Haus und Garten Archives - Aktuelle Veranstaltungen im Ruhrgebiet

Schimmelbildung durch Kellerlüftung im Sommer

Posted by on Juli 27th, 2017  •  0 Comments  • 

Kellerlüftung – Warum im Sommer Vorsicht geboten ist

Endlich ist Sommer. Bei den manchmal hohen Temperaturen können problemlos die Wohnräume gelüftet werden – keiner friert und Heizenergie geht auch nicht verloren. Eigentlich der perfekte Zeitpunkt, um auch den feuchten, muffigen Keller zu lüften, so mögen Hausbesitzer denken. Aber weit gefehlt! Wer jetzt unüberlegt Kellerfenster und -türen aufmacht, riskiert einen Feuchte- oder sogar Schimmelschaden, und der sorgt dann erst recht für muffige Kelleratmosphäre.

Sommerkondensation nennt sich dieses Phänomen. Die warme Außenluft dringt in die Kellerräume ein und kühlt sich dort an den kalten Kellerwänden ab. Es kommt zur Kondensation, die Feuchtigkeit schlägt sich an den Wänden nieder. „Denn warme Luft kann mehr Feuchtigkeit halten als kalte Luft. Als Folge des falschen Lüftungsverhaltens können Feuchtigkeitsschäden entstehen. Schlimmstenfalls breitet sich jetzt Schimmel aus“, so Markus Werntgen-Orman, Bereichsleiter Umwelt bei der Stadt Oberhausen.

Um Feuchtigkeit und Schimmelschäden im Keller zu vermeiden, wird geraten, nur dann zu lüften, wenn die Luft draußen trockener und merklich kühler ist als im Keller.

In der Regel ist das an warmen Sommertagen morgens, abends sowie in den Nachtstunden. Jetzt darf kräftig stoßgelüftet werden. Mit Feuchtigkeitssensoren ausgestattete Lüftungssysteme können diese Aufgabe übernehmen.

In den kühleren Jahreszeiten sollten die Kellerräume vermehrt gelüftet werden, um überschüssige Feuchtigkeit nach draußen zu transportierten. Ist der Keller trotz regelmäßiger Fensterlüftung feucht, kann ein Bauschaden vorliegen. Hier empfiehlt sich eine Begutachtung durch einen Baufachmann.

Weiterführende Informationen zum optimalen Raumklima gibt es in der aktuell erschienenen ALT-BAUNEU-Broschüre „Gesundes Raumklima – Mit Energieeffizienz zu behaglichem Wohnen ohne Schimmel“ sowie unterwww.alt-bau-neu.de/oberhausen. Die Broschüre liegt sowohl im Technischen Rathaus Sterkrade, Bahnhofstraße 66 als auch im Rathaus Alt-Oberhausen, Schwartzstraße 72, jeweils im Foyer aus. Die Stadt Oberhausen ist Mitglied im landesweiten Netz ALTBAUNEU, das durch die EnergieAgentur.NRW koordiniert wird und zu Themen rund um die energetische Gebäudesanierung informiert.

Quelle: Pressestelle der Stadt Oberhausen


Terrassenreinigung Checkliste Teil 2

Posted by on April 20th, 2017  •  0 Comments  • 

Professionelle Terrassenreinigung - Nur bei guter Pflege kommen Wegführung und Eingangsbereich mit Terrassenplatten aus Basalt Kristall schwarz Formatplatten und Edelrandsteinen richtig zur Geltung Foto BioTopic Natursteine © BioTopic GmbH

Chemie statt Hochdruckreiniger, womit bekommt man die Terrasse schneller kaputt…ähmmm sauber?

Teil zwei der Serie: Kurt P., die Irrungen und Wirrungen um eine Terrassenreinigung im idyllischen Bottrop gehen weiter. Mit Checkliste für Großeinkäufer von Reinigungsprodukten aus dem Late Night shopping.

