Familie Archives - Ruhrgebiet aktuell

Bilderbuchkino Castrop-Rauxel

Posted by on April 10th, 2018  •  0 Comments  • 

Bilderbuchkino Castrop-Rauxel – Kostenfreie Vorlesestunden für Kinder im Vorschulalter in der Stadtbibliothek

Einmal im Monat bietet die Stadtbibliothek Castrop-Rauxel eine kostenlose Vorlesestunde für Kinder zwischen fünf und sieben Jahren an. Dazu liest eine ehrenamtliche Vorlesepatin den Kindern ausgewählte Geschichten vor. Von lustig bis spannend ist hier alles dabei, was die kindliche Phantasie beflügelt und die Begeisterung für Schriftsprache fördert.

Auch Eltern und Erzieher sollten ihren Kindern regelmäßig vorlesen. Die Motivation sich mit Büchern auseinander zu setzen können Eltern und Erzieher durch regelmäßiges Vorlesen schon frühzeitig wecken und damit den späteren Lese-Erwerbsprozess positiv beeinflussen. Denn je früher Kinder sich für Bücher und Texte interessieren, desto leichter fällt ihnen in der Regel das spätere selbst lesen.

Eine Anmeldung zum Bilderbuchkino Castrop-Rauxel ist nicht notwendig.

Die aktuellen Termine der Vorlesestunden finden Sie in unserem Veranstaltungskalender Ruhrgebiet sowie in der Stadtbibliothek Castrop-Rauxel.

Stadtbibliothek Castrop-Rauxel
Im Ort 2
44575 Castrop-Rauxel

Tel. 02305 / 440679

 

Weitere Veranstaltungen Castrop-Rauxel


Abenteuer Schildkröte

Posted by on Februar 6th, 2018  •  0 Comments  • 

Abenteuer Schildkröte SEA LIFE Oberhausen

Abenteuer Schildkröte im SEA LIFE Oberhausen

Im SEA LIFE Oberhausen, dem größten Aquarium Deutschlands, begeistern die kleinen Panzertiere zugleich die großen und kleinen Besucher. Es sind nur noch wenige Wochen bis es heißt Abschied zu nehmen, denn am 5. März beginnt der Umbau zu einer neuen, spannenden Themenwelt und damit auch der Auszug der Schildkröten. Die Helden der Evolution ziehen in den Süden: ins SEA LIFE München.

Die gepanzerten Tiere sind nicht nur langsam und gemächlich, sie können auch ganz schön vielfältig sein und es gibt sie länger, als so manchen Dinosaurier – über 220 Millionen Jahre alt ist die Geschichte der Schildkröten. Mit vielen interaktiven Elementen können Besucher noch bis zum 4. März gemeinsam mit den faszinierenden Wesen abtauchen. Mit dabei sind eine Dornrand-Weichschildkröte, eine Rotwangen-Schmuckschildkröte, eine Siebenrock-Schlangenhalsschildkröte und zwei Falsche Landkarten-Höckerschildkröten. Vier exotische Tiere mit komplizierten Namen, bei denen es sich lohnt ihnen noch einen Besuch abzustatten, mehr über sie zu erfahren und sie in ihrer vollen Größe zu bewundern.

Eröffnet wurde das SEA LIFE in Oberhausen im Jahre 2004 und besitzt als einziges Aquarium Deutschlands eine Aufzucht für Schwarzspitzen-Riffhaie. Heute ist es vor allem für seine Nachzuchterfolge bekannt – und das weltweit! International gehört das Großaquarium mit zu den Top 3 in der Nachzucht dieser Art. Im vergangenen Jahr sind sieben Schwarzspitzen-Riffhaie in das 148m2 große Flachwasserbecken eingezogen und bieten den Besuchern die Möglichkeit, diese einzigartigen Tiere beim Heranwachsen hautnah zu erleben.

Noch bis zum 4. März ist die Themenwelt Abenteuer Schildkröte im SEA LIFE Oberhausen zu bewundern

Noch bis zum 4. März ist die Themenwelt Abenteuer Schildkröte im SEA LIFE Oberhausen zu bewundern

 

Eintritt und Öffnungszeiten SEA LIFE Oberhausen

Im SEA LIFE Oberhausen kostet der Eintritt 16,95 Euro pro Kind und 19,95 Euro pro Erwachsenen. Online-Tickets ab 10,50 Euro pro Kind und 11,95 Euro pro Erwachsenen. Die Unterwasserwelt hat täglich ab 10:00 Uhr geöffnet. 2018 ist die Themenwelt ‚Superfische‘ ab dem Frühjahr zu Gast.

Weitere Informationen sowie Details zu Preisen und Öffnungszeiten gibt es auf www.sealife.de oder auf facebook unter www.facebook.de/SEALIFEDeutschland.

 


1, 2, 3, Märchengaukelei ! Die Märchenbühne

Posted by on Februar 4th, 2018  •  0 Comments  • 

1, 2, 3 Märchengaukelei Die Märchenbühne | Daria Nitschke präsentiert Geschichten mit Musik | Kindertheater Ruhrgebiet Foto: Die Märchenbühne | Daria Nitschke

1, 2, 3, Märchengaukelei !

Die Märchenbühne – Puppentheater, Geschichten und Musik für Kinder ab 4 Jahren

Prinzessin Veilchenblau und ihr Papi König laden alle Bewohner des Märchenlandes zu einem Karnevalsfest ein. Nachdem die richtige Verkleidung gefunden und ein Schokokuchen gebacken ist, macht sich Papi König auf den Weg, um die Königin aus dem Schloss hinter dem Wald einzuladen. Doch dann gerät das Märchenland plötzlich in Aufregung… Viel Spaß mit Puppentheater, Musik und einer erzählten Geschichte zum Mitmachen.

45 Minuten für Kinder ab vier Jahren.

Kommt gern verkleidet, wenn ihr Lust habt!

 

Die Kasse öffnet eine halbe Stunde vor der Vorstellung. Karten-Reservierungen sind empfehlenswert. Diese Karten sind bis 10 Minuten vor Beginn der Vorstellung abzuholen.

Tel. 0231-4271126

 

Eintritt: 6,- € pro Person

Parkplätze befinden sich gegenüber am Rodenberg-Center.

 

Quelle und Fotos: Die Märchenbühne / Daria Nitschke


Dschungelbuch – das Musical live

Posted by on Februar 1st, 2018  •  0 Comments  • 

Dschungelbuch - Das Musical Theater Liberi Foto: VIP Ruhrgebiet

Dschungelbuch – Das Musical zu Gast im Ruhrgebiet

Mit gleich 2 Vorstellungen kurz hintereinander begeisterte das Theater Liberi am Samstag, den 20.01.2018 kleine und große Zuschauer in der Stadthalle Mülheim an der Ruhr. VIP Ruhrgebiet war zu Gast bei diesem wunderbaren Dschungel-Abenteuer. Weitere Termine in Hamm, Ratingen sowie Dortmund im Februar und März 2018!

Unser Fazit: Theater Liberi macht süchtig! Wer dieses vor Lebensenergie sprühende Ensemble einmal live auf der Bühne erlebt hat, den hat das Musicalfieber dermaßen gepackt, dass er direkt nach dem nächsten Vorstellungstermin Ausschau hält. Wie gut, dass das Theater Liberi aktuell gerade gleich mit vier verschiedenen Familienmusicals durch ganz Deutschland tourt. Neben Dschungelbuch begeistern in der aktuellen Spielzeit noch Pinocchio, Aschenputtel und Peter Pan große und kleine Musicalfans. Ganz neu mit dabei ist in der Saison 2018/2019 auch das Familienmusical Die Schöne und das Biest.

 

Mit dem Familienmusical Dschungelbuch - das- Musical bringt das Theater Liberi erneut einen Klassiker der Literatur- und Filmgeschichte auf die Bühne. Foto: Daniela Landwehr Theater Liberi

Mit dem Familienmusical Dschungelbuch – das- Musical bringt das Theater Liberi erneut einen Klassiker der Literatur- und Filmgeschichte auf die Bühne.
Foto: Daniela Landwehr Theater Liberi

 

Kindertheater ist nicht gleich Kindertheater. Bezüglich der Qualität angefangen von der Ausbildung der Darsteller, über die Kostüme bis hin zur technischen Umsetzung gibt es hier himmelweite Unterschiede. Das Theater Liberi hebt sich hier deutlich von anderen Kinderveranstaltungen ab. Alle Darsteller sind professionell ausgebildete Schauspieler und Musicaldarsteller und verstehen es sowohl die Kinder, als auch die Erwachsenen von der ersten bis zur letzten Minute in ihren Bann zu ziehen. Bühnenbilder und Kostüme der Darsteller lassen den Kindern viel Platz für eigene Fantasien.

Nicht umsonst tourt das ursprünglich aus Bochum stammende Theater Liberi durch ganz Deutschland, Österreich und Luxemburg und ist hier jeweils nur auf den angesagtesten Bühnen, in traditionsreichen Theatern und riesigen Stadthallen anzutreffen.

 

In dem Kindertheater und Familienmusical Dschungelbuch – Das Musical  geht es vor allem um eins: Freundschaft

 

Die Geschichte des Dschungelbuchs ist ist allseits bekannt: Der keine Mogli, der als ein Findelkind von Wölfen aufgezogen wurde, würde sein freies Leben am liebsten ungestört genießen, doch viel zu viele Gefahren herrschen über den Urwald, den der kleine Junge sein Zuhause nennt. Da wären zum Beispiel, die listige Schlange Kaa oder die dreisten Affen. Vor allem aber wird er von Shir Khan heimgesucht. Dieser bedrohliche Tiger sieht sich selbst als den König des Dschungels und nutzt jede sich bietende Gelegenheit, um Mogli aufzulauern. Denn er ist der Ansicht, dass ein Mensch in den tropischen Wäldern nichts verloren hat. Neben diesem Problem wird der tapfere Mogli jetzt auch noch vor die Frage gestellt, zu wem er gehört – wo sein Heim ist. Als er eines Tages auch noch einem Menschenmädchen begegnet, steht sein Leben vollends Kopf…

Diese vielen Menschen ans Herz gewachsene Geschichte handelt von wahrer Freundschaft, Zusammenhalt und Loyalität, die jegliche Mauern und Grenzen überwindet. Voller Humor wird den Zuschauern das Bild eines mutigen Dschungeljungen übermittelt, der mit schwierigen Entscheidungen kämpfen muss und eine zeigt, dass Freundschaft über alles geht.

Die insgesamt 6 Darsteller des Theater Liberi vollbringen bei Ihrer Fassung von Dschungelbuch – das Musical wahre Höchstleistungen um diese wunderschöne Geschichte kindgerecht auf die Bühne zu bringen, so dass es Ihnen gelingt auch Erwachsene vollends zu begeistern.

 

Stars zum Anfassen – Das Ensemble von Dschungelbuch – das Musical

 

Der Hauptdarsteller Mogli wird verkörpert von Brix Schaumburg. Mit seiner charmanten, natürlichen Art eroberte der preisgekrönte Schauspieler und Musical-Darsteller wie bereits in seiner vorherigen Rolle als Prinz in „Die kleine Meerjungfrau – Das Musical“  die Herzen der kleinen ZuschauerInnen im Sturm. Den Kindern fiel es mit diesem äußerst sympathischen und zugleich gut aussehenden Mogli leicht, sich mit der Hauptfigur des Stückes zu identifizieren.

Stefan Peters verkörpert den gemütlichen Bären Balu und verstand sich bestens darauf, die Kinder immer wieder zum Lachen zu bringen. Ausgestattet mit Hosenträgern, Plüschohren und Stummelschwanz sorgte er für strahlende Kinderaugen und die richtige Portion Humor im Stück.

Ines Becher bewegte sich mit anmutigen und geschmeidigen Bewegungen als Panther Baghira über die Bühne. Ihr und Kimberly Unger, welche unter anderem die lisssstige Schlange Kaa verkörperte, ist es zu verdanken, dass das Musical trotz einfacher Bühnenbilder Broadway-Feeling vermittelte. Kimberley Unger und Julia Breier übernehmen übrigens jeweils gleich vier Rollen im Familienmusical – Das Dschungelbuch.

Viktor Silvester Wendtner übernimmt auch in dieser Liberi-Produktion wieder die Rolle des Bösewichts. Als Shir Kan schleicht sich der König des Dschungels durch den Urwald, auf der Suche nach Mogli, dem Menschenkind. Wie bereits in seiner Rolle als Käpt´n Hook beeindruckt der professionelle Schauspieler und Musical-Darsteller durch eine wahnsinnige Bühnenpräsenz und Stimmgewalt und versteht es große und kleine Zuschauer derart zu begeistern, dass viele ihn trotz seiner Schurkenrolle als Lieblingsdarsteller küren.

Das Publikum war jedenfalls hellauf begeistert. Es wurde viel gelacht, vor Spannung an den Nägeln geknabbert und zu insgesamt 10 mitreißenden Songs kräftig mit dem Pop gewackelt. In der Pause hörte man Sprüche wie „Ich geh aber nur schnell Pipi machen und dann sofort wieder rein„. Auch nach der Vorstellung riss die Begeisterung noch nicht ab. Aus dem Zuschauerraum ertönte  aus allen Richtungen „Mama, ich will noch mal!“ Daher war die Freude groß, als alle 6 Darsteller bereits im Foyer auf die jungen Fans warteten. Hier wurden nämlich CDs und Programmhefte signiert. Wer mochte, konnte sogar ein Erinnerungsfoto mit den Musicalstars machen lassen.

 

Das komplette Ensemble von Dschungelbuch - das Musical steht nach der Aufführung für Autogramme bereit Foto: VIP Ruhrgebiet

Das komplette Ensemble von Dschungelbuch – das Musical steht nach der Aufführung für Autogramme bereit
Foto: VIP Ruhrgebiet

 

Termin verpasst? Weitere Termine Dschungelbuch – Das Musical in NRW

Wer das spektakuläre Familienmusical verpasst hat, erhält im Februar und im März 2018 noch einmal die Möglichkeit Dschungelbuch – Das Musical in Hamm, Ratingen und Duisburg zu erleben. Wer auch diese Termine nicht wahrnehmen kann, sollte sich bereits jetzt den 28.12.2018 fett im Kalender notieren. Denn dann ist das Theater Liberi wieder mit Dschungelbuch – Das Musical im Ruhrgebiet zu Gast – diesmal im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Jetzt Tickets sichern.

Und wer vom Theater Liberi immer noch nicht genug bekommen kann, sollte sich auch die anderen Stücke des hochkarätigen Theaters für Kinder unbedingt ansehen. In der Saison 2018/ 2019 wird ein weiterer Märchen-Klassiker auf die Bühne gebracht: Die Schöne und das Biest. Alle Termine finden Sie im Folgenden:

 

Theater Liberi Termine 2018/ 2019 im Ruhrgebiet und Umgebung

 

Musical-Highlights Theater Liberi

Musical-Highlights Theater Liberi

 

Dschungelbuch:

18.02.2018 Maximilianpark Hamm

23.02.2018 Stadttheater Ratingen

04.03.2018 Westfalenhalle Dortmund

25.11.2018 Theater am Marientor Duisburg

02.12.2018 Colosseum-Theater Essen

23.12.2018 Stadthalle Hagen

28.12.2018 Ruhrfestspielhaus Recklinghausen

04.01.2019 Theater und Konzerthaus Solingen

06.01.2019 RuhrCongress Bochum

Jetzt Tickets für das Dschungelbuch sichern

 

Die Schöne und das Biest:

17.11.2018 Stadthalle Kleve

24.11.2018 Rheinhausen-Halle Duisburg

15.12.2018 Seidenweberhaus Krefeld

27.12.2018 Historische Stadthalle Wuppertal

02.01.2019 Erich-Göpfert Stadthalle Unna

03.01.2019 Stadthalle Rheine

05.01.2019 Stadthalle Mülheim an der Ruhr

20.01.2019 Stadthalle Neuss

08.03.2019 Kaiser-Friedrich-Halle Mönchengladbach

Jetzt Tickets für die Schöne und das Biest sichern

 

Aschenputtel – Das Musical:

03.02.2018 RuhrCongress Bochum

27.12.2018 Robert-Schumann-Saal, Düsseldorf

29.12.2018 Westfalenhalle Dortmund

03.01.2019 Theater im Tanzbrunnen, Köln

Jetzt Tickets für Aschenputtel sichern

 

Pinocchio – Das Musical:

10.03.2018 Colosseum Theater Essen

25.03.2018 Stadttheater Minden

Jetzt Tickets für Pinocchio sichern

 


Kindertheater Unna Mama Muh feiert Weihnachten

Posted by on Dezember 14th, 2017  •  0 Comments  • 

Mama Muh feiert Weihnachten ©Wittener Kindertheater

Kindertheater Unna – Das Wittener Kindertheater ist am 14. Dezember 2017 in der Stadthalle Unna zu Gast und präsentiert die vorweihnachtliche Geschichte „Mama Muh feiert Weihnachten“

Vor-weihnachtlich geht es am 14. Dezember 2017 (ausnahmsweise an einem Donnerstag) mit „Mama Muh feiert Weihnachten“ vom Wittener Kindertheater zu.
Nach dem Kinderbuch von Jujja Wieslander und Sven Nordqvist inszeniert, können kleine und große „Mama-Muh-Fans“ miterleben, was am Tag vor Heiligabend alles passiert.

Zum Inhalt:
Am Tag vor Heiligabend hat Mama Muh mal wieder eine verrückte Idee. Sie will aus ihrer Milch Schlagsahne machen und den Bauern überraschen. Aber ihre beste Freundin die Krähe verbreitet mal wieder schlechte Laune, denn ihr ist kalt und sie sorgt sich um ihre Weihnachtsgeschenke. Vorsichtshalber beschenkt sie sich selbst. In ihrer Gier kann sie aber nicht mit dem Auspacken warten und steht schließlich Heiligabend ohne Geschenke da. Zum Glück hat sie ihre Freundin Mama Muh, die sie mit einem tollen Geschenk überrascht…

Einzelkarten kosten 5,00 € für Kinder und 5,50 € für Erwachsene.
Anmeldung und Information bei den Kulturbetrieben Unna unter der Telefonnummer 02303/ 103-722. Karten hierfür gibt es im i-Punkt im zib oder an der Tageskasse.

 

Quelle: Kreisstadt Unna

Foto: Mama Muh feiert Weihnachten ©Wittener Kindertheater


Pinocchio Das Musical

Posted by on Dezember 3rd, 2017  •  0 Comments  • 

Pinocchio - Das Musical - Musicalhighlight für die ganze Familie - Theater Liberi

„ Pinocchio – das Musical “ Das Musical für die ganze Familie tourt auch durch NRW

Dem Abenteuer Leben entgegen: Das Theater Liberi schickt in seinem neuesten Musical-Highlight “ Pinocchio „, den eigenwilligen Titelhelden, auf den Weg Richtung Menschlichkeit. Groß und Klein erleben eine spannende Reise voller fantastischer Momente.

Pinocchio - Das Musical für die ganze Familie bereichert das Kinderprogramm im Ruhrgebiet Foto: Theater Liberi

Pinocchio – Das Musical für die ganze Familie bereichert das Kinderprogramm im Ruhrgebiet
Foto: Theater Liberi

Die Geschichte der berühmtesten Holzpuppe der Welt kommt nun als packendes Live-Erlebnis mit viel italienischem Temperament auf die Bühne! Das für seine fantasievollen Familienshows bekannte Theater Liberi setzt den Klassiker von Carlo Collodi neu in Szene. Rasante Musik und bestens ausgebildete Musicaldarsteller hauchen dem Pinocchio-Musical dabei stimmgewaltig Leben ein.

Unerwartete Wendungen und mitreißende Hits garantieren bewegendes Live-Erlebnis

Unerwartete Wendungen, mitreißende Musik und witzige Dialoge sorgen vom ersten Moment an für großartige Unterhaltung. Ein wandelbares Bühnenbild wechselt mit raffinierten Lichteffekten zwischen zwei Welten: Gut und Böse, Fleiß und Faulheit, Wahrheit und Lüge, Freunde und Feinde. Und auch die einfallsreichen Kostüme unterstreichen dieses Bild: Die Grille und die Blaue Fee als gewissenhafte Begleiter gegen Fuchs und Kater als hinterlistige Gauner!

 

Eine Reise voller Gefahren und Abenteuer mit Happy End 

Vielen trügerischen Verlockungen muss der aufgeweckte Pinocchio bei seinem Versuch, ein echter Junge zu werden, widerstehen. Doch die kleine Wunderpuppe will Großes erleben, alles wissen! Er ist begeistert von den großartigen Dingen, die das Leben ihm zu bieten hat. Blauäugig und voller Tatendrang zieht es ihn hinaus in die Welt. Auf seinem Weg macht er mit allerlei zwielichtigen Gestalten Bekanntschaft. Es beginnt eine fantastische Reise voller Gefahren und Abenteuer…
Quelle: Theater Liberi, Bochum

 

Pinocchio - Das Musical - Die neueste Creation des Theater Libero ist nun auf den Bühnen des Ruhrgebiets in NRW zu bewundern Foto: Theater Liberi

Pinocchio – Das Musical – Die neueste Creation des Theater Libero ist nun auf den Bühnen des Ruhrgebiets in NRW zu bewundern
Foto: Theater Liberi

 

 

Veranstaltungsdaten Pinocchio – Das Musical – Theater Liberi – Termine NRW

03.12.2017 Wuppertal, Historische Stadthalle Wuppertal

14.12.2017, Gladbeck, Mathias-Jakobs-Stadthalle

20.12.2017 Brühl, Dorothea Tanning-Saal

23.12.2017 Leverkusen, Forum Leverkusen

29.12.2017 Düsseldorf, Robert-Schumann-Saal

02.01.2018 Unna, Erich Töpfert Stadthalle

03.01.2018 Rheine, Stadthalle Rheine

04.01.2018 Langenfeld, Schauplatz Langenfeld

06.01.2018 Bielefeld, Stadthalle Bielefeld

07.01.2018 Recklinghausen, Theatersaal Ruhrfestspielhaus

10.03.2018 Essen, Colosseum Theater Essen

25.03.2018 Minden, Stadttheater Minden

 

 

Dauer: 

Zwei Stunden (inkl. 20 Minuten Pause)

Alter:

Ab 4 Jahre

 

 

 

Preis Vorverkauf inklusive VVK- und Systemgebühr: 

 

Je nach Spielort und Sitzplatzkategorie variieren die Preise circa zwischen  11- 27 Euro.

Preis Tageskasse: zuzüglich 2 Euro

 

 

Jetzt Tickets sichern

 

 

 

 

Jetzt Tickets für das Familienmusical Pinocchio gewinnen:


Weihnachtsmarkt am Wasserschloss Wittringen Gladbeck

Posted by on November 30th, 2017  •  0 Comments  • 

Märchenhafte Weihnacht im Wasserschloss Wittringen

Weihnachtsmarkt Gladbeck – im und rund um das Schloss

Vom 30. November bis zum 03. Dezember 2017 findet wieder ein traumhaftes Weihnachtsfest im Wasserschloss Wittringen statt. Der Weihnachtsmarkt wird am Schloss aufgebaut sein und vor schöner Atmosphäre strahlen. Besucher können sich auf viele verschiedene Weihnachtshütten freuen, in denen gestöbert und geschlemmt werden kann. Zudem werden weihnachtliche Kunsthandwerk Sachen angeboten, die zum schnuppern einladen. Um 17 Uhr wird ein Laternenzug durch den Wittringer Wald stattfinden.
Als Highlight wird die Schmuckausstellung ,,STERNENGLANZ“ am Wochenende im Gildensaal ausgestellt sein.

Termin: 30. November bis zum 03. Dezember 2017
Donnerstag und Freitag von 15:00 bis 20:00 Uhr
Samstag von 11:00 bis 21:00 Uhr und Sonntag von 11:00 bis 18:00 Uhr

Ort
Burgstraße 64
45964 Gladbeck

Eintritt: frei


Herbstferienprogramm NRW

Posted by on Oktober 18th, 2017  •  0 Comments  • 

Herbstferienprogramm NRW - Die schönsten Veranstaltungen und Aktivitäten für Kinder und Jugendliche in den Herbstferien im Ruhrgebiet, NRW

Herbstferienprogramm NRW – Im Ruhrgebiet kommt auch in den Ferien NRW keine Langeweile auf.

Ausgewählte Ferienworkshops, Kurse und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche an verschiedenen Orten im Ruhrgebiet/NRW findet ihr in unserem Sonderartikel unter:

https://www.ruhrgebietaktuell.de/kinderprogramm/herbstferien-nrw/


Halloween im Ruhrgebiet

Posted by on Oktober 17th, 2017  •  0 Comments  • 

Die schaurig-schönsten Halloweenveranstaltungen im Ruhrgebiet gibt es auf VIP Ruhrgebiet www.ruhrgebietaktuell.de dem smarten Eventguide an der Ruhr für Kinder und Erwachsene

Halloween im Ruhrgebiet NRW

Halloweenpartys, Kinderhalloween, Halloweenführungen und weitere tolle Events zu Halloween im Pott

Die schaurig schönsten Veranstaltungen rund um Halloween im Ruhrgebiet findet ihr hier in unserem Veranstaltungskalender (Suchbegriff Halloween) und auf unseren Sonderseiten www.ruhrgebietaktuell.de/halloween.

Schaut doch einfach mal vorbei:

Ob Halloween im Freizeitpark, auf Burgen und Schlössern, in geheimnisvollen Höhlen oder in der Diskothek – hier findet ihr Halloweenveranstaltungen für jedes Alter: Halloweenpartys für Erwachsene, tolle Gruselveranstaltungen für Kinder und Familien


Herbstferienprogramm NRW

Posted by on September 22nd, 2017  •  0 Comments  • 

Herbstferienprogramm NRW - Die schönsten Veranstaltungen und Aktivitäten für Kinder und Jugendliche in den Herbstferien im Ruhrgebiet, NRW

Die Herbstferien NRW werden auch dieses Jahr etwas ganz besonderes – mit spannenden Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche!

Ferienzeit – Entspannungszeit? Nein! Zumindest nicht für das Freizeitprogramm im Ruhrgebiet. Das läuft nämlich auch in den Herbstferien auf Hochtouren!

Um den großen und kleinen Kindern den Start in die herbstliche Jahreszeit etwas zu erleichtern, finden auch in den Herbstferien NRW wieder zahlreiche Veranstaltungen statt, über die wir Sie im Folgenden informieren! Dazu zählen beispielsweise Bastelangebote, Astronomie-Workshops, Spiel- und Sportangebote sowie viele weitere tolle Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche. Die Liste wird ständig aktualisiert. Daher schauen Sie doch gerne öfter einmal vorbei.

 


Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche während der Herbstferien NRW in der Region Ruhrgebiet

 


Kunstmuseum Bochum

Kinderprogramm während der Herbstferien 2017 im Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147, 44787 Bochum

Das Kunstmuseum Bochum bietet während der Herbstferien eintägige
Workshops für Kinder an. Schon die Kleinsten gehen auf eine künstlerische Entdeckungsreise der ganz besonderen Art.

In den hauseigenen Ateliers können erste praktische Erfahrungen gemacht werden. Im Zentrum der Workshops steht die aktuelle Ausstellung „Auf Augenhöhe / Eye to Eye“ im Kunstmuseum Bochum.

Einen genauen Überblick zu den einzelnen Angeboten finden Sie auf der Homepage des Kunstmuseums unter: www.kunstmuseumbochum.de/kunstvermittlung, dort ist das Ferienprogramm im pdf-Form zum Download bereit gestellt.

Die Teilnahmegebühr pro Workshoptag beträgt zwischen 5 – 10 Euro (inklusive Materialkosten), Anmeldungen werden unter 0234-9104230 oder direkt an der Museumskasse angenommen. Den Kindern sollten Getränke und ein kleiner Snack zu den Veranstaltungen mitgegeben werden.

Folgende Workshops werden während der Ferien angeboten:

Kopffüßler und Krabbelkäfer / Ferienworkshop

Dienstag, 24.10.2017, 14.00 — 16.00 Uhr
für Kinder ab 4 Jahren mit Udo Baggeröhr
Kosten 6 EUR

Das bin ich! / Ferienworkshop

Mittwoch, 25.10.2017, 13.00 — 16.00 Uhr
für Kinder ab 6 Jahren mit Agnes Motz
Kosten 6 EUR

Irgendwie anders / Ferienworkshop

Freitag, 03.11.2017, 11.00 — 14.00 Uhr
für Kinder ab 6
Jahren mit Kerstin Kuklinski
Kosten 6 EUR

 

Quelle: Kunstmuseum Bochum


Casterix-Herbstferienprogramm Castrop-Rauxel

„BoGi´s KreA(k)tiv“: Fünftägiger Werk- und Actionworkshop 

Kreatives Werken, Leckeres aus der Küche und spannende Ausflüge werden in der ersten Herbstferienwoche im städtischen Jugendzentrum BoGi´s Café in der Castroper Altstadt, Leonhardstraße 2, angeboten.

Das Wochenprogramm von Montag, 23. Oktober, bis einschließlich Freitag, 27. Oktober, richtet sich an Schülerinnen und Schüler zwischen acht und 14 Jahren. Eine Betreuung ist ab 8.00 Uhr möglich. Das jeweilige Tagesprogramm beginnt um 10.00 Uhr und endet um 16.00 Uhr.

Anmeldung nimmt das Jugendzentrum unter Tel. 02305 / 9209473 oder per E-Mail an jugendzentrum-bogis@castrop-rauxel.de entgegen. Die komplette Woche kostet 50 EUR inklusive Verpflegung.

Quelle: Pressedienst Castrop-Rauxel


Von Bergkristallen und Kryptoniten – Herbstferienprogramm für Kinder im LWL- Industriemuseum Zeche Zollern

Zu drei Tagen Ferienspaß rund um das Thema Kristalle lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren in sein Dortmunder Industriemuseum Zeche Zollern ein.

Von Mittwoch bis Freitag (25.10.-27.10.) erkunden die Jungen und Mädchen gemeinsam mit dem Museumspädagogen Timo Reichelt die Welt der Kristalle, erfahren, wie sie wachsen und wo man sie findet. Auch aus Comic und Fantasy bekannte Kristalle sind Thema, darunter das fiktive Kryptonit, das in den Superman-Geschichten eine wichtige Rolle spielt. Die Kinder können ihr eigenes Kristall-Nachtlicht aus Kohle, Stein und Glas bauen, das im Dunkeln an das Mineral von Supermans zerstörtem Heimatplanet Krypton erinnert.

Zum Programm gehören auch ein tägliches gemeinsames Mittagessen sowie Erkundungstouren über das Zechengelände. Die Teilnahme kostet 25 Euro inkl. Verpflegung. Eine Anmeldung ist unter Tel. 0231 6961-211 oder per Mail unter zeche-zollern@lwl.org möglich.

Adresse und Kontakt:
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern
Grubenweg 5 I 44388 Dortmund
Telefon: 0231 6961-111
http://www.lwl-industriemuseum.de

Quelle: lwl Dortmund, LWL-Industriemuseum Zeche Zollern


 

Herbstferienspaß in der Schule Natur, Grugapark Essen

Werktags in den Herbstferien NRW, für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Kosten liegen zwischen 49 und 129 Euro.

