Allgemein Archives - Aktuelle Veranstaltungen im Ruhrgebiet

Dschungelbuch – das Musical live

Posted by on Februar 1st, 2018  •  0 Comments  • 

Dschungelbuch - Das Musical Theater Liberi Foto: VIP Ruhrgebiet

Dschungelbuch – Das Musical zu Gast im Ruhrgebiet

Mit gleich 2 Vorstellungen kurz hintereinander begeisterte das Theater Liberi am Samstag, den 20.01.2018 kleine und große Zuschauer in der Stadthalle Mülheim an der Ruhr. VIP Ruhrgebiet war zu Gast bei diesem wunderbaren Dschungel-Abenteuer. Weitere Termine in Hamm, Ratingen sowie Dortmund im Februar und März 2018!

Unser Fazit: Theater Liberi macht süchtig! Wer dieses vor Lebensenergie sprühende Ensemble einmal live auf der Bühne erlebt hat, den hat das Musicalfieber dermaßen gepackt, dass er direkt nach dem nächsten Vorstellungstermin Ausschau hält. Wie gut, dass das Theater Liberi aktuell gerade gleich mit vier verschiedenen Familienmusicals durch ganz Deutschland tourt. Neben Dschungelbuch begeistern in der aktuellen Spielzeit noch Pinocchio, Aschenputtel und Peter Pan große und kleine Musicalfans. Ganz neu mit dabei ist in der Saison 2018/2019 auch das Familienmusical Die Schöne und das Biest.

 

Mit dem Familienmusical Dschungelbuch - das- Musical bringt das Theater Liberi erneut einen Klassiker der Literatur- und Filmgeschichte auf die Bühne. Foto: Daniela Landwehr Theater Liberi

Mit dem Familienmusical Dschungelbuch – das- Musical bringt das Theater Liberi erneut einen Klassiker der Literatur- und Filmgeschichte auf die Bühne.
Foto: Daniela Landwehr Theater Liberi

 

Kindertheater ist nicht gleich Kindertheater. Bezüglich der Qualität angefangen von der Ausbildung der Darsteller, über die Kostüme bis hin zur technischen Umsetzung gibt es hier himmelweite Unterschiede. Das Theater Liberi hebt sich hier deutlich von anderen Kinderveranstaltungen ab. Alle Darsteller sind professionell ausgebildete Schauspieler und Musicaldarsteller und verstehen es sowohl die Kinder, als auch die Erwachsenen von der ersten bis zur letzten Minute in ihren Bann zu ziehen. Bühnenbilder und Kostüme der Darsteller lassen den Kindern viel Platz für eigene Fantasien.

Nicht umsonst tourt das ursprünglich aus Bochum stammende Theater Liberi durch ganz Deutschland, Österreich und Luxemburg und ist hier jeweils nur auf den angesagtesten Bühnen, in traditionsreichen Theatern und riesigen Stadthallen anzutreffen.

 

In dem Kindertheater und Familienmusical Dschungelbuch – Das Musical  geht es vor allem um eins: Freundschaft

 

Die Geschichte des Dschungelbuchs ist ist allseits bekannt: Der keine Mogli, der als ein Findelkind von Wölfen aufgezogen wurde, würde sein freies Leben am liebsten ungestört genießen, doch viel zu viele Gefahren herrschen über den Urwald, den der kleine Junge sein Zuhause nennt. Da wären zum Beispiel, die listige Schlange Kaa oder die dreisten Affen. Vor allem aber wird er von Shir Khan heimgesucht. Dieser bedrohliche Tiger sieht sich selbst als den König des Dschungels und nutzt jede sich bietende Gelegenheit, um Mogli aufzulauern. Denn er ist der Ansicht, dass ein Mensch in den tropischen Wäldern nichts verloren hat. Neben diesem Problem wird der tapfere Mogli jetzt auch noch vor die Frage gestellt, zu wem er gehört – wo sein Heim ist. Als er eines Tages auch noch einem Menschenmädchen begegnet, steht sein Leben vollends Kopf…

Diese vielen Menschen ans Herz gewachsene Geschichte handelt von wahrer Freundschaft, Zusammenhalt und Loyalität, die jegliche Mauern und Grenzen überwindet. Voller Humor wird den Zuschauern das Bild eines mutigen Dschungeljungen übermittelt, der mit schwierigen Entscheidungen kämpfen muss und eine zeigt, dass Freundschaft über alles geht.

Die insgesamt 6 Darsteller des Theater Liberi vollbringen bei Ihrer Fassung von Dschungelbuch – das Musical wahre Höchstleistungen um diese wunderschöne Geschichte kindgerecht auf die Bühne zu bringen, so dass es Ihnen gelingt auch Erwachsene vollends zu begeistern.

 

Stars zum Anfassen – Das Ensemble von Dschungelbuch – das Musical

 

Der Hauptdarsteller Mogli wird verkörpert von Brix Schaumburg. Mit seiner charmanten, natürlichen Art eroberte der preisgekrönte Schauspieler und Musical-Darsteller wie bereits in seiner vorherigen Rolle als Prinz in „Die kleine Meerjungfrau – Das Musical“  die Herzen der kleinen ZuschauerInnen im Sturm. Den Kindern fiel es mit diesem äußerst sympathischen und zugleich gut aussehenden Mogli leicht, sich mit der Hauptfigur des Stückes zu identifizieren.

Stefan Peters verkörpert den gemütlichen Bären Balu und verstand sich bestens darauf, die Kinder immer wieder zum Lachen zu bringen. Ausgestattet mit Hosenträgern, Plüschohren und Stummelschwanz sorgte er für strahlende Kinderaugen und die richtige Portion Humor im Stück.

Ines Becher bewegte sich mit anmutigen und geschmeidigen Bewegungen als Panther Baghira über die Bühne. Ihr und Kimberly Unger, welche unter anderem die lisssstige Schlange Kaa verkörperte, ist es zu verdanken, dass das Musical trotz einfacher Bühnenbilder Broadway-Feeling vermittelte. Kimberley Unger und Julia Breier übernehmen übrigens jeweils gleich vier Rollen im Familienmusical – Das Dschungelbuch.

Viktor Silvester Wendtner übernimmt auch in dieser Liberi-Produktion wieder die Rolle des Bösewichts. Als Shir Kan schleicht sich der König des Dschungels durch den Urwald, auf der Suche nach Mogli, dem Menschenkind. Wie bereits in seiner Rolle als Käpt´n Hook beeindruckt der professionelle Schauspieler und Musical-Darsteller durch eine wahnsinnige Bühnenpräsenz und Stimmgewalt und versteht es große und kleine Zuschauer derart zu begeistern, dass viele ihn trotz seiner Schurkenrolle als Lieblingsdarsteller küren.

Das Publikum war jedenfalls hellauf begeistert. Es wurde viel gelacht, vor Spannung an den Nägeln geknabbert und zu insgesamt 10 mitreißenden Songs kräftig mit dem Pop gewackelt. In der Pause hörte man Sprüche wie „Ich geh aber nur schnell Pipi machen und dann sofort wieder rein„. Auch nach der Vorstellung riss die Begeisterung noch nicht ab. Aus dem Zuschauerraum ertönte  aus allen Richtungen „Mama, ich will noch mal!“ Daher war die Freude groß, als alle 6 Darsteller bereits im Foyer auf die jungen Fans warteten. Hier wurden nämlich CDs und Programmhefte signiert. Wer mochte, konnte sogar ein Erinnerungsfoto mit den Musicalstars machen lassen.

 

Das komplette Ensemble von Dschungelbuch - das Musical steht nach der Aufführung für Autogramme bereit Foto: VIP Ruhrgebiet

Das komplette Ensemble von Dschungelbuch – das Musical steht nach der Aufführung für Autogramme bereit
Foto: VIP Ruhrgebiet

 

Termin verpasst? Weitere Termine Dschungelbuch – Das Musical in NRW

Wer das spektakuläre Familienmusical verpasst hat, erhält im Februar und im März 2018 noch einmal die Möglichkeit Dschungelbuch – Das Musical in Hamm, Ratingen und Duisburg zu erleben. Wer auch diese Termine nicht wahrnehmen kann, sollte sich bereits jetzt den 28.12.2018 fett im Kalender notieren. Denn dann ist das Theater Liberi wieder mit Dschungelbuch – Das Musical im Ruhrgebiet zu Gast – diesmal im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Jetzt Tickets sichern.

Und wer vom Theater Liberi immer noch nicht genug bekommen kann, sollte sich auch die anderen Stücke des hochkarätigen Theaters für Kinder unbedingt ansehen. In der Saison 2018/ 2019 wird ein weiterer Märchen-Klassiker auf die Bühne gebracht: Die Schöne und das Biest. Alle Termine finden Sie im Folgenden:

 

Theater Liberi Termine 2018/ 2019 im Ruhrgebiet und Umgebung

 

Musical-Highlights Theater Liberi

Musical-Highlights Theater Liberi

 

Dschungelbuch:

18.02.2018 Maximilianpark Hamm

23.02.2018 Stadttheater Ratingen

04.03.2018 Westfalenhalle Dortmund

25.11.2018 Theater am Marientor Duisburg

02.12.2018 Colosseum-Theater Essen

23.12.2018 Stadthalle Hagen

28.12.2018 Ruhrfestspielhaus Recklinghausen

04.01.2019 Theater und Konzerthaus Solingen

06.01.2019 RuhrCongress Bochum

Jetzt Tickets für das Dschungelbuch sichern

 

Die Schöne und das Biest:

17.11.2018 Stadthalle Kleve

24.11.2018 Rheinhausen-Halle Duisburg

15.12.2018 Seidenweberhaus Krefeld

27.12.2018 Historische Stadthalle Wuppertal

02.01.2019 Erich-Göpfert Stadthalle Unna

03.01.2019 Stadthalle Rheine

05.01.2019 Stadthalle Mülheim an der Ruhr

20.01.2019 Stadthalle Neuss

08.03.2019 Kaiser-Friedrich-Halle Mönchengladbach

Jetzt Tickets für die Schöne und das Biest sichern

 

Aschenputtel – Das Musical:

03.02.2018 RuhrCongress Bochum

27.12.2018 Robert-Schumann-Saal, Düsseldorf

29.12.2018 Westfalenhalle Dortmund

03.01.2019 Theater im Tanzbrunnen, Köln

Jetzt Tickets für Aschenputtel sichern

 

Pinocchio – Das Musical:

10.03.2018 Colosseum Theater Essen

25.03.2018 Stadttheater Minden

Jetzt Tickets für Pinocchio sichern

 


Rätsel-Reise Ruhr Museum

Posted by on Dezember 31st, 2017  •  0 Comments  • 

Kinder auf Entdeckertour auf der Rätsel-Reise Ruhr Museum in Essen Foto: Tim Schröder © Ruhr

Rätsel-Reise Ruhr Museum

Ein Museumsbesuch der besonderen Art für Kinder und Familien

Ein normaler Museumsbesuch ist für Kinder zu langweilig und es wird nach Abwechslung gesucht? Dann auf ins Ruhr Museum in Essen. Denn bei der Rätsel-Reise Ruhr Museum taucht garantiert keine Langeweile auf. Bei dieser Entdeckungsreise handelt es sich um einen individuellen Museumsrundgang durch die Dauerausstellung des Ruhr Museums in Essen, bei welcher Familien mit Kindern ab 6 Jahren das Museum innerhalb der normalen Öffnungszeiten auf eigene Faust spielerisch entdecken können.

Mit der Museumstasche auf Entdeckertour durchs Ruhrgebiet

Am Counter des Besucherzentrums Ruhr erhält jede Familie eine vollgepackte Museumstasche. Ausgestattet mit Forscherhandbüchern, Lupe und Periskop können die Kinder nun im Ruhr Museum auf spannende Erkundungstour gehen. An insgesamt 18 Stationen auf drei Etagen lernen die kleinen Besucher spielerisch interessante Informationen über die Geschichte des Ruhrgebiets, die Natur und die Archäologie kennen. Angefangen in der Steinzeit, über die Römerzeit bis hin zur Zeit des Kohlenabbaus reisen die Teilnehmer mit der Museumstasche durch die Zeit. Bei diesem Kinderprogramm Essen darf sich ausführlich mit den Ausstellungsobjekten auseinandergesetzt werden. Manche Objekte dürfen dazu sogar angefasst werden.

Für die Rätsel-Reise Ruhr Museum sollten in etwa 2 Stunden Zeit eingeplant werden.

Wer noch mehr erfahren und entdecken möchte, sei auf das weitere Kinderprogramm im Ruhr Museum hingewiesen. Im Museum werden Familienführungen für Familien mit Kindern ab 6 Jahren sowie Workshops für Kinder angeboten. Diese können individuell unter Tel. 0201-24681444 gebucht werden.

 

Öffnungszeiten Ruhr Museum Essen

Das Ruhr Museum in Essen hat ganzjährig von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.
(Ausnahme: am 24., 25. und 31.12. bleibt das Ruhr Museum geschlossen)
Die Rätsel-Reise Ruhr Museum kann innerhalb der normalen Öffnungszeiten durchgeführt werden. Die Museumstasche erhalten Sie im Besucherzentrum Ruhr direkt am Counter.

 

Preise für die Rätsel-Reise Ruhr Museum

Der Preis für die Rätsel-Reise Ruhr-Museum beträgt 5,00 € zuzüglich Pfand für die Museumstasche und Eintritt für Erwachsene. Dieser beträgt 8,-€ pro Erwachsenem, ermäßigt 5,-€.
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre erhalten freien Eintritt.

 

 

Ruhr Museum
UNESCO-Welterbe Zollverein Areal A [Schacht XII], Kohlenwäsche [A14]
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen
www.ruhrmuseum.de

 

 

Weitere Veranstaltungen für Kinder

 

Beitragsbild: Kinder auf Entdeckungstour bei der Rätsel-Reise Ruhr Museum
Foto: Tim Schröder © Ruhr Museum

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Gelsenkirchener Str. 181

A tribute to Elvis Dinnershow

Posted by on November 7th, 2017  •  0 Comments  • 

A TRIBUTE TO ELVIS - WORLD of DINNER Foto: © WORLD of DINNER/Steven Pitman

A tribute to Elvis Dinnershow – The multimedia experience live in NRW

Die grandiose WORLD of DINNER Show tourt jetzt auch durchs schöne Ruhrgebiet

Gehen Sie mit WORLD of DINNER auf eine musikalische Zeitreise durch die unvergessliche Ära des King of Rock´n´Roll. Von den rockigen 50ern aus Hollywood, über die Balladen und Filmsongs der 60er, bis hin zur NBC 1968 Comeback-Show und natürlich zu den letzten Konzerten in Las Vegas bietet dieses Konzertdinner einen musikalischer Streifzug durch das Leben des weltweit erfolgreichsten Solo-Künstlers der Musikgeschichte.

Erleben Sie Steven Pitman, den Europameister der Elvis-Imitatoren 2015 live auf der Bühne. Im Ruhrgebiet ist diese außergewöhnliche Show gleich in verschiedenen Locations zu Gast u.a. im Schloss Borbeck in Essen, dem Wasserschloss Wittringen in Gladbeck, in der VELTINS-Arena Gelsenkirchen und im Zum Goldenen U in Dortmund.

Das Besondere an der A tribute to Elvis Dinnershow – The multimedia experience ist die gelungene Mischung aus Live-Performance des Elvis-Imitators Steven Pitman und ausgewählten Video- und Tonaufnahmen des Originals, welche Einblick in das Privat- und Künstlerleben von Elvis Presley geben.

 

Als Tributeact zum Gedenken an den King des Rock´n´Roll Elvis Presley steht Steven Pitman auf der Bühne der einzigartigen WORLD of DINNER Show - A Tribute to Elvis Foto: WORLD of DINNER/Steven Pitman

Als Tributeact zum Gedenken an den King des Rock´n´Roll Elvis Presley steht Steven Pitman auf der Bühne der einzigartigen WORLD of DINNER Show – A Tribute to Elvis
Foto: WORLD of DINNER/Steven Pitman

 

Diese Show wird selbst den anspruchsvollsten Elvis-Fan überzeugen!

Rock ’n’ Roll, Rockabilly, Country, Blues und Gospel in Perfektion machen diese Show zu einem Veranstaltungshighlight im Ruhrgebiet .

Welche Songs des King of Rock`n`Roll am jeweiligen Showabend live performt werden, bleibt eine Überraschung, denn Steven Pitman verfügt über ein stattliches Repertoire von weit über 200 Titeln aus allen Epochen von Elvis Presleys Karriere. Doch nicht nur musikalisch wird der Abend zum Hochgenuss. Auch kulinarisch kommen die Besucher der WORLD of DINNER Show A tribute to Elvis Dinnershow – The multimedia experience voll auf ihre Kosten. Ein delikates 3-Gänge-Menü, ist im Ticketpreis von 69,-€ bereits inbegriffen.

Lassen Sie sich dieses Showhighlight im Ruhrgebiet nicht entgehen und buchen Sie gleich hier die Tickets für ein Datum Ihrer Wahl! Auch als Weihnachtsgeschenkidee ein absolutes Highlight für Familie und Freunde!

 

Steven Pitman begeistert als preisgekrönter Elvis Presley- Imitator immer wieder aufs Neue. Foto: Bearly Famous Photography/Steven Pitman/Schloss Borbeck Essen

Steven Pitman begeistert als preisgekrönter Elvis Presley- Imitator immer wieder aufs Neue.
Foto: Bearly Famous Photography/Steven Pitman/Schloss Borbeck Essen

 

Jetzt Tickets buchen

 

Termine und Veranstaltungsorte für die
A Tribute to Elvis Dinnershow – The multimedia experience

  • 10. November 2017 Schloss Borbeck Essen, 69 € inklusive 3-Gänge-Menü
  • 23. Februar 2018 VELTINS-Arena Gelsenkirchen, 79 € inklusive 4-Gänge-Menü
  • 24. Februar 2018 Wasserschloss Wittringen, Gladbeck, 69 € inklusive 3-Gänge-Menü
  • 09. März 2018 RUHRTURM Essen, 69 € inklusive 3-Gänge-Menü
  • 28. April 2018 Schloss Borbeck Essen, 69 € inklusive 3-Gänge-Menü
  • 29. April 2018 Zum Goldenen U, Dortmund, 69 € inklusive 3-Gänge-Menü
  • 02. November 2018 Schloss Borbeck Essen, 69 € inklusive 3-Gänge-Menü

 

Die Preise verstehen sich zzgl. Vorverkaufsgebühr. Weitere Termine finden in Köln, Bonn, Bergisch-Gladbach, Frankfurt, Lübeck, Aurich, Kassel und Berlin und weiteren Orten in Deutschland statt.

Weitere herausragende Shows im Ruhrgebiet / NRW finden Sie hier:

 

Show und Varieté

 

 


Herbstferienprogramm NRW

Posted by on September 22nd, 2017  •  0 Comments  • 

Herbstferienprogramm NRW - Die schönsten Veranstaltungen und Aktivitäten für Kinder und Jugendliche in den Herbstferien im Ruhrgebiet, NRW

Die Herbstferien NRW werden auch dieses Jahr etwas ganz besonderes – mit spannenden Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche!

Ferienzeit – Entspannungszeit? Nein! Zumindest nicht für das Freizeitprogramm im Ruhrgebiet. Das läuft nämlich auch in den Herbstferien auf Hochtouren!

Um den großen und kleinen Kindern den Start in die herbstliche Jahreszeit etwas zu erleichtern, finden auch in den Herbstferien NRW wieder zahlreiche Veranstaltungen statt, über die wir Sie im Folgenden informieren! Dazu zählen beispielsweise Bastelangebote, Astronomie-Workshops, Spiel- und Sportangebote sowie viele weitere tolle Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche. Die Liste wird ständig aktualisiert. Daher schauen Sie doch gerne öfter einmal vorbei.

 


Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche während der Herbstferien NRW in der Region Ruhrgebiet

 


Kunstmuseum Bochum

Kinderprogramm während der Herbstferien 2017 im Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147, 44787 Bochum

Das Kunstmuseum Bochum bietet während der Herbstferien eintägige
Workshops für Kinder an. Schon die Kleinsten gehen auf eine künstlerische Entdeckungsreise der ganz besonderen Art.

In den hauseigenen Ateliers können erste praktische Erfahrungen gemacht werden. Im Zentrum der Workshops steht die aktuelle Ausstellung „Auf Augenhöhe / Eye to Eye“ im Kunstmuseum Bochum.

Einen genauen Überblick zu den einzelnen Angeboten finden Sie auf der Homepage des Kunstmuseums unter: www.kunstmuseumbochum.de/kunstvermittlung, dort ist das Ferienprogramm im pdf-Form zum Download bereit gestellt.

Die Teilnahmegebühr pro Workshoptag beträgt zwischen 5 – 10 Euro (inklusive Materialkosten), Anmeldungen werden unter 0234-9104230 oder direkt an der Museumskasse angenommen. Den Kindern sollten Getränke und ein kleiner Snack zu den Veranstaltungen mitgegeben werden.

Folgende Workshops werden während der Ferien angeboten:

Kopffüßler und Krabbelkäfer / Ferienworkshop

Dienstag, 24.10.2017, 14.00 — 16.00 Uhr
für Kinder ab 4 Jahren mit Udo Baggeröhr
Kosten 6 EUR

Das bin ich! / Ferienworkshop

Mittwoch, 25.10.2017, 13.00 — 16.00 Uhr
für Kinder ab 6 Jahren mit Agnes Motz
Kosten 6 EUR

Irgendwie anders / Ferienworkshop

Freitag, 03.11.2017, 11.00 — 14.00 Uhr
für Kinder ab 6
Jahren mit Kerstin Kuklinski
Kosten 6 EUR

 

Quelle: Kunstmuseum Bochum


Casterix-Herbstferienprogramm Castrop-Rauxel

„BoGi´s KreA(k)tiv“: Fünftägiger Werk- und Actionworkshop 

Kreatives Werken, Leckeres aus der Küche und spannende Ausflüge werden in der ersten Herbstferienwoche im städtischen Jugendzentrum BoGi´s Café in der Castroper Altstadt, Leonhardstraße 2, angeboten.

Das Wochenprogramm von Montag, 23. Oktober, bis einschließlich Freitag, 27. Oktober, richtet sich an Schülerinnen und Schüler zwischen acht und 14 Jahren. Eine Betreuung ist ab 8.00 Uhr möglich. Das jeweilige Tagesprogramm beginnt um 10.00 Uhr und endet um 16.00 Uhr.

Anmeldung nimmt das Jugendzentrum unter Tel. 02305 / 9209473 oder per E-Mail an [email protected] entgegen. Die komplette Woche kostet 50 EUR inklusive Verpflegung.

Quelle: Pressedienst Castrop-Rauxel


Von Bergkristallen und Kryptoniten – Herbstferienprogramm für Kinder im LWL- Industriemuseum Zeche Zollern

Zu drei Tagen Ferienspaß rund um das Thema Kristalle lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren in sein Dortmunder Industriemuseum Zeche Zollern ein.

Von Mittwoch bis Freitag (25.10.-27.10.) erkunden die Jungen und Mädchen gemeinsam mit dem Museumspädagogen Timo Reichelt die Welt der Kristalle, erfahren, wie sie wachsen und wo man sie findet. Auch aus Comic und Fantasy bekannte Kristalle sind Thema, darunter das fiktive Kryptonit, das in den Superman-Geschichten eine wichtige Rolle spielt. Die Kinder können ihr eigenes Kristall-Nachtlicht aus Kohle, Stein und Glas bauen, das im Dunkeln an das Mineral von Supermans zerstörtem Heimatplanet Krypton erinnert.

Zum Programm gehören auch ein tägliches gemeinsames Mittagessen sowie Erkundungstouren über das Zechengelände. Die Teilnahme kostet 25 Euro inkl. Verpflegung. Eine Anmeldung ist unter Tel. 0231 6961-211 oder per Mail unter [email protected] möglich.

Adresse und Kontakt:
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern
Grubenweg 5 I 44388 Dortmund
Telefon: 0231 6961-111
http://www.lwl-industriemuseum.de

Quelle: lwl Dortmund, LWL-Industriemuseum Zeche Zollern


 

Herbstferienspaß in der Schule Natur, Grugapark Essen

Werktags in den Herbstferien NRW, für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Kosten liegen zwischen 49 und 129 Euro.

Wer kennt den Grugapark noch nicht? Tolle Spielplätze, große Wiesen, Tiere, die Grugabahn und der Irrgarten – es gibt so viel zu sehen und so viel Platz zum Spielen und Toben! Die Schule Natur lädt ein, diese Welt im Kinder-Ferienprogramm kennen zu lernen. Ausgelassen und fröhlich verbringen die Kinder die Ferienzeit gemeinsam. Was sie hier erleben, bleibt in Erinnerung.

Die Schule Natur im Grugapark bietet in den diesjährigen Herbstferien NRW (Montag, 23. Oktober, bis Freitag, 3. November) in beiden Wochen wieder ein spannendes Ferienprogramm für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren an.

Unsere Welt steckt voller Überraschungen, die es zu entdecken gilt. Kinder werden zu Forscherinnen und Forschern und erleben die Faszination unserer Erde ganz aus der Nähe. Sie leiten Entdeckerinnen und Entdecker an, das Kleine ganz groß zu sehen, Zusammenhänge zu begreifen oder ganz einfach, die Schönheit der Dinge um uns herum zu erfahren. Und der Spaß am Entdecken ist immer mit dabei.

 

Im beginnenden Herbst erforschen die Kinder die Tier- und Pflanzenwelt des Grugaparks

Die Kinder können das Programm aktiv mitgestalten. Es wird gebastelt und sie erleben dabei viel Spannendes aus dem Programm der Schule Natur und erhalten einen Blick hinter die Kulissen des Parks. Bei gemeinsamen Naturerlebnisspielen haben die Kinder eine Menge Spaß.

 

Teilnahmegebühren Herbstferienspaß in der Schule der Natur, Grugapark Essen

Die Teilnahmegebühren für die erste Ferienwoche (von Montag, 23. Oktober, bis Freitag, 27. Oktober) betragen für einen Halbtagskurs von 8:30 bis 13 Uhr 69 Euro pro Kind und 64 Euro für Geschwisterkinder, für einen Ganztagskurs von 8:30 bis 16 Uhr 129 Euro pro Kind und 124 Euro für Geschwisterkinder.

Für die zweite Ferienwoche (am Montag, 30. Oktober, Donnerstag, 2. November. und Freitag, 3. November) betragen die Teilnahmegebühren für einen Halbtageskurs von 8:30 bis 13 Uhr 49 Euro pro Kind und 44 Euro für Geschwisterkinder, für den Ganztageskurs von 8:30 bis 16 Uhr 89 Euro pro Kind und 84 Euro für Geschwisterkinder.

Anmeldungen sind möglich im Infocenter Orangerie unter +49 201 8883106 oder im Büro der Schule Natur unter +49 201 8883124.

Ausführliche Informationen erhalten Sie auf der Internetseite http://www.grugapark.de/ferienkurse.html oder telefonisch direkt bei der Schule Natur.

Quelle: Presse und Kommunikationsamt der Stadt Essen


 

Ferienspatz startet in die Herbstferien – Ferienaktionen Essen

Wenn für die Schulkinder am Montag, 23. Oktober, die Herbstferien starten, hat einer wieder alle Hände voll zu tun: der Essener Ferienspatz. Mit rund 270 Spiel-, Sport- und Spaßaktionen und zahlreichen Ausflügen sorgt er wieder für kurzweilige Ferienerlebnisse. Neben neuen Angeboten, wie Basketball mit den CroBaskets und Ballschulangeboten für Kinder ab drei Jahren hat er auch Altbewährtes im Programm. Darunter auch fünf Tagesfahrten mit dem Arbeitskreis Jugend zum Odysseum Köln, dem Movie Park, dem Galileo-Park, dem Allwetterzoo Münster sowie der Phänomenta Lüdenscheid.

Ferienspatzprogramm: Als Heft oder online

Das Programmheft gibt es unter anderem an diesen Ausgabestellen: Familienpunkt, I. Hagen 26, – Rathausinfo, Ruhrbahn Kundencenter am Hauptbahnhof und Berliner Platz, den Bürgerämtern und Stadtteilbibliotheken. Die Online-Buchungen über das Ferienspatzbüro laufen bereits – zu buchen unter www.essen.de/ferienspatz. Hier können auch alle anderen Angebote online angeschaut werden.

