhörer ist auch der Jazz selbst: viele Stile, Formationen und Künstler werden in diese Schublade einsortiert.

Genau diesen Abwechslungsreichtum hat sich auch das Line-Up des mittlerweile 8. Internationalen Jazzfestes im April 2018 im Hammer Kurhaus auf die Fahnen geschrieben: Nationale wie europäische Größen und Neuentdeckungen zeigen dann ihr Können.

Den Auftakt macht eine Hommage an einen der ganz großen Komponisten und Sänger des vorigen Jahrhunderts – Michael Jackson steht bei Rüdiger Baldaufs Jackson Trip am 12. April um 19.30 Uhr im Zentrum des Abends. In den folgenden drei Tagen gibt es nachdenkliche Klänge, ohrwurmträchtige Melodien, erdig-markanten Soul, einschlagende Grooves, traditionelle Jazz-Skills und mehr – von aufstrebenden Talenten wie etablierten Künstlern.

Der Freitag steht ganz im Zeichen der Frauen, die klar den Takt vorgeben. Zunächst präsentiert die Berliner Sängerin Jessica Gall Auszüge aus ihrem jüngsten Album „Picture perfect“. Ihre Songs atmen Stille und Tempo, haben Tiefgang und ausgeprägte Melodien und kreisen thematisch um das Bild eines sich stetig im Wandel befindlichen Lebens. Weiter geht es mit Saxofonistin Angela Puxi und ihrer Band, deren Musik für einen vielschichtigen, hypnotischen und eigenständigen Sound steht – mit lässigen Grooves, witzigen Arrangements, einem großartigen Klang und nicht zuletzt dem Hang zu starken, ohrwurmhaften Melodien. Den Abschluss des Abends gestaltet die „schwärzeste Stimme Skandinaviens“ – die Schwedin Ida Sand mit ihrer Hommage an die kanadische Singer-Songwriter-Legende Neil Young. Young-Klassiker ertönen in jazzig-souligen Interpretationen, die die Tiefe und Ausdruckskraft der Originale nicht vermissen lassen, aber ihnen eine entspannt-lässige Wendung geben.

Am Samstag dominieren hingegen die Männer. Zum Auftakt zieht Andrew „The Bullet“ Lauer mit druckvollen Bass-Lines die Zuhörer in seinen Bann. Er atmet, fühlt und verkörpert die erzeugten Töne und sorgt mit seiner Band für beste Stimmung. Im Gepäck hat er sein brandneues Album, „The 2nd journey“, stimmliche Unterstützung kommt von Rapper Jermaine Dobbins. Der Hammenser Dominik Korte hat anschließend ein Heimspiel: gemeinsam mit seinem Quartett spielt er traditionelle Jazz-Skills im modernen Gewand. Die abwechslungsreichen Eigenkompositionen lassen allen genügend Raum für Improvisationen. Den Abend beenden schließlich Max Mutzke und monoPunk mit einem handgemachten Mix aus gefühlvollem Soul und mitreißenden Harmonien. Die perfekte Symbiose aus Emotion und Energie, mit englischen und deutschsprachigen Texten.

Zum Abschluss des Festivals laden Götz Alsmann und Band zu einer Reise nach Rom ein, das Konzert ist allerdings bereits ausverkauft.

Die Konzerte im Überblick:

12. April, 19.30 Uhr, Großer Saal: Rüdiger Baldaufs Jackson-Trip
13. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Jessica Gall: „Picture perfect“
13. April, 20 Uhr, Spiegelsaal: Angela-Puxi-Band
13. April, 21 Uhr, Großer Saal: Ida Sand: „Young at heart“
14. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Andrew „The Bullet“ Lauer & Band: „The 2nd journey“
14. April, 20 Uhr, Spiegelsaal: Dominik-Korte-Quartett
14. April, 21 Uhr, Großer Saal: Max Mutzke & monoPunk
15. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Götz Alsmann … in Rom

Quelle: Pressestelle der Stadt Hamm

Foto: Rüdiger Baldaufs Jackson Trip_Jazzfest 2018 © Frank Nowak


8. Int. Jazzfest Hamm: Ohne Rhythmus geht es nicht

Posted by on April 13th, 2018  •  0 Comments  • 

8. Int. Jazzfest Hamm: Ohne Rhythmus geht es nicht

Der Countdown läuft: vom 12. bis 15. April dreht sich im Kurhaus Bad Hamm wieder alles um Jazz.
So unterschiedlich wie die Vorlieben und Interessen seiner Zuhörer ist auch der Jazz selbst: viele Stile, Formationen und Künstler werden in diese Schublade einsortiert.

Genau diesen Abwechslungsreichtum hat sich auch das Line-Up des mittlerweile 8. Internationalen Jazzfestes im April 2018 im Hammer Kurhaus auf die Fahnen geschrieben: Nationale wie europäische Größen und Neuentdeckungen zeigen dann ihr Können.

Den Auftakt macht eine Hommage an einen der ganz großen Komponisten und Sänger des vorigen Jahrhunderts – Michael Jackson steht bei Rüdiger Baldaufs Jackson Trip am 12. April um 19.30 Uhr im Zentrum des Abends. In den folgenden drei Tagen gibt es nachdenkliche Klänge, ohrwurmträchtige Melodien, erdig-markanten Soul, einschlagende Grooves, traditionelle Jazz-Skills und mehr – von aufstrebenden Talenten wie etablierten Künstlern.

Der Freitag steht ganz im Zeichen der Frauen, die klar den Takt vorgeben. Zunächst präsentiert die Berliner Sängerin Jessica Gall Auszüge aus ihrem jüngsten Album „Picture perfect“. Ihre Songs atmen Stille und Tempo, haben Tiefgang und ausgeprägte Melodien und kreisen thematisch um das Bild eines sich stetig im Wandel befindlichen Lebens. Weiter geht es mit Saxofonistin Angela Puxi und ihrer Band, deren Musik für einen vielschichtigen, hypnotischen und eigenständigen Sound steht – mit lässigen Grooves, witzigen Arrangements, einem großartigen Klang und nicht zuletzt dem Hang zu starken, ohrwurmhaften Melodien. Den Abschluss des Abends gestaltet die „schwärzeste Stimme Skandinaviens“ – die Schwedin Ida Sand mit ihrer Hommage an die kanadische Singer-Songwriter-Legende Neil Young. Young-Klassiker ertönen in jazzig-souligen Interpretationen, die die Tiefe und Ausdruckskraft der Originale nicht vermissen lassen, aber ihnen eine entspannt-lässige Wendung geben.

Am Samstag dominieren hingegen die Männer. Zum Auftakt zieht Andrew „The Bullet“ Lauer mit druckvollen Bass-Lines die Zuhörer in seinen Bann. Er atmet, fühlt und verkörpert die erzeugten Töne und sorgt mit seiner Band für beste Stimmung. Im Gepäck hat er sein brandneues Album, „The 2nd journey“, stimmliche Unterstützung kommt von Rapper Jermaine Dobbins. Der Hammenser Dominik Korte hat anschließend ein Heimspiel: gemeinsam mit seinem Quartett spielt er traditionelle Jazz-Skills im modernen Gewand. Die abwechslungsreichen Eigenkompositionen lassen allen genügend Raum für Improvisationen. Den Abend beenden schließlich Max Mutzke und monoPunk mit einem handgemachten Mix aus gefühlvollem Soul und mitreißenden Harmonien. Die perfekte Symbiose aus Emotion und Energie, mit englischen und deutschsprachigen Texten.

Zum Abschluss des Festivals laden Götz Alsmann und Band zu einer Reise nach Rom ein, das Konzert ist allerdings bereits ausverkauft.

Die Konzerte im Überblick:

12. April, 19.30 Uhr, Großer Saal: Rüdiger Baldaufs Jackson-Trip
13. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Jessica Gall: „Picture perfect“
13. April, 20 Uhr, Spiegelsaal: Angela-Puxi-Band
13. April, 21 Uhr, Großer Saal: Ida Sand: „Young at heart“
14. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Andrew „The Bullet“ Lauer & Band: „The 2nd journey“
14. April, 20 Uhr, Spiegelsaal: Dominik-Korte-Quartett
14. April, 21 Uhr, Großer Saal: Max Mutzke & monoPunk
15. April, 18.30 Uhr, Großer Saal: Götz Alsmann … in Rom

Quelle: Pressestelle der Stadt Hamm

Foto: Rüdiger Baldaufs Jackson Trip_Jazzfest 2018 © Frank Nowak


Stadtfest ESSEN ORIGINAL

Posted by on September 10th, 2017  •  0 Comments  • 

Stadtfest ESSEN ORIGINAL – Von blauen Noten und Melodien aus aller Welt

Freunde des Jazz und der Weltmusik können sich das ESSEN.ORIGINAL.-Wochenende vom 8. bis 10. September 2017 rot im Kalender markieren.

Dann präsentiert die EMG – Essen Marketing GmbH (EMG) in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Essen auf dem Hirschlandplatz sowie auf dem Kopstadtplatz Blue Notes, Melodien des gesamten Erdballs und improvisierte Musik. Nachschub zu später Stunde gibt eine Jazzsession in der Filmbar der Lichtburg Essen.

 

Programm Essen Original Hirschlandplatz Freitag 08. September 2017

Mit dem Essen Jazz Orchester geht um 18 Uhr der erste Veranstaltungstag auf dem Hirschlandplatz los. Die Big Band, bestehend aus renommierten Musikern der freien Essener Jazz-Szene erhält Unterstützung von dem amerikanischen Trompeten-Virtuosen Ryan Carniaux. Danach folgt um 19.15 Uhr die Christina Schamei Band. Die fünfköpfige Combo aus Köln und Essen präsentiert Stücke ihres im Herbst erscheinenden Debutalbums „Waves and White Horses“. Weiter geht es um 20.30 Uhr mit Mike LeDonne. Den New Yorker Jazzer begleitet das deutsch-niederländische Hans Braber Trio. Mit dem Omer Klein Trio endet der erste Tag auf dem Hirschlandplatz. Der 1982 in Israel geborene Meisterpianist Klein, der mittlerweile in Düsseldorf wohnt, gewann 2015 den Förderpreis des Landes NRW und erhielt für sein Trio-Album „Fearless Friday“ eine Nominierung für den ECHO Jazz. Wer im Anschluss immer noch Lust auf Jazz hat, kommt in die Filmbar der Lichtburg Essen. Dort tritt um 23 Uhr im Rahmen der JOE Jazz Session das Hartmut Kracht-Tom Lorenz Quartett auf. Der Eintritt ist frei.

 

Programm Essen Original Hirschlandplatz Samstag 09. September 2017

Am Samstag, 9. September, startet das Jazz-Programm auf dem Hirschlandplatz um 18 Uhr mit den BIGBANDits. Die Bigband der Universität Duisburg-Essen serviert Jazz und Swing von A bis Z. Abgelöst wird sie um 19.15 Uhr von der Sängerin Mara Minjoli und der Band METROMARA. Während die Vokalistin mit souligem Fingerspitzengefühl und kraftvoller Eleganz ihre Kompositionen vorträgt, besticht die fünfköpfige Formation durch eine große Bandbreite, angesiedelt zwischen traditionellem Jazz und R’n’B-Anleihen. Bevor – als Highlight des Tages – der finnische Musiker und Komponist Jimi Tenor mit seiner Band Kabu Kabu die Zuhörer um 22 Uhr mit einer Mischung aus experimentellem Rock, Funk, Weltmusik, afrikanischer Musik und Jazz in die Nacht entlässt, überzeugt um 20.30 Uhr die Sängerin Romy Camerun mit sehr persönlichen Interpretationen von Balladen, Jazzstandards und Popklassikern. Sie begleitet das Thomas Hufschmidt Quartet. Das Jazz-Programm auf dem Hirschlandplatz wird präsentiert von der Sparkasse Essen, der Theaterpassage sowie der Lindengalerie.

 

Programm Essen Original Kopstadtplatz

Jazz und Weltmusik und dies zumeist improvisiert bietet am Freitag und Samstag das Improvisionen-Festival auf dem Kopstadtplatz, präsentiert vom Kulturbüro der Stadt Essen. Den Anfang macht am ersten Tag um 15.30 Uhr Essener Studio SCALA11 mit Capoeira-Einlagen. Weiter geht es um 16 Uhr mit dem „Center for World Music“ der Universität Hildesheim. Dieses bewahrt bedeutende Spuren und Vermächtnisse weltweiten Musikschaffens. Melodien quer durch acht Jahrzehnte und gesungen in fünf Sprachen bietet das Trio Granatum Liberal um 17 Uhr. Ihnen schließt sich um 18.30 Uhr das Kioomars Musayyebi Quartett an. Die vier Musiker spielen Impressionen von orientalischen Melodien und Rhythmen vermischt mit europäischen Arrangements. Nachdem die XXL- Big Band The Dorf, bestehend aus 25 bis 30 Musikern, ab 20 Uhr das Publikum unterhalten hat, wird der Abend um 21.30 Uhr beschlossen durch das 2009 gegründete Royal Street Orchestra.

Mit Insa Donja Kai startet um 16 Uhr der zweite Veranstaltungstag auf dem Kopstadtplatz. Dabei treffen zwei intensive, fast menschliche Cellostimmen auf glasig feine Klänge des Vibraphons und der Percussion. Darauf folgt um 17 Uhr die achtköpfige Formation Samba Pelodum, die eine Mischung aus Afro, Samba, Reggae und Soul zu Gehör bringt. Um 18.30 Uhr spielt Orkestra. Das Ensemble ist der Ausgangspunkt des Improvisionen-Festivals und sorgt auch sechs Jahre der Gründung noch für musikalische Überraschungen. Mit Culture Pool betritt um 20 Uhr ein Band-Projekt aus dem Ruhrgebiet die Bühne, das bereits 2001 als reines Studio-Projekt gegründet wurde. Um 21 Uhr performt der Essener Singer und Songwriter Monka sein Lied für das Hilfswerk UNICEF. Abgerundet wird der Tag mit dem Auftritt von Antiquariat um 21.30 Uhr. Das Gipsy-Swing-Quintett um die Sängerin Marion Lenfant-Preus begibt sich auf eine musikalische Reise und poliert wertvolle Antiquitäten auf.

Neben Weltmusik und Jazz bietet das Stadtfestival ESSEN.ORIGINAL. zur 22. Auflage an drei Tagen auf fünf Bühnen in der Essener Innenstadt zudem Rock, Pop, Klassik und Travestie. Und dies wie gewohnt „umsonst & draußen“.

Quelle: Essen Marketing GmbH (EMG)

Foto: ©Samba Pelodum


Drachenboot-Festival Mülheim

Posted by on September 10th, 2017  •  0 Comments  • 

21. Drachenboot-Festival in Mülheim an der Ruhr:

Sportlicher Ehrgeiz und Partystimmung

Sport, Feiern und Feuerwerk: Nicht nur ein Wochenende mit sportlichen Höchstleistungen allein erwartet die Drachenboot-Teams sowie die Zuschauerinnen und Zuschauer am Samstag und Sonntag, 9. und 10. September, in Mülheim an der Ruhr. Denn es darf am Samstagabend auf der Party auch kräftig gefeiert werden. Rund 100 Teams aus Vereinen, Schulen oder Unternehmen wollen ihren Sieg bei dem zweitägigen Drachenboot-Festival erpaddeln. Mit ihren Booten und bunten Kostümen sorgen die Mannschaften jeweils ab ca. 9.00 Uhr in der Ruhrarena – zwischen Eisenbahn- und Schloßbrücke – für eine farbenfrohe Fluss-Szenerie.