Wer kennt den Grugapark noch nicht? Tolle Spielplätze, große Wiesen, Tiere, die Grugabahn und der Irrgarten – es gibt so viel zu sehen und so viel Platz zum Spielen und Toben! Die Schule Natur lädt ein, diese Welt im Kinder-Ferienprogramm kennen zu lernen. Ausgelassen und fröhlich verbringen die Kinder die Ferienzeit gemeinsam. Was sie hier erleben, bleibt in Erinnerung.

Die Schule Natur im Grugapark bietet in den diesjährigen Herbstferien NRW (Montag, 23. Oktober, bis Freitag, 3. November) in beiden Wochen wieder ein spannendes Ferienprogramm für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren an.

Unsere Welt steckt voller Überraschungen, die es zu entdecken gilt. Kinder werden zu Forscherinnen und Forschern und erleben die Faszination unserer Erde ganz aus der Nähe. Sie leiten Entdeckerinnen und Entdecker an, das Kleine ganz groß zu sehen, Zusammenhänge zu begreifen oder ganz einfach, die Schönheit der Dinge um uns herum zu erfahren. Und der Spaß am Entdecken ist immer mit dabei.

 

Im beginnenden Herbst erforschen die Kinder die Tier- und Pflanzenwelt des Grugaparks

Die Kinder können das Programm aktiv mitgestalten. Es wird gebastelt und sie erleben dabei viel Spannendes aus dem Programm der Schule Natur und erhalten einen Blick hinter die Kulissen des Parks. Bei gemeinsamen Naturerlebnisspielen haben die Kinder eine Menge Spaß.

 

Teilnahmegebühren Herbstferienspaß in der Schule der Natur, Grugapark Essen

Die Teilnahmegebühren für die erste Ferienwoche (von Montag, 23. Oktober, bis Freitag, 27. Oktober) betragen für einen Halbtagskurs von 8:30 bis 13 Uhr 69 Euro pro Kind und 64 Euro für Geschwisterkinder, für einen Ganztagskurs von 8:30 bis 16 Uhr 129 Euro pro Kind und 124 Euro für Geschwisterkinder.

Für die zweite Ferienwoche (am Montag, 30. Oktober, Donnerstag, 2. November. und Freitag, 3. November) betragen die Teilnahmegebühren für einen Halbtageskurs von 8:30 bis 13 Uhr 49 Euro pro Kind und 44 Euro für Geschwisterkinder, für den Ganztageskurs von 8:30 bis 16 Uhr 89 Euro pro Kind und 84 Euro für Geschwisterkinder.

Anmeldungen sind möglich im Infocenter Orangerie unter +49 201 8883106 oder im Büro der Schule Natur unter +49 201 8883124.

Ausführliche Informationen erhalten Sie auf der Internetseite http://www.grugapark.de/ferienkurse.html oder telefonisch direkt bei der Schule Natur.

Quelle: Presse und Kommunikationsamt der Stadt Essen


 

Ferienspatz startet in die Herbstferien – Ferienaktionen Essen

Wenn für die Schulkinder am Montag, 23. Oktober, die Herbstferien starten, hat einer wieder alle Hände voll zu tun: der Essener Ferienspatz. Mit rund 270 Spiel-, Sport- und Spaßaktionen und zahlreichen Ausflügen sorgt er wieder für kurzweilige Ferienerlebnisse. Neben neuen Angeboten, wie Basketball mit den CroBaskets und Ballschulangeboten für Kinder ab drei Jahren hat er auch Altbewährtes im Programm. Darunter auch fünf Tagesfahrten mit dem Arbeitskreis Jugend zum Odysseum Köln, dem Movie Park, dem Galileo-Park, dem Allwetterzoo Münster sowie der Phänomenta Lüdenscheid.

Ferienspatzprogramm: Als Heft oder online

Das Programmheft gibt es unter anderem an diesen Ausgabestellen: Familienpunkt, I. Hagen 26, – Rathausinfo, Ruhrbahn Kundencenter am Hauptbahnhof und Berliner Platz, den Bürgerämtern und Stadtteilbibliotheken. Die Online-Buchungen über das Ferienspatzbüro laufen bereits – zu buchen unter www.essen.de/ferienspatz. Hier können auch alle anderen Angebote online angeschaut werden.

Teilnehmerkarten des Ferienspatzbüros ab 16. Oktober abholen
Die Teilnehmerkarten für die Tagesfahrten für Kinder können von Montag, 16. Oktober, bis Freitag, 27. Oktober, im Ferienspatzbüro, I. Hagen 26, Raum 2.06 von 8 bis 12 Uhr abgeholt werden.

 

Quelle: Jugendamt der Stadt Essen


 

Herbstferienspaß der Jugendhilfe Essen 

In den Herbstferien NRW werktags für Sechs- bis Zwölfjährige. Die Anmeldung ist am Mittwoch, 27. September 2017, möglich. Die Teilnahme in der ersten Woche kostet 30 Euro, in der zweiten Woche 18 Euro.

Kaum sind die Sommerferien vorbei, gehen die ersten Anfragen für den Herbst ein: Von Montag, 23. Oktober. bis Freitag, 27. Oktober, sowie von Montag, 30. Oktober, bis Freitag, 3. November 2017, organisiert die Jugendhilfe Essen (JHE) für Sechs- bis Zwölfjährige wieder die beliebte Betreuung im Altenessener Bürgerpark. Die Anmeldung steigt am Mittwoch, 27. September.

Die Kids freuen sich von jeweils 8 bis 17 Uhr über eine bunte Mischung aus Bastel-, Spiel- und Sportangeboten sowie die abwechslungsreichen Spaßmöglichkeiten des Bürgerparks.

Eine mystische Zeit im Reich der Hexen und Zauberer steht den Kindern in der ersten Ferienwoche bevor. Die Kids basteln Zauberstäbe und Hexenhüte, lernen magische Sprüche und suchen den Zaubermeister. In der zweiten Ferienwoche tauchen sie in die Welt der Ritter und Burgfräulein ein. Dabei bauen die Kids mächtige Burgen, trainieren ihre Schwertkampfkünste und gehen auf Drachenjagd.

Der Preis für die erste Woche beläuft sich auf 30 Euro, der für die zweite Woche auf 18 Euro. Darin enthalten sind Programm, Mittagessen und Mineralwasser.

Achtung: Am 31. Oktober und 1. November findet wegen der Feiertage KEINE Betreuung statt.

Die Anmeldung ist am Mittwoch, 27. September, 7 bis 14 Uhr in der Jugendhilfe Essen gGmbH, Schürmannstraße 7, Raum AV 2.13 (2. Etage), möglich. Die Anmeldung erfolgt in der Reihenfolge der Wartenden. Sind nach der Anmeldung noch Plätze vorhanden, werden diese nach telefonischer Terminabsprache vergeben. Der Teilnehmerbetrag muss bei der Anmeldung bar bezahlt werden.

Quelle: Jugendhilfe Essen gGmbH


 

Herbstferien in der Jugendkunstschule Gladbeck

Wer sich kreativ ausleben möchte, ist in der ersten Herbstferienwoche in der Jugendkunstschule im Karo herzlich willkommen. Im Nähatelier (Mo-Do., 14.00-17.00 Uhr, ab 9 Jahre) können tolle Sachen wie Taschen, Kissen oder dgl. genäht werden, in der Kunstwerkstatt (Mo.-Mi., 10.00-13.00, 8-12 Jahre) entstehen aus unterschiedlichen Materialien wie Holz, Gips, Draht u.v.m. phantasievolle Kunstwerke oder Tierfiguren und beim Produktdesign (Mo.-Do.) haben Jugendliche ab 11 Jahren die Möglichkeit ein eigenes Logo oder einen Schriftzug zu entwickeln und damit T-Shirts, Taschen, Heft, Karten zu bedrucken und somit eine eigene Merchandising Produktpalette zu gestalten.

Darüber hinaus findet wieder das beliebte Schauspieltraining (Di.-Do., 11.00-14.00, ab 11 Jahre) im Haus der VHS statt.

Information und Anmeldung in der Jugendkunstschule unter Tel. 99 27 16 oder www.jugendkunstschule-gladbeck.de

Quelle: Stadt Gladbeck / Jugendkunstschule Gladbeck


 

VHS: Tastschreiben für Schüler in den Herbstferien – VHS Gladbeck

In den Herbstferien hält die VHS einen neuen Tastschreibkurs für Schüler bereit. Spielerisch und abwechslungsreich lernen Fünft- und Sechstklässler an fünf Vormittagen vom 23. bis 27. Oktober die PC-Tastatur kennen und erarbeiten die Griffwege nach dem 10-Finger-Blindsystem. Zusätzlich vermittelt Kursleiterin Irene Wischermann die wichtigsten Regeln der Textgestaltung.

Nähere Information und Anmeldung im Haus der VHS, Tel. 99 24 15 oder per E-Mail: vhs@stadt-gladbeck.de.

Quelle: Stadt Gladbeck, VHS Gladbeck

 


 

VHS Gladbeck: Rhetorik für Schüler in den Herbstferien NRW

Welcher Schüler hat noch nicht im Unterrichtsgespräch, bei einem Referat oder in einer mündlichen Prüfung „herumgedruckst“ und nicht die richtigen Worte gefunden, obwohl inhaltlich eigentlich alles „gesessen“ hat?

In den Herbstferien bietet die Volkshochschule zwei Rhetorikseminare an, in denen junge Leute trainieren, ihren Standpunkt überzeugend zu vertreten und kleine Redebeiträge zu gestalten. Die Seminare unter der Leitung von Leonhard Föcher finden vom 25. bis 27. Oktober statt.

Die erste Gruppe am Vormittag (8.45 – 13.00 Uhr) wendet sich an Schüler im Alter von ca. 11 bis 13 Jahren. Jugendliche im Alter ab 14 Jahren können dann am Nachmittag (14.00 – 18.15 Uhr) ein weiteres Seminar besuchen. Anmeldung im Haus der VHS, Friedrichstr. 55, Tel. 99 24 15 oder per Mail: vhs@stadt-gladbeck.de.

Quelle: Stadt Gladbeck, VHS Gladbeck


Ferienangebote Hamm: „Der kleine Vampir“ und Frühstück im Kino

Das Kinderfilmfest in den Herbstferien startet mit zwei Neuheiten: Am Sonntag, 22. Oktober, wird ab 10.30 Uhr im Maxipark erstmals der Kinderkrimi „Sechs Freunde im Konsumkonflikt“ aus dem „FerienFilmCamp“ auf großer Leinwand gezeigt. Alle beteiligten Kinder und Familien sowie Freunde und andere Interessierte sind herzlich eingeladen. Im Anschluss folgt eine weitere Premiere: „Der kleine Vampir“ darf exklusiv in Hamm schon vier Tage vor dem offiziellen Kinostart (26.Oktober) gezeigt werden. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Neben dem „Premieren-Sonntag“ hat das Medienzentrum Hamm mit seinen Kooperationspartnern – Hammer Ferienspaß, Zentralbibliothek, Cineplex und die Film- und Fernsehschule Hamm – wieder ein spannendes Film- und Begleitprogramm für Kinder vorbereitet.

Ebenfalls neu im Programm ist dabei das Frühstückskino: Von Montag bis Mittwoch (23. – 25. Oktober) gibt es in der ersten Ferienwoche vor jedem Film um 10 Uhr morgens ein Frühstück für die großen und kleinen Filmfans. Im Anschluss an das gemeinsame Frühstück starten die Filme – beispielsweise „Sing“ (Montag, 23. Oktober), „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“ (Dienstag, 24. Oktober) oder „Die Gespensterjäger“ (Mittwoch, 25. Oktober). Im Preis von drei Euro sind der jeweilige Film mit Frühstück sowie ein pädagogisches Begleitprogramm enthalten. Der Einlass zum Frühstückskino ist jeweils ab 9.45 Uhr. Anmeldungen für Gruppen sind telefonisch (02381 – 175084) oder per Mail (medienzentrum@stadt.hamm.de) beim Medienzentrum möglich.

Mehr Informationen zum Filmprogramm gibt es im Internet unter www.hamm.de/medienzentrum.

Quelle: Stadt Hamm


Kulturrucksack biete viele Aktivitäten für Kinder und Jugendliche in NRW - Logo Foto: www.kulturrucksack.nrw.de

Der Kulturrucksack NRW bietet viele Aktivitäten für Kinder und Jugendliche in NRW – Logo
Foto: www.kulturrucksack.nrw.de

 

Kulturrucksackprogramm Herten, NRW

Der Rucksack mit Angeboten für Kinder und Jugendliche ist wieder vollgepackt: Hertener Organisationen bieten für 10 bis 14-jährige Kinder kostenlose und kostenreduzierte Angebote zur kulturellen und kreativen Bildung im Rahmen des Kulturrucksacks NRW an.

Masken-Bau-Workshop Herten: Mit der Künstlerin Saridi werden in den Herbstferien aus Ton, Stein, Papier oder Kleister ausdrucksstarke Masken gebaut. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kreieren lachende, fröhliche, traurige oder freundliche Masken. Dieses Angebot des Kulturbüros findet am 25. und 26. Oktober 2017 von 10 bis 15 Uhr im Haus der Kulturen statt.

Spiel und Spaß im Kunstmuseum Gelsenkirchen: Noch in den Ferien am Mittwoch, 2. November, können Interessierte unter dem Motto „Spannung, Spiel und Spaß“ das Kunstmuseum in Gelsenkirchen-Buer besuchen. Schülerinnen und Schüler zeigen mit Phantasie und Witz ihre Sicht der Kunstwerke. Bewegliche Objekte, die man auch anfassen darf, sind im Museum Buer zu erleben. Mit dem Bus geht es gemeinsam um 10 Uhr vom Rathaus Herten los. Rückkehr ist gegen 15 Uhr.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten


 

Radio, Film, Rap und mehr – Ferien-Workshops für Kinder und Jugendliche in Ratingen

Ratingen. Hier ist für viel Abwechslung in den Herbstferien gesorgt: Die Stadt Ratingen bietet für Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren gemeinsam mit Partnerinstitutionen sechs neue kreative Workshops an. Die Veranstaltungen finden im Rahmen des Projekts „Kulturrucksack NRW“ statt und sind für die Teilnehmer nach vorheriger Anmeldung komplett kostenfrei.

Im Katholischen Bildungswerk, Kirchgasse 1, wird vom 23. bis 27. Oktober, jeweils von 10.00 bis 14.00 Uhr, ein Radio-Workshop mit dem Titel „On Air: Radio – Was ist das, wie geht das?“ angeboten. Unter der Leitung des erfahrenen Radioprofis Tim Müller lernen Anfänger wie Fortgeschrittene wie man ein spannendes Interview führt, den Ton schneidet und auch die passende Musik zu den Themen auswählt. Außerdem üben sie, wie man Stimme und Sprache einsetzt, um unterhaltsam zu moderieren. Die Teilnehmer suchen sich selbst ihre Themen aus, ziehen mit dem Mikrofon und Aufnahmegerät los, produzieren ihre Beiträge und gehen schließlich auf Sendung. Anmeldungen sind bei Erika Wickel vom Kulturamt telefonisch unter 02102/550-4103 und per Mail unter erika.wickel@ratingen.de möglich.

Kunstvoll geht es im LVR-Industriemuseum Cromford, Cromforder Allee 24, zu. Beim kreativen Workshop am Mittwoch, den 25. Oktober, können von 13.30 bis 16.30 Uhr bunte Kunstwerke mit Nadel und Filz erstellt werden. Bei der Technik des Nadelfilzens wird farbige Märchenwolle trocken verarbeitet. Ohne große Vorbereitung können so Schmuck, Figuren und andere Objekte gestaltet und anschließend mit nach Hause genommen werden. Anmeldungen nimmt der Besucherservice des Museums telefonisch unter 02234/9921555 an.

Das Oberschlesische Landesmuseum, Bahnhofstraße 62, bietet am 25. und 26. Oktober, jeweils von 14.30 bis 17.30 Uhr, den Workshop „Illustration und Collage: mein Reisetagebuch“ an. Dabei dreht sich alles um die Themen Reisen, Mobilität, Bewegung, Fortschritt und Geschwindigkeit. Inspiriert von der aktuellen Sonderausstellung „Schlesische Bahnwelten“ können die Teilnehmer ihr eigenes Reisetagebuch kreieren. Anmeldungen nimmt Susanne Peters-Schildgen telefonisch unter 02102/9650 oder per Mail unter schildgen@oslm.de entgegen.

 

Im Rahmen der Kulturrucksack-Workshops in den Herbstferien bietet das Jugendzentrum LUX eine „Einführung in die Filmtechnik“ ein. Foto: Sonja Bansemer

Im Rahmen der Kulturrucksack-Workshops in den Herbstferien bietet das Jugendzentrum LUX eine „Einführung in die Filmtechnik“ ein.
Foto: Sonja Bansemer

Das Jugendzentrum Lux, Turmstraße 5, bietet unter dem Titel „Film ab!“ eine Einführung in die Filmtechnik an. Der dreitägige Workshop findet am 30. Oktober sowie am 2. und 3. November von 11.00 bis 17.00 Uhr statt. Unter der Leitung von Nino Peschel stehen nicht die Schauspieler im Vordergrund, sondern Ton, Licht, Kameraführung und Schnitt. Außerdem gibt es Tipps, wie man witzig-schräge, spannende und kunstvolle Videos mit dem eigenen Handy produzieren kann. Anmeldungen sind direkt beim Jugendzentrum telefonisch unter 02102/550-5600 oder per Mail unter info@lux-ratingen.de möglich.

Wer auf Rap steht, dem sei der Rap-Workshop, ebenfalls im Jugendzentrum Lux, empfohlen. In einem Crashkurs am 2. und 3. November von 11.00 bis 16.00 Uhr lernen Mädchen und Jungen, unter der Leitung von Leon Sonntag wie man Reime und Beats zusammenbringt. Vom Texte schreiben, Beats aussuchen bis zur professionellen Aufnahme im Lux-Tonstudio bietet dieser Kurs alles, um sich am Mikrofon auszuprobieren. Anmeldungen sind wieder direkt beim Jugendzentrum möglich.

Als weiterer Workshop wird im Jugendzentrum Lux ein Schnupperkurs zum hawaiianischen Tanz angeboten. Am Freitag, den 3. November, zeigt Saskia Reuter von 15.00 bis 18.00 Uhr erste grundlegende Schrittkombinationen, Arm- und Handbewegungen und die Bedeutung der Mimik beim „Hula“-Tanz. Auch für diesen Kurs nimmt direkt das Lux die Anmeldungen entgegen.

Der Flyer zum Workshop-Programm liegt in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen zur Mitnahme aus. Auf der städtischen Homepage www.ratingen.de steht das Programm im Bereich „Freizeit, Kultur, Sport, Tourismus“ unter „Kultur in Ratingen“ in der Rubrik „Kulturelle Bildung“ zum Download bereit.

Quelle: Amt für Kultur und Tourismus Stadt Ratingen


Recklinghausen – Ferienprogramm und VIACTIV-Erlebnisland in den Herbstferien NRW

Spiel und Spaß für die Kinder in den Herbstferien? Kein Problem, dafür müssen sie nicht einmal in den Urlaub fahren. Das VIACTIV-Erlebnisland bietet Jungen und Mädchen zwischen 5 und 13 Jahren allerhand Möglichkeiten, sich mal so richtig auszutoben – und das selbst bei Wind und Wetter.

Zwischen dem 23. Oktober und dem 3. November ist das VIACTIV-Erlebnisland montags bis freitags (Feiertage ausgenommen) in der Sporthalle des Gymnasiums Petrinum (Eingang Augustinessenstraße) zu finden. Jeweils von 10 bis 17 Uhr können die Kinder dort spielen, was das Zeug hält.

Für jede Menge Spaß sorgen neben Hallenhockey, Badminton oder Tischtennis auch der Menschenkicker, ein Laufparcours sowie eine Luftrutsche. Auch die aufblasbare Torwand und Dartscheibe sind wieder mit dabei, und natürlich wird es sich auch der „Schlaubär“ der VIACTIV-Krankenkasse nicht nehmen lassen, ab und zu einmal vorbeizuschauen.

Dank der Kooperation mit der VIACTIV-Krankenkasse zahlen die Kinder nur einen Euro, um beim Ferienspaß mitzumachen. Kinder mit dem Recklinghausen-Pass sowie erwachsene Begleiter haben freien Zutritt. Für kostenloses Obst und Getränke sorgt Marktkauf Knoedgen. Mitgebracht werden müssen lediglich Turnschuhe. Eine Voranmeldung ist nur bei größeren Gruppen notwendig.

Weitere sportliche Angebote im Ferienprogramm Recklinghausen 

Der StadtSportVerband und der Arbeitskreis Schulsport der Stadt Recklinghausen haben aber auch neben dem VIACTIV-Erlebnisland in den Herbstferien einiges zu bieten für alle Kinder, die sich gerne sportlich betätigen möchten. So gibt es beispielsweise Schnupperkurse im Judo (6 bis 14 Jahre, Sporthalle Im Romberg), Wasserball (8 bis 13 Jahre, Hallenbad Herner Straße) oder auch Fechten (ab 8 Jahren, Sporthalle Petrinum alt). Der Großteil dieser Angebote ist kostenlos.

Das komplette sportliche Ferienprogramm sowie mehr Infos zum VIACTIV-Erlebnisland gibt es im Internet unter www.recklinghausen.de und www.ssv-re.de.

Quelle: Pressestelle Stadt Recklinghausen


Veranstaltungen Sternwarte/ Planetarium NRW

Veranstaltungen Sternwarte/ Planetarium NRW

 

Kinder-Herbstferienprogramm in der Westfälischen Volkssternwarte und Planetarium Recklinghausen Naturerlebnistage im Oktober 2017 in der Sternwarte von Ralf Nickel

 

Montag, 23.Oktober 2017, 15.30 – 18.00 Uhr      

Neue Experimente für Kinder

Mit interessanten Experimenten begeben wir uns auf die Spur großer Forscher, die auch mit kleinen Experimenten angefangen haben. Können wir selbst eine Lupe bauen? Wovon lebt Feuer? Wie geht eine Kerze aus, ohne dass wir sie ausblasen? Können wir aus einfachen Gegenständen einen „Flieger“ bauen? Kann der Luftballon ohne Klebstoff an der Wand haften? Können wir einen Strohhalm biegen, ohne dass dieser kaputt geht? Wir lassen eine Blume blühen, ohne dass wir etwas machen müssen. Wir werden auch einen Kompass bauen. Das ist aber noch nicht alles. Lasst Euch überraschen…

Wir werden spielerisch eine Antwort finden. Nicht nur wir lernen dazu. Wenn wir die Experimente zu Hause nachmachen, werden unsere Eltern und Großeltern staunen.

Erlebnisnachmittag für 8 bis maximal 15 Kinder, Alter 8 bis 10 Jahre, Entgelt 8 Euro

 

Dienstag, 24.Oktober 2017 , 15.30 – 18.00 Uhr                                                                                   

Kräuterwanderung und Herstellung von Brennnesselchips

Mit viel Motivation im Gepäck machen wir uns auf, um die Schönheit der heimischen Pflanzen zu erfahren. Viele Wildkräuter säumen unseren Weg. Wir lernen diese Pflanzen kennen und erfahren, welche essbar sind und welche nicht. Wir legen unseren Schwerpunkt auf die Brennnessel.  Sie ärgert Euch oft, weil sie brennt. Ich werde Euch zeigen, dass sie viel mehr kann als Brennen Ich zeige, wie Ihr diese essen könnt direkt am Wegesrand, ohne dass wir euch weh tut. Natürlich pflücken wir ganz viele ab, um daraus Brennnesselchips herzustellen. Das ist eine tolle und gesunde Knabberei. Wenn Ihr eine Dose mitbringt, könnt Ihr auch welche mit nach Hause nehmen. Lecker!

Erlebnisnachmittag für 8 bis maximal 15 Kinder, Alter 8 bis 10 Jahre, Entgelt 8 Euro

 

Freitag 27.10.2017, 15.30 – 18.00 Uhr   

Bau einer Wetterstation und kleine „Wetterwanderung“

Das Wetter vorhersagen, das kann doch nur die Tagesschau! Das denken viele, wenn sie an das Wetter denken. Gemeinsam mit mir wirst du mit einfachen Materialien Geräte bauen, mit denen du das Wetter feststellen und vorhersagen kannst. Zu den Geräten, die auf der „Werkliste“ stehen, gehören Windmesser, Barometer (Luftdruck), Hygrometer (Feuchtigkeitsmesser). Neben dem Bau der Geräte erfährst du auch etwas über die Entstehung des Wetters, über Wolken, Tief- und Hochdruckgebiete usw. Am Anfang machen wir eine kleine Wanderung, auf der ich euch Dinge über das Wetter zeige und erzähle. Am Ende legst du dir eine Mappe an, in der du deine zukünftigen Beobachtungen eintragen kannst. Zusätzlich erhältst du ein kleines Lexikon.

Erlebnisnachmittag für 8 bis maximal 15 Kinder, Alter 8 bis 10 Jahre, Entgelt 8 Euro zuzüglich 3 Euro Materialkosten

Anmeldung für die einzelnen Veranstaltungen erbeten, aber nicht notwendig.
Tel.: 02361 – 23134, E-Mail: info@sternwarte-recklinghausen.de

Quelle: Westfälische Volkssternwarte und Planetarium Recklinghausen

 

Weitere Infos zur Westfälischen Volkssternwarte und zum Planetarium Recklinghausen


 

Astrologie-Workshop in der VHS Unna

Wie sammelt ein Teleskop Licht? Wie sehen der Mond und die Planeten im Teleskop aus? Wie groß ist unser Sonnensystem? Wie weit ist der nächste Stern entfernt? Wie orientiere ich mich am Nachthimmel?
Bei dem zweitägigen Workshop „Young Astronomy“ der Volkshochschule können 11 bis 16-jährige in den Herbstferien vieles lernen, messen, basteln und ausprobieren. Falls das Wetter mitspielt, werden Himmel und die Sonne natürlich auch mit sicheren Filtern beobachtet. Der Astronom Dr. Tom Fliege kennt nicht nur viele Tricks und Kniffe bei der Benutzung von Fernglas und Teleskop, sondern auch eine Menge spannender Fakten rund um das Weltall.
Der Workshop findet im zib statt. Er beginnt am 23. Oktober um 11 Uhr und endet am 24. Oktober um 16 Uhr. Die Gebühr inklusive Materialkosten beträgt 40 €.

Anmeldungen nimmt die VHS persönlich im zib, unter der Telefonnummer 02303/ 103-713 oder online unter www.vhs-zib.de entgegen.

Quelle: Kreisstadt Unna

 


Schwimmkurse in den Herbstferien NRW, Seepferdchen Foto: VIP Ruhrgebiet/ www.ruhrgebietaktuell.de

Schwimmkurse in den Herbstferien NRW
Foto: VIP Ruhrgebiet

 

Schwimmkurse Witten in den Herbstferien NRW

Herbstferien: SSV wirbt für Schwimmkurse für Kleine und Große
Angstfrei rein ins Becken und ein sicherer Schwimmer werden!

„Nach einer Umfrage der Deutschen-Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) kann mehr als die Hälfte der Kinder nicht schwimmen“, sagt Tanja Lücking, Geschäftsführerin des Wittener StadtSportVerbandes (SSV).

Deshalb hofft sie auf zahlreiche Anmeldungen für die Schwimmkurse für Kinder ab fünf Jahre, die der PV Triathlon und die Schwimmabteilung der SUA in Kooperation mit dem SSV wieder in den Herbstferien anbieten.

Weitere Kurse gibt es auch für Jugendliche und  Erwachsene, die sich im Wasser nicht sicher fühlen. „Richtig Schwimmen zu können ist die Voraussetzung dafür, dass sich die Kinder im und am Wasser sicher und mit Freude bewegen können“, sagt Tanja Lücking.  Gleichzeitig beruhige es die Nerven verantwortungsvoller Eltern, wenn sie sich mit ihren Kindern am Wasser aufhalten.

Kosten und Anmeldung

Die Kursgebühr beträgt für Kinder und Jugendliche 40 Euro und für Erwachsene 45 Euro.

Anmeldungen beim PV-Triathlon unter www.triwit.de. Ansprechpartnerin ist Ingelore Köster, Tel. (02302) 83630, E-Mail: ingelore.koester(at)web.de

Anmeldungen bei der SUA, Abteilung Schwimmen, per E-Mail an dagmar.kuhlmann(at)sua-schwimmen.de oder telefonisch unter Tel. (02302)  962873

 

Warum anmelden? Seepferdchen ist schön – reicht aber noch nicht!

„In unseren Schwimmkursen werden Ängste spielerisch abgebaut und die Kinder mit dem Element Wasser vertraut gemacht“, verspricht Lücking. So machen sie schnell große Fortschritte. Viele Eltern meinen allerdings, das Seepferdchen sei dann für das Kind schon genug. Ein großer Irrtum: „Wer das Seepferdchen schafft, hat lediglich bewiesen, nicht sofort unterzugehen“, sagt Lücking. „Als Schwimmer zählt erst, wer 200 Meter in 15 Minuten schwimmen kann und einen Sprung ins Wasser macht. Das müssen die Kinder mindestens können, um ihr Freischwimmer-Abzeichen zu machen.“

Angebote auch für die Großen

Auch viele Erwachsene können nicht richtig schwimmen – weil sie vielleicht einmal ein Misserfolgserlebnis hatten und das Element „Wasser“ danach jahrelang gemieden haben. Daher sind jetzt auch für die „Großen“ wieder  Schwimmkurse im Angebot. Kurse laufen in der ersten Ferienwoche vom 23. bis 27. Oktober und in der zweiten Ferienwoche vom 2. bis 3. November in den Lehrschwimmbecken der Brenschenschule (1. Ferienwoche) und der Hüllbergschule (2. Ferienwoche).

Quelle: Informationsdienst der Stadt Witten, 21/09/2017 – lk


Schwimmkurse Unna in den Herbstferien

Schwimmen lernen mit dem Sportförderkreis
Neues Projekt für die OGS in Unna – DLRG führt Kinder zum „Seepferdchen“

Mit einem neuen Projekt wartet der Förderkreis des Unnaer Sports auf: Gemeinsam mit der Schulverwaltung, den Trägern der Offenen Ganztagsschule und vor allem der DLRG bietet der Förderkreis in den Herbstferien Kurse für Schwimmanfänger an.
„Der Wunsch dazu wurde geäußert, als wir mit der Stadt und den OGS-Trägern über eine Sportbetreuung für die Kinder am Nachmittag gesprochen haben“, so Bernd Hartung vom Sprechergremium, „Das Interesse war groß. Offenbar gibt es dafür Bedarf. Organisatorisch waren die Schwimmkurse eine Herausforderung, so dass nur Blockkurse in den Ferien möglich waren.“

„Die Stadt sieht dieses tolle Engagement als sehr hilfreich an, Kindern Sport zu ermöglichen“, freut sich Beigeordnete Kerstin Heidler über die erneute Zusammenarbeit, „ Auch das zweite Projekt des Sportförderkreises setzt treffsicher am Bedarf der Schulen an.“
Den ersten Baustein Schulsport und Vereinssport zusammenzubringen hatte bereits der FSJler Lennart Schnettberg aus Unna übernommen. Er bietet seit Anfang September in den hiesigen OGS-Schulen nachmittags Sport-AG´s an, die sich großer Beliebtheit erfreuen.