Teilnehmerkarten des Ferienspatzbüros ab 16. Oktober abholen
Die Teilnehmerkarten für die Tagesfahrten für Kinder können von Montag, 16. Oktober, bis Freitag, 27. Oktober, im Ferienspatzbüro, I. Hagen 26, Raum 2.06 von 8 bis 12 Uhr abgeholt werden.

 

Quelle: Jugendamt der Stadt Essen


 

Herbstferienspaß der Jugendhilfe Essen 

In den Herbstferien NRW werktags für Sechs- bis Zwölfjährige. Die Anmeldung ist am Mittwoch, 27. September 2017, möglich. Die Teilnahme in der ersten Woche kostet 30 Euro, in der zweiten Woche 18 Euro.

Kaum sind die Sommerferien vorbei, gehen die ersten Anfragen für den Herbst ein: Von Montag, 23. Oktober. bis Freitag, 27. Oktober, sowie von Montag, 30. Oktober, bis Freitag, 3. November 2017, organisiert die Jugendhilfe Essen (JHE) für Sechs- bis Zwölfjährige wieder die beliebte Betreuung im Altenessener Bürgerpark. Die Anmeldung steigt am Mittwoch, 27. September.

Die Kids freuen sich von jeweils 8 bis 17 Uhr über eine bunte Mischung aus Bastel-, Spiel- und Sportangeboten sowie die abwechslungsreichen Spaßmöglichkeiten des Bürgerparks.

Eine mystische Zeit im Reich der Hexen und Zauberer steht den Kindern in der ersten Ferienwoche bevor. Die Kids basteln Zauberstäbe und Hexenhüte, lernen magische Sprüche und suchen den Zaubermeister. In der zweiten Ferienwoche tauchen sie in die Welt der Ritter und Burgfräulein ein. Dabei bauen die Kids mächtige Burgen, trainieren ihre Schwertkampfkünste und gehen auf Drachenjagd.

Der Preis für die erste Woche beläuft sich auf 30 Euro, der für die zweite Woche auf 18 Euro. Darin enthalten sind Programm, Mittagessen und Mineralwasser.

Achtung: Am 31. Oktober und 1. November findet wegen der Feiertage KEINE Betreuung statt.

Die Anmeldung ist am Mittwoch, 27. September, 7 bis 14 Uhr in der Jugendhilfe Essen gGmbH, Schürmannstraße 7, Raum AV 2.13 (2. Etage), möglich. Die Anmeldung erfolgt in der Reihenfolge der Wartenden. Sind nach der Anmeldung noch Plätze vorhanden, werden diese nach telefonischer Terminabsprache vergeben. Der Teilnehmerbetrag muss bei der Anmeldung bar bezahlt werden.

Quelle: Jugendhilfe Essen gGmbH


 

Herbstferien in der Jugendkunstschule Gladbeck

Wer sich kreativ ausleben möchte, ist in der ersten Herbstferienwoche in der Jugendkunstschule im Karo herzlich willkommen. Im Nähatelier (Mo-Do., 14.00-17.00 Uhr, ab 9 Jahre) können tolle Sachen wie Taschen, Kissen oder dgl. genäht werden, in der Kunstwerkstatt (Mo.-Mi., 10.00-13.00, 8-12 Jahre) entstehen aus unterschiedlichen Materialien wie Holz, Gips, Draht u.v.m. phantasievolle Kunstwerke oder Tierfiguren und beim Produktdesign (Mo.-Do.) haben Jugendliche ab 11 Jahren die Möglichkeit ein eigenes Logo oder einen Schriftzug zu entwickeln und damit T-Shirts, Taschen, Heft, Karten zu bedrucken und somit eine eigene Merchandising Produktpalette zu gestalten.

Darüber hinaus findet wieder das beliebte Schauspieltraining (Di.-Do., 11.00-14.00, ab 11 Jahre) im Haus der VHS statt.

Information und Anmeldung in der Jugendkunstschule unter Tel. 99 27 16 oder www.jugendkunstschule-gladbeck.de

Quelle: Stadt Gladbeck / Jugendkunstschule Gladbeck


 

VHS: Tastschreiben für Schüler in den Herbstferien – VHS Gladbeck

In den Herbstferien hält die VHS einen neuen Tastschreibkurs für Schüler bereit. Spielerisch und abwechslungsreich lernen Fünft- und Sechstklässler an fünf Vormittagen vom 23. bis 27. Oktober die PC-Tastatur kennen und erarbeiten die Griffwege nach dem 10-Finger-Blindsystem. Zusätzlich vermittelt Kursleiterin Irene Wischermann die wichtigsten Regeln der Textgestaltung.

Nähere Information und Anmeldung im Haus der VHS, Tel. 99 24 15 oder per E-Mail: [email protected]

Quelle: Stadt Gladbeck, VHS Gladbeck

 


 

VHS Gladbeck: Rhetorik für Schüler in den Herbstferien NRW

Welcher Schüler hat noch nicht im Unterrichtsgespräch, bei einem Referat oder in einer mündlichen Prüfung „herumgedruckst“ und nicht die richtigen Worte gefunden, obwohl inhaltlich eigentlich alles „gesessen“ hat?

In den Herbstferien bietet die Volkshochschule zwei Rhetorikseminare an, in denen junge Leute trainieren, ihren Standpunkt überzeugend zu vertreten und kleine Redebeiträge zu gestalten. Die Seminare unter der Leitung von Leonhard Föcher finden vom 25. bis 27. Oktober statt.

Die erste Gruppe am Vormittag (8.45 – 13.00 Uhr) wendet sich an Schüler im Alter von ca. 11 bis 13 Jahren. Jugendliche im Alter ab 14 Jahren können dann am Nachmittag (14.00 – 18.15 Uhr) ein weiteres Seminar besuchen. Anmeldung im Haus der VHS, Friedrichstr. 55, Tel. 99 24 15 oder per Mail: [email protected]

Quelle: Stadt Gladbeck, VHS Gladbeck


Ferienangebote Hamm: „Der kleine Vampir“ und Frühstück im Kino

Das Kinderfilmfest in den Herbstferien startet mit zwei Neuheiten: Am Sonntag, 22. Oktober, wird ab 10.30 Uhr im Maxipark erstmals der Kinderkrimi „Sechs Freunde im Konsumkonflikt“ aus dem „FerienFilmCamp“ auf großer Leinwand gezeigt. Alle beteiligten Kinder und Familien sowie Freunde und andere Interessierte sind herzlich eingeladen. Im Anschluss folgt eine weitere Premiere: „Der kleine Vampir“ darf exklusiv in Hamm schon vier Tage vor dem offiziellen Kinostart (26.Oktober) gezeigt werden. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Neben dem „Premieren-Sonntag“ hat das Medienzentrum Hamm mit seinen Kooperationspartnern – Hammer Ferienspaß, Zentralbibliothek, Cineplex und die Film- und Fernsehschule Hamm – wieder ein spannendes Film- und Begleitprogramm für Kinder vorbereitet.

Ebenfalls neu im Programm ist dabei das Frühstückskino: Von Montag bis Mittwoch (23. – 25. Oktober) gibt es in der ersten Ferienwoche vor jedem Film um 10 Uhr morgens ein Frühstück für die großen und kleinen Filmfans. Im Anschluss an das gemeinsame Frühstück starten die Filme – beispielsweise „Sing“ (Montag, 23. Oktober), „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“ (Dienstag, 24. Oktober) oder „Die Gespensterjäger“ (Mittwoch, 25. Oktober). Im Preis von drei Euro sind der jeweilige Film mit Frühstück sowie ein pädagogisches Begleitprogramm enthalten. Der Einlass zum Frühstückskino ist jeweils ab 9.45 Uhr. Anmeldungen für Gruppen sind telefonisch (02381 – 175084) oder per Mail ([email protected]) beim Medienzentrum möglich.

Mehr Informationen zum Filmprogramm gibt es im Internet unter www.hamm.de/medienzentrum.

Quelle: Stadt Hamm


Kulturrucksack biete viele Aktivitäten für Kinder und Jugendliche in NRW - Logo Foto: www.kulturrucksack.nrw.de

Der Kulturrucksack NRW bietet viele Aktivitäten für Kinder und Jugendliche in NRW – Logo
Foto: www.kulturrucksack.nrw.de

 

Kulturrucksackprogramm Herten, NRW

Der Rucksack mit Angeboten für Kinder und Jugendliche ist wieder vollgepackt: Hertener Organisationen bieten für 10 bis 14-jährige Kinder kostenlose und kostenreduzierte Angebote zur kulturellen und kreativen Bildung im Rahmen des Kulturrucksacks NRW an.

Masken-Bau-Workshop Herten: Mit der Künstlerin Saridi werden in den Herbstferien aus Ton, Stein, Papier oder Kleister ausdrucksstarke Masken gebaut. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kreieren lachende, fröhliche, traurige oder freundliche Masken. Dieses Angebot des Kulturbüros findet am 25. und 26. Oktober 2017 von 10 bis 15 Uhr im Haus der Kulturen statt.

Spiel und Spaß im Kunstmuseum Gelsenkirchen: Noch in den Ferien am Mittwoch, 2. November, können Interessierte unter dem Motto „Spannung, Spiel und Spaß“ das Kunstmuseum in Gelsenkirchen-Buer besuchen. Schülerinnen und Schüler zeigen mit Phantasie und Witz ihre Sicht der Kunstwerke. Bewegliche Objekte, die man auch anfassen darf, sind im Museum Buer zu erleben. Mit dem Bus geht es gemeinsam um 10 Uhr vom Rathaus Herten los. Rückkehr ist gegen 15 Uhr.

Quelle: Pressestelle der Stadt Herten


 

Radio, Film, Rap und mehr – Ferien-Workshops für Kinder und Jugendliche in Ratingen

Ratingen. Hier ist für viel Abwechslung in den Herbstferien gesorgt: Die Stadt Ratingen bietet für Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren gemeinsam mit Partnerinstitutionen sechs neue kreative Workshops an. Die Veranstaltungen finden im Rahmen des Projekts „Kulturrucksack NRW“ statt und sind für die Teilnehmer nach vorheriger Anmeldung komplett kostenfrei.

Im Katholischen Bildungswerk, Kirchgasse 1, wird vom 23. bis 27. Oktober, jeweils von 10.00 bis 14.00 Uhr, ein Radio-Workshop mit dem Titel „On Air: Radio – Was ist das, wie geht das?“ angeboten. Unter der Leitung des erfahrenen Radioprofis Tim Müller lernen Anfänger wie Fortgeschrittene wie man ein spannendes Interview führt, den Ton schneidet und auch die passende Musik zu den Themen auswählt. Außerdem üben sie, wie man Stimme und Sprache einsetzt, um unterhaltsam zu moderieren. Die Teilnehmer suchen sich selbst ihre Themen aus, ziehen mit dem Mikrofon und Aufnahmegerät los, produzieren ihre Beiträge und gehen schließlich auf Sendung. Anmeldungen sind bei Erika Wickel vom Kulturamt telefonisch unter 02102/550-4103 und per Mail unter [email protected] möglich.

Kunstvoll geht es im LVR-Industriemuseum Cromford, Cromforder Allee 24, zu. Beim kreativen Workshop am Mittwoch, den 25. Oktober, können von 13.30 bis 16.30 Uhr bunte Kunstwerke mit Nadel und Filz erstellt werden. Bei der Technik des Nadelfilzens wird farbige Märchenwolle trocken verarbeitet. Ohne große Vorbereitung können so Schmuck, Figuren und andere Objekte gestaltet und anschließend mit nach Hause genommen werden. Anmeldungen nimmt der Besucherservice des Museums telefonisch unter 02234/9921555 an.

Das Oberschlesische Landesmuseum, Bahnhofstraße 62, bietet am 25. und 26. Oktober, jeweils von 14.30 bis 17.30 Uhr, den Workshop „Illustration und Collage: mein Reisetagebuch“ an. Dabei dreht sich alles um die Themen Reisen, Mobilität, Bewegung, Fortschritt und Geschwindigkeit. Inspiriert von der aktuellen Sonderausstellung „Schlesische Bahnwelten“ können die Teilnehmer ihr eigenes Reisetagebuch kreieren. Anmeldungen nimmt Susanne Peters-Schildgen telefonisch unter 02102/9650 oder per Mail unter [email protected] entgegen.

 

Im Rahmen der Kulturrucksack-Workshops in den Herbstferien bietet das Jugendzentrum LUX eine „Einführung in die Filmtechnik“ ein. Foto: Sonja Bansemer

Im Rahmen der Kulturrucksack-Workshops in den Herbstferien bietet das Jugendzentrum LUX eine „Einführung in die Filmtechnik“ ein.
Foto: Sonja Bansemer

Das Jugendzentrum Lux, Turmstraße 5, bietet unter dem Titel „Film ab!“ eine Einführung in die Filmtechnik an. Der dreitägige Workshop findet am 30. Oktober sowie am 2. und 3. November von 11.00 bis 17.00 Uhr statt. Unter der Leitung von Nino Peschel stehen nicht die Schauspieler im Vordergrund, sondern Ton, Licht, Kameraführung und Schnitt. Außerdem gibt es Tipps, wie man witzig-schräge, spannende und kunstvolle Videos mit dem eigenen Handy produzieren kann. Anmeldungen sind direkt beim Jugendzentrum telefonisch unter 02102/550-5600 oder per Mail unter [email protected] möglich.

Wer auf Rap steht, dem sei der Rap-Workshop, ebenfalls im Jugendzentrum Lux, empfohlen. In einem Crashkurs am 2. und 3. November von 11.00 bis 16.00 Uhr lernen Mädchen und Jungen, unter der Leitung von Leon Sonntag wie man Reime und Beats zusammenbringt. Vom Texte schreiben, Beats aussuchen bis zur professionellen Aufnahme im Lux-Tonstudio bietet dieser Kurs alles, um sich am Mikrofon auszuprobieren. Anmeldungen sind wieder direkt beim Jugendzentrum möglich.

Als weiterer Workshop wird im Jugendzentrum Lux ein Schnupperkurs zum hawaiianischen Tanz angeboten. Am Freitag, den 3. November, zeigt Saskia Reuter von 15.00 bis 18.00 Uhr erste grundlegende Schrittkombinationen, Arm- und Handbewegungen und die Bedeutung der Mimik beim „Hula“-Tanz. Auch für diesen Kurs nimmt direkt das Lux die Anmeldungen entgegen.

Der Flyer zum Workshop-Programm liegt in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen zur Mitnahme aus. Auf der städtischen Homepage www.ratingen.de steht das Programm im Bereich „Freizeit, Kultur, Sport, Tourismus“ unter „Kultur in Ratingen“ in der Rubrik „Kulturelle Bildung“ zum Download bereit.

Quelle: Amt für Kultur und Tourismus Stadt Ratingen


Recklinghausen – Ferienprogramm und VIACTIV-Erlebnisland in den Herbstferien NRW

Spiel und Spaß für die Kinder in den Herbstferien? Kein Problem, dafür müssen sie nicht einmal in den Urlaub fahren. Das VIACTIV-Erlebnisland bietet Jungen und Mädchen zwischen 5 und 13 Jahren allerhand Möglichkeiten, sich mal so richtig auszutoben – und das selbst bei Wind und Wetter.

Zwischen dem 23. Oktober und dem 3. November ist das VIACTIV-Erlebnisland montags bis freitags (Feiertage ausgenommen) in der Sporthalle des Gymnasiums Petrinum (Eingang Augustinessenstraße) zu finden. Jeweils von 10 bis 17 Uhr können die Kinder dort spielen, was das Zeug hält.

Für jede Menge Spaß sorgen neben Hallenhockey, Badminton oder Tischtennis auch der Menschenkicker, ein Laufparcours sowie eine Luftrutsche. Auch die aufblasbare Torwand und Dartscheibe sind wieder mit dabei, und natürlich wird es sich auch der „Schlaubär“ der VIACTIV-Krankenkasse nicht nehmen lassen, ab und zu einmal vorbeizuschauen.

Dank der Kooperation mit der VIACTIV-Krankenkasse zahlen die Kinder nur einen Euro, um beim Ferienspaß mitzumachen. Kinder mit dem Recklinghausen-Pass sowie erwachsene Begleiter haben freien Zutritt. Für kostenloses Obst und Getränke sorgt Marktkauf Knoedgen. Mitgebracht werden müssen lediglich Turnschuhe. Eine Voranmeldung ist nur bei größeren Gruppen notwendig.

Weitere sportliche Angebote im Ferienprogramm Recklinghausen 

Der StadtSportVerband und der Arbeitskreis Schulsport der Stadt Recklinghausen haben aber auch neben dem VIACTIV-Erlebnisland in den Herbstferien einiges zu bieten für alle Kinder, die sich gerne sportlich betätigen möchten. So gibt es beispielsweise Schnupperkurse im Judo (6 bis 14 Jahre, Sporthalle Im Romberg), Wasserball (8 bis 13 Jahre, Hallenbad Herner Straße) oder auch Fechten (ab 8 Jahren, Sporthalle Petrinum alt). Der Großteil dieser Angebote ist kostenlos.

Das komplette sportliche Ferienprogramm sowie mehr Infos zum VIACTIV-Erlebnisland gibt es im Internet unter www.recklinghausen.de und www.ssv-re.de.

Quelle: Pressestelle Stadt Recklinghausen


Veranstaltungen Sternwarte/ Planetarium NRW

Veranstaltungen Sternwarte/ Planetarium NRW

 

Kinder-Herbstferienprogramm in der Westfälischen Volkssternwarte und Planetarium Recklinghausen Naturerlebnistage im Oktober 2017 in der Sternwarte von Ralf Nickel

 

Montag, 23.Oktober 2017, 15.30 – 18.00 Uhr      

Neue Experimente für Kinder

Mit interessanten Experimenten begeben wir uns auf die Spur großer Forscher, die auch mit kleinen Experimenten angefangen haben. Können wir selbst eine Lupe bauen? Wovon lebt Feuer? Wie geht eine Kerze aus, ohne dass wir sie ausblasen? Können wir aus einfachen Gegenständen einen „Flieger“ bauen? Kann der Luftballon ohne Klebstoff an der Wand haften? Können wir einen Strohhalm biegen, ohne dass dieser kaputt geht? Wir lassen eine Blume blühen, ohne dass wir etwas machen müssen. Wir werden auch einen Kompass bauen. Das ist aber noch nicht alles. Lasst Euch überraschen…

Wir werden spielerisch eine Antwort finden. Nicht nur wir lernen dazu. Wenn wir die Experimente zu Hause nachmachen, werden unsere Eltern und Großeltern staunen.

Erlebnisnachmittag für 8 bis maximal 15 Kinder, Alter 8 bis 10 Jahre, Entgelt 8 Euro

 

Dienstag, 24.Oktober 2017 , 15.30 – 18.00 Uhr                                                                                   

Kräuterwanderung und Herstellung von Brennnesselchips

Mit viel Motivation im Gepäck machen wir uns auf, um die Schönheit der heimischen Pflanzen zu erfahren. Viele Wildkräuter säumen unseren Weg. Wir lernen diese Pflanzen kennen und erfahren, welche essbar sind und welche nicht. Wir legen unseren Schwerpunkt auf die Brennnessel.  Sie ärgert Euch oft, weil sie brennt. Ich werde Euch zeigen, dass sie viel mehr kann als Brennen Ich zeige, wie Ihr diese essen könnt direkt am Wegesrand, ohne dass wir euch weh tut. Natürlich pflücken wir ganz viele ab, um daraus Brennnesselchips herzustellen. Das ist eine tolle und gesunde Knabberei. Wenn Ihr eine Dose mitbringt, könnt Ihr auch welche mit nach Hause nehmen. Lecker!

Erlebnisnachmittag für 8 bis maximal 15 Kinder, Alter 8 bis 10 Jahre, Entgelt 8 Euro

 

Freitag 27.10.2017, 15.30 – 18.00 Uhr   

Bau einer Wetterstation und kleine „Wetterwanderung“

Das Wetter vorhersagen, das kann doch nur die Tagesschau! Das denken viele, wenn sie an das Wetter denken. Gemeinsam mit mir wirst du mit einfachen Materialien Geräte bauen, mit denen du das Wetter feststellen und vorhersagen kannst. Zu den Geräten, die auf der „Werkliste“ stehen, gehören Windmesser, Barometer (Luftdruck), Hygrometer (Feuchtigkeitsmesser). Neben dem Bau der Geräte erfährst du auch etwas über die Entstehung des Wetters, über Wolken, Tief- und Hochdruckgebiete usw. Am Anfang machen wir eine kleine Wanderung, auf der ich euch Dinge über das Wetter zeige und erzähle. Am Ende legst du dir eine Mappe an, in der du deine zukünftigen Beobachtungen eintragen kannst. Zusätzlich erhältst du ein kleines Lexikon.

Erlebnisnachmittag für 8 bis maximal 15 Kinder, Alter 8 bis 10 Jahre, Entgelt 8 Euro zuzüglich 3 Euro Materialkosten

Anmeldung für die einzelnen Veranstaltungen erbeten, aber nicht notwendig.
Tel.: 02361 – 23134, E-Mail: [email protected]

Quelle: Westfälische Volkssternwarte und Planetarium Recklinghausen

 

Weitere Infos zur Westfälischen Volkssternwarte und zum Planetarium Recklinghausen


 

Astrologie-Workshop in der VHS Unna

Wie sammelt ein Teleskop Licht? Wie sehen der Mond und die Planeten im Teleskop aus? Wie groß ist unser Sonnensystem? Wie weit ist der nächste Stern entfernt? Wie orientiere ich mich am Nachthimmel?
Bei dem zweitägigen Workshop „Young Astronomy“ der Volkshochschule können 11 bis 16-jährige in den Herbstferien vieles lernen, messen, basteln und ausprobieren. Falls das Wetter mitspielt, werden Himmel und die Sonne natürlich auch mit sicheren Filtern beobachtet. Der Astronom Dr. Tom Fliege kennt nicht nur viele Tricks und Kniffe bei der Benutzung von Fernglas und Teleskop, sondern auch eine Menge spannender Fakten rund um das Weltall.
Der Workshop findet im zib statt. Er beginnt am 23. Oktober um 11 Uhr und endet am 24. Oktober um 16 Uhr. Die Gebühr inklusive Materialkosten beträgt 40 €.

Anmeldungen nimmt die VHS persönlich im zib, unter der Telefonnummer 02303/ 103-713 oder online unter www.vhs-zib.de entgegen.

Quelle: Kreisstadt Unna

 


Schwimmkurse in den Herbstferien NRW, Seepferdchen Foto: VIP Ruhrgebiet/ www.ruhrgebietaktuell.de

Schwimmkurse in den Herbstferien NRW
Foto: VIP Ruhrgebiet

 

Schwimmkurse Witten in den Herbstferien NRW

Herbstferien: SSV wirbt für Schwimmkurse für Kleine und Große
Angstfrei rein ins Becken und ein sicherer Schwimmer werden!

„Nach einer Umfrage der Deutschen-Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) kann mehr als die Hälfte der Kinder nicht schwimmen“, sagt Tanja Lücking, Geschäftsführerin des Wittener StadtSportVerbandes (SSV).

Deshalb hofft sie auf zahlreiche Anmeldungen für die Schwimmkurse für Kinder ab fünf Jahre, die der PV Triathlon und die Schwimmabteilung der SUA in Kooperation mit dem SSV wieder in den Herbstferien anbieten.

Weitere Kurse gibt es auch für Jugendliche und  Erwachsene, die sich im Wasser nicht sicher fühlen. „Richtig Schwimmen zu können ist die Voraussetzung dafür, dass sich die Kinder im und am Wasser sicher und mit Freude bewegen können“, sagt Tanja Lücking.  Gleichzeitig beruhige es die Nerven verantwortungsvoller Eltern, wenn sie sich mit ihren Kindern am Wasser aufhalten.

Kosten und Anmeldung

Die Kursgebühr beträgt für Kinder und Jugendliche 40 Euro und für Erwachsene 45 Euro.

Anmeldungen beim PV-Triathlon unter www.triwit.de. Ansprechpartnerin ist Ingelore Köster, Tel. (02302) 83630, E-Mail: ingelore.koester(at)web.de

Anmeldungen bei der SUA, Abteilung Schwimmen, per E-Mail an dagmar.kuhlmann(at)sua-schwimmen.de oder telefonisch unter Tel. (02302)  962873

 

Warum anmelden? Seepferdchen ist schön – reicht aber noch nicht!

„In unseren Schwimmkursen werden Ängste spielerisch abgebaut und die Kinder mit dem Element Wasser vertraut gemacht“, verspricht Lücking. So machen sie schnell große Fortschritte. Viele Eltern meinen allerdings, das Seepferdchen sei dann für das Kind schon genug. Ein großer Irrtum: „Wer das Seepferdchen schafft, hat lediglich bewiesen, nicht sofort unterzugehen“, sagt Lücking. „Als Schwimmer zählt erst, wer 200 Meter in 15 Minuten schwimmen kann und einen Sprung ins Wasser macht. Das müssen die Kinder mindestens können, um ihr Freischwimmer-Abzeichen zu machen.“

Angebote auch für die Großen

Auch viele Erwachsene können nicht richtig schwimmen – weil sie vielleicht einmal ein Misserfolgserlebnis hatten und das Element „Wasser“ danach jahrelang gemieden haben. Daher sind jetzt auch für die „Großen“ wieder  Schwimmkurse im Angebot. Kurse laufen in der ersten Ferienwoche vom 23. bis 27. Oktober und in der zweiten Ferienwoche vom 2. bis 3. November in den Lehrschwimmbecken der Brenschenschule (1. Ferienwoche) und der Hüllbergschule (2. Ferienwoche).

Quelle: Informationsdienst der Stadt Witten, 21/09/2017 – lk


Schwimmkurse Unna in den Herbstferien

Schwimmen lernen mit dem Sportförderkreis
Neues Projekt für die OGS in Unna – DLRG führt Kinder zum „Seepferdchen“

Mit einem neuen Projekt wartet der Förderkreis des Unnaer Sports auf: Gemeinsam mit der Schulverwaltung, den Trägern der Offenen Ganztagsschule und vor allem der DLRG bietet der Förderkreis in den Herbstferien Kurse für Schwimmanfänger an.
„Der Wunsch dazu wurde geäußert, als wir mit der Stadt und den OGS-Trägern über eine Sportbetreuung für die Kinder am Nachmittag gesprochen haben“, so Bernd Hartung vom Sprechergremium, „Das Interesse war groß. Offenbar gibt es dafür Bedarf. Organisatorisch waren die Schwimmkurse eine Herausforderung, so dass nur Blockkurse in den Ferien möglich waren.“

„Die Stadt sieht dieses tolle Engagement als sehr hilfreich an, Kindern Sport zu ermöglichen“, freut sich Beigeordnete Kerstin Heidler über die erneute Zusammenarbeit, „ Auch das zweite Projekt des Sportförderkreises setzt treffsicher am Bedarf der Schulen an.“
Den ersten Baustein Schulsport und Vereinssport zusammenzubringen hatte bereits der FSJler Lennart Schnettberg aus Unna übernommen. Er bietet seit Anfang September in den hiesigen OGS-Schulen nachmittags Sport-AG´s an, die sich großer Beliebtheit erfreuen.

Entscheidend für das neue Projekt ist besonders die Zusammenarbeit mit der DLRG, die in den Herbstferien zwei Kurse durchführen wird und dann jeweils zehn Kinder zum „Seepferdchen“ bringen möchte. Die Kurse sind für die jungen Teilnehmer umsonst. „Zu danken ist aber auch den Wirtschaftsbetrieben, die die Schwimmhallen  unentgeltlich zur Verfügung stellen“, betont Bernd Hartung. Die verbleibenden Kosten für die Aufwandsentschädigung der Ausbilder übernimmt der Sportförderkreis, der auf diese Weise Jungen und Mädchen Kontakt zu sportlichen Aktivitäten ermöglichen möchte.

 

Quelle: Kreisstadt Unna


Unna VHS-Aktuell: Astro-Workshop für junge Forscherinnen und Forscher in den Herbstferien NRW 

Kreisstadt Unna. Wie sammelt ein Teleskop Licht? Wie sehen der Mond und die Planeten im Teleskop aus? Wie groß ist unser Sonnensystem? Wie weit ist der nächste Stern entfernt? Wie orientiere ich mich am Nachthimmel?

