Apfel Archives - Aktuelle Veranstaltungen im Ruhrgebiet

Appeltatenfest

Posted by on September 1st, 2016  •  0 Comments  • 

Appeltatenfest Gladbeck

 

Ein Stadtfest mit langer Tradition

 

Das Appeltatenfest in Gladbeck geht bereits auf eine sehr lange Tradition zurück. Bereits im Mittelalter, genauer gesagt ab dem Jahr 1403 wurde Anfang September anlässlich des Festtags des Gladbecker Schutzpatrons, dem Heiligen Bischof Lambert, ein Jahrmarkt abgehalten. Aufgrund mehrerer Verbote dieses Festes, kam es jedoch im Laufe der Geschichte immer wieder zur Stilllegung dieser Tradition. Seit 1998 wird dieses Fest wieder regelmäßig abgehalten und gehört zu einem der beliebtesten Stadtfeste in Gladbeck.

2016 findet somit nun das 28. Appeltatenfest in Gladbeck statt. Am ersten Septemberwochenende (03.-04.09.2016) wird in der Gladbecker Innenstadt kräftig gefeiert. Neben einem Kunsthandwerkermarkt entzückt ein buntes Bühnenprogramm Besucher von Jung bis Alt. Verschiedene regionale und regionale Bands präsentieren Schlager, Pophits und aktuelle Chartbreaker. Für Kinder wird ein Kinderprogramm mit Kinderschminken u.a. Aktionen geboten.

Die Innenstadt gleicht einem großen Festplatz. Überall ertönt Live-Musik. Es duftet nach süßen Pfannkuchen, nach Apfelkuchen und Apfelwein, denn dieser darf bei dem Stadtfest, bei dem sich alles um den Appel (Apfel) dreht, nicht fehlen. (JSC)


 

Programm zum Appeltatenfest 2016

 


Krönung der neuen Appeltatenmajestäten

 

Bürgermeister Ulrich Roland wird, flankiert von den gekrönten Häuptern der Appeltatenmajestäten, am Samstag, 3. September, 11 Uhr, auf dem Marktplatz mit dem obligatorischen Bierfassanstich das Fest eröffnen. Eine der vielen neuen und spannenden Ideen wird hier erstmals zu bestaunen sein. Die Finalrunde der Apfelolympiade wird als Premiere direkt im Anschluss an die Eröffnungsveranstaltung und auch mit einer neuen Disziplin, dem Apfel-Basketball, ausgetragen werden. Somit können alle Besucher und Besucherinnen live dabei sein, wenn sich entscheidet, wer 2016 zur neuen Appeltatenmajestät gekrönt wird. Auch Delegationen aus fünf Städtepartnerstädten, politische Mandatsträger, Vertreter des Einzelhandels, der Vereine und Verbände werden den Eröffnungsfestakt begleiten.

Für die musikalische Untermalung sorgt zum Auftakt in diesem Jahr eine Mölmsche Drehorgelspielerin und Geigerin Vialina begrüßt alle Festgäste mit stimmigen österreichischen Kompositionen, passend zum besonderen Festakt „50 Jahre Städtefreundschaft Schwechat“. Direkt anschließend geht es mit jeder Menge buntem Programm auf der Marktplatzbühne, der Aktionsbühne Lambertistraße und natürlich der Bühne auf dem Willy-Brandt-Platz weiter.

 

Heimische Formationen, Sport- und Tanzgruppen auf dem Appeltatenfest

 

An beiden Festtagen zeigen im Tagesverlauf verschiedene heimische Formationen, Sport- und Tanzgruppen ihr Können. Vom Gesellschaftstanz über stimmgewaltige Gesangsvorträge bis hin zu akrobatischen Einlagen erwartet die Gäste ein abwechslungsreiches und unterhaltendes Programm.

Die Tanzschule Jörg Schaub ist mit ihren aktiven kleinen und großen Tänzern vor Ort am Marktplatz. Der Männergesangsverein Gladbeck-Scholven 1913 e.V., das Große Blasorchester und die Big Band der Musikschule trumpfen musikalisch und stimmgewaltig auf, die Gladbecker Sportgemeinschaft e.V., der VFL Gladbecker 1921 e.V. und natürlich die Jugend- & die Prinzengarde des Karnevalclubs Wittringer Ritter 1998 e.V. zeigen ihr sportliches Können auf der Bühne am Willy-Brandt-Platz. Die genauen Auftrittszeiten können im aktuellen Programmflyer nachgelesen werden.

