Erlebnisführung Archives - Ruhrgebiet aktuell

Führung Zeche Hannover

Posted by on April 21st, 2018  •  0 Comments  • 

Die Dampffördermaschine der Zeche Hannover in Bochum ist die älteste an ihrem Originalstandort erhaltene Dampffördermaschine im Ruhrgebiet Foto: LWL/Hudemann

Themenführungen in der Zeche Hannover in Bochum

Immer samstags um 15 Uhr werden in der Zeche Hannover in Bochum interessante Themenführungen angeboten (gilt nur innerhalb der Saison von April bis Oktober ).  Die Führungen an den ersten drei Samstagen im Monat eignen sich für Erwachsene und Familien mit Kindern ab 10 Jahren. Die sogenannte Erlebnisführung welche immer am 4. Samstag im Monat stattfindet, eignet sich bereits für Familien mit Kindern ab 6 Jahren.

Jeden 1. Samstag im Monat: Wege der Migration
Jeden 2. Samstag im Monat: Wohnen auf der Seilscheibe
Jeden 3. Samstag im Monat: Kohle, Koks, Konsumanstalt
Jeden 4. Samstag im Monat: Erlebnisführung

Alle offenen Führungen dauern circa 2 Stunden. Die Teilnahme beträgt 2,50 pro Person.

Treffpunkt für die Führungen ist der Zechenvorplatz der Zeche Hannover.

Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0234 6100-874 oderüber die E-Mail-Adresse  zeche-hannover@lwl.org ist gewünscht. Bitte informieren Sie sich hier auch über mögliche Terminverschiebungen oder Ausfälle durch Feiertage oder ähnliches.

Weitere Infos zur Zeche Hannover

 

Beitragsbild: Die Dampffördermaschine der Zeche Hannover in Bochum ist die älteste an ihrem Originalstandort erhaltene Dampffördermaschine im Ruhrgebiet
Foto: LWL/Hudemann


Siedlungstour und Familienspaziergang

Posted by on September 8th, 2017  •  0 Comments  • 

Siedlungstour und Familienspaziergang

Das Wochenende im LWL-Industriemuseum Zeche Hannover

Begegnungen mit Fuchs und Fledermaus – die Biologische Station Östliches Ruhrgebiet, der RVR und das LWL- Industriemuseum Zeche Hannover laden am Freitag (8.9.) von 20 bis 22 Uhr zu einer Wanderung in der Vollmondnacht ein. Bei dem Familienspaziergang über den Erlebnispfad „Glück auf Natur“ können sich Kinder ab acht Jahren mit ihren Eltern auf nachtaktive Tiere freuen. Anmeldung unter Tel.: 02323/55541. Die Teilnahme kostet 3 Euro für Kinder und 5 Euro für Erwachsene.

Geschichte erleben können Teilnehmer bei einer Tour, zu der der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Samstag (9.9.) um 15 Uhr in sein Industriemuseum Zeche Hannover nach Bochum einlädt. Der Rundgang unter dem Motto „Wohnen auf der Seilscheibe“ startet am Zechenvorplatz. In den Arbeiterhäusern am Rübenkamp wohnten ab 1890 Bergleute mit ihren Familien und Kostgängern. Der weitere Weg führt durch die Eickeler Kolonie, die Siedlung Dahlhauser Heide sowie zu den „Montagehäusern System Schneider“, die während der Wohnungsnot in der Nachkriegszeit entstanden. Wo war die Post? Wie weit vom Zechengelände war die nächste Gaststätte entfernt? Was ist aus dem alten Bahnhof Hordel-Eickel geworden? Während der Führung werden diese Fragen und noch viele weitere beantwortet. Die Teilnahme kostet 2,50 Euro. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 0234 6100-874.

Am Sonntag (10.9.) können Besucher das Industriedenkmal gemeinsam mit dem Förderverein Zeche Hannover entdecken. Um 12 und 15 Uhr starten die Erlebnisführungen, deren Höhepunkt die Schauvorführung der historischen Dampffördermaschine von 1893 ist. Sie ist das älteste Exemplar, das im Ruhrgebiet an einem Originalstandort erhalten geblieben ist. Die Teilnahme ist kostenlos.
Für die kleinen Besucher hat die „Zeche Knirps“ zum freien Spielen samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

 

Quelle: LWL-Industriemuseum Zeche Hannover

Foto: LWL/Hudemann