Bei dem zweitägigen Workshop „Young Astronomy“ der Volkshochschule können 11-16-jährige in den Herbstferien vieles lernen, messen, basteln und ausprobieren. Falls das Wetter mitspielt, werden Himmel und die Sonne natürlich auch mit sicheren Filtern beobachtet. Der Astronom Dr. Tom Fliege kennt nicht nur viele Tricks und Kniffe bei der Benutzung von Fernglas und Teleskop, sondern auch eine Menge spannender Fakten rund um das Weltall.

Der Workshop findet im zib statt. Er beginnt am 23. Oktober um 11 Uhr und endet am 24. Oktober um 16 Uhr. Die Gebühr inklusive Materialkosten beträgt 40 €.
Anmeldungen nimmt die VHS persönlich im zib, unter der Telefonnummer 02303/103-713 oder online unter www.vhs-zib.de entgegen.
Quelle: Kreisstadt Unna, Fotorechte: Tom Fliege

 

 

 


Unna VHS-Aktuell: Ferienkurs 10-Finger-Tastschreiben für Kinder
Professionell mit der Computertastatur Texte tippen

Wer das professionelle Tastschreiben auf der Computertastatur erlernen möchte, für den bietet die Volkshochschule in den Herbstferien vom 23. Oktober 2017 bis 27. Oktober 2017 von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr einen Tastschreibkurs speziell für Kinder bis 13 Jahre an. In dem Seminar werden die richtigen Tastwege eingeübt und das „blinde“ Schreiben mit zehn Fingern trainiert. Auch werden während des Kurses Sicherheit und Geschwindigkeit beim Tippen geübt.

Gearbeitet wird hauptsächlich mit einem Tastschreib-Lernprogramm. Durch das Trainieren mit dem Programm kann jeder dem eigenen Lerntempo angepasst üben. Am Ende des Kurses können die Teilnehmenden ohne zusätzliche Gebühren an einer zehnminütigen Abschreibprüfung teilnehmen und einen schriftlichen Nachweis über die erreichte Schreibgeschwindigkeit erhalten.

Der Kurs „10-Finger-Tastschreiben für Kinder bis 13 Jahre – Ferienkurs“ mit der Kursnummer G4365 findet montags bis freitags vom 23. Oktober 2017 bis 27. Oktober 2017 im Raum 003 im zib statt. Die Gebühr pro Veranstaltung beträgt 47 €, inklusive 12 € für die Lernsoftware.

Eine detaillierte Seminarbeschreibung zum Angebot ist im aktuellen VHS-Programmheft auf der Seite 58 zu finden. Der Kurs ist auch im Online-Katalog unter www.vhs-zib.de in der Rubrik „Beruf, EDV, IT“ im Unterbereich „EDV und IT > Tastschreiben und Abschreibprüfung“ zu finden. Und natürlich berät auch der Studienbereichsleiter für EDV Andreas Barre gerne Interessierte zum Kursangebot.

Kontakt: Andreas Barre, 02303 / 103-735, [email protected] Anmeldungen zu allen Kursen nimmt die VHS unter 02303/103-713 oder -714 entgegen. Auf der Internetseite www.vhs-zib.de kann die Anmeldung auch online vorgenommen werden.

Quelle: Kreisstadt Unna, VHS Unna


Unna Herbstferienpass 2017: Hier sind noch Plätze frei!

Kreisstadt Unna. Im Rahmen des Herbstferienpasses gibt es noch Restplätze für die Fahrt zum Moviepark am 2.11. für die Altersgruppe 12 bis 17 Jahre. Preis 33,– inkl. Menü.

Reichlich Plätze gibt es außerdem noch für die Fahrt zur Phänomania nach Essen. Bei diesem Angebot können sich sowohl Kinder ohne Begleitung als auch Kinder mit Verwandten anmelden. Mindestalter 5 Jahre. Kosten 3,– €.

Anmeldungen nimmt das Kinder- und Jugendbüro im Rathaus entgegeben.

Quelle: Kreisstadt Unna, VHS Unna


 

Wir – Connected: Tanztheaterprojekt für Kinder und Jugendliche beginnt am 23. Oktober – jetzt anmelden! Tanztheaterprojekt Witten

„Wir – Connected“  heißt ein neues Tanztheaterprojekt der städtischen Jugendkulturarbeit in den Herbstferien. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche  von 10 bis 14 Jahren, die gern Theater spielen, tanzen, singen oder sich allgemein für Kunst interessieren. Die Anmeldungen laufen bereits.

Das vom „Kulturrucksack NRW“ geförderte Projekt läuft vom 23. Oktober bis 5. November  (täglich von 10 bis 14 Uhr – außer samstags und sonntags) im Haus der Jugend, Nordstraße 15. Im Mittelpunkt  des Projektes stehen die typischen Fragen, die Jugendliche in diesem Alter beschäftigen. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird das Stück in den Ferien bis zur Aufführungsreife entwickelt.  „Dabei bieten eine Regisseurin, eine Tänzerin und eine Bühnenbildnerin professionelle Unterstützung“, erklärt Petra Linden, Koordinatorin der städtischen Jugendkulturarbeit. Zum Schluss wird das Stück am  4.  und 5. November im Haus der Jugend öffentlich aufgeführt.

Anmeldungen: Tel.02302 /  581-5252 (m. 01722310772); email: petra.linden(at)stadt-witten.de

Quelle: Informationsdienst der Stadt Witten


Herbstferienprogramm Witten im Märkischen Museum

Museum packt in den Herbstferien den Kulturrucksack aus: Experimente mit Farben und Siebdruck – jetzt anmelden!

Das Märkische Museum (Husemannstraße 12) bietet in den Herbstferien zwei Workshops für Kinder an: „Mein Rot – Dein Grün. Wir experimentieren mit Farben!“ am 24. und 25. Oktober jeweils von 10 bis 14 Uhr und „Selbst gedruckt! Wir bedrucken unsere eigenen Textilen“ am 26. und 27. Oktober von 10 bis 15 Uhr. Kinder von 10 bis 14 Jahren sollen sich möglichst früh dafür anmelden.

Im zweitägigen Workshop „Mein Rot -. Dein Grün. Wir experimentieren mit Farben!“ ist alles kunterbunt. Schnell geht man an einem Bild vorbei und denkt, das ist  einfach nur rot, blau oder grün. Doch nimmt man sich etwas Zeit, erkennt man, dass da mehr als nur die eine Farbe ist. „Es gibt ganz unterschiedliche Farbtöne und je nachdem, wie man diese zusammenstellt, ergeben sich andere Seheindrücke“, erklärt Kursleiterin Christina Clever-Kümper. In eigenen Farbstudien erforschen die Kinder, wie die Farben wirken. Am Ende werden sie selbst Farben herstellen und damit ihre eigenen Kunstwerke malen.

 

T-Shirts mitbringen

Im Workshop „Selbst gedruckt!“ lernen die Kinder das Verfahren des Siebdrucks kennen. Damit lassen sich ganz einfach Motive gestalten und auf die eigenen  Textilien drucken. Denise Winter stellt in dem Kurs verschiedene Techniken vor, die in kurzer Zeit spannende Druckergebnisse hervorbringen. Gemeinsam werden Motive entwickelt, Druckvorlagen hergestellt und auf Papier und verschiedene Textilen gedruckt. Dazu können die Kinder gern auch eigene T-Shirts oder andere Textilen in hellen Farben mitbringen.

Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos. Sie werden aus dem „Kultur Rucksack NRW“ gefördert. Das Museum bittet um frühzeitige Anmeldung unter [email protected] oder telefonisch in der Bibliothek unter 02302-581-2543


 

Auch in den Herbstferien NRW bietet das Neanderthal Museum in Mettmann wieder ein spannendes Ferienprogramm für Kinder rund um Steinzeitmesser und Co. Foto: Neanderthal Museum

Auch in den Herbstferien NRW bietet das Neanderthal Museum in Mettmann wieder ein spannendes Ferienprogramm für Kinder rund um Steinzeitmesser und Co.
Foto: Neanderthal Museum

 

Ferienprogramm des Neanderthal Museums – Mettmann
Keine Langeweile in der Steinzeitwerkstatt

Da kommt in den Herbstferien garantiert keine Langeweile auf: Vom 24. Oktober bis 4. November können sich Kinder und Jugendliche in der Steinzeitwerkstatt des Neanderthal Museums in die Vorzeit zurückversetzen lassen. Es gilt Steinzeitmesser zu fertigen, mit Pfeilen oder Speerschleudern zu jagen, als Spürnase in einem Steinzeit-Krimi zu ermitteln oder einen spannenden Steinzeittag zu erleben. Nebenbei erfährt man auch eine Menge über die Neanderthaler und ihre Lebensweise. Außerdem gibt es Mitmachführungen durch die Dauerausstellung des Museums und die Sonderausstellung „Zwei Millionen Jahre Migration“.

Alles, was gebastelt, geschnitzt oder gemalt wird, darf anschließend natürlich auch mit nach Hause genommen werden.

Das Ferienprogramm startet am Dienstag, 24. Oktober (13 bis 16 Uhr), mit einem spannenden „Steinzeittag“. Kinder ab sechs Jahren besuchen zunächst die Neandertaler im Museum und sehen, wie die damaligen Menschen gelebt haben. Anschließend geht es durch den Wald zur Steinzeitwerkstatt, wo das Jagen mit Pfeilen ausprobiert und Nüsse knacken geübt werden kann. Nach einer kleinen Pause bastelt abschließend jeder ein eigenes steinzeitliches Amulett aus Leder, Knochenperle und Muschel gebastelt (Teilnahme: 24 Euro; zweiter Termin: Freitag, 27. Oktober, 13 bis 16 Uhr).

Am Mittwoch, 25. Oktober, sind Kinder ab sechs Jahren zu „Besuch beim Neanderthaler“. Von 13 bis 14 Uhr geht es in einer Mitmachführung durch die Dauerausstellung des Museums. Die Teilnehmer erfahren, wie der Neanderthaler ausgesehen hat, welches Werkzeug er benutzt hat und wie er gelebt und kommuniziert hat. Dabei gibt es viele Objekte zum Anfassen und Untersuchen. Die Teilnahme kostet vier Euro zzgl. Eintritt (weitere Termine: Dienstag, 31. Oktober, 14 bis 15 Uhr, Samstag, 4. November, 14 bis 15 Uhr).

In einem Steinzeit-Krimi können Kinder ab acht Jahren ebenfalls am Mittwoch, 25. Oktober, von 14 bis 16 Uhr, (zweiter Termin: Freitag, 3. November, 11 bis 13 Uhr) auf Verbrecherjagd gehen. Ein frühmenschlicher Schädel wurde aus dem Museum gestohlen. Gemeinsam nehmen die jungen Spürnasen die Ermittlungen auf. Bei der interaktiven Verbrecherjagd untersuchen die Teilnehmer Spuren und lösen knifflige Rätsel. Die Nachforschungen führen vom Museum durchs Tal und schließlich in den Museumsgarten. Die Teilnahme kostet 16 Euro.

Am Donnerstag, 26. Oktober, dreht sich von 14 bis 16 Uhr alles um den „Feuerstein – Schatz der Steinzeit“. Die Teilnehmer ab acht Jahren lernen die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten des Feuersteins kennen, fertigen ein eigenes Steinzeitmesser und gravieren mit dem Stein Bilder in Schiefer. Die Teilnahme kostet 16 Euro (Zweiter Termin, Freitag, 3. November, 13 bis 15 Uhr).

“Ich packe meinen Koffer…“ heißt es am Freitag, 27. Oktober, von 14 bis 15 Uhr. In einer Mitmachführung geht es dann durch die Sonderausstellung „Zwei Millionen Jahre Migration“. Kinder ab acht Jahren erfahren, woher ihre steinzeitlichen Vorfahren kommen, wie sie aussahen und was sie im Gepäck hatten. Dabei gibt es viele tolle Dinge zum Anfassen und Entdecken, wie Knochen und echte Steinzeitwerkzeuge. Die Teilnahme kostet vier Euro zzgl. Eintritt.

 

Anmeldung und Information – Herbstferienangebote Neanderthal Museum

Für alle Angebote ist eine Anmeldung erforderlich (die Teilnehmerzahl ist begrenzt): Tel. 02104/979715 oder [email protected]

Das vollständige Programm kann auf der Homepage des Museums unter www.neanderthal.de eingesehen werden.

Anmeldung und Informationen unter Tel. 02104/979715 oder [email protected]

Das komplette Herbstferienprogramm für Offene Ganztagsschulen und Feriengruppen kann auf der Homepage des Neanderthal Museums www.neanderthal.de eingesehen werden.

Neanderthal Museum, Talstraße 300, 40822 Mettmann, Tel. 02104/97970; Internet: www.neanderthal.de; e‑Mail: [email protected]; Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags, 10 bis 18 Uhr; Eintritt 9 Euro für die Dauerausstellung (inkl. Neanderthaler-Fundort), 7 Euro für die Sonderausstellung, Kombiticket 11 Euro; Ermäßigung für Gruppen, Familien, Kinder, Studenten, Behinderte.

 


 

Praktische Kurse für Kinder und Jugendliche im Museum Abteiberg in den Herbstferien 2017 – Herbstferienkurse Mönchengladbach

 

Malexperimente

Malerei ist mehr als Pinsel, Farbe und mehr als Menschen- oder Landschaftsbilder.
Auch mit Pigmenten, Rakeln, Tapetenkleister und Schablonen kann man tolle Bilder machen. Berühmte Beispiele finden sich in der Sammlung des Museums.
Karl Otto Götz, Gerhard Richter, Sigmar Polke und Yves Klein sind nur einige Beispiele, wie man auch auf unkonventionellen Wegen großartige Kunstwerke erschaffen kann.
Ganz nebenbei lernen Kindern im Alter von 6 bis 8 Jahren, in dem Kurs vom 24. bis 27. Oktober, 11 bis 13 Uhr wie man selber Farben herstellen und diese richtig mischen kann. Unbedingt alte Sachen anziehen, da man viele Farben mit denen wir arbeiten nicht mehr auswaschen kann. Teilnehmerzahl: max. 15; Kosten: 25 Euro

 

Die Welt ist ein Quadrat

Aus geometrischen Figuren, werden wir Menschen, Landschaften oder Tiere zeichnen, malen, kleben und falten. In diesem Kurs für Kinder von 9 bis 12 Jahren, vom 24. bis 27. Oktober, 14.30 bis 16.30 Uhr, werdet sie lernen, wie aus einfachen grafischen Mitteln spannende visuelle Effekte entstehen, die zu realen Gegenständen erwachsen können. So haben es auch die Konstruktivisten vor fast 100 Jahren gemacht. Es entstanden Landschaften aus Kreisen und Dreiecken, Gesichter aus Kugeln und Zylinder, oder verrückte Muster aus lauter Linien. Inspirationen hierzu gibt es in der aktuellen Ausstellung viele.
Am Ende des Kurses unternehmen sie eine Expedition ins Tierreich, gestalten ein eigenes Tangram-Spiel und geben den Tieren mit Hilfe der Origamitechnik eine dreidimensionale Form. Sie werden sehen, dass Geometrie wirklich Spaß machen kann. Teilnehmerzahl: max. 15; Kosten: 25 Euro

 

Deine Kunst als Postkartenedition

Coole Zeichnungen, verrückte Situationen oder fantasievolle Muster werden in diesem Kurs vom 23. Bis 3. November, 14 bis 17 Uhr, für Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren ins Postkartenformat gebracht. Die besten Ideen werden als richtige Postkarten in Kleinserie gedruckt und du kannst sie an deine Freunde verschicken. Marcel Broodthaers, Robert Filliou, George Brecht oder Martin Kippenberger liefern uns Ideen um uns schräge Situationen oder Sprüche auszudenken. Doch auch in der „realen Welt“ oder in deinem Kopf gibt es viele Ideen, die du zu Papier bringen kannst. Die Mönchengladbacher Grafikerin und Buchillustratorin Ruth Zadow wird zeigen, wie man mit Finelinern, Acrylfarben, Monotypie, Collagen oder Stempeln zu tollen Ergebnissen kommt. Teilnehmerzahl: max. 15; Kosten: 25 Euro

Quelle: Pressestelle der Stadt Mönchengladbach


 

Herbstferienkurse 2017 im Schloss Rheydt
Das Städtische Museum Schloss Rheydt bietet in den Herbstferien zwei Kurse für Kinder an – Mönchengladbach

RAPUNZEL, LASS DEIN HANDY RUNTER – EIN MÄRCHENFILM-WORKSHOP

Dieser Filmworkshop richtet sich an Kinder zwischen 9 und 11 Jahren, die aus Märchen einen Kurzfilm machen wollen. In und um Schloss Rheydt werden die Teilnehmer schaupielern, Kostüme herstellen und Regie führen. Die Kinder entwickeln eine kurze Geschichte, die sie in vier Tagen drehen und schneiden. Auf diese Weise können sie das Museum, die Sammlung und die Filmkunst kennenlernen und Märchen fantasievoll neu interpretieren. Zum Abschluss des Workshops erhält jeder eine Filmdatei mit dem fertigen Film.
Zielgruppe: 9 – 11 Jahre, max. 10 TeilnehmerInnen
Zeitraum: 24.-27. Oktober 2017, jeweils 10.00- 13.00 Uhr
Kursleitung: Kai Welf Hoyme M.A.
Kosten: 37 Euro

 

PORTRÄTS – ALS DAS FOTO DAS GEMÄLDE VERDRÄNGTE

In dem Kurs schauen sich die Kinder ab 6 Jahren zunächst die Porträtmalerei der „alten Meister“ an. Welche Porträts hängen im Schloss Rheydt? Wer hat sie gemalt? Warum hängen sie jetzt dort? Und wer sind diese Menschen, die dort abgebildet sind?
Anschließend werden die Teilnehmer mit Kompaktkameras selbst Porträts gestalten. Dabei werden sie sich verkleiden und gegenseitig in der Schlossanlage wie die „alten Meister“ fotografieren.
TeilnehmerInnen: ab 6 Jahre
Zeitraum: 2. – 3.11.2017, 9.30-13.00 Uhr
Kursleitung: Céline Thiem M.A.
Kosten: 19 Euro

Für die Kurse kann man sich an der Museumskasse (dienstags bis freitags von 11 bis 17 Uhr, samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr) telefonisch anmelden. Die Telefonnummer ist 02166 / 928 9019. Ein Anmeldung per Mail an [email protected] ist ebenfalls möglich.

 

Quelle: Stadt Mönchengladbach


Grefrath – Herbstferien im Niederrheinischen Freilichtmuseum
Familienpädagogisches Programm zu Buchdruck und Modellbau

Vom Buchdruck – Herbstferienprogramm Grefrath

Für das Herbstferienprogramm im Niederrheinischen Freilichtmuseum des Kreises Viersen sind noch Plätze frei. Am 26. Oktober und 2. November von 10 bis ungefähr 12 Uhr können Familien das Thema „Vom Buchdruck“ erleben. Welche Rolle spielte der Buchdruck für die Reformation? Wie hat er funktioniert? Wo lagen die Vorteile gegenüber den bisherigen Herstellungsverfahren? In mehreren Stationen lernen (Groß-)Eltern und Kinder die verschiedenen Arten der Informationsweitergabe kennen und erfahren spielerisch Wissenswertes über den Buchdruck und dessen Auswirkungen auf das alltägliche Leben – bis heute.

Treffpunkt ist das Eingangsgebäude des Museums, Am Freilichtmuseum 1 in Grefrath. Es ist lediglich der reguläre Museumseintritt zu entrichten. Das Programm richtet sich an Familien. Eine Begleitperson ist erforderlich, die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 20 Personen.

Anmeldungen nimmt das Museum unter 02158/9173-0 oder per E-Mail an [email protected] entgegen.

Modellbauworkshop im Spielzeugmuseum des Niederrheinischen Freilichtmuseums

Die Märklin-Eisenbahnanlage im Niederrheinischen Freilichtmuseum des Kreises Viersen befindet sich im Aufbau – und wer möchte, kann dabei helfen.  Am 28. und 29. Oktober jeweils von 10 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr findet im Spielzeugmuseum ein Modellbauworkshop statt. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können dabei unter Anleitung unseres Modelleisenbahnexperten Modelle bauen und gestalten.

Pro Gruppe können maximal 10 Personen teilnehmen. Bei Kindern bis 14 Jahren ist eine Begleitperson erforderlich.

Jugendliche und Erwachsene sind ebenfalls willkommen.
Es ist lediglich der reguläre Museumseintritt zu entrichten. Treffpunkt ist vor dem Spielzeugmuseum, Am Freilichtmuseum 1 in Grefrath.
Eine Anmeldung ist erforderlich unter 02158/9173-0 oder per E-Mail an [email protected]


 

Der Herbst ist da – Herbstferien an Rhein und Ruhr

Sanft rieseln die tiefroten Blätter auf den athrazitgrauen Asphalt. Die Luft, welche in den letzten Wochen warm und feucht gewesen war, kühlt sich langsam ab und schmiegt sich an die Hochhäuser der Großstadt. Die Menschen, die geschäftig durch die Straßen eilen, tragen nun schon die eine oder andere dicke Jacke. Auch ziert hier und da ein Schal oder eine Mütze das Haupt. Die Schulkinder haben die ersten Schulwochen nach den großen Ferien inzwischen erfolgreich hinter sich bringen können. Doch noch immer erinnern sie sich gern an die vergangene Sommerzeit zurück: Eine Sommerzeit, wie sie wunderbarer nicht hätte sein können.

All die Veranstaltungen, Feste und Feiern, die sie mit ihren Eltern besucht haben, waren so wundervoll, atemberaubend und unvergesslich, dass sie sie am liebsten in ein Marmeladenglas gesteckt hätten, um sie immer dann, wenn ihnen danach ist, wieder hervorzuholen und eine Brise sommerlicher Ferienluft zu schnuppern. Doch nun naht der Herbst in Windeseile herbei. Und mit den fallenden Temperaturen scheint auch der Sommer in unerreichbare Ferne zu rücken…

 

Weitere Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Familien finden Sie auch in unserem Kinderprogramm Ruhrgebiet sowie in unserem Veranstaltungskalender NRW.


Escape Room Bochum – Think Square

Posted by on September 3rd, 2017  •  0 Comments  • 

Rettet das Ruhrgebiet vor einem gefährlichen Terroranschlag - Contagious ist einer von aktuell drei verschiedenen Escape Rooms Bochum des Anbieters Think Square Foto: Think Square

Think Square – der neue Escape Room Anbieter in Bochum bietet weit mehr als nur Querdenken! Bei dieser Attraktion im Bermudadreieck Bochum sind Scharfsinn, Geschick und Teamarbeit gefragt!

Seit kurzem erst bietet Think Square im Zentrum Bochums unter dem Motto „Your Brain is the key“ ein ganz besonderes Team-Event an: In den sogenannten Escape Rooms müssen jeweils 2-6 Teilnehmer innerhalb einer Stunde knifflige Rätsel lösen, um die Pläne ausgemachter Schurken zu vereiteln. Lassen Sie sich dieses Teamevent nicht entgehen!

 

Escape Rooms sind der neue Freizeit-Trend in NRW. In extra dafür eingerichteten Themenräumen geht es darum, innerhalb einer vorgegebenen Zeit von meist 60 Minuten, eine Mission zu erfüllen. Sei es einen Terroranschlag auf Bochum zu vereiteln, eine Diplomaten-Tochter aus den Fängen der Geiselnehmer zu befreien oder darum einen Kunstraub aufzuklären. Auch Bochum bietet nun diese Art der Freizeitgestaltung als Team-Event an. Der Escape Room Anbieter Think Square hat seine Kommandozentrale mitten im Bochumer Bermuda-Dreieck. Dieses ist auch über die Grenzen des Ruhrgebiets hinaus bekannt als Ort zum Ausgehen und Spaß haben. Von außen wirkt das Gebäude jedoch total unscheinbar und man muss sich noch einmal vergewissern, ob man hier in der Viktoriastraße 45 wirklich richtig ist. Eigentlich perfekt für den Start einer geheimen Mission.

 

Think Square – eine Attraktion in Bochum wie keine andere

Bei diesem besonderen Schauplatz handelt es sich um ein Event der anderen Art. Im Mai 2016 mieteten ein paar unscheinbare junge Männer einige Räume mitten im Zentrum Bochums an. Unverzüglich begannen sie mit den Renovierungsarbeiten und richteten eine Website ein, in welcher sie ihren Fortschritt dokumentierten.  Bereits nach wenigen Wochen eröffnete Think Square – und wurde ein voller Erfolg. Die Besucher stürzten sich in Scharen auf das Highlight, welches die Freizeitgestaltung Bochum revolutionierte. Im Internet und auch übers Hören-Sagen schnappt man ununterbrochen begeisterte Stimmen auf, die das Unternehmen in den höchsten Tönen loben und weiterempfehlen. Auch VIP Ruhrgebiet ist begeistert und hat zwei von drei Rätselräumen für Sie live getestet.

Think Square Escape Room Bochum - Teamevents und Team building Bochum

Think Square Escape Room Bochum – Teamevents und Team building Bochum

 

Darum geht es bei den Rätselräumen von Think Square genau

Bestimmt fragen auch Sie sich, was genau dem Unternehmen zu einem solchen Erfolg verholfen hat. Nun, wir verraten es Ihnen:

Innerhalb der Themenräume von Think Square geht es darum, seine Sinne und Konzentration zu schärfen und gemeinsam mit seinem Team eine spannende Mission zu lösen. Hierzu werden die Teilnehmer in einen Escape Room geführt, welcher im Stil der jeweiligen Mission – welche Sie zuvor online auswählen und reservieren können – eingerichtet ist. Das Team bekommt nun eine Aufgabenstellung, welche im Zeitrum von einer Stunde gelöst werden soll.

Anders als in anderen Escape Rooms, wird man bei Think Square nicht in den Rätselraum eingeschlossen. Es geht hier nicht darum, aus dem Raum zu entkommen, sondern darum, perfekt als Team zusammen zu arbeiten um die gewählte Geheimmission zu erfüllen, bevor es zu spät ist. Die Rätselräume von Think Square eignen sich perfekt für Gruppen von jeweils 2-6 Spielern und können in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen gespielt werden. Denn zeitgleich beobachtet ein Gamemaster das Treiben in dem Escape Room auf einem Bildschirm und gibt per Walkie-Talkie wegweisende Tipps, sollte das Team einmal nicht weiter kommen. Was das Bochumer Team außerdem auszeichnet, ist dass im Nachhinein Ergebnisse und Vorgehensweisen mit dem Gamemaster besprochen werden und wirklich keine Gruppe ohne Erfolgs-Erlebnis nach Hause geht.

 

Die Escape Rooms Bochum

Thinksquare bietet in einem Gebäude gleich drei verschiedene Escape Games Bochum. Aufgrund der riesigen Resonanz ist ein vierter Escape Room bereits in Planung. Die unterschiedlichen Themenräume können jeweils von 2-6 Spielern gemeinsam bezwungen werden. Ist die Gruppe größer, so empfiehlt es sich parallel in zwei unterschiedlichen Räumen zu spielen. Die einzelnen Escape Rooms bei Thinksquare sind von Grund auf unterschiedlich und in keiner Weise zu vergleichen. Die jeweiligen Missionen spielen nicht nur in vollkommen unterschiedlichen Zeiten, sondern auch an verschiedenen Orten – nur eines haben sie gemeinsam – die Aufgabenstellung ist jedes Mal extrem spannend und äußerst knifflig.

 

Codename Eagle

Hier finden sich die Teilnehmer plötzlich in dem Jahr 1945 wieder. In der Nachkriegszeit ist die rauchige Luft Europas noch immer von Anspannung durchzogen. Doch erhebt sich aus den Trümmern langsam eine neue Welt. Allerdings haben die nach Frieden trachtenden Diplomaten nicht mit Jean-Jacques Dubois gerechnet: Der französische Diplomat ist mit dem Ausgang des zweiten Weltkriegs nicht zufrieden. Er versucht, den amerikanischen Außenminister Marshall von der Notwendigkeit der Zerschlagung Deutschlands zu überzeugen. Als dieser jedoch standhaft bleibt, wird plötzlich die Tochter des Außenministers – Sarah Marshall – entführt.