Nachdem der Hochdruckreinigerbeschuss der Terrasse des Kurt P. mehr Fluch als Segen und einige Irritationen mit Nachbarn Herrn Werner brachte, haben sich die beiden Strategen nun verbündet, um eine andere Möglichkeit der effektiven Terrassenreinigung zu finden. „Der Jupp hatte dammals nen Mittel vom Pütt, inner weißen Flasche, damit hat der immer das Grünzeug wech bekommen“ meint Werner. „Allerdings sind da auch alle Pflanzen bei drauf gegangen…“ „Ich hätte auch noch die Chlorator 5000 Tabletten von unserem alten Pool“ meint Kurt!? „Und angeblich wirkt der Frostschutz der englischen Armee auch gegen Schachtelhalm…Mal sehen was wir noch so in petto haben“!

Nach einer kurzen aber intensiven Garagenbegehung fördern die beiden Herren neben einer Reihe chemischer Keulen auch noch einige Hopfenkaltschalen in vernünftiger Trinktemperatur zutage und haben sich aufs Du geeinigt. „Tja Rudolf, das ist doch mal eine nette Auswah,l würde ich sagen“ meint Kurt und setzt die nächste Flasche an. „Bevor wir in Stellung gehen sollten wir aber mal goggeln, was wirklich davon geeignet ist, sonst geht es uns wie meinem Urgroßvater bei Verdun“ meint Rudolf. „So ein Quatsch“ meint Kurt… „der Goggel weiß doch nicht, was ich hier seit 25 Jahren in der Garage habe. Wir legen direkt Testflächen an…wie die Profis“.

 

Eine Woche später ist klar. Datt war wohl nix. Die Chemie hat versagt und die Experten sind ratlos. Die Begutachtung der Testflächen wird penibel bewertet und ergibt:

–       Cholorator 5000: Greift zwar wohl Grünbeläge an…hinterlässt aber große weiße Ränder, die kaum mehr zu entfernen sind. Der allgegenwärtige Chlorgeruch sorgte für Verwirrung im ganzen Stadtteil und sogar das nahegelegene Hallenbad wurde auf Undichtigkeiten überprüft.

–       Waschbenzin: Bringt garnix außer einem leicht öligen Fleck und freien Nasennebenhöhlen

–       20 Jahre altes Frostschutzmittel der Englischen Armee: Durfte nicht verwendet werden. Kurt´s Frau hatte nach 40 Jahren Ehe die Scheidung angedroht und etwas von Brunnenvergiftern gezetert.

–       Kernseife: Macht pelzige Flechten auf jeden Fall deutlich flutschiger…?

–       Jupps Pütt Spezialreiniger: Klappt super. Ist aber leer. Pütt ist dicht und kein Nachschub in Sicht und der angrenzende Rasen ist jetzt fast so durchsichtig wie ein Bergkristall.

–       Roundup reinigt wider Erwarten nicht die Terrasse. Nur die Halme in den Fugen sehen etwas unmotiviert aus. Das könnte aber auch Einbildung, zu wenig oder zu viel Feuchtigkeit, der Frost oder sonst etwas sein!?

–       (Streu)salz, Essig usw. gehören wohl doch mehr in die Küche wie es scheint. Gewürzte Terrassen mögen besser schmecken, aber besser aussehen tun sie ganz sicher nicht…

Nach dieser Ernüchterung können sich Kurt und Rudolf ja mal unsere neue Checkliste zur Terrassenreinigung ansehen…

 

 

Checkliste und Empfehlungen für die Terrassenreinigung mit chemischen Reinigern

Bevor Sie wissen, welches Mittel für Ihre Terrasse überhaupt geeignet ist, müssen wir uns grundsätzlich mit der Verträglichkeit von Chemie und Stein befassen. Denn Stein ist nicht gleich Stein…Trotzdem, natürlich immer alle Angaben von Plattenherstellern/Verkäufern und Reinigungsmittelherstellern beachten und bei Unklarheiten ab zum Fachhandel. Außerdem Musterflächen an unsichtbarer Stelle anlegen…Blablabla usw. Hier mal zwei „Kategorien“ an Verträglichkeit:

z.B. Granit, Quarzit, keramisches Feinsteinzeug, glasierte Fliesen aus den 80ern:

Sehr resistent gegen nahezu alle handelsüblichen „Reiniger“ und auch normale Säurekonzentrationen in „Zementschleierentferner“ usw. Dennoch sollte man sich immer an die Herstellerangaben der Produkte halten und davon ausgehen, dass starke Säuren, die zu lange einwirken, auf keinen Fall gut für Steine und Fugen sind.

z.B. Marmor, Travertin, Betonwerkstein, Waschbeton:

Grundsätzlich säureempfindlich und auch mechanisch schneller zu verkratzen. Gute Verträglichkeit mit handelsüblichen „Grünbelagsentfernern“. Aufpassen, weil selbst Unkrautvernichtungsmittel usw. säurehaltig sein können.