Die heutige Funsport-Regatta geht auf eine 2.000 Jahre alte chinesische Geschichte zurück, bei der es um den vergeblichen Rettungsversuch eines Ministers aus den Fluten geht. Es entwickelte sich die Tradition im Land der Mitte, dass bei den symbolischen Drachenbootrennen in Erinnerung daran auch oberste Regierungsbeamte zugegen sind. So ist ein großer Höhepunkt an beiden Tagen des Drachenboot-Festivals nicht nur das spannende 2.000-Meter-Verfolgungsrennen, bei dem die Boote ihre Runden zwischen Schloß- und Eisenbahnbrücke ziehen, sondern auch das Parteienrennen am Sonntag.

An Land rundet ein unterhaltsames Rahmenprogramm mit einem gastronomischen Angebot das Festival ab.
Spielangebote für Kinder, u.a. der Spieleparcours der Mülheim-Partner, sorgen für Spaß und Action bei den jüngeren Besucherinnen und Besuchern und laden sie zum Entdecken und Erleben ein. Der große Hüpfburgenspaß nahe der Stadthalle lässt sicher kein Kind stillstehen.

Auch die Erwachsenen dürfen sich am Samstagabend weiter bewegen, wenn Partystimmung pur angesagt ist: Die Band „Lagerfeuer Trio“ heizt dem Publikum kräftig ein und zaubert nach der Siegerehrung (18.00 Uhr) ab ca. 20.00 Uhr Tanzlaune an die Ruhr. Das traditionelle stimmungsvolle und bunte Feuerwerk erleuchtet schließlich nach Einbruch der Dunkelheit den Fluss und das Ufer in den schillernsten Farben.

Die Sieger und Siegerinnen der Wettkämpfe des Sonntags werden um ca. 16.00 Uhr geehrt. Auf kreative Kostüme darf man ebenfalls gespannt sein: Die Mannschaften legen sich nicht nur in sportlicher Hinsicht ins Zeug. An beiden Tagen wartet ein Outfitpokal zur Belohnung auf sie!

„Ich wünsche allen Teilnehmern an beiden Tagen viel Erfolg und vor allen Dingen viel Freude. Wenn das Wetter wie im letzten Jahre mitspielt, werden wir ein spannendes und farbenfrohes Wochenende erleben. Freuen wir uns auf das 21. Drachenboot-Festival der Stadt Mülheim an der Ruhr: Are you ready-attention-go!”, so Klaus Scheifhacken, der 1. Vorsitzende der DJK-Ruhrwacht.

Veranstalter des Drachenboot-Festivals sind die Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) und die DJK Ruhrwacht e.V. in Kooperation mit MSB Mülheimer Sportbund und MSS Mülheimer SportService.

Quelle: Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST)

Foto: Drachenboot mit Zuschauern © Joshua Belack, MST


Stadtfest ESSEN ORIGINAL

Posted by on September 9th, 2017  •  0 Comments  • 

Stadtfest ESSEN ORIGINAL – Von blauen Noten und Melodien aus aller Welt

Freunde des Jazz und der Weltmusik können sich das ESSEN.ORIGINAL.-Wochenende vom 8. bis 10. September 2017 rot im Kalender markieren.

Dann präsentiert die EMG – Essen Marketing GmbH (EMG) in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Essen auf dem Hirschlandplatz sowie auf dem Kopstadtplatz Blue Notes, Melodien des gesamten Erdballs und improvisierte Musik. Nachschub zu später Stunde gibt eine Jazzsession in der Filmbar der Lichtburg Essen.

 

Programm Essen Original Hirschlandplatz Freitag 08. September 2017

Mit dem Essen Jazz Orchester geht um 18 Uhr der erste Veranstaltungstag auf dem Hirschlandplatz los. Die Big Band, bestehend aus renommierten Musikern der freien Essener Jazz-Szene erhält Unterstützung von dem amerikanischen Trompeten-Virtuosen Ryan Carniaux. Danach folgt um 19.15 Uhr die Christina Schamei Band. Die fünfköpfige Combo aus Köln und Essen präsentiert Stücke ihres im Herbst erscheinenden Debutalbums „Waves and White Horses“. Weiter geht es um 20.30 Uhr mit Mike LeDonne. Den New Yorker Jazzer begleitet das deutsch-niederländische Hans Braber Trio. Mit dem Omer Klein Trio endet der erste Tag auf dem Hirschlandplatz. Der 1982 in Israel geborene Meisterpianist Klein, der mittlerweile in Düsseldorf wohnt, gewann 2015 den Förderpreis des Landes NRW und erhielt für sein Trio-Album „Fearless Friday“ eine Nominierung für den ECHO Jazz. Wer im Anschluss immer noch Lust auf Jazz hat, kommt in die Filmbar der Lichtburg Essen. Dort tritt um 23 Uhr im Rahmen der JOE Jazz Session das Hartmut Kracht-Tom Lorenz Quartett auf. Der Eintritt ist frei.

 

Programm Essen Original Hirschlandplatz Samstag 09. September 2017

Am Samstag, 9. September, startet das Jazz-Programm auf dem Hirschlandplatz um 18 Uhr mit den BIGBANDits. Die Bigband der Universität Duisburg-Essen serviert Jazz und Swing von A bis Z. Abgelöst wird sie um 19.15 Uhr von der Sängerin Mara Minjoli und der Band METROMARA. Während die Vokalistin mit souligem Fingerspitzengefühl und kraftvoller Eleganz ihre Kompositionen vorträgt, besticht die fünfköpfige Formation durch eine große Bandbreite, angesiedelt zwischen traditionellem Jazz und R’n’B-Anleihen. Bevor – als Highlight des Tages – der finnische Musiker und Komponist Jimi Tenor mit seiner Band Kabu Kabu die Zuhörer um 22 Uhr mit einer Mischung aus experimentellem Rock, Funk, Weltmusik, afrikanischer Musik und Jazz in die Nacht entlässt, überzeugt um 20.30 Uhr die Sängerin Romy Camerun mit sehr persönlichen Interpretationen von Balladen, Jazzstandards und Popklassikern. Sie begleitet das Thomas Hufschmidt Quartet. Das Jazz-Programm auf dem Hirschlandplatz wird präsentiert von der Sparkasse Essen, der Theaterpassage sowie der Lindengalerie.

 

Programm Essen Original Kopstadtplatz

Jazz und Weltmusik und dies zumeist improvisiert bietet am Freitag und Samstag das Improvisionen-Festival auf dem Kopstadtplatz, präsentiert vom Kulturbüro der Stadt Essen. Den Anfang macht am ersten Tag um 15.30 Uhr Essener Studio SCALA11 mit Capoeira-Einlagen. Weiter geht es um 16 Uhr mit dem „Center for World Music“ der Universität Hildesheim. Dieses bewahrt bedeutende Spuren und Vermächtnisse weltweiten Musikschaffens. Melodien quer durch acht Jahrzehnte und gesungen in fünf Sprachen bietet das Trio Granatum Liberal um 17 Uhr. Ihnen schließt sich um 18.30 Uhr das Kioomars Musayyebi Quartett an. Die vier Musiker spielen Impressionen von orientalischen Melodien und Rhythmen vermischt mit europäischen Arrangements. Nachdem die XXL- Big Band The Dorf, bestehend aus 25 bis 30 Musikern, ab 20 Uhr das Publikum unterhalten hat, wird der Abend um 21.30 Uhr beschlossen durch das 2009 gegründete Royal Street Orchestra.

Mit Insa Donja Kai startet um 16 Uhr der zweite Veranstaltungstag auf dem Kopstadtplatz. Dabei treffen zwei intensive, fast menschliche Cellostimmen auf glasig feine Klänge des Vibraphons und der Percussion. Darauf folgt um 17 Uhr die achtköpfige Formation Samba Pelodum, die eine Mischung aus Afro, Samba, Reggae und Soul zu Gehör bringt. Um 18.30 Uhr spielt Orkestra. Das Ensemble ist der Ausgangspunkt des Improvisionen-Festivals und sorgt auch sechs Jahre der Gründung noch für musikalische Überraschungen. Mit Culture Pool betritt um 20 Uhr ein Band-Projekt aus dem Ruhrgebiet die Bühne, das bereits 2001 als reines Studio-Projekt gegründet wurde. Um 21 Uhr performt der Essener Singer und Songwriter Monka sein Lied für das Hilfswerk UNICEF. Abgerundet wird der Tag mit dem Auftritt von Antiquariat um 21.30 Uhr. Das Gipsy-Swing-Quintett um die Sängerin Marion Lenfant-Preus begibt sich auf eine musikalische Reise und poliert wertvolle Antiquitäten auf.

Neben Weltmusik und Jazz bietet das Stadtfestival ESSEN.ORIGINAL. zur 22. Auflage an drei Tagen auf fünf Bühnen in der Essener Innenstadt zudem Rock, Pop, Klassik und Travestie. Und dies wie gewohnt „umsonst & draußen“.

Quelle: Essen Marketing GmbH (EMG)

Foto: ©Samba Pelodum


Drachenboot-Festival Mülheim

Posted by on September 9th, 2017  •  0 Comments  • 

21. Drachenboot-Festival in Mülheim an der Ruhr:

Sportlicher Ehrgeiz und Partystimmung

Sport, Feiern und Feuerwerk: Nicht nur ein Wochenende mit sportlichen Höchstleistungen allein erwartet die Drachenboot-Teams sowie die Zuschauerinnen und Zuschauer am Samstag und Sonntag, 9. und 10. September, in Mülheim an der Ruhr. Denn es darf am Samstagabend auf der Party auch kräftig gefeiert werden. Rund 100 Teams aus Vereinen, Schulen oder Unternehmen wollen ihren Sieg bei dem zweitägigen Drachenboot-Festival erpaddeln. Mit ihren Booten und bunten Kostümen sorgen die Mannschaften jeweils ab ca. 9.00 Uhr in der Ruhrarena – zwischen Eisenbahn- und Schloßbrücke – für eine farbenfrohe Fluss-Szenerie.

Die heutige Funsport-Regatta geht auf eine 2.000 Jahre alte chinesische Geschichte zurück, bei der es um den vergeblichen Rettungsversuch eines Ministers aus den Fluten geht. Es entwickelte sich die Tradition im Land der Mitte, dass bei den symbolischen Drachenbootrennen in Erinnerung daran auch oberste Regierungsbeamte zugegen sind. So ist ein großer Höhepunkt an beiden Tagen des Drachenboot-Festivals nicht nur das spannende 2.000-Meter-Verfolgungsrennen, bei dem die Boote ihre Runden zwischen Schloß- und Eisenbahnbrücke ziehen, sondern auch das Parteienrennen am Sonntag.

An Land rundet ein unterhaltsames Rahmenprogramm mit einem gastronomischen Angebot das Festival ab.
Spielangebote für Kinder, u.a. der Spieleparcours der Mülheim-Partner, sorgen für Spaß und Action bei den jüngeren Besucherinnen und Besuchern und laden sie zum Entdecken und Erleben ein. Der große Hüpfburgenspaß nahe der Stadthalle lässt sicher kein Kind stillstehen.

Auch die Erwachsenen dürfen sich am Samstagabend weiter bewegen, wenn Partystimmung pur angesagt ist: Die Band „Lagerfeuer Trio“ heizt dem Publikum kräftig ein und zaubert nach der Siegerehrung (18.00 Uhr) ab ca. 20.00 Uhr Tanzlaune an die Ruhr. Das traditionelle stimmungsvolle und bunte Feuerwerk erleuchtet schließlich nach Einbruch der Dunkelheit den Fluss und das Ufer in den schillernsten Farben.

Die Sieger und Siegerinnen der Wettkämpfe des Sonntags werden um ca. 16.00 Uhr geehrt. Auf kreative Kostüme darf man ebenfalls gespannt sein: Die Mannschaften legen sich nicht nur in sportlicher Hinsicht ins Zeug. An beiden Tagen wartet ein Outfitpokal zur Belohnung auf sie!

„Ich wünsche allen Teilnehmern an beiden Tagen viel Erfolg und vor allen Dingen viel Freude. Wenn das Wetter wie im letzten Jahre mitspielt, werden wir ein spannendes und farbenfrohes Wochenende erleben. Freuen wir uns auf das 21. Drachenboot-Festival der Stadt Mülheim an der Ruhr: Are you ready-attention-go!”, so Klaus Scheifhacken, der 1. Vorsitzende der DJK-Ruhrwacht.

Veranstalter des Drachenboot-Festivals sind die Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) und die DJK Ruhrwacht e.V. in Kooperation mit MSB Mülheimer Sportbund und MSS Mülheimer SportService.

Quelle: Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST)

Foto: Drachenboot mit Zuschauern © Joshua Belack, MST


Stadtfest ESSEN ORIGINAL

Posted by on September 8th, 2017  •  0 Comments  • 

Stadtfest ESSEN ORIGINAL – Von blauen Noten und Melodien aus aller Welt

Freunde des Jazz und der Weltmusik können sich das ESSEN.ORIGINAL.-Wochenende vom 8. bis 10. September 2017 rot im Kalender markieren.

Dann präsentiert die EMG – Essen Marketing GmbH (EMG) in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Essen auf dem Hirschlandplatz sowie auf dem Kopstadtplatz Blue Notes, Melodien des gesamten Erdballs und improvisierte Musik. Nachschub zu später Stunde gibt eine Jazzsession in der Filmbar der Lichtburg Essen.

 

Programm Essen Original Hirschlandplatz Freitag 08. September 2017

Mit dem Essen Jazz Orchester geht um 18 Uhr der erste Veranstaltungstag auf dem Hirschlandplatz los. Die Big Band, bestehend aus renommierten Musikern der freien Essener Jazz-Szene erhält Unterstützung von dem amerikanischen Trompeten-Virtuosen Ryan Carniaux. Danach folgt um 19.15 Uhr die Christina Schamei Band. Die fünfköpfige Combo aus Köln und Essen präsentiert Stücke ihres im Herbst erscheinenden Debutalbums „Waves and White Horses“. Weiter geht es um 20.30 Uhr mit Mike LeDonne. Den New Yorker Jazzer begleitet das deutsch-niederländische Hans Braber Trio. Mit dem Omer Klein Trio endet der erste Tag auf dem Hirschlandplatz. Der 1982 in Israel geborene Meisterpianist Klein, der mittlerweile in Düsseldorf wohnt, gewann 2015 den Förderpreis des Landes NRW und erhielt für sein Trio-Album „Fearless Friday“ eine Nominierung für den ECHO Jazz. Wer im Anschluss immer noch Lust auf Jazz hat, kommt in die Filmbar der Lichtburg Essen. Dort tritt um 23 Uhr im Rahmen der JOE Jazz Session das Hartmut Kracht-Tom Lorenz Quartett auf. Der Eintritt ist frei.

 

Programm Essen Original Hirschlandplatz Samstag 09. September 2017

Am Samstag, 9. September, startet das Jazz-Programm auf dem Hirschlandplatz um 18 Uhr mit den BIGBANDits. Die Bigband der Universität Duisburg-Essen serviert Jazz und Swing von A bis Z. Abgelöst wird sie um 19.15 Uhr von der Sängerin Mara Minjoli und der Band METROMARA. Während die Vokalistin mit souligem Fingerspitzengefühl und kraftvoller Eleganz ihre Kompositionen vorträgt, besticht die fünfköpfige Formation durch eine große Bandbreite, angesiedelt zwischen traditionellem Jazz und R’n’B-Anleihen. Bevor – als Highlight des Tages – der finnische Musiker und Komponist Jimi Tenor mit seiner Band Kabu Kabu die Zuhörer um 22 Uhr mit einer Mischung aus experimentellem Rock, Funk, Weltmusik, afrikanischer Musik und Jazz in die Nacht entlässt, überzeugt um 20.30 Uhr die Sängerin Romy Camerun mit sehr persönlichen Interpretationen von Balladen, Jazzstandards und Popklassikern. Sie begleitet das Thomas Hufschmidt Quartet. Das Jazz-Programm auf dem Hirschlandplatz wird präsentiert von der Sparkasse Essen, der Theaterpassage sowie der Lindengalerie.

