Essen.Altstadt.Ansichten Archives - Aktuelle Veranstaltungen im Ruhrgebiet

Wenn die Altstadt erwacht

Posted by on Oktober 27th, 2017  •  0 Comments  • 

Wenn die Altstadt erwacht

Der mediale Rundgang der EMG – Essen Marketing GmbH (EMG), geht in eine neue Runde und lässt ab Oktober die mittelalterliche bis frühneuzeitliche Essener Altstadt wieder auferstehen.

Los geht es am Freitag, 6. Oktober 2017, um 20 Uhr. Weitere Termine in dem Monat sind der 13. Oktober (20 Uhr), der 20. Oktober (19.45 Uhr) sowie der 27. Oktober (19.45 Uhr).

Bei den Touren projiziert ein Beamer historische Fotografien von zerstörten oder abgerissenen Gebäuden der vergangenen Essener Altstadt an die Fassaden der Häuser, die heute an ihren Standorten stehen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf dem nördlichen Teil der City, da dort während des II. Weltkriegs nahezu die gesamte Architektur dem Erdboden gleich gemacht wurde. Kooperationspartner von ESSEN.ALTSTADT.ANSICHTEN. sind das Unperfekthaus und die Allbau AG.

Die rund 1,5-stündigen Führungen starten jeweils vor dem Café Konsumreform an der Viehofer Straße 31. Karten sind für 15 Euro in der EMG-Touristikzentrale, Am Hauptbahnhof 2, erhältlich. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren zahlen 11 Euro. Zudem können die Tickets auch vorab per Mail unter [email protected] sowie unter der Servicenummer 0201 88 72333 reserviert werden.

Quelle: Essen Marketing GmbH (EMG)

Foto: Peter Wieler / EMG


Wenn die Altstadt erwacht

Posted by on Oktober 20th, 2017  •  0 Comments  • 

Wenn die Altstadt erwacht

Der mediale Rundgang der EMG – Essen Marketing GmbH (EMG), geht in eine neue Runde und lässt ab Oktober die mittelalterliche bis frühneuzeitliche Essener Altstadt wieder auferstehen.

Los geht es am Freitag, 6. Oktober 2017, um 20 Uhr. Weitere Termine in dem Monat sind der 13. Oktober (20 Uhr), der 20. Oktober (19.45 Uhr) sowie der 27. Oktober (19.45 Uhr).

Bei den Touren projiziert ein Beamer historische Fotografien von zerstörten oder abgerissenen Gebäuden der vergangenen Essener Altstadt an die Fassaden der Häuser, die heute an ihren Standorten stehen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf dem nördlichen Teil der City, da dort während des II. Weltkriegs nahezu die gesamte Architektur dem Erdboden gleich gemacht wurde. Kooperationspartner von ESSEN.ALTSTADT.ANSICHTEN. sind das Unperfekthaus und die Allbau AG.

Die rund 1,5-stündigen Führungen starten jeweils vor dem Café Konsumreform an der Viehofer Straße 31. Karten sind für 15 Euro in der EMG-Touristikzentrale, Am Hauptbahnhof 2, erhältlich. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren zahlen 11 Euro. Zudem können die Tickets auch vorab per Mail unter [email protected] sowie unter der Servicenummer 0201 88 72333 reserviert werden.

Quelle: Essen Marketing GmbH (EMG)

Foto: Peter Wieler / EMG


Wenn die Altstadt erwacht

Posted by on Oktober 13th, 2017  •  0 Comments  • 

Wenn die Altstadt erwacht

Der mediale Rundgang der EMG – Essen Marketing GmbH (EMG), geht in eine neue Runde und lässt ab Oktober die mittelalterliche bis frühneuzeitliche Essener Altstadt wieder auferstehen.

Los geht es am Freitag, 6. Oktober 2017, um 20 Uhr. Weitere Termine in dem Monat sind der 13. Oktober (20 Uhr), der 20. Oktober (19.45 Uhr) sowie der 27. Oktober (19.45 Uhr).

Bei den Touren projiziert ein Beamer historische Fotografien von zerstörten oder abgerissenen Gebäuden der vergangenen Essener Altstadt an die Fassaden der Häuser, die heute an ihren Standorten stehen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf dem nördlichen Teil der City, da dort während des II. Weltkriegs nahezu die gesamte Architektur dem Erdboden gleich gemacht wurde. Kooperationspartner von ESSEN.ALTSTADT.ANSICHTEN. sind das Unperfekthaus und die Allbau AG.