 

Terrassenreinigung schonend und wirksam - Tipps und Tricks vom Profi

Terrassenreinigung schonend und wirksam – Tipps und Tricks vom Profi

 

 

Was nehmen zum Reinigen von Terrassen, ohne Kinder, Tiere und das Grundwasser zu verseuchen?

Ohne die Art der Flecken oder des anhaftenden Schmutzes gesehen zu haben ist es etwas schwierig, eine pauschale Empfehlung zur Terrassenreinigung zu geben…deswegen geben wir gleich mehrere:

 

 

Ist es Grün und Sie sind geduldig?

 

Grünbeläge sind wohl mit die häufigste Ursache für eine schlechte Optik Ihrer Terrasse. Bei leichtem Grünbefall kann man recht harmlose Reiniger wie den Antigrün Longlife der Firma Akemi nehmen, der z.B. verdünnt mittels Gartenspritze gut aufgetragen werden kann und bei sachgemäßer Anwendung Mensch, Tier und Pflanze nicht schädigt. Nach dem Auftragen nicht abspülen, sondern warten. Nach einer Zeit von ein paar Tagen bis ein paar Wochen verschwindet die Grüntönung wahrscheinlich von selbst und das eingezogene Mittel bietet noch etwas weitere Prophylaxe vor Neuvergrünung. Allerdings funktioniert das besonders gut bei Natursteinen, die etwas von dem Grünbelagsentferner aufnehmen und etwas schlechter bei Feinsteinzeug, welches nahezu keine Feuchtigkeit aufnimmt.

 

Ist es noch grüner und Sie brauchen schnellen Erfolg, weil die Grillbarbaren anrücken wollen?

 

Dafür hat uns der Herr actiongeladene Grünbelagsentferner wie den Anti Grün Power gegeben. Das sind Reiniger im herkömmlichen Sinne und werden im Regelfall unverdünnt aufgebracht und nach kurzer Einwirkzeit von 10-30min wieder runter gespült und geschrubbt. Es hat sich gezeigt, dass Muskeleinsatz und mechanische Bearbeitung mit Schrubbern und Bürsten diese Reinigung gut unterstützt.

 

Ist es flauschig?

 

Kuscheln, es könnte Ihr Haustier sein! Nee leider nicht, es sind wohl doch eher FLECHTEN. Auch dafür nimmt man z.B. Anti Grün Power, ABER man muss die Flechte beeindrucken….mechanisch jedenfalls…am besten mit der Behandlung durch Edelstahl oder Kupferbürsten, um den Panzer der Flechte (Leopard 2) anzukratzen, der das Eindringen der Chemie in die Flechte sonst verhindern würde. Also ohne Schweiß kein Preis, außerdem können mehrere Behandlungen von Nöten sein, na herrlich!

 

Ist es dunkel, nicht wirklich flauschig und sieht aus wie ein Stock- oder Schimmelfleck, der „in der Platte“ zu sein scheint?

 

Na herzlichen Glückwunsch, das ist die KILLERFLECHTE Gammelus Penetrantus…oder so ähnlich. Wir wissen nicht, wie es genau heißt, aber es ist schlimmer als die Pest, könnte man meinen! Trotzdem nicht verzweifeln. Erst einmal die gesamte Fläche mit Antigrün Power oder anderen „Flechtenentfernern“ reinigen und danach die dunklen Flecken einzeln, punktuell behandeln und auch immer anbürsten mit nicht rostenden Metallbürsten. Man kann es schaffen…es ist meist nur eine Frage der Zeit und des Einsatzes! Uns sind bislang keine „legalen“ Mittel bekannt, mit denen man diese Flecken auf jeden Fall in einem Arbeitsgang gereinigt bekommt.

 

Ist es nicht grün, sondern nur irgendwie schmutzig???