 

Programm Essen Original Kopstadtplatz

Jazz und Weltmusik und dies zumeist improvisiert bietet am Freitag und Samstag das Improvisionen-Festival auf dem Kopstadtplatz, präsentiert vom Kulturbüro der Stadt Essen. Den Anfang macht am ersten Tag um 15.30 Uhr Essener Studio SCALA11 mit Capoeira-Einlagen. Weiter geht es um 16 Uhr mit dem „Center for World Music“ der Universität Hildesheim. Dieses bewahrt bedeutende Spuren und Vermächtnisse weltweiten Musikschaffens. Melodien quer durch acht Jahrzehnte und gesungen in fünf Sprachen bietet das Trio Granatum Liberal um 17 Uhr. Ihnen schließt sich um 18.30 Uhr das Kioomars Musayyebi Quartett an. Die vier Musiker spielen Impressionen von orientalischen Melodien und Rhythmen vermischt mit europäischen Arrangements. Nachdem die XXL- Big Band The Dorf, bestehend aus 25 bis 30 Musikern, ab 20 Uhr das Publikum unterhalten hat, wird der Abend um 21.30 Uhr beschlossen durch das 2009 gegründete Royal Street Orchestra.

Mit Insa Donja Kai startet um 16 Uhr der zweite Veranstaltungstag auf dem Kopstadtplatz. Dabei treffen zwei intensive, fast menschliche Cellostimmen auf glasig feine Klänge des Vibraphons und der Percussion. Darauf folgt um 17 Uhr die achtköpfige Formation Samba Pelodum, die eine Mischung aus Afro, Samba, Reggae und Soul zu Gehör bringt. Um 18.30 Uhr spielt Orkestra. Das Ensemble ist der Ausgangspunkt des Improvisionen-Festivals und sorgt auch sechs Jahre der Gründung noch für musikalische Überraschungen. Mit Culture Pool betritt um 20 Uhr ein Band-Projekt aus dem Ruhrgebiet die Bühne, das bereits 2001 als reines Studio-Projekt gegründet wurde. Um 21 Uhr performt der Essener Singer und Songwriter Monka sein Lied für das Hilfswerk UNICEF. Abgerundet wird der Tag mit dem Auftritt von Antiquariat um 21.30 Uhr. Das Gipsy-Swing-Quintett um die Sängerin Marion Lenfant-Preus begibt sich auf eine musikalische Reise und poliert wertvolle Antiquitäten auf.

Neben Weltmusik und Jazz bietet das Stadtfestival ESSEN.ORIGINAL. zur 22. Auflage an drei Tagen auf fünf Bühnen in der Essener Innenstadt zudem Rock, Pop, Klassik und Travestie. Und dies wie gewohnt „umsonst & draußen“.

Quelle: Essen Marketing GmbH (EMG)

Foto: ©Samba Pelodum


ComedyArts Festival Straßen-Theatertag Moers

Posted by on August 26th, 2017  •  0 Comments  • 

Straßen-Theatertag in der Moerser Innenstadt am 26. August 2017

Am 26. August fällt das ComedyArts wieder in die Moerser Innenstadt ein. Straßenkunst war von Anfang an Teil des Festivals.

Die Acts sind künstlerische Allrounder, die Können mit kreativem Chaos verbinden. Diesmal mit:
This Maag – Als Moderator war er letztes Jahr einer der Publikumslieblinge in der Halle. Erst ist klassisch ausgebildeter Schauspieler, seine Wurzeln aber liegen im echten Straßentheater
und da ist er einer der Besten. Zwischen großen Spektakel und hemmungsloser Parodie des Showbusiness entfacht die Schweizer Rampensau ein Tischfeuerwerk der Sensationen.
Cito Pilini – Als Ein-Mann-Zirkus bringt er klassische Künste wie Jonglage und Zauberei auf die Straße und nimmt dabei nichts ernst – am wenigstens sich selbst. Low-Fi-Varieté ohne falschen Glamour sondern mit Witz und Spontanität.

11:00 Uhr – KÖ-Viertel –> Stadtinformation/DERPART-Reisebüro: This Maag
12:00 Uhr – Neustraße/Fieselstraße –> Am Pumpeneck: Cito Pillini
13:00 Uhr – KÖ-Viertel –> Stadtinformation/DERPART-Reisebüro: This Maag
14:00 Uhr – Neustraße/Fieselstraße –> Am Pumpeneck:  Cito Pillini
15:00 Uhr – Altstadtviertel –> Am Gänsebrunnen: This Maag

Eintritt frei!

Quelle: Bollwerk 107, Moers

Foto: ComedyArts Festival – Bollwerk 107, Moers


Hopfenfest Recklinghausen

Posted by on August 20th, 2017  •  0 Comments  • 

Hopfenfest Recklinghausen

Mit dem „Hopfenfest“ am Altstadtmarkt bekommt Recklinghausen sein eigenes Bierfestival

Das Bier – eine eigene Welt voller Aromen. Bier ist das älteste alkoholische Getränk der Welt. In 2016 feierte das deutsche Reinheitsgebot sein 500-jähriges Jubiläum und im Laufe dieser Zeit hat sich das damals doch sehr einfache Getränk zu einer Spezialität gewandelt.

Die Augen eines geneigten Bierfans beginnen zu leuchten, wenn er über Aromahopfen und Brauverfahren parlieren kann und dabei den Gerstensaft verkostet. Und genau hier setzt das „Hopfenfest“ an, bei der Begeisterung für Bier, bei Menschen, die sich für Bier interessieren, bei Experten und solchen, die es werden wollen oder die einfach nur Lust auf ein Bier haben.

Auf dem Hopfenfest in Recklinghausen kann vier Tage lang Bier in all seinen Facetten genossen werden, egal ob nach Reinheitsgebot gebraut oder nicht. Hier wird probiert, hier wird diskutiert, und hier geht man auf Entdeckungstour für neue Geschmäcker.

Vom 17. bis zum 20.08.2017 können sich insbesondere Genussmenschen am „Hopfenfest“ in Recklinghausen erfreuen. Die Brauer selbst informieren jeden Interessierten über die Herstellung der verschiedenen Biersorten und bieten Gerstensaft zum Probieren an. In entspannter Atmosphäre werden Biere aus NRW und dem Rest der Republik, aus Europa und Übersee und Craft-Biere aus aller Welt bereitgestellt. Bei über 100 unterschiedlichen Biersorten können die Besucher nach Lust und Laune die verschiedenen Sorten testen und neue Lieblingsbiere für sich entdecken.
Ergänzt wird der Bierparcours durch passende Speisen: Street Food Trucks sorgen mit einem breiten
Angebot für die passenden Leckereien.

Und ganz nach Ruhrgebietstradition darf auch hier ein Herrengedeck nicht fehlen: Eine Auswahl an regionalen Spirituosen lässt sich ebenfalls auf dem „Hopfenfest“ probieren. Für Geschmacks-experimente in Sachen Bier erwarten Geschmackspioniere Biercocktails wie z.B. ein BierMojito.
Mit dem „Hopfenfest“ steht Recklinghausen vier Tage im Zeichen des Bieres. Glück auf!

 

Öffnungszeiten Hopfenfest Recklinghausen:

Donnerstag, 17.8.: 16 Uhr – 22 Uhr
Freitag, 18.8.: 16 Uhr – 24 Uhr
Samstag, 19.8.: 12 Uhr – 24 Uhr
Sonntag, 20.8.: 12 Uhr – 20 Uhr
Quelle: Pressestelle der Stadt Recklinghausen

Foto: Pressestelle der Stadt Recklinghausen


Hopfenfest Recklinghausen

Posted by on August 19th, 2017  •  0 Comments  • 

Hopfenfest Recklinghausen

Mit dem „Hopfenfest“ am Altstadtmarkt bekommt Recklinghausen sein eigenes Bierfestival

Das Bier – eine eigene Welt voller Aromen. Bier ist das älteste alkoholische Getränk der Welt. In 2016 feierte das deutsche Reinheitsgebot sein 500-jähriges Jubiläum und im Laufe dieser Zeit hat sich das damals doch sehr einfache Getränk zu einer Spezialität gewandelt.

Die Augen eines geneigten Bierfans beginnen zu leuchten, wenn er über Aromahopfen und Brauverfahren parlieren kann und dabei den Gerstensaft verkostet. Und genau hier setzt das „Hopfenfest“ an, bei der Begeisterung für Bier, bei Menschen, die sich für Bier interessieren, bei Experten und solchen, die es werden wollen oder die einfach nur Lust auf ein Bier haben.

Auf dem Hopfenfest in Recklinghausen kann vier Tage lang Bier in all seinen Facetten genossen werden, egal ob nach Reinheitsgebot gebraut oder nicht. Hier wird probiert, hier wird diskutiert, und hier geht man auf Entdeckungstour für neue Geschmäcker.

Vom 17. bis zum 20.08.2017 können sich insbesondere Genussmenschen am „Hopfenfest“ in Recklinghausen erfreuen. Die Brauer selbst informieren jeden Interessierten über die Herstellung der verschiedenen Biersorten und bieten Gerstensaft zum Probieren an. In entspannter Atmosphäre werden Biere aus NRW und dem Rest der Republik, aus Europa und Übersee und Craft-Biere aus aller Welt bereitgestellt. Bei über 100 unterschiedlichen Biersorten können die Besucher nach Lust und Laune die verschiedenen Sorten testen und neue Lieblingsbiere für sich entdecken.
Ergänzt wird der Bierparcours durch passende Speisen: Street Food Trucks sorgen mit einem breiten
Angebot für die passenden Leckereien.

Und ganz nach Ruhrgebietstradition darf auch hier ein Herrengedeck nicht fehlen: Eine Auswahl an regionalen Spirituosen lässt sich ebenfalls auf dem „Hopfenfest“ probieren. Für Geschmacks-experimente in Sachen Bier erwarten Geschmackspioniere Biercocktails wie z.B. ein BierMojito.
Mit dem „Hopfenfest“ steht Recklinghausen vier Tage im Zeichen des Bieres. Glück auf!

 

Öffnungszeiten Hopfenfest Recklinghausen:

Donnerstag, 17.8.: 16 Uhr – 22 Uhr
Freitag, 18.8.: 16 Uhr – 24 Uhr
Samstag, 19.8.: 12 Uhr – 24 Uhr
Sonntag, 20.8.: 12 Uhr – 20 Uhr
Quelle: Pressestelle der Stadt Recklinghausen

Foto: Pressestelle der Stadt Recklinghausen


Hopfenfest Recklinghausen

Posted by on August 18th, 2017  •  0 Comments  • 

Hopfenfest Recklinghausen

Mit dem „Hopfenfest“ am Altstadtmarkt bekommt Recklinghausen sein eigenes Bierfestival

Das Bier – eine eigene Welt voller Aromen. Bier ist das älteste alkoholische Getränk der Welt. In 2016 feierte das deutsche Reinheitsgebot sein 500-jähriges Jubiläum und im Laufe dieser Zeit hat sich das damals doch sehr einfache Getränk zu einer Spezialität gewandelt.

Die Augen eines geneigten Bierfans beginnen zu leuchten, wenn er über Aromahopfen und Brauverfahren parlieren kann und dabei den Gerstensaft verkostet. Und genau hier setzt das „Hopfenfest“ an, bei der Begeisterung für Bier, bei Menschen, die sich für Bier interessieren, bei Experten und solchen, die es werden wollen oder die einfach nur Lust auf ein Bier haben.

Auf dem Hopfenfest in Recklinghausen kann vier Tage lang Bier in all seinen Facetten genossen werden, egal ob nach Reinheitsgebot gebraut oder nicht. Hier wird probiert, hier wird diskutiert, und hier geht man auf Entdeckungstour für neue Geschmäcker.

Vom 17. bis zum 20.08.2017 können sich insbesondere Genussmenschen am „Hopfenfest“ in Recklinghausen erfreuen. Die Brauer selbst informieren jeden Interessierten über die Herstellung der verschiedenen Biersorten und bieten Gerstensaft zum Probieren an. In entspannter Atmosphäre werden Biere aus NRW und dem Rest der Republik, aus Europa und Übersee und Craft-Biere aus aller Welt bereitgestellt. Bei über 100 unterschiedlichen Biersorten können die Besucher nach Lust und Laune die verschiedenen Sorten testen und neue Lieblingsbiere für sich entdecken.
Ergänzt wird der Bierparcours durch passende Speisen: Street Food Trucks sorgen mit einem breiten
Angebot für die passenden Leckereien.

Und ganz nach Ruhrgebietstradition darf auch hier ein Herrengedeck nicht fehlen: Eine Auswahl an regionalen Spirituosen lässt sich ebenfalls auf dem „Hopfenfest“ probieren. Für Geschmacks-experimente in Sachen Bier erwarten Geschmackspioniere Biercocktails wie z.B. ein BierMojito.
Mit dem „Hopfenfest“ steht Recklinghausen vier Tage im Zeichen des Bieres. Glück auf!

 

Öffnungszeiten Hopfenfest Recklinghausen:

Donnerstag, 17.8.: 16 Uhr – 22 Uhr
Freitag, 18.8.: 16 Uhr – 24 Uhr
Samstag, 19.8.: 12 Uhr – 24 Uhr
Sonntag, 20.8.: 12 Uhr – 20 Uhr
Quelle: Pressestelle der Stadt Recklinghausen

Foto: Pressestelle der Stadt Recklinghausen


Hopfenfest Recklinghausen

Posted by on August 17th, 2017  •  0 Comments  • 

Hopfenfest Recklinghausen

Mit dem „Hopfenfest“ am Altstadtmarkt bekommt Recklinghausen sein eigenes Bierfestival

Das Bier – eine eigene Welt voller Aromen. Bier ist das älteste alkoholische Getränk der Welt. In 2016 feierte das deutsche Reinheitsgebot sein 500-jähriges Jubiläum und im Laufe dieser Zeit hat sich das damals doch sehr einfache Getränk zu einer Spezialität gewandelt.

Die Augen eines geneigten Bierfans beginnen zu leuchten, wenn er über Aromahopfen und Brauverfahren parlieren kann und dabei den Gerstensaft verkostet. Und genau hier setzt das „Hopfenfest“ an, bei der Begeisterung für Bier, bei Menschen, die sich für Bier interessieren, bei Experten und solchen, die es werden wollen oder die einfach nur Lust auf ein Bier haben.

Auf dem Hopfenfest in Recklinghausen kann vier Tage lang Bier in all seinen Facetten genossen werden, egal ob nach Reinheitsgebot gebraut oder nicht. Hier wird probiert, hier wird diskutiert, und hier geht man auf Entdeckungstour für neue Geschmäcker.

Vom 17. bis zum 20.08.2017 können sich insbesondere Genussmenschen am „Hopfenfest“ in Recklinghausen erfreuen. Die Brauer selbst informieren jeden Interessierten über die Herstellung der verschiedenen Biersorten und bieten Gerstensaft zum Probieren an. In entspannter Atmosphäre werden Biere aus NRW und dem Rest der Republik, aus Europa und Übersee und Craft-Biere aus aller Welt bereitgestellt. Bei über 100 unterschiedlichen Biersorten können die Besucher nach Lust und Laune die verschiedenen Sorten testen und neue Lieblingsbiere für sich entdecken.
Ergänzt wird der Bierparcours durch passende Speisen: Street Food Trucks sorgen mit einem breiten
Angebot für die passenden Leckereien.

