Ausstellungen Recklinghausen Archives - Aktuelle Veranstaltungen im Ruhrgebiet

Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 13th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 12th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 11th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 10th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 9th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 8th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 7th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 6th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 5th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 4th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 3rd, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 2nd, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on August 1st, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 31st, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 30th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 29th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 28th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 27th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 26th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 25th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 24th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 23rd, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 22nd, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 21st, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 20th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 19th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 18th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 17th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 16th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 15th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 14th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 13th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 12th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 11th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 10th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 9th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 8th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 7th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 6th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 5th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 4th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 3rd, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 2nd, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juli 1st, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juni 30th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juni 29th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juni 28th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juni 27th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juni 26th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW

 

 


Auf dem Weg zur Avantgarde

Posted by on Juni 25th, 2017  •  0 Comments  • 

Kunsthalle Recklinghausen

Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017

Kunsthalle Recklinghausen – 07. Mai bis 13. August 2017

Die Ausstellung „Auf dem Weg zur Avantgarde – Die Künstlergruppe „junger westen“. Eine Hommage zum siebzigsten Gründungsjubiläum. Kunstausstellung der Ruhrfestspiele Recklinghausen 2017″ in der Kunsthalle Recklinghausen in Zusammenarbeit mit dem Ruhrfestspielhaus spiegelt den Werdegang der Künstlergruppe „junger westen“ wider. Die Künstler verfolgen die Absicht, die Zeit des Nationalsozialismus an die Kunst der Moderne anzuknüpfen. Die Werke der Gruppe wurden schnell zu einer künstlerischen Weltsprache.

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunsthalle Recklinghausen stehen die Arbeiten der Künstler Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Emil Schumacher, Heinrich Siepmann, Hans Werdehausen und Ernst Hermanns. Hinzu kommen Künstler der Gründungsstunde der „jungen westen“. Die Zeit des Nationalsozialismus hinterließ eine niedergeschlagene Landschaft, die Leere in den Gesichtern der Mensch sowie zerstörte Bauten, die sich nur langsam füllen lies. Die Kunsthalle Recklinghausen sowie die Ruhrfestspiele verfolgen mit ihrer Gründungsgeschichte den europäischen Gedanken, Kontakte im In- und Ausland zu knüpfen und zu pflegen. Den Gedanken spiegelt auch die Ausstellung in Recklinghausen wider.

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, Feiertage 11:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

Öffentliche Führung
Sonntags um 11:00 Uhr
Gruppenführung
Maximal 20 Personen € 55,00

Eintrittspreise:

€ 5,00, ermäßigt € 2,50
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) Eintritt frei
Gruppentarif (ab 10 Personen) € 2,50/ Person
Jeden Samstag »Pay what You want«

Veranstaltungsort:

Kunsthalle Recklinghausen

Große-Perdekamp-Straße 25-27
45657 Recklinghausen

Dieses Museum ist barrierefrei

© Foto: Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

Weitere Ausstellungen in NRW