 

Es gibt auch Steinreiniger, die für normalen Allgemeinschmutz, Bauendreinigung usw. gedacht sind. So etwas wie „Der General“ für den Außenbereich. Damit kann man dann je nach Verschmutzungsgrad von pur bis stark verdünnt reinigen. Bei optimaler Anwendung kann man damit auch leichte Ölflecken, Pflegemittelreste oder leichte Zementschleier entfernen.

 

Ist es denn jetzt empfehlenswert, mit Chemie zu reinigen fragen sich die Experten. Ja verdammt, auf jeden Fall besser als sich den Terrassenbelag mit dem Hochdruckreiniger zu zerstören!

 

Im nächsten Teil unserer Serie geht es weiter mit Kurt P. und seinen Terrassenabenteuern unter der Überschrift: Schrecken ohne Ende –Waschbetonterrassen, hässlich, pflegeunfreundlich, aber nie defekt genug zum Austausch??? Können die Terrassenexperten von Gartenbau Humpelmann den Kurt noch retten, bevor die Ameisen seine Platten wegtragen???

 

Lesen Sie auchHochdruckreiniger verwenden – ja oder nein? Tipps zur schonenden Terrassenreinigung.


Terrassenreinigung

Posted by on März 23rd, 2017  •  0 Comments  • 

Wie man seine Terrassenplatten optimal reinigt und was der Terrasse überhaupt nicht gut tut, erfahren Sie in unserem Beitrag der Kategorie Haus und Garten Terrassenreinigung

Terrassenreinigung im Frühjahr: Egal wie – Hauptsache sauber…

Aus der Serie: Keinen Plan aber trotzdem eine Terrasse – mit Checkliste für die Liebhaber von Hochdruckreinigern

Bald ist es wieder so weit. Die Temperaturen steigen, der Winter verzieht sich und bei den Hausbesitzern und Mietern mit Gartenambiente beginnt die Gartenarbeit. Aber war da nicht noch etwas??? Ach ja…die Terrasse sieht nach dem Winter absolut katastrophal aus. Aus dem leichten Grünhauch des Novembers ist eine geschlossene Flechtendecke in Tarnnetzoptik geworden.

„Nicht mit mir“ denkt sich der der ehemalige Studienrat und Frührentner Kurt P. und zückt ohne zu zögern seine geliebte Allzweckwaffe, den drehstrombetrieben T1000 Hochdruckreiniger der Firma (Ober) Kracher.  Nahezu ansatzlos und intuitiv hat er die Höllenmaschine aus dem Winterschlaf erweckt, angeschlossen und zielt bereits mit der turbogetriebenen Schmutzfräse auf eine besonders verwilderte Fuge seiner ehemals schönen Matschbetonterrasse …. Watschbetonstrasse…Waschbetonterrasse. Mit einer kaum sichtbaren Handbewegung, aber höchstem Körpereinsatz hat Herr P. den tosenden Fluten des Wassers die Freiheit zurückgegeben und dabei dem fliegerbombenartigen Rückstoß getrotzt, ohne dabei seine gewohnt tiefenentspannte Körperhaltung aufzugeben.

 

Terrassenreinigung mit Folgen

Erfolg! Durchfährt es ihn triumphierend. Selbst nach diesem energetischen Minimaleinsatz lässt sich der Terrassenreinigungsaufwand bereits jetzt als geradezu lächerlich gering einschätzen… doch irritiert durch ein seltsames Geräusch aus der Nähe, wird er aus seinen Reinigungsgedanken gerissen. Nachbar Herr Werner hat Grund zur Klage. In ca. 12 Metern Entfernung von Herrn P´s Atombombentestgelände hatte er gerade den ersten weißen Markenterrassenstuhl des Baujahres 1966 gereinigt, um jetzt entsetzt festzustellen, dass dieser scheinbar von einer Schlammlawine verschüttet wurde. Der Kondensstreifen der fliegenden Sedimentbescherung weist eindeutig in Richtung von Herrn P´s Raketensprühlanze, die wegen der kreissägeartigen Geräuschkulisse sowieso bereits auf Werners Abschussliste steht.