Entscheidend für das neue Projekt ist besonders die Zusammenarbeit mit der DLRG, die in den Herbstferien zwei Kurse durchführen wird und dann jeweils zehn Kinder zum „Seepferdchen“ bringen möchte. Die Kurse sind für die jungen Teilnehmer umsonst. „Zu danken ist aber auch den Wirtschaftsbetrieben, die die Schwimmhallen  unentgeltlich zur Verfügung stellen“, betont Bernd Hartung. Die verbleibenden Kosten für die Aufwandsentschädigung der Ausbilder übernimmt der Sportförderkreis, der auf diese Weise Jungen und Mädchen Kontakt zu sportlichen Aktivitäten ermöglichen möchte.

 

Quelle: Kreisstadt Unna


Unna VHS-Aktuell: Astro-Workshop für junge Forscherinnen und Forscher in den Herbstferien NRW 

Kreisstadt Unna. Wie sammelt ein Teleskop Licht? Wie sehen der Mond und die Planeten im Teleskop aus? Wie groß ist unser Sonnensystem? Wie weit ist der nächste Stern entfernt? Wie orientiere ich mich am Nachthimmel?

Bei dem zweitägigen Workshop „Young Astronomy“ der Volkshochschule können 11-16-jährige in den Herbstferien vieles lernen, messen, basteln und ausprobieren. Falls das Wetter mitspielt, werden Himmel und die Sonne natürlich auch mit sicheren Filtern beobachtet. Der Astronom Dr. Tom Fliege kennt nicht nur viele Tricks und Kniffe bei der Benutzung von Fernglas und Teleskop, sondern auch eine Menge spannender Fakten rund um das Weltall.

Der Workshop findet im zib statt. Er beginnt am 23. Oktober um 11 Uhr und endet am 24. Oktober um 16 Uhr. Die Gebühr inklusive Materialkosten beträgt 40 €.
Anmeldungen nimmt die VHS persönlich im zib, unter der Telefonnummer 02303/103-713 oder online unter www.vhs-zib.de entgegen.
Quelle: Kreisstadt Unna, Fotorechte: Tom Fliege

 

 

 


Unna VHS-Aktuell: Ferienkurs 10-Finger-Tastschreiben für Kinder
Professionell mit der Computertastatur Texte tippen

Wer das professionelle Tastschreiben auf der Computertastatur erlernen möchte, für den bietet die Volkshochschule in den Herbstferien vom 23. Oktober 2017 bis 27. Oktober 2017 von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr einen Tastschreibkurs speziell für Kinder bis 13 Jahre an. In dem Seminar werden die richtigen Tastwege eingeübt und das „blinde“ Schreiben mit zehn Fingern trainiert. Auch werden während des Kurses Sicherheit und Geschwindigkeit beim Tippen geübt.

Gearbeitet wird hauptsächlich mit einem Tastschreib-Lernprogramm. Durch das Trainieren mit dem Programm kann jeder dem eigenen Lerntempo angepasst üben. Am Ende des Kurses können die Teilnehmenden ohne zusätzliche Gebühren an einer zehnminütigen Abschreibprüfung teilnehmen und einen schriftlichen Nachweis über die erreichte Schreibgeschwindigkeit erhalten.

Der Kurs „10-Finger-Tastschreiben für Kinder bis 13 Jahre – Ferienkurs“ mit der Kursnummer G4365 findet montags bis freitags vom 23. Oktober 2017 bis 27. Oktober 2017 im Raum 003 im zib statt. Die Gebühr pro Veranstaltung beträgt 47 €, inklusive 12 € für die Lernsoftware.

Eine detaillierte Seminarbeschreibung zum Angebot ist im aktuellen VHS-Programmheft auf der Seite 58 zu finden. Der Kurs ist auch im Online-Katalog unter www.vhs-zib.de in der Rubrik „Beruf, EDV, IT“ im Unterbereich „EDV und IT > Tastschreiben und Abschreibprüfung“ zu finden. Und natürlich berät auch der Studienbereichsleiter für EDV Andreas Barre gerne Interessierte zum Kursangebot.

Kontakt: Andreas Barre, 02303 / 103-735, andreas.barre@stadt-unna.de. Anmeldungen zu allen Kursen nimmt die VHS unter 02303/103-713 oder -714 entgegen. Auf der Internetseite www.vhs-zib.de kann die Anmeldung auch online vorgenommen werden.

Quelle: Kreisstadt Unna, VHS Unna


Unna Herbstferienpass 2017: Hier sind noch Plätze frei!

Kreisstadt Unna. Im Rahmen des Herbstferienpasses gibt es noch Restplätze für die Fahrt zum Moviepark am 2.11. für die Altersgruppe 12 bis 17 Jahre. Preis 33,– inkl. Menü.

Reichlich Plätze gibt es außerdem noch für die Fahrt zur Phänomania nach Essen. Bei diesem Angebot können sich sowohl Kinder ohne Begleitung als auch Kinder mit Verwandten anmelden. Mindestalter 5 Jahre. Kosten 3,– €.

Anmeldungen nimmt das Kinder- und Jugendbüro im Rathaus entgegeben.

Quelle: Kreisstadt Unna, VHS Unna


 

Wir – Connected: Tanztheaterprojekt für Kinder und Jugendliche beginnt am 23. Oktober – jetzt anmelden! Tanztheaterprojekt Witten

„Wir – Connected“  heißt ein neues Tanztheaterprojekt der städtischen Jugendkulturarbeit in den Herbstferien. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche  von 10 bis 14 Jahren, die gern Theater spielen, tanzen, singen oder sich allgemein für Kunst interessieren. Die Anmeldungen laufen bereits.

Das vom „Kulturrucksack NRW“ geförderte Projekt läuft vom 23. Oktober bis 5. November  (täglich von 10 bis 14 Uhr – außer samstags und sonntags) im Haus der Jugend, Nordstraße 15. Im Mittelpunkt  des Projektes stehen die typischen Fragen, die Jugendliche in diesem Alter beschäftigen. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird das Stück in den Ferien bis zur Aufführungsreife entwickelt.  „Dabei bieten eine Regisseurin, eine Tänzerin und eine Bühnenbildnerin professionelle Unterstützung“, erklärt Petra Linden, Koordinatorin der städtischen Jugendkulturarbeit. Zum Schluss wird das Stück am  4.  und 5. November im Haus der Jugend öffentlich aufgeführt.

Anmeldungen: Tel.02302 /  581-5252 (m. 01722310772); email: petra.linden(at)stadt-witten.de

Quelle: Informationsdienst der Stadt Witten


Herbstferienprogramm Witten im Märkischen Museum

Museum packt in den Herbstferien den Kulturrucksack aus: Experimente mit Farben und Siebdruck – jetzt anmelden!

Das Märkische Museum (Husemannstraße 12) bietet in den Herbstferien zwei Workshops für Kinder an: „Mein Rot – Dein Grün. Wir experimentieren mit Farben!“ am 24. und 25. Oktober jeweils von 10 bis 14 Uhr und „Selbst gedruckt! Wir bedrucken unsere eigenen Textilen“ am 26. und 27. Oktober von 10 bis 15 Uhr. Kinder von 10 bis 14 Jahren sollen sich möglichst früh dafür anmelden.

Im zweitägigen Workshop „Mein Rot -. Dein Grün. Wir experimentieren mit Farben!“ ist alles kunterbunt. Schnell geht man an einem Bild vorbei und denkt, das ist  einfach nur rot, blau oder grün. Doch nimmt man sich etwas Zeit, erkennt man, dass da mehr als nur die eine Farbe ist. „Es gibt ganz unterschiedliche Farbtöne und je nachdem, wie man diese zusammenstellt, ergeben sich andere Seheindrücke“, erklärt Kursleiterin Christina Clever-Kümper. In eigenen Farbstudien erforschen die Kinder, wie die Farben wirken. Am Ende werden sie selbst Farben herstellen und damit ihre eigenen Kunstwerke malen.

 

T-Shirts mitbringen

Im Workshop „Selbst gedruckt!“ lernen die Kinder das Verfahren des Siebdrucks kennen. Damit lassen sich ganz einfach Motive gestalten und auf die eigenen  Textilien drucken. Denise Winter stellt in dem Kurs verschiedene Techniken vor, die in kurzer Zeit spannende Druckergebnisse hervorbringen. Gemeinsam werden Motive entwickelt, Druckvorlagen hergestellt und auf Papier und verschiedene Textilen gedruckt. Dazu können die Kinder gern auch eigene T-Shirts oder andere Textilen in hellen Farben mitbringen.

Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos. Sie werden aus dem „Kultur Rucksack NRW“ gefördert. Das Museum bittet um frühzeitige Anmeldung unter maerkisches.museum@stadt-witten.de oder telefonisch in der Bibliothek unter 02302-581-2543


 

Auch in den Herbstferien NRW bietet das Neanderthal Museum in Mettmann wieder ein spannendes Ferienprogramm für Kinder rund um Steinzeitmesser und Co. Foto: Neanderthal Museum

Auch in den Herbstferien NRW bietet das Neanderthal Museum in Mettmann wieder ein spannendes Ferienprogramm für Kinder rund um Steinzeitmesser und Co.
Foto: Neanderthal Museum

 

Ferienprogramm des Neanderthal Museums – Mettmann
Keine Langeweile in der Steinzeitwerkstatt

Da kommt in den Herbstferien garantiert keine Langeweile auf: Vom 24. Oktober bis 4. November können sich Kinder und Jugendliche in der Steinzeitwerkstatt des Neanderthal Museums in die Vorzeit zurückversetzen lassen. Es gilt Steinzeitmesser zu fertigen, mit Pfeilen oder Speerschleudern zu jagen, als Spürnase in einem Steinzeit-Krimi zu ermitteln oder einen spannenden Steinzeittag zu erleben. Nebenbei erfährt man auch eine Menge über die Neanderthaler und ihre Lebensweise. Außerdem gibt es Mitmachführungen durch die Dauerausstellung des Museums und die Sonderausstellung „Zwei Millionen Jahre Migration“.

Alles, was gebastelt, geschnitzt oder gemalt wird, darf anschließend natürlich auch mit nach Hause genommen werden.

Das Ferienprogramm startet am Dienstag, 24. Oktober (13 bis 16 Uhr), mit einem spannenden „Steinzeittag“. Kinder ab sechs Jahren besuchen zunächst die Neandertaler im Museum und sehen, wie die damaligen Menschen gelebt haben. Anschließend geht es durch den Wald zur Steinzeitwerkstatt, wo das Jagen mit Pfeilen ausprobiert und Nüsse knacken geübt werden kann. Nach einer kleinen Pause bastelt abschließend jeder ein eigenes steinzeitliches Amulett aus Leder, Knochenperle und Muschel gebastelt (Teilnahme: 24 Euro; zweiter Termin: Freitag, 27. Oktober, 13 bis 16 Uhr).

Am Mittwoch, 25. Oktober, sind Kinder ab sechs Jahren zu „Besuch beim Neanderthaler“. Von 13 bis 14 Uhr geht es in einer Mitmachführung durch die Dauerausstellung des Museums. Die Teilnehmer erfahren, wie der Neanderthaler ausgesehen hat, welches Werkzeug er benutzt hat und wie er gelebt und kommuniziert hat. Dabei gibt es viele Objekte zum Anfassen und Untersuchen. Die Teilnahme kostet vier Euro zzgl. Eintritt (weitere Termine: Dienstag, 31. Oktober, 14 bis 15 Uhr, Samstag, 4. November, 14 bis 15 Uhr).

In einem Steinzeit-Krimi können Kinder ab acht Jahren ebenfalls am Mittwoch, 25. Oktober, von 14 bis 16 Uhr, (zweiter Termin: Freitag, 3. November, 11 bis 13 Uhr) auf Verbrecherjagd gehen. Ein frühmenschlicher Schädel wurde aus dem Museum gestohlen. Gemeinsam nehmen die jungen Spürnasen die Ermittlungen auf. Bei der interaktiven Verbrecherjagd untersuchen die Teilnehmer Spuren und lösen knifflige Rätsel. Die Nachforschungen führen vom Museum durchs Tal und schließlich in den Museumsgarten. Die Teilnahme kostet 16 Euro.

Am Donnerstag, 26. Oktober, dreht sich von 14 bis 16 Uhr alles um den „Feuerstein – Schatz der Steinzeit“. Die Teilnehmer ab acht Jahren lernen die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten des Feuersteins kennen, fertigen ein eigenes Steinzeitmesser und gravieren mit dem Stein Bilder in Schiefer. Die Teilnahme kostet 16 Euro (Zweiter Termin, Freitag, 3. November, 13 bis 15 Uhr).

“Ich packe meinen Koffer…“ heißt es am Freitag, 27. Oktober, von 14 bis 15 Uhr. In einer Mitmachführung geht es dann durch die Sonderausstellung „Zwei Millionen Jahre Migration“. Kinder ab acht Jahren erfahren, woher ihre steinzeitlichen Vorfahren kommen, wie sie aussahen und was sie im Gepäck hatten. Dabei gibt es viele tolle Dinge zum Anfassen und Entdecken, wie Knochen und echte Steinzeitwerkzeuge. Die Teilnahme kostet vier Euro zzgl. Eintritt.

 

Anmeldung und Information – Herbstferienangebote Neanderthal Museum

Für alle Angebote ist eine Anmeldung erforderlich (die Teilnehmerzahl ist begrenzt): Tel. 02104/979715 oder buchung@neanderthal.de.

Das vollständige Programm kann auf der Homepage des Museums unter www.neanderthal.de eingesehen werden.

Anmeldung und Informationen unter Tel. 02104/979715 oder buchung@neanderthal.de.

Das komplette Herbstferienprogramm für Offene Ganztagsschulen und Feriengruppen kann auf der Homepage des Neanderthal Museums www.neanderthal.de eingesehen werden.

Neanderthal Museum, Talstraße 300, 40822 Mettmann, Tel. 02104/97970; Internet: www.neanderthal.de; e‑Mail: museum@neanderthal.de; Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags, 10 bis 18 Uhr; Eintritt 9 Euro für die Dauerausstellung (inkl. Neanderthaler-Fundort), 7 Euro für die Sonderausstellung, Kombiticket 11 Euro; Ermäßigung für Gruppen, Familien, Kinder, Studenten, Behinderte.

 


 

Praktische Kurse für Kinder und Jugendliche im Museum Abteiberg in den Herbstferien 2017 – Herbstferienkurse Mönchengladbach

 

Malexperimente

Malerei ist mehr als Pinsel, Farbe und mehr als Menschen- oder Landschaftsbilder.
Auch mit Pigmenten, Rakeln, Tapetenkleister und Schablonen kann man tolle Bilder machen. Berühmte Beispiele finden sich in der Sammlung des Museums.
Karl Otto Götz, Gerhard Richter, Sigmar Polke und Yves Klein sind nur einige Beispiele, wie man auch auf unkonventionellen Wegen großartige Kunstwerke erschaffen kann.
Ganz nebenbei lernen Kindern im Alter von 6 bis 8 Jahren, in dem Kurs vom 24. bis 27. Oktober, 11 bis 13 Uhr wie man selber Farben herstellen und diese richtig mischen kann. Unbedingt alte Sachen anziehen, da man viele Farben mit denen wir arbeiten nicht mehr auswaschen kann. Teilnehmerzahl: max. 15; Kosten: 25 Euro

 

Die Welt ist ein Quadrat

Aus geometrischen Figuren, werden wir Menschen, Landschaften oder Tiere zeichnen, malen, kleben und falten. In diesem Kurs für Kinder von 9 bis 12 Jahren, vom 24. bis 27. Oktober, 14.30 bis 16.30 Uhr, werdet sie lernen, wie aus einfachen grafischen Mitteln spannende visuelle Effekte entstehen, die zu realen Gegenständen erwachsen können. So haben es auch die Konstruktivisten vor fast 100 Jahren gemacht. Es entstanden Landschaften aus Kreisen und Dreiecken, Gesichter aus Kugeln und Zylinder, oder verrückte Muster aus lauter Linien. Inspirationen hierzu gibt es in der aktuellen Ausstellung viele.
Am Ende des Kurses unternehmen sie eine Expedition ins Tierreich, gestalten ein eigenes Tangram-Spiel und geben den Tieren mit Hilfe der Origamitechnik eine dreidimensionale Form. Sie werden sehen, dass Geometrie wirklich Spaß machen kann. Teilnehmerzahl: max. 15; Kosten: 25 Euro

 

Deine Kunst als Postkartenedition

Coole Zeichnungen, verrückte Situationen oder fantasievolle Muster werden in diesem Kurs vom 23. Bis 3. November, 14 bis 17 Uhr, für Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren ins Postkartenformat gebracht. Die besten Ideen werden als richtige Postkarten in Kleinserie gedruckt und du kannst sie an deine Freunde verschicken. Marcel Broodthaers, Robert Filliou, George Brecht oder Martin Kippenberger liefern uns Ideen um uns schräge Situationen oder Sprüche auszudenken. Doch auch in der „realen Welt“ oder in deinem Kopf gibt es viele Ideen, die du zu Papier bringen kannst. Die Mönchengladbacher Grafikerin und Buchillustratorin Ruth Zadow wird zeigen, wie man mit Finelinern, Acrylfarben, Monotypie, Collagen oder Stempeln zu tollen Ergebnissen kommt. Teilnehmerzahl: max. 15; Kosten: 25 Euro

Quelle: Pressestelle der Stadt Mönchengladbach


 

Herbstferienkurse 2017 im Schloss Rheydt
Das Städtische Museum Schloss Rheydt bietet in den Herbstferien zwei Kurse für Kinder an – Mönchengladbach

RAPUNZEL, LASS DEIN HANDY RUNTER – EIN MÄRCHENFILM-WORKSHOP

Dieser Filmworkshop richtet sich an Kinder zwischen 9 und 11 Jahren, die aus Märchen einen Kurzfilm machen wollen. In und um Schloss Rheydt werden die Teilnehmer schaupielern, Kostüme herstellen und Regie führen. Die Kinder entwickeln eine kurze Geschichte, die sie in vier Tagen drehen und schneiden. Auf diese Weise können sie das Museum, die Sammlung und die Filmkunst kennenlernen und Märchen fantasievoll neu interpretieren. Zum Abschluss des Workshops erhält jeder eine Filmdatei mit dem fertigen Film.
Zielgruppe: 9 – 11 Jahre, max. 10 TeilnehmerInnen
Zeitraum: 24.-27. Oktober 2017, jeweils 10.00- 13.00 Uhr
Kursleitung: Kai Welf Hoyme M.A.
Kosten: 37 Euro

 

PORTRÄTS – ALS DAS FOTO DAS GEMÄLDE VERDRÄNGTE

In dem Kurs schauen sich die Kinder ab 6 Jahren zunächst die Porträtmalerei der „alten Meister“ an. Welche Porträts hängen im Schloss Rheydt? Wer hat sie gemalt? Warum hängen sie jetzt dort? Und wer sind diese Menschen, die dort abgebildet sind?
Anschließend werden die Teilnehmer mit Kompaktkameras selbst Porträts gestalten. Dabei werden sie sich verkleiden und gegenseitig in der Schlossanlage wie die „alten Meister“ fotografieren.
TeilnehmerInnen: ab 6 Jahre
Zeitraum: 2. – 3.11.2017, 9.30-13.00 Uhr
Kursleitung: Céline Thiem M.A.
Kosten: 19 Euro

Für die Kurse kann man sich an der Museumskasse (dienstags bis freitags von 11 bis 17 Uhr, samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr) telefonisch anmelden. Die Telefonnummer ist 02166 / 928 9019. Ein Anmeldung per Mail an museumspaedagogik@schlossrheydt.de ist ebenfalls möglich.

 

Quelle: Stadt Mönchengladbach


Grefrath – Herbstferien im Niederrheinischen Freilichtmuseum
Familienpädagogisches Programm zu Buchdruck und Modellbau

Vom Buchdruck – Herbstferienprogramm Grefrath

Für das Herbstferienprogramm im Niederrheinischen Freilichtmuseum des Kreises Viersen sind noch Plätze frei. Am 26. Oktober und 2. November von 10 bis ungefähr 12 Uhr können Familien das Thema „Vom Buchdruck“ erleben. Welche Rolle spielte der Buchdruck für die Reformation? Wie hat er funktioniert? Wo lagen die Vorteile gegenüber den bisherigen Herstellungsverfahren? In mehreren Stationen lernen (Groß-)Eltern und Kinder die verschiedenen Arten der Informationsweitergabe kennen und erfahren spielerisch Wissenswertes über den Buchdruck und dessen Auswirkungen auf das alltägliche Leben – bis heute.

Treffpunkt ist das Eingangsgebäude des Museums, Am Freilichtmuseum 1 in Grefrath. Es ist lediglich der reguläre Museumseintritt zu entrichten. Das Programm richtet sich an Familien. Eine Begleitperson ist erforderlich, die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 20 Personen.

Anmeldungen nimmt das Museum unter 02158/9173-0 oder per E-Mail an freilichtmuseum@kreis-viersen.de entgegen.

Modellbauworkshop im Spielzeugmuseum des Niederrheinischen Freilichtmuseums

Die Märklin-Eisenbahnanlage im Niederrheinischen Freilichtmuseum des Kreises Viersen befindet sich im Aufbau – und wer möchte, kann dabei helfen.  Am 28. und 29. Oktober jeweils von 10 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr findet im Spielzeugmuseum ein Modellbauworkshop statt. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können dabei unter Anleitung unseres Modelleisenbahnexperten Modelle bauen und gestalten.

Pro Gruppe können maximal 10 Personen teilnehmen. Bei Kindern bis 14 Jahren ist eine Begleitperson erforderlich.

Jugendliche und Erwachsene sind ebenfalls willkommen.
Es ist lediglich der reguläre Museumseintritt zu entrichten. Treffpunkt ist vor dem Spielzeugmuseum, Am Freilichtmuseum 1 in Grefrath.
Eine Anmeldung ist erforderlich unter 02158/9173-0 oder per E-Mail an freilichtmuseum@kreis-viersen.de


 

Der Herbst ist da – Herbstferien an Rhein und Ruhr

Sanft rieseln die tiefroten Blätter auf den athrazitgrauen Asphalt. Die Luft, welche in den letzten Wochen warm und feucht gewesen war, kühlt sich langsam ab und schmiegt sich an die Hochhäuser der Großstadt. Die Menschen, die geschäftig durch die Straßen eilen, tragen nun schon die eine oder andere dicke Jacke. Auch ziert hier und da ein Schal oder eine Mütze das Haupt. Die Schulkinder haben die ersten Schulwochen nach den großen Ferien inzwischen erfolgreich hinter sich bringen können. Doch noch immer erinnern sie sich gern an die vergangene Sommerzeit zurück: Eine Sommerzeit, wie sie wunderbarer nicht hätte sein können.

All die Veranstaltungen, Feste und Feiern, die sie mit ihren Eltern besucht haben, waren so wundervoll, atemberaubend und unvergesslich, dass sie sie am liebsten in ein Marmeladenglas gesteckt hätten, um sie immer dann, wenn ihnen danach ist, wieder hervorzuholen und eine Brise sommerlicher Ferienluft zu schnuppern. Doch nun naht der Herbst in Windeseile herbei. Und mit den fallenden Temperaturen scheint auch der Sommer in unerreichbare Ferne zu rücken…

 

Weitere Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Familien finden Sie auch in unserem Kinderprogramm Ruhrgebiet sowie in unserem Veranstaltungskalender NRW.


Streifzug ins All Kinderprogramm

Posted by on September 22nd, 2017  •  0 Comments  • 

Veranstaltungen Sternwarte/ Planetarium NRW

Streifzug ins All – Planetariumsvorführung im Planetarium Recklinghausen

Eine kleine Reise durch’s Universum für Familien mit Kindern ab 8 Jahre

Wer möchte in einer Stunde quer durchs Universum reisen und dabei allerhand Interessantes sehen? Wie entstehen die Mondphasen und warum wandern die Sterne über den Himmel? Was sind die Besonderheiten der Planeten und was gibt es hinter den Grenzen des Sonnensystems?

Eine Planetariumsvorführung von Klaus Porr.

Erwachsene zahlen 3€, Kinder 1,80€.

Quelle: Westfälische Volkssternwarte und Planetarium Recklinghausen


LWL-Industriemuseum Zeche Hannover

Posted by on September 21st, 2017  •  0 Comments  • 

Außenansicht des LWL Industriemuseum Zeche Hannover in BochumFoto: LWL/ Industriemuseum Zeche Hannover in Bochum

LWL-Industriemuseum Zeche Hannover

Das in Bochum gelegene Museum beleuchtet die Geschichte des Steinkohlenbergbaus im Ruhrgebiet und eignet sich mit einem tollen Themenspielplatz als Ausflugsziel für die ganze Familie

Die ursprünglich zur Steinkohleförderung eröffnete Zeche Hannover in Bochum ist heute ein beliebtes Ausflugsziel im Ruhrgebiet. Wo damals täglich mehrere Tonnen Kohlen gefördert wurden, befindet sich heute ein Industriemuseum des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) welches Einblicke in die Bergbaugeschichte des Ruhrgebiets gibt. Dem Thema Kohle bleibt die ehemalige Zechenanlage somit treu. Erhalten sind der Malakow-Turm über Schacht 1 sowie das ehemalige Maschinenhaus. Diese können innerhalb der regulären Öffnungszeiten des Museums selbstständig oder im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Highlight des Museums ist die originale noch funktionstüchtige Fördermaschine von 1893.

Neben der Besichtigung der erhaltenen Zechengebäude bietet das Museum während der Saison von März bis Oktober mit dem Kohlenbergbau verbundene Ausstellungen sowie Sonderveranstaltungen. Dazu gehören beispielsweise Lesungen, Vorträge, Workshops sowie Führungen. Das Museum richtet sich jedoch nicht nur an erwachsene Besucher.  Kinder und Familien zeigen sich vor allem begeistert von dem tollen als Mini-Bergwerk gestalteten Themenspielplatz Zeche Knirps und Flözians Schatzkammer.

Wer also etwas über den Steinkohlenbergbau im Ruhrgebiet erfahren möchte, ist in diesem Museum NRW genau richtig. Der Eintritt ist übrigens kostenfrei. Die Teilnahme an Führungen in der Zeche Hannover kostet in der Regel 2,50 € pro Person.

 

Die Dampffördermaschine der Zeche Hannover in Bochum ist die älteste an ihrem Originalstandort erhaltene Dampffördermaschine im Ruhrgebiet Foto: LWL/Hudemann

Die Dampffördermaschine der Zeche Hannover in Bochum ist die älteste an ihrem Originalstandort erhaltene Dampffördermaschine im Ruhrgebiet
Foto: LWL/Hudemann

 

Führungen in der Zeche Hannover

Innerhalb der Saison von April bis Oktober werden  an Wochenenden interessante Führungen für Erwachsene und Familien mit Kindern angeboten. Größter Beliebtheit erfreuen sich die sonntäglichen kostenfreien Führungen, bei denen die historische Dampfmaschine der Zeche vorgeführt wird. Diese finden immer sonntags sowie an Feiertagen um 12 und 15 Uhr statt.

Doch auch samstags finden in der Zeche Hannover in Bochum offene Führungen statt. Am jeweils 1. Samstag im Monat wird das Thema Wege der Migration näher beleuchtet. Am 2. Samstag widmet sich die offene Führung dem Thema Wohnen auf der Seilscheibe und am 3. Samstag heißt es Kohle, Koks und Konsumanstalt. Diese Führungen eignen sich für Erwachsene und Familien mit Kindern ab 10 Jahre. Wer jüngere Kinder dabei hat, sollte an der Erlebnisführung am jeweils 4. Samstag im Monat teilnehmen. Denn diese eignet sich bereits für Kinder ab 6 Jahren.

Die Teilnahme an den samstäglichen Führungen kostet 2,50 €. Die Themenführungen der Zeche Hannover dauern circa 2 Stunden. Allgemeiner Treffpunkt ist der Zechenvorplatz. Um Anmeldung unter 0234 6100874 wird gebeten.

Für Gruppen sind weitere Führungen auf Anfrage möglich. Dazu gehören auch Sonderführungen für Kindergärten, Schulklassen und Menschen mit Behinderungen. Diese können ganzjährig Dienstag-Sonntag 9-18 Uhr stattfinden.

Weitere Veranstaltungen wie Lesungen, Vorträge und Touren finden Sie in unserem Veranstaltungskalender Ruhrgebiet.

Damit der Besuch in der Zeche Hannover unvergessen bleibt, bietet der Museumsshop allerlei Ruhrpott-Souvenirs  sowie Postkarten, Bücher und Ausstellungskataloge zu erstehen. Dieser ist  mittwochs bis samstags von 14 – 18 Uhr, sonn- und feiertags von 11 – 18 Uhr geöffnet.

 

Die Bade-Ente in Steiger-Kluft ist eines von vielen Souvenirs aus dem Ruhrgebiet. WIM 2012/234, Bergmann Gummi-Ente, mbw Vertriebsgesellschaft mbH, 2000er Jahre © Foto: LWL / Holtappels

Die Bade-Ente in Steiger-Kluft ist eines von vielen Souvenirs aus dem Ruhrgebiet.
WIM 2012/234, Bergmann Gummi-Ente, mbw Vertriebsgesellschaft mbH, 2000er Jahre
© Foto: LWL / Holtappels

 

Zeche Knirps – Das Kinderbergwerk in Bochum bietet Bergbaugeschichte zum anfassen

Die zum LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall zugehörige Zeche Knirps ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien mit Kindern. Samstags, sonntags sowie an Feiertagen können Kinder hier innerhalb der Saison von Ende März bis Ende Oktober unter museumspädagogischer Aufsicht frei spielen. Dabei bietet das sogenannte Kinderbergwerk, ein der Zeche Nachtigall nachempfundener Themenspielplatz,  alles, was zu einem richtigen Bergwerk halt so dazu gehört: Förderband und -maschinen stehen hier eben so bereit wie Lorenbahnen. Selbstverständlich ist wie bei einer echten Zeche auch alles in einen Unter- und Übertagebereich geteilt – nur das hier anstatt Kohle Kies gefördert wird.

Die dazu gehörige Technik wurde übrigens in der Zeche Hannover im Jahr 1876 entwickelt und befindet sich heute noch weltweit im Einsatz. In Flözians Schatzkammer können Kinder aufregende Fundstücke aus über 100 Jahren Bergbaugeschichte erleben. Bei gutem Wetter kann in der Zeche Knirps auch mit der ganzen Familie gepicknickt werden. Für Kindergruppen werden an der Zeche Knirps ganzjährig interessante Veranstaltungen angeboten. Auch Kindergeburtstage können in dem Kinderbergwerk in Bochum gefeiert werden. Weitere Ausflugstipps für Kinder finden sich übrigens in unserem Kinderprogramm Ruhrgebiet.

Öffnungszeiten Zeche Knirps

24. März – 28. Oktober 2018
samstags 14 – 18 Uhr
sonntags sowie an Feiertagen von 11 – 18 Uhr

Eintritt frei!

Achtung aufgrund von Renovierungsarbeiten / Restauration bleibt die Zeche Knirps bis voraussichtlich 03. Mai 2018 geschlossen. Das Museum hat normal geöffnet.