Und ganz nach Ruhrgebietstradition darf auch hier ein Herrengedeck nicht fehlen: Eine Auswahl an regionalen Spirituosen lässt sich ebenfalls auf dem „Hopfenfest“ probieren. Für Geschmacks-experimente in Sachen Bier erwarten Geschmackspioniere Biercocktails wie z.B. ein BierMojito.
Mit dem „Hopfenfest“ steht Recklinghausen vier Tage im Zeichen des Bieres. Glück auf!

 

Öffnungszeiten Hopfenfest Recklinghausen:

Donnerstag, 17.8.: 16 Uhr – 22 Uhr
Freitag, 18.8.: 16 Uhr – 24 Uhr
Samstag, 19.8.: 12 Uhr – 24 Uhr
Sonntag, 20.8.: 12 Uhr – 20 Uhr
Quelle: Pressestelle der Stadt Recklinghausen

Foto: Pressestelle der Stadt Recklinghausen


Festival-Flair beim MuPa III

Posted by on August 12th, 2017  •  0 Comments  • 

Festival-Flair beim MuPa III

Aller guten Dinge sind drei: ein weiteres Mal verwandelt sich der Musikpavillon im Kurparkgarten Hamm an einem Samstagabend zum „Rockpavillon“.

Fünf Formationen unterschiedlicher Couleur werden am 12. August ab 18 Uhr das Publikum unterhalten, aufstrebende „Jungbands“ sind ebenso dabei wie alte Hasen. Musikalisch wird es poppig, rockig, punkig – kurzum, ungewöhnlich.

Los geht’s mit einer jungen Formation von „nebenan“: Alles begann im Juli 2009 in Unna mit einem spontanen Treffen von Lucas und Bassti. die sofort feststellten, wie gut sie musikalisch zusammenpassen. Der erste gemeinsame Song entstand, dem schnell weitere folgen sollten – „Chuck“ wurde aus der Taufe gehoben. Yanik und Joschi vervollständigten das Quartett, das seitdem mit eigenen wie ausgesuchten und stilistisch angepassten Coversongs seinen „Sinn für das Besondere“ unter Beweis stellt.

„Red Ivy“ aus Werne haben sich 2012 als Schülerband gegründet, drei Jahre später dann eine komplett neue Richtung eingeschlagen – weg von Covermusik hin zu eigenen Songs. Seitdem kreieren sie mit einprägsamen Melodien, progressiven Elementen und der weiblichen Stimme ihrer Sängerin einen Sound, der in den Köpfen bleibt und überzeugen mit ihrem frischen Klang. 2016 gewannen sie bei WDR2 einen Auftritt als Vorband beim Sommer Open Air in Gladbeck.

Ein Heimspiel haben „Mitte Oktober“: Die vier Jungs aus Hamm die sich – wie sollte es anders sein – mitten im Oktober (2015) zusammenschlossen – begeistern mit deutschsprachigem Pop-Rock, angereichert mit einigen elektronischen und atmosphärischen Elementen. Ihre mit Rapeinlagen gespickten Lieder behandeln Alltagsthemen, besonders live sind die vier dank ihrer energiegeladenen Bühnenpräsenz ein echtes Erlebnis. Erst kürzlich erschien ihre erste EP.

Smile & Burn sind die Definition von Punkrock – roh, gleichzeitig aber organisch und vielschichtig

und vor allem – kompromisslos. Mit ihrer unverwechselbaren Berliner Rotzigkeit und den ungezügelten Live-Shows reißen sie das Publikum schon seit neun Jahren in über 270 Konzerten mit. Ihre Videos haben Kultstatus im Internet, sie tourten bereits durch Japan und England und haben gerade ihr viertes Album „Get better, get worse“ veröffentlicht.

Zu guter Letzt gibt’s Honigbeat mit „Honigdieb“: Schamlos werden Breakbeat mit Hardrock oder mittelalterliche Klänge mit Reggea, Ska oder Polka kombiniert und mit Ohrwurmmelodien zu unvergesslichen Songs komponiert. Querflöte, Geige, Kontrabass, Schlagzeug, Gitarre, Gesang und diverse Spezial-Instrumente sorgen für den kraftvollen Sound. Sir Hannes und seine fünf Mitmusiker sind beliebte Festivalgäste, waren mit Chumbawamba, der New Model Army und auch schon erfolgreich in China auf Tour.

Das MuPa III-Festival startet am 12. August ab 18 Uhr im Musikpavillon im Kurhausgarten Hamm (Ostenallee 87, 59071 Hamm), der Eintritt ist frei!

Quelle: Kulturbüro der Stadt Hamm

Foto: © MaxThrelfall


Ensemble anderswelt

Posted by on Juli 22nd, 2017  •  0 Comments  • 

„ensemble anderswelt“

erzählt Dolomiten-Sagen beim Picknick-Konzert des KlassikSommers Wunderbares Rahmenprogramm am 22. Juli ab 19 Uhr im Rosengarten von Schloss Heessen

Und es ist Sommer! Davon sind die Veranstalter des KlassikSommers zutiefst überzeugt, wenn es um die Prognose für das Abschlusskonzert des diesjährigen Festivals geht. Schließlich ist das Picknick-Konzert im Rosengarten von Schloss Heessen zur beliebten Traditionsveranstaltung geworden. Und auch am 22. Juli sollen die drei Südtirolerinnen von „Ganes“ einen wunderbaren Sommerabend haben, wenn sie ihre Songs aus der Sagenwelt der Dolomiten dort singen.

Gäste, die sich vor Ort mit dem Antipasti-Teller der Firma Yve´s Street Food ausrüsten wollen, können vorbestellen (10,00 Euro pro Teller, Tel. 02381-4263720, [email protected]).
Ab 19 Uhr geben die Musiker und Erzähler des „ensemble anderswelt“ einen stimmungsvollen Auftakt mit Sagen aus den Dolomiten, erzählt auf der „Liebesinsel“ von Schloss Heessen.

Tickets unter Tel. 02381-175555, www.klassiksommer.de

Quelle: Pressestelle der Stadt Hamm

Foto: © Claudia Höhne


Westfalenpark Dortmund

Posted by on Juli 20th, 2017  •  0 Comments  • 

Der Westfalenpark in Dortmund zählt zu den schönsten Parks und Gärten im Ruhrgebiet Bildnachweis: Anneke Wardenbach, Stadt Dortmund

Der Westfalenpark Dortmund bietet mit seinen spektakulären Highlights und faszinierenden Attraktionen auch im Jahr 2018 die Chance auf einzigartige Erlebnisse

Innerhalb des Ruhrgebiets ist der Dortmunder Westfalenpark der Liebling der Masse. Durch seine abwechslungsreich gestalteten Wege und Felder lockt er tausende Besucher an und zählt zu den beliebtesten Parks im Ruhrgebiet

Sobald man den Westfalenpark betritt und über die ineinander verschlungenen, von Buchen und Eichen gesäumten Wege entlangspaziert, fühlt es sich an, als würde man nicht mehr durch einen der beliebtesten Parks im Ruhrgebiet, sondern durch einen magischen, verwunschenen Wald laufen, in welchem Wunder wahr werden können.

Doch besitzt der Westfalenpark in Dortmund nicht nur diese verwunschene Seite; auch bietet er seinen Besuchern zahlreiche Attraktionen, Veranstaltungen und kulturelle Höhrpunkte, welche den zahlreichen Besuchern den Tag versüßen und jeden Besuch des Parks zu einem unvergesslichen Ereignis werden lassen.

 

Wer Dekoratives für Haus und Garten sucht, sollte den Herbstmarkt im Dortmunder Westfalenmarkt auf keinen Fall verpassen. Bildnachweis: Anja Kador, Dortmund-Agentur

Wer Dekoratives für Haus und Garten sucht, sollte den Herbstmarkt im Dortmunder Westfalenmarkt auf keinen Fall verpassen. Bildnachweis: Anja Kador, Dortmund-Agentur

 

 

Märkte im Westfalenpark laden zum bummeln und trödeln ein

Das Angebot von Märkten ist innerhalb des Westfalenparks Dortmund sehr vielseitig und deckt jedes Interessengebiet gekonnt ab.

Der Frühlingsmarkt, welcher alljährlich die lauschigsten Ecken des Parks heimsucht, gibt seinen Besuchern die Gelegenheit, neben dem Erwerb von Dekoration und Schmuckstücken auch die Sinne kulinarisch zu verwöhnen. Neben köstlichen Gemüsepflanzen können Kuchen, Wein und Flammkuchen zum Verzehr erworben werden. Der Eintritt beträgt 6€ für erwachsene Personen, für 12€ kann eine Familienkarte erworben werden. Termin Frühlingsmarkt 2018: 13.05.2018

Auch der Herbstmarkt findet jedes Jahr im Westfalenpark statt. Hier wird die kommende Herbst- und Winterzeit duch den Verkauf von herbstlichen und winterlichen Accessoires und Dekoration eingeläutet, auch sind auf diesem Markt einige Künstler anwesend sein, die die Besucher auf Bitten hin gekonnt beraten und Ihnen helfen, Ihre Behausung stilvoll für die folgenden Wochen einzurichten.

Doch nicht nur an den Jahreszeiten orientierte Märkte finden großen Anklang bei den Besuchern des Parks; auch Floh- und Trödelmärkte sind nicht selten im Dortmunder Westfalenpark zugegen und locken Kunst- und Kulturliebhaber an. An den Ständen, welche für einen Preis von 17,00€ gemietet werden können, wird von Büchern über antike Möbel bis hin zu schmackhaften Crêpes und anderer Verpflegung alles angeboten, was das Herz begehrt. Diese Veranstaltung finden Sie unter dem Namen Flo(h)rian: Flohmarkt im Westfalenpark im Veranstaltungskalender. Termine 2018: 22.04.2018 und 08.07.2018

 

Feste und Festivals im Westfalenpark Dortmund

Während die Märkte dem Park das ganze Jahr über Lebendigkeit und Lebenslust einhauchen, geben die besonderen Feste dem Westfalenpark eine Seele.

Lichterfest Dortmund

Ganz besonders durch das Lichterfest, werden Groß und Klein wieder in Staunen versetzt werden. Nicht nur der Anblick der zahlreichen auf Wiesen und Feldern verteilten Kerzen und Lampions, sondern auch die pyrotechnischen Meisterwerke und die auf Stelzen oder jonglierend durch den Park laufenden Artisten lassen die Herzen der Besucher höher schlagen. Bekannte Bands werden dieses Fest musikalisch untermalen, auch für Verpflegung  in dem Bereich nah des Flamingoteichs ist gesorgt. Das Lichterfest beginnt um 18:00 Uhr und endet um 20:00 Uhr, der Einlass beginnt um 15:00 Uhr. Der Preis für eine Karte beträgt 12,50€. Es können auch Familienkarten gegen einen Preis von 25;00€ erworben werden.

 

Rosenfest im Westfalenpark

Ein weiteres, sehr schönes, leider nicht mehr innerhalb dieses Jahres zu erlebendes Fest ist das Rosenfest. Das meistens zu Beginn des Sommers stattfindende Spektakel gibt Groß und Klein die Chance, hunderte Blumen in ihrer ganzen Pracht blühen und zum Leben erwachen zu sehen. Zu sehen, wie die zart schimmernden Blüten sich vorsichtig öffnen, lässt es um das Herz eines Jeden warm werden und eine Vorfreude auf die Frühlings- und Sommerzeit aufkommen. Für musikalische Untermalung ist natürlich gesorgt. Der Eintritt ist in der Regel kostenlos. 2018 findet das Rosenfest am 17.06.2018 statt.

 

Juicy-Beats-Festival

Das Juicy-Beats-Festival bringt frischen Wind in den Westfalenpark Dortmund. Am 27. und 28. Juli 2018 kehren zahlreiche berühmte Sänger und Bands auf die Bühnen des Parks ein. Auf den Nebenbühnen, die bestimmten Genres zugeordnet sind, werden die Besucher mit exotischen, entspannten und nostalgischen Klängen verwöhnt. Zum Beispiel „Alle Farben“, welche bereits einen weiteren Chartstürmer produziert haben, geben am Samstagabend einige ihrer Songs zum besten.

Doch ist der ganze Abend nicht ausschließlich den Künsten der Musik gewidmet: Auf der „Sounds & Poetry Stage“ geben einige berühmte Poetry-Slammer, welche sich innerhalb der letzten Jahre mit ihren tiefgreifenden und emotionalen, aber auch unterhaltsamen Texten ein hohes Ansehen in dieser Branche erkämpften, ein paar ihrer ezellentesten Werke zum Besten. Auch House-, Reggea- und HipHop-Fans werden in den jeweiligen Bereichen, welche auch „Floors“ genannt werden, in den Genuss ihrer geliebten Musik kommen. An zahlreichen Ständen werden Getränke und Speisen unterschiedlichster Art verkauft, so dass auch auf kulinarischer Ebene ein abwechslungsreiches Wow-Erlebnis garantiert ist. Der Eintritt für Kinder bis einschließlich 5 Jahre ist frei. Kinder zwischen 6 und 11 Jahren bezahlen 3,50€, bis zu ihrem 1. Lebensjahr kann ein Teen-Ticket erworben werden. Der Preis für ein Tagesticket beträgt 41,40€.

 

Seilbahn im Westfalenpark Bildnachweis: Anja Kador, Dortmund-Agentur, Stadt Dortmund

Nicht nur die Seilbahn im Westfalenpark verspricht Spaß für die gesamte Familie, denn es locken viele weitere Freizeitaktivitäten im Park. Bildnachweis: Anja Kador, Dortmund-Agentur, Stadt Dortmund

 

Attraktionen im Dortmunder Westfalenpark

Auch wenn die Märkte und Festivals dem Park von Zeit zu Zeit besondere Größe verleihen, ist der Westfalenpark Dortmund auch darüber hinaus mit zahlreichen Attraktionen ausgestattet, welche von den großen und kleinen Besuchern das ganze Jahr über genutzt werden können.

 

Tiere und Pflanzen im Naturschutzhaus entdecken

Das Naturschutzhaus des Dortmunder Westfalenparks beherbergt unter anderem Reptilien und Amphibien, aber vor allem Tiere und Pflanzen, welche besonderen Schutz benötigen. Durch die verantwortungsbewusste und intensive Pflege, welche die ehrenamtlichen Arbeiter liebevoll und sorgsam durchführen, können die Lebewesen artgerecht gehalten werden. Kinder können im Rahmen einer Schatzsuche spielerisch den Informationen nacheifern und mehr über die Bewohner des Naturschutzhauses erfahren. Besonders geeignet ist dieser Ort auch für Grundschulklassen und Kindertagesstätten, welche einen abwechslungs- und lehrreichen Tag verleben möchten. Der Eintritt ist kostenfrei. In der Sommerzeit hat das Haus unter der Woche von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Am Wochenende kann es von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr besucht werden. In der Winterzeit verkürzt sich die Öffnungszeit um eine Stunde, da es bereits um 17:00 Uhr seine Pforten schließt.

