Fahrradtour Archives - Aktuelle Veranstaltungen im Ruhrgebiet

Radtour vom LWL-Industriemuseum in Waltrop nach Herne

Posted by on Oktober 3rd, 2017  •  0 Comments  • 

Tag des offenen Denkmals Herbert Niewerth (2.v.r.) begleitet die Radtour zum Schloss Strünkede. Foto: LWL/Hudemann

Am Rhein-Herne-Kanal entlang zum Schloss Strünkede

Radtour vom LWL-Industriemuseum in Waltrop nach Herne

Vom Schiffshebewerk zum Emschertalmuseum auf Schloss Strünkede in Herne und zurück führt eine industriegeschichtliche Radtour, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Tag der deutschen Einheit (3.10.) von 11 bis 18 Uhr anbietet. Los geht es um 11 Uhr vom LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop.

Die etwa 38 Kilometer lange historische Radtour führt am Rhein-Herne-Kanal, der „B 1 der Wasserstraßen“, und ein Stück an der Emscher entlang. Unterwegs erläutert der ehemalige Museumsleiter Herbert Niewerth, der noch im Förderverein aktiv ist und die Tour konzipiert hat, viele interessante Aspekte der Kanalgeschichte: Warum wurde der 1914 eröffnete Kanal gebaut?
Unter welchen Bedingungen haben die Kanalarbeiter gelebt? Wie kommt das Wasser in den Kanal und warum nennt ihn der Volksmund „Kumpelriviera“? Warum wurden zum Ende des Zweiten Weltkrieges alle Brücken über dem Kanal gesprengt? Warum wurden zwei Schleusen überflüssig? Wie kommen gestohlene Tresore in den Kanal?

Beim Emschertalmuseum auf Schloss Strünkede in Herne steht um 13 Uhr ein kleines Picknick (bitte selber mitbringen) auf dem Programm. Es folgt eine Besichtigung des Schlosses und des Emschertalmuseums mit der Ausstellung „Land und Leute“, die einen Überblick über das Leben in der Region bis 1850 gibt.

Danach geht es zurück zum Schiffshebewerk, wo sich die Teilnehmer die Ausstellung „Zum Wohl! Getränke zwischen Kultur und Konsum“ ansehen, die das LWL-Industriemuseum im Hafengebäude am Oberwasser zeigt wird.

Kosten für die Radtour, Eintritt und Führung in beiden Museen: 8 Euro pro Person. Anmeldung erforderlich unter der Telefonnummer 02363 9707-0 oder per E-Mail unter: [email protected].

 

Quelle: LWL-Industriemuseum Waltrop

Foto: LWL/Hudemann


Heidetag Haltern am See

Posted by on August 27th, 2017  •  0 Comments  • 

Heidetag – Heideblütenfest in Haltern am See

Ein Ausflugtipp für die ganze Familie

„Aktiv und mobil ans blühende Ziel“ – unter diesem Motto lockt der Heidetag 2017 am 27. August zum Heideblütenfest in die Westruper Heide in Haltern am See. Fünf verschiedene Radtouren und unterschiedliche Wanderrouten bietet der Kreis Recklinghausen an. Zwischen 11 und 17 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen, sich vor Ort über die wunderschöne, blühende Naturlandschaft zu informieren.

Viele Aktionen rund um die Heide, ihre Bewohner und ihre Besonderheiten erwarten die Besucher vor Ort. Der Ausrichter, der Heimatverein Sythen, hat gemeinsam mit dem Fachdienst Umwelt des Kreises Recklinghausen, dem Naturpark Hohe Mark – Westmünsterland, dem Imkerverein, dem Verein der Naturparkführer und vielen weiteren Institutionen ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet.

Unter anderem werden Führungen durch die Heide angeboten – neben allgemeinen Exkursionen auch spezielle Touren, die beispielsweise Archäologie oder Imkerei zum Thema haben. Auch für Kinder gibt es spezielle Führungen sowie einige Bastelaktionen. Der Heideschäfer ist traditionell auch mit seinen 300 Schafen in der Heide.
Der Heimatverein und das technische Hilfswerk kümmern sich um die Versorgung der Gäste mit Speisen und Getränken. Abgerundet wird der Heidetag durch einige Stände direktvermarktender Betriebe aus der Region, die sich hier vorstellen wollen und ihre Produkte anbieten. Das Infomobil des Naturparks wird zudem noch viele Informationen über die Hohe Mark und das Netz der Naturparkpartner beisteuern.

 

Tipps zur Anreise: Heidetag Haltern am See

Das Fahrrad ist das perfekte Fortbewegungsmittel, um das Veranstaltungsgelände bequem zu erreichen und die Anreise nachhaltig und klimafreundlich zu gestalten. Entsprechende Tourenvorschläge von verschiedenen Startpunkten im Kreis Recklinghausen gibt es auf der Homepage des Kreises unter www.kreis-re.de.
Die Tour kann auch mit einem der Rundkurse im Routenführer „Per Pedale unterwegs – die Naturpark Hohe Mark-Route“ des Naturpark Hohe Mark – Westmünsterland zu verbinden. Umfangreiches Kartenmaterial und Routeninformationen sind unter folgendem Link und in den Tourist- Infos der Ferienregion Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland und im Naturparkhaus Tiergarten Schloss Raesfeld (Tiergarten 1) erhältlich aber http://www.tourismus-hohemark.de/radwandern/naturpark-hohe-mark-route/

Auch in diesem stellt die Vestische einen Busshuttle zur Verfügung. Da der Heideparkplatz am Flaesheimer Damm aufgrund der Veranstaltung nicht mit dem PKW angefahren werden kann, sollten die Besucher auf einen der Wanderparkplätze an der B58 nördlich des Seehofs ausweichen und von dort mit dem alle 20 Minuten verkehrenden Shuttle, mit einer geführten Wanderung oder auf eigene Faust über das gut ausgeschilderte Wanderwegenetz der Westruper Heide zum Heidetag zu gelangen. Ein Infopunkt ist an den Wanderparkplätzen eingerichtet.

Bahnreisende haben die Möglichkeit, direkt ab Bahnhof Haltern am See ein Rad der Caritas Radstation zu leihen- die Rückgabe kann ganz bequem auch außerhalb der Öffnungszeiten erfolgen.
Alle zwei Jahre organisiert der Heimatverein Sythen den Heidetag – auch unter Beteiligung des Kreises Recklinghausen.

Quelle: Kreis Recklinghausen

Foto:  Westruper Heide – Schäfer mit Heidschnucken © Kreis Recklinghausen