Schicht auf der Zeche Knirps - dem Spielplatz des LWL-Industriemuseums Zeche Nachtigall in Bochum Foto: LWL/Janfeld

Schicht auf der Zeche Knirps – dem Spielplatz des LWL-Industriemuseums Zeche Nachtigall in Bochum
Foto: LWL/Janfeld

 

Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Hannover beleuchtet Erinnerungskultur im Ruhrgebiet zwischen Heimatstolz und Kommerz

Bochum (lwl). Förderwagen im Vorgarten, Schlägel und Eisen als Schlüsselanhänger und Ruhrpott-Schriftzüge auf T-Shirts – im Alltag finden sich viele Andenken an den Bergbau im Ruhrgebiet. Einige stehen nicht mehr für die Arbeit auf der Zeche, sondern markieren ein besonderes Lebensgefühl im Ruhrgebiet und die Verbundenheit mit der Region. Doch was steht hinter dieser Revierfolklore? Ist sie ein Ausdruck von Heimatstolz oder Folge einer Vermarktung der Erinnerung und Kommerzialisierung der Region? Das fragt eine neue Ausstellung im LWL-Industriemuseum Zeche Hannover, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Freitag , den 23.3.2018 in Bochum eröffnete.

Gezeigt werden über 250 Exponate: alte und neue Stücke aus Kohle und Kunststoff, Metall und Vinyl, Andenken und Objekte aus der Imagewerbung, dem Fußball, der Musik sowie der Ess- und Trinkkultur des Reviers. Das Spektrum reicht vom Wandteppich über Skulpturen bis zu kuriosen Objekten wie Plüschpantoffeln mit Förderturm, Bade-Enten in Kumpel-Kluft und einer Eieruhr mit Schlägel und Eisen, die das Steigerlied spielt. An Hörstationen können Besucher Musik über den Ruhrpott lauschen. Ergänzt wird die Schau durch Fotos von Förderwagen, die Museumsfotograf Martin Holtappels in einer Serie dokumentiert hat – 80 werden im Malakowturm der Zeche Hannover gezeigt, alle 600 sind auf einer interaktiven Karte im Internet zu sehen (http://www.lwl.org/industriemuseum/standorte/zeche-hannover).

„Vor allem in der populären Kultur sind immer deutlichere Anzeichen einer Folklorisierung des Bergbaus und des Ruhrgebiets zu sehen. Einige sind Ergebnisse von gezielten Marketingstrategien, andere können eher als Ausdruck einer Identifizierung mit dem Ruhrgebiet verstanden werden“, erklärte LWL-Museumsleiter und Kurator Dietmar Osses am Donnerstag, den 22.3. bei der Vorstellung der Schau in Bochum. Symbole aus der Montanindustrie stünden heute nicht mehr für die aussterbende Branche des Bergbaus, sondern hätten sich vielmehr zu Zeichen für die gesamte Region und einer Identifikation mit dem neuen, gewandelten „Ruhrpott“ entwickelt.

 

Blick in die Ausstellung "Revierfolklore" in der Maschinenhalle der Zeche Hannover. Foto: LWL/HoltappelsAusstellung

Blick in die Ausstellung „Revierfolklore“ in der Maschinenhalle der Zeche Hannover.
Foto: LWL/HoltappelsAusstellung

 

Die Themen der Ausstellung Revierfolklore

Symbole aus dem Bergbau begegnen uns im Ruhrgebiet auf Schritt und Tritt. „Der Ruhrbergbau hat traditionelle Symbole wie Schlägel und Eisen aus alten Bergbaurevieren übernommen und teilweise neu gestaltet“, so Historikerin Lisa Weißmann vom LWL-Industriemuseum, die die Ausstellung mitgestaltet hat. Obwohl die Zeiten des Steinkohlenbergbaus in den meisten Städten des Ruhrgebiets schon lange vorüber sind, pflegen Knappen- und Traditionsvereine bis heute die bergmännische Traditionen. Barbarafeiern und Knappenumzüge sind wichtige wiederkehrende Ereignisse des Vereinslebens. Ein Film-Feature gibt Einblick in diese Tradition.

Vom Kohlenpott zum Ruhrpott: Das Image des rußgeschwärzten Kohlenpotts prägte lange das Bild des Reviers. Städtewerbung und regionale Imagekampagnen setzten seit den 1980er Jahren Bilder von grünen und dynamischen Städten dagegen. Plakate und Imagebroschüren zeugen von den breit angelegten Kampagnen „Ein starkes Stück Deutschland“ und „Der Pott kocht“, mit denen der Kommunalverband Ruhrgebiet für ein neues, gemeinsames Image der Region warb.

Fußball und Ruhrgebiet gehören für viele Menschen einfach zusammen. Viele Fußballvereine im Ruhrgebiet berufen sich auf eine tiefe Verwurzelung im Arbeiter- und Bergbaumilieu. Dies spiegelt sich in der Fankultur des Reviers, aber auch im Marketing der Vereine wider, wie die ausgestellten Artikel – von der Knappenkarte bis zur Pöhlerkappe – zeigen. Bier und Currywurst gelten als typisch für das Ruhrgebiet. Mit der Entstehung der Großbrauereien in der Region entwickelte sich der Dreiklang von Kohle, Stahl und Bier im Revier. Heute werben die Brauereien im Ruhrgebiet mit ihrer Verbundenheit zur Region – dafür steht nicht zuletzt das Dortmunder „Bergmann Bier“. Mit Flaschen, Werbeschildern und „Ruhrpott-Curry-Ketchup“ setzt die Ausstellung die kulinarische Seite des Reviers in Szene.

Vom Schlager bis zum Gangsta-Rap: Die Musikszene des Ruhrgebiets bedient sich in ihren Liedtexten über alle Genres hinweg der gängigen Symbole und Klischees des Reviers. Die Schlagermusik der 1990er-Jahre und die Rapmusik des 21. Jahrhunderts haben dem Ruhrgebiet in Songtexten große Popularität beschert. Museumsleiter Osses: „Das Steigerlied nimmt heute oft die Bedeutung einer Hymne der Region ein – bei bergmännischen Feiern genauso wie in den Fußballstadien. In der Rap-Musik dreht sich dagegen alles um den Ruhrpott“.

Ob Bergmann mit Mutterwitz, schrulliger Rentner oder prolliger Angeber mit dem Herz am rechten Fleck: Film und Comedy aus dem Ruhrgebiet greifen die Klischees und Stereotypen des typischen „Ruhris“ auf, vertiefen und variieren sie. Der Nachwuchswettbewerb „Tegtmeiers Erben“ entwickelt aus der Tradition der Ruhrgebietscomedy neue Formen und Formate. Die Siegertrophäe des Wettbewerbs, eine Tegtmeier-Mütze aus Bronze, ist in der Ausstellung ebenso zu sehen wie der Förderwagen des „Steigers“ aus der Ruhrgebietscomedy „Geierabend“.

Die Folklorisierung des Ruhrgebiets zeigt sich heute in einer Vielzahl von Andenken und Souvenirs. Ob Kaffeebecher, T-Shirt oder Pantoffeln – viele Objekte zeigen Symbole des Bergbaus und der Region. „Die Bandbreite reicht von der nostalgischen Verklärung des Bergbaus bis hin zur künstlerischen Bearbeitung der Skyline des neuen Ruhrgebiets als Ruhrpott mit Industriedenkmalen und Landmarken“, erläutert Lisa Weißmann.

 

Ausstellung "Revierfolklore" in Maschinenhaus und Malakowturm der Zeche Hannover - Galerie mit Förderwagen-Fotos von Martin Holtappels im Malakowturm. Foto: LWL/Holtappels

Ausstellung „Revierfolklore“ in Maschinenhaus und Malakowturm der Zeche Hannover – Galerie mit Förderwagen-Fotos von Martin Holtappels im Malakowturm.
Foto: LWL/Holtappels

 

Glückauf Zukunft

Die Ausstellung „Revierfolklore“ gehört zu einer Reihe von Ausstellungen, die das LWL-Industriemuseum 2018 unter dem Dach der Initiative „Glückauf Zukunft!“ zum Ende des Steinkohlenbergbaus an seinen fünf Standorten im Ruhrgebiet präsentiert. „Wir greifen diese Zäsur in Ausstellungen unter ganz unterschiedlichen Blickwinkeln auf“, erklärt Dirk Zache, Direktor des LWL-Industriemuseums. Die bereits eröffnete Schau „RevierGestalten“‚ auf der Zeche Zollern in Dortmund richtet den Blick auf Orte und Menschen des Reviers und zeigt, wie sie den Strukturwandel mitgestaltet haben. Frauen im Bergbau hat Dariusz Kantor in Oberschlesien fotografiert. Seine Bilder sind zur Zeit auf der Zeche Nachtigall zu sehen.

Unter dem Titel „Laden und Löschen“ präsentiert das Schiffshebewerk Henrichenburg ab dem 25. März auf dem Schleppkahn „Ostara“ historische und aktuelle Fotos aus den Häfen im Ruhrgebiet. „Schließlich zeigen wir ab Oktober mit eindrucksvollen Luftbildaufnahmen des international renommierten Fotografen J. Henry Fair die Narben der Industrie, die Zerstörung der Natur durch die Suche nach Rohstoffen oder die Produktion von Industrie- und Massengütern“, kündigt Zache an.

Eröffnung
Bei der Eröffnung der Ausstellung am Freitag (23.3.) um 19 Uhr begrüßt Michael Pavlicic, stellvertretender Vorsitzender der LWL-Landschaftsversammlung, die Gäste. Eine Einführung geben die Kuratoren Dietmar Osses und Lisa Weißmann. Für die musikalische Begleitung sorgen Thomas Döller (Kohle-Titan-Bassflöte) und Jürgen Schwalk (Gitarre). Der Eintritt ist frei.

 

Erinnerung an den Bergbau: die Stahlskulptur ist das Titelmotiv der Ausstellung "Revierfolklore" auf der Zeche Hannover. Foto: LWL/Holtappels

Erinnerung an den Bergbau: die Stahlskulptur ist das Titelmotiv der Ausstellung „Revierfolklore“ auf der Zeche Hannover.
Foto: LWL/Holtappels

 

Begleitprogramm zur Ausstellung  Revierfolklore

Fr, 6.4. – So, 8.4. 2018
Heimat und Fremde im Revier. Theater-Workshop für Jugendliche in Zusammenarbeit mit dem Jungen Schauspielhaus Bochum. Anmeldung bis 26.3. unter Tel. 0231 6961-236. Abschlusspräsentation So (8.4.), 17 Uhr

So, 22.4.2018 | 16 Uhr
Der sagenhafte Bergbau. Bergbausagen erzählt mit Klang und Musik für jung und alt. Mit Jessica Burri, Sopran und Dulcimer. Begleitveranstaltung zur Ausstellung „Revierfolklore“. Eintritt frei

So, 29.4. | 16 Uhr
„Kohle, Bier und Fußball“. Die Traditionsgeschichte des Ruhrgebiets. Offene Führung durch die Sonderausstellung „Revierfolklore“

Do, 3.5. | 18.30 Uhr
Schlägel und Eisen, Steigerlied, Knappenvereine: Bergmännische Symbole und Traditionen im Ruhrrevier. Vortrag und Gespräch mit Kuratorin Lisa Weißmann

So, 27.5. | 16 Uhr
„Glückauf, der Steiger kommt“. Traditionen und Folklore im Ruhrgebiet. Offene Führung durch die Sonderausstellung „Revierfolklore“

Do, 14.6. | 18.30 Uhr
Vom Kohlenpott zur Metropole Ruhr. Struktur, Image und Selbstverständnis des Ruhrgebiets im Wandel. Vortrag und Gespräch mit Kurator Dietmar Osses

So, 24.6. | 16 Uhr
„Schicht im Schacht“. Was war, was ist, was bleibt vom Revier in der Zukunft? Offene Führung durch die Sonderausstellung „Revierfolklore“

So, 29.7. | 16 Uhr
„Bade-Ente mit Schlägel und Eisen“. Ruhrgebietssymbole in der populären Alltagskultur. Offene Führung durch die Sonderausstellung „Revierfolklore“

Katalog
Revierfolklore. Zwischen Heimatstolz und Kommerz. Das Ruhrgebiet am Ende des Bergbaus in der Populärkultur. Hg. LWL-Industriemuseum, Dietmar Osses und Lisa Weißmann. 272 Seiten, Essen 2018, ISBN 978-3-8375-1957-0. 19,95 Euro

 

 

 

Revierfolklore. Zwischen Heimatstolz und Kommerz
Das Ruhrgebiet am Ende des Bergbaus in der Populärkultur

24. März bis 28. Oktober 2018

24.3–28.10.2018
Mittwoch-Samstag 14-18 Uhr
An Sonn- und Feiertagen 11-18 Uhr

 

 

 

LWL-Industriemuseum
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Zeche Hannover
Günnigfelder Straße 251
44793 Bochum

Tel.: 0234 6100-874
Fax: 0234 6100-869
E-Mail: zeche-hannover@lwl.org
http://www.lwl-industriemuseum.de

 

Beitragsbild: LWL/ Industriemuseum Zeche Hannover in Bochum

Quelle Ausstellung Revierfolklore: LWL

 

Weitere Museen NRW und Veranstaltungstipps für Bochum

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Günnigfelder Str. 251

LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall

Posted by on September 21st, 2017  •  0 Comments  • 

LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall in Witten (Kreis Ennepe-Ruhr) Foto: LWL/Industriemuseum Zeche Nachtigall Witten

LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall in Witten

Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur

Im LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall in Witten – Bommern erleben Sie 300 Jahre Inustriegeschichte zum Anfassen. In mehreren Gebäuden des ehemaligen Steinkohlebergwerks verfolgen Sie den Weg der Kohle im Ruhrgebiet. Das am Eingang des Muttentals gelegene Museum ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und Erwachsene. Von 1714 bis 1892 wurde hier Steinkohle abgebaut. Anschließend wurde auf dem Gelände eine Ziegelei errichtet, welche noch bis 1964 in Betrieb war. Nicht umsonst ist die Zeche Nachtigall Ankerpunkt der Route der Industriekultur und Informationszentrum des GeoPark Ruhrgebiet.

 

Besucherbergwerk

Highlight des Museumsbesuchs ist die Besichtigung des Besucherbergwerks. Ausgestattet mit Helm und Grubenlampe geht es durch niedrige Gänge durch den waagerechten Stollen bis hin zu einem echten Steinkohlenflöz. Wie mühsam der damalige Kohlenabbau gewesen war, wird den kleinen und großen Besuchern hier schnell deutlich.

Das Besucherbergwerk kann nur im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Diese finden je nach Saison 4-7 x täglich statt und sind auf eine Teilnehmerzahl von 15 Personen beschränkt.

Bitte beachten Sie, dass das Besucherbergwerk nicht barrierefrei ist und dementsprechend nicht für Menschen mit Behinderungen geeignet ist. Des Weiteren dürfen Kinder unter 5 Jahren und Hunde nicht mit in den Stollen. Bei Teilnahme an der Stollenführung ist auf festes Schuhwerk sowie auf wärmende Kleidung zu achten. Die Temperatur im Stollen beträgt Jahreszeiten- und wetterunabhängig das ganze Jahr über 12 Grad Celsius.

 

Weitere Ausstellungsbereiche des LWL-Industriemuseums Zeche Nachtigall

 

Unter Dampf

Doch nicht nur das Besucherbergwerk macht einen Ausflug ins LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall lohnenswert. Auch in den dazugehörigen Gebäuden können Groß und Klein allerlei Interessantes entdecken wie zum Beispiel die historische Dampfmaschine im Fördermaschinenhaus aus dem 19. Jahrhundert. An ausgewählten Terminen am Wochenende findet sogar eine Vorführung der historischen Fördermaschine von 1887 statt. Diese finden Sie im Veranstaltungskalender unter dem Titel „Unter Dampf“.

Der Schacht Hercules zeigt eindrucksvoll die schweren Arbeitsbedingungen der damaligen Bergleute.

Der Weg in die Tiefe – Schacht Hercules

Die Dauerausstellung „Der Weg in die Tiefe„demonstriert anschaulich, mit welchen Problemen die Bergleute damals zu kämpfen hatten. Denn um an die wertvolle Kohle zu gelangen, musste der Schacht mit ausreichend Luft und Licht versorgt werden. Auch Wasser erschwerte die Arbeit und musste fortlaufend abgepumpt werden. Am Beispiel des Schachtes Hercules wir der Übergang vom Stollen- zum Tiefbau markiert, denn um an die wertvolle Kohle zu gelangen, musste immer tiefer gefördert werden. Heute findet man über dem Schacht das Gewölbe des Ringofens der ehemaligen Ziegelei Dünkelberg, welche nach der Stilllegung der Zeche auf dem Gelände errichtet wurde.

In der Doppel-Ringofenanlage der ehemaligen Ziegelei Dünkelberg wird die Arbeit der Ziegler anschaulich dargestellt. Der unterhalb der Kohlenflöze lagernde Schieferton wurde damals im Ruhrtal abgebaut, verarbeitet, gebrannt und anschließend verladen.

Zeche Eimerweise

Die Ausstellung „Zeche Eimerweise“ erinnert an die zahlreichen Zechen im Ruhrgebiet, welche insbesondere in der Nachkriegszeit des zweiten Weltkriegs aus der Not heraus entstanden.

Kohlenschifffahrt auf der Ruhr

Ein 35 Meter langes Segelschiff lässt die Kohlenschifffahrt auf der Ruhr und den damaligen Schiffsbau wieder lebendig werden. Der Fluss, dem das Ruhrgebiet seinen Namen verdankt, wurde zum wichtigsten Transportweg für das „schwarze Gold“. Für Kinder und Erwachsene ist es gleichermaßen kaum vorstellbar, dass früher einmal Pferde die schwer beladenen Schiffe den Fluss hinauf zogen.

In den wärmeren Monaten verkehrt die Muttenthalbahn

 

Sonderausstellungen im LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall in Witten (Ennepe-Ruhr-Kreis)

 

bis zum 19. Februar 2018
Ansichten zum Alter – Fotografien von Andreas Vincke

Auch wenn sich das Bild des Alterns in der Gesellschaft langsam wandelt, sind die Ansichten zum Alter von zahlreichen Stereotypen geprägt. Als Fotokünstler und als Leiter eines Altenzentrums zeigt Andreas Vincke mit seinen Fotografien, wie facettenreich das Thema ist. Er porträtierte in der Öffentlichkeit stehende Personen von Wolfgang Niedecken über Margot Käßmann bis Franz Müntefering mit ihren ganz persönlichen „Ansichten zum Alter“. Die Ausstellung „Ansichten zum Alter“ ist noch bis zum 19. Februar 2018 zu sehen.

18. März bis November 2018
Von Kohle gezeichnet. Frauen im Bergbau

Unter dem Titel „Von Kohle gezeichnet. Frauen im Bergbau“ zeigen die Fotos von Dariusz Kantor die Arbeit von Frauen im Bergbau zu Beginn des 21. Jahrhunderts in künstlerischer Perspektive. Es handelt sich einerseits um Portrait-Fotografien, andererseits lassen die Bilder die Arbeitsbedingungen im oberschlesisch-polnischen Steinkohlenrevier ebenso erkennen wie die deutlich sichtbare „Endzeit“-Stimmung. Texte von Kantor schildern die Begegnung des Fotografen mit den porträtierten Frauen in der Männerbranche Bergbau. Die Ausstellung bezieht, ausgehend vom Ende des Ruhrbergbaus 2018, den Niedergang der beiden anderen großen Steinkohle-Reviere Europas ein. Kantors Fotos sind in der Zeit vom 18. März bis November 2018 in Witten zu sehen.

 

Eintritt in das Museum Zeche Nachtigall

ohne Stollenführung:
Erwachsene: 3,00 €, ermäßigt 2,00 €
Kinder und Jugendliche (6-17 Jahre): 1,50 €
Familientageskarte: 7,50 €
Schüler im Klassenverband: 1,10 €

mit Stollenführung:

Bei Teilnahme an einer Stollenbesichtigung erhöhen sich die oben genannten Preise um 3,- € pro erwachsener Person und 1,50€ pro Kind ab 5 Jahre.

Mehrmals im Jahr bietet das LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall eintrittsfreie Tage an.

Im Jahr 2018 finden diese an folgenden Tagen statt:

Eintritt frei am:

05. Januar 2018
02. März 2018
25. März 2018
04. Mai 2018
13. Mai 2018
17. Juni 2018
06. Juli 2018
07. September 2018
09. September 2018
16. September 2018
03. Oktober 2018
02. November 2018

 

Öffnungszeiten LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall:

dienstags – sonntags sowie an Feiertagen geöffnet von 10–18 Uhr
Der letzte Einlass erfolgt um 17.30 Uhr

Geschlossen: montags (außer an Feiertagen)

Außerdem bleibt das Museum vom 23.12.2017 bis zum 2.1.2018 geschlossen.

 

LWL-Industriemuseum Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Zeche Nachtigall
Nachtigallstraße 35
58452 Witten

Tel.: 02302 93664-0
Fax: 02302 93664-22
E-Mail: zeche-nachtigall(at)lwl.org
http://www.lwl.org/industriemuseum/standorte/zeche-nachtigall

 

Weitere Museen im Ruhrgebiet

 

Beitragsbild: Maschinenhaus Zeche Nachtigall Witten Foto: LWL-Industriemuseum / Annette Hudemann

Quelle Sonderausstellungen im LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall in Witten (Ennepe-Ruhr-Kreis): LWL-Industriemuseum

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Nachtigallstraße 35

Schmetterlingshaus im Maximilianpark Hamm

Posted by on September 12th, 2017  •  0 Comments  • 

Schmetterlingshaus im Maximilianpark Hamm - Viele verschiedene aber nicht weniger schöne Exemplare sind hier zu beobachten Foto: VIP Ruhrgebiet/Janine Sauer-Crepulja

Schmetterlingshaus im Maximilianpark Hamm

Im größten tropischen Schmetterlingshaus in NRW lassen sich tausende von tropischen Schmetterlingen entdecken

Schmetterlinge üben seit jeher eine große Faszination auf Menschen aus. Jeder ist entzückt, wenn diese bunten Falter im Sommer an einem vorbei flattern. Leider sind diese Momente jedoch nur sehr selten und meist viel zu kurz um den Falter mit seinen filigranen Flügeln in voller Pracht betrachten zu können. Wer sich einmal Zeit nehmen möchte, viele verschiedene Schmetterlinge genauer anzusehen und auch einiges über diese zu lernen, sollte unbedingt das Schmetterlingshaus im Maximilianpark Hamm besuchen.

Mit circa 450 Quadratmetern ist das Schmetterlingshaus im Maximilianpark Hamm das größte tropische Schmetterlingshaus in Nordrhein-Westfalen. Bis zu 2000 Schmetterlinge 80 verschiedener Arten fliegen innerhalb von einer Saison in dem Tropenhaus frei herum. Doch nicht nur die Schmetterlinge ziehen bewundernde Blicke auf sich. In dem Schmetterlingsgarten Hamm wachsen bei warmen Temperaturen von circa 26 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 80 Prozent auch floristische Schönheiten. Zahlreiche Orchideen und andere Urwaldgewächse geben einem das Gefühl, wirklich für einige Minuten durch die Tropen wandern zu können. Wenn man die Vielzahl an Schmetterlingen durch die Lüfte flattern sieht und beobachtet, wie sich diese an den bunten Blumen und tropischen Früchten laben, kommen in einem doch gleich Urlaubsgefühle hoch – sind die Schmetterlingsarten doch ursprünglich in tropischen Ländern wie Süd- und Mittelamerika, Afrika, Malaysia, Thailand und den Philippinen zu Hause.

 

Filigrane Schönheiten sind im Schmetterlingshaus im Maximilianpark Hamm zu bewundern Foto: VIP Ruhrgebiet / Janine Sauer-Crepulja

Filigrane Schönheiten sind im Schmetterlingshaus im Maximilianpark Hamm zu bewundern
Foto: VIP Ruhrgebiet / Janine Sauer-Crepulja

 

Die Schmetterlinge im Schmetterlingshaus im Maximilianpark Hamm stammen jedoch nicht aus der freien Natur dieser Länder sondern ausschließlich aus Nachzuchten von Schmetterlingsfarmen, welche die Bedingungen des internationalen Artenschutzabkommens erfüllen.

Überall im Schmetterlingsgarten sind Futterschalen aufgebaut, an denen man die sich dort labenden Schmetterlinge besonders gut ansehen kann. Hier schafft es auch der ungeübte Fotograf einige tolle Fotos zu schießen, da die bunten Falter hier meist etwas länger verweilen. Aber auch an anderen Stellen setzen die Falter sich gerne nieder. So passiert es immer wieder einmal, dass ein Schmetterling auf dem Pullover eines Besuchers Platz nimmt. Ganz zur Verzückung aller Begleiter.

 

Ihr Besuch im Schmetterlingsgarten im Maximilianpark Hamm

Wer mehr über die Schmetterlinge erfahren möchte, sollte sich die Schaukästen im Schmetterlingshaus näher ansehen. Hier kann man die verschiedenen Stadien des Schmetterlingslebens vom Ei, über die Raupe zur Puppe bis zum fertigen Falter genau nachvollziehen. Kokons unterschiedlicher Größe und Farbe lassen kaum erahnen welch Schönheit mal aus diesen schlüpft. Auch andere spannende Insekten wie Riesengespensterheuschrecken sind hier zu entdecken.

Immer sonntags zwischen 14 und 16 Uhr stehen außerdem Experten für Fragen zur Verfügung und erzählen allerlei Interessantes und Wissenswertes zu den Faltern. Wer sich bereits zu Hause auf den Besuch des Schmetterlingsgarten vorbereitet, kann bereits auf der Homepage des Maximilianparks einen Forscherbogen für Kinder herunterladen. Für den Besuch sollte man in jedem Fall ausreichend Zeit einplanen, denn der Maximilianpark Hamm bietet mit zahlreichen Spielplätzen noch viele weitere interessante Stationen für Kinder und Familien. Aber auch wenn man ohne Kinder unterwegs ist, kann man den Maximilianpark mit seiner üppig blühenden Blumenpracht wunderbar bei eine Spaziergang genießen.

 

Schmetterling auf einer leckeren Orange im Schmetterlingshaus Hamm Foto: VIP Ruhrgebiet / Janine Sauer-Crepulja

Schmetterling auf einer leckeren Orange im Schmetterlingshaus Hamm
Foto: VIP Ruhrgebiet / Janine Sauer-Crepulja

 

Öffnungszeiten Schmetterlingshaus im Maximilianpark Hamm

Das Schmetterlingshaus Hamm hat nur in den Monaten von März bis Anfang Oktober geöffnet. In den Wintermonaten bleibt dies aufgrund der niedrigen Temperaturen geschlossen.

täglich    10.00-18.00 Uhr
ab dem  20.10.-5.11.2017     10.00-19.00 Uhr

ab dem 06.11.2017 geschlossen bis März 2018 (Winterpause)

 

Eintrittspreise:

Erwachsene: 3,- €

Kinder und Jugendliche von 4-17 Jahren, Auszubildende und Studenten: 2,-€

Familien (Eltern und eigene Kinder) 8,- €

Für Schulklassen geltende gesonderte Eintrittspreise.

 

Bitte beachten Sie, dass Sie um zum Schmetterlingshaus zu gelangen, bereits zuvor Eintritt für den Maxipark entrichten müssen. Dieser beträgt 4,50 € für Erwachsene und 3,- € für Kinder im Alter von 4-17 Jahren sowie für Ermäßigungsberechtigte. Auch für den Maximilianpark sind günstige Familientickets zum Preis von 13,- € verfügbar.

 

Orchidee im Schmetterlingshaus im maximilianpark Hamm Foto: VIP Ruhrgebiet / Janine Sauer-Crepulja

Orchidee im Schmetterlingshaus im maximilianpark Hamm
Foto: VIP Ruhrgebiet / Janine Sauer-Crepulja

 

Adresse:

Das Schmetterlingshaus befindet sich direkt mitten im Maximilianpark Hamm. Um zu diesem zu gelangen, muss man zunächst den Park betreten.

Alter Grenzweg 2
59071 Hamm

Tel. (02381) 982100

www.maximilianpark.de

Weitere Ausflugsziele NRW an denen Sie Tiere hautnah erleben können finden Sie unter Zoos und Tierparks NRW.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Im Maximilianpark

LWL-Freilichtmuseum Hagen

Posted by on September 11th, 2017  •  0 Comments  • 

Der obere Museumsplatz. Foto: LWL/Nielinger

LWL-Freilichtmuseum Hagen – Traditionelles Handwerk live erleben

Ein Ausflug in die Vergangenheit des Ruhrgebiets – Das ideale Ausflugsziel für Familien und Schulklassen

Das Freilichtmuseum Hagen, auch Westfälisches Landesmuseum für Handwerk und Technik genannt, befindet sich im südöstlichen Ruhrgebiet im Hagener Stadtteil Selbecke. Das LWL-Freilichtmuseum Hagen eignet sich besonders für einen Familienausflug mit Kindern im Schulalter. Betritt man das Museumsgelände, fühlt man sich sogleich in die Vergangenheit zurückversetzt. In zahlreichen Fachwerkhäusern und Werkstätten arbeiten verschiedene Handwerker gemäß traditioneller Handwerkskunst noch wie vor zweihundert Jahren. Träger des Museums ist der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL).

Unter den interessierten Blicken der Museumsbesucher, fertigen diese ohne Einsatz von moderner Technik und Computern Textilien, Lederwaren, Keramikprodukte, Nägel und sogar Papier. Auch Lebensmittel werden in diesem Freiluftmuseum traditionell weiterverarbeitet. Hier wird Brot aus Sauerteig gebacken, Mehl gemahlen und Kaffe geröstet. Ja sogar Bier wird in diesem Museumsdorf gebraut. Wie Zigarren gerollt werden, interessiert vor allem die erwachsenen Besucher. Natürlich können im LWL-Freiluftmuseum Hagen auch zahlreiche Produkte erstanden oder gleich vor Ort gegessen werden.

 

Kleinschmieden am Sensenhammerteich im LWL-Freilichtmuseum. Foto: LWL

Kleinschmieden am Sensenhammerteich im LWL-Freilichtmuseum. Foto: LWL

 

Durch die Besonderheit, Handwerkern hier live bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen zu können und traditionelle Herstellungsweisen und teils sogar bereits fast in Vergessenheit geratene Techniken zu erleben, ist dieses Museum Hagen auch als Ausflugsziel für Schulklassen äußerst beliebt. Kann man hier doch die in der Schule über alte Handwerkskunst erlernte Theorie praktisch zum anfassen erleben. In dem Museum werden das ganze Jahr über interessante Workshops angeboten.

Doch nicht nur die museumspädagogischen Angebote locken Familien zu diesem Ausflugsziel Hagen. Die idyllische Lage im grünen Mäckingerbachtal lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Hier kann man der Großstadt entfliehen und die Landschaft und die Natur der Region Westfalen-Lippe genießen.

 

Ausstellungen im LWL-Freilichtmuseum Hagen

Neben den Darbietungen in den Handwerkerhäusern sorgen auch interessante Dauerausstellungen sowie wechselnde Sonderausstellung für Staunen bei den Besuchern des Museums. Noch bis zum 31. Oktober 2017 ist die Sonderausstellung „NEUE KIRCHEN NEUES SILBER Aufgaben für Silberschmiede nach 1945“ zu besichtigen. Die Präsentation im Goldschmiedehaus im LWL-Freilichtmuseum Hagen rückt hier den Beruf des Silberschmieds in den Fokus, dessen Aufgaben sich deutlich von denen eines Goldschmieds unterscheiden, obwohl die beiden Berufe eng miteinander verwandt sind. Ebenso bis zum 31. Oktober 2017 ist die Sonderausstellung „Läuft wieder!“ in Hagen zu sehen. In dieser Ausstellung zur Geschichte des Kfz-Handwerks können Besucher durch eine KFZ-Werkstatt der 1960er Jahre gehen.