 

Kinderprogramm im Regenbogenhaus

Besonders viel Wert auf die kleinen Besucher wird im Regenbogenhaus gelegt. Denn hier kann gespielt, gemalt, gebastelt und gezeichnet werden, kurzum alles, was das kleine Künstlerherz begehrt. Einige der vollendeten Werke werden dort ausgestellt und können von den Eltern bewundert werden. Dort ist auch das Kinderkulturcafé zu Hause. Dies ist ein Ort für zahlreiche kreative Ferienprogramme und Freizeitprogramme, wo zum Beispiel Theaterstücke oder andere kulturelle Glanzstücke erschaffen und auf die Bühne gebracht werden. Auf der Ton- und Holzbaustelle werden Mitmachaktionen, wie zum Beispiel Töpferkurse, angeboten.

 

Mondo Mio Kindermuseum – ein Ausflugsziel für die ganze Familie

Auch das Mondo Mio! Kindermuseum widmet sich in erster Linie – wie es bereits der Name verspricht – Kindern und Jugendlichen. Die Dauerausstellung des Museums zeigt den kleinen Gästen spielerisch Möglichkeiten alternativer Energien auf. Hierbei sind die Kinder dazu eingeladen, selbst kreativ zu werden und sich weitere Wege auszudenken, die Energieressourcen unseres Planeten möglichst wenig zu strapazieren. Eine weitere Dauerausstellung zeigt das Leben von Kindern rund um den Globus. So kommen die Gäste mit anderen Kulturen und Sitten in Kontakt. Neben der Tatsache, dass dies die Weltsicht erheblich erweitert, verspricht es aber auch mindestens genauso viel Spaß. Durch spannende Quizfragen und Aufgaben ist Spannung garantiert! Der Eintritt beträgt 2,50€ pro Kind. Auch Grundschulklassen und Kindergärten sind herzlich willkommen! Wer möchte,  kann im mondo mio! Dortmund auch Kindergeburtstage feiern!

 

Der Florianturm – Dortmund aus luftiger Höhe entdecken

Abenteuer in luftigen Höhen verspricht der Florianturm. Der 1959 erbaute Turm ermöglicht eine einzigartige Aussicht, welche sich einem Panorama gleich, über die Dächer Dortmunds erstreckt. Das Drehrestaurant, welches Speisen und Getränke anbietet, ist zurzeit leider nicht eröffnet. Es gibt jedoch bald bestimmt wieder die Möglichkeit, kulinarische Meisterwerke hoch über den Bäumen zu genießen. Der Turm hat von Mittwoch bis Freitag von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Wer die Aussicht über den Westfalenpark Dortmund am Wochenende genießen möchte, kann dies samstags und sonntags sowie auch an Feiertagen von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr tun. Die Turmauffahrt kostet pro Person 2,50€.

 

Spielplätze des Dortmunder Westfalenparks

 

Zahlreiche Spielplätze im Westfalenpark machen den Park zu einem beliebten Ausflugsziel für die gesamte Familie. Dort können sich die kleinen Besucher des Parks sich in wunderbarer Atmosphäre einmal so richtig austoben. Ganz gleich ob Kleinkind oder Schulkind – hier ist für jeden das richtige Spielgerät dabei.

Der Robinsonspielplatz ist ideal für kleine Abenteurer und Entdecker. Das große Piratenschff mit dem majestätisch gewölbten Bug und dem unmittelbar neben ihm gelegenen Tonnenteich lässt die tapferen Helden riskante Schlachten auf hoher See durchleben. Der Tarzanschwinger und die schwindelerregend hohen Klettergeräte erfordern außerordentlich viel Mut und Geschick von den großen Kriegern. Kurz gesagt: Diesr Spielplatz vespricht spannende Erlebnisse und unvergessliche Augenblicke.

Der Langnesespielplatz wiederum ist besonders für die ganz kleinen Besucher gedacht, welche sich schon lange nach einem märchenhaften Erlebnis gesehnt haben. Denn direkt neben der ausgedehnten Sandlandschaft, welche mit Baggern ausgestattet ist, trohnt erhaben und wunderschön ein Traumschloss, das die Kinder entdecken und phantasievoll mit Leben und Geschichten füllen können. Hier dürfen böse Drachen bekämpft und wunderschöne Prinzessinen gerettet werden.

Ein Erlebnispfad, welcher ebenfalls einen elementaren Teil des Parks darstellt, gibt Gelegenheit, seine eigenen Sinne auf die Probe zu stellen. Der 1,8 Kilometer lange Pfad hält neben Klang- und Fühlwänden unter anderem auch Spiegelkabinette und Hüpf- und Laufplatten bereit, welche zum Staunen und Entdecken anregen. Lassen Sie sich das nicht entgehen!

Natürlich wird auch an die ganz kleinen Besucher gedacht, denn es befinden sich innerhalb des Parks Kleinkinderspielplätze, welche mit niedrigeren Klettergerüsten und sanften Rutschen sicheren Spaß für Kleinkinder und auch die etwas ängstlicheren Besucher garantieren.

 

Weitere Veranstaltungen Dortmund

 

Beitragsbild: Der Westfalenpark in Dortmund zählt zu den schönsten Parks und Gärten im Ruhrgebiet Bildnachweis: Anneke Wardenbach, Stadt Dortmund

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Westfalenpark

Kemnade in Flammen

Posted by on Juni 5th, 2017  •  0 Comments  • 

Kemnade in Flammen 2017 © Lago GmbH

Kemnade in Flammen

Kemnade in Flammen ist eines der beliebtesten Volksfeste im Ruhrgebiet. In der wunderschönen Kulisse des Kemnader Sees in Bochum lokalisiert, zieht diese Open-Air-Veranstaltung am Pfingstwochenende jährlich circa 100.000 Besucher aus dem gesamten Ruhrpott an.  Eine gelungene Mischung aus Kirmesveranstaltung, Kunsthandwerkermarkt und Unterhaltungsprogramm mit Live-Musik und diversen Live-Acts unterschiedlichster Genres macht dieses Open-Air-Event bereits seit 30 Jahren zu einem ganz besonderen Highlight für die gesamte Familie. Auch schmackhafte Köstlichkeiten von süßen Crêpes bis hin zur pikanten Currywurst sowie erfrischende alkoholische und alkoholfreie Cocktails, Bier und Softdrinks dürfen natürlich auf dieser Sommerveranstaltung Bochum nicht fehlen.

Ein ganz besonderes Highlight erwartet die diesjährigen Festivalbesucher gleich im Eingangsbereich von Kemnade in Flammen: Der neueste Escape Games – Anbieter im Ruhrgebiet Think² wird auf dem Gelände erstmalig mit einem mobilen Escape Room begeistern. Hier gilt es sein Köpfchen anzustrengen und knifflige Aufgaben zu lösen – ein Riesenspaß für alle, die schon immer einmal als TOP-Agenten auf geheime Mission gehen wollten.

 

Programm Kemnade in Flammen 2017

Vier Tage lang wird hier bis in die Nacht gefeiert und getanzt. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Live-Musik regionaler Bands und Musiker lässt keine Langeweile aufkommen. Am Eröffnungstag werden Ben Papst, Meine Zeit, The Atrium und Polarfuchs vor allem mit deutschen Songs die Bühne rocken. Besonders spektakulär wird es am Samstag, wenn eine der erfolgreichsten Bands der 70er auf der Bühne steht: Smokie. Und auch die 7-köpfige WDR 4 Band wird das Publikum zu begeistern wissen. Nicht minder sorgen regionale Bands mit Songs der Musikrichtungen Folk und Future Indie-Rock für beste Unterhaltung im Pott.

Doch damit nicht genug. Am Sonntag steht „Männersache“ auf der Bühne und bietet A-Cappella Genuss vom Feinsten. Des Weiteren werden die Band Mira Boom, der australische Sänger Kieron und die Radioband Deluxe für echtes Festivalfeeling am hell erleuchteten See sorgen. Am Montag sorgt Banda Pelodum mit ihrem mitreißenden AfroSambaReggaeSoul für Urlaubsstimmung. Doch auch der Shanty Chor Bochum und das Duo Side by Side wissen Kemnade in Flammen zu einem Ereignis für alle Generationen zu machen.

Auch für die jüngsten Gäste ist gesorgt. Ein buntes Kinderprogramm mit Tanzanimationen und Kindershows auf der eigenen Kinderbühne sowie ein Kinderland mit Spielparadies bieten Fun & Action. Insbesondere Hüpfburg, Kinderkarussells und tolle Aktionen wie Kinderschminken lassen die Herzen der jüngsten Besucher höher schlagen. Am Samstag- und Sonntagabend findet gegen 22:45 Uhr ein spektakuläres Höhenfeuerwerk statt. Zahlreiche Fahrgeschäfte und Karussells sorgen an allen Veranstaltungstagen für Adrenalin-Kicks. Unter anderem mit dabei sind: Breakdance, Rocket und Amazonas. Wer die spektakuläre Aussicht über den See und Bochum genießen möchte, dem sei eine Fahrt auf dem erleuchteten Riesenrad empfohlen.

 

 

Kemnade in Flammen – Öffnungszeiten am Pfingstwochenende 2017

Freitag 02.06.2017 : 16.00 – 00.00 Uhr
Samstag 03.06.2017: 14.00 – 00.00 Uhr
Sonntag 04.06.2017: 11.00 – 00.00 Uhr
Montag 05.06.2017: 11.00 – 20.00 Uhr

Um für größtmögliche Sicherheit bei der Veranstaltung zu sorgen, wurden spezielle Maßnahmen getroffen. Für deren Umsetzung wird eine Sicherheitsgebühr in Höhe von 2,-€ vor Ort erhoben. Dies gilt nicht für Kinder unter 12 Jahren.

 

Anreise:

Über 10.000 Parkplätze stehen den Festbesuchern zur Verfügung. Ein Parkleitsystem führt zu den nächstgelegenen verfügbaren Parkplätzen. Von dort aus besteht die Möglichkeit mit einem Shuttle-Service zum Veranstaltungsgelände zu gelangen. Dazu gehört eine Bimmelbahn welche im 20-Minuten-Takt von Hafen Heveney in Richtung Festwiese Oveney fährt. Die MS Kemnade bieten einen Bootsshuttle mit Abfahrt vom Hafen Heveney. Außerdem können die Busse des öffentlichen Nahverkehrs genutzt werden.

 

Weitere Veranstaltungen in Bochum finden Sie in unserem Veranstaltungskalender und auf unserer Bochum-Seite.

 

Foto: Lago GmbH


Kemnade in Flammen

Posted by on Juni 4th, 2017  •  0 Comments  • 

Kemnade in Flammen 2017 © Lago GmbH

Kemnade in Flammen

Kemnade in Flammen ist eines der beliebtesten Volksfeste im Ruhrgebiet. In der wunderschönen Kulisse des Kemnader Sees in Bochum lokalisiert, zieht diese Open-Air-Veranstaltung am Pfingstwochenende jährlich circa 100.000 Besucher aus dem gesamten Ruhrpott an.  Eine gelungene Mischung aus Kirmesveranstaltung, Kunsthandwerkermarkt und Unterhaltungsprogramm mit Live-Musik und diversen Live-Acts unterschiedlichster Genres macht dieses Open-Air-Event bereits seit 30 Jahren zu einem ganz besonderen Highlight für die gesamte Familie. Auch schmackhafte Köstlichkeiten von süßen Crêpes bis hin zur pikanten Currywurst sowie erfrischende alkoholische und alkoholfreie Cocktails, Bier und Softdrinks dürfen natürlich auf dieser Sommerveranstaltung Bochum nicht fehlen.

Ein ganz besonderes Highlight erwartet die diesjährigen Festivalbesucher gleich im Eingangsbereich von Kemnade in Flammen: Der neueste Escape Games – Anbieter im Ruhrgebiet Think² wird auf dem Gelände erstmalig mit einem mobilen Escape Room begeistern. Hier gilt es sein Köpfchen anzustrengen und knifflige Aufgaben zu lösen – ein Riesenspaß für alle, die schon immer einmal als TOP-Agenten auf geheime Mission gehen wollten.

 

Programm Kemnade in Flammen 2017

Vier Tage lang wird hier bis in die Nacht gefeiert und getanzt. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Live-Musik regionaler Bands und Musiker lässt keine Langeweile aufkommen. Am Eröffnungstag werden Ben Papst, Meine Zeit, The Atrium und Polarfuchs vor allem mit deutschen Songs die Bühne rocken. Besonders spektakulär wird es am Samstag, wenn eine der erfolgreichsten Bands der 70er auf der Bühne steht: Smokie. Und auch die 7-köpfige WDR 4 Band wird das Publikum zu begeistern wissen. Nicht minder sorgen regionale Bands mit Songs der Musikrichtungen Folk und Future Indie-Rock für beste Unterhaltung im Pott.

Doch damit nicht genug. Am Sonntag steht „Männersache“ auf der Bühne und bietet A-Cappella Genuss vom Feinsten. Des Weiteren werden die Band Mira Boom, der australische Sänger Kieron und die Radioband Deluxe für echtes Festivalfeeling am hell erleuchteten See sorgen. Am Montag sorgt Banda Pelodum mit ihrem mitreißenden AfroSambaReggaeSoul für Urlaubsstimmung. Doch auch der Shanty Chor Bochum und das Duo Side by Side wissen Kemnade in Flammen zu einem Ereignis für alle Generationen zu machen.

Auch für die jüngsten Gäste ist gesorgt. Ein buntes Kinderprogramm mit Tanzanimationen und Kindershows auf der eigenen Kinderbühne sowie ein Kinderland mit Spielparadies bieten Fun & Action. Insbesondere Hüpfburg, Kinderkarussells und tolle Aktionen wie Kinderschminken lassen die Herzen der jüngsten Besucher höher schlagen. Am Samstag- und Sonntagabend findet gegen 22:45 Uhr ein spektakuläres Höhenfeuerwerk statt. Zahlreiche Fahrgeschäfte und Karussells sorgen an allen Veranstaltungstagen für Adrenalin-Kicks. Unter anderem mit dabei sind: Breakdance, Rocket und Amazonas. Wer die spektakuläre Aussicht über den See und Bochum genießen möchte, dem sei eine Fahrt auf dem erleuchteten Riesenrad empfohlen.

 

 

Kemnade in Flammen – Öffnungszeiten am Pfingstwochenende 2017

Freitag 02.06.2017 : 16.00 – 00.00 Uhr
Samstag 03.06.2017: 14.00 – 00.00 Uhr
Sonntag 04.06.2017: 11.00 – 00.00 Uhr
Montag 05.06.2017: 11.00 – 20.00 Uhr

Um für größtmögliche Sicherheit bei der Veranstaltung zu sorgen, wurden spezielle Maßnahmen getroffen. Für deren Umsetzung wird eine Sicherheitsgebühr in Höhe von 2,-€ vor Ort erhoben. Dies gilt nicht für Kinder unter 12 Jahren.

 

Anreise:

Über 10.000 Parkplätze stehen den Festbesuchern zur Verfügung. Ein Parkleitsystem führt zu den nächstgelegenen verfügbaren Parkplätzen. Von dort aus besteht die Möglichkeit mit einem Shuttle-Service zum Veranstaltungsgelände zu gelangen. Dazu gehört eine Bimmelbahn welche im 20-Minuten-Takt von Hafen Heveney in Richtung Festwiese Oveney fährt. Die MS Kemnade bieten einen Bootsshuttle mit Abfahrt vom Hafen Heveney. Außerdem können die Busse des öffentlichen Nahverkehrs genutzt werden.

 

Weitere Veranstaltungen in Bochum finden Sie in unserem Veranstaltungskalender und auf unserer Bochum-Seite.