Der Escape Room Codename Eagle ist wie das Büro des radikalen Dubois eingerichtet. Ein lederner Ohrensessel, ein hölzerner Sekretär und ein großes Bücherregal zieren den Raum. Man kann sich bildlich vorstellen, wie Jean-Jacques Dubois hier Zigarre rauchend den finsteren Plan schmiedete, Marshalls Tochter Sarah zu entführen. Die Spieler dieses Live Escape Games haben nun die Aufgabe, das Büro innerhalb von 60 Minuten nach versteckten Hinweisen zu durchsuchen, welche zur Entschlüsselung des Aufenthaltsortes der Gefangenen führen. Wird es dem Team gelingen, Sarah aufzuspüren und den Plan des Extremisten zu durchkreuzen, bevor Deutschland vollends zerstört wird?

Keine Angst! Bei diesem Live Escape Game Bochum ist kein fundiertes Geschichtswissen gefragt. Codename Eagle lässt sich am besten von einem ausgefuchsten Team mit Adleraugen und scharfem Verstand lösen.

Übrigens Codename Eagle kann in deutsch oder englisch gespielt werden.

 

Die Tochter des amerikanischen Außenministers Marshall wurde entführt. Durchkämmen Sie den Escape Room Codename Eagle und ermitteln Sie den Aufenthaltsort der Geisel Foto: Think Square

Die Tochter des amerikanischen Außenministers Marshall wurde entführt. Durchkämmen Sie den Escape Room Codename Eagle und ermitteln Sie den Aufenthaltsort der Geisel Foto: Think Square

 

Contagious

Auch bei diesem Rätselraum ist viel Scharfsinn und Kombinationsfähigkeit gefragt. Die Teilnehmer finden sich nämlich auf einmal nicht mehr in der Innenstadt Bochums, sondern in dem Geheimversteck einer Terrorzelle wieder. In diesem Live Escape Game sind die Spieler Mitglieder eines Geheimdienstes.  Ihre Mission:  einen geplanten Terroranschlag auf Bochum zu verhindern, in dem Sie die dafür vorgesehenen biochemischen Waffen außer Gefecht setzen! Doch das Escape Game Contagious beginnt nicht in dem Labor. Anstatt dessen werden die Missionare in dem Geheimversteck eingesperrt. Wird es dem Team gelingen, das Geheimlabor zu finden, die Bio-Bomben zu zerstören und das Ruhrgebiet zu retten? Es liegt bei Ihnen!

Auch beim Escape Room Contagious ist es nicht notwendig, ein Ass in Chemie zu sein – die Lösungen und Hinweise befinden sich alle in dem Rätselraum Bochum – man muss nur ganz genau hinsehen und scharf kombinieren. Die Mission Contagious kann ebenso in deutscher und englischer Sprache gespielt werden.

 

Im Escape Room Contagious geht es darum, einen Anschlag auf das Ruhrgebiet zu verhindern, welcher mittels biologischer Kampfstoffe durchgeführt werden soll. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Foto © Think Square

Im Escape Room Contagious geht es darum, einen Anschlag auf das Ruhrgebiet zu verhindern, welcher mittels biologischer Kampfstoffe durchgeführt werden soll. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Foto © Think Square

 

Im Auftrag der Triaden

Der Rätselraum im Auftrag der Triaden ist aktuell der neueste  Escape Room Bochum. Bei der Mission geht es um eine Angelegenheit von internationaler Bedeutung! Denn der Kunsthandel der Triaden wurde durch einen eiskalten Diebstahl ins Wanken gebracht. Hauptverdächtiger ist ausgerechnet der leitende CEO! Doch hat er die wertvollen Artefakte wirklich gestohlen? Es ist die Aufgabe des Teams, in dem Büro des Verdächtigen nach Hinweisen zu suchen, den Fall aufzuklären und dem Täter gegebenenfalls einen Denkzettel zu verpassen.  Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Auch dieses Teamevent Bochum ist sowohl in deutsch als auch in englisch lösbar. Weitere Infos zu Im Auftrag der Triaden

 

Im Auftrag der Triaden ist der neueste von aktuell drei Escape Rooms Bochum des Anbieters Think Square bei dem es darum geht, einen internationalen Kunstraub aufzuklären Foto © Think Square

Im Auftrag der Triaden ist der neueste von aktuell drei Escape Rooms Bochum des Anbieters Think Square bei dem es darum geht, einen internationalen Kunstraub aufzuklären Foto © Think Square

 

Mit Escape Rooms zum Teambuilding

Escape Rooms versprechen Spaß und Spannung auf höchstem Niveau. Doch nicht nur als Freizeitbeschäftigung unter Freunden sind die Rätselräume von Think Square perfekt geeignet! Dieses Team-Event eignet sich ebenfalls hervorragend für Mitarbeiter, Schulklassen und Gruppen, denen es daran liegt, stärker als Team zusammenzuwachsen. Doch damit nicht genug. Die Macher von Think Square sind darauf spezialisiert, ein besonderes Coaching zum Teambuilding anzubieten. Weitere Infos dazu finden Sie auf der Homepage von Think Square.

 

Think Square – die Attraktion im Ruhrgebiet

Think Square im ganzen Ruhrgebiet erleben – denn als einziger Escape Room Anbieter NRW bietet Think Square sogar einen mobilen Rätselraum, der flexibel für größere Events gebucht und an jedem beliebigen Ort aufgebaut werden kann. Zu bespielen war dieser zum Beispiel bereits bei Kemnade in Flammen.

Durch das oben aufgelistete Angebot wird klar, dass sich Think Square deutlich von anderen Escape Room Game Anbietern abhebt. Mit seiner Einzigartigkeit und leidenschaftlichen Art, die Räume zu gestalten und Teams zu coachen, sorgt Thinksquare stets für ein unvergessliches Erlebnis – ganz gleich ob man die Mission innerhalb der vorgegebenen 60 Minuten lösen konnte oder nicht. Für Ihr Team wird die Mission auf jeden Fall zu einem vollen Erfolg.

 

Jetzt Ihren Rätselraum Bochum auswählen und buchen

 

 

Wenn auch Sie nun Lust darauf bekommen haben, gemeinsam mit Ihren Freunden oder Kollegen auf spannende Mission zu gehen, dann buchen Sie nun einfach einen Themenraum für Ihren Wunschtermin.

 

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Viktoriastraße 45

Aktuelles Programm Varieté et cetera Bochum

Posted by on August 22nd, 2017  •  0 Comments  • 

©Varieté et cetera - Das Varieté Theater in Bochum

Das Varieté et cetera Bochum  zählt mit seinen atemberaubenden Shows und köstlichen kulinarischen Meisterleistungen zu den Highlights den Ruhrgebiets!

Das Kunst- und Kulturprogramm Bochum kann das Varieté et cetera nun schon seit 25 Jahren zu seinen Veranstaltungshighlights zählen. Nach der spektakulären Jubiläumsshow im Herbst 2017 geht es nun mit ganz viel Schwung ins nächste Vierteljahrhundert.

 

BANG BOOM WOW – Der Spaß, der Wissen schafft  – Die aktuelle Show des Varieté et cetera Bochum im Winter 2017/2018

Seit nun fünfundzwanzig Jahren führt das Varieté et cetera ein mehrmals jährlich wechselndes Showprogramm auf und verzaubert Groß und Klein mit beeindruckenden Vorstellungen. Im Winter 2017/2018 ist Power und explosive Unterhaltung angesagt. Die aktuelle Show des Varieté et cetera Bochum BANG BOOM WOW überzeugt mit viel Kraft und Energie.

 

Die Physikanten sorgen über feurige Unterhaltung im Varieté et cetera Bochum Foto: Mark Wohlrab

Die Physikanten sorgen über feurige Unterhaltung im Varieté et cetera Bochum Foto: Mark Wohlrab

 

Das Moderationsteam des aktuellen Showprogramms Die Physikanten stammt aus dem schönen Ruhrgebiet, um genau zu sein aus Witten. Die beiden Schauspielerinnen führen mit viel Ruhrpottchcharme durch die Show und halten für die Zuschauer die ein oder andere explosive Überraschung parat.

Der Artist Marco Noury stammt aus dem auch nicht so weit entfernten Wuppertal in NRW und ist bereits früher schon einmal im Varieté et cetera aufgetreten, bevor er quer durch die Welt tourte. Mit atemberaubender Körperbeherrschung vollbringt er artistische Höchstleistungen an den Strapaten.

Durch Frauenpower überzeugt die entzückende Hannoveranerin Rosalie Held bei ihrer phänomenalen Handstandsdarbietung. Mit scheinbarer Leichtigkeit trägt sie ihr eigenes Körpergewicht und scheint dabei sämtliche physikalische Gesetze außer Kraft zu setzen.

 

Emma Phillips begeistert das Publikum mit einer modernen Performance Foto: Künstler

Emma Phillips begeistert das Publikum mit einer modernen Performance Foto: Künstler

 

Mindestens genau so talentiert wie kreativ ist die Neuseeländerin Emma Phillips. Diese begeistert auch bereits erfahrene Varieté-Besucher mit einer so noch nie dagelegenen Performance, welche traditionelle chinesische Elemente der Antipoden mit modernen kombiniert. Oder kennen Sie bereits eine Fußjonglage mit Regenschirmen?

Energie wie kaum eine andere Artistengruppe, versprühen die vier Moskauer Viktor, Egor, Evgeny und Alexander wenn sie gemeinsam als Jump´n`Roll auf der Bühne stehen. Wie ein Feuerwerk sausen und hüpfen die Powerjumper beim sogenannten Hoop diving durch die Luft. Mit Sprungstelzen erobern sie dabei nicht nur die Bühne, sondern den gesamten Saal im Varieté et cetera Bochum.

 

Höher, weiter, Jump´n´Roll - Die vier Powerjumper aus Moskau sausen wie kleine Flummibälle durch das Varieté et cetera Bochum Foto: JeKuSoN

Höher, weiter, Jump´n´Roll – Die vier Powerjumper aus Moskau sausen wie kleine Flummibälle durch das Varieté et cetera Bochum Foto: JeKuSoN

 

 

ENSEMBLE – BANG BOOM WOW – Der Spaß, der Wissen schafft

Die Physikanten – Moderation & Wissenschaft
Jump`N`Roll – Sprungstelzen & Hoop-Diving
Rosalie Held – Handstand
Emma Phillips – Luftring & Antipoden
Marco Noury – Strapaten

Regie & Konzept: Detlef Winterberg

 

 

 

Showzeiten BANG BOOM WOW – Der Spaß, der Wissen schafft im Varieté et cetera

10. Nov. 2017 bis 25. Feb. 2018

Do. – Sa. 20:00 Uhr, So. 19:00 Uhr

Einlass und Küche bereits ab 2 Stunden vor Showbeginn

 

Besondere Events im Varieté et cetera Bochum im Winter 2017/2018

Satt & Lustig: Do. 16.11.2017, 11.01. und 15.02.2018 um 18.30 Uhr

Brunch & Varieté:  So. 03.12., 10.12., 17.12.2017, 07.01., 14.01., 21.01., 28.01., 04.02. und 18.02.2018 um 10.30 Uhr

 

Jetzt Tickets online bestellen

 

Adresse Varieté et cetera Bochum

Herner Str. 299, 44809 Bochum

Direkt vor dem Varieté befinden sich kostenfreie Parkplätze.

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Herner Str. 299

Aktuelles Programm GOP Essen

Posted by on August 18th, 2017  •  0 Comments  • 

Das GOP Varieté-Theater Essen unterhält seine Zuschauer seit Jahren mit gutem Essen und einer stets facettenreichen Show. Auch diese Saison wird es das Publikum wieder mit der Creme de la Creme des Varieté überzeugen!

In diesem Winter hält das GOP Essen einige Sensationen für Sie bereit! Spaß, Spannung und Faszination ist bei der aktuellen Show „Humorzone“ garantiert!

 

Stellt man sich die Kultur des Ruhrgebiets als Museum vor, so ist das GOP Varieté-Theater Essen gewiss eines der wertvollsten Ausstellungsstücke. Dies ist jedoch kein Wunder – denn stets sind die Artisten, Akrobaten und Comedians bemüht, das Beste für das Publikum zu geben.

 

Akrobatische Höchstleistungen im GOP Varieté-Theater Essen

Besonders in dem Bereich Moderation und Comedy muss sich die Konkurrenz dieses Mal warm anziehen. Auch bei der Akrobatik haben Sie einiges zu erwarten. Nicht nur Stärke und Mut, sondern auch Vertrauen sind hier von den Künstlern gefragt. Hier überzeugen die Künstler durch atemberaubende Partnerakrobatik, halsbrecherische Cyr und lustigen Showeinlagen. Nicht selten bedarf es allein des Anblicks der durchtrainierten Körper der Akrobaten, um Groß und Klein zu faszinieren.

 

Eine Auszeit vom Alltag – Die Showprogramme des GOP Varieté-Theaters Essen entführen in eine andere Welt

Das Leben stellt einem ganz gerne Mal ein Bein. Oder auch zwei. Der Alltag, welcher sich im Ruhrgebiet vor allem zwischen Hochhäusern und Großstadtgetümmel abspielt, ist nicht immer und leider auch nicht für uns alle leicht zu meistern. All der Stress, die Wut über einen misslungenen Arbeitstag und andere alltägliche Hürden werden schnell auf das Allgemeine projiziert und oft verliert man bereits nach kurzer Zeit die Lust an dem neuen Job, den man sich eigentlich viel schöner vorgestellt hätte oder am Großstadtleben, auf das man sich einst noch so sehr gefreut hatte.

Umso wichtiger ist es dann für uns, auch die schöne und interessante Seite unserer Heimat kennenzulernen: Die kulturelle Seite. Haben auch Sie sich schon einmal umgeschaut, den Blick nicht nur auf Ihr Smartphone oder Tablet gesenkt sondern auch einmal auf das ein der andere Programmheft? Würden auch Sie sich gern einmal einen Abend der Ausgelassenheit und Entspannung gönnen? Tun Sie es – Sie verdienen es sich!

Das GOP Varieté-Theater Essen wäre für eine kleine Auszeit der perfekte Ort. Denn hier werden nicht nur abwechslungsreiche Moderation und publikumsnahe Comedy, sondern auch Körperkunst und Akrobatik groß geschrieben. Bei den circa alle 2 Monate wechselnden Showprogrammen übertreffen die Künstler sich stets aufs Neue!

 

Das aktuelle Showprogramm „Humorzone“ des GOP Varieté-Theater Essen lässt den Winterblues im Nu verfliegen

Das aktuelle Showprogramm „Humorzone“ des GOP Varieté-Theater Essen lässt den Winterblues im Nu verfliegen

 

Ein Heilmittel gegen den Winterblues – die aktuelle Show des GOP Varieté-Theaters Essen Humorzone lässt jede Winterdepression verfliegen

Draußen ist es nass, kalt und dunkel und die Stimmung auf dem Jahrestief? Dann nichts wie ab ins GOP Essen. Wie der Name des aktuellen Showprogramms Humorzone schon verrät, dreht sich in dieser Show alles um das Thema Zwerchfellakrobatik.

Man nehme ein Löffelchen poetische Heiterkeit sowie ein Päckchen trockene Slapstick, rühre dies kräftig durch, hebe dann einen Messlöffel Satire und eine Prise Überzeichnung darunter und begieße alles zum Schluss mit einem Kännchen feinsinnigster Komik. Heraus kommt eine wunderbare Show, die die Lachmuskeln aufs Schönste strapazieren wird.

 

Betreten Sie die Humorzone im Ruhrgebiet

Oli Materlik versteht es, die Lachmuskeln des Publikums winterfest zu machen. Der charmante Rheinländer ist bereits durch die TV-Sendungen „Nightwash“ und dem „Quatsch Comedy Club“ bekannt und versteht es im Dschungel der Humorzone-Akrobaten den Überblick zu behalten.

Die Wise Tools, drei Akrobatinnen aus Finnland schwingen sich mit ihrer mädchenhaften Leichtigkeit vom Trapez direkt in die Herzen der Zuschauer.  Die Medaillengewinnerinnen des renommierten Festival Mondial du Cinque de Domain überzeugen weiterhin am Double Dutch, dem doppelten Springseil als tänzelten sie barfuß über eine Frühlingswiese.

 

Die Wise Fools sorgen mit ihrer spektakulären Luftakrobatik für fesselnde Momente im GOP Essen Foto: Kailai Chen

Die Wise Fools sorgen mit ihrer spektakulären Luftakrobatik für fesselnde Momente im GOP Essen Foto: Kailai Chen

 

Als ein wahres Kraftpaket beweist sich die finnische Handstand-Akrobatin Jutta Borg. Doch auch ihre immensen Verbiege-Fähigkeiten und eine zauberhafte Stimme hinterlassen beim Publikum bleibenden Eindruck.

Der weltweit gefragte Einradartist Émile Mathieu überzeugt durch atemberaubende Balance und Bühnenpräsenz. Als Student der Nationalen Zirkusschule von Montreal gehört er bereits jetzt zu der Crème de la crème der Artisten.

Kaum etwas vertreibt düstere winterliche Gedanken so wie Musik und Tanz. P.Fly alias Paul Bulenzi performt eine fetzige und zugleich elegante Choreographie mit Elementen aus Kontorsion, Robot- und Hip-Hop-Dance. Auch das Ballet on Shoulder, bekannt aus der asiatische Ausgabe des Supertalents, weiß den Winter mit Ästhetik und Perfektion zu trotzen. Insbesondere der Spitzentanz auf der Schulter des Tänzers Lin Gao wird das Publikum in den Bann ziehen.

 

Traumhaft wie im Märchen, tanzt das Ballett on Shoulder dem Winterblues einfach davon Foto: Frank Wilde

Traumhaft wie im Märchen, tanzt das Ballett on Shoulder dem Winterblues einfach davon Foto: Frank Wilde

 

Was wäre das GOP Essen ohne eine Jonglage-Einlage der Extra-Klasse? Thomas Hoelzel scheint seine schlichten Bälle wie von Zauberhand durch die Luft fliegen zu lassen. Perfekte Harmonie und ungewöhnliche Tricks überzeugen in dieser Showeinlage.

Was wäre die Welt ohne Liebe? Sie vermag es wie keine andere Kraft der Welt, das Herz zum Hüpfen, die Lippen zum Lächeln und die Augen zum Strahlen zu bringen. Deshalb darf diese natürlich auch in der aktuellen Show im GOP Essen natürlich nicht fehlen. Francisco Oregon und seine Sophia wurden bereits auf verschiedenen internationalen Kleinkunst-Festivals ausgezeichnet.

 

Nicht nur Francisco Obregon und seine Sophia werden die Lachmuskeln des Publikums aufs Feinste strapazieren Foto: Frank Wilde

Nicht nur Francisco Obregon und seine Sophia werden die Lachmuskeln des Publikums aufs Feinste strapazieren Foto: Frank Wilde

 

ENSEMBLE HUMORZONE GOP Varieté-Theater Essen

Oli Materlik – COMEDY & MODERATION
Wise Fools – TRAPEZ & SPRINGSEIL
Jatta Borg – HANDSTAND & KONTORSION
Laura Picard – HANDSTAND & KONTORSION
P.Fly – TANZ – KLISCHNIGG
Émile Mathieu – EINRAD
Ballet on Shoulder – PARTNERAKROBATIK
Thomas Hoeltzel – JONGLAGE
Francisco Obregon – PUPPENSPIEL

Regie: Knut Gminder Eine Produktion von GOP showconcept.

Änderungen vorbehalten. Showdauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause

 

 

Vorstellungstermine GOP Varieté-Theater Essen: 

Spielzeit Showprogramm “ Humorzone “
2. November bis 31. Dezember 2017

Mi. + Do. 20 Uhr
ab Dezember: Di. –Do. 20 Uhr;
Fr. + Sa. 18 Uhr und 21:15 Uhr;
So. 14 Uhr und 17 Uhr

 

Jetzt Tickets sichern:



 

Gastronomie im GOP Essen – Dinner und Show

Bei einer guten Show dürfen kulinarische Genüsse natürlich nicht fehlen. Diese sind im GOP Essen nicht nur Beiwerk. Das Varieté ist seit jeher für seine ausgezeichnete Küche bekannt. Auf Wunsch wird vor Veranstaltungsbeginn ein dreigängiges Menü angeboten, welches den Abend zu einem noch besondereren Event macht.

Doch auch können noch während der Show kleine Snacks erworben werden. Sonntags wird bei der Mittagsvorstellung Kaffe, Tee und Kuchen angeboten. Für die kleinen Gäste kann es natürlich auch ein Kakao sein.

Beitragsbild: GOP Varieté-Theater Essen



Weitere Varietévorstellungen und Shows im Ruhrgebiet

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Rottstraße 30

Westfalenpark Dortmund

Posted by on Juli 20th, 2017  •  0 Comments  • 

Der Westfalenpark in Dortmund zählt zu den schönsten Parks und Gärten im Ruhrgebiet Bildnachweis: Anneke Wardenbach, Stadt Dortmund

Der Westfalenpark Dortmund bietet mit seinen spektakulären Highlights und faszinierenden Attraktionen auch im Jahr 2018 die Chance auf einzigartige Erlebnisse

Innerhalb des Ruhrgebiets ist der Dortmunder Westfalenpark der Liebling der Masse. Durch seine abwechslungsreich gestalteten Wege und Felder lockt er tausende Besucher an und zählt zu den beliebtesten Parks im Ruhrgebiet

Sobald man den Westfalenpark betritt und über die ineinander verschlungenen, von Buchen und Eichen gesäumten Wege entlangspaziert, fühlt es sich an, als würde man nicht mehr durch einen der beliebtesten Parks im Ruhrgebiet, sondern durch einen magischen, verwunschenen Wald laufen, in welchem Wunder wahr werden können.

Doch besitzt der Westfalenpark in Dortmund nicht nur diese verwunschene Seite; auch bietet er seinen Besuchern zahlreiche Attraktionen, Veranstaltungen und kulturelle Höhrpunkte, welche den zahlreichen Besuchern den Tag versüßen und jeden Besuch des Parks zu einem unvergesslichen Ereignis werden lassen.

 

Wer Dekoratives für Haus und Garten sucht, sollte den Herbstmarkt im Dortmunder Westfalenmarkt auf keinen Fall verpassen. Bildnachweis: Anja Kador, Dortmund-Agentur

Wer Dekoratives für Haus und Garten sucht, sollte den Herbstmarkt im Dortmunder Westfalenmarkt auf keinen Fall verpassen. Bildnachweis: Anja Kador, Dortmund-Agentur

 

 

Märkte im Westfalenpark laden zum bummeln und trödeln ein

Das Angebot von Märkten ist innerhalb des Westfalenparks Dortmund sehr vielseitig und deckt jedes Interessengebiet gekonnt ab.

Der Frühlingsmarkt, welcher alljährlich die lauschigsten Ecken des Parks heimsucht, gibt seinen Besuchern die Gelegenheit, neben dem Erwerb von Dekoration und Schmuckstücken auch die Sinne kulinarisch zu verwöhnen. Neben köstlichen Gemüsepflanzen können Kuchen, Wein und Flammkuchen zum Verzehr erworben werden. Der Eintritt beträgt 6€ für erwachsene Personen, für 12€ kann eine Familienkarte erworben werden. Termin Frühlingsmarkt 2018: 13.05.2018

Auch der Herbstmarkt findet jedes Jahr im Westfalenpark statt. Hier wird die kommende Herbst- und Winterzeit duch den Verkauf von herbstlichen und winterlichen Accessoires und Dekoration eingeläutet, auch sind auf diesem Markt einige Künstler anwesend sein, die die Besucher auf Bitten hin gekonnt beraten und Ihnen helfen, Ihre Behausung stilvoll für die folgenden Wochen einzurichten.

Doch nicht nur an den Jahreszeiten orientierte Märkte finden großen Anklang bei den Besuchern des Parks; auch Floh- und Trödelmärkte sind nicht selten im Dortmunder Westfalenpark zugegen und locken Kunst- und Kulturliebhaber an. An den Ständen, welche für einen Preis von 17,00€ gemietet werden können, wird von Büchern über antike Möbel bis hin zu schmackhaften Crêpes und anderer Verpflegung alles angeboten, was das Herz begehrt. Diese Veranstaltung finden Sie unter dem Namen Flo(h)rian: Flohmarkt im Westfalenpark im Veranstaltungskalender. Termine 2018: 22.04.2018 und 08.07.2018

 

Feste und Festivals im Westfalenpark Dortmund

Während die Märkte dem Park das ganze Jahr über Lebendigkeit und Lebenslust einhauchen, geben die besonderen Feste dem Westfalenpark eine Seele.

Lichterfest Dortmund

Ganz besonders durch das Lichterfest, werden Groß und Klein wieder in Staunen versetzt werden. Nicht nur der Anblick der zahlreichen auf Wiesen und Feldern verteilten Kerzen und Lampions, sondern auch die pyrotechnischen Meisterwerke und die auf Stelzen oder jonglierend durch den Park laufenden Artisten lassen die Herzen der Besucher höher schlagen. Bekannte Bands werden dieses Fest musikalisch untermalen, auch für Verpflegung  in dem Bereich nah des Flamingoteichs ist gesorgt. Das Lichterfest beginnt um 18:00 Uhr und endet um 20:00 Uhr, der Einlass beginnt um 15:00 Uhr. Der Preis für eine Karte beträgt 12,50€. Es können auch Familienkarten gegen einen Preis von 25;00€ erworben werden.

 

Rosenfest im Westfalenpark

Ein weiteres, sehr schönes, leider nicht mehr innerhalb dieses Jahres zu erlebendes Fest ist das Rosenfest. Das meistens zu Beginn des Sommers stattfindende Spektakel gibt Groß und Klein die Chance, hunderte Blumen in ihrer ganzen Pracht blühen und zum Leben erwachen zu sehen. Zu sehen, wie die zart schimmernden Blüten sich vorsichtig öffnen, lässt es um das Herz eines Jeden warm werden und eine Vorfreude auf die Frühlings- und Sommerzeit aufkommen. Für musikalische Untermalung ist natürlich gesorgt. Der Eintritt ist in der Regel kostenlos. 2018 findet das Rosenfest am 17.06.2018 statt.

 

Juicy-Beats-Festival

Das Juicy-Beats-Festival bringt frischen Wind in den Westfalenpark Dortmund. Am 27. und 28. Juli 2018 kehren zahlreiche berühmte Sänger und Bands auf die Bühnen des Parks ein. Auf den Nebenbühnen, die bestimmten Genres zugeordnet sind, werden die Besucher mit exotischen, entspannten und nostalgischen Klängen verwöhnt. Zum Beispiel „Alle Farben“, welche bereits einen weiteren Chartstürmer produziert haben, geben am Samstagabend einige ihrer Songs zum besten.

Doch ist der ganze Abend nicht ausschließlich den Künsten der Musik gewidmet: Auf der „Sounds & Poetry Stage“ geben einige berühmte Poetry-Slammer, welche sich innerhalb der letzten Jahre mit ihren tiefgreifenden und emotionalen, aber auch unterhaltsamen Texten ein hohes Ansehen in dieser Branche erkämpften, ein paar ihrer ezellentesten Werke zum Besten. Auch House-, Reggea- und HipHop-Fans werden in den jeweiligen Bereichen, welche auch „Floors“ genannt werden, in den Genuss ihrer geliebten Musik kommen. An zahlreichen Ständen werden Getränke und Speisen unterschiedlichster Art verkauft, so dass auch auf kulinarischer Ebene ein abwechslungsreiches Wow-Erlebnis garantiert ist. Der Eintritt für Kinder bis einschließlich 5 Jahre ist frei. Kinder zwischen 6 und 11 Jahren bezahlen 3,50€, bis zu ihrem 1. Lebensjahr kann ein Teen-Ticket erworben werden. Der Preis für ein Tagesticket beträgt 41,40€.

 

Seilbahn im Westfalenpark Bildnachweis: Anja Kador, Dortmund-Agentur, Stadt Dortmund

Nicht nur die Seilbahn im Westfalenpark verspricht Spaß für die gesamte Familie, denn es locken viele weitere Freizeitaktivitäten im Park. Bildnachweis: Anja Kador, Dortmund-Agentur, Stadt Dortmund

 

Attraktionen im Dortmunder Westfalenpark

Auch wenn die Märkte und Festivals dem Park von Zeit zu Zeit besondere Größe verleihen, ist der Westfalenpark Dortmund auch darüber hinaus mit zahlreichen Attraktionen ausgestattet, welche von den großen und kleinen Besuchern das ganze Jahr über genutzt werden können.