 

Der Röster prüft den Röstgrad der Kaffeebohnen. Foto: LWL

Der Röster prüft den Röstgrad der Kaffeebohnen.
Foto: LWL

 

Veranstaltungen im Freilichtmuseum Hagen

Die Events im LWL-Freilichtmuseum Hagen dürfen im Veranstaltungskalender Hagen nicht unerwähnt bleiben. Insbesondere Familien mit Kindern finden hier interessante Führungen, Workshops und Mitmach-Angebote. Wie wird Papier hergestellt? Und wie wird eigentlich Mehl gemahlen? Wie röstet  man Kaffee? Viele solcher Fragen können bei den Angeboten im Freilichtmuseum Hagen nicht nur theoretisch beantwortet werden, nein sie werden praktisch erfahrbar gemacht. Hier darf nicht nur zugeguckt sondern teilweise auch kräftig mit angepackt werden. Jeden Sonntag erwartet die Besucher in diesem Museum Hagen eine kostenfreie Führung sowie kostenfreie Mitmach-Aktionen. In den Ferien NRW wartet auf die Museumsbesucher außerdem eine Vielzahl von besonderen Angeboten und Ferienaktionen.

 

Workshop in der Blaudruckerei des LWL-Museums. Foto: LWL/Walter

Workshop in der Blaudruckerei des LWL-Museums.
Foto: LWL/Walter

 

Öffnungszeiten LWL-Freilichtmuseum Hagen

Da es sich beim Westfälischen Landesmuseum für Handwerk und Technik um ein Freiluftmuseum handelt, hat dieses in den Wintermonaten November bis einschließlich März geschlossen.

Vom 1. April bis 31. Oktober hat das Museum dienstags bis sonntags sowie an allen Feiertagen
(feiertags auch montags) ab 9 Uhr für Besucher geöffnet.

Die Häuserbesichtigung ist dienstags bis samstags bis 17:30, sonntags bis 18 Uhr möglich.  Der letzte Einlass erfolgt um 17:00 Uhr.

 

Eintrittspreise LWL-Freilichtmuseum Hagen

Kinder bis zum 6. Lebensjahr: Eintritt frei
Kinder, Jugendliche (bis einschl. 17 Jahre) sowie Schüler 2,00 Euro, im Klassenverband 1,60 €
Erwachsene 7,00 Euro, ermäßigt 3,50 €
Familientageskarte 15,00 €

 

Anfahrt und Adresse LWL-Freilichtmuseum Hagen:

LWL-Freilichtmuseum Hagen
Westfälisches Landesmuseum für Handwerk und Technik
Mäckingerbach
58091 Hagen

 

Wenn Sie auf der Suche nach weiteren interessanten Museen für Kinder, Familien und Erwachsene sind, dann schauen Sie doch einmal auf unserer Seite Ausflugsziele – Museen im Ruhrgebiet vorbei.

Beitragsbild: Der obere Museumsplatz.
Foto: LWL/Nielinger

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Mäckingerbach

Siedlungstour und Familienspaziergang

Posted by on September 8th, 2017  •  0 Comments  • 

Siedlungstour und Familienspaziergang

Das Wochenende im LWL-Industriemuseum Zeche Hannover

Begegnungen mit Fuchs und Fledermaus – die Biologische Station Östliches Ruhrgebiet, der RVR und das LWL- Industriemuseum Zeche Hannover laden am Freitag (8.9.) von 20 bis 22 Uhr zu einer Wanderung in der Vollmondnacht ein. Bei dem Familienspaziergang über den Erlebnispfad „Glück auf Natur“ können sich Kinder ab acht Jahren mit ihren Eltern auf nachtaktive Tiere freuen. Anmeldung unter Tel.: 02323/55541. Die Teilnahme kostet 3 Euro für Kinder und 5 Euro für Erwachsene.

Geschichte erleben können Teilnehmer bei einer Tour, zu der der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Samstag (9.9.) um 15 Uhr in sein Industriemuseum Zeche Hannover nach Bochum einlädt. Der Rundgang unter dem Motto „Wohnen auf der Seilscheibe“ startet am Zechenvorplatz. In den Arbeiterhäusern am Rübenkamp wohnten ab 1890 Bergleute mit ihren Familien und Kostgängern. Der weitere Weg führt durch die Eickeler Kolonie, die Siedlung Dahlhauser Heide sowie zu den „Montagehäusern System Schneider“, die während der Wohnungsnot in der Nachkriegszeit entstanden. Wo war die Post? Wie weit vom Zechengelände war die nächste Gaststätte entfernt? Was ist aus dem alten Bahnhof Hordel-Eickel geworden? Während der Führung werden diese Fragen und noch viele weitere beantwortet. Die Teilnahme kostet 2,50 Euro. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 0234 6100-874.

Am Sonntag (10.9.) können Besucher das Industriedenkmal gemeinsam mit dem Förderverein Zeche Hannover entdecken. Um 12 und 15 Uhr starten die Erlebnisführungen, deren Höhepunkt die Schauvorführung der historischen Dampffördermaschine von 1893 ist. Sie ist das älteste Exemplar, das im Ruhrgebiet an einem Originalstandort erhalten geblieben ist. Die Teilnahme ist kostenlos.
Für die kleinen Besucher hat die „Zeche Knirps“ zum freien Spielen samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

 

Quelle: LWL-Industriemuseum Zeche Hannover

Foto: LWL/Hudemann


Unser Nachbar der Mond – Planetarium Recklinghausen

Posted by on September 6th, 2017  •  0 Comments  • 

Veranstaltungen Sternwarte/ Planetarium NRW

Unser Nachbar der Mond

Die Phänomene des Mondes erleben Kinder ab 5 Jahren im Planetarium Recklinghausen

Die wundersamen Phänomene des Mondes – seine Lichtgestalten, der schnelle Lauf am Sternenhimmel, seine Tagessichtbarkeit und seine Rolle bei Sonnen- und  Mondfinsternissen werden erklärt. Das Fernrohr enthüllt weitere spannende Einsichten – Mondberge und -täler. Wie entstand der Mond und wie formten sich seine Krater- und Gebirgslandschaften? Die Führung wird von Burkard Steinrücken durchgeführt.

Quelle: Westfälische Volkssternwarte und Planetarium Recklinghausen.


Die Schneekönigin – Das Musical

Posted by on September 5th, 2017  •  0 Comments  • 

Die Schneekönigin - Das Musical - bald auch in NRW zu Gast Foto: L. Niepold, Bella Donna Production

Die Schneekönigin – Das Musical für die ganze Familie“

Die faszinierende Geschichte der Schneekönigin – präsentiert von einem jungen, spielfreudigen, 8-köpfigen Ensemble, allesamt Absolventen renommierter Musicalschulen – ist seit 2012 erfolgreich auf Deutschland-Tournee und bezaubert Kinder, Kindgebliebene und Märchenfreunde ungebrochen.

 

Szenenbild „Die Schneekönigin - Das Musical - Kai und Gerda - Der Kuss“ Foto © C. Speer, Bella Donna Production

Szenenbild „Die Schneekönigin – Das Musical – Kai und Gerda – Der Kuss“ Foto © C. Speer, Bella Donna Production

 

Eingängige Songs, witzige Dialoge, berührende Szenen, Choreografien zum Nachmachen und effektvolles Lichtdesign beeindrucken in einer geradlinigen, liebevollen Inszenierung. Lassen Sie sich in die zauberhafte Welt des Märchens entführen! www.schneekoenigin-musical.de

Eine Bella-Donna-Production frei nach H. Ch. Andersen
Musik & Texte: Laura Niepold/Sebastian Dierkes

Dauer: 110 min inkl. 20 min Pause
ab 5 Jahren

 

Das Familienmusical „ Die Schneekönigin - Das Musical“ wurde in Anlehnung an das berühmte Märchen von Hans Christian Andersen produziert und tourt aktuell durch ganz Deutschland Foto © Richard Ohme

Das Familienmusical „ Die Schneekönigin – Das Musical“ wurde in Anlehnung an das berühmte Märchen von Hans Christian Andersen produziert und tourt aktuell durch ganz Deutschland Foto © Richard Ohme

 

Die Geschichte Die Schneekönigin – Das Musical:

An einem kalten Wintertag, an dem der Schnee besonders dicht fällt, bekommt Kai Besuch von der Schneekönigin. Ihre seelenlose Kälte bemächtigt sich seines Herzens und sie verschleppt ihn in ihr eiskaltes Reich. Doch die Schneekönigin hat nicht mit der mutigen Gerda gerechnet, die nichts unversucht lässt, um ihren Liebsten Kai zu finden. Eine abenteuerliche, zauberhafte und gefährliche Reise liegt vor ihr, die sie zum verwunschenen Frühlingsgarten, auf das Fest der Sommerprinzessin und in den Herbststürmen in die Hände einer Räuberbande führt, bis sie endlich den eisigen Palast der Schneekönigin erreicht. Ob es Gerda gelingt, Kai zu retten, erfahren Sie in der immer wieder berührenden Geschichte der Schneekönigin mit eingehender, wunderbarer Musik.

 

Die Schneekönigin, ein Musical für die ganze Familie ©L. Niepold, Bella Donna Production

Die Schneekönigin, ein Musical für die ganze Familie ©L. Niepold, Bella Donna Production

 

Quelle: Bella Donna Production

Beitragsbild: Foto: L. Niepold, Bella Donna Production

 

Termine in ganz Deutschland:

Das Familienmusical  “ Die Schneekönigin – Das Musical “ tourt aktuell durch ganz Deutschland und ist dabei auch bei uns in NRW zu Gast. Spielorte im Ruhrgebiet sind unter anderem in Mülheim an der Ruhr und in Bochum.

Alle Termine

 

Weitere Musicals in NRW

 


Reise durch unser Sonnensystem

Posted by on September 5th, 2017  •  0 Comments  • 

Veranstaltungen Sternwarte/ Planetarium NRW

Reise durch unser Sonnensystem

Planetenreise für Kids  in der Westfälischen Volkssternwarte und Planetarium Recklinghausen

 

Kinder ab 5 Jahren können in der Westfälischen Volkssternwarte und im Planetarium Recklinghausen auf spannende Abenteuerreise gehen und dabei die Welt unserer Planeten entdecken. Die Besonderheiten des Sonnensystems werden erkundet und kindgerecht erklärt. Auf dieser besonderen Reise durch den Nachthimmel treffen wir die jungen Forscher auf Kometen und Monde, Klein- und Zwergplaneten und gehen der Frage nach: Könnte es sonst noch Leben geben, außer auf der Erde ?

Ein spannender Ausflugstipp für Familien mit Kindern ab 5 Jahren.

 

Weitere interessante Veranstaltungen für Kinder und Familien im Ruhrgebiet finden Sie in unserem Kinderprogramm.

 

Eintrittspreise Westfälische Volkssternwarte und Planetarium Recklinghausen
Reise durch unser Sonnensystem:

3,- €, ermäßigt 1,80 €
Ermäßigung gilt für Kinder, Schüler und Studenten sowie für Inhaber des Recklinghausen-Passes

 

Da es sich bei dieser Veranstaltung Recklinghausen um eine Terminserie handelt, empfehlen wir vor Besuch der Veranstaltung eine kurze Kontaktaufnahme mit dem Veranstalter zwecks möglicher Terminverschiebungen.


Beuthener Heimattreffen Recklinghausen

Posted by on September 2nd, 2017  •  0 Comments  • 

34. Beuthener Heimattreffen

Europäisches Fest zur 1000-Jahr-Feier:

Tausende von Besuchern werden am ersten Septemberwochenende zu einem europäischen Familienfest erwartet. Zum 34. Mal findet am Samstag, 2., und Sonntag, 3. September, in der Vestlandhalle, jeweils ab 12 Uhr, das Beuthener Heimatfest statt.

Zur offiziellen Eröffnungsfeier wird auch Stadtpräsident Damian Bartyla aus der polnischen Partnerstadt Beuthen mit einer Delegation erwartet. Mit dabei sind auch wieder Gäste, die in drei Sonderbussen aus Beuthen kommen, darunter vier Musikgruppen.

Das Heimattreffen ehemaliger und heutiger Einwohner Beuthens richtet sich an Familien, Freunde aus Deutschland und Polen sowie all diejenigen, die Lust auf Musik, Tanz und Tradition haben. Seit mittlerweile über 60 Jahren gibt es das Heimattreffen, das auch 2017 mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm für Jung und Alt aufwartet.

Auf dem Außengelände werden Stände aufgebaut, schlesische Spezialitäten und frisch gezapftes Tyskie gehören zum kulinarischen Angebot. Für Unterhaltung sorgen am Samstag und Sonntag unter anderem Fernseh- und Radiomoderator Peter Feszter, die Schlagersängerinnen Angelique Sendzik und Anja Owens sowie das Jugend-Kinderorchester „Piccolo“ und der Chorus Sanctus Gregorius.

Aus der Patenschaft, die Recklinghausen 1952 für die geflüchteten und vertriebenen Bewohner der oberschlesischen Stadt übernahm, ist durch die bewusste Ergänzung durch die deutsch-polnische Städtepartnerschaft ein Brückenschlag der Versöhnung entstanden.  Das Familientreffen vereint Beuthener schlesischer, deutscher und polnischer Sprache.

Am Beuthener Heimattreffen werden außerdem Gruppen teilnehmen, die im Rahmen des EU-Projektes „Zurück zu den Wurzeln. Was vereint Europa? Bürger Europas für Europa!“ in Recklinghausen zu Gast ist, das mit Unterstützung der Europäischen Union im Rahmen des Programms „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ gefördert wird.

Der Eintrittspreis beträgt neun Euro inklusive einer Jahres-Erinnerungs-Stecknadel. Die Eintrittskarte gilt für beid Veranstaltungstage. Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt. Karten gibt es an der Kasse vor Ort.

Weitere Informationen gibt es bei Karl-Heinz Broß von der Brücke, dem städtischen Institut für interkulturelle Begegnungen und Integration. Er ist erreichbar per E-Mail an karl-heinz.bross@recklinghausen.de oder telefonisch unter 02361/50-2020.

Quelle: Pressestelle der Stadt Recklinghausen

Foto: Pressestelle der Stadt Recklinghausen


Freizeitpark Fort Fun

Posted by on August 30th, 2017  •  0 Comments  • 

Flink wie ein Fuchs durch das raffiniert aufgebaute 4-Cross-Laser-Race im Freizeitpark Fort Fun in NRW Foto © Fort Fun

Freizeitpark Fort Fun

Fort Fun ist längst kein Geheimtipp mehr und hat sich zu einem Inbegriff des Freizeitparks in NRW entwickelt. Trotz der leicht versteckten Lage am Rande der A46 nahe Hannover zieht der Park, der sich der unzähligen Angebote und Attraktionen wegen auch „Freiheitpark“ nennt, Tag für Tag tausende Besucher an. Kein Wunder, denn der Park bietet Groß und Klein die Möglichkeit, einen wunderschönen Tag in der Natur des Sauerlands zu genießen und für einen Tag den stressigen Alltag hinter sich zu lassen.

Attraktionen und Highlights im Fort Fun

Das Fort Fun Abenteuerland watet mit drei von Grund auf verschiedenen Achterbahn-Typen auf; Während die „DEVIL’S MINE“ den Fahrspaß für die gesamte Familie symbolisiert, lässt die „SPEEDSNAKE FREE“ das Herz des Tempo-Liebhabers höher schlagen: nach Renovierungsarbeiten im Jahr 2017 bietet sie nicht nur einen neuen Zug, sondern durch neu konstruierte Bügel auch ein deutlich freieres Fahrvergnügen. Für diejenigen, die Traditionen schätzen, ist die „MAIKÄFERBAHN“ als Urgestein des Parks eine gelungene Alternative. Ebenso gehören das Kettenkarussell und die Geisterbahn zu Klassikern, die nicht verpasst werden sollten.

 

Ein freies Fahrgefühl in der Höhe erleben die Besucher des Freizeitparks Fort Fun auf der spektakulären SpeedSnake Free Achterbahn für Groß und Klein Foto © Fort Fun GmbH

Ein freies Fahrgefühl in der Höhe erleben die Besucher des Freizeitparks Fort Fun auf der spektakulären SpeedSnake Free Achterbahn für Groß und Klein Foto © Fort Fun GmbH

 

VERSCHNAUFPAUSEN und ABKÜHLUNGEN

Brauchen die Eltern eine Verschnaufpause, können sich die Kinder entweder am Kinderspielplatz oder am „KID’S PLACE“ austoben, während die Großen die Ruhe genießen. „DER HEILIGE WALD“ bietet hingegen ein Klettervergnügen für Groß und Klein, wobei der „ERLEBNISPARCOUR“ nicht vergessen werden sollte: das dreidimensionale Labyrinth, dessen Kern zu entdecken das Ziel ist,  fordert selbst die Pfiffigsten unter den Besuchern.

Abkühlung versprechen die beiden Wasserbahnen im Freizeitpark. Wer es nass mag, sollte sich für die „WILD RIVER“ entscheiden, die in einem finalen Wasserfall ihren Höhepunkt findet und besonders den vorne Sitzenden nasse Füße beschert. Die weniger feuchte Variante ist die „RIO GRANDE“, eine Tour durch Mexiko mit vielen landestypischen Specials.

Wettkampftypen kommen an den Wasserkatapulten auf ihre Kosten. Doch wer die Nässe scheut, kann sich auch an der überdimensionalen Torwand oder „SONA“, der organisierten Dance Battle duellieren.

 

Die rasante Wildwasserbahn Wild River sorgt im Freizeitpark Fort Fun für Spaß bei Groß und Klein © Fort Fun GmbH

Die rasante Wildwasserbahn Wild River sorgt im Freizeitpark Fort Fun für Spaß bei Groß und Klein © Fort Fun GmbH

 

Kindheitsträume – CADILLAC TOUR im Fort Fun

Möchte man sich einen Überblick über die vielen weiteren Attraktionen des Fort Fun machen, sollte man eine der drei angebotenen Rundfahrten in Anspruch nehmen; Der „SANTA FE EXPRESS“ bietet den Besuchern die Möglichkeit, an einer Rundfahrt durch den sauerländischen Wald in einer extra importierten und original us-amerikanischen Eisenbahn teilzunehmen. Noch traditioneller ist die „ROCKEY MOUNTAIN RALLEY“. Die Fort Fun-Rundfahrt in einem Cadillac oder Oldtimer lässt Kindheitsträume wahr werden. Die dritte Rundfahrt-Variante in diesem Freizeitpark NRW ist die mit dem Trecker. Wer schon immer einmal in die Rolle eines Landarbeiters schlüpfen wollte, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen.

 

Fort Fun von OBEN

Überblickt man das alles lieber aus der Vogelperspektive, sollte man das „BIG WHEEL“-Riesenrad in Anspruch nehmen. Wenn einem das gemächliche Tempo des Rades nicht genug und der gigantische Ausblick über den Sauerländer Wald nicht so nahe geht, dann ist der „WILD EAGLE“-Drachenflieger die perfekte Lösung. Auf der 700 Meter langen Strecke baut man eine Geschwindigkeit von über 80 km/h auf. Der Flug kostet pro Besucher 1 Euro. Die noch längere Strecke hat der „TRAPPER SLIDER“, die Rodelbahn des Fort Fun, zu bieten; Mit Kurven und Sprüngen schießt der Besucher durch den Wald und erlebt, was Geschwindigkeit bedeutet.

 

Fort Fun für Tierfreunde und Wettermuffel

Tierfreunde werden in der Fort Fun Tierwelt fündig, wo neben exotischen Tieren wie Lamas und Seidenhühnern auch hier beheimatete Tiere wie Ziegen oder Esel zu finden sind. Die Termine der täglich stattfindenden Fütterung hängen am Aushang des Streichelzoos aus.

Bei schlechtem Wetter können die Besucher in  die „L.A.B.S.“-Indoor-Erlebniswelt ausweichen, in der sechs verschiedene Spielelemente Teilnehmer aller Altersklassen vor spaßige Herausforderungen stellen.

 

Die kleinen Besucher des Parks können sich an lustigen Dance Battles versuchen und sich so richtig austoben Foto © Fort Fun GmbH

Die kleinen Besucher des Parks können sich an lustigen Dance Battles versuchen und sich so richtig austoben
Foto © Fort Fun GmbH

 

Und das leibliche Wohl?

Wem zwischendurch oder am Ende des Tages der Magen knurrt, dem wird durch die Fort Fun-Gastronomie ein Angebot verschiedenster Speisen und Snacks geboten. Im „RIVERSIDE“ haben die Besucher die Auswahl zwischen internationalen Snacks vom Döner bis zur Currywurst. Im „FOOD STOP“ und im „BUFFALO BURGER“ werden zudem Hot Dogs und verschiedenste Burger geboten.

Das „EL CASCADA“, das im Jahr 2017 von Grund auf renoviert wurde, watet mit mexikanischen Köstlichkeiten sowie Kaffee und Kuchen auf. Ab 14 Uhr wird das All you can eat-Buffet eröffnet, bei dem der Besucher sich an Pizza und Nudelgerichten satt essen kann. Das All you can eat-Angebot kostet 10,95 Euro pro Person. Bei zwei zahlenden Erwachsenen isst ein Kind unter 10 Jahren gratis. Für den Nachtisch zuständig sind der große „SWEET“-store oder eine der vielen kleinen Hütten, die neben Eisspezialitäten auch Waffeln und Crepes im Angebot haben. Die Karten aller Restaurants und Gastronomie-Angebote des Fort Fun sind auf der website des Parks unter https://fortfun.de einzusehen.

 

LIVE SHOWS im Fort Fun

Zum festen Bestandteil des Programms gehören die Live-Shows im Fort Fun; Neben dem Bühnenstück „Die Quacksalber“, das von April bis September im Kaffee und Kuchen anbietenden „SALOON“ aufgeführt wird, findet vom 30.April bis zum 27. August und zusätzlich im Oktober auch das Action-Spektakel „Goldrausch am Yukon River“ statt, in dem dem sonst zur Rundfahrt dienenden „SANTA FE EXPRESS“ eine tragende Rolle zukommt. Für die kleineren Besucher findet tagesabhängig am „KID’S PLACE“ das Puppentheater statt. Die Spielzeiten sind dem Programmaushang am Eingang zu entnehmen. Hat das Puppentheater geschlossen, bietet das „FARMTHEATER“ eine gute Alternative. Neben den festen Vorstellungen sind die Darsteller der Bühnenstücke zeitweise im Fort Fun unterwegs und unterhalten die Besucher mit lustigen Stunts und Gags.

 

Nicht nur rasante Fahrgeschäfte, sondern auch brisante Shows stehen in diesem Freizeitpark NRW auf dem Tagesprogramm Foto Zugshow © Fort Fun GmbH

Nicht nur rasante Fahrgeschäfte, sondern auch brisante Shows stehen in diesem Freizeitpark NRW auf dem Tagesprogramm Foto Zugshow © Fort Fun GmbH

 

 

AKTUELLES aus dem Fort Fun

Zu den alljährlich stattfindenden Events gehört das FORT FEAR Horrorland, das im Jahr 2017 am 21., 28., 29., 30. und 31. Oktober stattfindet. Bei den gebotenen Attraktionen kommen Klein und Groß auf ihre Kosten. Im Jahr 2017 lautete das Thema „Misty Ville Horror Stories – Chapter One“. Was sich dahinter verbirgt, bleibt bis zur Premiere ein Geheimnis, doch es wird in jedem Fall gruselig  und spannend werden. Auch während der Event-Tage gelten im Fort Fun die regulären Öffnungszeiten.

Am 24. August 2017 findet im Park der „Feuerwehr Aktionstag“ statt. Jugendfeuerwehrangehörige, Mitglieder der Einsatzabteilungen und deren Bekannte und Verwandte können für 13,80 Euro pro Person den Park besuchen. Hierbei ist einerseits zu beachten, dass pro Mitgliedsausweis 5 Personen zugelassen sind, andererseits, dass sich Gruppen ab 10 Personen vorzeitig unter post@fortfun.de anzumelden haben.

 

ÖFFNUNGSZEITEN und PREISE im Fort Fun

Die Saison 2017 beginnt am 08. April und endet am 05.November. Das Fort Fun hat Im Regelfall von 10.00 – 17.00 Uhr geöffnet, wobei die Öffnungszeiten wetterabhängig sind und variieren können. Da der Park besonders in den Monaten von April bis Juni und von September bis Oktober an unregelmäßigen Tagen geöffnet hat, empfiehlt es sich, auf der website des Fort Fun die Öffnungszeiten zu kontrollieren. Neben den Öffnungszeiten werden dort auch deren wetterbedingte Abweichungen angezeigt (die website Adresse ist am Ende des Artikels zu finden).

Die Adresse des Fort Fun lautet: Aurorastraße 50, 59909 Bestwig (Wasserfall) / Sauerland.

Besucher unter 90 cm Körpergröße oder bis einschließlich 3 Jahre genießen freien Eintritt. Besucher von 90 – 150 cm Körpergröße oder ab 60 Jahren zahlen 22,50 Euro, Besucher ab 150 cm Körpergröße 28,00 Euro. Tickets sind auch im Ticketshop unter FORTFUN.de/tickets erhältlich.

Die Jahreskarte kostet Besucher unter 18 Jahre 53,50 Euro und Personen über 18 Jahre 59,90 Euro.  Wer eine Jahreskarte erwirbt,  genießt Vorteile und Rabatte in weiteren Parks wie dem Abenteuerpark Hellendoorn.

 

Der aufregende Freizeitpark Fort Fun in NRW liegt in Beswig im Sauerland Foto © Fort Fun

Der aufregende Freizeitpark Fort Fun in NRW liegt in Beswig im Sauerland
Foto © Fort Fun

 

Der Freizeitpark im Sauerland in Kürze:

FORT FUN Abenteuerland

Website: https://fortfun.de

Adresse Fort Fun:

Aurorastraße 50, 59909 Bestwig (Wasserfall) / Sauerland

Öffnungszeiten Freizeitpark:

08.04. – 05.11.2017, 10.00 – 17.00. Uhr (Öffnungszeiten variieren)

Preise Fort Fun:

unter 190 cm / 3 Jahre ; freier Eintritt

90 – 150 cm / 60 Jahre; 22,50 Euro

größer 150 cm; 28,00 Euro

 

 

Weitere Freizeitparks NRW

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Aurorastraße 50

Kindertheater Der Zauberer Pfiffikus und die Abenteuer-Reise

Posted by on August 1st, 2017  •  0 Comments  • 

Der Zauberer Pfiffikus und die Abenteuer-Reise

Die Märchenbühne – Sommerprogramm auf dem Schultenhof

Viel Spaß erwartet kleine und große Theaterfans mit Puppentheater, Musik und einer kurzen erzählten Mitmach-Geschichte bei den Gastspielen der Märchenbühne im Theaterzelt auf dem Schultenhof, dem Bio-Bauernhof in Dortmund-Hombruch.

Der Zauberer Pfiffikus soll ein Rätsel lösen: „Wo ist der schönste Ort der Welt?“ Gemeinsam mit seinem Freund Franz, dem fliegenden Koffer, macht er sich auf den Weg zum Palast unter dem Sternenzelt und zum Südpol. Prinzessin Samira und der Löwe Simsalabim freuen sich über seinen Besuch. Als der neugierige Simsalabim in den Koffer einsteigt, beginnt ein Abenteuer…

Dauer: 45 vergnügliche Minuten.

(Für Theaterfans zwischen 4 und 99 Jahren. Altersempfehlung für die Kinder: 4 bis 8 Jahre.)

 

Termine:  Der Zauberer Pfiffikus und die Abenteuer-Reise

  • Dienstag, 01. August um 15.00 Uhr, 2. Vorstellung um 16.30 Uhr
  • Mittwoch, 02. August um 15.00 Uhr und um 16.30 Uhr
  • Donnerstag, 03. August um 10.00 Uhr und um 15.00 Uhr
  • Freitag, 04. August um 15.00 Uhr
  • Samstag, 05. August um 15.00 Uhr

 

Eintritt: 6,00 Euro pro Person / 5,00 Euro ab 10 Personen / 4,50 Euro ab 20 Personen

Kartenreservierung und Information: 0231 / 42 711 26

 

Bitte beachten Sie, dass die Sommertermine der Märchenbühne nicht im Haus Rosenberg, sondern

im Theaterzelt auf dem AWO-Schultenhof, Stockumer Straße 109, 44225 Dortmund stattfinden

 

Quelle: Die Märchenbühne


Westfalenpark Dortmund

Posted by on Juli 20th, 2017  •  0 Comments  • 

Der Westfalenpark in Dortmund zählt zu den schönsten Parks und Gärten im Ruhrgebiet Bildnachweis: Anneke Wardenbach, Stadt Dortmund

Der Westfalenpark Dortmund bietet mit seinen spektakulären Highlights und faszinierenden Attraktionen auch im Jahr 2018 die Chance auf einzigartige Erlebnisse

Innerhalb des Ruhrgebiets ist der Dortmunder Westfalenpark der Liebling der Masse. Durch seine abwechslungsreich gestalteten Wege und Felder lockt er tausende Besucher an und zählt zu den beliebtesten Parks im Ruhrgebiet

Sobald man den Westfalenpark betritt und über die ineinander verschlungenen, von Buchen und Eichen gesäumten Wege entlangspaziert, fühlt es sich an, als würde man nicht mehr durch einen der beliebtesten Parks im Ruhrgebiet, sondern durch einen magischen, verwunschenen Wald laufen, in welchem Wunder wahr werden können.

Doch besitzt der Westfalenpark in Dortmund nicht nur diese verwunschene Seite; auch bietet er seinen Besuchern zahlreiche Attraktionen, Veranstaltungen und kulturelle Höhrpunkte, welche den zahlreichen Besuchern den Tag versüßen und jeden Besuch des Parks zu einem unvergesslichen Ereignis werden lassen.

 

Wer Dekoratives für Haus und Garten sucht, sollte den Herbstmarkt im Dortmunder Westfalenmarkt auf keinen Fall verpassen. Bildnachweis: Anja Kador, Dortmund-Agentur

Wer Dekoratives für Haus und Garten sucht, sollte den Herbstmarkt im Dortmunder Westfalenmarkt auf keinen Fall verpassen. Bildnachweis: Anja Kador, Dortmund-Agentur

 

 

Märkte im Westfalenpark laden zum bummeln und trödeln ein

Das Angebot von Märkten ist innerhalb des Westfalenparks Dortmund sehr vielseitig und deckt jedes Interessengebiet gekonnt ab.

Der Frühlingsmarkt, welcher alljährlich die lauschigsten Ecken des Parks heimsucht, gibt seinen Besuchern die Gelegenheit, neben dem Erwerb von Dekoration und Schmuckstücken auch die Sinne kulinarisch zu verwöhnen. Neben köstlichen Gemüsepflanzen können Kuchen, Wein und Flammkuchen zum Verzehr erworben werden. Der Eintritt beträgt 6€ für erwachsene Personen, für 12€ kann eine Familienkarte erworben werden. Termin Frühlingsmarkt 2018: 13.05.2018

Auch der Herbstmarkt findet jedes Jahr im Westfalenpark statt. Hier wird die kommende Herbst- und Winterzeit duch den Verkauf von herbstlichen und winterlichen Accessoires und Dekoration eingeläutet, auch sind auf diesem Markt einige Künstler anwesend sein, die die Besucher auf Bitten hin gekonnt beraten und Ihnen helfen, Ihre Behausung stilvoll für die folgenden Wochen einzurichten.