 

Foto: Lago GmbH


Kemnade in Flammen

Posted by on Juni 3rd, 2017  •  0 Comments  • 

Kemnade in Flammen 2017 © Lago GmbH

Kemnade in Flammen

Kemnade in Flammen ist eines der beliebtesten Volksfeste im Ruhrgebiet. In der wunderschönen Kulisse des Kemnader Sees in Bochum lokalisiert, zieht diese Open-Air-Veranstaltung am Pfingstwochenende jährlich circa 100.000 Besucher aus dem gesamten Ruhrpott an.  Eine gelungene Mischung aus Kirmesveranstaltung, Kunsthandwerkermarkt und Unterhaltungsprogramm mit Live-Musik und diversen Live-Acts unterschiedlichster Genres macht dieses Open-Air-Event bereits seit 30 Jahren zu einem ganz besonderen Highlight für die gesamte Familie. Auch schmackhafte Köstlichkeiten von süßen Crêpes bis hin zur pikanten Currywurst sowie erfrischende alkoholische und alkoholfreie Cocktails, Bier und Softdrinks dürfen natürlich auf dieser Sommerveranstaltung Bochum nicht fehlen.

Ein ganz besonderes Highlight erwartet die diesjährigen Festivalbesucher gleich im Eingangsbereich von Kemnade in Flammen: Der neueste Escape Games – Anbieter im Ruhrgebiet Think² wird auf dem Gelände erstmalig mit einem mobilen Escape Room begeistern. Hier gilt es sein Köpfchen anzustrengen und knifflige Aufgaben zu lösen – ein Riesenspaß für alle, die schon immer einmal als TOP-Agenten auf geheime Mission gehen wollten.

 

Programm Kemnade in Flammen 2017

Vier Tage lang wird hier bis in die Nacht gefeiert und getanzt. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Live-Musik regionaler Bands und Musiker lässt keine Langeweile aufkommen. Am Eröffnungstag werden Ben Papst, Meine Zeit, The Atrium und Polarfuchs vor allem mit deutschen Songs die Bühne rocken. Besonders spektakulär wird es am Samstag, wenn eine der erfolgreichsten Bands der 70er auf der Bühne steht: Smokie. Und auch die 7-köpfige WDR 4 Band wird das Publikum zu begeistern wissen. Nicht minder sorgen regionale Bands mit Songs der Musikrichtungen Folk und Future Indie-Rock für beste Unterhaltung im Pott.

Doch damit nicht genug. Am Sonntag steht „Männersache“ auf der Bühne und bietet A-Cappella Genuss vom Feinsten. Des Weiteren werden die Band Mira Boom, der australische Sänger Kieron und die Radioband Deluxe für echtes Festivalfeeling am hell erleuchteten See sorgen. Am Montag sorgt Banda Pelodum mit ihrem mitreißenden AfroSambaReggaeSoul für Urlaubsstimmung. Doch auch der Shanty Chor Bochum und das Duo Side by Side wissen Kemnade in Flammen zu einem Ereignis für alle Generationen zu machen.

Auch für die jüngsten Gäste ist gesorgt. Ein buntes Kinderprogramm mit Tanzanimationen und Kindershows auf der eigenen Kinderbühne sowie ein Kinderland mit Spielparadies bieten Fun & Action. Insbesondere Hüpfburg, Kinderkarussells und tolle Aktionen wie Kinderschminken lassen die Herzen der jüngsten Besucher höher schlagen. Am Samstag- und Sonntagabend findet gegen 22:45 Uhr ein spektakuläres Höhenfeuerwerk statt. Zahlreiche Fahrgeschäfte und Karussells sorgen an allen Veranstaltungstagen für Adrenalin-Kicks. Unter anderem mit dabei sind: Breakdance, Rocket und Amazonas. Wer die spektakuläre Aussicht über den See und Bochum genießen möchte, dem sei eine Fahrt auf dem erleuchteten Riesenrad empfohlen.

 

 

Kemnade in Flammen – Öffnungszeiten am Pfingstwochenende 2017

Freitag 02.06.2017 : 16.00 – 00.00 Uhr
Samstag 03.06.2017: 14.00 – 00.00 Uhr
Sonntag 04.06.2017: 11.00 – 00.00 Uhr
Montag 05.06.2017: 11.00 – 20.00 Uhr

Um für größtmögliche Sicherheit bei der Veranstaltung zu sorgen, wurden spezielle Maßnahmen getroffen. Für deren Umsetzung wird eine Sicherheitsgebühr in Höhe von 2,-€ vor Ort erhoben. Dies gilt nicht für Kinder unter 12 Jahren.

 

Anreise:

Über 10.000 Parkplätze stehen den Festbesuchern zur Verfügung. Ein Parkleitsystem führt zu den nächstgelegenen verfügbaren Parkplätzen. Von dort aus besteht die Möglichkeit mit einem Shuttle-Service zum Veranstaltungsgelände zu gelangen. Dazu gehört eine Bimmelbahn welche im 20-Minuten-Takt von Hafen Heveney in Richtung Festwiese Oveney fährt. Die MS Kemnade bieten einen Bootsshuttle mit Abfahrt vom Hafen Heveney. Außerdem können die Busse des öffentlichen Nahverkehrs genutzt werden.

 

Weitere Veranstaltungen in Bochum finden Sie in unserem Veranstaltungskalender und auf unserer Bochum-Seite.

 

Foto: Lago GmbH


Kemnade in Flammen

Posted by on Juni 2nd, 2017  •  0 Comments  • 

Kemnade in Flammen 2017 © Lago GmbH

Kemnade in Flammen

Kemnade in Flammen ist eines der beliebtesten Volksfeste im Ruhrgebiet. In der wunderschönen Kulisse des Kemnader Sees in Bochum lokalisiert, zieht diese Open-Air-Veranstaltung am Pfingstwochenende jährlich circa 100.000 Besucher aus dem gesamten Ruhrpott an.  Eine gelungene Mischung aus Kirmesveranstaltung, Kunsthandwerkermarkt und Unterhaltungsprogramm mit Live-Musik und diversen Live-Acts unterschiedlichster Genres macht dieses Open-Air-Event bereits seit 30 Jahren zu einem ganz besonderen Highlight für die gesamte Familie. Auch schmackhafte Köstlichkeiten von süßen Crêpes bis hin zur pikanten Currywurst sowie erfrischende alkoholische und alkoholfreie Cocktails, Bier und Softdrinks dürfen natürlich auf dieser Sommerveranstaltung Bochum nicht fehlen.

Ein ganz besonderes Highlight erwartet die diesjährigen Festivalbesucher gleich im Eingangsbereich von Kemnade in Flammen: Der neueste Escape Games – Anbieter im Ruhrgebiet Think² wird auf dem Gelände erstmalig mit einem mobilen Escape Room begeistern. Hier gilt es sein Köpfchen anzustrengen und knifflige Aufgaben zu lösen – ein Riesenspaß für alle, die schon immer einmal als TOP-Agenten auf geheime Mission gehen wollten.

 

Programm Kemnade in Flammen 2017

Vier Tage lang wird hier bis in die Nacht gefeiert und getanzt. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Live-Musik regionaler Bands und Musiker lässt keine Langeweile aufkommen. Am Eröffnungstag werden Ben Papst, Meine Zeit, The Atrium und Polarfuchs vor allem mit deutschen Songs die Bühne rocken. Besonders spektakulär wird es am Samstag, wenn eine der erfolgreichsten Bands der 70er auf der Bühne steht: Smokie. Und auch die 7-köpfige WDR 4 Band wird das Publikum zu begeistern wissen. Nicht minder sorgen regionale Bands mit Songs der Musikrichtungen Folk und Future Indie-Rock für beste Unterhaltung im Pott.

Doch damit nicht genug. Am Sonntag steht „Männersache“ auf der Bühne und bietet A-Cappella Genuss vom Feinsten. Des Weiteren werden die Band Mira Boom, der australische Sänger Kieron und die Radioband Deluxe für echtes Festivalfeeling am hell erleuchteten See sorgen. Am Montag sorgt Banda Pelodum mit ihrem mitreißenden AfroSambaReggaeSoul für Urlaubsstimmung. Doch auch der Shanty Chor Bochum und das Duo Side by Side wissen Kemnade in Flammen zu einem Ereignis für alle Generationen zu machen.

Auch für die jüngsten Gäste ist gesorgt. Ein buntes Kinderprogramm mit Tanzanimationen und Kindershows auf der eigenen Kinderbühne sowie ein Kinderland mit Spielparadies bieten Fun & Action. Insbesondere Hüpfburg, Kinderkarussells und tolle Aktionen wie Kinderschminken lassen die Herzen der jüngsten Besucher höher schlagen. Am Samstag- und Sonntagabend findet gegen 22:45 Uhr ein spektakuläres Höhenfeuerwerk statt. Zahlreiche Fahrgeschäfte und Karussells sorgen an allen Veranstaltungstagen für Adrenalin-Kicks. Unter anderem mit dabei sind: Breakdance, Rocket und Amazonas. Wer die spektakuläre Aussicht über den See und Bochum genießen möchte, dem sei eine Fahrt auf dem erleuchteten Riesenrad empfohlen.

 

 

Kemnade in Flammen – Öffnungszeiten am Pfingstwochenende 2017

Freitag 02.06.2017 : 16.00 – 00.00 Uhr
Samstag 03.06.2017: 14.00 – 00.00 Uhr
Sonntag 04.06.2017: 11.00 – 00.00 Uhr
Montag 05.06.2017: 11.00 – 20.00 Uhr

Um für größtmögliche Sicherheit bei der Veranstaltung zu sorgen, wurden spezielle Maßnahmen getroffen. Für deren Umsetzung wird eine Sicherheitsgebühr in Höhe von 2,-€ vor Ort erhoben. Dies gilt nicht für Kinder unter 12 Jahren.

 

Anreise:

Über 10.000 Parkplätze stehen den Festbesuchern zur Verfügung. Ein Parkleitsystem führt zu den nächstgelegenen verfügbaren Parkplätzen. Von dort aus besteht die Möglichkeit mit einem Shuttle-Service zum Veranstaltungsgelände zu gelangen. Dazu gehört eine Bimmelbahn welche im 20-Minuten-Takt von Hafen Heveney in Richtung Festwiese Oveney fährt. Die MS Kemnade bieten einen Bootsshuttle mit Abfahrt vom Hafen Heveney. Außerdem können die Busse des öffentlichen Nahverkehrs genutzt werden.

 

Weitere Veranstaltungen in Bochum finden Sie in unserem Veranstaltungskalender und auf unserer Bochum-Seite.

 

Foto: Lago GmbH


Rock am Dom Gelsenkirchen

Posted by on Februar 13th, 2017  •  0 Comments  • 

Das Rock am Dom Festival in Gelsenkirchen

Musik von Gelsenkirchen für Gelsenkirchen

Das beliebte Rock am Dom Festival in Gelsenkirchen ist ein beliebtes Musik Festival im Sommer. Mit diesem innovativen Event bringt die Stadt Gelsenkirchen mehr Leben auf die Domplatte. Die Idee für dieses Festival kam beim Blind Date Festival 2011 auf und wurde schnell von alles Seiten bejahrt. Wichtig ist den Veranstaltern, dass die Auflagen zur Lärmbelästigung in Gelsenkirchen strengstens eingehalten werden, weshalb sie stets bemüht sein werden sämtliche Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten. Vor allem am Nachmittag und während des Gottesdienstes wird die Lautstärke des Festivals angepasst. Auch besonders am Rock am Dom Festival ist, dass alle Bands weitestgehend unplugged spielen, um die reine musikalische Stärke zu untermalen.

Das Team des Rock am Dom Festivals

Das Festival wird durch private und ehrenamtliche Initiatoren auf die Beine gestellt. Um diese Aktivitäten etwas transparenter zu gestalten wurde der „Rock am Dom Gelsenkirchen e.V“ gegründet. Durch diese Gründung wird es den Veranstaltern leichter gemacht zum Beispiel Veranstalter zu buchen oder auch Sponsorengelder entgegen zu nehmen. Ebenfalls ist es nun möglich Interessenten und Interessentinnen die Chance zu geben sich an diesem einzigartigen Festival zu beteiligen.


Rock am Dom Gelsenkirchen 2017


Das Rock am Dom Festival soll 2017 vom 08. September bis zum 10. September statt finden.


Rock Hard Festival Gelsenkirchen

Posted by on Februar 10th, 2017  •  0 Comments  • 

Ein Festival für alle Heavy Metal Fans

Das Rock Hard Festival in Gelsenkirchen

©Rock Hard Festival

©Rock Hard Festival

Pure Heavy-Metal Leidenschaft

Das Rock Hard Festival in Gelsenkirchen ist ein Kult Festival der Heavy Metal Szene. Das Festival unter diesem Namen existiert bereits seid den 1990ern, war bis 2003 jedoch ein Festival mit immer wechselnden Standorten. Doch im Jahre 2003 sollte es zum ersten Mal in Gelsenkirchen statt finden, anlässlich des 20. Jubiläums der Zeitschrift „Rock Hard“, welche der Veranstalter des Festivals ist. Das Festival in Gelsenkirchen kam so gut bei den Teilnehmern an, dass die Zeitschrift kurzfristig entschied es 2004 zu wiederholen. Und seid dem  finden es jährlich zu Pfingsten statt. Denn mit dem Rock Hard in Gelsenkirchen bekam das Ballungsgebiet Ruhrgebiet auch endlich ein international besetztes Festival. Jedes Jahr aufs neue kommen hier tausende Heavy Metal Fans zusammen um weltberühmte Rock-Legenden Live zu erleben und Ihrer Leidenschaft für diese Musik freien Lauf zu lassen.

Die Bühne des Rock Hard Festivals in nächtlicher Atmosphäre.

©Rock Hard Festival Die Bühne des Rock Hard Festivals in nächtlicher Atmosphäre.

Der Metal Markt 

Eine weitere Besonderheit des erstklassigen Festivals ist der Metal Markt, der außerhalb des Festivalgeländes aufgebaut ist. Denn in einem riesigen Zelt findet eine Plattenbörse mit An- und Verkauf für alle Fans der Szene statt. Immer wieder tauchen hier echte Rock-Raritäten aus und wechseln den Besitzer. Für Fans und Sammler ein absolutes Muss. Und damit es nicht langweilig wird haben sich die Veranstalter noch etwas neues ausgedacht. Denn die „Money Back“ Aktion reizt die Besucher noch mehr sich ein paar neue CD´s zuzulegen. Bei einem Eikauf von 40€ bei einem der Händler bekommt man den Eintrittspreis erstattet. Dafür bekommt man am Beginn des Marktes eine Marke. Diese kann auch auf allen anderen Metal Märkten wie dem „With Full Force“, dem „Metal Way“ oder dem „Wacken Open Air“ eingelöst werden.

Das Festivalgelände aus der Vogelperspektive

©Rock Hard Festival
Das Festivalgelände aus der Vogelperspektive


Das Rock Hard 2017 – Aktuelle Informationen


Das Rock Hard 2017 wird vom 02.06.2017 bis zum 04.06.2017 im Amphitheater in Gelsenkirchen statt finden. Der Vorverkauf für dieses Jahr läuft bereits auf Hochtouren. Letztes Jahr war das beliebte Festival restlos ausverkauft und wurde von den Besuchern als voller Erfolg bezeichnet.

Bereits bestätigte Bands: 

Für das Line-Up in diesem Jahr stehen einige sehenswerte Bands und Künstler bereits fest. Die Kultband OPETH wird die Besucher mit einer Mischung aus Prog- Folk- und Death Metal in die Welt des Heavy Metal entführen. Genauso wie OPETH erklommen auch die BLUES PILLS die Charts des vergangenen Jahres und werden das Rock Hard 2017 mit Ihrer Performance beehren. Damit es nicht langweilig wird setzten die Veranstalter diesen beiden Bands die Black-Metaller BEHEMOTH entgegen und stocken so das Line-Up auf. Außerdem sind dieses Jahr FATES WARNING aus Amerika zu Gast und lassen alle Heavy-Metal-Herzen höher schlagen.