 

Tiere und Pflanzen im Naturschutzhaus entdecken

Das Naturschutzhaus des Dortmunder Westfalenparks beherbergt unter anderem Reptilien und Amphibien, aber vor allem Tiere und Pflanzen, welche besonderen Schutz benötigen. Durch die verantwortungsbewusste und intensive Pflege, welche die ehrenamtlichen Arbeiter liebevoll und sorgsam durchführen, können die Lebewesen artgerecht gehalten werden. Kinder können im Rahmen einer Schatzsuche spielerisch den Informationen nacheifern und mehr über die Bewohner des Naturschutzhauses erfahren. Besonders geeignet ist dieser Ort auch für Grundschulklassen und Kindertagesstätten, welche einen abwechslungs- und lehrreichen Tag verleben möchten. Der Eintritt ist kostenfrei. In der Sommerzeit hat das Haus unter der Woche von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Am Wochenende kann es von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr besucht werden. In der Winterzeit verkürzt sich die Öffnungszeit um eine Stunde, da es bereits um 17:00 Uhr seine Pforten schließt.

 

Kinderprogramm im Regenbogenhaus

Besonders viel Wert auf die kleinen Besucher wird im Regenbogenhaus gelegt. Denn hier kann gespielt, gemalt, gebastelt und gezeichnet werden, kurzum alles, was das kleine Künstlerherz begehrt. Einige der vollendeten Werke werden dort ausgestellt und können von den Eltern bewundert werden. Dort ist auch das Kinderkulturcafé zu Hause. Dies ist ein Ort für zahlreiche kreative Ferienprogramme und Freizeitprogramme, wo zum Beispiel Theaterstücke oder andere kulturelle Glanzstücke erschaffen und auf die Bühne gebracht werden. Auf der Ton- und Holzbaustelle werden Mitmachaktionen, wie zum Beispiel Töpferkurse, angeboten.

 

Mondo Mio Kindermuseum – ein Ausflugsziel für die ganze Familie

Auch das Mondo Mio! Kindermuseum widmet sich in erster Linie – wie es bereits der Name verspricht – Kindern und Jugendlichen. Die Dauerausstellung des Museums zeigt den kleinen Gästen spielerisch Möglichkeiten alternativer Energien auf. Hierbei sind die Kinder dazu eingeladen, selbst kreativ zu werden und sich weitere Wege auszudenken, die Energieressourcen unseres Planeten möglichst wenig zu strapazieren. Eine weitere Dauerausstellung zeigt das Leben von Kindern rund um den Globus. So kommen die Gäste mit anderen Kulturen und Sitten in Kontakt. Neben der Tatsache, dass dies die Weltsicht erheblich erweitert, verspricht es aber auch mindestens genauso viel Spaß. Durch spannende Quizfragen und Aufgaben ist Spannung garantiert! Der Eintritt beträgt 2,50€ pro Kind. Auch Grundschulklassen und Kindergärten sind herzlich willkommen! Wer möchte,  kann im mondo mio! Dortmund auch Kindergeburtstage feiern!

 

Der Florianturm – Dortmund aus luftiger Höhe entdecken

Abenteuer in luftigen Höhen verspricht der Florianturm. Der 1959 erbaute Turm ermöglicht eine einzigartige Aussicht, welche sich einem Panorama gleich, über die Dächer Dortmunds erstreckt. Das Drehrestaurant, welches Speisen und Getränke anbietet, ist zurzeit leider nicht eröffnet. Es gibt jedoch bald bestimmt wieder die Möglichkeit, kulinarische Meisterwerke hoch über den Bäumen zu genießen. Der Turm hat von Mittwoch bis Freitag von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Wer die Aussicht über den Westfalenpark Dortmund am Wochenende genießen möchte, kann dies samstags und sonntags sowie auch an Feiertagen von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr tun. Die Turmauffahrt kostet pro Person 2,50€.

 

Spielplätze des Dortmunder Westfalenparks

 

Zahlreiche Spielplätze im Westfalenpark machen den Park zu einem beliebten Ausflugsziel für die gesamte Familie. Dort können sich die kleinen Besucher des Parks sich in wunderbarer Atmosphäre einmal so richtig austoben. Ganz gleich ob Kleinkind oder Schulkind – hier ist für jeden das richtige Spielgerät dabei.

Der Robinsonspielplatz ist ideal für kleine Abenteurer und Entdecker. Das große Piratenschff mit dem majestätisch gewölbten Bug und dem unmittelbar neben ihm gelegenen Tonnenteich lässt die tapferen Helden riskante Schlachten auf hoher See durchleben. Der Tarzanschwinger und die schwindelerregend hohen Klettergeräte erfordern außerordentlich viel Mut und Geschick von den großen Kriegern. Kurz gesagt: Diesr Spielplatz vespricht spannende Erlebnisse und unvergessliche Augenblicke.

Der Langnesespielplatz wiederum ist besonders für die ganz kleinen Besucher gedacht, welche sich schon lange nach einem märchenhaften Erlebnis gesehnt haben. Denn direkt neben der ausgedehnten Sandlandschaft, welche mit Baggern ausgestattet ist, trohnt erhaben und wunderschön ein Traumschloss, das die Kinder entdecken und phantasievoll mit Leben und Geschichten füllen können. Hier dürfen böse Drachen bekämpft und wunderschöne Prinzessinen gerettet werden.

Ein Erlebnispfad, welcher ebenfalls einen elementaren Teil des Parks darstellt, gibt Gelegenheit, seine eigenen Sinne auf die Probe zu stellen. Der 1,8 Kilometer lange Pfad hält neben Klang- und Fühlwänden unter anderem auch Spiegelkabinette und Hüpf- und Laufplatten bereit, welche zum Staunen und Entdecken anregen. Lassen Sie sich das nicht entgehen!

Natürlich wird auch an die ganz kleinen Besucher gedacht, denn es befinden sich innerhalb des Parks Kleinkinderspielplätze, welche mit niedrigeren Klettergerüsten und sanften Rutschen sicheren Spaß für Kleinkinder und auch die etwas ängstlicheren Besucher garantieren.

 

Weitere Veranstaltungen Dortmund

 

Beitragsbild: Der Westfalenpark in Dortmund zählt zu den schönsten Parks und Gärten im Ruhrgebiet Bildnachweis: Anneke Wardenbach, Stadt Dortmund

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Westfalenpark

Sommerferien NRW

Posted by on Juli 18th, 2017  •  0 Comments  • 

Sommerferien NRW – Ferienprogramm Ruhrgebiet und Nordrhein-Westfalen

Ausgewählte Veranstaltungen in den Ferien NRW für Kinder und Familien –  Ausflüge, Workshops und Kurse

Jetzt sind sie da – die heiß ersehnten Sommerferien NRW: Sechs Wochen lang keine Schule – endlich mal wieder Zeit zum ausschlafen und für tolle Unternehmungen. Damit in den Ferien keine Langeweile aufkommt, hat VIP Ruhrgebiet hier die schönsten Ferienveranstaltung für Kinder und Jugendliche zusammen gesucht. Darunter zahlreiche Workshops, Bastelangebote und vieles mehr. Viele der Ferienangebote sind sogar kostenfrei. Wer hier nicht das passende findet, kann auch einmal in unserem Kinderprogramm und im Veranstaltungskalender NRW suchen. Oder ihr lasst euch von unseren Ausflugstipps inspirieren. Dort findet ihr beispielsweise Zoos und Tierparks, Burgen und Schlösser, Parks und Gärten und viele weitere Ausflugsziele für die gesamte Familie.


Veranstaltungen für Kinder und Familien in den Sommerferien NRW – Ferientage mitten im schönen Ruhrgebiet


Zeche Knirps – Das Kinderbergwerk der Zeche Hannover, Bochum

Wie kommt die Kohle aufs Förderband? Und wie schwer ist es, eine Lore zu ziehen? Wie klappt die Verständigung zwischen Hauer und Fördermaschinist? Auf der „Zeche Knirps“, dem kleinen Ableger der Zeche Hannover in Bochum, lernen Kinder über und unter Tage spielerisch den Betriebsablauf in einem Bergwerk kennen. Das Kinderbergwerk hat mit Förderturm, Fördermaschine, Stollen und Lorenbahn alles zu bieten, was zu einer richtigen Zeche gehört. Bei der Schicht am Schacht steht neben Spaß und Erleben die Erfahrung im Vordergrund, dass man nur im Team zum Ziel kommt. Das Kinderbergwerk Zeche Knirps steht in den Ferien jeden Samstag von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr zum Spielen unter museumspädagogischer Aufsicht offen.
Der Eintritt ist frei.

Das Kinderfest des Fördervereins Zeche Hannover rund um das Kinderbergwerk „Zeche Knirps“ bietet am letzten Feriensonntag (27.8.) von 11 bis 18 Uhr Attraktionen für Erwachsene und Kinder. Spiel- und Bastelstationen sowie eine Hüpfburg sorgen neben den Schichten im Kinderbergwerk für Abwechslung. Für Essen und Getränke sowie ausreichend überdachte Sitzplätze ist gesorgt.

Weitere Informationen unter: https://www.lwl.org/industriemuseum/standorte/zeche-hannover/besucherinfos/familien


Kinderprogramm während der Sommerferien 2017 im Kunstmuseum Bochum, Kortumstr. 147, 44787 Bochum 

Das Kunstmuseum Bochum bietet auch während dieser Sommerferien wieder Workshops für Kinder an. Schon die Kleinsten gehen im Atelier und in der Ausstellung auf eine Entdeckungsreise der ganz besonderen Art.

In den hauseigenen Ateliers können erste praktische Erfahrungen gemacht werden. Im Zentrum der Workshops steht die aktuelle Ausstellung „Rupprecht Geiger. Farbe tanken“. Nähere Informationen den einzelnen Angeboten sind der Homepage des Kunstmuseums unter: www.kunstmuseumbochum.de/kunstvermittlung zu entnehmen, dort ist das Ferienprogramm im pdf-Format zum Download bereit gestellt.

Die Teilnahmegebühr pro Workshoptag beträgt zwischen 6 und 10 Euro (inklusive Materialkosten). Die Anmeldungen werden unter 0234-9104230 oder direkt an der Museumskasse angenommen. Die Eltern werden gebeten, ihren Kindern Getränke und einen kleinen Snack zu den Veranstaltungen mitzugeben. Inhaber des Ferienpasses erhalten entsprechende Vergünstigungen.

Folgende Workshops werden in den Ferienwochen angeboten: 

Rote Leuchtkugel / Ferienworkshop 

Dienstag, 18.07.2017  11.00 – 14.00 Uhr für Kinder von 7 – 12 Jahren mit Aldina Okeric

Kosten 6 EUR, 4 EUR mit Ferienpass

Farbwelten / Ferienworkshop 

Mittwoch, 26.07.2017  10.00 – 13.00 Uhr für Kinder von 5 – 9 Jahren mit Udo Baggeröhr

Kosten 6 EUR, 4 EUR mit Ferienpass

Im Farblabor / Ferienworkshop 

Dienstag, 01.08.2017 10.00 – 13.00 Uhr für Kinder von 5 – 7 Jahren mit Rebecca Wassermann

Kosten 6 EUR

Wie klingt Farbe? / Ferienworkshop 

Donnerstag, 03.08.2017  11.00 – 14.00 Uhr für Kinder von 4 – 7 Jahren mit Matthias Plenkmann

Kosten 6 EUR

Eine Wuschmaschine für Bochum / Eine Woche im Kunstmuseum 

ab Montag, 14.08.2017 10.00 – 16.00 Uhr für Kinder von 10 – 14 Jahren

mit Agnes Motz und Maika Letizia Wolff

Kosten 15 EUR, 10 EUR mit Ferienpass


Casterix-Mobil im Ferieneinsatz – Castrop-Rauxel

Freunde treffen, das schöne Wetter genießen, draußen spielen und toben – das alles steht in den Sommerferien bei vielen Kindern auf dem Programm. Denn nicht jede Familie fährt in den Urlaub – und die wenigsten ganze sechs Wochen.

Gut, dass Castrop-Rauxel das Casterix-Mobil hat. Auch in diesem Jahr lädt es mit Spielen jeder Art ab der zweiten Ferienwoche immer montags bis freitags von 10.00 bis 16.00 Uhr Kinder und Jugendliche zum Spielen, Basteln und Malen ein. Dabei ist Spaß garantiert, denn die Streetworker und Schulsozialarbeiter, die das Casterix-Mobil betreuen, geben sich bei der Auswahl der Angebote viel Mühe, um den Kindern und Jugendlichen ein abwechslungsreiches Programm zu bieten.

Die Termine des Casterix-Mobils im Einzelnen:

 24. bis 28. Juli an der Turnhalle hinter der ehemaligen Harkortschule in Merklinde

 31. Juli bis 4. August in der Siedlung Oberste Vöhde in Rauxel

 7. bis 11. August am Sportplatz des VfR Rauxel in der Vördestraße

 14. bis 18. August auf dem Schulhof in Deininghausen

 21. bis 25. August an der Turnhalle hinter der ehemaligen Harkortschule in Merklinde

Quelle: Stadt Castrop-Rauxel


Druck-Workshop in der Zeche Zollern, Dortmund

Im LWL-Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund geht es beim fünftägigen Ferienprogramm von Montag bis Freitag (7.8.-11.8.) um das Drucken. Unter Anleitung des Museumspädagogen Timo Reichelt können Kinder von sieben bis zwölf Jahren verschiedene alte Techniken kennenlernen und ausprobieren. Im Mittelpunkt steht der Druck von selbst gestalteten Zechenmotiven auf Druckplatten aus Zinn. Dazu stellen die Jungen und Mädchen zunächst Vorlagen aus Wachs her, bereiten Sandgussformen vor und gießen ihre eigenen Druckplatten aus Zinn. Mit einer mechanischen Druckpresse bringen sie die Motive dann auf das Papier.

Zum Programm gehören außerdem spielerische Rundgänge, bei denen die Kinder die Zeche Zollern und die Arbeit des Bergmanns kennenlernen. Am Lagerfeuer bereiten die Mädchen und Jungen gemeinsam Mahlzeiten zu. Die Teilnahme für fünf Tage kostet inkl. Verpflegung 35 Euro. Anmeldungen nimmt die Zeche Zollern bis zum Montag (31. 7.) unter Tel. 0231 6961211 entgegen. Weitere Informationen unter: https://www.lwl.org/industriemuseum/standorte/zeche-zollern


Essen: Ferienspatz startet mit neuem Gewand in die Sommerferien
950 Veranstaltungen garantieren pures Ferienvergnügen 

Verbindliche und preisgünstige Betreuungsangebote, spannende Ausflüge, interessante Projekte und Sportkurse: Für Essener Kinder und Jugendliche hat der Ferienspatz wieder vielfältige Ferienerlebnisse parat. Mit dem Beginn der Sommerferien heißt es wieder: runter vom Sofa, Neues ausprobieren, mit anderen Spaß haben und Freundschaften schließen!
Die meisten werden es bereits entdeckt haben: Der Ferienspatz hat über den Winter ein neues Outfit erhalten und präsentiert sich auf dem neuen Ferienspatz-Programmheft sportlich, modern und frech vor der Essener Silhouette.

Große Erlebnisse für kleines Geld

Auch wenn der Spatz im neuen sportlichen Gewand daherkommt – mit rund 950 Veranstaltungen präsentiert er wie gewohnt große Ferienerlebnisse für kleines Geld. Zwar sind manche Veranstaltung bereits ausgebucht, doch gibt es noch einige freie Plätze: Kleine Forscherinnen und Forscher und Entdeckerinnen und Entdecker sind beispielsweise am Mittwoch, 19. Juli, im Museum für Archäologie gut aufgehoben. Das Angebot richtet sich an Acht- bis Zwölfjährige und kostet 8 Euro (mit Ferienpass 6,50 Euro). Für dieselbe Altersgruppe gibt’s noch einen Ausflug zum Wuppertaler Zoo am Dienstag, 25. Juli, die Kosten betragen 7 Euro (mit Ferienpass 5,50 Euro).
Kinder von sechs bis zehn Jahren können als Wald- und Wiesendetektive die Natur erkunden, die Teilnahme kostet 6 Euro (mit Ferienpass 4,50 Euro).
Und auch bei den Familienfahrten gibt es noch freie Plätze bei spannenden Ausflügen: Auf den Spuren der Römer am Dienstag, 22. August, bei einem Stadtrundgang durch Köln. Erwachsene zahlen dafür 9 Euro, Kinder ab drei Jahren 6 Euro (mit Ferienpass 7,50 und 4,50 Euro).

Das ganze Programm und die Übersicht über freie Plätze gibt es unter essen.de/ferienspatz. 

Die Lizenz zum Sparen: der Essener Ferienpass

Für alle, die Spaß haben wollen und dabei auf ihren Geldbeutel achten, gibt es den Essener Ferienpass. Er kostet 1 Euro für Kinder und 2 Euro für Erwachsene und gilt für die gesamten Sommerferien. Alle, die das kleine Kärtchen vorlegen, erhalten Ermäßigungen beim Eintritt in die städtischen Schwimmbäder, den Grugapark, den Movie Park, die Laserzone und beim Besuch zahlreicher weiterer Ziele in Essen und Umgebung. Hier kann der Ferienpass erworben werden: Stadtteilbibliotheken, EVAG-Kundencenter Berliner Platz und Hauptbahnhof, Rathausinformation, Touristikzentrale, Bürgerhaus Oststadt, Familienpunkt, Bezirksstelle Katernberg, Bürgerzentrum Kon-Takt, Bezirksstelle Steele, Bürgerladen Hörsterfeld, Blickpunkt 101, Treffpunkt Altendorf, Kindergesundheitsmobil, Zeche Carl, Computainer sowie in einigen Bürgerämtern.

Ferienspatzbüro hat geöffnet

Das Ferienspatzbüro hat noch bis Freitag, 21. Juli, geöffnet. Bis dahin können dort die Karten für gebuchte Veranstaltungen abgeholt oder der Ferienpass erworben werden. Zu finden ist das Ferienspatzbüro im I. Hagen 26 (zwischen Kennedyplatz und Grillotheater), 2. Etage, Zimmer 205. Die Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 7:30 Uhr bis 15 Uhr, Freitag 7:30 Uhr bis 14 Uhr. Alle Infos unter essen.de/ferienspatz.

Herausgeber: Jugendamt der Stadt Essen


Sommerferien in der Jugendkunstschule Gladbeck

Im Malatelier in der zweiten Ferienwoche (Montag bis Donnerstag, 10-13 Uhr), wo mit Acrylfarben und Spachtelmasse gearbeitet wird oder auch im Papercut-Workshop, wo mit Papier und Skalpell die Skylines der Welt ausgeschnitten werden (31. Juli 10 -13 Uhr).

Spannend wird es auch bei KURUX Radio Gladbeck, wenn die Teilnehmenden mit Mikrofon ganz nah ran ans Geschehen gehen, Leute interviewen und eine eigene Radiosendung produzieren (1. -3. August, 11-15 Uhr).

Wer sein Lieblingsshirt oder seine Jeans retten will ist im Upcycling Nähatelier genau richtig, da geht es ums kreative Umgestalten alter Klamotten. Wer mag, darf sich aber auch einen nigelnagelneuen „Fummel“ nähen…(7. – 10. August., 10 -13 Uhr).

Im Kalligrafie-Workshop lassen die Teilnehmenden die Buchstaben tanzen und tauchen ein in die Kunst des schönen Schreibens (9.-10. August, 10 -13 Uhr).

Und auch beim Airbrush-Schnupperworkshop (7. -8. August, 11. -15 Uhr ) sind sogar noch einige Plätze frei.

Alle Angebote des Kulturrucksacks NRW richten sich an Jungen und Mädchen ab 10 Jahren, die Anmeldung erfolgt bei der Jugendkunstschule unter Tel. 99 27 16 oder online unter www.jugendkunstschule-gladbeck.de

Quelle: Stadt Gladbeck


Ferienworkshops im LWL-Freilichtmuseum Hagen –
Färben, drucken, Metall gießen, Lochkameras bauen und vieles mehr – außerdem Kinderfest und Pferdetag

Im Hagener LWL-Freilichtmuseum sind jeden Tag zahlreiche Werkstätten in Betrieb, so dass die Besucher „altes Handwerk live“ erleben können. Besonders an heißen Tagen locken die Wasserspielstationen auf dem Wasserexperimentier-Feld. Während der gesamten Sommerferien findet im Museum zusätzlich ein sechswöchiges Programm mit wöchentlich wechselnden Themen für Schüler statt. Die rund zweistündigen Angebote finden zweimal täglich (12 bis 14 Uhr und 14.30 bis 16.30 Uhr) statt.

In der ersten Woche vom 18. bis 21.7. geht es um Luft statt Benzin. Ein Auto, das mit Luft statt Benzin fährt? Wie das geht, probieren die Teilnehmer aus. Zum Abschluss machen die Kinder mit ihrem eigenen kleinen Auto ein Wettrennen. Anmeldungen nimmt das Museum bis zum 13.7. entgegen.

In der zweiten Woche (25. – 28.7.) gehen Schüler ab acht Jahren mit einer selbstgebauten Lochkamera im Museum auf Entdeckungstour. In der dritten Ferienwoche (1. – 4.8.) klappern die Mühlen: Es geht um die Frage, wie ein Wasserrad funktioniert. Also konstruieren die Teilnehmer selber ein Wasserrad. In Woche vier (8. – 11.8.) wird es bunt: Bei Farben aus dem Färbergarten stellen Kinder ab acht Jahren aus verschiedenen Pflanzen aus dem Museum ihre eigenen Naturfarben her.

In der fünften Woche (15. – 18.8.) geht es um Formen und Giessen. Wie werden Gegenstände aus Metall gegossen? Und woraus werden eigentlich die Formen dafür hergestellt? Das probieren die Kinder am Formerarbeitsplatz in der Metallgießerei des LWL-Freilichtmuseums aus. Gemeinsam stellen sie dort die Formen her und gießen sie anschließend mit flüssigem Zinn aus. Die selbst gegossenen Dinge dürfen die Kinder mit nach Hause nehmen. In der sechsten und letzten Ferienwoche (22. – 25.8.)stehen Drucken und Buchbinden im Mittelpunkt. Zwischen zwei Buchdeckeln finden sich spannende Abenteuer. Doch wie kommen die Buchstaben aufs Papier, woraus wird dieses Papier gemacht?

Das LWL-Freilichtmuseum bittet die Teilnehmer für alle Workshops, unempfindliche Kleidung anzuziehen. Anmeldungen nimmt das Museum unter der Telefonnummer 02331/7807-0 entgegen. Auch das Mitbringen eines kleinen Imbisses wird empfohlen. Kosten entstehen keine, außer dem üblichen Museumseintritt.

Der Höhepunkt der Sommerferien ist das Kinderfest (So, 23.7.). Dann rollt und knattert es im LWL-Freilichtmuseum. Nicht nur kleine Rennfahrer und Autofans finden viele Aktionen zum Staunen, Mitmachen und Ausprobieren. Geburtstagskinder zahlen keinen Eintritt (Ausweise bitte mitbringen).

Ein weiterer Höhepunkt in den Sommerferien ist der Pferdetag „Das Glück der Erde“. Am Sonntag ( 30.7.) versammeln sich die Freunde der tierischen Fortbewegung mit ein oder zwei PS. Neben Voltigieren, Horsepainting, Kutschenparcours, Pferdeflüsterer und weiteren Präsentationen erfahren Besucher an den verschiedenen Ständen Wissenswertes rund um das Thema Pferde, Rassen und allem was dazu gehört. Für die Kinder gibt es Ponyreiten.


Sommerferienprogramm im LWL-Römermuseum, Haltern

Das Sommerferienprogramm im LWL-Römermuseum in Haltern ist eng verbunden mit der aktuellen Sonderausstellung „Triumph ohne Sieg. Roms Ende in Germanien“. Auf der Veranstaltung „Hurra Triumph – auf nach Rom“ begleiten die Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren Nero Caesar, den Sohn des Feldherrn Germanicus, auf dem Triumphzug seines Vaters. Römisch verkleidet geht es für die Kinder auf Zeitreise durch die Straßen Roms. Mit einzelnen Hinweisen finden sie heraus, was ein Triumphzug ist und wie dieser aussah. Sie helfen Nero Caesar das bunte Treiben zu entdecken und zu verstehen.

Zum Abschluss stellen alle ihr eigenes Triumph-Andenken her, ganz wie es die Römer kannten. Das Programm dauert etwa zwei Stunden und kostet inklusive Eintritt 4 Euro pro Kind. Pro Gruppe können maximal zwölf Kinder teilnehmen. Eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer 02364 9376-0 erforderlich. Weitere Informationen unter: http://www.lwl.org/triumph-ausstellung
Termine: Dienstag, 25.7. , Mittwoch, 26.7. , Donnerstag, 27.7., Freitag, 28.7., Dienstag, 1.8., Mittwoch, 2.8., Freitag, 4.8. , Dienstag, 8.8., Freitag, 11.8. jeweils 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr.


LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen (Ennepe-Ruhr-Kreis)

Unter dem Motto „Nachts im Museum“ startet am 29. Juli um 21.30 Uhr und am 26. August um 20.30 Uhr eine Familienführung mit Kopflampen. Die Teilnehmer entdecken nachtaktive Tiere und Pflanzen auf dem Museumsgelände und erfahren Spannendes über die Henrichshütte. Erwachsene und Kinder zahlen je 3 Euro und den Museumseintritt von 4 Euro (Ermäßigt 2,50 Euro). Anmeldung unter Tel.: 02324 9247 140.

„School of Rock mit dem Mukkeklub“ heißt beim dreitätigen Ferienprogramm von Montag (21. 8.) bis Mittwoch (23. 8.) jeweils von 10 bis 16 Uhr in der Henrichshütte. Teilnehmer von zwölf bis 18 Jahren formen eine Band mit Allem was dazu gehört: Songs schreiben und umsetzen, Instrumentalunterricht, Band- und Performancecoaching, allgemeine Tipps von Profis, Fotoshooting, Requisitenbau, je nach Gruppengröße auch eine Tonstudioaufnahme oder ein Videoshooting. Kosten pro Person: 25 Euro inklusive Verpflegung.
Anmeldung wird erbeten unter [email protected] oder Tel.: 02324 9247151. Weitere Infos gibt es auch im Internet: http://www.lwl.org/industriemuseum/standorte/henrichshuette-hattingen


Ferienveranstaltungen im LWL-Museum für Archäologie, Herne

Im Museum für Archäologie in Herne spielt in den Sommerferien die Jungsteinzeit eine Rolle. Wer wissen möchte, wie genau das Leben vor mehr als 5.000 Jahren aussah, kann bei dem jeweils eintägigen Experiment „Kreative Jungsteinzeit“ täglich ab Dienstag (18. 7.) bis Freitag (21. 7.) von 10 bis 14 Uhr mitmachen. Hier empfinden Kinder im Alter von zehn bis 14 Jahren mit Hilfe von Rohstoffen wie Steinen, Holz, Ton und anderen Naturprodukten nach, wie man zu dieser Zeit lebte. Die Teilnehmer kochen, handwerkeln und gestalten Steinzeitschmuck. Das Experiment „Kreative Jungsteinzeit“ wird auch im August täglich ab Dienstag (22. 8.) bis Freitag (25. 8.) um jeweils 10 bis 14 Uhr für Kinder von zehn bis 14 Jahren angeboten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weiter geht es mit dem Sommerferienprogramm „Alte Knochen neu besprochen“, ein Bestandteil des zdi-Feriencamps „Licht und Erde“: Von Dienstag (8. 8.) bis Freitag (11.8.) können Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren um 10 bis 15 Uhr Knochenfunde erforschen. Hierbei bestimmen sie an einem kompletten Skelett oder an einzelnen Knochen wie Schädel, Kiefer und Oberschenkel das Alter, das Geschlecht und Krankheiten. Nach einem Tag im LWL-Museum für Archäologie wechseln die Teilnehmer zu einem anderen der beteiligten Standorte. Dort geht es beispielsweise um die Ressourcen der Erde und die Evolution im Tierreich. Der Freitag schließt das Projekt mit einem Wissenswettbewerb ab, an dem es auch etwas zu gewinnen gibt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Infos unter: http://www.lwl-landesmuseum-herne.de. Anmeldungen unter: http://www.mint-herne.de/feriencamp/


Unna: Hip-Hop-Workshop in den Sommerferien
Coole Hip-Hop-Moves unter der Anleitung der Compagnie Dyptik

Kreisstadt Unna. Am Freitag, 04. August 2017, findet im Zentrum für Information und Bildung Unna (zib, Raum 2.02) ein Hip-Hop-Workshop unter der fachlichen Anleitung des Ensembles der Compagnie Dyptik statt. Von 10 – 12 Uhr können Kinder im Alter von 12 bis 14 Jahren an dem Workshop teilnehmen. Das französische Hip-Hop-Ensemble „Dyptik“ wird Schritte aus ihrer eigenen Performance „D-Construction“ vermitteln, welche am Abend zuvor auf dem Platz der Kulturen in Unna zu erleben ist. Der Workshop am Freitagmorgen findet im Rahmen des Förderprogramms Kulturrucksack NRW statt und ist kostenlos.

