Deutsches Fußballmuseum Dortmund - Aktuelle Veranstaltungen im Ruhrgebiet

Deutsches Fußballmuseum Dortmund

Posted by on Januar 3rd, 2018

Updated: Januar 9th, 2018

  

AMP!

Das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund

Fußball ist in Deutschland viel mehr als nur eine normale Sportart. Fußball ist Teil der deutschen Kultur und gehört für viele Menschen wie selbstverständlich zum Alltag dazu. Insbesondere im Ruhrgebiet schlägt bei vielen Besuchern das Herz für diesen Sport. Wer diesen Bereich des Sport- und Kulturlebens mal von einer neuen Seite erleben möchte, der sollte unbedingt das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund besuchen.

Die Ausstellung im Deutschen Fußballmuseum

Obwohl grundsätzlich der deutsche Fußball im Mittelpunkt steht, ist die Ausstellung ist ein zwei Bereiche aufgeteilt; der eine Bereich umfasst den nationalen Fußball, der andere den Vereinsfußball.

 

Der nationale Fußball

Große und kleine Besucher werden in der Ausstellung zum nationalen Fußball fündig. Die Erwachsenen haben die Möglichkeit, sich näher mit der Entstehung des DFB auseinanderzusetzen. Im Zeit-Raum wird die historische Entwicklung des nationalen Fußballs an 115 Exponaten verdeutlicht. Wer glaubt, Fußball wäre ein Männer-Sport, wird im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund eines Besseren belehrt. Ein großer Bereich der Ausstellung ist dem Deutschen Frauenfußball gewidmet und zeigt, dass Fußball eben auch eine Lady-Angelegenheit  ist. Die älteren Besucher des Deutschen Fußballmuseums in Dortmund werden mit Begeisterung die Geschichte des Deutschen Fußballs in der DDR mitverfolgen und die Augen nicht vom Original-Endspielball von 1954 lösen können – der Ball, der an den ersten Weltmeistertitel der deutschen Nationalmannschaft erinnert.

Die kleineren Besucher kommen auch auf ihre Kosten. Wer davon träumt, einmal zu einem großen und berühmten Fußballspieler zu werden, erfährt im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund, wie er das schaffen kann. Anhand des Sichtungs- und Förderungssystems wird gezeigt, wie Talente entdeckt und gefördert werden – also nicht aufgeben. Will man aktiv am Geschehen teilnehmen, sollte man an der Station Wembley 1966 – Tor oder nicht? als Detektiv tätig werden. War es ein Tor oder vielleicht doch nicht? Im Deutschen Fußballmuseum kann man es herausfinden.

Ein Highlight der Ausstellung ist die Schatz-Kammer; Die großen Trophäen und Erfolge des deutschen nationalen  Fußballs sind zum Greifen nah. Großen und kleinen Besucher wird auch die Vorstellung verschiedener Trainer gefallen. Hat man sie bis jetzt nur am Rand des Spielfeldes gesehen, werden sie im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund an Medienstationen vorgestellt.

 

Der Vereinsfußball

Die Ausstellung zum Vereinsfußball beschäftigt sich mit der Geschichte der Bundesliga, der Professionalisierung des Fußballs und den Pokalwettbewerben. Die Geschichte der Bundesliga wird detailliert von der Gründung 1963 bis zur Gegenwart erzählt und mit Bildern und großen Momenten dargestellt.

Wer Interesse an Fußball hat, ist mit Sicherheit auch Fan einer Mannschaft. Wer sich die Erfolge und Misserfolge seiner Lieblingsmannschaft anschauen möchte, sollte sich mit dem  Zeitraffer beschäftigen. Die Auf- und Abs sämtlicher Bundesliga Vereine werden dort dargestellt. Diejenigen, die sich bei den TV-Übertragungen über die blöden Kommentatoren aufregen, können es im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund besser machen. Jeder Besucher hat die Möglichkeit, selbst die Position des Kommentators einzunehmen.

Neben weiteren Attraktionen wie dem Tempel der Leidenschaft, und den Stationen Fans & Fankultur sowie Schiedsrichter & Regeln stellt die HALL OF FAME ein weiteres Highlight dar. Beliebte und berühmte deutsche Fußballspieler werden im Deutschen Fußballmuseum geehrt und vorgestellt.

 

Und sonst?

Wer früher als die anderen mit der Ausstellung fertig ist, kann sich das Amateur-Spiel der Woche auf der XXL-Leinwand ansehen. Wenn gerade nicht die Lieblingsmannschaft spielt, bietet die Vereinswand eine gute Alternative. Wer Lust hat, kann versuchen, unter den 26 000 Vereinsnamen seinen eigenen Verein heraussuchen. Erinnerungsstücke an den Besuch im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund können im Museums-Shop errungen werden.

Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. In der N11 Bar & Restaurant werden nicht irgendwelche Gerichte serviert, sondern eben die, die auch die Deutsche Nationalmannschaft aufgetischt bekommt. Wer schon immer mal wissen wollte, was die Idole so zu Mittag essen, sollte hier unbedingt zuschlagen.

 

Öffnungszeiten und Preise Deutsches Fußballmuseum Dortmund

Die Adresse lautet: Deutsches Fußballmuseum, Platz der Deutschen Einheit 1, 44127 Dortmund. Die Anfahrt ist sowohl mit dem Auto, als auch mit der Bahn möglich.

 

Öffnungszeiten

Das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund hat an allen Tagen außer Montags von 10-18 Uhr geöffnet. Allerdings ist der letzte Einlass um 17 Uhr. An Feiertagen gelten dieselben Öffnungszeiten.

Die N11 Bar & Restaurant hat ebenfalls an allen Tagen außer Montags geöffnet, schließt allerdings bereits um 17 Uhr. Der Eintritt ist auch ohne Museums-Ticket möglich.

 

Preise

Vollzahler zahlen 17 Euro, Kinder unter 14 Jahren und Schüler /  Studenten unter 26 Jahren zahlen 14 Euro. Für Kinder unter 6 Jahren ist der Eintritt kostenlos. Im online-Shop (hier klicken) sind alle Tickets 2 Euro preiswerter. Es besteht die Möglichkeit, Familien- oder Gruppentickets zu kaufen. Genauere Informationen finden Sie auf der website des Deutschen Fußballmuseums (siehe unten).

Jacken und Rücksäcke sind vor dem Besuch bei der Garderobe abzugeben. Wertgegenstände können in kostenlosen Schließfächern verstaut werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der website des Deutschen Fußballmuseums.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Platz der Deutschen Einheit 1
© VIP Ruhrgebiet — Dargestellte Logos und Fotos und/oder Teile davon, sowie ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern. VIP Ruhrgebiet übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.