Die Kultband Opeth wird beim Rock Hard Festival 2017 dabei sein.

©Opeth
Die Kultband Opeth wird beim Rock Hard Festival 2017 dabei sein.

 

Auch die Blues Pills haben für 2017 zugesagt.

©Blues Pills
Auch die Blues Pills haben für 2017 zugesagt.

Weitere angekündigte Bands:

EXODUS

D-A-D
CANDLEMASS
ROSS THE BOSS
THE DEAD DAISIES
ASPHYX
SKYCLAD
SECRETS OF THE MOON
MANTAR
KETZER
BLOOD CEREMONY
ROBERT PEHRSSON‘S HUMBUCKER DUST BOLT
NIGHT DEMON

Viele weitere Acts folgen….


 


Sommerfestival Schloss Berge

Posted by on Februar 5th, 2017  •  0 Comments  • 

Sommerfestival Schloss Berge

Drei Tage Live-Musik, Kirmes, Party und Handwerkermarkt in Gelsenkirchen

Das Sommerfestival Schloss Berge ist eine Veranstaltung für die ganze Familie. Lokalisiert in einem der schönsten Parks im nördlichen Ruhrgebiet bietet dieses Festival beste Unterhaltung für alle Altersklassen. Von Freitag bis Sonntag wird auf den Wiesen rund ums Schloss gefeiert, gelacht und getanzt.

Erwachsene locken vor allem die verschiedenen Live-Konzerte in den Schlosspark. Nationale und internationale Bands sorgen mit Konzerten unterschiedlicher Musikrichtungen für Stimmung. Am ersten Festivaltag, dem Freitag, steht Schlager auf dem Programm. Ein Highlight auf diesem Sommerfest im Freien ist auch das Riesenfeuerwerk über dem Berger See. Dieses findet traditionell immer am Samstagabend gegen 23 Uhr statt und wird musikalisch untermalt.

Bei den Kindern besonders beliebt ist der Kirmesbereich mit verschiedenen Fahrgeschäften. Schon von weitem lässt sich das imposante Riesenrad erkennen. Aber auch andere Kirmesstände und ein buntes Bühnenprogramm sorgen für Abwechslung im Kinderprogramm Gelsenkirchen. Familien mit Kindern sollten insbesondere den dritten Veranstaltungstag besuchen, denn sonntags ist Familientag beim Sommerfestival Schloss Berge.

Natürlich ist auf der dreitägigen Veranstaltung auch bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Von  einfachen Snacks bis hin zu echten kulinarischen Leckereien findet hier jeder etwas Passendes. Rund um das Festival findet ein Kunsthandwerkermarkt statt, der zum Stöbern und Bummeln einlädt.

Diese Outdoor-Veranstaltung im Sommer hat bereits Tradition. Schon seit über 50 Jahren ist das Sommerfestival Schloss Berge im Veranstaltungskalender Gelsenkirchen fest verankert.

 

Anfahrt und Parken:

Parkplätze finden Sie an der Schalke Arena und an der Gesamtschule Berger Feld. Da das Besucheraufkommen beim Sommerfestival in der Regel sehr groß ist, empfiehlt sich jedoch die Anfahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr. Der Name der nächstgelegenen Haltestelle lautet wie der Veranstaltungsort „Schloss Berge“.

Adenauerallee 103
45894 Gelsenkirchen

 

Termin Sommerfestival Schloss Berge in Gelsenkirchen 

14.-16.07.2017 (freitags bis sonntags)

Der Eintritt zum Sommerfestival ist frei.

 

Weitere Veranstaltungen in Gelsenkirchen

 

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Adenauerallee 103

ErzählFestival

Posted by on Februar 5th, 2017  •  0 Comments  • 

Das Gelsenkirchener ErzählFestival begeistert Klein und Groß mit zauberhaften Märchen und mehr

Gelsenkirchener ErzählFestival

Erzählfrühling 2017

Ein Festival der besonderen Art ist in Gelsenkirchen beheimatet. Das Gelsenkirchener ErzählFestival hat bereits Tradition in der Stadt im Ruhrgebiet, die vor allem für seinen Fußballverein FC Schalke 04 bekannt ist. Bereits seit dem Jahr 2010 hat es seinen festen Platz im Veranstaltungskalender Gelsenkirchen. Erstmalig durchgeführt im Kulturhauptstadtjahr 2010, entwickelte sich das ursprüngliche MärchenErzählFestival immer weiter und eroberte zunehmend auch außergewöhnliche Spielorte in Gelsenkirchen.

2017 findet das Festival unter dem Namen Erzählfrühling 2017 statt. Vom 28. April bis zum 02. Juni begeistern zahlreiche Erzählveranstaltungen kleine und große Zuhörer gleichermaßen. Denn diese Veranstaltung in Gelsenkirchen ist bei weitem nicht nur etwas für Kinder. Auch Erwachsene werden von den wunderbaren Märchen und Geschichten und der besonderen Erzählkunst der  professionellen Geschichtenerzähler begeistert sein. Lassen Sie sich verzaubern und an magische Orte entführen. Seien Sie dabei, wenn Märchenfiguren quasi lebendig werden und Sie mitnehmen auf eine abenteuerliche Reise in die Welt der Phantasie. Als Veranstaltungsorte stehen bereits das Consol Theater, die Neue Synagoge Gelsenkirchen und das Kultur.gebiet CONSOL auf dem Programm. Aber auch Schulen und Stadtbibliotheken werden im Rahmen des Erzählfestivals zum Märchenzelt.

Mit dabei ist unter anderem die Wülfing GeschichtenBühne mit einer Interpretation von Eric-Emmanuel Schmidts Erzählung „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“.

Weitere Infos zum ErzählFestival 2017 folgen in Kürze.

 

Weitere Veranstaltungen in Gelsenkirchen

 

 


Juicy Beats Festival 2018

Posted by on September 19th, 2016  •  0 Comments  • 

Juicy Beats Festival 2018 Westfalenpark Dortmund

Das Juicy Beats Festival – saftige Rhythmen unter freien Himmel

Das Juicy Beats Festival hat mittlerweile schon Tradition. Bereits seit 1996 findet das riesige Open-Air-Festival jährlich im Westfalenpark in Dortmund statt. Das Juice Beats Festival ist eines der führenden Festivals für elektronische Musik in Deutschland und hat seine Wurzeln in einer Open-Air-Ausgabe des Club Trinidad als „Juicy Fruits“. Es fand damals mit ca. 2000 Leuten unter dem Sonnensegel des Westfalenparks statt. Der Club Trinidad zählte früher zu den wichtigsten Clubs des Musikgenres House.  Da das „Juicy Fruits“ bereits in seiner Anfangsphase einen unglaublichen Erfolg feierte wurde es von da an jeden Sommer veranstaltet. Das Angebot, und das Ausmaß des Festivals wuchs dabei von Jahr zu Jahr. Nach 10 Jahren war das Musik-Festival dann so groß geworden, dass man beschloss es auf eigene Beien zu stellen und so wird es seit 2007 von der Popmodern GmbH in Kooperation mit dem Verein  für urbane Popkultur und dem Jugendamt der Stadt Dortmund veranstaltet.

 

Die Festival Areas des Juicy Beats Festivals im Westfalenpark

Während des Juice Beats Festivals verwandelt sich der Westfalenpark in ein buntes Wunderland voller Musik, guter Laune und Unbeschwertheit. Der Dortmunder Park wird in mehrere Areas unterteilt, die alle nach Früchten benannt werden und durch bunte Wegweiser mit den jeweiligen Früchten darauf gekennzeichnet sind. Somit muss man im Festival-Wahn auch keine Schilder mehr lesen können, sondern nur noch den Fruchtbildern folgen. Der Stilmix des Festivals reicht von Electro über Indie, Alternative, Hip-Hop, House und Techno über Reggae bis hin zu Worldbeats. Eine Besonderheit des Festivals ist sicherlich, dass es nur zu Stande kommt, da es jedes Jahr über 100 ehrenamtliche Helfer gibt, die sich für das Festival engagieren.

 


Aktuelle News vom Juicy Beats Festival 2018


Zwei vollgepackte Festivaltage mit 200 Bands und DJs, sechs Live-Bühnen, über 20 Floors, etlichen Aftershow-Partys und einem außergewöhnlichen Rahmenprogramm – kaum ein anderes deutsches Festival kann mit der Programmfülle mithalten, die das Juicy Beats in Dortmund immer wieder vorlegt.

Dabei feiert es sich im weitläufigen Grün des Westfalenparks so entspannt, wie man es bei einem Großstadt-Festival mit bis zu 50.000 Besuchern nicht erwarten würde. Nach der ersten großen Bandwelle gab das Veranstalter-Team nun weitere Details zur 23. Auflage am Freitag, 27. und Samstag, 28. Juli bekannt. Unter anderem wird das Programm am Festival-Freitag ordentlich aufgestockt, die zweite Hauptbühne an beiden Tagen bespielt und ein zusätzlicher Floor geöffnet. Weitere Neuerungen sind der Brinkhoff’s DJ Autoscooter, eine Sport- und Funzone und ein Ticket-Upgrade für die neue VIP-Lounge oberhalb der Festwiese. Wer dabei alles mitnehmen möchte, richtet sich am besten direkt auf dem Festival-Campingplatz ein.

 

Der Vorverkauf für die begehrten Fantickets hat begonnen

Foto: chh_photographics
Der Vorverkauf für die begehrten Fantickets hat bereits begonnen

 

Vom Headliner bis zur Newcomer-Band-vom Top-DJ bis zur lokalen Clubgröße

Um die beiden Tage noch mehr zu einem Festival zusammenzuschnüren, wurde wieder besonders Wert auf ein ebenso hochkarätiges wie ausgewogenes Line-Up gelegt. Seit heute sind auch die Spieltage der einzelnen Bands bekannt. Die Headliner-Position am Freitag übernehmen Kraftklub, die im Herbst gleich zweifach mit der 1Live Krone ausgezeichnet wurden. Ebenfalls am Freitag spielen SXTN, Von Wegen Lisbeth, Grossstadtgeflüster und Yung Hurn. Die beiden letzteren treten auf der zweiten Hauptbühne auf, für die noch ein DJ-Headliner folgt. Auf der Electronic-Stage wiederum stehen 1Live Moderatorin Larissa Ries und das Team Rhythmusgymnastik an den Decks. Dazu kann auf dem Trap und Cloud-Rap-Floor der Baunz-Party und dem Techhouse-Floor der Tabula Rasa-Crew den ganzen Tag unter freiem Himmel getanzt werden. Auch eine Bühne mit neuen Acts aus Dortmund ist wieder geplant. Eben diese Mischung aus Headlinern und Newcomer-Bands, Top-DJs und lokalen Clubgrößen, Lieblingsacts und Neuentdeckungen ist es, die das Juicy Beats Line-Up so besonders macht.

Die Festwiese am Samstag bestreiten die 257ers, Kontra K, die Editors und RIN während Feine Sahne Fischfilet, DUB FX, Bukahara, die Drunken Masters und Weekend auf der zweiten Hauptbühne an den Start gehen. Neben dem Radiosender Cosmo, der die angesagten Cloud-Rap Acts Trettman und Haiyti präsentiert, bespielt auch das Konzerthaus Dortmund wieder eine eigene Bühne. Dort treten die Indiefolker Fil Bo Riva und das Duo Otzeki aus London auf. Das Line-Up der vielen Floors verspricht wieder ein „Who is Who“ der regionalen Clubszene gespickt mit internationalen DJ-Namen. Darunter das Tech-House-Duo Format:B, die Kittball-Macher Tube & Berger sowie Juliet Sikora und Ante Perry.

 

Autoscooter, Fun-Zone, Trash-Bingo und Bällebad

Ob Bierdusche, Schaumschlacht, Silent Disco oder Bällebad, das Juicy Beats ist weithin bekannt für spektakuläre Aktionen und außergewöhnliche Programmpunkte. In diesem Jahr setzt die Festival-Crew noch einen drauf: Mit dem Brinkhoff’s DJ Autoscooter macht der Juicy Beats-Hauptsponsor einen Kirmes-Klassiker festivaltauglich. Den Soundtrack zum Cruisen auf dem neuen Hopfen-Floor liefert eine Best-Of-Auswahl der Juicy Beats-DJs. Jede Menge Action verspricht die Sport- und Fun-Zone, die das Jugendamt Dortmund mit verschiedenen Partnern am Festivalsamstag präsentiert: Hier findet sich ein 9-Meter-Kletterturm, ein Fußballdart, eine Streetkick-Anlage des Fanprojekts Dortmund, ein Baseball-Schlagkäfig und -Wurftunnel mit Betreuung durch die Dortmund Wanderers sowie eine Minirampe samt Skateboard-Verleih. Außerdem können die Funsportart Discgolf und das Fußballbillard Soccerpool ausprobiert werden. Neu dabei ist auch die Reihe „Bingolinchen“. Mit schräger Performance und trashiger Moderation machen die Jungs vom Team Rhythmusgymnastik den Altenheimklassiker Bingo zur Partygranate. Weitere Attraktionen sind die größte Silent Disco NRWs, das Urlaubsguru Bällebad, ein fahrbares Tuk Tuk Soundsystem, ein Hip-Hop-Camp mit Live-Graffiti, eine Poetry-Bühne und Videospiele auf Großleinwand.

 

Das Juicy Beats Festival 2018 im Westfalenpark wird präsentiert von Brinkhoffs und bietet Freizeitvergnügen der besonderen Art - 2018 sogar mit Autoscooter Foto © Brinkhoffs

Das Juicy Beats Festival 2018 im Westfalenpark wird präsentiert von Brinkhoffs und bietet Freizeitvergnügen der besonderen Art – 2018 sogar mit Autoscooter
Foto © Brinkhoffs

 

VIP-Upgrade mit bestem Blick über die Festwiese

Bei vielen anderen Festivals sind limitierte VIP-Tickets längst Standard. Nun zieht auch das Juicy Beats nach. Für 100 Euro zusätzlich zum Festivalticket bzw. 60 Euro Aufpreis für einzelne Tage können Gäste ihr Ticket upgraden und erhalten Zugang zur neuen VIP Lounge oberhalb der Festwiese. Neben einem hervorragenden Ausblick auf die Hauptbühne gibt es dort exklusive Bars und Foodstände, Getränkespecials und viele Überraschungen. Im Upgrade sind auch ein kostenloser Parkplatz und ein persönlicher Empfang an der VIP-Fastlane am Florianturm enthalten. Dort bekommt man zudem einen exklusiven Festival-Goodie-Bag. Das Upgrade ist auf 500 Personen limitiert.

 

Einzeltickets ab sofort erhältlich

Tickets sind auf der Festival-Homepage sowie bei vielen bekannten Vorverkaufsstellen und Systemen erhältlich. Ab sofort werden auch Karten für einzelne Tage angeboten. Kombitickets kosten 70 Euro zzgl. Gebühren im VVK – Einzelkarten für Freitag oder Samstag jeweils 37 Euro zzgl. Gebühren. Für Teenager zwischen 11 und 13 Jahren gibt es in Kürze wieder die Teen-Tickets für 40 Euro (Kombi) und 20 Euro (Einzel) zzgl. Gebühren. Die kostenlose An- und Abreise mit Bus und Bahn aus dem gesamten VRR-Gebiet ist bei allen VVK-Karten enthalten. Auch Zusatzkarten für den Campingplatz sind ab 30,- Euro (Ein Zelt/Zwei Personen) erhältlich.