Darauf angesprochen, dementiert Kurt P. eine direkte Beteiligung an dem Erdrutsch. Er begründet seine Theorie mit der Aussage, dass so ein kleiner Stromstoß schließlich keine (Schlamm) Berge versetzen könne. Doch davon lässt sich Vollstratege und Hobbygeologe Werner nicht beirren. Er weist auf die einzige moosfreie Stelle von Herr P´s Terrasse, in deren Mitte ein Stück Platte zu fehlen scheint. „Da fehlt keine Platte und auch sonst nichts“, erwidert Herr P. genervt „die Platten habe ich damals selber knirsch ohne Fuge verlegt, da kann nichts fehlen“ Eine Analyse der Stuhlverunreinigung bei Werners bringt aber etwas anderes ans Licht. “Das ist hier eine Mischung aus Moos, Dreck und gammeligem Sand du Knallkopp…AUS DEINER FUGE!!!“

 

Sicherheitsrisiko wackelnde Platten durch Reinigung mit Hochdruckreinigern

Fuge? Aber da war doch ursprünglich gar keine denkt sich Kurt, dessen Gehirn sich gerade langsam aus dem “martialischen Geräte Modus“ auf „angewandte technische Intelligenz eines Sozialpädagogen“ umschaltet. Fachmännisch begutachtet er die Fehlstelle und stellt resigniert fest, dass seine ursprünglich nahezu fugenlose Terrasse scheinbar doch Fugen hat; und noch viel schlimmer: wackelnde Platten, die teilweise so große Höhenversätze aufweisen, dass selbst motivierte Ameisen hier keine Straße mehr bauen würden.

Deswegen war Tante Eliese also letztes Jahr bei der Gartenparty zur Kommunion der Enkelin hingefallen!? Sie hatte damals etwas von wackeligen Platten gesagt, was aber zu diesem Zeitpunkt von ihm als unvorstellbar zurückgewiesen wurde. Sein Gehirn gab noch keine Ruhe. Waren diese vermaledeiten Fugen auch für die feuchten Kellerwände an der Südseite, die defekte Gartensteckdose und die quietschende Gartentür verantwortlich? Lesen Sie mehr im nächsten Teil der Serie!

Terrassenreinigung mit Hochdruckreinigern ist nur in den seltensten Fällen zu empfehlen

Terrassenreinigung mit Hochdruckreinigern ist nur in den seltensten Fällen zu empfehlen

 


Checkliste zum Thema Hochdruckreiniger zur Terrassenreinigung:


 

Sie sollten Ihre Terrasse besser nicht mit dem Hochdruckreiniger säubern wenn Sie:

  • Waschbetonplatten haben (diese sind meist lose verlegt und können unterspült/locker werden, die Platten können beschädigt werden oder auch schneller verschleißen bzw. wieder vergrünen, weil die Oberfläche durch die Hochdruckbehandlung rauer wird)
  • andere Betonplatten haben, die nicht ausdrücklich hierfür freigegeben sind (Betonplatten sind relativ weich und könnten beschädigt werden, eventuell vorhandene Beschichtungen vorzeitig verschleißen)
  • andere lose verlegte Platten (z.B. Naturstein) haben (Diese können sich ebenfalls lockern usw., lose Fugenanteile könnten entfern werden)
  • keine hochdruckreinigerfeste Fuge wie z.B. Sand, Splitt, Steinmehl, einfachen Kunstharzfugenmörtel oder bereits beschädigte Zementfugen zwischen den Platten haben
  • weiche Natursteine wie poröse Sandsteine, Travertine oder andere Kalksteine als Terrassenplatten haben
  • Ihre Terrasse in „Speis“ bzw. Estrich verlegt wurde (da der Aufbau nicht drainagefähig ist, kann das eingedrungene Wasser schlecht abgeführt werden und sorgt eventuell für eine schnelle Neuvergrünung der Terrasse, weitere Beschädigungen oder geringere Haltbarkeit der Fugen)

 

Sollte man überhaupt den Hochdruckreiniger für die Terrassenreinigung einsetzen:

  • Ja natürlich z.B. wenn Ihnen die o.g. Punkte absolut egal sind und es Ihnen Spaß macht
  • Wann empfehlen Sie die Verwendung eines Hochdruckreinigers
  • Überhaupt nicht
  • Oder…wenn Sie demnächst bei uns Terrassenplatten für eine neue Terrasse kaufen möchten

 

Verdammte Hacke! Wann kann ich den Hochdruckreiniger denn jetzt doch mal einsetzen!?