Doch nicht nur an den Jahreszeiten orientierte Märkte finden großen Anklang bei den Besuchern des Parks; auch Floh- und Trödelmärkte sind nicht selten im Dortmunder Westfalenpark zugegen und locken Kunst- und Kulturliebhaber an. An den Ständen, welche für einen Preis von 17,00€ gemietet werden können, wird von Büchern über antike Möbel bis hin zu schmackhaften Crêpes und anderer Verpflegung alles angeboten, was das Herz begehrt. Diese Veranstaltung finden Sie unter dem Namen Flo(h)rian: Flohmarkt im Westfalenpark im Veranstaltungskalender. Termine 2018: 22.04.2018 und 08.07.2018

 

Feste und Festivals im Westfalenpark Dortmund

Während die Märkte dem Park das ganze Jahr über Lebendigkeit und Lebenslust einhauchen, geben die besonderen Feste dem Westfalenpark eine Seele.

Lichterfest Dortmund

Ganz besonders durch das Lichterfest, werden Groß und Klein wieder in Staunen versetzt werden. Nicht nur der Anblick der zahlreichen auf Wiesen und Feldern verteilten Kerzen und Lampions, sondern auch die pyrotechnischen Meisterwerke und die auf Stelzen oder jonglierend durch den Park laufenden Artisten lassen die Herzen der Besucher höher schlagen. Bekannte Bands werden dieses Fest musikalisch untermalen, auch für Verpflegung  in dem Bereich nah des Flamingoteichs ist gesorgt. Das Lichterfest beginnt um 18:00 Uhr und endet um 20:00 Uhr, der Einlass beginnt um 15:00 Uhr. Der Preis für eine Karte beträgt 12,50€. Es können auch Familienkarten gegen einen Preis von 25;00€ erworben werden.

 

Rosenfest im Westfalenpark

Ein weiteres, sehr schönes, leider nicht mehr innerhalb dieses Jahres zu erlebendes Fest ist das Rosenfest. Das meistens zu Beginn des Sommers stattfindende Spektakel gibt Groß und Klein die Chance, hunderte Blumen in ihrer ganzen Pracht blühen und zum Leben erwachen zu sehen. Zu sehen, wie die zart schimmernden Blüten sich vorsichtig öffnen, lässt es um das Herz eines Jeden warm werden und eine Vorfreude auf die Frühlings- und Sommerzeit aufkommen. Für musikalische Untermalung ist natürlich gesorgt. Der Eintritt ist in der Regel kostenlos. 2018 findet das Rosenfest am 17.06.2018 statt.

 

Juicy-Beats-Festival

Das Juicy-Beats-Festival bringt frischen Wind in den Westfalenpark Dortmund. Am 27. und 28. Juli 2018 kehren zahlreiche berühmte Sänger und Bands auf die Bühnen des Parks ein. Auf den Nebenbühnen, die bestimmten Genres zugeordnet sind, werden die Besucher mit exotischen, entspannten und nostalgischen Klängen verwöhnt. Zum Beispiel „Alle Farben“, welche bereits einen weiteren Chartstürmer produziert haben, geben am Samstagabend einige ihrer Songs zum besten.

Doch ist der ganze Abend nicht ausschließlich den Künsten der Musik gewidmet: Auf der „Sounds & Poetry Stage“ geben einige berühmte Poetry-Slammer, welche sich innerhalb der letzten Jahre mit ihren tiefgreifenden und emotionalen, aber auch unterhaltsamen Texten ein hohes Ansehen in dieser Branche erkämpften, ein paar ihrer ezellentesten Werke zum Besten. Auch House-, Reggea- und HipHop-Fans werden in den jeweiligen Bereichen, welche auch „Floors“ genannt werden, in den Genuss ihrer geliebten Musik kommen. An zahlreichen Ständen werden Getränke und Speisen unterschiedlichster Art verkauft, so dass auch auf kulinarischer Ebene ein abwechslungsreiches Wow-Erlebnis garantiert ist. Der Eintritt für Kinder bis einschließlich 5 Jahre ist frei. Kinder zwischen 6 und 11 Jahren bezahlen 3,50€, bis zu ihrem 1. Lebensjahr kann ein Teen-Ticket erworben werden. Der Preis für ein Tagesticket beträgt 41,40€.

 

Seilbahn im Westfalenpark Bildnachweis: Anja Kador, Dortmund-Agentur, Stadt Dortmund

Nicht nur die Seilbahn im Westfalenpark verspricht Spaß für die gesamte Familie, denn es locken viele weitere Freizeitaktivitäten im Park. Bildnachweis: Anja Kador, Dortmund-Agentur, Stadt Dortmund

 

Attraktionen im Dortmunder Westfalenpark

Auch wenn die Märkte und Festivals dem Park von Zeit zu Zeit besondere Größe verleihen, ist der Westfalenpark Dortmund auch darüber hinaus mit zahlreichen Attraktionen ausgestattet, welche von den großen und kleinen Besuchern das ganze Jahr über genutzt werden können.

 

Tiere und Pflanzen im Naturschutzhaus entdecken

Das Naturschutzhaus des Dortmunder Westfalenparks beherbergt unter anderem Reptilien und Amphibien, aber vor allem Tiere und Pflanzen, welche besonderen Schutz benötigen. Durch die verantwortungsbewusste und intensive Pflege, welche die ehrenamtlichen Arbeiter liebevoll und sorgsam durchführen, können die Lebewesen artgerecht gehalten werden. Kinder können im Rahmen einer Schatzsuche spielerisch den Informationen nacheifern und mehr über die Bewohner des Naturschutzhauses erfahren. Besonders geeignet ist dieser Ort auch für Grundschulklassen und Kindertagesstätten, welche einen abwechslungs- und lehrreichen Tag verleben möchten. Der Eintritt ist kostenfrei. In der Sommerzeit hat das Haus unter der Woche von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Am Wochenende kann es von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr besucht werden. In der Winterzeit verkürzt sich die Öffnungszeit um eine Stunde, da es bereits um 17:00 Uhr seine Pforten schließt.

 

Kinderprogramm im Regenbogenhaus

Besonders viel Wert auf die kleinen Besucher wird im Regenbogenhaus gelegt. Denn hier kann gespielt, gemalt, gebastelt und gezeichnet werden, kurzum alles, was das kleine Künstlerherz begehrt. Einige der vollendeten Werke werden dort ausgestellt und können von den Eltern bewundert werden. Dort ist auch das Kinderkulturcafé zu Hause. Dies ist ein Ort für zahlreiche kreative Ferienprogramme und Freizeitprogramme, wo zum Beispiel Theaterstücke oder andere kulturelle Glanzstücke erschaffen und auf die Bühne gebracht werden. Auf der Ton- und Holzbaustelle werden Mitmachaktionen, wie zum Beispiel Töpferkurse, angeboten.

 

Mondo Mio Kindermuseum – ein Ausflugsziel für die ganze Familie

Auch das Mondo Mio! Kindermuseum widmet sich in erster Linie – wie es bereits der Name verspricht – Kindern und Jugendlichen. Die Dauerausstellung des Museums zeigt den kleinen Gästen spielerisch Möglichkeiten alternativer Energien auf. Hierbei sind die Kinder dazu eingeladen, selbst kreativ zu werden und sich weitere Wege auszudenken, die Energieressourcen unseres Planeten möglichst wenig zu strapazieren. Eine weitere Dauerausstellung zeigt das Leben von Kindern rund um den Globus. So kommen die Gäste mit anderen Kulturen und Sitten in Kontakt. Neben der Tatsache, dass dies die Weltsicht erheblich erweitert, verspricht es aber auch mindestens genauso viel Spaß. Durch spannende Quizfragen und Aufgaben ist Spannung garantiert! Der Eintritt beträgt 2,50€ pro Kind. Auch Grundschulklassen und Kindergärten sind herzlich willkommen! Wer möchte,  kann im mondo mio! Dortmund auch Kindergeburtstage feiern!

 

Der Florianturm – Dortmund aus luftiger Höhe entdecken

Abenteuer in luftigen Höhen verspricht der Florianturm. Der 1959 erbaute Turm ermöglicht eine einzigartige Aussicht, welche sich einem Panorama gleich, über die Dächer Dortmunds erstreckt. Das Drehrestaurant, welches Speisen und Getränke anbietet, ist zurzeit leider nicht eröffnet. Es gibt jedoch bald bestimmt wieder die Möglichkeit, kulinarische Meisterwerke hoch über den Bäumen zu genießen. Der Turm hat von Mittwoch bis Freitag von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Wer die Aussicht über den Westfalenpark Dortmund am Wochenende genießen möchte, kann dies samstags und sonntags sowie auch an Feiertagen von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr tun. Die Turmauffahrt kostet pro Person 2,50€.

 

Spielplätze des Dortmunder Westfalenparks

 

Zahlreiche Spielplätze im Westfalenpark machen den Park zu einem beliebten Ausflugsziel für die gesamte Familie. Dort können sich die kleinen Besucher des Parks sich in wunderbarer Atmosphäre einmal so richtig austoben. Ganz gleich ob Kleinkind oder Schulkind – hier ist für jeden das richtige Spielgerät dabei.

Der Robinsonspielplatz ist ideal für kleine Abenteurer und Entdecker. Das große Piratenschff mit dem majestätisch gewölbten Bug und dem unmittelbar neben ihm gelegenen Tonnenteich lässt die tapferen Helden riskante Schlachten auf hoher See durchleben. Der Tarzanschwinger und die schwindelerregend hohen Klettergeräte erfordern außerordentlich viel Mut und Geschick von den großen Kriegern. Kurz gesagt: Diesr Spielplatz vespricht spannende Erlebnisse und unvergessliche Augenblicke.

Der Langnesespielplatz wiederum ist besonders für die ganz kleinen Besucher gedacht, welche sich schon lange nach einem märchenhaften Erlebnis gesehnt haben. Denn direkt neben der ausgedehnten Sandlandschaft, welche mit Baggern ausgestattet ist, trohnt erhaben und wunderschön ein Traumschloss, das die Kinder entdecken und phantasievoll mit Leben und Geschichten füllen können. Hier dürfen böse Drachen bekämpft und wunderschöne Prinzessinen gerettet werden.

Ein Erlebnispfad, welcher ebenfalls einen elementaren Teil des Parks darstellt, gibt Gelegenheit, seine eigenen Sinne auf die Probe zu stellen. Der 1,8 Kilometer lange Pfad hält neben Klang- und Fühlwänden unter anderem auch Spiegelkabinette und Hüpf- und Laufplatten bereit, welche zum Staunen und Entdecken anregen. Lassen Sie sich das nicht entgehen!

Natürlich wird auch an die ganz kleinen Besucher gedacht, denn es befinden sich innerhalb des Parks Kleinkinderspielplätze, welche mit niedrigeren Klettergerüsten und sanften Rutschen sicheren Spaß für Kleinkinder und auch die etwas ängstlicheren Besucher garantieren.

 

Weitere Veranstaltungen Dortmund

 

Beitragsbild: Der Westfalenpark in Dortmund zählt zu den schönsten Parks und Gärten im Ruhrgebiet Bildnachweis: Anneke Wardenbach, Stadt Dortmund

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Westfalenpark

Kunstmarkt Herten – Pfingstmontag

Posted by on Juni 5th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthandwerkermarkt Wasserschloss Herten

Kunstmarkt mit Live-Musik und Kinderprogramm

Der Kunstmarkt rund um das Wasserschloss Herten gehört zu den beliebtesten Veranstaltungen in der Region. Jedes Jahr zu Pfingsten zieht er Sonntag und Montag von 11 bis 19 Uhr zahlreiche Kunst- und Kulturinteressierte aus der gesamten Region an. Das tolle Ambiente mit Schloss und Schlosspark sowie das attraktive Bühnenprogramm und die ansprechende und hochwertige Auswahl an Kunst und Kunsthandwerk machen diesen Markt so attraktiv, dass das Publikum immer wieder gerne nach Herten kommt.

Künstler aus ganz Deutschland stellen rund um das Schloss aus. An gut 120 Ständen hat man die Auswahl zwischen Malerei, Bildhauerei, Schmuck, Keramik, Bekleidung und Arbeiten aus Ton, Leder, Holz, Glas und Metall. Dabei kann man dem einen oder anderen Künstler oder Kunsthandwerker bei seiner Arbeit zusehen und ihn zu seinen Werken befragen.

Bereichert wird der Markt durch ein ganztägiges Kultur- und Kinderprogramm. Dixie, Salsa, Swing- und Jazzmusik laden bei internationaler Gastronomie im Schloss-Innenhof und auf der Kulturwiese zu einer willkommenen Pause ein. Für die Kinder gibt es auf der Außenbühne Kindertheater und Spiel- und Bastelmöglichkeiten am Spielkäfer auf der angrenzenden Kinderspielwiese.

 

Weitere Märkte, Stadtfeste und verkaufsoffene Sonntage im Ruhrgebiet finden Sie auf unseren speziellen Unterseiten sowie in diesem Veranstaltungskalender.


Ein Fest im Zauberwald

Posted by on Mai 21st, 2017  •  0 Comments  • 

Die Märchenbühne im Wasserschloss Haus Rodenberg on Dortmund - Puppentheater für Kinder und Familien

Ein Fest im Zauberwald

Im Frühsommer 2017 lädt der Bärenkönig zu einem lustigen Fest im Zauberwald. Dafür hat er all seine Freunde eingeladen, darunter die süße Fee Glitzerstern, Jean-Jacques Croissant und die kleine Schnecke Fine.  Werden alle Gäste das Fest des Bärenkönigs rechtzeitig erreichen? Lasst euch überraschen. Ein lustiges Puppentheaterstück zum Zuschauen und Mitmachen für Kinder ab drei Jahren wartet auf euch.

Wer noch mehr über die Märchenbühne Dortmund und ihr zauberhaftes Programm erfahren möchte, schaue doch einmal bei unserem Artikel Die Märchenbühne vorbei. Weitere Veranstaltungen für Kinder und Familien findet ihr in unserem Kinderprogramm.

 

Aktuelle Vorstellungen Ein Fest im Zauberwald

Sonntags um 15 Uhr

21.05.2017
28.05.2017
04.06.2017
11.06.2017


Brundibár

Posted by on Mai 13th, 2017  •  0 Comments  • 

Brundibár – Kinderoper

Kinderoper von Hans Krása, Städtische Musikschule Gelsenkirchen

Zwei Kinder, Aninka und Pepicek, kommen zum Markt auf der Suche nach einer Spende Milch. Der Arzt hatte gesagt, die Mutter brauche Milch, um wieder gesund zu werden. Doch beim Betteln werden sie verjagt. Nun kommt ihnen der Gedanke, durch Singen das erforderliche Geld zu verdienen. Der missgünstige Leierkastenmann Brundibár will sie zwar immer wieder verjagen, doch mit der Hilfe von drei Tieren und der Schulkinder aus dem Ort können sie Brundibár in die Flucht schlagen und genug Geld für die Milch verdienen.
Das Junge Musiktheater Gelsenkirchen ist ein Ensemble der Städtischen Musikschule und besteht seit 1988. Etwa alle 18 Monate erscheint eine neue Produktion und wird im Consol Theater Gelsenkirchen aufgeführt. Das Junge Musiktheater besteht aus zwei Gruppen: Die Nachwuchsgruppe „Don Martinos für Kinder des 3. und 4. Schuljahres und das „Große Ensemble“ für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ab 10 Jahre.


Brundibár

Posted by on Mai 7th, 2017  •  0 Comments  • 

Brundibár – Kinderoper von Hans Krása, Städtische Musikschule Gelsenkirchen

Zwei Kinder, Aninka und Pepicek, kommen zum Markt auf der Suche nach einer Spende Milch. Der Arzt hatte gesagt, die Mutter brauche Milch, um wieder gesund zu werden. Doch beim Betteln werden sie verjagt. Nun kommt ihnen der Gedanke, durch Singen das erforderliche Geld zu verdienen. Der missgünstige Leierkastenmann Brundibár will sie zwar immer wieder verjagen, doch mit der Hilfe von drei Tieren und der Schulkinder aus dem Ort können sie Brundibár in die Flucht schlagen und genug Geld für die Milch verdienen.
Das Junge Musiktheater Gelsenkirchen ist ein Ensemble der Städtischen Musikschule und besteht seit 1988. Etwa alle 18 Monate erscheint eine neue Produktion und wird im Consol Theater Gelsenkirchen aufgeführt. Das Junge Musiktheater besteht aus zwei Gruppen: Die Nachwuchsgruppe „Don Martinos für Kinder des 3. und 4. Schuljahres und das „Große Ensemble“ für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ab 10 Jahre.


Brundibár

Posted by on Mai 6th, 2017  •  0 Comments  • 

Brundibár – Kinderoper von Hans Krása, Städtische Musikschule Gelsenkirchen

Zwei Kinder, Aninka und Pepicek, kommen zum Markt auf der Suche nach einer Spende Milch. Der Arzt hatte gesagt, die Mutter brauche Milch, um wieder gesund zu werden. Doch beim Betteln werden sie verjagt. Nun kommt ihnen der Gedanke, durch Singen das erforderliche Geld zu verdienen. Der missgünstige Leierkastenmann Brundibár will sie zwar immer wieder verjagen, doch mit der Hilfe von drei Tieren und der Schulkinder aus dem Ort können sie Brundibár in die Flucht schlagen und genug Geld für die Milch verdienen.
Das Junge Musiktheater Gelsenkirchen ist ein Ensemble der Städtischen Musikschule und besteht seit 1988. Etwa alle 18 Monate erscheint eine neue Produktion und wird im Consol Theater Gelsenkirchen aufgeführt. Das Junge Musiktheater besteht aus zwei Gruppen: Die Nachwuchsgruppe „Don Martinos für Kinder des 3. und 4. Schuljahres und das „Große Ensemble“ für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ab 10 Jahre.


Brundibár

Posted by on Mai 5th, 2017  •  0 Comments  • 

Brundibár – Kinderoper von Hans Krása, Städtische Musikschule Gelsenkirchen

Zwei Kinder, Aninka und Pepicek, kommen zum Markt auf der Suche nach einer Spende Milch. Der Arzt hatte gesagt, die Mutter brauche Milch, um wieder gesund zu werden. Doch beim Betteln werden sie verjagt. Nun kommt ihnen der Gedanke, durch Singen das erforderliche Geld zu verdienen. Der missgünstige Leierkastenmann Brundibár will sie zwar immer wieder verjagen, doch mit der Hilfe von drei Tieren und der Schulkinder aus dem Ort können sie Brundibár in die Flucht schlagen und genug Geld für die Milch verdienen.
Das Junge Musiktheater Gelsenkirchen ist ein Ensemble der Städtischen Musikschule und besteht seit 1988. Etwa alle 18 Monate erscheint eine neue Produktion und wird im Consol Theater Gelsenkirchen aufgeführt. Das Junge Musiktheater besteht aus zwei Gruppen: Die Nachwuchsgruppe „Don Martinos für Kinder des 3. und 4. Schuljahres und das „Große Ensemble“ für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ab 10 Jahre.


Kinderflohmarkt Bergisch Gladbach

Posted by on April 30th, 2017  •  0 Comments  • 

Kinderflohmarkt Bergisch Gladbach

Der Kinderflohmarkt lädt große und kleine Gäste zum Bummeln, Stöbern und Kaufen ein. Hier findet garantiert jeder das ein oder andere Schnäppchen.

Außerdem können kleine Besucherinnen und Besucher Papierflieger basteln und an einem Papierflieger-Wettbewerb teilnehmen:
12–15 Uhr: Papierflieger basteln, Kinder 1 €
15 Uhr: Wettbewerb „Welcher Papierflieger fliegt am weitesten?“

Anmeldung eines Flohmarkt-Stands unter Tel. 02202 936680
Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei.


Rico, Oskar und die Tieferschatten – Kindertheater

Posted by on April 23rd, 2017  •  0 Comments  • 

RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN

Kinder- und Jugendtheater im KJT Dortmund in der Sckellstraße

 

 

von Andreas Steinhöfel
Bühnenfassung von Felicitas Loewe
ab 10 Jahren

Rico – dessen kompletter Name Frederico Doretti lautet – ist 11 und „tiefbegabt“. Er denkt gerne nach, das dauert nur manchmal etwas länger. Rico hat dann das Gefühl, ihm würden Sachen aus dem Gehirn fallen.

Rico wohnt mit seiner Mutter Tania in Berlin-Kreuzberg.
Weitere Bewohner des Hauses sind unter anderem der meist übellaunige Rentner Fitzke und die Verkäuferin Frau Dahling. Mit Frau Dahling macht Rico gern Fernsehabende inklusive Leberwurstschnittchen.
Eines Tages begegnet Rico dem übervorsichtigen Oskar, der ist das Gegenteil von Rico: hochbegabt. Dennoch werden sie Freunde und erkunden gemeinsam ihren Kiez.
Doch plötzlich verschwindet Oskar und es besteht kein Zweifel daran, dass er von Mister 2000 gekidnappt wurde. Der mysteriöse Kindesentführer treibt seit einiger Zeit sein Unwesen in Berlin und verlangt immer genau 2000 Euro Lösegeld.
Nun muss Rico sich mit dem Nachdenken sehr anstrengen, um das Rätsel um den Entführer zu lösen und seinen Freund zu befreien…

Die Romanvorlage wurde 2009 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Aus der Jurybegründung: „Um aus der Perspektive Ricos erzählen zu können, schafft Steinhöfel ein umfassendes und sprachschöpferisch ausgeklügeltes Vokabular für dessen Weltwahrnehmung. Ohne Beschönigung taucht er ein in Ricos innere und äußere Welt, eröffnet uns einen, neue kinderliterarische Maßstäbe setzenden, Kosmos und legt so einen Roman für Kinder vor, der in Figurenzeichnung, Plotgestaltung, sprachlicher Gestaltung und Aussage nichts zu wünschen übrig lässt.“

 

BESETZUNG Rico, Oskar und die Tieferschatten

Rico: Thorsten Schmidt
Oskar: Talisa Lara
Tanja Doretti, Ricos Mutter: Bianka Lammert
Frau Dahling, Nachbarin: Bettina Zobel
Herr Fitzke, Nachbar: Andreas Ksienzyk
Simon Westbühl, Nachbar: Philip Pelzer
Marrak, Nachbar: Rainer Kleinespel

Regie: Antje Siebers
Ausstattung: Oliver Kostecka
Dramaturgie: Ilona Seippel-Schipper
Musik: Michael Kessler
Theaterpädagogik: Lisa Maria Heigl
Regieassistenz / Inspizienz: Veronika Metz

 

Tickets ab 10,05 – jetzt buchen

 

http://www.tdo.li/begabt


Eine Krone für Leo Lisimba

Posted by on April 21st, 2017  •  0 Comments  • 

Die Märchenbühne im Wasserschloss Haus Rodenberg on Dortmund - Puppentheater für Kinder und Familien

Eine Krone für Leo Lisimba – Ein abenteuerliches Puppentheater der Märchenbühne Dortmund für Kinder ab 4 Jahren

 

Im April und Mai begeistert „Die Märchenbühne“ mit einem abenteuerlichen Puppentheater rund um den Löwenkönig Leo Lisimba. Dieser ist nämlich auf der Suche nach seiner Krone, welche ganz urplötzlich verschwunden ist. Gemeinsam mit seiner Freundin Nioba und dem Zauberer Pfiffikus begibt er sich auf eine abenteuerliche Reise durch Afrika. Auf ihrer Suche treffen sie auf viele exotische Tiere. Ob das Äffchen, die Giraffe oder der kleine Gepard Leo Lisimba helfen können, seine Krone wiederzufinden?

Lasst euch überraschen!  50 Minuten mit Puppentheater, Ballaphon-Musik und einer märchenhaften afrikanischen Geschichte für Kinder ab vier Jahren.

 

Veranstaltungstermine Eine Krone für Leo Lisimba:
Freitag, 21. April, 16.00 Uhr
Sonntag, 23. April, 15.00 Uhr

Sonntag, 07. Mai, 15.00 Uhr
Sonntag, 14. Mai, 15.00 Uhr

 

Aufgrund der großen Nachfrage empfehlen wir dringend, Karten vorab telefonisch zu reservieren.
Kartenreservierung / Information:
Tel: 0231 / 42 711 26

 

Weitere Infos zur Märchenbühne findet ihr in unserem Kinderprogramm. Dort findet ihr auch viele weitere Ausflugstipps und Veranstaltungen für Kinder und Familien.


Kindertheater Unna

Posted by on Januar 23rd, 2017  •  0 Comments  • 

Mausekuss für Bär - ein Theaterstück für Kinder ab 3 Jahren Foto: Theater Wilde Hummel

Kindertheater Unna – Das neue Kindertheaterprogramm  2018 ist da!

Auch im ersten Halbjahr 2018 sind wieder vier Kindertheater -Aufführungen in der Stadthalle Unna zu sehen.

Aufgeführt werden Inszenierungen zu den Kindergeschichten “ Der-schlechte-Laune-Hase „, “ Mausekuss für Bär „, “ Finn, der Feuerwehrelch “ und “ Lieselotte macht Urlaub „. Diese sorgen bereits bei kleinen Theaterfans ab 3 Jahren für größte Begeisterung.

 

Diese Kindertheater-Vorführungen Unna sind ein schöner Ausflugstipp für Familien mit Kindern ab einem Alter von circa 3-4 Jahren. Die jeweilige Vorstellung dauert nicht länger als eine Stunde, um die Geduld der Kleinen nicht überzustrapazieren. Die Vorstellungen können einzeln zum Preis von 5,- € pro Kind und 5,50 € pro Erwachsenem besucht werden. Wer alle 4 Vorstellungen des Kindertheaterprogramms Unna besuchen möchte, dem sei das etwas günstigere Familien-Abo zum Preis von 18,00 € für das 1. Kind, 16,00 € für das zweite Kind oder die Begleitperson und 14,00 € für jede weitere Person empfohlen. So kann eine vierköpfige Familie beispielsweise bereits über 20,-€ sparen, im Vergleich zum Ticketerwerb im Einzelverkauf.

Die Eintrittskarten für das Kindertheaterprogramm Unna sind im i-Punkt im zib oder an der Tageskasse der Stadthalle Unna erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie bei den Kulturbetrieben Unna unter der Telefonnummer 02303/103-722. Diese nehmen auch die Vorbestellungen für die Tageskasse entgegen.

 


 

Kindertheater Unna – Das aktuelle Programm 2018

 


 

„Der Schlechte-Laune-Hase“

Den Start macht das Gute-Laune-Stück „Der Schlechte-Laune-Hase“ am 13. Februar 2018. Das Theater „Die Mimosen“ erzählt die Geschichte vom kleinen Hasen Hektor, der sehr schlecht gelaunt ist, und seinen beiden Freunden, die mit allen Mitteln versuchen, ihr aufzumuntern.

Foto: Theater Die Mimosen - Der schlechte Laune Hase

Foto: Theater Die Mimosen – Der schlechte Laune Hase

„Dieses elende Vogelgezwitscher!“, schimpft Hektor. „Und dieses grelle Sonnenlicht!“ Kein Zweifel: Der kleine Hase hat wirklich schlechte Laune! Maus und Eichhörnchen versuchen zwar mit allen Mitteln, ihn aufzumuntern, aber was sie auch tun: Hektor wird einfach nicht fröhlich. Man kennt es ja… Da ist einem die berühmte „Laus über die Leber gelaufen“ und schon macht nichts mehr Spaß. Wie schön, wenn dann gute Freunde da sind und nichts unversucht lassen, damit die Welt wieder rund und bunt wird…

 


 

„Mausekuss für Bär“

Am 13. März 2018 präsentiert das Theater „Wilde Hummel“ das Stück „Mausekuss für Bär“. Es geht um einen Bären, der ein gemütlichen Leben führt: Alleine! Eines Morgens bringt eine kleine Maus sein Leben vollkommen durcheinander. Ob Bär und die kleine Maus sich anfreunden?

Mausekuss für Bär - ein Theaterstück für Kinder ab 3 Jahren Foto: Theater Wilde Hummel

Mausekuss für Bär – ein Theaterstück für Kinder ab 3 Jahren Foto: Theater Wilde Hummel

Der eigenbrötlerische Bär ist gerne allein. Sein Akkordeon, sein Honig und viel Schlaf, das genügt zum Glücklichsein, oder nicht? Eines Morgens bringt eine neugierige, kleine Maus sein schönes, gemütliches Leben durcheinander. Es muss erst einiges passieren, bis Bär sein Frühstück mit Maus teilt und dabei eine unglaubliche Entdeckung macht: Zu zweit ist es viel schöner als allein…!

Die Geschichte wird mit Schauspiel und Figuren erzählt. Sorgsam komponierte Musik und Geräusche runden die Inszenierung ab.

 


 

„Finn, der Feuerwehrelch“

Im Stück „Finn, der Feuerwehrelch“, erzählt vom „Wodo Puppenspiel“ am 10. April 2018, geht es um den Elch Finn, der unbedingt Feuerwehrelch werden will. Doch bis dahin hat er noch einen langen Weg vor sich. Schafft er es mitzuhelfen, als plötzlich der Alarm angeht?

Auch das Mülheimer Figurentheater Wodo Puppenspiel ist 2018 mit einer Aufführung von „Finn, der Feuerwehrelch“ in der Stadthalle Unna zu Gast Foto: Wodo Puppenspiel

Auch das Mülheimer Figurentheater Wodo Puppenspiel ist 2018 mit einer Aufführung von „Finn, der Feuerwehrelch“ in der Stadthalle Unna zu Gast Foto: Wodo Puppenspiel

Tatüü – Ta – Taa !!!! Klar – so ein Feuerwehrauto möchte Finn auch fahren! Auf geht‛s zur Feuerwehr. Doch so schnell kommt Finn nicht in den Löschzug. Der Feuerwehrschlauch muss gebändigt werden… die Grundausbildung nimmt ihren Lauf. Und plötzlich gibt es Alarm! „Mensch in Not, wer hilft denn jetzt? Die 112 sogleich hinhetzt.“ Und tatsächlich: Finn wird gebraucht…

 


 

„Lieselotte macht Urlaub“

Vom Theater „Artisjok-Theater“ wird am 15. Mai 2018 das Stück „Lieselotte macht Urlaub“ vorgestellt, in dem die Postkuh Lieselotte beschließt, Urlaub zu machen. Sie packt ihre Tasche und trabt zur nächsten Bushaltestelle…

Lieselotte macht Urlaub - eine wunderschöne Geschichte über Fern- und Heimweh Foto: Artisjok-Theater

Lieselotte macht Urlaub – eine wunderschöne Geschichte über Fern- und Heimweh Foto: Artisjok-Theater

Lieselotte lebt auf einem Bauernhof in Kleinmüppershausen. Sie ist nicht irgendeine gewöhnliche Kuh – nein, sie ist eine Postkuh und hilft dem Briefträger bei der Arbeit. Doch jetzt macht er Urlaub und schreibt der Bäuerin eine Ansichtskarte: „Ich erhole mich prächtig in der Sonne und genieße die Natur. Ich habe schon einige exotische Tiere gesehen. Außerdem mache ich viele Fotos und esse ungewohnte Sachen. Wunderbar!“ „Ferien machen, das will ich auch“, denkt Lieselotte, packt ihre Reisetasche und trabt zur Bushaltestelle. Als auch nach Stunden kein Bus gekommen ist, trottet sie enttäuscht wieder in Richtung Hof zurück. Doch was ist das? Eine große Wiese?! Das perfekte Urlaubsziel! Der Ferienspaß kann beginnen… bis der Duft ihres Lieblingskuchens in ihrer Nase kitzelt und sie das Heimweh packt.