Die rund 1,5-stündigen Führungen starten jeweils vor dem Café Konsumreform an der Viehofer Straße 31. Karten sind für 15 Euro in der EMG-Touristikzentrale, Am Hauptbahnhof 2, erhältlich. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren zahlen 11 Euro. Zudem können die Tickets auch vorab per Mail unter [email protected] sowie unter der Servicenummer 0201 88 72333 reserviert werden.

Quelle: Essen Marketing GmbH (EMG)

Foto: Peter Wieler / EMG


ESSEN.ALTSTADT.ANSICHTEN.

Posted by on Januar 12th, 2017  •  0 Comments  • 

ESSEN.ALTSTADT.ANSICHTEN.-Tourenteilnehmer auf der Viehofer Straße. Foto: Peter Wieler / EMG

ESSEN.ALTSTADT.ANSICHTEN.

Die historische Stadt Essen

Der mediale Rundgang der EMG

Das einzigartige Konzept der Essener Marketing Gesellschaft begeisterte bereits 2016 schon zahlreiche Teilnehmer. Wenn die Sonne untergegangen ist und die Straßen nur noch von Laternenlicht erhellt sind, treffen sich die Teilnehmer der Tour vor dem Café Konsumreform. In Zusammenarbeit mit dem Unperfekthaus und der Allbau AG hat die Essener Marketing Gesellschaft es geschafft, die alte, vom Krieg zerstörte Essener Architektur wieder auferstehen zu lassen. Während der Tour werden Fotos von den zerstörten oder abgerissenen Gebäuden an die neuen, modernen Fassaden projiziert und man kann erahnen, wie Essen vor vielen Jahren ein Mal ausgesehen hat. Der Fokus liegt hierbei auf dem nördlichen Teil der Stadt, da hier beinahe alles zerstört wurde während des 2. Weltkrieges. Hier kann jeder noch etwas über seine Stadt lernen. Aber auch bei den Touristen ist die Tour sehr beliebt.

Die mediale Stadtführung in Essen

ESSEN.ALTSTADT.ANSICHTEN 2015
@Philipp Eisermann
www.philipp-eisermann.de

Essen – lebendige Erinnerungsstadt

 Natürlich war das EMG stets daran bemüht diesen Rückblick so real und wahrheitsgetreu wie möglich zu gestalten, deshalb gab es eine Vielzahl an Informations- und Bildquellen. Mit geholfen haben die Stadtbildstelle Essen, das Ruhr Museum, das Historische Archiv Krupp, das Haus der Essener Geschichte, der Historische Verein für Stift und Stadt Essen, das Amt für Geoinformationen, die Vermessung und Kataster Essen und das Kulturbüro Essen. Durch diese Vielzahl an Informationsgebern war es dem EMG möglich eine so faszinierende Stadtführung auf die Beine zu stellen. Das dieses Konzept tatsächlich einzigartig ist und eine spitzen Leistung des EMG darstellt bewies 2014 auch die Verleihung des Stiftungspreises Anerkennung 2014 für „Die lebendigste Erinnerungsstadt“. Traditionell fand dieser Preisverleihung im Thyssen Krupp Hauptquartier statt.

Martina Rudziok (Leiterin Stadtwerbung/Kommunikation der EMG) und Lars Büttner (stellv. Leiter der EMG-Touristikzentrale) freuen sich über die Auszeichnung der Thementour ESSEN.ALTSTADT.ANSICHTEN. Fotos: Günter Maiß / EMG

Martina Rudziok (Leiterin Stadtwerbung/Kommunikation der EMG) und Lars Büttner (stellv. Leiter der EMG-Touristikzentrale) freuen sich über die Auszeichnung der Thementour ESSEN.ALTSTADT.ANSICHTEN.
Fotos: Günter Maiß / EMG

Treffpunkt und Tickets

Vor dem Café Konsumreform starten die Touren um 18.00 Uhr. Das Café befindet sich in der Viehofer Straße 31. Die Führungen dauern ca. 1,5 Stunden und die Tickets kosten 15€ pro Person und für Kinder bis 14 Jahre 11€. Das Ticketbüro befindet sich am Hauptbahnhof 2 in Essen. Tickets können vorab per E-Mail ([email protected] ) oder Telefonisch ( 02018872333 ) reserviert werden.

Termine: 

13. Januar 2017

20. Januar 2017

27. Januar 2017

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Viehofer Str. 31