Der Kulturrucksack NRW ist ein Landesförderprogramm des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Die beteiligten Kommunen bieten für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren kostenlose oder stark vergünstigte Kulturprojekte an, welche in Kooperation mit Kultur- und Jugendeinrichtungen der Stadt durchgeführt werden.

Für die Teilnahme am Hip-Hop-Workshop ist eine Anmeldung erforderlich. Anmeldungen sind ab sofort bei Celine Bahr, Kulturbereich der Kreisstadt Unna, unter [email protected] und 02303/103-789 möglich. Für Informationen rund um den Workshop steht Celine Bahr ebenfalls zur Verfügung.


Ferientage im Schiffshebewerk Henrichenburg, Waltrop (Kreis Recklinghausen)

Im Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop (Kreis Recklinghausen) können Kinder zwischen acht und elf Jahren an zwei Ferientagen Experimente machen oder das Leben eines Binnenschiffers kennenlernen. „Experimente am Hebewerk“ heißt es am Donnerstag (20.7.) von 10 bis 16 Uhr. Die Kinder untersuchen die Technik des Schiffshebewerks und finden heraus, wie der Betrieb des großen Aufzugs von Schiffen funktionierte.

Beim zweiten Ferientag am Mittwoch (2.8.) von 10 bis 16 Uhr geht es um den Alltag der Binnenschiffer. Wie leben sie? Was müssen Kapitän und Schiffsjunge beachten, wenn sie eine Schleuse oder ein Hebewerk befahren? Zusammen mit den Museumspädagogen lernen Kinder die verschiedenen Arbeiten an Deck kennen und dürfen dabei auch das Steuerrad bedienen. Dabei schlüpfen sie in die Rolle eines Schiffsjungen und erfahren, wie ein Tag im Leben eines Binnenschiffers aussieht.

Die Kosten für den Ferientag betragen jeweils 8 Euro plus 1,10 Euro Museumseintritt pro Kind. Die Teilnehmer benötigen wetterfeste Kleidung, ein ausreichendes Lunchpaket und Getränke. Um eine Voranmeldung unter Tel. 02363 97070 wird gebeten. Das Programm findet ab einer Teilnehmerzahl von mindestens zehn Kindern statt.
Weitere Informationen unter: https://www.lwl.org/industriemuseum/standorte/schiffshebewerk-henrichenburg


Familienprogramm in der Zeche Nachtigall, Witten (Ennepe-Ruhr-Kreis)

Auf die „Wilde Wiese“ führt die Zechen-Safari am Dienstag (25.7.) von 15.30 bis 17.30 Uhr im LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall in Witten (Ennepe-Ruhr-Kreis). Die blühenden Pflanzen bieten den Bienen, Käfern und Schmetterlingen Nahrung, aber auch Schutz vor Feinden oder einen geeigneten Platz zur Eiablage. Unter Anleitung der Naturpädagogin Birgit Ehses gehen die Teilnehmer der Zechen-Safari mit Lupengläsern auf Entdeckungstour durch den Wiesendschungel. Dabei erfahren sie Wissenswertes über die unterschiedliche Lebensweise der geflügelten Tiere und ihre Bedeutung für uns Menschen. Die Safari ist für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren geeignet. Die Teilnahme kostet 5 Euro inkl. Eintritt (3 Euro, ermäßigt 2 Euro). Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 02302 9366410.

Eine Geocaching-Tour für die Familie zu den „Schätzen des Hettbergs“ bietet das LWL-Industriemuseum am Samstag (29.7.) von 15 bis 17 Uhr an. Die Teilnehmer zahlen 2 Euro pro Person plus Eintritt. Um Anmeldung wird bis Donnerstag (27. 7) gebeten.

Unter dem Motto „Admiral und Ringelnatter“ gehen große und kleine Tierfreunde am Sonntag (13.8.) mit Birgit Ehses auf Beobachtungstour. Der naturkundliche Spaziergang gibt Gelegenheit, Schlangen, Schmetterlinge und Vögel zu beobachten und ihre Merkmale und Verhaltensweisen näher kennenzulernen. Der Streifzug durch die Industrienatur dauert von 15.30 bis 17 Uhr und kostet 2 Euro plus Eintritt. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Zum „Tag des Geochaching“ am Samstag (19.8.) erwartet die Besucher der Zeche Nachtigall zwischen 11 und 18 Uhr ein vielfältiges Programm: Es gibt Schmiedevorführungen, einen Kletterworkshop, Schnupperführungen und Informationen rund um die moderne Schatzsuche via GPS. Kooperationspartner ist die Deutsche Wanderjugend. Der Eintritt ist frei.

Am Dienstag (22.8.), steht eine Zechen-Safari auf dem Programm. Diesmal geht es um Heilkräuter und Zauberpflanzen. Die Teilnehmer sind von 15.30 bis 17.30 Uhr im LWL-Industriemuseum unterwegs, um Geheimnissen aus dem Pflanzenreich auf die Spur zu kommen. Die Teilnahme kostet 5 Euro inkl. Eintritt. Anmeldung erforderlich unter Tel. 02302 9366410.

Einen zweitägigen Bildhauerworkshop für Kinder bietet das LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall zum Ferienende (Freitag / Samstag, 25./26.8.)an. Von jeweils 11 bis 16 Uhr können Jungen und Mädchen ab zehn Jahren mit der erfahrenen Steinbildhauerin Christina Clasen eigene Skulpturen aus Sandstein herstellen. Die Teilnahme kostet 20 Euro inkl. Material und Eintritt. Anmeldung bis Dienstag, 22.8. unter Tel. 02302 9366410.
Weitere Informationen unter: http://www.lwl.org/industriemuseum/standorte/zeche-nachtigall


Sommerferien: Keine Pause für Bibliothek und Museum, sondern eine Menge Kreativität und Lesestoff!

An vielen Stellen geht es in den Sommerferien etwas ruhiger zu, nicht jedoch im Museum und in der Bibliothek: In der Husemannstraße 12 finden während der großen Ferien viele Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche statt. Die sorgen nicht nur für total viel Spaß, sondern sind auch noch allesamt kostenlos.

SommerLeseclub und JuniorLeseClub

Die Bibliothek Witten bietet jetzt wieder den Sommerleseclub (SLC) für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe 1 und den Juniorleseclub (JLC) für die Grundschüler an. Zahlreiche neue Bücher stehen in der Bibliothek bereit: Krimis, Fantasy, Bücher über Freundschaft und Liebe, Abenteuerliches oder Comicromane – für jeden Geschmack ist etwas Passendes dabei.

Seit dem 11. Juli kann man sich in der Bibliothek für SLC und JLC anmelden, denn diese Bücher sind bis zum Ende der Sommerferien ausschließlich von den Clubmitgliedern ausleihbar. Die Spielregeln sind die gleichen, wie in den letzten Jahren: Wer es schafft, in den Sommerferien mindestens drei Bücher zu lesen und zum Beweis dafür in der Bibliothek davon erzählen kann, wird zur Abschlussparty am 8. September ab 15 Uhr in die Bibliothek eingeladen.

Bibliothek ist Teil der Ferienspiele

Wie schon in den vergangenen Jahren ist die Bibliothek auch in diesem Jahr wieder mit zwei Aktionen bei den Wittener Ferienspielen dabei: Am Mittwoch, 26. Juli und  16. August , starten jeweils von 12 bis  14 Uhr die Abenteuer „Die Grabkammer des Pharao“ und „Gestrandet“ für Kinder von 8 bis 12 Jahren in der Bibliothek. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmelden kann man sich telefonisch in der Kinderbibliothek unter (02302) 581-2504 oder per Mail an Rabea.Kammler(at)stadt-witten.de.

Sportlicher Wettkampf, an den Spielekonsolen und  an der Torwand

Beim Ferien-Gaming in der Jugendbibliothek am 27. Juli von 14 bis 15.30 Uhr für Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren wird es sportlich: An den Spielekonsolen gibt es ein Fußballturnier, Bowling und weitere Sportspiele. Am 10. August von 11 bis 12 Uhr bringen wir mit dem ersten Torwandschießen für Kinder Bewegung in den Lesegraben.

Kreative Workshops: Bücher und Textilien gestalten

Kinder und Jugendliche können zwischen 10 und 14 Jahren am 3. und 4. August ihr eigenes Buch gestalten und am 17. und 18. August Textilien bedrucken. Die Workshops „Cover the story of your life“ und „Selbst gedruckt!“ sind Angebote im Rahmen des Programms „Kultur Rucksack NRW“. Die Workshops finden jeweils von 10 bis 14 Uhr im Makerspace statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmelden kann man sich telefonisch in der Bibliothek unter (02302) 581-2504 oder per E-Mail an maerkisches.museum(at)stadt-witten.de.

Comic-Helden im Museum!

Am Samstag, 12. August um 14 Uhr werden „Comic-Helden gesucht!“. Kinder ab 6 Jahren entdecken in der aktuellen Ausstellung des Museums verschiedene Comic- und Mangafiguren, deren Geschichte sie in eigenen kleinen Kunstwerken gestalten.


Ferienprogramm in weiteren Städten in Nordrhein-Westfalen


Auf eine Zeitreise in die Vergangenheit geht es im Textilwerk Bocholt (Kreis Borken)

Eine dreitägige Zeitreise zum Thema Baumwolle können Kinder von acht bis zwölf Jahren im Textilwerk Bocholt (Kreis Borken) von Mittwoch (19.7.) bis Freitag (21.7.) jeweils zwischen 9 bis 16 Uhr erleben. Dabei nehmen sie das „weiße Gold“ und seine Geschichte genauer unter die Lupe. Spielerisch erfahren die Kinder alles rund um die Pflanze sowie das Herstellen und Färben von Kleidung. Die Kosten für drei Tage betragen inkl. Material und Mittagessen 35 Euro (Geschwisterkinder 30 Euro). Anmeldung erforderlich unter Tel. 02871 216110. Ort: Spinnerei

Ein sommerliches Erlebnis für die ganze Familie ist die Führung „Schauen, Staunen, Spüren“ am Sonntag (30.7.) um 14 Uhr im LWL-Textilwerk Bocholt. (Groß-) Eltern und Kinder erleben gemeinsam die aktuelle Sonderausstellung „Reif für die Insel. Tourismus auf Sylt, Hiddensee und Mallorca“. Im Mittelpunkt stehen Bademode und Urlaubskleidung. Gezahlt wird der normale Eintritt (3 Euro, ermäßigt 2 Euro). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ort: Spinnerei.

1915 – in dieses Jahr reisen die Kinder bei der dreitägigen Sommerferien-Aktion des LWL-Textilwerkes Bocholt von Mittwoch (23.8.) bis Freitag (25.8.), jeweils zwischen 9 und 16 Uhr. Mädchen und Jungen von 7 bis 11 Jahren erleben den Arbeitsalltag eines Webers in der Textilindustrie vor 100 Jahren mit historischen Kinderspielen und Meisterrallye. Kosten für drei Tage inkl. Material und Mittagessen 35 Euro (Geschwisterkinder 30 Euro). Anmeldung erforderlich. Ort: Weberei.

Bei der Familienführung „Schauen, Staunen, Spüren“ erleben Kinder und ihre (Groß-)Eltern gemeinsam, wie die Menschen vor 100 Jahren im Arbeiterhaus und Garten lebten. Auf dem Weberei-Gelände des LWL-Textilwerks in Bocholt (Kreis Borken) wird am Sonntag (27.8.) um 16 Uhr der schwere Alltag wieder lebendig. Ob Haushalt oder Gartenarbeit – es gab immer etwas zu tun. Gezahlt wird nur der normale Eintritt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Ort: Weberei.
Weitere Informationen unter: https://www.lwl.org/industriemuseum/standorte/textilwerk-bocholt


Stadtbibliothek Bocholt: Ferienprogramm für Kinder

Bocholt (PID). Auch in den Sommerferien hat die Stadtbibliothek geöffnet und für Kinder ein interessantes Programm zusammengestellt.
Die Veranstaltungen sind kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Mittwoch, 19. Juli 2017, 15.30 Uhr
Die Kinder hören eine tierische Geschichte. Anschließend wird eine Katzein einer Seifenblase gebastelt.
Donnerstag, 20. Juli 2017, 10 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Abfallberatung des Entsorgungs- und Servicebetriebes Bocholt (ESB) fertigen die Kinder ihr eigenes Papier. Vorab wird ein kurzer Film zum Thema gezeigt. Die Stadtbibliothek bittet darum, dass die Kinder alte Kleidung anziehen oder einen Kittel mitbringen.

Montag, 24. Juli 2017, 10 Uhr
Film-Vormittag mit dem Film „Burg Schreckenstein“.
Mittwoch, 26. Juli 2017, 15.30 Uhr
Nachdem gemeinsam eine Geschichte gelesen wurde, gestalten die Kinder coole Jungs.
Mittwoch, 2. August 2017, 15.30 Uhr
Nach einer Geschichte aus dem Erzähl-Theater werden aus Tonkartons Küken am Strand gebastelt.
Mittwoch, 9. August 2017, 15.30 Uhr
Im Anschluss an eine Ferien-Geschichte schneiden, bemalen und kleben die Kinder Blumenkinder.
Montag, 14. August 2017, 10 Uhr
Film-Vormittag mit dem Film „Vaiana“.
Mittwoch, 16. August 2017, 15.30 Uhr
Zunächst wird eine lustige Geschichte gelesen. Danach werden Wohnwagen gebastelt.
Mittwoch, 23. August 2017, 15.30 Uhr
Nach einer Geschichte werden Eulen auf einer Insel gestaltet.
Am 30. August findet kein Kinder-Programm statt.

Quelle: PRESSE- und INFORMATIONSDIENST der Stadt Bocholt


Neanderthal Museum Mettmann – Sommer in der Steinzeitwerkstatt

NEANDERTAL. Auch für die dritte Ferienwoche garantiert das Ferienprogramm der Steinzeitwerkstatt des Neanderthal Museums in Mettmann wieder jede Menge Spaß.

Am Dienstag, 1. August (14 bis 16 Uhr), können Kinder ab acht Jahren in einem „Steinzeit-Krimi“ auf Verbrecherjagd gehen. Ein frühmenschlicher Schädel wurde aus dem Museum gestohlen. Gemeinsam mit dem Museumsdetektiv nehmen die jungen Spürnasen die Ermittlungen auf. Bei der interaktiven Verbrecherjagd untersuchen die Teilnehmer in Teams Spuren und lösen knifflige Rätsel. Die Nachforschungen führen vom Museum über das Außengelände durch den Wald zum spannenden Showdown. Die Teilnahme kostet 16 Euro.

Am Mittwoch, 2. August, geht es von 11 bis 12 Uhr in einer spannenden „Mitmachführung“ durch die Sonderausstellung „2 Millionen Jahre Migration“. Unter dem Motto „Ich packe meinen Koffer…“ erfahren Kinder ab acht Jahren woher ihre steinzeitlichen Vorfahren stammen, wie sie aussahen und was sie in ihrem Gepäck hatten. Dabei dürfen viele Objekte in die Hand genommen und untersucht werden. Die Teilnahme kostet vier Euro zzgl. Eintritt in die Sonderausstellung.

Einen spannenden Steinzeittag können Kinder ab sechs Jahren am Donnerstag, 3. August (13 bis 16 Uhr), erleben. Die Teilnehmer besuchen zunächst die Neanderthaler im Museum und erfahren, wie die damaligen Menschen gelebt haben. Anschließend wird an der Steinzeitwerkstatt das Jagen mit Speeren ausprobiert und Nüsse knacken geübt. Nach einer kleinen Pause stellt jeder ein eigenes steinzeitliches Amulett aus Leder, Knochenperle und Muschel her. Die Teilnahme kostet 24 Euro

Das komplette Sommerferienprogramm kann im Detail auf der Homepage des Museums unter www.neanderthal.de eingesehen werden.

Für alle Angebote ist eine Anmeldung erforderlich (die Teilnehmerzahl ist begrenzt): Tel. 02104/979715 oder E-Mail [email protected]

Neben dem Sommerferienprogramm sollten sich Kinder und Eltern schon jetzt einen weiteren Termin unbedingt vormerken: Am letzten Ferienwochenende, 26./27. August, gibt es ein großes Museumsfest. Auf dem Neandertaler-Fundort und rund um das Museum zeigen Handwerker und Archäotechniker ihr Können und geben einen spannenden und interessanten Einblick in das Leben unserer Vorfahren.

Neanderthal Museum, Talstraße 300, 40822 Mettmann, Tel. 02104/97970; Internet: www.neanderthal.de; e‑Mail: [email protected]; Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags, 10 bis 18 Uhr; Eintritt 9 Euro für die Dauerausstellung (inkl. Neanderthaler-Fundort), 7 Euro für die Sonderausstellung, Kombiticket 11 Euro; Ermäßigung für Gruppen, Familien, Kinder, Studenten, Behinderte.

 


Das große Schlämmen im LWL-Museum für Naturkunde, Münster

Die Sommerferien im LWL-Museum für Naturkunde in Münster stehen unter dem Motto „Das große Schlämmen“. Von Dienstag (22.8.) bis Freitag (25.8.) können Interessierte täglich zwischen 10 und 16 Uhr den LWL-Paläontologen bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Wer nicht nur zuschauen sondern mitmachen möchte, hat dazu ebenfalls eine Gelegenheit. Jeweils um 11 oder um 14 Uhr können Kinder ab acht Jahre am Ferienprogramm „Das große Schlämmen für junge Urzeitforscher“ teilnehmen.

Die Fachleute und Dino-Forscher zeigen öffentlich ihr Können und stehen zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung. Paläontologen müssen für ihre Suche nach Fossilien unterschiedliche Methoden anwenden, je nach Größe und Beschaffenheit der Organismenreste, die gefunden werden sollen. Sie können winzig klein sein, sodass man sie mit dem bloßen Auge nicht erkennen kann oder riesig groß, wie die Knochen von Dinosauriern. Das Schlämmen ist eine Methode, mit der man millimetergroße Fossilien finden kann. Die Gesteinsproben, in denen die Versteinerungen vermutet werden, müssen dafür über Siebe mit viel Wasser geschlämmt werden. So wird der feinkörnige Anteil des Gesteins ausgewaschen, zurück bleiben die größeren Gesteinspartikel und die freigelegte Fossilien.

Das große Schlämmen für junge Urzeitforscher findet von Dienstag (22.8.) täglich bis Freitag (25.8.) parallel zu den Vorführungen der Fachleute statt. Die Jungforscher können jeweils einmal am Vormittag (11 Uhr) und einmal am Nachmittag (14 Uhr) die Arbeitsweisen der Dino-Forscher in einem zweistündigen Kurs kennen lernen. Im Mittelpunkt dieser Ferienaktion stehen echte Funde von Elefanten, Sauriern, Dinosauriern und anderen Urzeittieren in Westfalen. Im Sandkasten des Gesteinshofes dürfen die Kinder selber graben. Die gefundenen Abgüsse von Fossilien führen zu den echten Fossilfunden in der Dinosaurier-Ausstellung.

Termin: Dienstag (22.08.) bis Freitag (25.08.)
Täglich 10 – 16 Uhr Vorführung: Das große Schlämmen
Täglich 11 und 14 Uhr Ferienprogramm: Das große Schlämmen für junge Urzeitforscher
Kosten für die Kinderaktion: 5 Euro (inklusive Museumseintritt). Max. 14 Kinder pro Kurs.
Anmeldung: LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Straße 285, 48161 Münster. Telefon 0251 5916050 (Servicezeiten: Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr, Mo-Do 14.00-15.30 Uhr)
Mehr Informationen unter: https://www.lwl.org/LWL/Kultur/lwl-naturkunde/portal/


Viertägige Ferienworkshops im LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster

Die Skulptur Projekte 2017, die noch bis zum 1.10. in Münster zu sehen sind, laden Kinder und Jugendliche ein, in zwei je viertägigen Ferienworkshops die Kunst in der Stadt zu erleben und selbst kreativ zu werden. Treffpunkt ist immer die Trafostation in Münster, der Ort der Kunstvermittlung der Skulptur Projekte. Von dort aus nehmen die jungen Besucher die Kunst unter die Lupe. Was ist das für eine Ausstellung, die über die ganz Stadt verteilt ist? Die Teilnehmer besuchen ganz unterschiedliche künstlerische Projekte und schauen genau: Was ist das für Kunst, wie ist sie gemacht, wie verändert sie den Ort und was macht sie mit dem Besucher?

In der Trafostation ist nach dem Rundgang Raum und Material, um eigene Ideen in die Tat umzusetzen. Für Sechs- bis Zwölfjährige findet der Workshop von Montag bis Freitag (17. bis 21.7.) von 10 bis 13 Uhr statt, für Jugendliche ab 13 Jahren von Montag bis Freitag (17. bis 21.7.) von 14 bis 17 Uhr. Treffpunkt ist die Trafostation, Schlaunstraße 15. Ein Getränk und workshoptaugliche Kleidung müssen mitgebracht werden. Eine Anmeldung unter https://shop.skulptur-projekte.de ist erforderlich. Das Angebot ist kostenlos.


Altes Handwerk in der Ziegeleimuseum Lage (Kreis Lippe) – Kreativ mit Lehm, Ton, Weide und vielen weiteren Naturmaterialien

Jeden Donnerstag und jeden Samstag gibt es im LWL-Ziegeleimuseum Lage (Kreis Lippe) während der Sommerferien Angebote für Kinder und Familien. Pferdeköpfe für die Fensterbank modellieren Kinder von sieben bis zwölf Jahren zusammen mit der Museumpädagogin Andrea Henkel am Samstag (15.7.) von 14 bis 17 Uhr. Die Teilnahme kostet 7 Euro inkl. Material. Es ist eine Anmeldung unter Tel. 05232 94900 oder per Mail: [email protected] erforderlich.

Am Mittwoch (19.7 und 23.8.) um 14 Uhr können unter der Leitung einer Museumspädagogin nach einer kurzen Führung Enkelkinder und Großeltern gemeinsam Ziegelsteine herstellen. Die Teilnahmegebühr beträgt 3 Euro. Der Eintritt ist inklusive. Eine Anmeldung ist unter Tel. 05253 94900 oder per Mail [email protected] erforderlich.

Fingerstricken steht am Donnerstag (20.7.) in der Reihe „Altes Handwerk“ auf dem Programm. Kinder ab sechs Jahren können zwischen 11 und 16 Uhr für eine Stunde unter Anleitung einen kleinen Schal oder ein Band stricken. Eine Anmeldung ist zum offenen Mitmachprogramm nicht erforderlich. Kinder zahlen 6 Euro inklusive Eintritt und Materialkosten, die begleitenden Eltern nur den Museumseintritt (3 Euro).

Aus einer Kugel entstehen unter Anleitung von Charlotte von der Meden am Samstag (22.7.) zwischen 14 und 17 Uhr Vögel, Fische oder Eulen. Das Programm für Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren kostet 7 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 05232 94900 oder per Mail: [email protected]

„Springseile flechten“ steht am Donnerstag (27.7.) von 11 bis 16 Uhr auf dem Programm. Kinder ab sieben Jahren stellen im Rahmen der Ferienreihe „Altes Handwerk“ ein Springseil her. Während die Kinder für eine Stunde kreativ sind, können die Eltern das Museum erkunden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kinder zahlen für das offene Mitmachprogramm 6 Euro inklusive Eintritt und Materialkosten, die begleitenden Eltern nur den Museumseintritt (3 Euro).

Unter dem Thema „Wir bauen Feuerdrachen“wird es am Samstag (29.7.) sehr heiß, wenn von 14 bis 17 Uhr Drachen aus Ton gebaut werden, die rauchen und Feuer spucken. Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren sind dazu eingeladen. Eine vorherige Anmeldung unter 05232 94900 oder per Mail: [email protected] ist erforderlich. Das Programm kostet pro Kind inklusive Material 7 Euro.

Beim nächsten Termin der Ferienreihe „Altes Handwerk“ dreht sich am Donnerstag (3.8.) alles um das Papierschöpfen. Kinder ab fünf Jahren stellen Lesezeichen oder Blütenpapier her. Während die Kinder etwa eine Stunde lang kreativ sind, können die Eltern das Museum erkunden. Das offene Mitmachprogramm findet von 11 bis 16 Uhr statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kinder zahlen 6 Euro inklusive Eintritt und Materialkosten, die begleitenden Eltern nur den Museumseintritt (3 Euro).

Ein „Wüstenpalast“ für Schreibutensilien: In Plattentechnik entsteht unter der Leitung einer Museumspädagogin am Samstag (5.8.) von 14 bis 17 Uhr ein Palast, beispielsweise für Stifte und Radiergummi. Die Veranstaltung ist für alle Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren geeignet. Kosten: 5 Euro inkl. Material. Eine Anmeldung ist unter Tel. 05232 94900 oder per Mail: [email protected] erforderlich .

Nur warmes Wasser, Seife und Wolle benötigen Kinder, um in der Ferienreihe „Altes Handwerk“ kleine Kugeln oder Objekte herzustellen. Kinder ab acht Jahren sind am Donnerstag (10.8.) dazu eingeladen, zwischen 11 und 16 Uhr das Filzen auszuprobieren. Für eine Stunde können die Kinder kreativ sein, währenddessen können die Eltern das Museum erkunden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kinder zahlen 7 Euro inklusive Eintritt und Materialkosten, die begleitenden Eltern nur den Museumseintritt von 3 Euro.

Am Samstag (12.8.) können Kinder im Alter zwischen sechs und elf Jahren Dinowelten herstellen. Aus Lehm und Ton bauen sie Höhlen, Berge und Täler, die anschließend von kleinen und großen Dinosauriern bevölkert werden. Das Programm findet zwischen 14 und 17 Uhr statt und kostet inklusive Material 7 Euro pro Person. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 05232 94900 oder per Mail: [email protected]

Sitftdosen aus Peddigrohr flechten Kinder ab fünf Jahren im Rahmen der Ferienreihe „Altes Handwerk“ am Donnerstag (17.8.) zwischen 11 und 16 Uhr. Während die Kinder für rund eine Stunde beschäftigt sind, können die Erwachsenen das Museum erkunden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kinder zahlen 6 Euro inklusive Eintritt und Materialkosten, die begleitenden Eltern nur den Museumseintritt von 3 Euro.

Aus einem Stück Ton von der Maschinenziegelei-Strangpresse stellen Kinder zwischen sieben und elf Jahren am Samstag (19.8. und 26.8.)zwischen 14 und 17 Uhr Skulpturen aus Ton her. Die Ergebnisse werden nach einer Trocknungsphase gebrannt und können zu einem späteren Zeitpunkt abgeholt werden. Eine Anmeldung zum Programm ist unter Tel. 05232 94900 oder per Mail: [email protected] erforderlich, die Teilnahmegebühr inklusive Material beträgt 7 Euro.

Der letzte Termin in der Reihe „Altes Handwerk“ ist Weidensteckern gewidmet. Am Donnerstag (24.8.) zwischen 11 und 16 Uhr sind die Kinder ab acht Jahren für eine Stunde mit der kreativen Arbeit beschäftigt. Währenddessen können die Erwachsenen das Museum erkunden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kinder zahlen 8 Euro inklusive Eintritt und Materialkosten, die begleitenden Eltern nur den Museumseintritt von 3 Euro.