Livemusik auf mehrern Bühnen

Am Samstagabend, 20 Uhr, übernimmt dann der hochklassige Top-Act „MARATON“ die Rathausbühne. Diese Live-Band aus dem Münsterland nimmt alle Zuschauer mit auf eine außergewöhnliche, musikalische Zeitreise.

Stilrichtung: Erstklassige internationale Livemusik und bekannte Partysongs. Speziell zusammengestellt für Gladbeck wird es ein exklusives Udo Jürgens-Medley geben!

Auch an den Informations- und Verkaufsständen trifft man auf bekannte Gladbecker Gesichter. Vereine und Verbände präsentieren sich auf der Lambertistraße und auf dem Willy-Brandt-Platz. Auf der Goethestraße wird es in diesem Jahr bunt und kreativ. Die Straßenmalkünstlerin Marion Ruthardt bringt Farbe aufs Pflaster.

 

Ein buntes Programm für die ganze Familie inklusive Kinderflohmarkt

 

Der Sonntag gehört auch in diesem Jahr der Familie. Vom Kinderflohmarkt über das Kinderabenteuerland und Bühnenprogramm des Tanztempels auf dem Marktplatz bis hin zum Open-Air-Atelier der Jugendkunstschule Gladbeck bietet sich gerade den jüngeren Besuchern ein spannendes und breitgefächertes Angebot. Die Jugendkunstschule wird mit ihren Aktionen dieses Jahr in der Goethestraße ihren Stand eröffnen.

Die erwachsenen Besucher können sich nicht nur in der Zeit von 13 bis 18 Uhr auf den verkaufsoffenen Sonntag in der Innenstadt freuen. Dabei sollten sie auf wandelnde Gestalten, zauberhafte Walk-Acts, unterhaltsame Clowns und ausgefallene Fahrbetriebe achten. Natürlich gibt es auch am Sonntag etwas Neues. Ab 10 Uhr wird auf der Rathausbühne die Apfelkuchen-Kaffeetafel eingedeckt. Eine dreiköpfige Fachjury sichtet und probiert unter der Moderation von Achim Bleul, und zeichnet um 12 Uhr den oder die beste/n Apfelkuchenbäcker/in Gladbecks aus. Anschließend haben alle Besucher die Gelegenheit eines der leckeren Stücke am Stand der Pfadfinder vor dem ehemaligen Hertiehaus für einen guten Zweck und zum eigenen Verzehr zu erwerben.

Und dann wird’s natürlich majestätisch. Pünktlich um 15 Uhr wird vor dem neuen Rathaus die noch unbekannte Appeltatenmajestät 2016/2017, gekrönt, die als Siegerin der 23. Gladbecker Apfelolympiade, die am Tag zuvor auf dem Wochenmarkt in Gladbeck Mitte, ausgetragen und zur Entscheidung führen wird. Veranstaltet wird der Wettbewerb von der Firma Optik Rodewald, der WAZ, der ELE Emscher Lippe Energie GmbH, Landwirt Erhard Heimann und der Stadt Gladbeck.

Die Verkaufsstände öffnen am Samstag ab 10 Uhr und sind am Sonntag ab 11 Uhr besetzt.

Das Bühnenprogramm startet am Samstag um 10.30 Uhr auf der Bühne am Marktplatz und endet um 23 Uhr auf der Bühne am Willy-Brandt-Platz. Die Schankerlaubnis für alle Händler/Bierwagen endet am Samstag grundsätzlich um 24 Uhr.

Festbroschüre

Detaillierte Informationen zum Programm sind in der Festbroschüre „Appeltatenfest 2016“ nachzulesen. Das Heft liegt in den öffentlichen Gebäuden und den Geschäften der Innenstadt zur Mitnahme aus oder ist auf der Homepage der Stadt Gladbeck abrufbar.

Infotelefon: 02043/99-2447 oder 02043/99-2626

Quelle Programm Appeltatenfest: Stadt Gladbeck – Bürgermeisterbüro