  • Maximal einmal jährlich, wenn alle folgenden Punkte gegeben sind:
  • Ihre Terrasse ist fest verlegt in Drainagemörtel, die Oberfläche ist belegt mit Granit, Gneis, Basalt, anderen Hartgesteinen (Naturstein) oder keramischem Feinsteinzeug UND wurde verfugt mit einer „Hochdruckreinigergeeigneten“ Fugenmasse auf Kunstharz- oder Zementbasis. Wobei die meisten Hersteller Ihnen keine tatsächliche Freigabe erteilen werden, da es ja bei den Hochdruckreinigern auch noch sehr große Druck- und Düsenunterschiede gibt
  • Sie nur mit einer Flächendüse und NICHT mit der Schmutzfräse arbeiten, da die Fugen sonst dennoch vorzeitig leiden könnten
  • und Sie es nicht weiter erzählen!!!

 

Wenn Sie nun aber wissen möchten, wie man die Terrasse denn nun ordentlich reinigt, ohne sie dabei zu zerstören dann finden Sie hier Empfehlungen zur schonenden Terrassenreinigung und zu geeigneten Reinigungsmittel zur Fleckentfernung

 

Terrassenplatten aus Granit Kristall anthrazit ohne Einfassung gelegt. Schlichte und gute Gestaltung. © BioTopic Natursteine

Terrassenplatten aus Granit Kristall anthrazit ohne Einfassung gelegt. Schlichte und gute Gestaltung. © BioTopic Natursteine GmbH

Im nächsten Teil der Serie geht es um chemische Reinigung der Terrasse und weiter mit den Abenteuern des Herrn Kurt P. unter der Überschrift: Nervengas zur Terrassenreinigung Alternative oder Irrweg?

 

Weiteres zum Thema Haus und Garten

 

 


Frühlingsfest

Posted by on März 15th, 2017  •  0 Comments  • 

Frühlingsfest – Haus und Garten

„Rund ums Grün“ und „Immobilia“

Am 1. und 2. April 2017 dreht sich auf dem Frühlingsfest alles um das Thema Haus und Garten. Die Besucher können die neusten Trends und Ideen für Haus und Garten entdecken und auf dem „Rund ums Grün“ Markt für Ihre grüne Oase zuhause einkaufen. Bei der Immobilia an beiden Tagen liegt das Hauptaugenmerk auf der Immobilie an sich.

Die neusten Trends

Wer jetzt im Frühling auf der Suche nach schönen und ausgefallenen Dekorationen für den Garten ist, der sollte sich auf dem Großmarkt unbedingt einmal umschauen. Viele Händler und Aussteller präsentieren Ihre Produkte und geben Tipps zur richtigen Pflege. Natürlich findet man hier auch Pflanzen und Blumen für den geliebten Garten.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Berliner-Tor-Platz

Blumen- und Gartenmarkt Herten

Posted by on Februar 8th, 2017  •  0 Comments  • 

Eine riesige Auswahl an Pflanzen und Dekorationsartikeln findet man auf dem Blumen- und Gartenmarkt Herten Foto: Veranstaltungsagentur Prinz

Blumen- und Gartenmarkt 20. -21. Mai in Herten mit verkaufsoffenem Sonntag

In diesem Jahr veranstaltet die Stadt Herten zum 19. Mal den beliebten Blumen- und Gartenmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag in Herten.

Mit über 90 Ausstellern wird auch im Jahr 2017 die Innenstadt in bunten Farben aufleuchten!

Neben der bekannten Palette an Balkon-, Beet- und Saisonpflanzen, werden auch Gemüsepflanzen, Kakteen, Kräuter (auch BIO), Stauden, Sukkulenten, fleischfressende Pflanzen, Palmen, Floristik, Gartendekoration uvm. angeboten. Bei den Betrieben aus dem Garten- und Landschaftsbau gibt es Anregungen rund um die Gartengestaltung.

Wer keinen Garten oder Balkon hat, wird an den Ständen der Kunsthandwerker fündig. Ob selbstgefertigte Kinderkleidung, Dekoration, Bürsten, Seidenschals, Keramik oder Türkränze – das Angebot ist vielfältig.