 


Dies war das Kindertheaterprogramm Unna 2017:


 

Die Schmuddels

Die Reihe startet am 7. Februar 2017 um 15:00 Uhr mit dem Stück „Die Schmuddels“. Das Theater Turbo Prop aus Dortmund zeigt mit Witz und Phantasie, wie unscheinbare Alltagsdinge zu aufregendem Leben erwachen und aus einem zusammengewürfelten Haufen schließlich echte Freunde werden.

Die Schmuddels © Turbo Prop Theater Dortmund

Die Schmuddels © Turbo Prop Theater Dortmund

Inhalt:

In Frau Saubermanns Keller gibt es ein Geheimnis: Beppo Besen und der strubbelige Moppel haben es sich dort ganz unbemerkt gemütlich gemacht. Der kleine Klodwig Bürste möchte auch dazugehören, aber das passt Beppo gar nicht. Schon hängt der Haussegen schief und dann geht auch noch der Wäscheklau um. Das kann doch nur einer gewesen sein! Beppo wird putzteufelswild…Aber dann kommt alles ganz anders…

Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer

Vom Theater „Die Complizen“ aus Hannover ist  am 7. März 2017 das Figuren-Musical „Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“ zu sehen.

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer - Theater Die Complizen © www.fotodesignandreasbraun.de

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer – Theater Die Complizen © www.fotodesignandreasbraun.de

Inhalt:

Lummerland ist in Gefahr! Deshalb benötigt die Insel einen Leuchtturm. König Alfons schickt Jim und Lukas los, um den Scheinriesen Herrn Tur-Tur für diese Aufgabe zu gewinnen. Auf ihrer Reise begegnen sie Sursularpitschi, die ganz traurig erzählt, dass das Meer nicht mehr leuchtet. Jim und Lukas beschließen zu helfen und steuern den Magnetberg an. Was dort passiert,was ein Perpetumobil ist, wieso ein Halbdrache schreckliche Angst hat und ob Herr Tur-Tur wirklich Lummerland retten kann, zeigt dieses wundersame Figurentheaterstück.

Frau Grünzeug, die Hummel und die Ente auf dem Dach

Im Stück „Frau Grünzeug, die Hummel und die Ente auf dem Dach“ erzählt das KOM’MA Theater aus Duisburg am Montag(ausnahmsweise), 3. April 2017 eine wahre Geschichte, wie Frau Grünzeug ein verwaistes, kleines Stück Erde in einen blühenden Garten verwandelt. Sie erzählt von der Kraft, dem Mut, der Freude, die es erfordert, ein Stückchen Welt ein bisschen schöner zu machen.

Frau Grünzeug, die Hummel und die Ente auf dem Dach © Kom´ma Theater Duisburg

Frau Grünzeug, die Hummel und die Ente auf dem Dach © Kom´ma Theater Duisburg

Inhalt:

Das kleine Beet an der Straße vor der Haustüre von Frau Grünzeug sieht sehr traurig aus. Jemand hat achtlos eine Plastiktüte hingeworfen. Ein dicker Hundehaufen müffelt vor sich hin. Und das einzige Blümchen ist zertreten. Da beschließt Frau Grünzeug, dem Blümchen und dem Beet zu helfen. Sie hegt und pflegt, sie pflanzt und gießt und schüttet neue Erde auf. Und am Ende freuen sich alle über das kleine blühende Wiesenstück.

Der kleine Drache Kokosnuss

Am 9. Mai 2017 ist „Der kleine Drache Kokosnuss“ Unna zu Gast. Nach dem Kinderbuch von Ingo Siegert vom Wolfsburger Figurentheater inszeniert, können kleine Forscherinnen und Forscher ungewöhnliche Abenteuer auf der Dracheninsel miterleben. Irgendwo auf einer Insel in den Weltmeeren lebt der kleine Drache Kokosnuss. Mit seiner Freundin, dem Stachelschwein Mathilda, erlebt er die tollsten Abenteuer. Er überlistet sogar den fiesen Zauberer Ziegenbart. Die Drachenforscherin Henriette von Drachenstein erzählt die Geschichte nach dem beliebten Kinderbuch in einer Mischung aus Schauspiel, Figurentheater und farbigen Projektionen.

Der kleine Drache Kokosnuss - Kindertheater © Wolfsburger Figurentheater

Der kleine Drache Kokosnuss – Kindertheater © Wolfsburger Figurentheater

Wie die Buchstaben entstanden

Wie die Buchstaben entstanden ©Theater Tom Teuer | Kindertheater

Wie die Buchstaben entstanden ©Theater Tom Teuer | Kindertheater

Die Reihe startet am 26. September 2017 um 15:00 Uhr mit dem Stück Wie die Buchstaben entstanden. Das Theater Tom Teuer aus Duisburg zeigt ein Stück, das von der Lust am Malen, vom Spaß am Entdecken und von der Freude, Lesen und Schreiben zu können, erzählt.
Zum Inhalt: 
Es ist die Geschichte von Taffy, dem Steinzeitmädchen. Sie malt gerne auf Höhlenwände. Da die Erwachsenen ihre Bilder immer missverstehen kommt sie auf die Idee, Geräusche zu ihren Bildern zu malen. Diese Bilder nennt Taffy „Geräuschbilder“. Taffy zeigt die Bilder ihrem Papa und gemeinsam entdecken sie, dass mehrere dieser Bilder hintereinander gemalt zu Worten werden. Taffy hat also ein ganz großes Geheimnis der Welt entdeckt, das, was heute „Buchstaben“ genannt wird.

Milchstraße 21

Milchstraße 21 ©Sonswas-Theater | Kindertheater

Milchstraße 21 ©Sonswas-Theater | Kindertheater

Vom Sonswas-Theater aus Melle ist am 17. Oktober 2017Milchstraße 21“ zu sehen, ein fröhliches, fantastisches Stück über den Umgang mit Neuem und Fremden.
Zum Inhalt:
In Pieseldorf ist alles in Ordnung. Lisa und Tom treffen sich wie immer an ihrem Lieblingstreffplatz. Die Rattenmäuse schmeißen wie immer den Müll aus der Mülltonne, denn sie wollen darin eine ordentliche Wohnung haben. Plötzlich wird aber alles anders. Denn da steht auf einmal etwas herum, was da nicht hingehört und keiner kennt es. Was ist zu tun? Den Quälgeistern ist klar, sie wollen es sofort vom Hof jagen. Aber Lisa und Tom wollen der neuen Situation auf den Grund gehen. Natürlich gibt es für alle Beteiligten ein munteres Happyend.

Das Sternenmännlein

Das Sternenmännlein ©compania t | Kindertheater

Das Sternenmännlein ©compania t | Kindertheater

Eine Geschichte über einen Zwerg, der ganz groß rauskommt, erzählt „compania t“ aus Bremen im Stück „Das Sternenmännlein“ am 7. November 2017.
Zum Inhalt:
Was machen zwei Erzählzwerge, um ganz groß rauszukommen? Sie erzählen ein großartiges Märchen vom Sternenmännlein, das fantastische Geschichten von den Sternen vorträgt. Als ein paar große Tiere ihm versprechen, mithilfe von Luftkugeln, Blinkekrone und Flitzeschuhen erhöhe sich die Wirkung seiner Geschichten, passiert es: Das Sternenmännlein kann der Verlockung nicht widerstehen und zieht mit den neuen glänzenden Dingen hinaus in die Welt. Doch hinter dem Reiz der neuen Mittel verblasst alsbald die Fantasie…

Mama Muh feiert Weihnachten

Mama Muh feiert Weihnachten ©Wittener Kindertheater

Mama Muh feiert Weihnachten ©Wittener Kindertheater

Vor-weihnachtlich geht es am 14. Dezember 2017 (ausnahmsweise an einem Donnerstag) mit „Mama Muh feiert Weihnachten“ vom Wittener Kindertheater zu.
Nach dem Kinderbuch von Jujja Wieslander und Sven Nordqvist inszeniert, können kleine und große „Mama-Muh-Fans“ miterleben, was am Tag vor Heiligabend alles passiert.
Zum Inhalt:
Am Tag vor Heiligabend hat Mama Muh mal wieder eine verrückte Idee. Sie will aus ihrer Milch Schlagsahne machen und den Bauern überraschen. Aber ihre beste Freundin die Krähe verbreitet mal wieder schlechte Laune, denn ihr ist kalt und sie sorgt sich um ihre Weihnachtsgeschenke. Vorsichtshalber beschenkt sie sich selbst. In ihrer Gier kann sie aber nicht mit dem Auspacken warten und steht schließlich Heiligabend ohne Geschenke da. Zum Glück hat sie ihre Freundin Mama Muh, die sie mit einem tollen Geschenk überrascht…

Quelle: Information zu den einzelnen Theaterstücken stammen vom jeweiligen Theater selbst. Weitere Infos Pressestelle der Stadt Unna

Die Fotorechte liegen ebenfalls bei dem jeweiligen Theater.

 

Weitere Veranstaltungen für Kinder

 

 


Das Grafschafter Museum Moers im Moerser Schloss

Posted by on November 15th, 2016  •  0 Comments  • 

Der Eingang am Grafschafter Museum in Moers © VIP Ruhrgebiet

Das Grafschafter Museum im Schlosspark Moers

Neben der attraktiven Dauerausstellung zu 800 Jahren Schloss- und Stadtgeschichte, begeistert das Grafschafter Museum mit wechselnden Sonderausstellungen, interaktiven Führungen und einem abwechslungsreichem Veranstaltungsprogramm für Kinder und Erwachsene. Ein Highlight im Veranstaltungskalender Moers ist der traditionelle Adventsbasar am 2. Advent.

Für das Grafschafter Museum im Moerser Schloss, hätte man sich keinen besseren Sitz aussuchen können, denn das Museum ist eng mit der Geschichte des Ortes verbunden. Die ehemalige Wasserburg der Grafen von Moers, ist nicht nur Ort des Geschehens sondern zugleich Mittelpunkt der Dauerausstellung, welche Überblick über 800 Jahre Schloss- und Stadtgeschichte Moers gibt.

Dazu führt die ehemalige Burgherrin Gräfin Walburgis von Neuenahr-Moers höchstpersönlich in Form einer Projektion durch verschiedene Räumlichkeiten im Schloss. Wie ein freundlich gesinnter Geist geleitet die Gräfin die Museumsbesucher durch die verschiedenen Räume der Dauerausstellung und gibt allerlei spannende Informationen zu Räumlichkeiten, Ausstellungsstücken, Historie sowie auch zu ihrer eigenen Lebensgeschichte.

Insbesondere diese eigene Lebensgeschichte wird so manchen Besucher in den Bann ziehen, hatte die Gräfin, die vor rund 400 Jahren im Moerser Schloss lebte, doch einige harte Schicksalsschläge zu verbuchen. Ihr erster Mann, der Graf von Horn, wurde 1568 von den Spaniern enthauptet, ihr zweiter Ehemann kam 1589 bei einer Pulverexplosion ums Leben.

Zahlreiche Exponate, darunter Kanonenkugeln, Schwerter, Rüstungen, sowie zahlreiche Gegenstände aus Glas und Keramik zeugen von den Lebensumständen der Menschen in der damaligen Zeit. Auch die Bedeutung der Stadt Moers im Mittelalter wird in dieser Ausstellung deutlich. Besonders sehenswert ist auch das Rokoko-Zimmer mit seiner Stuckdecke und kunstvollen Wandvitrinen. Trachten- und Aussteuerteile aus dem 18. und 19. Jahrhundert ergänzen die Ausstellung.

Die Dauerausstellung umfasst auch einen Ausgrabungsbereich, in dem man mittelalterliche Verteidigungsmauern und andere Überreste der mittelalterlichen Ringburganlage entdecken kann. Ein besonderes Ausstellungsstück ist der bei Ausgrabungsarbeiten entdeckte Lehmkuppelofen, welcher aus der Zeit um 1200 n. Chr. stammt.

 

Schloss Moers - Die Wasserburg beherbergt das Grafschafter Museum

Schloss Moers – Die Wasserburg beherbergt das Grafschafter Museum © VIP Ruhrgebiet

 

Das Grafschafter Museum für Kinder und Familien – ein Ausflugsziel NRW für alle Generationen

Doch nicht nur für Erwachsene ist dieses Museum in Moers äußerst interessant. Obwohl das Grafschafter Museum nicht offiziell als Kindermuseum bezeichnet wird, eignet es sich hervorragend als Ausflugsziel für die gesamte Familie. Das Grafschafter Museum ist kein reines Kindermuseum,  kann aber ohne Zweifel als kinderfreundliches Familienmuseum bezeichnet werden, bietet es doch zahlreiche interaktive Mitmachstationen zum anfassen, hören und ausprobieren. Überall in der Ausstellung gibt es Hörstationen an denen die Kinder spannenden Geschichten lauschen können, Klappen öffnen können, ein Möhren-Quiz lösen können und vieles mehr. Begleitet werden die Kinder dabei von dem kleinen Hasen Moritz.

Für leuchtende Kinderaugen sorgt die, in der obersten Etage beheimatete, historische Puppenstubensammlung. Außerdem findet man dort einen großen Einkaufsladen, mit dem die Kinder spielen dürfen.

Ein weiteres Highlight der Ausstellung im Schlossmuseum ist der aus dem 19. Jahrhundert stammende Kaufladen im Erdgeschoss. In diesem darf zwar nicht gespielt werden, aber dort können heutzutage heiße Getränke zum Aufwärmen erstanden werden.

Im Schlosspark Moers, direkt hinter dem Grafschafter Museum gelegen, befindet sich ein wunderschöner Spielplatz. Auch dieser ist im Stil einer Ritterburg gestaltet und lädt zum Toben, Schaukeln und Rutschen ein.

 

Spielplatz am Schloss Moers am Grafschafter Musenhof

Spielplatz am Schloss Moers am Grafschafter Musenhof © VIP Ruhrgebiet

 

Ein weiterer Ausflugstipp Moers – Das Moerser Schlosstheater

Direkt am Grafschafter Museum, in den Gewölben des Moerser Schlosses, befindet sich übrigens dass Moerser Schlosstheater, welches seit 1975 sein Publikum mit modernen Theaterfassungen begeistert.

 

Der Grafschafter Musenhof bietet ein einzigartiges Spiel- und Betreuungsangebot

Durch das Museum betreut wird auch der in unmittelbarer Nähe befindliche Grafschafter Musenhof im Schlosspark. Als mittelalterliche Spiel- und Lernstadt einzigartig im Ruhrgebiet, können Kinder ein kostenfreies Betreuungsangebot nutzen und in Rollenspielen erfahren, wie die Menschen im Mittelalter gelebt, gewohnt und gearbeitet haben. Weitere Ausflugsziele für Kinder und Familien finden Sie in unserem Kinderprogramm.

 


 Veranstaltungen im Grafschafter Museum Moers


 

Wer das Grafschafter Museum nicht auf eigene Faust erkunden möchte, kann auch an einer der regelmäßigen Führungen im Schloss teilnehmen.

Um die ausgestellten Ausstellungsstücke besser deuten zu lernen und die Geschichten und Mythen zu erfahren, welche sich um die Fundstücke ranken, finden im Grafschafter Museum regelmäßig Führungen für Kinder und Erwachsene  statt. Auch zahlreiche Workshops stehen auf dem Veranstaltungsprogramm des Museums.

 

Führungen für Kinder

Öffentliche Führungen für Kinder und Familien finden regelmäßig am Wochenende statt. Unter dem Namen „Eine Kugel erzählt Geschichte“ erfahren die Teilnehmer auf kindgerechte Art und Weise einiges über die Vergangenheit des Schlosses und der Stadt Moers. Sie richtet sich vor allem an junge Museumsbesucher ab einem Alter von 6 Jahren.

Bei den Familienführungen häufig mit dabei, ist der Hase Moritz in Form einer Handpuppe. Während der Familienführung dürfen die Kinder auch aktiv werden und bestimmte Exponate in die Hand nehmen. Zum Beispiel kann man hier (versuchen) eine Kanonenkugel zu heben. Auch wie schwer ein Schwert damals war oder wie es ist, durch das Visier eines Ritterhelms zu schauen, dürfen die Kinder hier ausprobieren.

Im Anschluss an die Familienführung kann das Grafschafter Museum noch auf eigene Faust erkundet werden. Nicht entgehen lassen sollte man sich die Puppenstubensammlung mit Kaufladen im Obergeschoss. Die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei – es muss lediglich der normale Museumseintritt entrichtet werden.

Führungen für Kindergruppen und Schulklassen können separat gebucht werden.

 

Führungen für Erwachsene

Die Herren von Moers und ihre Burg“ steht als öffentliche Führung regelmäßig auf dem Veranstaltungskalender des Grafschafter Museums. In der etwa einstündigen Führung durch die Dauerausstellung des Museums wird die etwa 800 jährige Geschichte des Schlosses vom ersten Wohnturm bis hin zur heutigen Museumsnutzung erläutert. Termine finden Sie in unserer Terminübersicht. Bei der öffentlichen Führung wird lediglich der normale Eintrittspreis für das Grafschafter Museum entrichtet. Private Führungen sind separat buchbar (kostenpflichtig). Speziell im Lutherjahr 2017 findet die Führung Eine Gefährliche Liebschaft – Reformation in Moers und die spanische Besatzung an ausgewählten Terminen statt. Diese öffentliche Führung dauert ebenfalls circa 90 Minuten und ist kostenfrei. Sie zahlen lediglich den normalen Museumseintritt.

 

Sonderausstellungen:

Neben der Dauerausstellung finden im Moerser Schloss auch wechselnde Sonderausstellungen statt. Noch bis zum 22. Oktober 2017 ist im Grafschafter Museum die Sonderausstellung: Völker. Wanderung. Menschen unterwegs zu bestaunen.

 

Museumssonntag

Aktuelle Angaben für den Adventsbasar 2017 liegen uns noch nicht vor. Im Folgenden finden Sie Infos zum Adventsbasar 2016.
Am 2. Advent, dem 04.12.2016 wird es im Moerser Schloss weihnachtlich. Von 11 bis 18 Uhr findet im Schloss der traditionelle Adventsbasar statt. Angeboten wird allerlei liebevoll gefertigtes Kunsthandwerk aus Holz, Stoff, Filz, Keramik und anderen Materialien ebenso wie Schmuck und Lichtertüten. Doch auch einige „historische“ Leckereien warten auf diesem Schlossmarkt im Advent u.a. Liköre, Marmeladen, Bonbons und Gebäck.

Weiterhin wird auch auf dem Adventsbasar ein interessantes Programm für Jung und Alt geboten. Auf die Kinder wartet ein kreatives Bastelprogramm und stündlich werden Kurzführungen zu den aktuellen Ausgrabungen im Schlosshof geboten.

Eröffnet wird der Adventsbasar um 10:45 Uhr durch den Bläserchor des CVJM Moers welche vom Schlossturm aus für musikalische Untermalung sorgen.

Der Eintritt zum Adventsbasar beträgt 2,- €.

 

Kastell 9
Moers, Nordrhein-Westfalen 47441 Deutschland
Keine anstehenden Veranstaltungen. Zeige alle Veranstaltungen an diesem Veranstaltungsort
Schlossgarten Moerser Schloss mit Grafschafter Museum im Hintergrund

Schlossgarten Moerser Schloss mit Grafschafter Museum im Hintergrund © VIP Ruhrgebiet

 

Eintrittspreise Grafschafter Museum im Schloss Moers:

Erwachsene 3,- €, Kinder ab 6 Jahren 1,- €, Familien 4,50 €
Kinder unter 6 erhalten freien Eintritt

An den Museumssonntagen gelten ermäßigte Eintrittspreise für Erwachsene ( Eintrittspreis 2,-€). Kindereintrittspreise weichen nicht ab.

Für Gruppen gilt eine Ermäßigung ab 10 Personen (Eintritt 2,- € pro Person)

Schulklassen erhalten freien Eintritt.

 

Der VIP-Ruhrgebiet Spartipp:

An jedem ersten Mittwoch im Monat ist der Eintritt frei.

 

Öffnungszeiten Grafschafter Museum:

dienstags bis freitags von 10 – 18 Uhr
am Wochenende und an Feiertagen  von 11 – 18 Uhr
Das Museum bleibt geschlossen am Nelkensamstag, am Samstag vor dem 2. Advent sowie am 24., 25. und 31. Dezember

 

Adresse Grafschafter Museum:

Grafschafter Museum im Moerser Schloss

Kastell 9
47441 Moers
Telefon: 0 28 41 / 88 15-10
E-Mail: grafschafter-museum(at)moers.de

 

Weitere interessante Museen und Ausstellungen finden Sie unter Museen im Ruhrgebiet und NRW

 

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Kastell 9

Planetarium Recklinghausen

Posted by on September 6th, 2016  •  0 Comments  • 

Veranstaltungen Sternwarte/ Planetarium NRW

Aktuelles Programm Sternwarte und Planetarium Recklinghausen

Die Westfälische Volkssternwarte Recklinghausen bietet das ganze Jahr über ein attraktives Veranstaltungsprogramm für Jung und Alt.

Neben Vorträgen zu verschiedenen Themen aus dem Bereich Astronomie und Astrologie stehen regelmäßig Fotoworkshops auf dem Programm. Die Veranstaltungen in der Sternwarte/ Planetarium Recklinghausen richten sich an Personen unterschiedlicher Altersklassen. In regelmäßigen Abständen finden besondere Veranstaltungen für Kinder und Familien im Planetarium Recklinghausen statt.

Die Westfälische Volkssternwarte Recklinghausen bei Tag © Sternwarte Recklinghausen

Die Westfälische Volkssternwarte Recklinghausen bei Tag © Sternwarte Recklinghausen

 

Sonne, Mond und Sterne – Kinderveranstaltung für kleine Himmelsforscher ab 5 Jahren und ihre Familien

Bereits die ganz Kleinen sind vom funkelnden Nachthimmel und seinen Gestirnen fasziniert. „Sonne, Mond und Sterne – alle hab ich gerne“ heißt es bereits in einem bekannten Kinderlied. Insbesondere der Mond sorgt für große Faszination bei Kindern, ändert er doch ständig seine Form. Warum der Mond manchmal rund und manchmal sichelförmig ist, können kleine Himmelsforscher im Planetarium Recklinghausen erfahren. Mehrmals im Monat wird hier unter dem Titel Sonne, Mond und Sterne anschaulich erklärt wie der Himmel über uns sich bewegt und was Planeten überhaupt sind.

Weißt Du, welche Sternlein stehen? Programm für Familien mit Kindern ab 8 Jahren

Wer immer schon einmal wissen wollte was es mit den Sternbildern auf sich hat und wer gerne etwas über Sterne und Planeten unseres Sonnensystems erfahren möchte, ist bei dieser Kinderveranstaltung der Westfälischen Volkssternwarte genau richtig.  Das Programm „Weißt Du, welche Sternlein stehen?“ richtet sich an Familien mit Kindern ab 8 Jahren. Das Planetarium verwandelt sich dabei in ein Raumschiff und führt euch durch Raum und Zeit. Bequem vom Sessel aus könnt ihr mit dem Piloten Major Tom den Sternenhimmel erkunden. Eure Reise in die Nacht und durch das Jahr führt zu Sternbildern und Planeten unseres Sonnensystems. Das Programm für Himmelsneulinge von 8 bis 88 Jahren von Dr. Tom Fliege dauert ca. 45-60 Minuten und findet direkt im Planetarium statt. Aktuelle Termine zu diesem Kinder- und Familienprogramm findet ihr nachstehend in der Terminübersicht.

Bitte achten Sie auf den genauen Veranstaltungsort – in der Regel finden die Vorträge des Planetariums im Hörsaal der Sternwarte statt. Einzelne Events finden jedoch auch an anderen Orten statt. Die einzelnen Veranstaltungen finden Sie außerdem in unserem Veranstaltungskalender NRW.

Der Eintritt in die Sternwarte beträgt, soweit nicht anders ausgewiesen, 3,- € für Erwachsene und 1,80 € für Schüler und Studenten.


Das aktuelle Programm  Planetarium Recklinghausen 2017

 

 

 

Die Sterne beobachten kann man in der westfälischen Volkssternwarte Recklinghausen Foto © Sternwarte Recklinghausen

Die Sterne beobachten kann man in der westfälischen Volkssternwarte Recklinghausen
Foto © Sternwarte Recklinghausen

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Stadtgarten 6

Maerchenbuehne Dortmund

Posted by on August 26th, 2016  •  0 Comments  • 

Vorhang auf - Manege frei © Die Märchenbühne

Die Märchenbühne in Dortmund – Puppentheater auf höchstem Niveau

 

Bereits seit dem Jahr 2000 begeistert  das Handpuppentheater „Die Märchenbühne“ kleine Besucher aus dem gesamten Ruhrgebiet. Auf dem Programm für Kinder stehen märchenhafte Geschichten mit Musik

 

Die Märchenbühne begeistert große und kleine Kinder immer wieder aufs Neue © Die Märchenbühne

Die Märchenbühne begeistert große und kleine Kinder immer wieder aufs Neue © Die Märchenbühne

 

 

Die Märchenbühne ist seit dem Jahr 2005 in dem Wasserschloss Haus Rodenberg in Dortmund-Aplerbeck zu Hause. Wer einmal in den Genuss kam, die „Mutter der Handpuppen“ Daria Nitschke live auf der Bühne zu erleben, kommt gerne wieder, um sich auch an weiteren Stücken aus dem zauberhaften Programm zu erfreuen –  hat man doch die vielen Charaktere der frei erzählten Geschichten, direkt ins Herz geschlossen. Da wären zum Beispiel der Zauberer Pfiffikus und die kleine Fee Glitzerstern, welche mit dem fliegenden Koffer Franz durch die Welt sausen um spannende Rätsel zu lösen. Die Märchenbühne zeigt ein sehr abwechslungsreiches Programm mit zauberhaften, teils überlieferten Geschichten – mal geht es in den Orient und mal an den Südpol – doch eins haben die Erzählungen der Märchenbühne alle gemeinsam – sie handeln von Freundschaft und Hilfsbereitschaft.

Daria Nitschke erzählt nicht einfach Geschichten – sie entführt die Kinder in eine geheimnisvolle Welt voller Phantasie und Magie. Mit ausdrucksstarker Mimik und Gestik und einem schier unendlich erscheinendem Repertoire an Stimmen, erzählt, singt und musiziert die ausgebildete Dipl. Sozialpädagogin, Sprecherin und Stimmtrainerin was das Zeug hält.

 

Einfach zauberhaft! VIP-Ruhrgebiet hat die Vorstellung am 09. August 2016 auf dem Schultenhof besucht und war begeistert:

 

Im Sommer finden die Vorstellungen der Märchenbühne traditionell in einem bunten Theaterzelt auf dem Schultenhof in Dortmund statt. VIP Ruhrgebiet hat das Kinderprogramm im Ruhrgebiet besucht und war hellauf begeistert.

Freudig begrüßt Daria Nitschke die kleinen und großen Besucher der Märchenbühne. Für uns ist es heute Premiere, doch viele der Kinder kennen Daria schon, welche in einem olivgrünen, märchenhaften Gewand dazu einlädt, mit zauberhaften Wesen auf Entdeckungsreise zu gehen.

Als Daria hinter dem weinroten Samtvorhang verschwindet, blicken die Kinder gespannt auf die Bühne und werden mucksmäuschenstill. Die Handpuppen erwachen zum Leben, jede hat ihren eigenen Charakter und obwohl die Theatermacherin alle Puppen selbst bespielt, hat jede ihre ganz individuelle Art zu sprechen. Die Geschichte handelt von dem Zauberer Pfiffikus und der Fee Glitzerstern, welche mit Hilfe des fliegenden Koffers Franz auf große Reise gehen, um ein Rätsel zu lösen und dadurch Einlass in die Zauberschule zu erhalten. Werden die beiden es schaffen?

Die Kinder versinken gänzlich in dieser phantasievollen Märchenwelt, sie fiebern mit, rufen Zaubersprüche und pusten um die Wette. Fee Glitzerstein quetscht sich in den fliegenden Koffer – leider passen Nase und Füße kaum mehr hinein. Näselnd fliegt sie mit Hilfe der, den Koffer wegpustenden Zuschauerkinder davon. Die Kinder johlen vor Freude, grölen und jubeln, kichern und lachen. Und auch für die Eltern ist es eine wahre Freude diesem bunten Treiben zuzuhören.

 

Die Vorstellungen der Märchenbühne sind ideal für Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter sowie für Grundschüler

 

Die Theaterstücke für Kinder dauern 45-50 Minuten und orientieren sich damit optimal an der Aufmerksamkeitsspanne jüngerer Kinder. Dadurch, dass die Kinder aktiv in das Bühnenstück mit einbezogen werden, angesprochen werden, Zaubersprüche sprechen, pusten, kleine Beobachtungsaufgaben erhalten u.v.m. wird die Aufmerksamkeit der Kinder immer wieder gebündelt und neu aktiviert. Häufig wird abhängig vom Programm ein Mitmach-Aktion angeboten. Die einzelnen Theaterstücke richten sich an Kinder ab dreieinhalb oder vier Jahren bis zum Alter von ca. acht Jahren.

Die Vorstellungen des Handpuppentheaters Märchenbühne finden in der Regel im Nachmittagsbereich statt, meist gegen 15:00 Uhr und 16:30 Uhr, so dass diese problemlos nach Kindergarten und Schule sowie Mittagsschläfchen besucht werden können. Vormittagstermine werden für Gruppen angeboten, für welche auch ein ermäßigter Eintritt gilt.

 

 

Vorhang auf, Manege frei! © Die Märchenbühne

Vorhang auf, Manege frei! © Die Märchenbühne

 

Eintrittspreise für die Kindervorstellungen:

6,- € pro Person unabhängig vom Alter

5,- € pro Person für Gruppen ab 10 Personen, 4,50 € pro Person für Gruppen ab 20 Personen

Für Kindereinrichtungen gelten ermäßigte Sondertarife.

 

Da die Vorstellungen immer gut besucht und schnell ausverkauft sind, empfiehlt sich eine frühzeitige Kartenreservierung unter Tel. 0231-4271126. Die reservierten Karten können eine halbe Stunde bis spätestens 10 Minuten vor der entsprechenden Vorstellung an der Theaterkasse abgeholt werden.

Die Vorstellungen der Märchenbühne finden stilecht im Wasserschloss Haus Rodenberg in Dortmund-Aplerbeck statt. Das Wasserschloss aus dem 13. Jahrhundert ist ein beliebtes Ausflugsziel im Ruhrgebiet. Ein Kinderspielplatz, ein Eiscafé sowie ein Restaurant mit Biergarten finden sich in unmittelbarer Nähe. In den Sommermonaten finden die Vorstellungen der Märchenbühne traditionell auf dem Schultenhof statt. Hier wird ein buntes Zelt aufgebaut, welches auch bei weniger sommerlichem Wetter Schutz vor Regen, Wind und Sonne bietet. Nach der Vorstellung können die Kinder auf dem Schultenhof noch  zahlreiche Schweine, Schafe, Pferde und Kühe beobachten, auf dem kleinen Spielplatz herumtollen oder Crêpes und Eiscreme naschen  und die Eltern einen kleinen Einkauf  im Hofladen tätigen.