Weitere Informationen unter: https://www.lwl.org/industriemuseum/standorte/ziegeleimuseum-lage


Mosaik der Ferienerinnerungen in der Glashütte Gernheim, Petershagen (Kreis Minden-Lübbecke)

Zum Ausklang der Ferien gestalten Kinder von acht bis zwölf Jahren im LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim in Petershagen (Kreis Minden-Lübbecke) ein besonderes Erinnerungsstück an den Sommer. Am Donnerstag (24.8.) von 14 bis 17 Uhr verarbeiten sie Strandgut und andere Urlaubsmitbringsel zu einem Mosaik der Ferienerinnerungen. Teilnehmer sollten Muscheln, Steine und andere Materialen für das persönliche Mosaik mitbringen. Die Kosten betragen 14 Euro und beinhalten Material, ein Eis und Getränke. Anmeldung werden unter Tel. 05707 9311 26 entgegen genommen.
Weitere Informationen unter: https://www.lwl.org/industriemuseum/standorte/glashuette-gernheim


LWL-Freilichtmuseum Detmold (Kreis Lippe)

Töpfern, entdecken, riechen, schmecken und Körbe flechten: Das LWL-Freilichtmuseum Detmold hat ein Programm vorbereitet, das am Sonntag (16.7.) von 11 bis 14 Uhr beginnt. Unter dem Thema „Wilden Bienen muss geholfen werden“ lernen die Kinder die Lebensweise der Wildbienen und ihrer Verwandten kennen. Anschließend töpfern sie gemeinsam Nisthilfen. Um den Mikrokosmos einer artenreichen Wiese geht es am Dienstag (18.7.) von 14 bis 17 Uhr unter dem Titel „Die Wiese lebt!“ Dann begeben sich die Kinder mit Becherlupe und Insektenstaubsauger auf Entdeckungsreise.

Am Mittwoch (19.7.) heißt es von 14 bis 17 Uhr „Schmetterling, du kleines Ding!“. Dabei gibt es die Gelegenheit, den Schmetterlingen näher zu kommen und mehr über die Tiere zu erfahren. „Kuh & Co.“ lautet das Motto am Donnerstag (20.7.) von 10 bis 14 Uhr. Bei einem gemeinsamen Rundgang entdecken die Kinder die alten Haustierrassen des Museums und verkosten gemeinsam Landprodukte. Am Freitag (21.7.) ist es von 14 bis 17 Uhr Zeit für „Alte Kinderspiele“. An diesem Tag erwartet die Kinder ein Spielenachmittag mit Stelzenlaufen und Kreisel.

Wie ist der Weg „Vom Getreide auf dem Acker bis zum Brot aus dem Backofen“? Dieser Frage geht ein Angebot am Dienstag und Mittwoch (25. und 26.7.) jeweils von 9.30 bis 13 Uhr nach. Die Kinder können selber ernten, dreschen und Brot backen. Am Donnerstag (27.7.) geht es von 14 bis 17 Uhr bei „Sommer und Erntezeit“ um eine Entdeckungsreise durch das Museum mit Mühlenbesuch.

Alle „Naturbegegnungen“ richten sich an Kinder im Grundschulalter. Treffpunkt ist jeweils der Museumseingang, die Kosten betragen 6 Euro pro Programm plus Museumseintritt. Die Kinder sollten unempfindliche Kleidung und Verpflegung mitbringen. Eine Anmeldung ist für alle Programme erforderlich.

Wer gerne selbst kreativ werden möchte, hat bei zwei Flechtworkshops die Gelegenheit, kleine Körbe herzustellen. Am Donnerstag (3.8.) stellen Kinder von 10.30 bis 12.30 Uhr, 13 bis 15 Uhr oder von 15.30 bis 17.30 Uhr unter Anleitung Pflanzkörbchen aus buntem Peddigrohr her. Treffpunkt ist das Lauschhaus. Der Kurs kostet 8 Euro, hinzu kommen 8 Euro Materialkosten und der Museumseintritt. Anmeldungen nimmt das Infobüro bis Dienstag (1. 8.) entgegen.

Ende August heißt es, „Brotkörbchen flechten“. Am Dienstag (22.8.) flechten Kinder von 11 bis 13 Uhr, 13.30 bis 15.30 Uhr oder 15.45 bis 17.45 Uhr Körbchen aus Peddigrohr, die auch als Obst- oder Schmuckkörbchen genutzt werden können. Treffpunkt ist das Lauschhaus, die Kosten betragen 8 Euro Kursgebühr und 8 Euro Materialbeitrag. Der Eintritt in das LWL-Freilichtmuseum Detmold ist an diesem Tag frei. Anmeldungen nimmt das Infobüro bis Sonntag (20. 8.) entgegen.
Die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es im Infobüro unter Tel.: 05231 706104.
Weitere Informationen finden sich auch im Internet: http://www.lwl-freilichtmuseum-detmold.de.

Quelle: Veranstaltungen in den LWL -Museen  :Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)


Kaffeeklatsch Konzerte

Posted by on März 22nd, 2017  •  0 Comments  • 

Das Kulturhaus Villa Zsuzsa lädt ein zum Kaffeeklatsch. ©Kulturhaus Villa Zsuzsa

Kaffeeklatsch im Kulturhaus Villa Zsuzsa – Die Kammerkonzertreihe Kaffeeklatsch lädt zu Kaffee und Kuchen bei gehobener Wiener Kaffeehaus Musik

 

Kammermusik hautnah erleben und mit allen Sinnen genießen

„Dem Alltag entfliehen“ lautet das Moto der Konzertreihe „Kaffeeklatsch“ im Kulturhaus Villa Zsuzsa. Die Gastgeberin Zsuzsa Debre ist eine begnadete Geigerin, die seit ihrer Kindheit einen Traum hat: Menschen mit ihrer Musik zu berühren, eigene Projekte auf die Beine zu stellen und vor allem ihre Liebe zur Musik mit anderen zu teilen. Diesen Traum hat sie sich mit der Gründung des Kulturhauses Villa Zsuzsa in Mülheim an der Ruhr bereits ein Stück weit erfüllt. Hier schuf sie einen Platz, der allein der Musik gewidmet ist.  Ein Ort, an dem es erlaubt ist zu träumen und dem Alltag zu entfliehen. Zsuzsa Debre liebt es verschiedene Formationen auszuprobieren und mit ihrem eigenen Stil zu experimentieren. So kam auch das die Kammerkonzertreihe Kaffeeklatsch zustande.

Bei delikaten Kuchen- und Tortenspezialitäten wird das Publikum von Operetten Potpourris und Wiener Kaffeehaus Liedern verzaubert. Zsuzsa Debre bezeichnet das Programm auch gerne als „Wiener Pralinen“, weil sie für ihren „Kaffeeklatsch“ immer nur die besten und schönsten Lieder der Belle Époque auswählt.

Kommen Sie zum Kaffeeklatsch in der Villa Zsuzsa und genießen Sie einen unvergesslichen Nachmittag mit Wiener Kaffeehausmusik. ©Kulturhaus Villa Zsuzsa

Kommen Sie zum Kaffeeklatsch in der Villa Zsuzsa und genießen Sie einen unvergesslichen Nachmittag mit Wiener Kaffeehausmusik. ©Kulturhaus Villa Zsuzsa

 

Kaffeehaus Musik wie in Wien

In der beliebten Konzertreihe Kaffeeklatsch nehmen Zsuzsa Debre (Violine) und ihr Kammerkonzertpartner András Rákosi (Klavier) ihre Zuhörer mit auf eine musikalische Reise in die Kaffeehäuser der Bundeshauptstadt Österreichs. Im stilvollen Konzertsaal der Villa Zsuzsa werden die Besucher zu Kaffee und Kuchen begrüßt. Insbesondere Senioren schätzen die zwanglose Atmosphäre im Kulturhaus Villa Zsuzsa in welcher auch einmal herzlich gelacht und mit geträllert werden darf. Anders als in anderen Konzerten, sitzt man hier nicht in Reihen einer strengen Konzertbestuhlung, sondern an liebevoll gedeckten Tischchen, an dem bei Bedarf auch jeder Rollstuhl einen Platz findet. Wer mag, kann auch in einem gemütlichen Sessel oder auf dem Sofa Platz nehmen. Auch dass die Konzerte schon um 15 Uhr stattfinden, ist für Senioren und Familien mit Kindern trägt zu einem entspannten Musikerlebnis bei.

Dass dieser Konzertbesuch am Nachmittag etwas ganz besonderes ist, spürt man bereits am Eingang wenn man durch den Hausherrn Erkki Alste persönlich empfangen wird. Wie ein wahrer Gentleman ist dieser auch nach dem Konzertbesuch noch gerne bei der Überwindung der drei Stufen der Villa behilflich.

Beim "Kaffeeklatsch" bietet Zsuzsa Debré ihrem Publikum eine Mischung aus Operetten Potpourris und Wiener Kaffeehaus Liedern. ©Kulturhaus Villa Zsuzsa

Beim „Kaffeeklatsch“ bietet Zsuzsa Debré ihrem Publikum eine Mischung aus Operetten Potpourris und Wiener Kaffeehaus Liedern. ©Kulturhaus Villa Zsuzsa

 

Tauchen Sie ein in die Welt der Musik

Zsuzsa Debre nimmt Sie mit in die wunderbare Welt der Kammermusik und begeistert Sie mit Präzision und Emotionen. Das ungarische Temperament der Geigerin spiegelt sich in jedem einzelnen Ton wieder. Die Konzertreihe richtet sich an alle Freunde erstklassiger Musik, doch vorrangig sind die Konzerte von der Zielgruppe 50+ besucht. Denn insbesondere für Senioren ist der Kaffeeklatsch ein schönes Event am Sonntag.

Die Veranstaltung in Mülheim an der Ruhr beginnt immer um 15.00 Uhr und kostet 15€ pro Person. Bereits im Preis inbegriffen sind Kaffee und Kuchen, Torten, Tee, Mineralwasser und Saft so viel das Herz begehrt.

Karten für die Kaffeklatschkonzerte und für weitere Konzertveranstaltungen in der Villa Zsuzsa können unter der Telefonnummer 0208 879564 reserviert werden.

Fotos: Kulturhaus Villa Zsuzsa

 


 

„Kaffeeklatsch“ Termine 2017

Die Kammerkonzertreihe mit Wiener Kaffeehaus-Flair

 


 

  • abgesagt – Sonntag, 2. April, 15:00 Uhr (krankheitsbedingt muss dieser Termin leider abgesagt werden – bereits reservierte Plätze können auf Wunsch auf den 07. Mai 2017 übertragen werden. Dies ist unter der Telefonnummer 0208 879564 oder per Mail unter [email protected] möglich.möglich.
  • Sonntag, 7. Mai, 15:00 Uhr
  • Sonntag, 4. Juni, 15:00 Uhr
  • Sonntag, 2. Juli, 15:00 Uhr

 

Zsuzsa Debré ist eine begnadete Geigerin. Mit ihrer Kammermusik begeistert Sie das Publikum. ©Kulturhaus Villa Zsuzsa

Zsuzsa Debré ist eine begnadete Geigerin. Mit ihrer Kammermusik begeistert Sie das Publikum. ©Kulturhaus Villa Zsuzsa

 

Weitere Veranstaltungen in Mülheim

 

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Boverstraße 4A

Planetarium Recklinghausen

Posted by on September 6th, 2016  •  0 Comments  • 

Veranstaltungen Sternwarte/ Planetarium NRW

Aktuelles Programm Sternwarte und Planetarium Recklinghausen

Die Westfälische Volkssternwarte Recklinghausen bietet das ganze Jahr über ein attraktives Veranstaltungsprogramm für Jung und Alt.

Neben Vorträgen zu verschiedenen Themen aus dem Bereich Astronomie und Astrologie stehen regelmäßig Fotoworkshops auf dem Programm. Die Veranstaltungen in der Sternwarte/ Planetarium Recklinghausen richten sich an Personen unterschiedlicher Altersklassen. In regelmäßigen Abständen finden besondere Veranstaltungen für Kinder und Familien im Planetarium Recklinghausen statt.

Die Westfälische Volkssternwarte Recklinghausen bei Tag © Sternwarte Recklinghausen

Die Westfälische Volkssternwarte Recklinghausen bei Tag © Sternwarte Recklinghausen

 

Sonne, Mond und Sterne – Kinderveranstaltung für kleine Himmelsforscher ab 5 Jahren und ihre Familien

Bereits die ganz Kleinen sind vom funkelnden Nachthimmel und seinen Gestirnen fasziniert. „Sonne, Mond und Sterne – alle hab ich gerne“ heißt es bereits in einem bekannten Kinderlied. Insbesondere der Mond sorgt für große Faszination bei Kindern, ändert er doch ständig seine Form. Warum der Mond manchmal rund und manchmal sichelförmig ist, können kleine Himmelsforscher im Planetarium Recklinghausen erfahren. Mehrmals im Monat wird hier unter dem Titel Sonne, Mond und Sterne anschaulich erklärt wie der Himmel über uns sich bewegt und was Planeten überhaupt sind.

Weißt Du, welche Sternlein stehen? Programm für Familien mit Kindern ab 8 Jahren

Wer immer schon einmal wissen wollte was es mit den Sternbildern auf sich hat und wer gerne etwas über Sterne und Planeten unseres Sonnensystems erfahren möchte, ist bei dieser Kinderveranstaltung der Westfälischen Volkssternwarte genau richtig.  Das Programm „Weißt Du, welche Sternlein stehen?“ richtet sich an Familien mit Kindern ab 8 Jahren. Das Planetarium verwandelt sich dabei in ein Raumschiff und führt euch durch Raum und Zeit. Bequem vom Sessel aus könnt ihr mit dem Piloten Major Tom den Sternenhimmel erkunden. Eure Reise in die Nacht und durch das Jahr führt zu Sternbildern und Planeten unseres Sonnensystems. Das Programm für Himmelsneulinge von 8 bis 88 Jahren von Dr. Tom Fliege dauert ca. 45-60 Minuten und findet direkt im Planetarium statt. Aktuelle Termine zu diesem Kinder- und Familienprogramm findet ihr nachstehend in der Terminübersicht.

Bitte achten Sie auf den genauen Veranstaltungsort – in der Regel finden die Vorträge des Planetariums im Hörsaal der Sternwarte statt. Einzelne Events finden jedoch auch an anderen Orten statt. Die einzelnen Veranstaltungen finden Sie außerdem in unserem Veranstaltungskalender NRW.

Der Eintritt in die Sternwarte beträgt, soweit nicht anders ausgewiesen, 3,- € für Erwachsene und 1,80 € für Schüler und Studenten.


Das aktuelle Programm  Planetarium Recklinghausen 2017

 

 

 

Die Sterne beobachten kann man in der westfälischen Volkssternwarte Recklinghausen Foto © Sternwarte Recklinghausen

Die Sterne beobachten kann man in der westfälischen Volkssternwarte Recklinghausen
Foto © Sternwarte Recklinghausen

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Stadtgarten 6

Der Quatsch Comedy Club

Posted by on August 29th, 2016  •  0 Comments  • 

© Serious Fun Der Quatsch Comedy Club im Capitol Theater Düsseldorf

Der Quatsch Comedy Club in Düsseldorf

Eine gehörige Portion Spaß für jeden Geschmack

Thomas Herrmann, die Legende des deutschen Stand-Up-Comedy und sein Quatsch-Comedy-Club sind in ganz Deutschland berühmt. Sowie im TV als auch auf der Bühne sind die Shows, die jeden Monat wechseln, sehr beliebt. Der Quatsch-Comedy-Club existiert nun seit 5 Jahren und entstand damals aus einer Schnapsidee. Thomas Herrmanns bemerkte irgendwann zufällig den Club des Capitol Theaters, öffnete die Tür und sagte “ Das ist doch ein Comedy Club!“. Aus seiner Idee wurde Wirklichkeit und so war der berühmteste Comedy Club Deutschlands geboren und somit auch eine allseits beliebte Veranstaltung in NRW. Der Comedy-Club befindet sich im Capitol Theater in Düsseldorf. Jeden Monat wechselt die Show und der Moderator. Alle vier Wochen setzt sich das Programm aus vier verschiedenen Comedians zusammen. So wird ein abwechslungsreiches und buntes Programm garantiert, das bereits zu den Highlights in Düsseldorf gehört.

 

Die Starschmiede in Düsseldorf

Der Quatsch-Comedy-Club gilt schon seid vielen Jahren als Anlaufstelle für junge, aufsteigende Comedians und kann durchaus als Startpunkt der Karriere eines Comedian gesehen werden. Wer es auf die Bühne in Düsseldorf schafft, macht einen großen Sprung auf der Karriereleiter. Hier können Sie miterleben, wie talentierte, junge Menschen ihre Leidenschaft mit dem Publikum teilen und einen zum Lachen bringen.

 

Thomas Herrmanns Quatsch Comedy Club

Thomas Herrmanns Quatsch Comedy Club © SERIOUS FUN Thomas Herrmanns

 

Thomas Herrmann – Die Mutter der Deutschen Stand-Up-Comedy

Der Fernsehmoderator, Komiker, Drehbuchautor und Regisseur wurde in Bochum geboren. Mit sechs Jahren verließ er Bochum und zog mit seinen Eltern nach Nürnberg. In München studierte er Theaterwissenschaften und begann bereits mit 19 Jahren Fernsehsendungen zu inszenieren. 1992 säte er die Samen für den deutschen Stand-Up Comedy und gründete den Quatsch-Comedy-Club. Doch nicht nur für sich selbst sondern auch für andere Comedians, wie Michael Mittermeier, Kaya Yanar und viele andere, inszenierte er Shows. Dabei ist er vollkommen in seinem Element und schafft es immer wieder aufs Neue einzigartig witzige Programme auf die Beine zu stellen.


 Aktuelle Veranstaltungen im Quatsch Comedy Club


In der Live Show werden immer 5 Comedians vorgestellt, die alle eine Mission haben. Düsseldorf zum Lachen bringen. Im folgenden finden Sie die verschiedenen Termine und Besetzungen der Show.


Die Live Show im Januar

21. Januar 20:00 Uhr

Die Show im Januar wird moderiert von Horst Fyrguth. Gäste sind an diesem Abend Benni Stark, Götz Frittrang, Helga Raspel und Thomas Fröschle. Freuen Sie sich auf einen garantiert zum schreien komischen Abend mit Deutschlands berühmtester Stand-Up Comedy Show.


Die Live Show im März

17. März 2017 20:00 Uhr | 18. März 2017 20:00 Uhr

Im März wird die Live Show moderiert von Michael Genähr und eingeladen hat er sich drei der lustigsten und ausgeflipptesten Komiker Deutschlands. Sie erwartet eine Comedy-Show der Superlative. Freuen Sie sich auf einen Abend voller Witz und gutem Humor.


Die Live Show im April 

21. April 2017 20:00 Uhr | 22. April 2017 20:00 Uhr

Die Show im April wird moderiert von Ingmar Stadelmann. Begleitet wird dieser von Marcel Kösling, Kai Eikermann, Stefan Danziger und C. Heiland. Alle fünf Comedians laden Sie ein zu einem Abend voller Spaß und Ausgelassenheit.


Die Live Show im Mai

26. Mai 20:00 Uhr | 27. Mai 20:00 Uhr

Im Mai wird die Show von niemand geringerem als Christian Schulte-Loh begleitet. Zusammen mit Vera Deckers, Thomas Kreimeyer, Imaani Brown und Nils Heinrich hilft er Ihnen dem Alltag zu entfliehen und sich zurück zu lehnen. Wir garantieren Ihnen einen urkomischen Abend.


 Weitere Live Shows:

Die Live Show im Juni

16.06.2017 20:00 Uhr | 17.06.2017 20:00 Uhr

Die Live Show im September

22.09.2017 20:00 Uhr | 23.09.2017 20:00 Uhr

Die Live Show im Oktober

20.10.2017 20:00 Uhr | 21.10.2017 20:00 Uhr

Die Live Show im November 

18.11.2017 20:00 Uhr

Die Live Show im Dezember 

15.12.2017 20:00 Uhr | 16.12.2017 20:00 Uhr

Tickets

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Erkrather Str. 30

Theater Fletch Bizzel

Posted by on August 10th, 2016  •  0 Comments  • 

Tina Teubner - Demokratie

Das Theater Fletch Bizzel

Außergewöhnliche Bühnenkunst in Dortmund

Das Theater Fletch Bizzel hat eines der ältesten Ensemble im deutschsprachigen Raum. Dieses wurde bereits 1979 gegründet und eröffnete 1985 seine gleichnamige Bühne Fletch Bizzel in Dortmund. Seitdem können Theaterliebhaber hier ganzjährig Gastspiele und eigene Inszenierungen besuchen. Dabei stehen auch vor Allem die Kooperationen mit regionalen, nationalen und internationalen Partnern im Vordergrund. Veranstaltungen wie die DEW-Theaternacht, das Schultheaterfestival und die internationalen Kulturtage der Stadt Dortmund sind nur einige, der Ergebnisse solcher Kooperationen. Auch besonders ist, dass das Theater und das Café schon immer als Galerie genutzt werden. Ein weiterer Bereich des Theaters Fletch Bizzel ist die 1988 gegründete Kulturwerkstatt. Hier können Anfänger und Anfängerinnen aber auch Profis ein großes Fortbildungsprogramm in den Bereichen Theater, Tanz, Gesang und Persönlichkeitsentwicklung nutzen. Ein Schwerpunkt der Kulturwerkstatt ist seit 2006 die Nachwuchsförderung.


Aktuelles Programm im Theater Fletch Bizzel


Fr. 13. Jan. 20.00 Uhr 17 €/8 €

Tobi Katze

„Morgen ist leider auch noch ein Tag – Irgendwie hatte ich von meiner Depression mehr erwartet“
Live-Literatur mit Risiken und Nebenwirkungen! In schlechten Phasen starrt er stundenlang die Raufasertapete an („irre Action für die Augen“), diskutiert ausgiebig mit sich selbst die Sinnlosigkeit des Aufräumens und lässt sich von einem klingelnden Telefon Schuldgefühle einreden. In sehr schlechten Phasen ist sogar das zu anstrengend. „Sie haben eine Depression“, sagt sein Therapeut. „Wenn Sie damit meinen, dass meine Hirnchemie laut ‚Arschloch’ schreit, gebe ich Ihnen Recht“, sagt er.
Unterhaltsam und selbstironisch erzählt Tobi Katze Geschichten über das Leben mit der psychischen Störung, die er mit vier Millionen Menschen in Deutschland teilt. Ein Programm auch für Menschen ohne Depression – und für die, die einfach mal befreit über ihre Krankheit lachen wollen.


Sa. 14. Januar 20.00Uhr € 17.- / 8.- erm.

Serhat Dogan „Kückück“ Ein Türke sieht Schwarz-Rot-Gold

Serhat hat sich nach seiner Einreise aus der Türkei 2004 ohne nennenswerte Kenntnisse der deutschen Sprache mittlerweile so an seine neue Heimat gewöhnt, dass er sogar im Winter Fahrrad fährt und dabei an roten Ampeln hält. Wenn ein Türke mit einer Sozialpädagogin zusammenzieht („Sabine wollte das so sehr, dass es für uns beide gereicht hat“), und danach beim Aufhängen seines Fenerbahce-Wimpels die Feng-Shui-Regeln beachtet, dann bekommt der Begriff „Integration“ eine völlig neue saukomische Bedeutung. Es ergeben sich ungeahnte Einblicke in die deutsche Psyche, die Serhat nur mithilfe zwei weiteren Deutschen Traditionen verarbeiten kann: Bier und Jägermeister. In der Türkei ist eben vieles erheblich einfacher und unkomplizierter. Deutsche neigen zu komischen Angewohnheiten: Sie richten ihre Möbel nach Energieströmen aus, hören Musik mit seltsamen Texten und erklären ihren Hunden die allgemeine Verkehrsordnung.
Serhat Dogan redet in 90 rasanten Minuten über Deutsche, Türken und Deutsch-Türken, Männer, Frauen, Weicheier und Kuckucksuhren und tanzt sogar ein wenig. Muss man da noch mehr sagen?
„Naturtalent!“ (Kölner Stadtanzeiger)
„Exzellentes Kabarett!“ (Osnabrücker Zeitung)
„Dieser Mann ist unglaublich!“ (Bastian Pastewka)


Fr. 20. 20.00 Uhr
Sa. 21. 20.00 Uhr
So. 22. Jan. 18.00 Uhr 17 €/8 €

Ensemble Fletch Bizzel

Drei Männer im Schnee - Im Theater Fletch Bizzel

©Theater_Fletch_Bizzel
Drei Männer im Schnee – Im Theater Fletch Bizzel

„Drei Männer im Schnee“ – Das Kultstück von Erich Kästner

Wenn ein Millionär sich in den Kopf setzt, als „armer Mann“ verkleidet die Menschen kennenzulernen, wie sie wirklich sind, kann er einige Überraschungen erleben: Da wimmelt es plötzlich von falschen Identitäten und Namen. Und die Missverständnisse überschlagen sich geradezu.
Aus dem treu ergebenen Diener Johann wird ein steinreicher Schifffahrtslinienbesitzer, dem Dinge zugemutet werden, die die Grenzen des Möglichen beinahe übersteigen; der wirklich arme Reklamefachmann Dr. Hagedorn gelangt zu „Ruhm und Ehren“ und versteht überhaupt nichts mehr; die Hausdame des Millionärs kommt aus ihren Zuständen gar nicht mehr heraus, und die Tochter des Hauses erfährt die Liebe auf den ersten Blick.


Do. 26. Jan. 20.00 Uhr 19 €/13 €

Tina Teubner & Ben Süverkrüp

„Wenn Du mich verlässt, komm ich mit – weniger Demokratie wagen!“

Regie & Co-Autor: Thomas Lienenlüke
Tina Teubner, begnadete Komikerin, überirdische Musikerin, Kernkompetenz auf dem Gebiet des autoritären Liebesliedes, hat die Erziehung ihres Mannes erfolgreich abgeschlossen und sucht nach neuen Herausforderungen.
Die Grenzen zwischen „privat“ und „politisch“ sind nicht mehr aufrecht zu erhalten. Die Welt brennt: Tina wagt den Blick ins Innerste. Mit ihrer rasiermesserscharfen Intelligenz, ihrem unwiderstehlichen Humor und ihrer weltumfassenden Herzenswärme scheucht sie ihr Publikum auf: Nicht kratzen. Waschen.
Tolstoi schreibt: „Alle wollen die Welt verändern, niemand sich selbst.“ Wie wäre es mit folgendem Geschäftsmodell: Tina verändert die Welt, Ben muss an sich arbeiten, und das Publikum darf dabei zugucken?
Zwei Stunden Tina Teubner sind so schön wie die erste Liebe und so wirksam wie zwei Jahre Couch. Hingehen!
„Tina Teubner war, ist und bleibt die aufregendste, nachhaltigste und unterhaltsamste Frau der deutschen Kleinkunstszene.“ (HSA)


Fr. 27. Jan. 20.00 Uhr 19 €/13 €

Kai Magnus Sting

Kamikaze Kabarett aus Duisburg

Kai Magnus Sting
Kamikaze Kabarett aus Duisburg

„Immer ist was, weil sonst wär ja nix“

„Kamikaze-Kabarett aus Duisburg: Kai Magnus Sting kommt! Denn immer ist ja was. Und selbst wenn mal nichts ist, ist ja was, nämlich: nichts. Und du fragst dein Gegenüber: Sag mal, ist was? Und er sagt noch so: Nö. Und du weißt aber instinktiv: Da ist aber so was von was. Aber vor allem: Es geht ja immer was schief. Im Großen wie im Kleinen. Am Sonntag wie im Alltag. Katastrophen eben! Herrlich. Davon gibt es aber so was von zu hören! Und wie immer schnell, rasant, wortverdreherisch und brillant.“
„Ein Mundwerk wie ein Maschinengewehr“ (Mainzer Rheinzeitung)


Sa. 28. Jan. 20.00 Uhr 19 €/13 €

Vera Deckers

Vera Deckeres

Vera Deckeres

„Probleme sind auch keine Lösung“ – Kabarett

Das lang erwartete neue Kabarettsolo von Vera Deckers nimmt ein Thema ins Visier, das uns alle angeht: Kommunikation! Die verbale Welt, in der wir uns bewegen, ist schließlich gespickt mit Stolperfallen, Fettnäpfchen und brennenden Fragen. Die gelernte Diplom-Psychologin Deckers gräbt tief und entlarvt die Unterschiede im Sprachverhalten von Mann und Frau. Sie liefert Klartext zu Rollenbildern, Geschlechterklischees, Schönheitswahn – und ledert erfrischend ab über durchgeknallte Promimütter, tranige Verkäufer und bildungsferne Jugendliche. Vera Deckers hat sich auf Forschungsreise durch den Alltagsdschungel begeben und präsentiert ihre komischsten Trophäen in hinreißenden 90 Minuten.