Wie jedes Jahr wird ein ergänzendes Rahmenprogramm Groß und Klein unterhalten. Frühlingshafte Walkacts verbreiten Spaß und gute Laune und bei Ausstellern wie Carsten Bender (Figuren aus Aluminium und Stein) dürfen Kinder auch mal selbst die Zange in die Hand nehmen.

Wer etwas Zeit und Spaß am Bummeln mitbringt, wird in der City von Herten schöne Stunden verbringen.

Zum Blumen- und Gartenmarkt in Herten werden rund 30.000 Besuchern aus dem gesamten Ruhrgebiet erwartet. Wer eine intensive Beratung sucht, sollte besser am Samstag vorbeischauen, da es dann erfahrungsgemäß etwas ruhiger zugeht.

Am Sonntag lohnt auch ein Besuch des Einzelhandels, er öffnet von 13-18 Uhr und hält viele attraktive Angebote bereit.

Organisiert wird der Markt von der Veranstaltungsagentur Prinz. Veranstalter ist die Stadt Herten.

 

Blumen- und Gartenmarkt Herten

Antonius-, Ewald- Jakob-, Hermannstraße, Kranzplatte und Otto-Wels-Platz

Samstag 10-18 Uhr
Sonntag 11-18 Uhr (verkaufsoffen 13-18 Uhr)
Der Eintritt ist frei!

Weitere Infos finden Sie unter www.blumenundgartenmarkt.de

Quelle: Veranstaltungsagentur Prinz

 

Weitere Veranstaltungen in Herten

 

 


Blumen- und Gartenmarkt Steele

Posted by on Februar 8th, 2017  •  0 Comments  • 

Blumenmarkt Essen Der Blumen- und Gartenmarkt in Essen-Steele erfreut sich größter Beliebtheit Foto: Veranstaltungsagentur Prinz

Blumen- und Gartenmarkt in Essen-Steele mit verkaufsoffenem Sonntag

Der Initiativkreis City Steele (ICS) lädt zum zweitägigen Blumen- und Gartenmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag ein.

Vom 22. bis 23. April 2017 werden über 50 Aussteller auf dem Kaiser-Otto-Platz, dem Grendplatz und in der Hansastraße zu finden sein.
Im Angebot haben sie saisonale Beet- und Balkonpflanzen, Kakteen und Sukkulenten, Kräuter und Gewürze, Stauden, Blumenzwiebeln, Floristik, Trockenblumen, Gartenzubehör und Dekoratives für das Haus und den Garten.
Kunsthandwerker und Gastronomen ergänzen das Warenangebot.

Auch für die kleinen Besucher ist etwas dabei: Bei Alfred dem Seifenblasenmann kann man Riesen- Seifenblasen fliegen lassen. Am Stand von Carsten Bender dürfen Kinder tolle Figuren für den Garten aus Aluminium und Steinen basteln.

 

Steeler Musikgarten:

Auch dieses Jahr bietet der Musikgarten am Sonntag wieder ein tolles Programm in blumigem Ambiente. Ab 14 Uhr laden Hella Sinnhuber als Moderatorin und zahlreiche Schlagersänger/innen zur Bühne am Kaiser-Otto-Platz ein. Schlagerfans sollten die Gelegenheit nutzen -live, umsonst und draußen – eine besondere Musik-Show zu genießen.

Wer also Garten oder Balkon mit Frühlingspflanzen bestücken und die schöne Atmosphäre des Marktes in der Steeler City genießen möchte, sollte sich das letzte April-Wochenende in Essen-Steele unbedingt vormerken! Der Eintritt ist frei!

Die Recklinghäuser Agentur Prinz wurde vom Initiativkreis City Steele (ICS) mit der Durchführung des Blumen- und Gartenmarktes beauftragt.

 

Blumen- und Gartenmarkt Essen-Steele 22.und 23.04.2017

Samstag 10-18 Uhr, Sonntag 11-18 Uhr,
Sonntag verkaufsoffen 13-18 Uhr – mit Steeler Musikgarten ab 14 Uhr

Essen-Steele:
Kaiser-Otto-Platz, Grendplatz, Hansastraße
Eintritt frei!

www.blumenundgartenmarkt.de

 

Weitere Veranstaltungen in Essen

 

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Kaiser-Wilhelm-Straße