Präsentiert wird das Festival von Brinkhoff’s No.1. Zudem unterstützen die Sparkasse Dortmund und die Fachhochschule Dortmund das Open Air. Veranstaltet wird Juicy Beats vom UPop e.V. in Kooperation mit der Popmodern GmbH und dem Jugendamt der Stadt Dortmund.

Weitere Informationen unter: www.juicybeats.net.

 

Das Juicy Beats Festival 2018 in Kürze

Fr. 27. und Sa. 28. Juli 2018
Westfalenpark, Dortmund

 

Freitag, 27. Juli, Ab 14 Uhr
4 Stages, 3 Floors, Aftershow Partys
Kraftklub – SXTN – Von Wegen Lisbeth – Grossstadtgeflüster – Yung Hurn – Team Rhythmusgymnastik – Larissa Riess – Mavi Phoenix – Ante Perry – Younotus – Lovra – und viele mehr

Samstag, 28. Juli, 12.00 Uhr – 04.00 Uhr
6 Stages, 15 Floors
257ers – Kontra K – Editors – RIN – Feine Sahne Fischfilet – Dub FX – Drunken Masters – Bukahara – Trettmann – Weekend – Fil Bo Riva – Neonschwarz – Haiyti – Format:B – Tube & Berger – Larissa Riess – Juliet Sikora- Otzeki – Gurr – Philib – Dash – Top Frankin Sound – und viele mehr

 

Kombi- und Einzeltickets:
Kombitickets (für beide Festivaltage):  70,- Euro zzgl. Gebühren
Einzeltickets Freitag/Samstag: jeweils 37,- Euro zzgl. Gebühren
VIP-Upgrade: 100,- Euro zusätzlich zzgl. des Kombitickets

auf www.juicybeats.net und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und Systemen.

 

VIP-Lounge-Upgrade:
VIP-Upgrade für beide Festivaltage: 100,- Euro (nur gültig in Verbindung mit einem Festival-Kombiticket)
VIP-Einzelticket-Upgrade für Freitag/Samstag: 60,- Euro (nur gültig in Verbindung mit einem Kombiticket oder dem jeweiligen Tagesticket)

Exklusiv unter: www.juicybeats.net

 

Campingtickets:
Camping-Tickets (Freitag bis Sonntag): 30,- Euro zzgl 10,- Euro Müllpfand
(Für bis zu 2 Personen und 1 Zelt von Freitag bis Sonntag)
Camping-Tickets (Freitag bis Sonntag): 45,- Euro zzgl 15,- Euro Müllpfand
(Für bis zu 3 Personen und 1 Zelt von Freitag bis Sonntag)
Campervan-Bundle (Freitag bis Sonntag): 46 Euro,- zzgl. 10,- Müllpfand (für 2 Personen und 2 Parkplätze für euren Campervan, Bulli, Wohnmobil oder Anhänger)

Exklusiv unter: www.juicybeats.net

Quelle – aktuelle News vom Juicy Beats Festival 2018:  Popmodern Veranstaltungs-GmbH, Martin Juhls Kulturservice Ruhr

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
An der Buschmühle 3

Bochum Total

Posted by on Juli 8th, 2016  •  0 Comments  • 

©Bochum Total 2010 GmbH - Das Kult-Festival im Bermuder3Eck.

Bochum Total – das Bermuda3Eck wird gerockt

Einmal im Jahr erobert mit dem Musikfestival Bochum Total die Rockmusik das Bermuda3Eck in der Bochumer Innenstadt. Die Erfolgsgeschichte dieser NRW Veranstaltung nahm ihren Anfang im Jahr 1986. Kaum vorstellbar, dass es damals nur zwei Bühnen für die auftretenden Rockmusiker gab. Denn heute strömen die Zuschauer aus nah und fern zu einem der größten europäischen Rock-Pop-Festivals, das man kostenlos besuchen kann. Von Jazz bis Hardrock reicht das musikalische Spektrum, die Musik wird dabei live präsentiert. Den Zeitpunkt für Bochum Total kann man sich gut merken, denn das Festival startet jeweils am Donnerstag vor Sommerferien-Beginn in Nordrhein-Westfalen und dauert bis zum Sonntag.

©Bochum Total 2010 GmbH - Die 1Live Bühne bei Bochum Total präsentiert bekannte Künstler der Rockszene

©Bochum Total 2010 GmbH – Die 1Live Bühne bei Bochum Total präsentiert bekannte Künstler der Rockszene

Das Kneipen- und Szeneviertel Bochums wird auf den Kopf gestellt

Das bekannte Kneipen- und Szeneviertel in Bochum wird Bermuda3Eck genannt. Hier findet das Festival Bochum Total statt. Das Terrain umfasst etwa zwei Kilometer der Innenstadt, auf dem an den vier Tagen mehrere Bühnen aufgebaut sind und zahlreiche Bands auftreten. Die Besucher dürfen sich jedes Jahr auf regionale, nationale und auch auf internationale Künstler freuen. Ein Markenzeichen von Bochum Total ist, dass hier nicht nur Künstler mit viel Bühnenerfahrung ihre Musik spielen, sondern dass dieses Festival auch Nachwuchstalenten die Chance gibt, sich einem breiten Publikum zu präsentieren. Das musikalische Programm wird an den vier Tagen durch einige Lesungen und auch von Kleinkunstdarbietungen ergänzt. Zudem sind einige Künstler auch Offstage in den Bars vom Bermuda3Eck zu sehen. Getränke gibt es reichlich vor Ort, man kann aber auch Getränke mitbringen, allerdings nur in Dosen und Plastikflaschen. Glas ist aus Sicherheitsgründen auf dem gesamten Areal während der Festivaltage untersagt.

©Bochum Total 2010 GmbH - Das beliebte Rock Open Air in Bochum

©Bochum Total 2010 GmbH – Das beliebte Rock Open Air in Bochum

Die Erfolgsgeschichte geht auch 2017 weiter

Auch in diesem Jahr können sich die Freunde der Rockmusik auf tolle Live-Akts und Bühnenshows freuen. Zahlreiche Künstler erfüllen das Bermuder3Eck mit Ihren Songs und einem unvergesslichen Festival Flair. Freuen Sie sich dieses Jahr auf Musik-Akts wie Moop Mama, Heisskalt, Turbobier, The Blue Poets und viele viele mehr. Ein weiteres Highlight sind mehrere „Secret Headliner“, die erst spät oder gar nicht bekannt gegeben werden. Vor allem das Festival-Feeling ist bei Bochum Total immer wieder mitreißend. Auf insgesamt 7 großen Bühnen und weiteren vielen Offstage Locations treten über 45 Künstler an 4 Tagen auf. Vom 06.07.17 bis zum 09.07.17 verwandelt sich das Bermuder3Eck in ein riesiges Festival-Gelände. Seien Sie dabei bei einem der größten kostenlosen Rock-Festivals der Szene!

Das Programm:

06. Juli 2017: WDR 1Live – Bühne

17.00 – 17.45 Uhr : Meine Zeit

18.15 – 19.00 Uhr : Woman

19.30 – 20.15 Uhr : Abay

20.45 – 22.00 Uhr : Secret Headliner

06. Juli 2017: Heinz Bühne 

17.00 – 17.45 Uhr: Abramowicz

18.15 – 19.00 Uhr: The Picturebooks

19.30 – 20.15 Uhr: Turbobier

20.45 – 22.00 Uhr: Montreal

06. Juli 2017: Sparkassen – Bühne

17.00 – 17.45 Uhr: Richard Istel

18.15 – 19.00 Uhr: Jona Bird

19.30 – 20.15 Uhr: The Dead Lovers

20:45 – 22.00 Uhr: The Blue Poets

06. Juli 2017: trailer-wortschatz Bühne

17.45 – 18.15 Uhr: Ben Redelings

19.00 – 19.30 Uhr: DEVO-tion

20.15 – 20.45 Uhr: LELAND P. VS B-BANDE

06. Juli 2017: coolibri – [email protected]

18.00 – 21.15 Uhr: RuhrComer Finale

21.15 – 22.15 Uhr: Mowah

06. Juli 2017: Game-Bühne

17.00 – 22.00 Uhr: DJ OGC’s BlackVibes (All kind of black music)

06. Juli 2017: Offstage – Mandragora

20.00 – 23.30 Uhr: The Smigx

06. Juli 2017: Offstage – Die Trompete

22.00 – 23.30 Uhr: Double Crush Syndrome

06. Juli 2017: Offstage – Flashbacks

22.00 – 23.30 Uhr: 2Blue

06. Juli 2017: Offstage – Kochmomente – Alte Hattinger Str.27

19.00 – 22.00 Uhr: Tomatete – andalusische Gitarrenmusik


07. Juli 2017: WDR 1Live – Bühne

17.00 – 17.45 Uhr: Lotte

18.15 – 19.00 Uhr: JULIAN PHILIPP DAVID

19.30 – 20.15 Uhr: Heisskalt

20.45 – 22.00 Uhr: Alice Francis

07. Juli 2017: Heinz Bühne 

17.00 – 17.45 Uhr: Django S.

18.15 – 19.00 Uhr: Val Sinestra

19.30 – 20.15 Uhr: Imminence

20.45 – 22.00 Uhr: Any Given Day

07. Juli 2017: Sparkassen – Bühne

17.00 – 17.45 Uhr: Tante Mayer

18.15 – 19.00 Uhr: Wiewiórka na Drzewie

19.30 – 20.15 Uhr: Flooot

20.45 – 22.00 Uhr: Alpha Boys

22.15 – 23.00 Uhr: Will And The People

07. Juli 2017: trailer-wortschatz Bühne

17.45 – 18.15 Uhr: Science Slam

19.00 – 19.30 Uhr: Science Slam

20.15 – 20.45 Uhr: Science Slam

07. Juli 2017: coolibri – [email protected]

18.30 – 19.15 Uhr: The Juicy Dolls

19.30 – 20.15 Uhr: Walking on Rivers

20.30 – 21.15 Uhr: Moglebaum

21.30 – 22.15 Uhr: Mundwerk-Crew

22.30 – 23.15 Uhr: Dinosaur Pile-Up

07. Juli 2017: Game-Bühne

17.00  – 23.00 Uhr: Klaus Bader

07. Juli 2017: ROTUNDE

22.30 – 23.59 Uhr: Ratatouille

23.59 – 3.00 Uhr: Rotunde Busters

07. Juli 2017: Offstage – THREE SIXTY

21.00 – 23.00 Uhr: Doris Klit und Blasorchester

07. Juli 2017: Offstage – Die Trompete

22.00 – 23.30 Uhr: OLD STYLES BEST + FLEXO RODRIGUEZ

07. JULI 2017: Offstage – Tucholsky

21.15 – 23.30 Uhr: The Ballroom Rockets


08. Juli 2017: WDR 1Live – Bühne

17.00 – 17.45 Uhr: Alidaxo

18.15 – 19.00 Uhr: Fayzen

19.30 – 20.15 Uhr: Fotos

20.45 – 22.00 Uhr: Pohlmann

08. Juli 2017: Heinz Bühne 

17.00  – 17.45 Uhr: Neufundland

18.15 – 19.00 Uhr: JO HARTMANN

19.30 – 20.15 Uhr: KMPFSPRT

20.45 – 22.00 Uhr: Who Killed Bruce Lee

08. Juli 2017: Sparkassen – Bühne

15.00  – 15.30 Uhr: Janou

15.45 – 16.30 Uhr: Elia

17.00 – 17.45 Uhr: Lara Snow

18.15 – 19.00 Uhr: Gurr

19.30 – 20.15 Uhr: Illegale Farben

20.45 – 22.00 Uhr: The Riptide Movement

22.15 – 23.00 Uhr: Ziggy Alberts

08. Juli 2017: trailer-wortschatz Bühne

15.30 – 16.00 Uhr: Nadine Blida

16.30 – 17.00 Uhr: Moses W.

17.45 – 18.15 Uhr: MATTHIAS REUTER

18.45 – 19.30 Uhr: Oliver Hilbring & Michael Holtschuhlte

20.15 – 20.45 Uhr: HAYNRICH

08. Juli 2017: coolibri – [email protected]

18.30 – 19.15 Uhr: Antifuchs

19.30 – 20.15 Uhr: East Indian Elephant

20.30 – 21.15 Uhr: Schafe & Wölfe

21.30 – 22.15 Uhr: CAPTAIN DISKO

22.30 – 23.15 Uhr: Kochkraft durch KMA

08. Juli 2017: Game-Bühne

17.00 – 23.00 Uhr: Klaus Bader

08. Juli 2017: ROTUNDE

22.30 – 3.00 Uhr: Luna City Express / Norman Weber (Moon Harbour / Lapsus, Berlin)

08. Juli 2017: Offstage – THREE SIXTY

21.00 – 23.20 Uhr: Los Gerlachos

08. Juli 2017: Offstage – Die Trompete

22.00 – 23.59 Uhr: Alpha Boys

08. Juli 2017: Offstage – Tucholsky

21.15 – 23.30 Uhr: The Swinging Ballroom Orchetra

08. Juli 2017: Offstage – Flashbacks

17.00 – 23.30 Uhr: DJ-Battle

08. Juli 2017: Offstage – ROTTSTR 5 Theater!

19.30 – 23.20 Uhr: Nosferatu


09. Juli 2017: WDR 1Live – Bühne

17.00 – 17.45 Uhr: Golf

18.15 – 19.00 Uhr: Louka

19.30 – 20.15 Uhr: Carpark North

20.45 – 22.00 Uhr: Moop Mama

22.00 – 23.59 Uhr: Die Finale Abschlussparty im RIFF

09. Juli 2017: Heinz Bühne 

17.00 – 17.45 Uhr: Lost in Lucy

18.15 – 19.00 Uhr: BRETT

19.30 – 20.15 Uhr: Staubkind

20.45 – 22.00 Uhr: Secret Headliner

22.00 – 23.59 Uhr: FINAL CALL – Die offizielle Abschlussparty von Bochum Total!

09. Juli 2017: Sparkassen – Bühne

15.00 – 15.45 Uhr: DVKES

16.00 – 16.30 Uhr: Coming Down

17.00 – 17.45 Uhr: Oliver

18.15 – 19.00 Uhr: Casa d´locos

19.30 – 20.15 Uhr: Folkwang Essen Musical

20.45 – 22.00 Uhr: PAMELA FALCON

22.00 – 23.59 Uhr: FINAL CALL – Die offizielle Abschlussparty von Bochum Total!

09. Juli 2017: trailer-wortschatz Bühne

15.00 – 15.30 Uhr: Anja Liedtke

15.50 – 16.10 Uhr: AKAFÖ Chor

16.15 – 16.45 Uhr: Nils-Christopher Vögle

17.45 – 18.15 Uhr: Sarah Lahn

19.00 – 19.30 Uhr: Die Zelten!

20.15 – 20.45 Uhr: Klaus Märkert

22.00 – 23.59 Uhr: FINAL CALL – Die offizielle Abschlussparty von Bochum Total!

09. Juli 2017: coolibri – [email protected]

22.00 – 23.59 Uhr: FINAL CALL – Die offizielle Abschlussparty von Bochum Total!

08. Juli 2017: Game-Bühne

17.00 – 22.00 Uhr: DJ OGC

08. Juli 2017: Offstage – Tucholsky

21.15 – 13.30 Uhr: Sarajane

08. Juli 2017: Offstage – Flashbacks

22.00 – 23.30 Uhr: Inadream

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Engelbert-Brunnen/ Bermudadreieck