Theater Turbine „Knubbel mit Nase“ Für Kids ab 3

Nanu, wer kommt denn da bei Sturm und Wind hereingeschneit? Das ist doch Schneemann Knubbel! Er hat’s eilig, denn zum großen Schneemannsfest am Nordpol will er pünktlich sein! Doch auf der wilden Wiese trifft er Hubert Hase und Mausi Maus. Schwupp – schon ist seine schöne Möhrennase futsch. Eiskalt stiebitzt! Potzblitz und Schneegestöber, das kann ja spannend werden…
Ein Stückchen Heiterkeit für die kalte Jahreszeit – gespielt mit lebensgroßen knubbeligen Figuren, einer Handvoll Schneegestöber und Musik

Termine im Theater Fletch Bizzel
Persönliche Beratung und Reservierung unter Tel.: 0231 / 14 25 25

So., 15.01 11.00 Uhr 6 € / 3,50 € (erm.)
Mi., 25.01 10.00 Uhr 6 € / 3,50 € (erm.)
So., 29.01 11.00 Uhr 6 € / 3,50 € (erm.)


 Programm Quelle: Theater Fletch Bizzel


deine eigenART Kreativmesse

Posted by on Mai 3rd, 2016  •  0 Comments  • 

Deine eigenART - der Kreativmarkt tourt auch 2017 durch ganz Deutschland

Deine eigenART 2017 – die Kreativmesse tourt wieder durch NRW

 

Einen bunten Blumenstrauss aus kreativen Ideen und liebevoll hergestellter Handarbeit erwartet den Besucher  der Kreativmessen Essen und Münster im Frühlingsmonat März

 

DIY – Do it Yourself ist auf dem beliebten Kreativmarkt  Deine eigenART „Programm. Nach zwei erfolgreichen Jahren mit stetig steigender Besucherzahl tourt der Kreativmarkt auch 2017 wieder quer durch Deutschland. Im März und Mai 2017 gastiert er dabei auch in NRW.

Besonders trendige Unikate und Designerstücke finden Sie auf der Kreativmesse „Deine eigenART“ Foto: gip marketing

Besonders trendige Unikate und Designerstücke finden Sie auf der Kreativmesse „Deine eigenART“ Foto: gip marketing und events

Auf dem beliebten Markt Deine eigenART verkaufen kreative Menschen ihre selbst hergestellten Produkte. Die Unikate, die in Handarbeit designt wurden, kommen aus verschiedenen Sparten. Designerstücke aus dem Mode- und Accessoire-Bereich sind auf dieser eintägigen Messe in Essen und Münster genauso zu sehen wie Wohnaccessoires, Bilder, Vasen, Taschen und Dekorationsartikel von A bis Z. Auch handgemachtes Kinderspielzeug, selbst gefertigter Schmuck und Upcycling-Produkte sind auf dieser Kreativmesse zu finden. Seit Herbst 2016 wird der Kreativ-und Handwerkermarkt in Kombination mit der Marke Fashion Exchange um eine gesonderte Fashion Area erweitert. In diesem neu initiierten Fashion Exchange Pop-Up-Store erhalten Designer aus ganz Deutschland die einmalige Möglichkeit ihre Produkte einem breiten Publikum zu präsentieren.

Den kreativen Künstlern über die Schulter schauen können Sie bei der eintägigen Messe, welche auch durch NRW tourt Foto: gip marketing und events

Den kreativen Künstlern über die Schulter schauen können Sie bei der eintägigen Messe, welche auch durch NRW tourt Foto: gip marketing und events

Wer sich für Handarbeit und Design interessiert, ist bei Deine eigenART absolut richtig. Denn auf diesem Markt erhält man nicht nur fertige Produkte, sondern auch unglaublich viele Anregungen um sich selbst der Handarbeit zu widmen und sich inspirieren zu lassen.

 

Shoppen auf die kreative Art

 

Deine eigenArt ist gleichzeitig eine Veranstaltung im Ruhrgebiet, bei der man nach Lust und Laune shoppen kann. Ein tolles Ambiente sorgt für ein Einkaufserlebnis der besonderen Art. Zwischendurch einen Kaffee trinken, sich Inspirationen holen und bei einigen Mitmach-Aktionen wie bei Bastel-Aktionen mit von der Partie zu sein, all das bietet diese Messe in Essen und Münster. Es ist auch der direkte Kontakt zu den kreativen Ausstellern selbst, der hier ermöglicht wird und den interessierten Besuchern die Gelegenheit gibt, sich über Produkte und die Herstellung aus erster Hand zu informieren und sich darüber auszutauschen. Die Aussteller wiederum können ihre Produkte einmal einem großen Publikum zeigen.

Fashion Exchange Pop Up Store auf der Kreativmesse Deine eigenART Foto:gip marketing und events

Fashion Exchange Pop Up Store auf der Kreativmesse Deine eigenART Foto:gip marketing und events

 

Eintritt:

 

Erwachsene 5,00 €, Schüler und Studenten 3,00. Kinder bis 14 Jahren erhalten freien Eintritt.

Die Termine der Frühjahrstour 2017:

  • 05.03.2017 – Deine eigenART Münster
  • 12.03.2017 – Deine eigenART Essen
  • 12.03.2017 –  Potsdam
  • 19.03.2017 – Kiel
  • 19.03.2017 –  Wolfsburg
  • 25.03.2017 –  Leipzig
  • 26.03.2017 –  Bremen
  • 01.04.2017 –  Stuttgart
  • 02.04.2017 –  Hannover
  • 09.04.2017 –  Hamburg
  • 23.04.2017 –  Berlin
  • 30.04.2017 –  Braunschweig
  • 07.05.2017 –  Lübeck
  • 13.05.2017 –  Bielefeld
  • 14.05.2017 –  Offenbach
  • 21.05.2017 – Deine eigenART Düsseldorf
  • 28.05.2017 –  Flensburg
  • 03.-05.06.2017 – AllerArt in Celle

 

Liebevoll gefertigte Accessoires und Schmuckstücke finden Sie auf der Messe ebenso wie fesche Designermode Foto: gip marketing und events

Liebevoll gefertigte Accessoires und Schmuckstücke finden Sie auf der Messe ebenso wie fesche Designermode Foto: gip marketing und events

 

Öffnungszeiten:

11:00 Uhr – 17:00 Uhr

 

Veranstaltungsort:

Deine eigenART Essen

Weststadthalle Essen
Thea-Leymann-Straße 23
45127 Essen

Deine eigenART Münster

Im Speicher 10
Münster

Fotos: gip marketing&events

 

Weitere Veranstaltungen in Essen

 

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Thea-Leymann-Straße 23

Ruhrperlen

Posted by on April 4th, 2016  •  0 Comments  • 

Mülheim an der Ruhr – Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Ruhrgebiet per App entdecken

Frühlingserwachen mit den Ruhrperlen: Begleitende App kostenlos verfügbar

Die drei Themenbereiche der von der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) konzipierten Mülheimer Ruhrperlen laden im Frühling zum Entdecken von Ruhrnatur, Kultur und Industriegeschichte ein. Begleitend dazu ist die App für Android- und iOS-Smartphones nun kostenfrei herunterzuladen und ergänzt die malerischen Streckenabschnitte um Audioguides, Quizfragen und mehr!

Wie Perlenketten winden sich die drei Themenrouten der Ruhrperlen entlang des Flusses, auf 50 abwechslungsreichen Kilometern, vom Raffelberg über Styrum, die Innenstadt bis in die Saarner Ruhrauen im Süden. Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad – immer wieder laden Sehenswürdigkeiten und Landschaftsinszenierungen dazu ein, vom Weg abzuschweifen und die insgesamt 26 Perlen zu entdecken. So genießen Jung und Alt auf der „Bank der Generationen“ eine Pause am Wasserbahnhof, eine von Mülheims Perlen der Industriegeschichte, während in unmittelbarer Nachbarschaft das Haus Ruhrnatur eine „Perle der Natur“ repräsentiert. So verflechten sich im Stadtgebiet die drei Routen – z.B. in der MüGa, wo der bunte Garten das historische Schloß Broich, die eindrucksvolle Stadthalle, den Kulturschauplatz Ringlokschuppen und die weltgrößte begehbare Camera Obscura mit Museum zur Vorgeschichte des Films im alten Broicher Wasserturm verknüpft. Kunst, (Industrie-)Kultur und erholsame Flora sind hier schnörkellos aufgereiht und lassen erleben, was das heutige Mülheim an der Ruhr mit seiner Geschichte von Kirchenhügel über Kohle, Stahl- und Lederindustrie bis hin zu moderner Museen- und Theaterlandschaft und geschützter Ruhrnatur so besonders macht.

Mülheim an der Ruhr entdecken Foto: Landschaftsinszenierung „Landschaftsrahmen“. Jürgen Diemer / © MST GmbH

Mülheim an der Ruhr entdecken
Foto: Landschaftsinszenierung „Landschaftsrahmen“. Jürgen Diemer / © MST GmbH

Die ergänzende App zu den Routen der Ruhrperlen ist ab sofort kostenfrei für iPhones oder Android-Smartphones verfügbar und kann auf iTunes oder im Google Play Store heruntergeladen werden. Mit satellitengestützter Ortung (GPS) sind hier die Karten mit den Themenrouten abrufbar und werden durch einen informativen Audioguide ergänzt. Auf Wunsch kann das eigene Wissen um die Mülheimer Ruhrperlen auch durch fordernde Quizfragen getestet werden. Diese Angebote sind auch in einer speziell für Kinder verständlichen Version in der App verfügbar.

Wer im Rahmen einer geselligen Radtour die Ruhrperlen auflesen möchte, kann in der Touristinfo im MedienHaus auch eine geführte Ruhrperlen-Rallye (max. 20 Personen) buchen. Eine geführte Rallye für Kinder (6 – 12 Jahre) gibt es übrigens auch speziell für Schulklassen!

Leihfahrräder im schicken Ruhrperlendesign sind in der Radstation am Hauptbahnhof und im Bahnhof Styrum erhältlich.

Einen kostenfreien Folder mit Informationen zu allen Mülheimer Ruhrperlen gibt es u.a. in der Touristinfo im MedienHaus, Synagogenplatz 3, sowie online zum Download auf www.muelheim-tourismus.de.


Historischer Jahrmarkt Bochum

Posted by on Februar 19th, 2016  •  0 Comments  • 

Historischer Jahrmarkt Foto: Bochumer Veranstaltungs-GmbH

Historischer Jahrmarkt in der Jahrhunderthalle Bochum

Bereits zum 11. Mal findet der beliebte historische Jahrmarkt in der Jahrhunderthalle in Bochum statt und zählt ohne Zweifel zu den TOP- Veranstaltungen in Bochum und dem gesamten Ruhrgebiet.

Der historische Jahrmarkt in der Jahrhunderthalle Bochum ist der größte Indoor-Jahrmarkt Europas. An insgesamt 4 Wochenenden im Februar und März 2018 begeistern historische Fahrgeschäfte, kleine und große Besucher im Ruhrgebiet und den umliegenden NRW-Städten.

Der historische Jahrmarkt in der Jahrhunderthalle in Bochum ist eines der Top-Events in Bochum Foto:Bochumer Veranstaltungs-GmbH

Der historische Jahrmarkt in der Jahrhunderthalle in Bochum ist eines der Top-Events in Bochum Foto:Bochumer Veranstaltungs-GmbH

 

Endlich ist es wieder soweit: Der Historische Jahrmarkt ist wieder in der Stadt Bochum. Der Duft von frisch gebrannten Mandeln, Zuckerwatte und anderen Kirmesleckereien erfüllt die Luft während nostalgische Musik und Drehorgelklänge die Halle erfüllen.

Autoscooter, Break Dancer, Neon-Lichter und Achterbahnen wird man auf diesem Jahrmarkt nicht finden. Stattdessen versetzen jahrhundertealte Fahrgeschäfte und geschichtsträchtige Zugmaschinen die Besucher in die Zeit der Jahrhundertwende ins 19. zum 20. Jahrhundert zurück. Highlights des historischen Jahrmarkts in Bochum sind das Riesenrad von 1884, die Raupe mit Original-Verdeck aus dem Jahre 1926, das nostalgische Pferdekarussell und der Kettenflieger. Größter Beliebtheit erfreut sich auch ein Stand, an dem man sich in historischer Kleidung mit Hut, Schirm und Zylinder fotografieren lassen kann – Vintage-Look als Souvenir.

Lassen Sie sich entführen und reisen Sie 100 Jahre zurück in die Vergangenheit.

 

Sonderveranstaltungen im Rahmen des historischen Jahrmarkts in Bochum 

 

4. Steampunk Jahrmarkt

Der Steampunk Jahrmarkt findet nur am 20. Februar 2016 statt Foto: Bochumer Veranstaltungs-GmbH

Der Steampunk Jahrmarkt findet nur am 11. Februar 2017 statt Foto: Bochumer Veranstaltungs-GmbH

Beim 11. Historischer Jahrmarkt Bochum darf natürlich der nicht nur im Ruhrgebiet heiß ersehnte Steampunk Jahrmarkt nicht fehlen. Diese Begleitveranstaltung begeistert bereits zum vierten mal die Jahrmarktsbesucher. Die feierliche Eröffnung findet am 17.02.2018 um 13:00 Uhr statt. An diesem Tag – und nur an diesem – findet im Rahmen des Kirmesvergnügens der 4. Steampunk Jahrmarkt statt, an dem traditionelle Elemente mit der technischen Denkweise des viktorianischen Zeitalters verschmelzen. Highlights der Veranstaltung ist die Steampunk-Ausstellung sowie der viktorianischer Verkaufsmarkt. Für beste Unterhaltung sorgt ein originelles Abendprogramm inklusive Steampunk Live-Bands. Karten für diese Sonderveranstaltung Bochum sind im Vorverkauf für 20,00 € pro Person erhältlich. An der Tageskasse kosten die Tickets 24,00 €. Wie auch an den anderen Jahrmarktstagen ist die unbegrenzte Nutzung aller Fahrgeschäfte bereits im Preis inbegriffen.


 

Rock´n´Roll anne Raupe im Ruhrpott

Der 02.03.2018 steht ganz im Zeichen des Rock´n´Roll. Heiße Bands heizen mit fetziger Rock´n´Roll – Live Musik den Jahrmarktsbesuchern in Bochum ein. Professionelle Rock´n`Roll-Tänzer schwingen das Tanzbein in Petticoat und Blue Suede Shoes. Welche Bands und Tänzer am 02.03.2018 genau auf dieser Veranstaltung im Rahmen des historischen Jahrmarkts auftreten werden sowie weitere Infos zum Programm folgen in Kürze. Los geht es auf jeden Fall um 18 Uhr. All diejenigen, die stilecht im Look der 50er/60er Jahre gestylt erscheinen, erhalten einen ermäßigten Eintritt von 12,50 € anstatt regulär 15,00 €.


 

Pink Friday – ein Event für Schwule, Lesben und Freunde

Nur am 23. Februar 2018 lockt ein ganz besonders Partyevent in die Jahrhunderthalle Bochum. Ab 18 Uhr heißt können Schwule, Lesben und Freude in historischer Atmosphäre ausgelassen feiern und neue Bekanntschaften schließen. Karten sind für 12,50 € pro Person erhältlich.

 

 


 

Termine Historischer Jahrmarkt Bochum 2018

18. Februar 2018 ab 11 Uhr

24. + 25. Februar 2018 ab 11 Uhr

 03. + 04. März 2018 ab 11 Uhr

 

Eintrittspreise Historischer Jahrmarkt:

Tagesticket Erwachsene 15,00 €

Tagesticket Kinder bis 14 Jahre 12,50 €, Kinder unter 80cm frei

Familienticket (für 2 Erwachsene und 2 Kinder) 50,00 €

Im Eintrittspreis ist die Nutzung sämtlicher Fahrgeschäfte ohne Begrenzung inbegriffen.

An den Tagen der Begleitveranstaltungen können die Eintrittspreise abweichen. Die genauen Preise finden Sie unterhalb der Veranstaltung.

 

Weitere Veranstaltungen im Rahmen des 11. Historischen Jahrmarkt in der Jahrhunderthalle Bochum

 

4. STEAMPUNK JAHRMARKT

17.02.2018 von 13:00 Uhr – 01:00 Uhr 20,- € im VVK, 24,- € an der Abendkasse

 

PINK FRIDAY

23.02.2018 von 18:00 Uhr – 01:00 Uhr Eintritt 12,50 € pro Person

 

Rock´n´Roll anne Raupe

03.02.2018 ab 18 Uhr Eintritt 15,- € pro Person, 12,50 € wenn man im Stil der 50er oder 60er Jahre gestylt erscheint

 

 

Weitere Veranstaltungen in Bochum

 

 

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
An der Jahrhunderthalle 1

Planetarium Bochum

Posted by on Februar 9th, 2016  •  0 Comments  • 

Das Planetarium in Bochum, aufgenommen am 18.05.2010. +++ Foto: Lutz Leitmann/Stadt Bochum, Presseamt

Zeiss Planetarium Bochum – den Sternen so nah

Das Zeiss Planetarium Bochum bietet ein prall gefülltes Veranstaltungsprogramm für alle Altersklassen. Neben spannenden Astronomieshows, die auf verständliche aber dennoch sehr spannende Art und Weise Wissenswertes über den Sternenhimmel und den Kosmos vermitteln, finden auch Musikshows, Live-Konzerte und Hörspielreihen im Planetarium statt.

Dazu gehören die „drei???“, spannende Götter- und Heldensagen und sogar Krimi-Hörspiele aus der Reihe „Mord im Planetarium„.  Auch Krimi-Autorenlesungen stehen auf dem Programm. Die Shows dauern wenn nicht anders angegeben ca. eine Stunde.

Das Zeiss Planetarium in Bochum zählt ohne Zweifel zu den interessantesten Ausflugszielen im Ruhrgebiet Bild: Außenansicht des Planetariums © Zeiss Planetarium Bochum

Das Zeiss Planetarium in Bochum zählt ohne Zweifel zu den interessantesten Ausflugszielen im Ruhrgebiet
Bild: Außenansicht des Planetariums © Zeiss Planetarium Bochum

Kinderprogramm im Planetarium Bochum

Spezielle Kindershows führen bereits Vorschüler in die Welt der Astronomie ein. So werden beispielsweise Sternbilder und unser Sonnensystem kindgerecht erklärt. Die Kindershows richten sich an kleine Entdecker ab ca. 5 Jahren. Die nicht als Kinderveranstaltung gekennzeichneten Shows sind für Erwachsene konzipiert, sind aber bereits für Kinder ab 10 Jahren gut verständlich.

In einem kleinen, in das Planetarium Bochum integrierten Astro-Shop, können Souvenirs, Bücher, Postkarten, DVDs, Puzzles, Poster und andere Kleinigkeiten rund um den Themenbereich Astronomie erworben werden. Das Café Milchstraße bietet außerdem eine Auswahl an Getränken, Eis und Süßigkeiten an. An bestimmten Abenden, insbesondere an Wochenenden, hat außerdem eine kleine Bar für Sie geöffnet.

Sternpatenschaften

Eine ganz besondere Geschenkidee ist die Sternpatenschaft. Hier kann man die Patenschaft für einen Stern am Himmel des Bochumer Planetariums übernehmen oder verschenken. Weitere Infos hierzu finden Sie unter: www.freundeskreis-planetarium-bochum.de

Das Planetarium Bochum verfügt über keine eigenen Besucher-Parkplätze. Es stehen jedoch einige kostenfreie Parkmöglichkeiten in den Straßen rund um den Stadtpark zur Verfügung.

Das komplette Veranstaltungsprogramm des Planetariums sowie die Eintrittspreise für die einzelnen Planetariumsshows und Musikshows finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.


Das Planetarium in Bochum, aufgenommen am 18.05.2010. +++ Foto: Lutz Leitmann/Stadt Bochum, Presseamt

Das Planetarium in Bochum, aufgenommen am 18.05.2010. +++ Foto: Lutz Leitmann/Stadt Bochum, Presseamt

Eintrittspreise Planetariumsshows:

Einzelkarte 8,50 € , ermäßigt 5,50 €, Kind im Familienverbund 2,00 €

Eintrittspreise Musikshows:

Einzelkarte 9,50 € , ermäßigt 7,50 €

Die Eintrittspreise für Sonderveranstaltungen entnehmen Sie bitte der jeweiligen Veranstaltungsbeschreibung.

Werden zwei Shows am selben Veranstaltungstag besucht, vermindert sich der Eintrittspreis für die zweite Show um 20%.

Kassenöffnungszeiten Planetarium Bochum:

Mo-Fr. 9:00 – 15:30 Uhr sowie jeweils 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Die Tickets können auch online erworben und zu Hause selbst ausgedruckt werden. Zum Veranstaltungskalender und zur Ticketbuchung gelangen Sie hier.

VIP-Ruhrgebiet-Tipp – Kombinieren und Sparen:

zeiss_planetarium_bochum_logo©zeiss_planetarium_bochumPlanen Sie am besten direkt einen Tagesausflug nach Bochum ein. In unmittelbarer Nähe zum Planetarium befindet sich der Bochumer Tierpark, der ganz sicherlich auch einen Ausflug wert ist. Zwischen den Einrichtungen besteht eine Kooperation, so dass die als zweite besuchte Einrichtung einen Rabatt in Höhe von 20% gewährt. Gleiches gilt für das Deutsche Bergbau-Museum Bochum.

Featured Image: Das Planetarium in Bochum Foto: Lutz Leitmann/Stadt Bochum, Presseamt

 

 


Aktuelle Veranstaltungen im Planetarium


Vortrag im Planetarium zum Umweltproblem „Lichtverschmutzung“

Am Mittwoch (23. November) um 19.30 Uhr geht es im Planetarium, Castroper Straße 67, um ein Thema, das jeden „Ruhri“ ganz direkt betrifft: Nachts erstrahlt schon lange kein prächtiger Sternenhimmel mehr über dem Revier. Stattdessen blicken wir in ein selbstgemachtes Lichtermeer, das die Sterne verblassen lässt. Muss das so sein? Harald Bardenhagen, der als Kölner vom Umweltproblem „Lichtverschmutzung“ ebenso betroffen ist wie die Menschen im Ruhrgebiet, berichtet davon, wie wir die Nacht „mit Lichtgeschwindigkeit“ verlieren. Er gibt in seinem Vortrag auch Tipps, wie man Licht sparsamer, sinnvoller und effizienter einsetzen kann, ohne etwa die Sicherheit auf unseren Straßen einzuschränken.

Astronomen waren die ersten, sind aber bei weitem nicht die einzigen, die die Störungen durch künstliches Licht in der Nacht zu spüren bekommen: Der aufgehellte Nachthimmel lässt die Sterne verblassen. Ein natürlicher Nachthimmel ohne Lichtverschmutzung ist in ganz Europa kaum noch zu finden, die Quellen von Lichtsmog sind noch in einer Entfernung von 200 bis 300 Kilometer wirksam.

Köln bei Nacht - Foto: Harald Bardernhagen | Veranstaltungen Planetarium Bochum

Köln bei Nacht – Foto: Harald Bardernhagen

Welche Folgen hat künstliches Licht?

Künstliches Licht in der Nacht ist darüber hinaus eine potenzielle Gesundheitsgefahr und hat einen dramatischen Einfluss auf die Verringerung der Artenvielfalt. Wer glaubt, dass durch die Einführung neuer Technologien wie LED-Leuchten der Lichtverschmutzung der Garaus gemacht wird, irrt sich: Leider ist das Gegenteil der Fall. Ein Zuviel an Licht wird immer „preiswerter“ und so wird wesentlich mehr künstliches Licht in die nächtliche Umwelt abgestrahlt als früher. Was können wir heute tun, um den Verlust der natürlichen Nacht zu verhindern und das Naturerlebnis „sternenreicher Nachthimmel“ für unsere Kinder und Enkelkinder zu erhalten? Zum Vortrag werden zur Demonstration verschiedene belastungsarme Straßenleuchten und weitere Modelle mitgebracht.

Der Referent Harald Bardenhagen ist Mit-Initiator des „Sternenparks Nationalpark Eifel“, dem ersten „International Dark Sky Park“ in Deutschland. Er setzt sich europaweit für die Verringerung der Lichtverschmutzung ein.

Karten für den Vortrag kosten 8,50 Euro, ermäßigt 5,50 Euro. Sie können im Internet unter www.planetarium-bochum.de oder zum Ortstarif bei der Ticket-Hotline 02 21 / 28 02 14 erworben sowie per Mail unter [email protected] reserviert werden. Sie sind auch an der Abendkasse erhältlich.

 

Quelle: Pressestelle Stadt Bochum

Weitere Veranstaltungen im Ruhrgebiet

 

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten
Castroper Str. 67

Verschenken Sie Event-Highlights der Extraklasse – Geschenkideen für die ganze Familie

Posted by on Juni 9th, 2015  •  0 Comments  • 

Veranstaltungen NRW - VIP Ruhrgebiet, der smarte Event-Guide an der Ruhr

Sie suchen noch eine ganz besondere Geschenkidee für einen geliebten Menschen? Nichts ist schöner, als gemeinsam Zeit miteinander zu verbringen. Auf Ruhrgebiet aktuell finden Sie kreative Geschenkideen für Geburtstage und Hochzeitstage, Weihnachtsgeschenke, Mitarbeiterpräsente und vieles mehr für jeden Geldbeutel. Überraschen Sie Ihren Vater zum Vatertag mit Fußballkarten für den BVB oder Schalke 04 oder laden Sie Ihre geliebte Mama zum Muttertag ins GOP-Varieté-Theater Essen ein. Besuchen Sie mit Ihren Geschwistern die Unterwasserwelt im SEA LIFE Oberhausen oder genießen Sie einen romantischen Abend mit Ihrem Verlobten im Musical „Das Phantom der Oper“ in Oberhausen. Buchen Sie hier online Ihre Veranstaltungstickets – bequem von zu Hause aus.


Sport-Highlights im Ruhrgebiet

Posted by on Mai 14th, 2015  •  0 Comments  • 

Sporthighlights im Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet ist seit jeher Schauplatz für zahlreiche Sport-Highlights der Extraklasse. Ob Fußball-Bundesliga-Heimspiele des Erstligisten Borussia Dortmund im SIGNAL IDUNA PARK oder des FC Schalke 04 in Gelsenkirchen in der VELTINS-ARENA – Fußballfans kommen im Ruhrpott voll auf ihre Kosten. Und nach dem Spiel? In unserem Veranstaltungskalender finden Sie aktuelle Eventlocations, in denen Sie auch nach dem Spiel noch munter weiterfeiern können. Aber auch außerhalb der Spielsaison lässt der Pott die Herzen von Fußballfans höher schlagen: Besuchen Sie doch beispielsweise einmal das BORUSSEUM, das Vereinsmuseum von Borussia Dortmund.


Topaktuelle Events und Veranstaltungstipps für das gesamte Ruhrgebiet

Posted by on Mai 13th, 2015  •  0 Comments  • 

Im Ruhrgebiet ist immer etwas los. In unserem Veranstaltungskalender Ruhrgebiet finden Sie Top-Veranstaltungen im Ruhrpott für alle Altersgruppen und jedes Wetter. Ganz gleich ob Musikveranstaltungen wie Konzerte, Musicals, Opern, Festivals und Open-Air-Konzerte oder Kulturveranstaltungen wie Theater, Ballett, Kunstausstellungen und Industriekultur – planen Sie Ihre Freizeitaktivitäten im Ruhrpott aus über 30.000 Veranstaltungstipps in der Metropole Ruhr.