 


 

Aktuelles Programm der Märchenbühne von Januar bis Juli 2017:

 


 

Der Zauberer Pfiffikus © Die Märchenbühne

Der Zauberer Pfiffikus © Die Märchenbühne

 

Der Zauberer Pfiffikus

Im Januar 2017 kann man ein spannendes Abenteuer mit Zauberer Pfiffikus erleben. Hier erfahren die Kinder, wie Pfiffikus eigentlich seinen besten Freund Franz, den fliegenden Koffer, kennengelernt hat und gehen dabei mit den beiden auf eine spannende Weltreise – eine Zi-Za-Zaubergeschichte für Kinder ab ca. dreieinhalb / vier Jahren.

 

Sonntags 15 Uhr: 15.01.2017, 22.01.2017 und 29.01.2017
Freitags 16 Uhr: 27.01.2017

 


 

Viel Spaß mit Dicki Tam und seinen Freunden

Im Karnevalsmonat Februar geht es auch auf der Märchenbühne Dortmund närrisch zu. Die Freunde Schweinchen Dicki Tam, Andreas Maus und Igelbert Kratz sind auf der Suche nach dem passenden Karnevalskostüm. Doch auf der Himmelbett-Übernachtungsparty auf dem Bauernhof taucht anstatt Andreas Maus plötzlich eine quakende Fee auf.  Die Suche nach dem fehlenden Freund beginnt. Dieses lustige Kinderprogramm eignet sich für Jungs und Mädchen ab ca. 3 Jahren. An Karneval dürfen die Kinder übrigens auch gerne verkleidet erscheinen.

Februar Programm der Märchenbühne Dortmund - Viel Spaß mit Dicki Tam und seinen Freunden © Die Märchenbühne

Februar Programm der Märchenbühne Dortmund – Viel Spaß mit Dicki Tam und seinen Freunden © Die Märchenbühne

 

Sonntag 15 Uhr: 05.02.2017, 12.02.2017, 19.02.2017 und 26.02.2017
Freitag 16 Uhr: 24.02.2017
Samstag 15 Uhr: 25.02.2017

Am Freitag, den 24.02.2017 findet außerdem eine Vormittags-Vorstellung für Gruppen statt. Diese beginnt um 09:45 Uhr.

 


 

Prinzessin Holunder und die Märchenschatzkiste

Im März 2017 geht es auf eine Reise ins Märchenland. Prinzessin Holunder läuft vor einem Tier davon und verliert dabei ihre Märchenschatzkiste aus den Augen. Nun ist es Aufgabe der Kinder den wertvollen Schatz zu bewachen. Nicht nur Mädchen werden dieses märchenhafte Puppentheater mit Musik lieben. Empfohlen für Kinder ab ca. 4 Jahren.

Sonntags um 15 Uhr: 05.03.2017, 12.03.2017, 19.03.2017, 26.03.2017

 


 

Puse und Muckel suchen den Osterhasen

Im April  begeben sich die beiden Schäfchen Puse und Muckel auf die Suche nach … – nein, nicht wie es zu erwarten wäre nach Ostereiern – Puse und Muckel suchen den OsterHASEN. Der ist nämlich bisher nicht auf dem Bauernhof aufgetaucht, um wie jedes Jahr die Eier abzuholen und sie für das Fest zu bemalen. Eine fröhliche Geschichte und ein ganz besonderer Frühlings-Hit machen dieses Stück der Märchenbühne Dortmund zum absoluten Freizeittipp für die Osterferien NRW.

Puse und Muckel suchen den Osterhasen - Programm der Märchenbühne Dortmund Ostern - Osterferien NRW - Kinderprogramm © Die Märchenbühne

Puse und Muckel suchen den Osterhasen – Programm der Märchenbühne Dortmund Ostern – Osterferien NRW – Kinderprogramm © Die Märchenbühne

Die Vorstellungen finden am Donnerstag, den 13.04.2017 um 16:30 Uhr, am Freitag, den 31. März 2017 um 16:00 Uhr, sowie an folgenden Samstagen und Sonntagen um 15:00 Uhr statt: 02.04.2017, 08.04.2017, 09.04.2017 und 15.04.2017. Auch am Ostermontag (17.04.2017) ist das frühlingshafte Puppentheaterstück um 15:00 Uhr zu sehen.

Die Vormittags-Vorstellung für Gruppen findet bereits am Freitag, den 31. März 2017 um 09.45 Uhr statt.

Bitte beachten Sie auch die Theater-Seminare für Kinder in den Osterferien NRW.

 


 

Eine Krone für Leo Lisimba

Im April und Mai 2017 wird es exotisch in der Märchenbühne Dortmund. Die kleinen Zuschauer begeben sich mit Leo Lisimba, seiner Freundin Nioba und dem Zauberer Pfiffikus auf eine abenteuerliche Reise nach Afrika. Dort suchen sie die verloren gegangene Krone des Löwen und erleben spannende Abenteuer. Dieses Puppentheaterstück mit Ballaphon-Musik eignet sich für Kinder ab ca. 4 Jahren.

Freitag, 21.04.2017 um 16:00 Uhr
Samstag 23.04., 07.05. und 14.05.2017 um 15 Uhr

 


 

Ein Fest im Zauberwald

Im Mai und Juni 2017 steigt im Zauberwald ein lustiges Fest. Der Bärenkönig hat all seine Freunde eingeladen. Mit dabei sind die süße Fee Glitzerstern, Jean-Jacques Croissant und die kleine Schnecke Fine.  Werden die Freunde das Fest rechtzeitig erreichen? Ein lustiges Kinderprogramm zum Mitmachen für Kinder ab drei Jahren.

Sonntags um 15 Uhr: 21.05.2017, 28.05.2017, 04.06.2017 und 11.06.2017

 


 

Theater-Seminare für Kinder in den Ferien NRW

Theatermacherin Daria Nitschke bietet auch Theater-Seminare für Kinder an. Diese finden vornehmlich in den Ferien statt.

Die nächsten Kindertheater-Seminare 2017  finden in den Osterferien NRW statt. Zur Auswahl stehen zwei Kindertheater-Stücke: „Vorhang auf für Abenteuer!“ für Kinder ab 4 Jahren und „Das Zauberstab“ für Kinder ab fünf Jahren.  Geprobt wird drei Nachmittage hintereinander für jeweils eine Stunde (18.04., 19.04. und 20.04.2017). Die Aufführung findet dann am darauf folgenden Samstag (22.04.2017) statt.

Anmeldungen für die Theaterseminare in den Osterferien sind ab sofort möglich. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 40,- €.

Doch auch für Erwachsene bietet die Stimmtrainerin verschiedene Workshops rund um die Themen Stimme, Stimmgebrauch, Stimmcoaching, Handpuppenspiel und Erzähltheater an.

 


 

Adresse und Anfahrt Märchenbühne Dortmund:

Die Märchenbühne
im Wasserschloss Haus Rodenberg
Rodenbergstr. 36
44287 Dortmund-Aplerbeck
Tel. 0231-4271126 (Kartenreservierung)

www.die-maerchenbuehne.de

Parkmöglichkeiten sind am Rodenberg-Center vorhanden.

 

 

Weitere Veranstaltungen für Kinder

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Rodenbergstraße 36

Alpincenter Bottrop

Posted by on Juli 27th, 2016  •  0 Comments  • 

Das allseits bekannte Alpincenter Bottrop bietet sportliche Aktivitätsmöglichkeiten für die ganze Familie!

 

Im Alpincenter Bottrop, welches die längste Skihalle Deutschlands beherbergt, können Groß und Klein sich austoben. Hier fühlt man sich auf seinen Skiern nahezu wie im bergischen Hochland.

 

Skifahren ist ein beliebter Sport für alle Altersklassen. Oftmals sieht man schon ganz junge Kinder wackelig auf den Skiern stehen, während neben ihnen viele Jugendliche und Erwachsene elegant die Pisten hinab gleiten. Leider befindet sich das Ruhrgebiet nicht in unmittelbarer Nähe eines Gebirges, welches ausreichend Möglichkeit dazu geben würde. Das Alpincenter Bottrop bietet da genau die richtige Lösung für all diejenigen, die gern mal wieder die Skistöcke schwingen würden.

 

Der Indoorbereich des Alpincenters

 

Die geräumige Skihalle, welche mit einer Länge von 640 Metern und einem Gefälle von 24% glänzt, gibt fortgeschrittenen Fahrern die Chance auf ein waschechtes Schneeerlebnis. Doch auch die Anfänger können auf einem extra für sie konzipierten Hügel die ersten Schwünge und Bewegungen in aller Ruhe erlernen. Des Weiteren bietet die Skischule des Alpincenters  ein- und mehrtägige Ski- und Snowboardkurse, in denen die Basics gelernt werden können.

Die Paintball-Halle, welche über 800 Quadratmeter umfasst, bietet mit modernen Licht- und Soundeffekten ein vollkommen neues Spielerlebnis. Leider müssen die Besucher hierfür jedoch mindestens 18 Jahre alt sein.

Das Indoor-Skidiving hält Nervenkitzel im freien Fall bereit. Denn hier wird ein Fallschirmsprung realitätsnah simuliert und dem Besucher ein vollkommen neues Lebensgefühl verliehen.

 

Der Outdoorbereich des Alpincenters

Auch die über 1 Kilometer lange Sommerrodelbahn mit steilen und kurvenreichen Abfahrten sowie der Klettergarten lassen das Herz der Jüngeren und Junggebliebenen höher schlagen. Durch das naturliebende Ambiente wird einem das Gefühl von unendlicher Freiheit gegeben.

Alles in Allem also ein Freizeitpark für jedes Wetter

 

Öffnungszeiten und Preise:

Sommerrodelbahn: Mo. – Fr. von 10:00 Uhr bis 21:30 Uhr / Sa. & So. von 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Erw.: 3,50€/ 15,00€/ 27,50€ ; Kinder: 2,50€/ 11,00€/ 17,50€
Skihalle: Mi. – So. von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mi. – So. Erw. 33,00€/ Kinder 22,00€
Paintball: Mi. – Fr. von 14:00 Uhr bis 22:00 Uhr/ Sa. & So. von 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Mi. & Do. 19,99€/ Fr. & So. 29,99€/ Sa. 34,99€

 

 

Skier und Snowboards sowie Helme können gegen eine Gebühr ausgeborgt werden. Weiter Informationen finden Sie unter www.alpincenter.com.

 

Weitere Freizeitparks NRW

 

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Prosperstraße 299-301

Babywelt Rhein-Ruhr

Posted by on März 24th, 2016  •  0 Comments  • 

Babywelt Rhein-Ruhr in Essen – die führende Babymesse Deutschlands

Produkte und Dienstleistungen rund ums Baby – vom 21. – 23. April 2017 in der Messe Essen

Insgesamt 110 Hersteller, Händler und Dienstleister werden im Jahr 2017 auf der Babywelt Rhein-Ruhr vertreten sein. Auf einer Fläche von 6.300 Quadratmetern finden frisch gebackene und werdende Eltern alles was das Baby in den ersten Lebensjahren benötigt. Ein großer Vorteil dieser Messe ist, dass sich ähnliche Produkte unterschiedlicher Hersteller hier direkt vergleichen lassen. Ausprobieren und die Inanspruchnahme von Fachberatungen stehen bei dieser Babymesse ganz klar im Vordergrund.

Die Babywelt Rhein-Ruhr in der Messe Essen richtet sich aber nicht nur  an werdende Mütter und Väter sowie junge Eltern, deren Kinder gerade das Licht der Welt erblickt haben sondern auch an die werdenden Großeltern der neuen Erdenbürger. Denn gerade in den letzten Jahren hat sich in dem Bereich Kindersicherheit sehr viel getan.

Was brauche ich wirklich für ein Baby und was ist vielleicht einfach nur überflüssig? Welche Flaschensauger beugen Koliken vor und wie bette ich mein Baby am besten? Viele Fragen rundum das Baby werden hier beantwortet. Diese Messe im Ruhrgebiet bietet eine Fülle an Informationen, die mit einer kompetenten Beratung einhergehen, aber auch über neue Produkte können sich die Besucher ein Bild machen. Große Marken wie auch regionale Aussteller sind auf dieser NRW Veranstaltung präsent. MAM, babymarkt.de, BabyOne, Rossmann, dm, Elefanten und Toys“R“Us sind hier ebenso vertreten wie kleine regionale Geheimtipp-Lädchen wie der Baby- und Tragenden Krümeligen aus Mülheim an der Ruhr. Auf der Babywelt Rhein-Ruhr ist das Spektrum der Produkte und Dienstleistungen rundum das Baby riesengroß und reicht von der Gesundheit und Pflege über die Ernährung, Kinderbekleidung und Spielzeug bis hin zu Kindermöbeln. Da bekommt man doch sofort Lust auf Babybauch-Fotoshootings und kreative Einrichtung des Kinderzimmers.

 

Bunte Babysafes von Kiddy - © Markus SchneiderBuntes Treiben auf der BABYWELT © FLEET EventsBunte Babysafes von Kiddy - © Markus Schneider

Bunte Babysafes von Kiddy – © Markus Schneider

 

Babywelt 2017 –  Die neuesten Trends und Highlights der Messe

Das Rahmenprogramm dieser Veranstaltung im Ruhrgebiet hat einiges zu bieten. Interessante Vorträge gibt es genauso wie Workshops zum Mitmachen, aber auch tolle Shows auf der Bühne und ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm für Groß und für Klein werden auf dieser Essen Messe geboten. Die etwa 30-minütigen Vorträge beschäftigen sich mit aktuellen Themen wie Elterngeld, Stillen, Babytragen, Beikost und vielen weiteren Bereichen, die werdende Eltern beschäftigen.

Ein Bereich beschäftigt sich mit Fitnessangeboten, welche man mit Kind wahrnehmen kann. Unter anderem werden dazu die Fitnessprogramme KangaTraining, fitdankbaby und buggyfit vorgestellt. Ebenfalls vorgestellt werden Federwiegen als echte Alternative zu Stubenwagen und Reisebettchen. Auch liebevoll gefertigte modische Accessoires von der Haarspange über Schnullerbänder bis hin zu Bettwaren und Patchworkdecken werden auf der Babywelt Rhein Ruhr zu finden sein.

Der Service ist für junge Eltern optimal. Stillende Mütter können sich in die Still-Lounge zurückziehen. Natürlich steht auch eine Wickel-Oase zur Verfügung um die Allerkleinsten versorgen zu können. Der Schweizer Hersteller Holle bietet in der Fütter-Bar den Kindern Gratis Bio-Babynahrung zum Probieren an. Ein Fotoshooting mit dem Esel Emil wartet am Stand der Firma Rossmann auf die Kinder, darüber hinaus können sich die Kinder auf der Babywelt Messe auch schminken lassen. Hüpfburg und Spieleecken bieten eine schöne Beschäftigungsmöglichkeit für ältere Geschwisterkinder. Auf der Showbühne lädt eine Kinder-Zaubershow zum Staunen ein.

 

Eintrittspreise Babywelt Rhein-Ruhr:

Tageskarte: 12,00 € (im Vorverkauf 11,00 €)
Tageskarte ermäßigt: 10,00 € (nicht im Vorverkauf erhältlich)
Für Kinder bis einschließlich 10 Jahre ist der Eintritt frei.

Tickets sind im Vorverkauf unter www.babywelt-rhein-ruhr.de/Tickets oder an den Veranstaltungstagen an der Tageskasse der Messe Essen erhältlich.

 

Babywelt Rhein-Ruhr Messe Essen
Öffnungszeiten Babywelt Rhein-Ruhr:

21. – 23. April 2017

21.04.2017 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

22.04.2017 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

23.04.2017 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Veranstaltungsort:

Messe Essen – Halle 1
Norbertstraße
45131 Essen

Tel. +49 (0)201-72440
Fax +49 (0)201-7244.248

http://www.babywelt-rhein-ruhr.de

 

Beitragsbild: Fläschen aller Art © fleet events

 

Weitere Veranstaltungen im Ruhrgebiet

 

 

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Norbertstraße

Wildpark Granat

Posted by on März 10th, 2016  •  0 Comments  • 

Ausflugsziele Ruhrgebiet - Wildpark Granat in Haltern am See

Wildpark Granat – Ein Ausflugsziel für Jung und Alt

Wer einen Ausflug ins Grüne mit der ganzen Familie plant, dem sei der Wildpark Granat ans Herz gelegt.

Im Wildpark Granat kann man Rotwild und andere Tiere hautnah erleben

Im Wildpark Granat kann man Rotwild und andere Tiere hautnah erleben

Der Wildpark Granat liegt in Haltern am See an der Grenze zwischen Ruhrgebiet und Münsterland. Der Wildpark lädt zu ausgedehnten Spaziergängen durch Wald und Flur ein auf einer Fläche von 600.000 Quadratmeter ein. Neben der wunderschönen Natur können zahlreiche Wildtiere bewundert und teilweise auch gefüttert werden.

Die Wildschweine haben im Wildpark Granat viel Platz

Die Wildschweine haben im Wildpark Granat viel Platz

Zu Beginn des Rundwegs wandert man an (eingezäunten) Wildschweinen und Wölfen vorbei. Das Wolfsgehege wurde erst kürzlich erneuert. Die Wildschweine freuen sich über getrocknete Maiskörner, welche in kleinen Futterpäckchen an der Parkkasse erstanden werden können. Der Weg führt weiter an einem kleinen Spielplatz mit Schaukeln, Nestschaukeln, Wippen, Rutschen und einem Kletterparcours vorbei an Gehegen mit Kaninchen und Vogelvolieren.

Pfau im Wildpark Granat

Der Pfau schlägt sein Rad um die begehrten Weibchen zu beeindrucken – doch die gleiche Wirkung übt er auch auf die Parkbesucher im Wildpark aus

Auf der gegenüberliegenden Seite wird es exotisch: Kängurus, Guanakos und die südamerikanischen sowie australischen Laufvögel genannt Nandus und Emus können in ihrem riesigen Gehege bewundert werden. Das ein oder andere Hängebauchschwein aber auch Hühner und anmutige Pfauen laufen frei über den Spazierweg. Durch ein kleines Gatter erreicht man dann ein riesiges Wiesen- und Waldgrundstück, auf dem man auf freilaufendes Rot-, Dam- und Sikawild sowie Mufflons trifft. Auch diese können mit dem erstandenen Wildfutter gefüttert werden. Für Jung und Alt ist dies ein ganz besonderes Erlebnis, da weder Zäune noch Gitter die Besucher von den Rehen und Hirschen trennen.

Mufflons im Wildpark Granat

Die Tiere im Wildpark laufen den Parkbesuchern regelrecht vor die Kamera

Planen Sie Ihren Besuch im Wildpark Granat

Im ganzen Park verteilt finden sich Tische und Bänke, die zu einem Picknick mit selbst mitgebrachten Speisen und Getränken einladen. Am Kiosk an der Parkkasse können außerdem kleine Leckereien wie Süßigkeiten, Eis und Kuchen aber auch herzhafte Snacks wie Frikadellen und Bockwürstchen erstanden werden.

wildpark_granat_luchse©vip-ruhrgebietVor dem Besuch des Wildparks sollte möglichst noch einmal der Wetterbericht geprüft werden, da bei einem plötzlichen Wolkenbruch kaum Unterstellmöglichkeiten vorhanden sind. Ansonsten bietet sich der Parkbesuch jedoch zu jeder Jahreszeit an. Im Sommer spenden die Waldstücke angenehmen Schatten und auch im Frühling, Herbst oder Winter tut solch ein Spaziergang in der Natur einfach gut.

Der Park ist weitestgehend barrierefrei. Es sind keine Treppen vorhanden, jedoch müssen einige Steigungen im Gelände bewältigt werden, was mit einem Rollstuhl ein wenig anstrengend werden könnte.

Kostenfreie Parkplätze sind direkt vor dem Parkeingang vorhanden.

Veranstaltungen im Wildpark Granat

wolf_wildpark_granat_haltern©vip_ruhrgebietJeden Sonntag können Sie um 14 Uhr dem Wolfsgeheul lauschen, welches die Wölfe Mato und Luna gemeinsam mit ihrem „Vater“ Jos de Buin veranstalten.

Öffnungszeiten Wildpark Granat

Der Wildpark ist ganzjährig von 10:00 bis 18:00 Uhr auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet. Sonderöffnungszeiten gelten an Heiligabend und Silvester ( jeweils 10:00 – 16:00 Uhr).

In den Wintermonaten November bis März schließt der Park mit Einbruch der Dämmerung.

Eintritt:

Der Eintritt für Erwachsene beträgt 5,00 €.

Kinder (von 2 bis 12 Jahren) zahlen 3,00 €.

 

Hunde dürfen aus Rücksicht auf die freilaufenden Tiere im Park, nicht mitgebracht werden.

 

Zoos und Tierparks NRW

 

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Granatstraße

Movie Park Germany

Posted by on Januar 9th, 2016  •  0 Comments  • 

Ausflugsziele Ruhrgebiet - der Movie Park Germany in Bottrop-Kirchhellen

Der in Bottrop gelegene Freizeitpark bietet mit seinen zahlreichen Attraktionen schon seit Jahren ein beliebtes Reise- und Ausflugsziel für Familien. Doch nicht nur die ausgelassene Einzigartigkeit und leicht in der Magengegend kribbelnde Aufregung des Parks lockt zahlreiche Kinder und Junggebliebene an

SpongeBob: © 2015 Viacom International Inc. Alle Rechte vorbehalten. Hergestellt von Stephen Hillenburg.

SpongeBob Schwammkopf im Movie Park Germany live erleben
SpongeBob: © 2015 Viacom International Inc. Alle Rechte vorbehalten. Hergestellt von Stephen Hillenburg.

Deutschlands größter Film- und Entertainmentpark liegt mitten im Ruhrgebiet und widmet sich mit weitaus über 40 Attraktionen und 5 Themenbereichen bekannten Film- und Serienhighlights wie SpongeBob, Minions, Dora, Ice Age und vielem mehr

 

Sowohl bereits von Rummelplätzen bekannte Fahrgeschäfte wie der Auto Scooter – genannt „Back at the Baryard Bumpers“ – oder das „Pier Side“ Kettenkarussell, als auch rasende Achterbahnen mit zahlreichen Loopings und scharfen Kurven lassen den Adrenalinspiegel eines jeden in unermessliche Höhen schießen.

 

Einige Fahrgeräte sind auch passend zu diversen Kinderfilmen, wie zum Beispiel „Ice Age“, „Dora“ und „Teenage Mutant Ninja Turtles“ designt, so dass die Liebhaber der in den Filmen wirkenden Charaktere mit ihren Helden Abenteuer erleben und sich dank etwas Phantasie in eine parallele Welt mit ebenjenen versetzen können.  Ebenso wird den Besuchern ein breit gefächertes Showangebot dargeboten,  in denen sowohl Humor und Spaß als auch Action und Spannung eine elementare Rolle spielen und einige verschiedene Themen – darunter die meist aus einem missbilligenden Blickwinkel betrachtete Schule und die Oscar-Verleihung – auf höchst unterhaltsame Weise behandelt werden. Unter anderem ermöglicht man es den großen und kleinen Kindern, einige Charaktere aus allseits bekannten Serien wie „SpongeBob“ live und in Farbe  zu erleben.

Ice Age: Ice Age TM & © 2015 Twentieth Century Fox Film Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Erlebe deine Freunde von Ice Age auf einer spannenden Bootsfahrt im Movie Park Germany:
Ice Age TM & © 2015 Twentieth Century Fox Film Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Auch ist es möglich, Hotel-Arrangements zu buchen, bei denen man in der Nähe des Freizeitparks Movie Park Germany übernachten kann und am 2. Tag freien Eintritt in den Vergnügungspark erhält, um wirklich alle Attraktionen ausgiebig zu genießen und weitere Ausflugsziele im Ruhrgebiet zu entdecken.

Öffnungszeiten Movie Park Germany

Da das Jahr 2016 noch in den Kinderschuhen steckt und man noch eifrig an dem Programm für dieses Jahr tüftelt, wurden leider noch keine aktuellen Events bekanntgegeben. Allerdings ist sicher, dass auch dieses Jahr zahlreiche Erlebnisse auf die Movie Park – Besucher warten! VIP Ruhrgebiet wird aber über Sonderveranstaltungen in diesem Erlebnispark zeitnah berichten.

Zum ersten Mal im neuen Jahr öffnet der Freizeitpark am 18. März 2016 seine Pforten, welche bis auf ein paar Tage im April und September bis zum ersten November täglich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet sind. Abgesehen von den oben genannten Ruhetagen variieren die Öffnungszeiten in den Sommerferien von dem 11.07. bis zum 21.08.; hier liegen die Öffnungszeiten bei 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Auch findet im Oktober mit zwei Ausnahmen an allen Donnerstagen, Freitagen und Sonntagen ein besonderes Halloween-Event von 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr statt. Das „Halloween Horror Fest“ erhält seit Jahren als besonderes Highlight einen besonderen Platz im Veranstaltungskalender von kleinen und großen Grusel-Fans. Diese Sondervorstellungen lassen sich ebenfalls an allen Samstagen des Oktobers genießen, nur sind die Karten hierfür ausschließlich im Vorverkauf zu erwerben. Auch die Karten für Montag, den 31.10. sind lediglich im Vorverkauf erhältlich.

Kopfüber in der Achterbahn MP Xpress im Movie Park Germany © Movie Park Germany GmbH

Kopfüber in der Achterbahn MP Xpress im Movie Park Germany © Movie Park Germany GmbH

Eintrittspreise Movie Park Germany

Der Eintritt im Movie Park ist für Babys und Kleinkinder unter vier Jahren frei, für Kinder zwischen 4 bis einschließlich 11 Jahren gilt ein ermäßigter Eintrittspreis von 29,00 €. Ab dem zwölften Lebensjahr muss der volle Preis von 37,00 € erstattet werden. Senioren, Gäste mit Behinderungen und Schwangere erhalten Ermäßigungen und zahlen 29,00 € –  je nach Schwere der Behinderungen variiert die Ermäßigung. Eine Familienkarte ( 2 Erwachsene, 3 Kinder) kostet 145,00 €. Geburtstagskinder jeglichen Alters erhalten gegen Vorlage eines gültigen Ausweises freien Eintritt und bis zu vier Begleitpersonen einen Sonderpreis. Selbstverständlich können auch Kindergeburtstage und andere Events im Movie Park gefeiert werden.

Infos zur Barrierefreiheit im Movie Park Germany

Der gesamte Movie Park ist behindertengerecht und barrierefrei ausgerichtet, sodass auch gehbehinderte Besucher an dem Geschehen teilhaben können, auch wenn das Benutzen einiger Fahrgeschäfte aufgrund ihrer Beschaffenheit für Rollstuhlfahrer untersagt ist. Leider können keine persönlichen Begleiter zur Verfügung gestellt werden, dennoch stehen die Mitarbeiter gern mit Rat und Tat zur Seite.

Anfahrt Movie Park Germany

Der Movie Park befindet sich in der Warner Allee 1, 46244 Bottrop-Kirchhellen. Sollte Ihr Wissensdurst noch nicht gestillt sein, so haben Sie die Möglichkeit, über die Nummer 02045 899 899 (Mo. – Fr., 09 – 17 Uhr) oder über die Homepage http://movieparkgermany.de/de/infos Kontakt zu den Mitarbeitern aufzunehmen und sich weitere Informationen über den vielfältigen Freizeitpark durchzulesen.

 

 

Freizeitparks in NRW

 

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Warner-Allee 1

Phantasialand Wintertraum

Posted by on Dezember 21st, 2015  •  0 Comments  • 

Fabelhafte Winterlandschaften, unsere vielen geöffneten Attraktionen, die Shows und Winter-Specials

Phantasialand Wintertraum |

Exklusive Attraktionen, Winter-Specials und eine atemberaubende Winter-Kulisse

Wer glaubt, Freizeitparks könne man nur in der warmen Jahreszeit besuchen, der hat sich geirrt. Im Phantasialand Wintertraum gleicht mit zahlreichen Winter-Specials und Shows einem glitzernden Winterwunderland und bietet die perfekte Abwechslung für die Weihnachts- bzw. Winterferien. Die Show „Tiempo de Fuego“ begeistert mit einem eindrucksvollen Spiel aus Feuer und Lichtprojektion. Am Abend verzaubert die Show „The Magic Rose – Spirit of Light“ mit einem Feuerwerk als krönenden Abschluss. Auch in der Wintersaison haben fast alle Indoor- und Outdoor-Attraktionen geöffnet. Eine Ausnahme bilden lediglich einzelne Wasserattraktionen. Nicht nur der gesamte Park ist weihnachtlich und mit zahlreichen Lichtern geschmückt, sondern auch die Darsteller, welche mit ihren artistischen Künsten nicht nur überzeugen, sondern überwältigen, sind wunderbar winterlich kostümiert.

Phantasialand - zauberhafte We

Den Wintertraum können Sie ab dem 19. November 2016 bis zum 15. Januar 2017 erleben. Das Phantasialand ist täglich von 11:00 Uhr – 20:00 Uhr geöffnet. Am 24.12.2016, 01.01.2017 sowie in der Zeit vom 09. – 13.01.2017 bleibt der Park geschlossen. Am 31.12.2016 gelten geänderte Öffnungszeiten von 11:00 bis 18:00 Uhr. Vor Ort zahlen Kinder  26,00 Euro und junggebliebene Erwachsene 39,50 Euro. Kinder unter 4 Jahren erhalten freien Eintritt.

Hinweis zur Barrierefreiheit:
Die gesamte Freizeitanlage ist weitestgehend barrierefrei gebaut. Fahrgeschäfte, die im Notfall nicht eigenständig verlassen werden können, dürfen jedoch nicht benutzt werden. Der Eintritt für Rollstuhlfahrer ist kostenlos. Auch wird ohne Verlangen eines Gegenwertes selbstredend ein Rollstuhl vom Park zur Verfügung gestellt.

Nähere Informationen erhalten sie unter folgender Adresse: http://www.phantasialand.de/de/park/wintertraum/preise-wintertraum/

Der allseits bekannte Freizeitpark bietet seit jeher mit seinen zahlreichen Fahrgeräten und Shows einen abwechslungsreichen und außergewöhnlichen Tag für die ganze Familie; Neben den zahlreichen, jede auf ihre Weise einzigartigen Attraktionen, die den Adrenalinpegel in die Höhe schießen lassen und den bunt und fröhlich verkleideten Angestellten, finden vor allem in den Wintermonaten viele unvergessliche, nahezu magische Aufführungen statt. Ein echter Ausflugstip für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Phantasialand - Schmidt-Löffelhardt GmbH & Co. KG
Exklusive Attraktionen, eine spektakuläre und einmalige Kulisse, unvergessliche Winteratmosphäre mit eindrucksvollen Shows.
Berggeiststr. 31 - 41
Brühl, Nordrhein Westfalen
50321
DE
Phone: +49 (0)1806 366-200*
Fax: +49 (0)2232 36-236
Phantasialand

*20 ct/Anruf aus dem dt. Festnetz. Mobilfunkhöchstpreis 60 ct/Anruf.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Phatasialand, Berggeiststraße 31 - 41, 50321 Brühl

 

Freizeitparks in NRW